Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist "Zigaretten holen" gegangen

Er ist "Zigaretten holen" gegangen

11. Februar 2007 um 23:08 Letzte Antwort: 13. Februar 2007 um 17:12

Ich fühle mich innerlich so leer und ausgebrannt.
Ich (30) habe vor einem Monat einen Mann (31)auf einer Party kennen gelernt. Für mich war es Liebe auf den ersten Blick. Meine letzte Beziehung ist nunmehr 3 Jahre her und seitdem gab es keinen Mann in meinem Leben. Dann traf ich ihn und es hat gefunkt. Wir tauschten an dem Abend die Nummern aus und er meldete sich am nächsten Tag.
Die ganze Woche über haben wir dann gedatet, er ist jeden Tag eine Stunde zu mir gefahren um mich zu sehen, am 3. Tag haben wir uns geküsst und ich war auf Wolke sieben, weil er für mich den perfekten Mann darstellte. Er ist intelligent, charmant und einfach mein Typ. Nach 2 Wochen haben wir dann miteinander geschlafen, obwohl ich eigentlich noch nicht bereit war. War ein zwiespältiges Gefühl - der Verstand hatte mich gewarnt, aber mein Herz und mein Körper wollten einfach mehr. Während der ganzen Zeit hat er mir nie gesagt dass er mich mal vermisst oder mich mag oder ähnliches. Manchmal haben wir uns einige Tage nicht gesehen und wenn wir uns dann trafen, dann hatte ich das Gefühl, dass es für ihn nichts besonderes ist. Er schien so gefühlskalt und emotional distanziert. Niemals nette Worte. Dann habe ich mich entschlossen mit ihm darüber zu sprechen. Auslöser war, dass ich ihm mal eine SMS geschickt hatte und gefragt hatte, wie denn sein Tag verläuft und dass ich gerade an ihn denke. Ich muss dazu sagen dass wir uns nie gesimst haben, da er keine sms mag, und ich ihm daher nie geschrieben habe. Das war meine einzige SMS an ihn. Während ich auf eine Antwort gewartet habe und vor Sehnsucht nach ihm das Alleine sein nicht ertragen konnte, hat er gar nicht geantwortet. Am nächsten Tag irgendwann rief er dann an und fragte ob er vorbei kommen könne. Also kam er den Abend und ich sprach ihn darauf an. Er sagte dass er das nicht zum ersten Male höre und dass das sein Defizit sei, sich nicht zu melden wenn er viel Stress habe. Dann habe ich ihm gesagt dass ich ihn manchmal als gefühlskalt empfinde und er mir das Gefühl gibt ihm egal zu sein, dass ich mit meinen Gefühlen voll drin hänge in der Sache und dass er mir was bedeutet. Er sagte gar nichts dazu, das einzige war nur "wenn ich nicht gerne mit dir wäre, wäre ich doch nicht hier". Und wir stünden doch noch am Anfang und das müsse sich doch noch entwickeln etc. Ich meinte daraufhin dass mir das klar sei dass wir am Anfang sind und das ganze natürlich sich erst langsam entwickeln kann, dass mir aber die geistige Ebene fehlen würde. Die geistige Nähe.
Ich habe ihm gesagt er möchte sich das alles mal durch den Kopf gehen lassen und brauche nicht jetzt zu antworten...dann sind wir an dem Abend ausgegangen, er hat bei mir übernachtet anschließend, wir haben wieder miteinander geschlafen, am nächsten Tag schön zusammen gefrühstückt, dann hat er sich nachmittags fertig gemacht um nach Hause zu fahren, hat mich geküsst beim Abschied und gesagt, dass er mich am Abend anrufen würde. Und ist gegangen. Seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Ist nun genau eine Woche. Kein Anruf, keine Sms, nichts. Die erste Woche hatte ich noch Hoffnung, dass was kommt. Heute, nach einer Woche, ist die Hoffnung weg...und die Leere ist da und der Schmerz, den er da gelassen hat. Er fehlt mir so schrecklich. Nach all den Jahren hatte ich zum ersten Male wieder einen Mann in meiner Nähe der mir das Gefühl der Geborgenheit gegeben hat. Und nun ist er auf einmal weg. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Ich bereue es auch mit ihm geschlafen zu haben. Nach 3 Jahren lass ich einen Mann wieder so Nahe an mich und er macht einen so feigen Abgang. Das tut weh. Warum hat er die Sache denn überhaupt mit mir angefangen? Wollte er nur Sex? Ich hatte ihm in der ersten Woche klar gemacht dass ich nicht auf ein Abenteuer aus bin...warum tut er mir das an?

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 0:34

...es geht vorbei!
...Total doof der Spruch...ich weiß, aber leider wahr.. Wenn Du Dich mit dem Gedanken trägst Dich bei Ihm zu melden...Vergiß es..???Käme denn was Gutes dabei raus??? - Ich finde gemein was Dir da passiert ist und ich möchte Dich gerne trösten.. aber ich finde Dein Kandidat macht es sich etwas zu einfach und hat jemand wie Dich, die eine richtige Beziehung möchte, nicht verdient. Vielleicht wußte er nichtmal was er so richtig wollte (damit will ich ihn nicht entschuldigen!) aber klar ist doch, daß es nicht in Ordnung ist was er da mit Dir gemacht hat (vielleicht hat er sich deswegen so verhalten...weil er eigentlich angetan ist von Dir, aber andererseits nicht weiß was er will und merkt, daß es zu Deinen Lasten geht!). Egal für Dich... denn Du hast doch andere Ziele!! - Oder??? - Ich wünsche Dir alles Gute! ...und denk nicht Du hast was verkehrt gemacht...manches kann man nicht durchschauen...
Halt die Ohren steif!
Mauskewitz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 13:30

Überfordert
ich denke auch, dass du ihn überfordert hast. nach drei jahren alleine sein, hast du ihn, so lese ich das zumindest, erdrückt.
und auch der widerspruch. du sagst, er sei gefühlskalt, auf der anderen seite hätte er dir geborgenheit gegeben. da war wohl wunsch vater des gedanken.
du hast mit ihm geschlafen, obwohl du nach eigener aussage noch nicht bereit dazu warst. menschenskinder, du bist doch keine 14 mehr!
ich glaube, du bist momentan ganz schön verwirrt oder? ich meine, wenn ich das so als außenstehende so lese, ist die sache glasklar:
du hattest riesenerwartungen, hast ihn erst unter druck gesetzt, ihm dann gesagt, ach wir haben ja zeit und er könne sich noch umentscheiden, dann doch wieder mit ihm geschlafen und nun ist er weg.
er hat sich entschieden.
möglich, dass er nur sex wollte. wenn du sagst, du bist nicht der typ dafür und dann doch mit ihm schläfst und es ihm so einfach machst...hm
oder er dachte, mensch vielleicht wird das was und hat dann gemerkt, dass ihm das doch ne nummer zu anstrengend ist. alles ist möglich. weg bleibt er trotzdem.
ich wünsche dir, dass du dich schnell aus deiner ohnmacht befreist und dich nicht mehr so in der opferrolle siehst - denn das opfer bist du nun wirklich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2007 um 17:12
In Antwort auf hedy_12312685

Überfordert
ich denke auch, dass du ihn überfordert hast. nach drei jahren alleine sein, hast du ihn, so lese ich das zumindest, erdrückt.
und auch der widerspruch. du sagst, er sei gefühlskalt, auf der anderen seite hätte er dir geborgenheit gegeben. da war wohl wunsch vater des gedanken.
du hast mit ihm geschlafen, obwohl du nach eigener aussage noch nicht bereit dazu warst. menschenskinder, du bist doch keine 14 mehr!
ich glaube, du bist momentan ganz schön verwirrt oder? ich meine, wenn ich das so als außenstehende so lese, ist die sache glasklar:
du hattest riesenerwartungen, hast ihn erst unter druck gesetzt, ihm dann gesagt, ach wir haben ja zeit und er könne sich noch umentscheiden, dann doch wieder mit ihm geschlafen und nun ist er weg.
er hat sich entschieden.
möglich, dass er nur sex wollte. wenn du sagst, du bist nicht der typ dafür und dann doch mit ihm schläfst und es ihm so einfach machst...hm
oder er dachte, mensch vielleicht wird das was und hat dann gemerkt, dass ihm das doch ne nummer zu anstrengend ist. alles ist möglich. weg bleibt er trotzdem.
ich wünsche dir, dass du dich schnell aus deiner ohnmacht befreist und dich nicht mehr so in der opferrolle siehst - denn das opfer bist du nun wirklich nicht.

Im gewissen Sinne schon...
danke für Eure Meinungen...

ich denke ich war Opfer meiner Gefühle. Kennt ihr das Gefühl, jahrelang keine Nähe zugelassen zu haben, weil die letzte Trennung noch so in den Knochen sitzt...und als ich ihn getroffen habe, habe ich erst gemerkt, was ich all die Jahre nicht hatte. Sicherlich gehören 2 Leute dazu, ich hätte ja nicht mit ihm schlafen müssen, es war so zwiespältig alles, ich hatte meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle...hab mich volle Kanne verliebt obwohl ich mich hätte auch bremsen müssen...nun ist es zu spät..und ich habe daraus gelernt...alles step by step.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook