Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist verheiratet und mein ex-lehrer

Er ist verheiratet und mein ex-lehrer

28. Juni 2006 um 15:04 Letzte Antwort: 3. Juli 2006 um 17:41

Hallo!
Ich möchte euch mal meine Geschichte erzählen. Obwohl sie ziemlich verrückt ist.
Bei einem Klassentreffen habe ich vor ca. 2 Jahren meinen Ex-Lehrer getroffen. Er ist verheiratet, ca. 20 Jahre älter als ich und hat einen erwachsenen Sohn. Ich fand ihn früher schon toll!
Bei der Feier kamen wir uns näher, obwohl ich auch nicht ledig bin.
Die Stunden mit ihm waren sehr schön, aber ich hatte ein sehr schlechtes Gewissen. Ich habe seit ca. 5 Jahren einen festen Freund. Deshalb habe ich meinem Ex-Lehrer gesagt, dass es besser ist, wenn wir uns nicht noch mal treffen. Ich wollte also den Kontakt abbrechen. Leider hielt ich das nicht lange durch. Er hat sich ständig bei mir gemeldet, mich angerufen und emails geschickt usw. Ich musste ständig an ihn denken und irgendwann haben wir uns dann verabredet und so kam es, dass ich mich in ihn verliebt habe. Inwzischen sehen wir uns regelmäßig. Seine Frau und mein Freund wissen beide nix davon.
Meine Beziehung ist nicht mehr besonders gut. Ich habe auch schon öfter überlegt, ob ich meinen Freund nicht besser verlasse. Aber irgendwie schaffe ich es nicht. Die Beziehung zu meinem Ex-Lehrer ist sehr schön. Er ist sehr zärtlich, lieb, verständnisvoll und ich schlafe auch gerne mit ihm.
Doch ich fühle mich ständig hin- und hergerissen. Irgendwie möchte ich meinen Freund nicht weiter betrügen, aber ein Leben ohne den Ex-Lehrer ist im Moment für mich kaum vorstellbar. Über seine Ehe erzählt er eigentlich nicht viel. Er sagt zwar, dass er seine Frau nicht mehr liebt, aber er verbringt jeden Tag und jede Nacht mit ihr. Sie unternehmen ständig was miteinander und verreisen regelmäßig. Manchmal ertrage ich diesen Gedanken nicht und möchte ihn gerne für mich alleine haben. Neulich hat er mich gefragt, ob ich möchte, dass er seine Frau verlässt. Ich habe allerdings den Eindruck, dass er das nicht wirklich will. Bis vor kurzen hat er immer seinen Sohn vorgeschoben und gesagt, dass er seine Frau erst dann verlassen will, wenn sein Sohn erwachsen ist. Dieser ist aber schon 18 Jahre alt und wohnt inzwischen nicht mal mehr bei ihm zu Hause. Also komme ich mir ziemlich hingehalten vor.
Andererseits weiß ich sehr wohl, dass es für mich besser wäre, wenn ich mir einen Partner suchen würde, der gleichaltrig ist. Ich bin jetzt Ende 20 und möchte auch irgendwann mal eine Familie haben.
Mein Ex-Lehrer sagt zu unserer Beziehung, dass sie so lange dauern wird, wie ich das will. Tja, aber was will ich? Immer nur Geliebte sein?
Wie kann ich eine Entscheidung treffen? Eine Vernunftsentscheidung? Ist das sinnvoll? Ich glaube, dass mir beide schrecklich fehlen würden.
Was soll ich nur machen?

Mehr lesen

28. Juni 2006 um 21:29

Das ist ne gute Frage,
was soll ich machen? Ich denke das kannst nur du selbst entscheiden. Das was Du brauchst, ist Zeit. Überleg Dir auch den Altersunterschied. Nur "Geliebte" sein, will niemand. Sei Dir darüber bitte im klaren. Ich hab auch Zweifel, wenn er noch soviel mit seiner Frau unternimmt, und das mit seinem Sohn, ist in meinen Augen nur eine Ausrede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2006 um 13:23

Entscheidung
An deiner Stelle würde ich jetzt ganz klar mal den Kopf einschalten. Sei dir darüber bewusst, dass über 90% aller fremdgehenden Männer letztlich bei ihrer Frau bleiben. Egal, was er dir auch schwört. Nur Taten zählen in diesem Punkt. Und dein Betrug an deinem Freund ist weder fair noch zu rechtfertigen. Wenn ich mich in dich hineinversetze, würde ich mich vermutlich für eine Trennung von beiden entscheiden. Von deinem Freund, weil du ihn ohnehin betrogen hast und dich nach meinem Gefühl eh' schon von ihm im Herzen verabschiedet hast und von deinem Ex-Lehrer, weil die Situation eher für eine "ewige" Geliebten-Beziehung spricht, wo du immer nur die Schatten-Frau sein wirst. Er mag ja viel erzählen, doch getrennt hat er sich nícht von seiner Frau. Und das sollte für dich wichtiger sein, als seine Beteuerungen und Erklärungen (diese Geschichte mit seinem Sohn z.B. ist für mich absoluter und nicht nachvollziehender Schwachsinn). Ganz ehrlich: trenne dich am besten von beiden und beginne noch einmal neu von vorn. Ich sehe hier zu wenig Grundlage, um die Beziehung zu deinem Freund fortzuführen, weil du mir einfach schon zu weit von ihm entfernt scheinst.

LG von doppelherz

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2006 um 15:09
In Antwort auf senta_11909881

Entscheidung
An deiner Stelle würde ich jetzt ganz klar mal den Kopf einschalten. Sei dir darüber bewusst, dass über 90% aller fremdgehenden Männer letztlich bei ihrer Frau bleiben. Egal, was er dir auch schwört. Nur Taten zählen in diesem Punkt. Und dein Betrug an deinem Freund ist weder fair noch zu rechtfertigen. Wenn ich mich in dich hineinversetze, würde ich mich vermutlich für eine Trennung von beiden entscheiden. Von deinem Freund, weil du ihn ohnehin betrogen hast und dich nach meinem Gefühl eh' schon von ihm im Herzen verabschiedet hast und von deinem Ex-Lehrer, weil die Situation eher für eine "ewige" Geliebten-Beziehung spricht, wo du immer nur die Schatten-Frau sein wirst. Er mag ja viel erzählen, doch getrennt hat er sich nícht von seiner Frau. Und das sollte für dich wichtiger sein, als seine Beteuerungen und Erklärungen (diese Geschichte mit seinem Sohn z.B. ist für mich absoluter und nicht nachvollziehender Schwachsinn). Ganz ehrlich: trenne dich am besten von beiden und beginne noch einmal neu von vorn. Ich sehe hier zu wenig Grundlage, um die Beziehung zu deinem Freund fortzuführen, weil du mir einfach schon zu weit von ihm entfernt scheinst.

LG von doppelherz

Danke für eure Antworten!
Ich weiß, dass sich manche Geschichten echt komisch anhören und für viele Leute scheint eine "richtige" Antwort so offensichtlich. Aber wenn man selber drinsteckt, dann sieht vieles ganz anders aus.
Irgendwie ist mir schon klar, dass eine Trennung von beiden das Vernünftigste wäre. Manchmal nehme ich mir das auch einfach vor, weil es auch irgendwie logisch und vor allem endlich mal konsequent wäre. Aber wenn ich das dann durchziehen will, schaffe ich es nicht.
Mit meinem Ex-Lehrer hatte ich schon mal Schluß, weil ich die Situation als Geliebte nicht mehr ausgehalten habe. Aber noch kurzer Zeit waren wir wieder "zusammen", weil ich ihn so sehr vermisst habe.
Irgendwie fühle ich mich nicht stark genug, obwohl es auch faire wäre!
Wie schaffen die anderen Frauen das? Ich meine eine Trennung durchzuziehen, obwohl man den Mann noch nicht ganz abgeschrieben hat und immer das Gefühl hat, hey.. ich liebe ihn vielleicht doch noch????

Liebe Grüße

maja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2006 um 15:21

Es gibt hier
nur wenige Möglichkeiten. Genau genommen nur zwei.
Entweder Du lebst mit der Affaire weiter oder eben nicht. Denke eher weniger das er für Dich seine Frau verlässt. Das mit Deinem Freund muss auch geordnet werden, was meinst Du wie groß der Schmerz wird, wenn eine Seite erfährt was da los ist?
Das er Dich frägt, ob Du möchtest das er seine Frau verlässt, war nur eine Frage nach dem Stand der Affaire. Ob es locker ist oder gefährlich werden könnte, dadurch das Du Dich verliebt hast. Du wirst sicher auch nicht die erste Affaire sein, dass kann ich mir nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Juli 2006 um 1:49
In Antwort auf an0N_1235530799z

Das ist ne gute Frage,
was soll ich machen? Ich denke das kannst nur du selbst entscheiden. Das was Du brauchst, ist Zeit. Überleg Dir auch den Altersunterschied. Nur "Geliebte" sein, will niemand. Sei Dir darüber bitte im klaren. Ich hab auch Zweifel, wenn er noch soviel mit seiner Frau unternimmt, und das mit seinem Sohn, ist in meinen Augen nur eine Ausrede.

Da gibts nur 2 Wege
erstens die schlechte Variante

Ihr sagt beide euren Partnern die Wahrheit, damit IHr zusammen sein könnt.

Aber so wie sich das anhört, klappt das never ever!
denn, wie du schon sagst er unternimmt noch viel mit seiner lady, sagt dabei das er sie nicht mehr liebt.
Das stimmt wohl nicht ganz, denn eine langjährige Beziehung, da hat man sich so an die Routine gewöhnt, aber wenn er mal von ihr weggeht merkt er plötzlich wie sehr er seine frau braucht und liebt. Garantiert, denn wenn er sich in dich verliebt hääte, total, und seine frau nicht lieben würde, dann hätte er sie längstens verlassen, nur um dir seine liebe zu gestehen. die unsicherheit zeigt sich auch dadurch, das er seinen sohn vorschibt, der wohnt ja nicht mal mehr bei ihm. ein 18-jähriger junge auf eigenen beinen, der seine kindheit schon gelebt hat und erwachsen istkann wohl kein traume dadurch bekommen...
faule ausrede eben...

andereseits eben hast du ja auch deinen festen partner, und deine gefühle für und euer dasein flammt noch in dir, ihr seit immerhin schon 5 jahre zusammen, sicher auch noch ein schönes paar...

warum also diese beiden beziehungen, wegen vermutlich einer Liebelei aus sehnsucht nach was neuem? aufgeben?
Eure beziehung wäre eh riskant, würde das nach einem reinen tisch gut gehen?
Kannst du dir mit dem mann eine zukunft vorstellen?
Dem mann der mal dein lehrer war, den du früher schon toll gefunden hast, der jedoch mit seiner frau eine wohlmöglich halbwegs intakte beziehung führ, der, der 20 jahre älter ist?
der, der dich mit seinen gefühlen nicht mal überzeugt ?
Der, der einen 18-jährigen Sohn hat?

Nun, die zweite variante, die wohl schlauere...

Beende deine Affäre zu ihm auf der Stelle, und komm ja nicht in versuchung, denn auch wenn er dich hinhält und die affäre weiter dauert. Auffliegen tuts dann irgendwann. dann wärs am schlimmsten, überall verletzte personen. (Du,Er,Dein Freund, seine Frau) vieleicht hättest du dann beide nicht mehr?
Du verletzt dich in der ganzen Situation nur selbst dauerhaft.
Auch wenn eine Trennung von ihm dir anfänglich schmerzhaft sein würde, die rosarote brille wird verblassen.
denk mal darüber hinaus.
Ausserdem so wie du schreibst zweifle ich sehr dran das er dich irgendwie liebt, treffen könnt ihr euch sicher nur um miteinander zu schlafen, ihr könnt euch ja nicht mal in der öffentlichkeit zeigen. er hat sicher freude eine jüngere zu haben, weils mit der frau nich mehr so klappt. Ältere männer kommen dabei nich so unreif rüber wie die jungen und reden noch viel mit einem, da verliebt man sich schnell in etwas, was man eigentlich in wirklichkeit doch gar nicht will.

Viel Glück & Kraft Dunja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2006 um 17:41

Verstehe was du meinst
hallo,

ich verstehe wirklich was du meinst. Aber ich weiß nicht wie!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest