Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist verheiratet

Er ist verheiratet

2. Dezember 2006 um 10:30

bin neu hier, habe schon einige Beiträge zu diesem Thema hier gelesen. Bin unendlich ratlos, brauche objektive Meinungen um vielleicht etwas klarer zu sehen. vielleicht könnt ihr mir helfen. hier meine Geschichte.
bin seit 18 Jahren verheiratet, mit den Höhen und Tiefen wie sie jeder kennt. Seit ca. 1 Jahr habe ich ein `Verhältnis` mit dem besten Freund meines Mannes der mit meiner Freundinn verheiratet ist. Auch wenn jetzt alle schreien werden, dass dies das Letzte sei möchte ich folgende Erklärung dazu abgeben: Ich kenne ihn seit über 20 Jahren, er so wie auch ich waren immer treu, ehrlich und gewissenhaft. In all den Jahren, waren wir immer sehr zueinander hingezogen, wenn auch nur in Gedanken, dies hat sich auch erst in den Gesprächen der letzten Monate rausgestellt. Er war immer das was ich mir als Traummannvorgestellt hatte, und er sagt das es bei ihm umgekehrt genauso gewesen wäre. Es war halt immer UNMÖGLICH.
Nun ist es vor einem Jahr dann halt doch passiert.... was sich dann entwickelt hat ist etwas was ich noch nie erlebt habe. Ganz große Gefühle... Ich wusste immer das er seiner Frau nie gesagt hat das er sie liebt, sie hat immer darunter gelitten, dachte immer er kann es nicht. Ich habe es aber in diesem Jahr einige hundert Mal zu hören bekommen... Es kam so wie es kommen musste. Nach ca. 3 Monaten sind wir aufgefolgen. Ich weiß nicht ob ihr euch dieses Chaos vorstellen könnt. Lange Rede kurzer Sinn, viele Gespräche. Dann der Entschluß es zu beenden und bei unseren Partnern, Kindern und allem was dazu gehört zu bleiben. Aber es ging nicht, die Sehnsucht war zu groß, sehen uns jetzt ca. 4 mal im Monat aber immer nur recht kurz, schreiben täglich mehrere SMS . Ich bin ganz klar soweit zu sagen, dass ich meinen Mann verlasse....wenn das Herz einmal weg ist. Er dagegen sagt er könne das nicht, er könne nicht so weh tun. Hat Angst alles zu verlieren, Haus Kind sein Leben, das wie er sagt eigentlich o.K. ist aber halt ohne Liebe. Was soll ich tun??

Mehr lesen

2. Dezember 2006 um 11:37

Tja der Verstand
Der Verstand weiß es, aber das Herz spielt nicht mit. Habe die Sache schon mehrmals beendet, werde jedesmal wieder rückfällig. Er sagt sein Traum wäre mit mir zusammenzusein,mit mir alt zu werden, aber er könne seiner Frau und seinem Kind nicht so weh tun, ich solle warten es würde sich schon alles ìrgendwie entwickeln..... Das schlimme ist ich glaube das seine gefühle echt sind. Ich kenne ihn schon so ewig, haben schon viele lange Gespräche geführt, gemeinsame Urlaube etc. Er ist kein Schwätzer. Glaube ihm wenn er sagt `wenn man heiratet hat man eine Verantwortung, da kann man nicht nur an sich denken und gehen Zu dem Thema Freundin: ich weiß nicht ob sie je eine Freundin war, es war immer sehr oberflächlich, haben nie über Probleme gesprochen, kenne sie halt weil sie seine Frau ist und wir immer viel gemeinsam unternommen haben, sonst wären die Skrupel doch sehr groß gewesen. Er leidet auch sehr unter der Situation seinen besten Freund (meinen Mann) durch die Geschichte verloren zu haben.(waren 32 Jahre befreundet)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 12:44

...mir geht es fast genauso und er hält mich seit 9 Monaten hin.
Ach, Superzwergi, du kannst gern meinen Beitrag lesen unter "Jugendliebe und ob es eine Chance gibt" (Artikel von etwa 17. oder 18.11.2006).
Wir sind in den letzten 20 Jahren mit dem Herz auch nicht voneinander losgekommen und haben uns dieses Jahr wierdergetroffen und dieser Liebe eine "2. und vielleicht letzte Chance" gegeben - das waren seine Worte.
Ich habe mich bereits von meinem Mann getrennt, weil er mich 3 Jahre betrog mit einer Anderen.
Was ich mit meiner Jugendliebe in den letzten Monaten erlebte,war für uns beide überwältigend und einzigartig - wie auch bei dir, nur dass sich dieser Mann auch nicht entscheiden kann.
Er hat sich vor 5 Wochen gegen mich entschieden, aus dem Verstand heraus, aber sein Herz holte ihn ein und seitdem nimmt er immer wieder Kontakt zu mir auf. Erst heute kam wieder eine Mail in der er mir sagt, wie er mich vermisst, sein Herz nach mir ruft und und und .... - aber er wäre wie blockiert und kann für sich keine Entscheid.treffen, obwohl er um noch eine Chance gebeten hat. Ich habe ihm gesagt, dass ich im Januar eine klare Entscheidung erwarte, denn das Ungewisse geht irgendwann nicht mehr. Ich leide seit Monaten so schrecklich!!!!
Er sagt auch, dass er Verantwortung seiner Kinder gegenüber hat - genauso ein Fall wie dein Geliebter!!!
Ach, und noch etwas, auch mein Mann hat versucht, seine Geliebte 3 Jahre lang "hinzuhalten" bis i c h es gemerkt habe und I C H gegangen bin.
Ich sage dir, Männer sind feige und wollen, dass die Entscheidungen ihnen abgenommen werden, bei mir ist es nur schlecht, denn seine Frau weiss von nichts!!!
Setze ihm ein Ultimatum und wenn ers nicht schafft, dann vergiss ihn, wenns auch schwerfällt. - Ich habe mir das fest vorgenommen. Mein Leben m u s s auch ohne ihn ab Januar weitergehen.

Kopf hoch, wir schaffen das.

Lillifee39

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 15:12
In Antwort auf hanaa_12045850

...mir geht es fast genauso und er hält mich seit 9 Monaten hin.
Ach, Superzwergi, du kannst gern meinen Beitrag lesen unter "Jugendliebe und ob es eine Chance gibt" (Artikel von etwa 17. oder 18.11.2006).
Wir sind in den letzten 20 Jahren mit dem Herz auch nicht voneinander losgekommen und haben uns dieses Jahr wierdergetroffen und dieser Liebe eine "2. und vielleicht letzte Chance" gegeben - das waren seine Worte.
Ich habe mich bereits von meinem Mann getrennt, weil er mich 3 Jahre betrog mit einer Anderen.
Was ich mit meiner Jugendliebe in den letzten Monaten erlebte,war für uns beide überwältigend und einzigartig - wie auch bei dir, nur dass sich dieser Mann auch nicht entscheiden kann.
Er hat sich vor 5 Wochen gegen mich entschieden, aus dem Verstand heraus, aber sein Herz holte ihn ein und seitdem nimmt er immer wieder Kontakt zu mir auf. Erst heute kam wieder eine Mail in der er mir sagt, wie er mich vermisst, sein Herz nach mir ruft und und und .... - aber er wäre wie blockiert und kann für sich keine Entscheid.treffen, obwohl er um noch eine Chance gebeten hat. Ich habe ihm gesagt, dass ich im Januar eine klare Entscheidung erwarte, denn das Ungewisse geht irgendwann nicht mehr. Ich leide seit Monaten so schrecklich!!!!
Er sagt auch, dass er Verantwortung seiner Kinder gegenüber hat - genauso ein Fall wie dein Geliebter!!!
Ach, und noch etwas, auch mein Mann hat versucht, seine Geliebte 3 Jahre lang "hinzuhalten" bis i c h es gemerkt habe und I C H gegangen bin.
Ich sage dir, Männer sind feige und wollen, dass die Entscheidungen ihnen abgenommen werden, bei mir ist es nur schlecht, denn seine Frau weiss von nichts!!!
Setze ihm ein Ultimatum und wenn ers nicht schafft, dann vergiss ihn, wenns auch schwerfällt. - Ich habe mir das fest vorgenommen. Mein Leben m u s s auch ohne ihn ab Januar weitergehen.

Kopf hoch, wir schaffen das.

Lillifee39

Hi Lillifee 39
Habe deinen Beitrag gelesen. Kommt mir alles sehr bekannt vor... Warum tuen wir uns das an? Du weißt es und ich auch, weil die Gefühle einfach da sind, man kann sie nicht abschalten, man lebt von Treffen zu Treffen, von SMS zu SMS. Du hast Recht mit deinem Ultimatum, ich bin glaub ich noch nicht so weit. Meine ich kann mir selber das nicht antun, lieber ein paar geklaute Stunden als gar nichts. Traurig das sagen zu müssen, mir fehlt die Kraft, merke aber wenn ich hier im Forum lese, das dies mich bestärkt, es zu beenden. Wie viele sind in ähnlichen Situationen und leiden? Es schein t wohl wirklich so zu sein, das Männer den einfachsten weg gehen.... Viele Schöne Worte, aber mit den Taten siehts ganz anders aus. Wünsch dir viel Glück, drücke dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 16:25
In Antwort auf hanaa_12045850

...mir geht es fast genauso und er hält mich seit 9 Monaten hin.
Ach, Superzwergi, du kannst gern meinen Beitrag lesen unter "Jugendliebe und ob es eine Chance gibt" (Artikel von etwa 17. oder 18.11.2006).
Wir sind in den letzten 20 Jahren mit dem Herz auch nicht voneinander losgekommen und haben uns dieses Jahr wierdergetroffen und dieser Liebe eine "2. und vielleicht letzte Chance" gegeben - das waren seine Worte.
Ich habe mich bereits von meinem Mann getrennt, weil er mich 3 Jahre betrog mit einer Anderen.
Was ich mit meiner Jugendliebe in den letzten Monaten erlebte,war für uns beide überwältigend und einzigartig - wie auch bei dir, nur dass sich dieser Mann auch nicht entscheiden kann.
Er hat sich vor 5 Wochen gegen mich entschieden, aus dem Verstand heraus, aber sein Herz holte ihn ein und seitdem nimmt er immer wieder Kontakt zu mir auf. Erst heute kam wieder eine Mail in der er mir sagt, wie er mich vermisst, sein Herz nach mir ruft und und und .... - aber er wäre wie blockiert und kann für sich keine Entscheid.treffen, obwohl er um noch eine Chance gebeten hat. Ich habe ihm gesagt, dass ich im Januar eine klare Entscheidung erwarte, denn das Ungewisse geht irgendwann nicht mehr. Ich leide seit Monaten so schrecklich!!!!
Er sagt auch, dass er Verantwortung seiner Kinder gegenüber hat - genauso ein Fall wie dein Geliebter!!!
Ach, und noch etwas, auch mein Mann hat versucht, seine Geliebte 3 Jahre lang "hinzuhalten" bis i c h es gemerkt habe und I C H gegangen bin.
Ich sage dir, Männer sind feige und wollen, dass die Entscheidungen ihnen abgenommen werden, bei mir ist es nur schlecht, denn seine Frau weiss von nichts!!!
Setze ihm ein Ultimatum und wenn ers nicht schafft, dann vergiss ihn, wenns auch schwerfällt. - Ich habe mir das fest vorgenommen. Mein Leben m u s s auch ohne ihn ab Januar weitergehen.

Kopf hoch, wir schaffen das.

Lillifee39

"Männer sind feige"
Das sehe ich ganz anders als Du. Männer sind nicht feige, sie können nur besser rechnen. Ihnen bleibt nämlich nichts mehr zum Leben, wenn sie die 'Mami' zuhause alleine lassen. Und sie können jetzt schon Deine Unzufriedenheit erahnen, wenn sie Dich nicht einmal mehr zu einer Pizza einladen können...

Wieso muss Dein Leben erst 'ab Januar' ohne ihn weitergehen?

Ich verstehe nicht, warum so viele Frauen immer alle Familien gewaltsam auseinanderreissen wollen, wenn es doch auch einfach ginge. Nein, alles muss per Totaloperation zerstückelt werden. Kann mir das mal einer erklären?

Zumal die neue Beziehung nach 2 Jahren ein genauso alter Hut ist wie die erste...

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 21:12
In Antwort auf myf_11895328

"Männer sind feige"
Das sehe ich ganz anders als Du. Männer sind nicht feige, sie können nur besser rechnen. Ihnen bleibt nämlich nichts mehr zum Leben, wenn sie die 'Mami' zuhause alleine lassen. Und sie können jetzt schon Deine Unzufriedenheit erahnen, wenn sie Dich nicht einmal mehr zu einer Pizza einladen können...

Wieso muss Dein Leben erst 'ab Januar' ohne ihn weitergehen?

Ich verstehe nicht, warum so viele Frauen immer alle Familien gewaltsam auseinanderreissen wollen, wenn es doch auch einfach ginge. Nein, alles muss per Totaloperation zerstückelt werden. Kann mir das mal einer erklären?

Zumal die neue Beziehung nach 2 Jahren ein genauso alter Hut ist wie die erste...

Anne

Oh doch,...
Männer sind feige !!! Wenn ich meinen nicht vor die Tür gesetzt hätte,nachdem er ständig davon gefaselt hat,...ich zieh aus,wir haben uns auseinandergelebt,...würde er wohl immer noch sein feiges Spiel spielen !!! Das er ne andere hat,habe ich gleich danach erfahren !!!Zu feige die Wahrheit zu sagen und zu gehen !!! Bequem und feige nenn ich soetwas !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 12:14
In Antwort auf ceri_12868009

Hi Lillifee 39
Habe deinen Beitrag gelesen. Kommt mir alles sehr bekannt vor... Warum tuen wir uns das an? Du weißt es und ich auch, weil die Gefühle einfach da sind, man kann sie nicht abschalten, man lebt von Treffen zu Treffen, von SMS zu SMS. Du hast Recht mit deinem Ultimatum, ich bin glaub ich noch nicht so weit. Meine ich kann mir selber das nicht antun, lieber ein paar geklaute Stunden als gar nichts. Traurig das sagen zu müssen, mir fehlt die Kraft, merke aber wenn ich hier im Forum lese, das dies mich bestärkt, es zu beenden. Wie viele sind in ähnlichen Situationen und leiden? Es schein t wohl wirklich so zu sein, das Männer den einfachsten weg gehen.... Viele Schöne Worte, aber mit den Taten siehts ganz anders aus. Wünsch dir viel Glück, drücke dir die Daumen

...ich habe mich gemeldet
Hi Superzwergi,

irgendwie tut es gut zu wissen, dass man mit seiner Sellenqual nicht allein auf dieser Welt ist und es anderen auch noch so geht. Ich verstehe dich, dass du momentan lieber ein paar geklaute Stunden hast als gar keine. So ging es mir auch immer.Ich hätte sie auch lieber wieder, wenn er nur nicht so weit weg von mir wäre. Sicher, wir könnten uns treffen, schliesslich ist er ab und an in meiner Nähe, aber da würde alles wieder von vorn beginnen und ich habe geglaubt, dass er sich so eher für mich entscheidet, weil er merkt, wie er ohne mich leidet.Ich vermisse ihn so sehr!!!
Wir haben uns nun 5 Wochen nicht gesehen und meine Sehnsucht nach ihm wird von Tag zu Tag größer und ich hab es heute nicht mehr ausgehalten und ihm auf seine Mail von letzter Woche geantwortet. Schliesslich war ich bisher stark und er schwach und hat immer wirder Kontakt zu mir aufgenommen.Er soll mich anrufen , dass wir nochmal über unsere Gefühle reden können, wie wir es schon so oft in den letzten Monaten getan haben und mir sagen, was ihn abhält, sich für mich zu entscheiden, ob die Vaterliebe so viel größer ist als die Liebe zu mir.
Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er sich letztendlich doch für mich entscheidet, denn nur ich weiss, wie dieser Mann mich liebt und ich glaube, dass seine Gefühle echt sind. Auch er spricht nur von der Verantwortung gegenüber seinen Kindern, die ihm diese Entscheidung so schwer macht. Seine Frau hätte er schon längst verlassen.

Ich hoffe immer noch, dass am Ende sein Herz siegt und er ohne mich nicht mehr leben kann!!!! Dir wünsche ich das auch. Bloss ewig warten können wir nicht, denn da gehen wir auch kaputt mit unserem Seelenschmerz.

Ich wünsche dir Kraft, gerade die Weihnachtszeit zu überstehen und ich brauche diese auch!!!! Es wird alles sicherlich nicht leicht, aber vielleicht siegt bei uns am Ende doch die Liebe!!!

Lillifee39

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 12:23
In Antwort auf pupsi68

Oh doch,...
Männer sind feige !!! Wenn ich meinen nicht vor die Tür gesetzt hätte,nachdem er ständig davon gefaselt hat,...ich zieh aus,wir haben uns auseinandergelebt,...würde er wohl immer noch sein feiges Spiel spielen !!! Das er ne andere hat,habe ich gleich danach erfahren !!!Zu feige die Wahrheit zu sagen und zu gehen !!! Bequem und feige nenn ich soetwas !!!

Das stimmt!
Ich als Mann muß euch recht geben! Männer sind tatsächlich feige!
Aber habt ihr euch mal gefragt warum?
Es ist meiner Meinung nach nur die Bequemlichkeit auf sein altes Leben verzichten zu müssen!!
Ich habe diese Feigheit überwunden und habe meiner Frau gesagt das ich eine andere liebe und das ich mir auch bewußt bin welche konsequenzen sich daraus ergeben! Ja ich lebe seit dem am Existensminimum!
Ich sorge aber gerne für meine Frau und meine zwei kinder! Denn sie waren mir immer treu und ergeben!
Mut ist das was wenigen Männern in die Wiege gelegt wird! Außer große Klappe nichts dahinter!!
Ich habe nun mein neues Leben und hoffe das ich mit meiner neuen Partnerin glücklich werde!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 15:25
In Antwort auf ofi1974

Das stimmt!
Ich als Mann muß euch recht geben! Männer sind tatsächlich feige!
Aber habt ihr euch mal gefragt warum?
Es ist meiner Meinung nach nur die Bequemlichkeit auf sein altes Leben verzichten zu müssen!!
Ich habe diese Feigheit überwunden und habe meiner Frau gesagt das ich eine andere liebe und das ich mir auch bewußt bin welche konsequenzen sich daraus ergeben! Ja ich lebe seit dem am Existensminimum!
Ich sorge aber gerne für meine Frau und meine zwei kinder! Denn sie waren mir immer treu und ergeben!
Mut ist das was wenigen Männern in die Wiege gelegt wird! Außer große Klappe nichts dahinter!!
Ich habe nun mein neues Leben und hoffe das ich mit meiner neuen Partnerin glücklich werde!!

...wie hast du das geschafft?
Hi Ofi,

vor dir ziehe ich den Hut, denn du hast das geschafft, worauf ich seit Monaten warte. Es waren bisher nur schöne Worte. Ich glaube schon, dass er mich liebt.

Was hat dich letztendlich dazu gebracht, deiner Frau die Wahrheit zu sagen und dich zu trennen? War es sehr schwer und wie lange hast du gebraucht, es ihr zu sagen? Ich glaube, du hast gemerkt, dass du ohne deiner Geliebten nicht mehr leben kannst und dich deshalb für eine Trennung entschieden. Das nenne ich wahre Liebe.
Meine Frage an dich: Hättest du als Mann nur aus der Vernunft heraus so mit deiner Frau weiterleben können????
Ich sage mir immer, wenn er mich wirklich liebt, dann muss er doch zu mir kommen - das geht doch gar nicht anders!!!

Alles Gute für deine neue Liebe!!!

Lillifee39

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 21:01
In Antwort auf hanaa_12045850

...ich habe mich gemeldet
Hi Superzwergi,

irgendwie tut es gut zu wissen, dass man mit seiner Sellenqual nicht allein auf dieser Welt ist und es anderen auch noch so geht. Ich verstehe dich, dass du momentan lieber ein paar geklaute Stunden hast als gar keine. So ging es mir auch immer.Ich hätte sie auch lieber wieder, wenn er nur nicht so weit weg von mir wäre. Sicher, wir könnten uns treffen, schliesslich ist er ab und an in meiner Nähe, aber da würde alles wieder von vorn beginnen und ich habe geglaubt, dass er sich so eher für mich entscheidet, weil er merkt, wie er ohne mich leidet.Ich vermisse ihn so sehr!!!
Wir haben uns nun 5 Wochen nicht gesehen und meine Sehnsucht nach ihm wird von Tag zu Tag größer und ich hab es heute nicht mehr ausgehalten und ihm auf seine Mail von letzter Woche geantwortet. Schliesslich war ich bisher stark und er schwach und hat immer wirder Kontakt zu mir aufgenommen.Er soll mich anrufen , dass wir nochmal über unsere Gefühle reden können, wie wir es schon so oft in den letzten Monaten getan haben und mir sagen, was ihn abhält, sich für mich zu entscheiden, ob die Vaterliebe so viel größer ist als die Liebe zu mir.
Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er sich letztendlich doch für mich entscheidet, denn nur ich weiss, wie dieser Mann mich liebt und ich glaube, dass seine Gefühle echt sind. Auch er spricht nur von der Verantwortung gegenüber seinen Kindern, die ihm diese Entscheidung so schwer macht. Seine Frau hätte er schon längst verlassen.

Ich hoffe immer noch, dass am Ende sein Herz siegt und er ohne mich nicht mehr leben kann!!!! Dir wünsche ich das auch. Bloss ewig warten können wir nicht, denn da gehen wir auch kaputt mit unserem Seelenschmerz.

Ich wünsche dir Kraft, gerade die Weihnachtszeit zu überstehen und ich brauche diese auch!!!! Es wird alles sicherlich nicht leicht, aber vielleicht siegt bei uns am Ende doch die Liebe!!!

Lillifee39

Hi Lillifee 39
Ja es tut gut zu hören das es anderen genauso geht, irgendwie fühlt man sich dann nicht so alleine... Hatte heute auch schlimm schönen Tag, haben uns recht lange getroffen, war wunderschön, zum Schluß bekam ich aber dann zu hören das er sich überlegt über weihnachten und Sylvester mit Frau und Kind wegzufahren, angeblich Selbstschutz, damit man beschäftigt ist und sich nicht den ganzen Tag auf der Pelle hängt. War wie Schlag ins Gesicht, aber man kann ja gut schauspielern: Schön für euch viel Spaß....
In dem Moment wo man nach einem Treffen ins Auto steigt ist es wieder so furchtbar, dann noch Worte wie "einzig wahre Liebe" gibt einem den Rest. Frage mich manchmal ob es nur eine einzig große Lüge ist. Verstehe einfach nicht. Wie soll ich bloß die Feiertage überstehen??
Wie lange brauchen Männer um Entscheidungen zu treffen. Fühlen sie sich nicht schlecht gegenüber ihren Frauen??? Tausend Fragen, find keine Antwort. Alles Liebe... Gruß Superzwergi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 21:04
In Antwort auf ofi1974

Das stimmt!
Ich als Mann muß euch recht geben! Männer sind tatsächlich feige!
Aber habt ihr euch mal gefragt warum?
Es ist meiner Meinung nach nur die Bequemlichkeit auf sein altes Leben verzichten zu müssen!!
Ich habe diese Feigheit überwunden und habe meiner Frau gesagt das ich eine andere liebe und das ich mir auch bewußt bin welche konsequenzen sich daraus ergeben! Ja ich lebe seit dem am Existensminimum!
Ich sorge aber gerne für meine Frau und meine zwei kinder! Denn sie waren mir immer treu und ergeben!
Mut ist das was wenigen Männern in die Wiege gelegt wird! Außer große Klappe nichts dahinter!!
Ich habe nun mein neues Leben und hoffe das ich mit meiner neuen Partnerin glücklich werde!!

Hi Ofi
bin auch neugierig, wie lang hast du gebraucht? Hattest du nie das Gefühl falsch gehandelt zu haben, Nie den Gedanken zurückzukehren? war deine Beziehung zu deiner Frau vorher schon kaputt oder erst nach deiner "Affäre" ? Gruß Superzwergi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 21:22
In Antwort auf ceri_12868009

Hi Lillifee 39
Ja es tut gut zu hören das es anderen genauso geht, irgendwie fühlt man sich dann nicht so alleine... Hatte heute auch schlimm schönen Tag, haben uns recht lange getroffen, war wunderschön, zum Schluß bekam ich aber dann zu hören das er sich überlegt über weihnachten und Sylvester mit Frau und Kind wegzufahren, angeblich Selbstschutz, damit man beschäftigt ist und sich nicht den ganzen Tag auf der Pelle hängt. War wie Schlag ins Gesicht, aber man kann ja gut schauspielern: Schön für euch viel Spaß....
In dem Moment wo man nach einem Treffen ins Auto steigt ist es wieder so furchtbar, dann noch Worte wie "einzig wahre Liebe" gibt einem den Rest. Frage mich manchmal ob es nur eine einzig große Lüge ist. Verstehe einfach nicht. Wie soll ich bloß die Feiertage überstehen??
Wie lange brauchen Männer um Entscheidungen zu treffen. Fühlen sie sich nicht schlecht gegenüber ihren Frauen??? Tausend Fragen, find keine Antwort. Alles Liebe... Gruß Superzwergi

Gleiches Muster
wie bei mir. Lass den Mann das tun, was er tun muss.
Allein das mit dem Urlaub klingt doch wie Hohn. Habe alles selber schon mal erlebt. Ich könnte mich heute darüber köstlich amüsieren - damals ist mir aber schnell das Lachen vergangen.
Heute bin ich froh darüber, dass sich dieser Bedenkenträger nicht für mich entschieden hat.


Alles Gute wünsche ich Dir bei Deinen Entscheidungen.
Nur warte nicht mehr so lange. Es gehen Dir jeden Tag neue Begegnungen verloren.

Camillasonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 6:13
In Antwort auf hanaa_12045850

...wie hast du das geschafft?
Hi Ofi,

vor dir ziehe ich den Hut, denn du hast das geschafft, worauf ich seit Monaten warte. Es waren bisher nur schöne Worte. Ich glaube schon, dass er mich liebt.

Was hat dich letztendlich dazu gebracht, deiner Frau die Wahrheit zu sagen und dich zu trennen? War es sehr schwer und wie lange hast du gebraucht, es ihr zu sagen? Ich glaube, du hast gemerkt, dass du ohne deiner Geliebten nicht mehr leben kannst und dich deshalb für eine Trennung entschieden. Das nenne ich wahre Liebe.
Meine Frage an dich: Hättest du als Mann nur aus der Vernunft heraus so mit deiner Frau weiterleben können????
Ich sage mir immer, wenn er mich wirklich liebt, dann muss er doch zu mir kommen - das geht doch gar nicht anders!!!

Alles Gute für deine neue Liebe!!!

Lillifee39

Habe
ein neues thema aufgemacht könnt mich ja dort weiter fragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 15:18
In Antwort auf ceri_12868009

Hi Lillifee 39
Ja es tut gut zu hören das es anderen genauso geht, irgendwie fühlt man sich dann nicht so alleine... Hatte heute auch schlimm schönen Tag, haben uns recht lange getroffen, war wunderschön, zum Schluß bekam ich aber dann zu hören das er sich überlegt über weihnachten und Sylvester mit Frau und Kind wegzufahren, angeblich Selbstschutz, damit man beschäftigt ist und sich nicht den ganzen Tag auf der Pelle hängt. War wie Schlag ins Gesicht, aber man kann ja gut schauspielern: Schön für euch viel Spaß....
In dem Moment wo man nach einem Treffen ins Auto steigt ist es wieder so furchtbar, dann noch Worte wie "einzig wahre Liebe" gibt einem den Rest. Frage mich manchmal ob es nur eine einzig große Lüge ist. Verstehe einfach nicht. Wie soll ich bloß die Feiertage überstehen??
Wie lange brauchen Männer um Entscheidungen zu treffen. Fühlen sie sich nicht schlecht gegenüber ihren Frauen??? Tausend Fragen, find keine Antwort. Alles Liebe... Gruß Superzwergi

...werde bestimmt schwach und treffe mich mit ihm!
Hallo Superzwergi,

du als "Leidensgenossin" kannst mich bestimmt am besten verstehen.
Wir haben heute lange miteinander telefoniert. Er sagte mir, dass er mich immer noch so liebt und unheimlich vermisst. Das merkt er gerade an den Wochenenden, wo er bei seiner Familie ist (wo er doch eigentlich der Kinder wegen sich nur nicht entscheiden kann). Er leidet wie ich und ist immer wieder schwach geworden und hat sich gemeldet.
Jetzt ist er nächste Woche dienstlich in meiner Nähe und hat mich gefragt, ob er zu mir kommen könnte, um mit mir zu reden. Er macht es sich nicht leicht und denkt immer nur, ob er das seinen Kindern antuen kann. Ich weiss, dass es nicht beim reden bleibt, wenn er kommt.....
Jeder Mensch würde sagen, lass ihn nicht rein, aber ich schaffe das bestimmt nicht, hier siegt wieder mein Herz und nicht der Verstand. Es wird hinterher wieder so weh tun, ihn ohne dass er eine Entscheidung getroffen hat, gehen zu lassen aber so hatten wir nach den ganzen Wochen wenigstens ein paar schöne Stunden. Verstehst du das - wir
b e i d e wollen das!!! Ist bestimmt für Aussenstehende nicht nachvollziehbar, können nur wir verstehen.
Ich werde ihm sagen, dass er sich danach wirklich an den Kontaktabbruch bis Januar halten soll und ich werde es auf jeden Fall versuchen. So hat er Weihnachten und Silvester genügend Zeit,mich zu vermissen, weil er da die ganze Zeit mit seiner Frau und Familie zusammen ist und im Januar will ich dann aber endlich eine Entscheidung und ich werde ihn auch nicht wieder zu mir kommen lassen, das darf ich dann nicht.
Denke du daran,auch mir wird es über die Feiertag besch.... gehen.
Kopf hoch, wir sind nicht allein mit unserem Schmerz!

Alles Liebe für dich!!!

Gruss Lillifee39

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 21:41
In Antwort auf ofi1974

Das stimmt!
Ich als Mann muß euch recht geben! Männer sind tatsächlich feige!
Aber habt ihr euch mal gefragt warum?
Es ist meiner Meinung nach nur die Bequemlichkeit auf sein altes Leben verzichten zu müssen!!
Ich habe diese Feigheit überwunden und habe meiner Frau gesagt das ich eine andere liebe und das ich mir auch bewußt bin welche konsequenzen sich daraus ergeben! Ja ich lebe seit dem am Existensminimum!
Ich sorge aber gerne für meine Frau und meine zwei kinder! Denn sie waren mir immer treu und ergeben!
Mut ist das was wenigen Männern in die Wiege gelegt wird! Außer große Klappe nichts dahinter!!
Ich habe nun mein neues Leben und hoffe das ich mit meiner neuen Partnerin glücklich werde!!

Mann!!??
Die tollen Männer!! Ja du bist einer der wenigen, aber dies zeichnet einen wahren Mann aus!!!!

Ich wünsche euch allen alles Glück der Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 1:24
In Antwort auf hanaa_12045850

...werde bestimmt schwach und treffe mich mit ihm!
Hallo Superzwergi,

du als "Leidensgenossin" kannst mich bestimmt am besten verstehen.
Wir haben heute lange miteinander telefoniert. Er sagte mir, dass er mich immer noch so liebt und unheimlich vermisst. Das merkt er gerade an den Wochenenden, wo er bei seiner Familie ist (wo er doch eigentlich der Kinder wegen sich nur nicht entscheiden kann). Er leidet wie ich und ist immer wieder schwach geworden und hat sich gemeldet.
Jetzt ist er nächste Woche dienstlich in meiner Nähe und hat mich gefragt, ob er zu mir kommen könnte, um mit mir zu reden. Er macht es sich nicht leicht und denkt immer nur, ob er das seinen Kindern antuen kann. Ich weiss, dass es nicht beim reden bleibt, wenn er kommt.....
Jeder Mensch würde sagen, lass ihn nicht rein, aber ich schaffe das bestimmt nicht, hier siegt wieder mein Herz und nicht der Verstand. Es wird hinterher wieder so weh tun, ihn ohne dass er eine Entscheidung getroffen hat, gehen zu lassen aber so hatten wir nach den ganzen Wochen wenigstens ein paar schöne Stunden. Verstehst du das - wir
b e i d e wollen das!!! Ist bestimmt für Aussenstehende nicht nachvollziehbar, können nur wir verstehen.
Ich werde ihm sagen, dass er sich danach wirklich an den Kontaktabbruch bis Januar halten soll und ich werde es auf jeden Fall versuchen. So hat er Weihnachten und Silvester genügend Zeit,mich zu vermissen, weil er da die ganze Zeit mit seiner Frau und Familie zusammen ist und im Januar will ich dann aber endlich eine Entscheidung und ich werde ihn auch nicht wieder zu mir kommen lassen, das darf ich dann nicht.
Denke du daran,auch mir wird es über die Feiertag besch.... gehen.
Kopf hoch, wir sind nicht allein mit unserem Schmerz!

Alles Liebe für dich!!!

Gruss Lillifee39

Verheirate Männer
Hallo Lillifee39!
Hätte ich dich am liebsten privat geantworte..weiss du warum? weil viele Menschen die unsere Geschichte ... Geliebte lesen,bezeichnet uns ... das LEZTE, SCHLAMPE und so weiter. Es ist nicht gut wie wir wissen eine Beziehung oder Verhältnisse, Affäre mit gebundene Männer haben aber deshalb sind wir nicht zum Krimineller oder Verbrecher geworden. Es gibt tatsächlich so viele echte schlechte Dinge auf diese Erde dass nicht so hart auch von Gesetzt beurteile werde. Gefühle kommen und gehen. Diese Männer haben zwar ihre Frauen geliebt oder werden sich nicht geheiraten aber wie ich schon sagte Gefühle kann man nicht zwingen und sind wie Pflanze wenn man nicht regemälssige giessen dann stirbt die Pflannze früh oder später. Ich bin seit zwei Jahre eine Geliebte und unsere Verhältnisse habe ich genau am 7 Dezember beende aber war nicht die erste mal, es ist oft so gewesen auf verschiedene Gründe (nicht öfter uns sehen zu können, weniger Anruf, die unsicherheit ob tatsächlich er mich liebe oder die ungewissenheit ob eventuell noch andere Frau gibt oder die Wut, einsamkeit nachdem unsere Treffen..die sogennante Wochenende, Weihnachtezeit obwohl nicht gerade Weihnachtezeit für mich wichtige ist oder will er mit mir nur Sex,..alles sind Faktore dass wir ... Geliebte dass Leben und die Liebe schwer machen. Kann ich dich tausende beispiel nennen von SMS (sind liebenvoll, toll, zärtlich) aber spricht manchmal nicht die Realität dass wir uns sehr einsam, unzufrieden fühlen. Kann du mir glauben dass ... ich deine Geschichte lass, fast geweine habe? weiss du warum? weil ich so wie du leidet, weil ich so wie du von Sehnsucht nach ihm vergehen, weil ich mehrmals unsere Verhältnisse beende haben und ... er danach sich gemeldet haben war ich auch so wie du schwach und noch wenn seit 4 oder 5 Woche uns nicht gesehen haben. Ich rate dich kein nicht weil ich weiss ganz genau dass in Wirklichkeit niemand ausser du selbst helfen kann..nur ich will nicht so weiter machen wie jetzt, ich habe keine Ultimatum NIE zwischen ich oder ihre Familie gestellt aber in meiner innere, wünsche ich mir dass er sich entscheiden (sicher für mich)wenn ich Forderung gemacht hatte war nur "mehr seit mit mir zu verbringen" er hat auch zwei Kinder und ich weiss wie hier wenn Männer sich scheiden lässt, alles was für die Männer auf sie kommen werden..und noch dazu wenn die Frauen sich rechnen wollten..Ich will nicht dass ihm jemand schade oder das er darunter leiden aber ich leide auch und ich verdiene auch glückliche zu sein, ihre Frau ist nicht besser ... ich nur weil eine Papier mit ihm unterschreibe habe. Ich verdiene auch geliebt zu werden ohne Schuldgefühlt, ohne Einschräkungen, ohne Scham, ohne Wartezeit, ohne mich verstecken zu müssen. Man kann nicht alles in diese Leben haben dass ich damit sage will ist dass manchmal muss man Dingen Opfer um glückliche zu werden und das bedeute dass wenn diese Männer wirklich uns liebe und müssen auch bereit sein, für diese Liebe zu kämpfe auch wenn viele Dinge auf Spiel setzen sowieso mit Affäre setzen sich viel schon ins Spiel nur dann rechne dass nie etwas auf Licht kommen wird und dass ich einfach BEQUEMHEIT. Sagte einen Mann in Forum Männer sin bequem und stimmt das, solange die Familie haben, Geliebte, hier das und dort das werden wir kein nicht in Bewegung bringen weil dass die einfach, bequem, sichere Weg ist (Nicht zu verlieren, sich nicht entscheiden zu müssen, Konflik auf dem Weg aufräume..es wird nicht Grenze gesetze ohne wir eine Ultimatum zu stellen..apropo stellt keine Ultimatum.... das ist folge für andere " Schatz brauche ich noch etwas mehr Zeit zum nachdenke " Konzequenz Selbe Resultat " setze Grenze aber für dich selbst wie du sagte nicht mehr bei mir rein läss auch so genau wie ich weh tut und "verdammt noch mal tut das richtige weeeh" Wir werde jeder Unartigkeit mit VERSÖHNUNG belohnen die Resultat bleib dasselbe, haben wir mit diese kleine Versöhnung kein nicht im Bewegung gebracht sonder daselbe MIST Resultat er gehen und wir bleiben allein mit unsere Gefühle.. fühlen wir und danach besser wenn ich dich sagte wir ist weil ich genau wie du mitgemacht haben und auch wenn ich schon traurig, verzweifelt bin.. bin ich mir auch wert und ich verdiene auch wenn viele Leute von uns schlechte beurteilen haben..sie kennen mich nicht und ich selbe weiss wer bin ich..Bin ich nur jemand dass sich unglücklich verliebt habe und nicht weil er verheirate ist.. Liebe kennen keine Grenze auch wenn die Verstand moralische Hinsicht dagegen spricht und dass wir Familie mit Kinder zerstört, es ist nicht realistisch..Kinder wenn Erwachsene werden, werden die Elternhaus verlassen und wenn man nicht mehr ... Ehepaar leben können, bedeutet nicht dass nicht mehr Elternteil sind konnte.. Familie leiden noch mehr runter wenn sich fühlen dass nicht mehr Gefühl dabei sind, dass auseinander leben..und troztdem auf Finanzielle Gründe zusammenbleiben müssen. Eine Trennung ist schmerzhaft auch wenn keine Liebe mehr gibt aber es geht darum wie man sich trennen.
Deswegen "WENN DU ETWAS LIEBST; LASS ES FREI; KOMMT ES ZU DIR ZURÜCK; GEHÖRT DIR; WENN NICHT HAT DIR NICHT GEHÖRT"
und das Speziell für dich Lilliee
Ich will dich hassen, mein Leben ohne dich Leben
Ich will dich nicht mehr an dich denken müssen, nicht mehr wünsche ich dich küsse.
Ich will nicht mehr weinen wegen dir denn dein Herz gehört nicht mir.
Ich will dich nicht mehr wieder sehen, es soll nicht mehr nur um dich drehn, aber DAS ALLES FÄLLT MIR SCHWER DENN DAFÜR LIEBE ICH DICH ZU SEHR!!!
denn vielleicht fällt es dir dann nicht so schwer VON MIR ZU LASSEN UND MICH AUCH ZU HASSEN""..na gut ist nur eine Gedicht aber verliert auch nicht die Hoffnung weil die Hoffnung auf das Neue ist die Hoffnung auf das Leben denn das Leben bringt immer wieder Neues..
Ich wünsche dir das alles gut werde und dass es lohnt sich.
***FROHE*** ***WEIHNACHTE***

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 19:20
In Antwort auf myf_12094618

Verheirate Männer
Hallo Lillifee39!
Hätte ich dich am liebsten privat geantworte..weiss du warum? weil viele Menschen die unsere Geschichte ... Geliebte lesen,bezeichnet uns ... das LEZTE, SCHLAMPE und so weiter. Es ist nicht gut wie wir wissen eine Beziehung oder Verhältnisse, Affäre mit gebundene Männer haben aber deshalb sind wir nicht zum Krimineller oder Verbrecher geworden. Es gibt tatsächlich so viele echte schlechte Dinge auf diese Erde dass nicht so hart auch von Gesetzt beurteile werde. Gefühle kommen und gehen. Diese Männer haben zwar ihre Frauen geliebt oder werden sich nicht geheiraten aber wie ich schon sagte Gefühle kann man nicht zwingen und sind wie Pflanze wenn man nicht regemälssige giessen dann stirbt die Pflannze früh oder später. Ich bin seit zwei Jahre eine Geliebte und unsere Verhältnisse habe ich genau am 7 Dezember beende aber war nicht die erste mal, es ist oft so gewesen auf verschiedene Gründe (nicht öfter uns sehen zu können, weniger Anruf, die unsicherheit ob tatsächlich er mich liebe oder die ungewissenheit ob eventuell noch andere Frau gibt oder die Wut, einsamkeit nachdem unsere Treffen..die sogennante Wochenende, Weihnachtezeit obwohl nicht gerade Weihnachtezeit für mich wichtige ist oder will er mit mir nur Sex,..alles sind Faktore dass wir ... Geliebte dass Leben und die Liebe schwer machen. Kann ich dich tausende beispiel nennen von SMS (sind liebenvoll, toll, zärtlich) aber spricht manchmal nicht die Realität dass wir uns sehr einsam, unzufrieden fühlen. Kann du mir glauben dass ... ich deine Geschichte lass, fast geweine habe? weiss du warum? weil ich so wie du leidet, weil ich so wie du von Sehnsucht nach ihm vergehen, weil ich mehrmals unsere Verhältnisse beende haben und ... er danach sich gemeldet haben war ich auch so wie du schwach und noch wenn seit 4 oder 5 Woche uns nicht gesehen haben. Ich rate dich kein nicht weil ich weiss ganz genau dass in Wirklichkeit niemand ausser du selbst helfen kann..nur ich will nicht so weiter machen wie jetzt, ich habe keine Ultimatum NIE zwischen ich oder ihre Familie gestellt aber in meiner innere, wünsche ich mir dass er sich entscheiden (sicher für mich)wenn ich Forderung gemacht hatte war nur "mehr seit mit mir zu verbringen" er hat auch zwei Kinder und ich weiss wie hier wenn Männer sich scheiden lässt, alles was für die Männer auf sie kommen werden..und noch dazu wenn die Frauen sich rechnen wollten..Ich will nicht dass ihm jemand schade oder das er darunter leiden aber ich leide auch und ich verdiene auch glückliche zu sein, ihre Frau ist nicht besser ... ich nur weil eine Papier mit ihm unterschreibe habe. Ich verdiene auch geliebt zu werden ohne Schuldgefühlt, ohne Einschräkungen, ohne Scham, ohne Wartezeit, ohne mich verstecken zu müssen. Man kann nicht alles in diese Leben haben dass ich damit sage will ist dass manchmal muss man Dingen Opfer um glückliche zu werden und das bedeute dass wenn diese Männer wirklich uns liebe und müssen auch bereit sein, für diese Liebe zu kämpfe auch wenn viele Dinge auf Spiel setzen sowieso mit Affäre setzen sich viel schon ins Spiel nur dann rechne dass nie etwas auf Licht kommen wird und dass ich einfach BEQUEMHEIT. Sagte einen Mann in Forum Männer sin bequem und stimmt das, solange die Familie haben, Geliebte, hier das und dort das werden wir kein nicht in Bewegung bringen weil dass die einfach, bequem, sichere Weg ist (Nicht zu verlieren, sich nicht entscheiden zu müssen, Konflik auf dem Weg aufräume..es wird nicht Grenze gesetze ohne wir eine Ultimatum zu stellen..apropo stellt keine Ultimatum.... das ist folge für andere " Schatz brauche ich noch etwas mehr Zeit zum nachdenke " Konzequenz Selbe Resultat " setze Grenze aber für dich selbst wie du sagte nicht mehr bei mir rein läss auch so genau wie ich weh tut und "verdammt noch mal tut das richtige weeeh" Wir werde jeder Unartigkeit mit VERSÖHNUNG belohnen die Resultat bleib dasselbe, haben wir mit diese kleine Versöhnung kein nicht im Bewegung gebracht sonder daselbe MIST Resultat er gehen und wir bleiben allein mit unsere Gefühle.. fühlen wir und danach besser wenn ich dich sagte wir ist weil ich genau wie du mitgemacht haben und auch wenn ich schon traurig, verzweifelt bin.. bin ich mir auch wert und ich verdiene auch wenn viele Leute von uns schlechte beurteilen haben..sie kennen mich nicht und ich selbe weiss wer bin ich..Bin ich nur jemand dass sich unglücklich verliebt habe und nicht weil er verheirate ist.. Liebe kennen keine Grenze auch wenn die Verstand moralische Hinsicht dagegen spricht und dass wir Familie mit Kinder zerstört, es ist nicht realistisch..Kinder wenn Erwachsene werden, werden die Elternhaus verlassen und wenn man nicht mehr ... Ehepaar leben können, bedeutet nicht dass nicht mehr Elternteil sind konnte.. Familie leiden noch mehr runter wenn sich fühlen dass nicht mehr Gefühl dabei sind, dass auseinander leben..und troztdem auf Finanzielle Gründe zusammenbleiben müssen. Eine Trennung ist schmerzhaft auch wenn keine Liebe mehr gibt aber es geht darum wie man sich trennen.
Deswegen "WENN DU ETWAS LIEBST; LASS ES FREI; KOMMT ES ZU DIR ZURÜCK; GEHÖRT DIR; WENN NICHT HAT DIR NICHT GEHÖRT"
und das Speziell für dich Lilliee
Ich will dich hassen, mein Leben ohne dich Leben
Ich will dich nicht mehr an dich denken müssen, nicht mehr wünsche ich dich küsse.
Ich will nicht mehr weinen wegen dir denn dein Herz gehört nicht mir.
Ich will dich nicht mehr wieder sehen, es soll nicht mehr nur um dich drehn, aber DAS ALLES FÄLLT MIR SCHWER DENN DAFÜR LIEBE ICH DICH ZU SEHR!!!
denn vielleicht fällt es dir dann nicht so schwer VON MIR ZU LASSEN UND MICH AUCH ZU HASSEN""..na gut ist nur eine Gedicht aber verliert auch nicht die Hoffnung weil die Hoffnung auf das Neue ist die Hoffnung auf das Leben denn das Leben bringt immer wieder Neues..
Ich wünsche dir das alles gut werde und dass es lohnt sich.
***FROHE*** ***WEIHNACHTE***

....er war bei mir!!!
...er war am Wochenende bei mir und ich habe ihn, entgegen unserer Absprache reingelassen (das Herz war wieder stärker ... der Verstand!!!).
Es war ein wunderschöner Abend mit vielen Gefühlen.... und Worten. Er sagte mir, wie er mich in den letzten 6 Wochen vermisst hat und das ihm sein Herz so weh tat. Er hat versprochen, im Januar eine Entscheidung zu treffen - das könne er mir nach ... der zeit nicht länger antun. Und er wäre auch nicht hergekommen, wenn er für uns im Januar keine Chance sehen würde.

Ich glaube wirklich, dass ers im neuen Jahr schafft, sich trennt und für mich entscheidet.

Ich habe ihm gesagt, es sei besser, bis dahin weiterhin keinen Kontakt zu haben, woran er sich an den letzten 3 Tagen aber nicht gehalten hat. Er schreibt SMS und ruft mich mehrmals täglich an, weil er meine Stimme hören muss, wie er sagt. Ich sagte ihm, dass es besser sei, wenn wir den Kontakt bis Januar abbrechen, dass er merkt, wie er mich weitere Wochen vermisst Darauf sagte er, er würde mich so schon genug vermissen.

Was mache ich nur, gewinne ich ihn auch ohne Kontaktabbruch für mich? Ich vermisse ihn auch so sehr, dass ich mich zumindest auf die täglichen Telefonate und SMS freue, die letzten 6 Wochen waren auch für mich schon die Härte.

Was glaubt ihr, kann ich ihm vertrauen, dass er im neuen Jahr endlich ein Leben mit mir beginnt????

Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Lillifee39

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 21:18
In Antwort auf hanaa_12045850

....er war bei mir!!!
...er war am Wochenende bei mir und ich habe ihn, entgegen unserer Absprache reingelassen (das Herz war wieder stärker ... der Verstand!!!).
Es war ein wunderschöner Abend mit vielen Gefühlen.... und Worten. Er sagte mir, wie er mich in den letzten 6 Wochen vermisst hat und das ihm sein Herz so weh tat. Er hat versprochen, im Januar eine Entscheidung zu treffen - das könne er mir nach ... der zeit nicht länger antun. Und er wäre auch nicht hergekommen, wenn er für uns im Januar keine Chance sehen würde.

Ich glaube wirklich, dass ers im neuen Jahr schafft, sich trennt und für mich entscheidet.

Ich habe ihm gesagt, es sei besser, bis dahin weiterhin keinen Kontakt zu haben, woran er sich an den letzten 3 Tagen aber nicht gehalten hat. Er schreibt SMS und ruft mich mehrmals täglich an, weil er meine Stimme hören muss, wie er sagt. Ich sagte ihm, dass es besser sei, wenn wir den Kontakt bis Januar abbrechen, dass er merkt, wie er mich weitere Wochen vermisst Darauf sagte er, er würde mich so schon genug vermissen.

Was mache ich nur, gewinne ich ihn auch ohne Kontaktabbruch für mich? Ich vermisse ihn auch so sehr, dass ich mich zumindest auf die täglichen Telefonate und SMS freue, die letzten 6 Wochen waren auch für mich schon die Härte.

Was glaubt ihr, kann ich ihm vertrauen, dass er im neuen Jahr endlich ein Leben mit mir beginnt????

Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Lillifee39

Hi Lillifee,
schön zu hören, dass bei dir etwas passiert. Ich glaube nicht das ein Kontaktabbruch gut für euch beide ist. DU tust dir keinen Gefallen damit, und ER wird dich jetzt brauchen, stell dir seine Situation vor, es ist bestimmt nicht einfach seinen Entschluß durchzuführen. Ich finde du solltest im beistehen, gib ihm den Halt den er jetzt braucht. Er brauch Vertrauen, gib es ihm. Ich hoffe das für euch alles gut wird und deine Träume in Erfüllung gehen. Meine zerplatzen gerade... Mensch ich drück dir die Daumen..... bis dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 12:17
In Antwort auf ceri_12868009

Hi Lillifee,
schön zu hören, dass bei dir etwas passiert. Ich glaube nicht das ein Kontaktabbruch gut für euch beide ist. DU tust dir keinen Gefallen damit, und ER wird dich jetzt brauchen, stell dir seine Situation vor, es ist bestimmt nicht einfach seinen Entschluß durchzuführen. Ich finde du solltest im beistehen, gib ihm den Halt den er jetzt braucht. Er brauch Vertrauen, gib es ihm. Ich hoffe das für euch alles gut wird und deine Träume in Erfüllung gehen. Meine zerplatzen gerade... Mensch ich drück dir die Daumen..... bis dann

... danke, superzwergi, deine Worte tuen mir gut!
...deine Worte tuen mir gut und du hast recht, wenn du sagst, dass er mich jetzt braucht.

Immerhin ist es schon schwer genug für ihn, mich bis Januar nicht sehen zu können. Das hat er auch gesagt - er darf mich erst wiedersehen, wenn er alles geklärt hat und dass das Treffen am Wochenende eine Ausnahme war, weil ers sonst bis Januar nicht ausgehalten hätte.

Wir haben auch heute schon wieder 2 Mal telefoniert. Er sagt, ich solle ihm meine Gedanken und Gefühle mitteilen und dass er mich unendlich vermissen würde.

Er wird am WE wieder heimfahren und auch zwischen den Feiertagen daheim sein. Gerade vor solchen Tagen meldet er sich vermehrt bei mir.


Weshalb zerplatzen gerade deine Träume???

Ich dachte immer, unsere Geschichte ist sich so ähnlich, dass sie doch bei beiden gut ausgehen muss!!!

Melde dich bitte mal wieder.

Ich halte dich auf dem laufenden.

Alles Gute für dich!!!!

Lillifee39

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 14:50
In Antwort auf myf_12094618

Verheirate Männer
Hallo Lillifee39!
Hätte ich dich am liebsten privat geantworte..weiss du warum? weil viele Menschen die unsere Geschichte ... Geliebte lesen,bezeichnet uns ... das LEZTE, SCHLAMPE und so weiter. Es ist nicht gut wie wir wissen eine Beziehung oder Verhältnisse, Affäre mit gebundene Männer haben aber deshalb sind wir nicht zum Krimineller oder Verbrecher geworden. Es gibt tatsächlich so viele echte schlechte Dinge auf diese Erde dass nicht so hart auch von Gesetzt beurteile werde. Gefühle kommen und gehen. Diese Männer haben zwar ihre Frauen geliebt oder werden sich nicht geheiraten aber wie ich schon sagte Gefühle kann man nicht zwingen und sind wie Pflanze wenn man nicht regemälssige giessen dann stirbt die Pflannze früh oder später. Ich bin seit zwei Jahre eine Geliebte und unsere Verhältnisse habe ich genau am 7 Dezember beende aber war nicht die erste mal, es ist oft so gewesen auf verschiedene Gründe (nicht öfter uns sehen zu können, weniger Anruf, die unsicherheit ob tatsächlich er mich liebe oder die ungewissenheit ob eventuell noch andere Frau gibt oder die Wut, einsamkeit nachdem unsere Treffen..die sogennante Wochenende, Weihnachtezeit obwohl nicht gerade Weihnachtezeit für mich wichtige ist oder will er mit mir nur Sex,..alles sind Faktore dass wir ... Geliebte dass Leben und die Liebe schwer machen. Kann ich dich tausende beispiel nennen von SMS (sind liebenvoll, toll, zärtlich) aber spricht manchmal nicht die Realität dass wir uns sehr einsam, unzufrieden fühlen. Kann du mir glauben dass ... ich deine Geschichte lass, fast geweine habe? weiss du warum? weil ich so wie du leidet, weil ich so wie du von Sehnsucht nach ihm vergehen, weil ich mehrmals unsere Verhältnisse beende haben und ... er danach sich gemeldet haben war ich auch so wie du schwach und noch wenn seit 4 oder 5 Woche uns nicht gesehen haben. Ich rate dich kein nicht weil ich weiss ganz genau dass in Wirklichkeit niemand ausser du selbst helfen kann..nur ich will nicht so weiter machen wie jetzt, ich habe keine Ultimatum NIE zwischen ich oder ihre Familie gestellt aber in meiner innere, wünsche ich mir dass er sich entscheiden (sicher für mich)wenn ich Forderung gemacht hatte war nur "mehr seit mit mir zu verbringen" er hat auch zwei Kinder und ich weiss wie hier wenn Männer sich scheiden lässt, alles was für die Männer auf sie kommen werden..und noch dazu wenn die Frauen sich rechnen wollten..Ich will nicht dass ihm jemand schade oder das er darunter leiden aber ich leide auch und ich verdiene auch glückliche zu sein, ihre Frau ist nicht besser ... ich nur weil eine Papier mit ihm unterschreibe habe. Ich verdiene auch geliebt zu werden ohne Schuldgefühlt, ohne Einschräkungen, ohne Scham, ohne Wartezeit, ohne mich verstecken zu müssen. Man kann nicht alles in diese Leben haben dass ich damit sage will ist dass manchmal muss man Dingen Opfer um glückliche zu werden und das bedeute dass wenn diese Männer wirklich uns liebe und müssen auch bereit sein, für diese Liebe zu kämpfe auch wenn viele Dinge auf Spiel setzen sowieso mit Affäre setzen sich viel schon ins Spiel nur dann rechne dass nie etwas auf Licht kommen wird und dass ich einfach BEQUEMHEIT. Sagte einen Mann in Forum Männer sin bequem und stimmt das, solange die Familie haben, Geliebte, hier das und dort das werden wir kein nicht in Bewegung bringen weil dass die einfach, bequem, sichere Weg ist (Nicht zu verlieren, sich nicht entscheiden zu müssen, Konflik auf dem Weg aufräume..es wird nicht Grenze gesetze ohne wir eine Ultimatum zu stellen..apropo stellt keine Ultimatum.... das ist folge für andere " Schatz brauche ich noch etwas mehr Zeit zum nachdenke " Konzequenz Selbe Resultat " setze Grenze aber für dich selbst wie du sagte nicht mehr bei mir rein läss auch so genau wie ich weh tut und "verdammt noch mal tut das richtige weeeh" Wir werde jeder Unartigkeit mit VERSÖHNUNG belohnen die Resultat bleib dasselbe, haben wir mit diese kleine Versöhnung kein nicht im Bewegung gebracht sonder daselbe MIST Resultat er gehen und wir bleiben allein mit unsere Gefühle.. fühlen wir und danach besser wenn ich dich sagte wir ist weil ich genau wie du mitgemacht haben und auch wenn ich schon traurig, verzweifelt bin.. bin ich mir auch wert und ich verdiene auch wenn viele Leute von uns schlechte beurteilen haben..sie kennen mich nicht und ich selbe weiss wer bin ich..Bin ich nur jemand dass sich unglücklich verliebt habe und nicht weil er verheirate ist.. Liebe kennen keine Grenze auch wenn die Verstand moralische Hinsicht dagegen spricht und dass wir Familie mit Kinder zerstört, es ist nicht realistisch..Kinder wenn Erwachsene werden, werden die Elternhaus verlassen und wenn man nicht mehr ... Ehepaar leben können, bedeutet nicht dass nicht mehr Elternteil sind konnte.. Familie leiden noch mehr runter wenn sich fühlen dass nicht mehr Gefühl dabei sind, dass auseinander leben..und troztdem auf Finanzielle Gründe zusammenbleiben müssen. Eine Trennung ist schmerzhaft auch wenn keine Liebe mehr gibt aber es geht darum wie man sich trennen.
Deswegen "WENN DU ETWAS LIEBST; LASS ES FREI; KOMMT ES ZU DIR ZURÜCK; GEHÖRT DIR; WENN NICHT HAT DIR NICHT GEHÖRT"
und das Speziell für dich Lilliee
Ich will dich hassen, mein Leben ohne dich Leben
Ich will dich nicht mehr an dich denken müssen, nicht mehr wünsche ich dich küsse.
Ich will nicht mehr weinen wegen dir denn dein Herz gehört nicht mir.
Ich will dich nicht mehr wieder sehen, es soll nicht mehr nur um dich drehn, aber DAS ALLES FÄLLT MIR SCHWER DENN DAFÜR LIEBE ICH DICH ZU SEHR!!!
denn vielleicht fällt es dir dann nicht so schwer VON MIR ZU LASSEN UND MICH AUCH ZU HASSEN""..na gut ist nur eine Gedicht aber verliert auch nicht die Hoffnung weil die Hoffnung auf das Neue ist die Hoffnung auf das Leben denn das Leben bringt immer wieder Neues..
Ich wünsche dir das alles gut werde und dass es lohnt sich.
***FROHE*** ***WEIHNACHTE***

Du sprichst mir aus dem Herzen
Liebe istangle, das kommt mir alles so bekannt vor, ich könnte das geschrieben haben im Maßstab 1:1: Seine Worte "Ich verliere meine Kinder usw. usw., Sie hat mich in der Hand...." Ach ja, und das Haus, da steckt so viel Arbeit drin!!!!! Materiell, materiell!
Ist das Gedicht vor Dir, einfach wunderschön? Ich habe danach auch angefangen, Gedichte zu schreiben (ich mußte mit meinen Gedanken irgendwohin, man erstickt ja förmlich): "Gib mir Dein Rezept, mich zu vergessen, gib mir Balsam für mein Herz"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2006 um 14:33
In Antwort auf hanaa_12045850

... danke, superzwergi, deine Worte tuen mir gut!
...deine Worte tuen mir gut und du hast recht, wenn du sagst, dass er mich jetzt braucht.

Immerhin ist es schon schwer genug für ihn, mich bis Januar nicht sehen zu können. Das hat er auch gesagt - er darf mich erst wiedersehen, wenn er alles geklärt hat und dass das Treffen am Wochenende eine Ausnahme war, weil ers sonst bis Januar nicht ausgehalten hätte.

Wir haben auch heute schon wieder 2 Mal telefoniert. Er sagt, ich solle ihm meine Gedanken und Gefühle mitteilen und dass er mich unendlich vermissen würde.

Er wird am WE wieder heimfahren und auch zwischen den Feiertagen daheim sein. Gerade vor solchen Tagen meldet er sich vermehrt bei mir.


Weshalb zerplatzen gerade deine Träume???

Ich dachte immer, unsere Geschichte ist sich so ähnlich, dass sie doch bei beiden gut ausgehen muss!!!

Melde dich bitte mal wieder.

Ich halte dich auf dem laufenden.

Alles Gute für dich!!!!

Lillifee39

Na Lillifee 39
ich hoffe dir geht es gut, und gibts was neues? mir geht es im Moment nicht gut, es passiert einfach nichts, bis vor ca 6 Wochen war von seiner Seite immer noch die Rede davon, dass es nicht mehr lange dauern wird bis "wir endlich glücklich zusammen sind". Doch mittlerweile ist es so das er die Situation wie sie jetzt ist weiter leben will. Macht Pläne vom Sommerurlaub mit Familie natürlich, fährt über Weihnachten weg, mit Familie natürlich, aber er würd mich ja soooo lieben. Bin ich blöd?? Warum kann ich nicht sagen Schluß aus Ende. Ich kann es mir einfach selbst nicht antuen, denke immer noch lieber ein bisschen als gar nichts, hoffe das ich mir irgendwie, entlieben kann.Weiß aber nicht wie.... Sagt er allen ernstes er könne das seiner Frau nicht antun, und ich versteh ihn sogar. Kenn ja die häusliche Situation der beiden von Anfang an. Seine Frau hat ihr Leben vollkommen seinem angepasst, ihm immer alles recht gemacht, sich immer an seinen Wünschen orientiert. In den ganzen Jahren gab es EINEN einzigen Streit zwischen den Beiden, das war als wir aufgeflogen sind. Immer alles nur in "Harmonie" unvorstellbar aber wahr.
Was mich auch sehr bedrückt ist die Tatsache das er fürchterlichen Schiss hat das wir nochmal auffallen, jetzt sei doch mal ehrlich, sind doch alles klare Hinweise darauf das ich wohl doch nur ein Abenteuer bin. Auch wenns so gar nicht zu ihm passt. Vielleicht will ich es aber auch einfach nicht wahrhaben es nicht sehen. Wünsch mir ich würd morgens aufwachen und alles wär nur ein Traum gewesen. Freut mich aber das sich bei dir "was tut" halt mich auf dem laufenden
bis dann mir lieben grüßen der traurige Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2006 um 20:06
In Antwort auf ceri_12868009

Na Lillifee 39
ich hoffe dir geht es gut, und gibts was neues? mir geht es im Moment nicht gut, es passiert einfach nichts, bis vor ca 6 Wochen war von seiner Seite immer noch die Rede davon, dass es nicht mehr lange dauern wird bis "wir endlich glücklich zusammen sind". Doch mittlerweile ist es so das er die Situation wie sie jetzt ist weiter leben will. Macht Pläne vom Sommerurlaub mit Familie natürlich, fährt über Weihnachten weg, mit Familie natürlich, aber er würd mich ja soooo lieben. Bin ich blöd?? Warum kann ich nicht sagen Schluß aus Ende. Ich kann es mir einfach selbst nicht antuen, denke immer noch lieber ein bisschen als gar nichts, hoffe das ich mir irgendwie, entlieben kann.Weiß aber nicht wie.... Sagt er allen ernstes er könne das seiner Frau nicht antun, und ich versteh ihn sogar. Kenn ja die häusliche Situation der beiden von Anfang an. Seine Frau hat ihr Leben vollkommen seinem angepasst, ihm immer alles recht gemacht, sich immer an seinen Wünschen orientiert. In den ganzen Jahren gab es EINEN einzigen Streit zwischen den Beiden, das war als wir aufgeflogen sind. Immer alles nur in "Harmonie" unvorstellbar aber wahr.
Was mich auch sehr bedrückt ist die Tatsache das er fürchterlichen Schiss hat das wir nochmal auffallen, jetzt sei doch mal ehrlich, sind doch alles klare Hinweise darauf das ich wohl doch nur ein Abenteuer bin. Auch wenns so gar nicht zu ihm passt. Vielleicht will ich es aber auch einfach nicht wahrhaben es nicht sehen. Wünsch mir ich würd morgens aufwachen und alles wär nur ein Traum gewesen. Freut mich aber das sich bei dir "was tut" halt mich auf dem laufenden
bis dann mir lieben grüßen der traurige Zwerg

Ach, trauriger Zwerg ...
...ich verstehe deinen Geliebten ehrlich auch nicht mehr. Was mich nachdenklich stimmt ist die Tatsache, dass er sogar den Sommerurlaub plant und Schiss hat aufzufliegen. Wenn er es ernst meinen würde, dann würde er für nächstes Jahr mit seiner Familie erstmal keinerlei Planungen unternehmen. Mein Geliebter hat noch nicht mal mit seiner Frau gesprochen, was sie an Silvester tun.

Vielleicht macht dir doch noch eine Geschichte aus meinem Bekanntenkreis Mut:

Der beste Freund meines Mannes hat sich auch in die Frau eines anderen Freundes verliebt. Die beiden waren sich in all den Jahren, sicherlich wie ihr beide auch, ziemlich zugetan. Das Verhältnis dauerte aber nur 6 Monate und er hat auch seiner Frau gesagt, dass er sie nicht mehr liebt sondern die Frau seines Freundes. Sie hat dann um ihre Ehe gekämpft (letzter gemeinsamer Urlaub, schicke Klamotten usw.) und konnte ihn doch nicht für sich zurückgewinnen. Er verliess sie und die gemeinsame Tochter für die Geliebte weil er merkte, dass er ohne sie nicht mehr leben konnte. Die beiden sind jetzt seit ca. 3 Jahren glücklich verheiratet und haben ein gemiensames Kind.Diese beiden sprechen mir gerade in dieser Zeit immer wieder Mut zu, es nicht aufzugeben und an die Liebe zu glauben. Sie sagen, dass er es merkt, wenn es die grosse Liebe ist, und dann letztendlich zu mir kommen muss, weil es gar nicht anders geht und da interessieren auch Frau und Kinder nicht.

Wie du siehst, können Affairen auch gut ausgehen und, wenn wir ehrlich sind, glauben wir doch beide immernoch daran.

Für dich glaube ich ist es das beste, wenn du ihm ein Ultimatum setzt und währenddessen den Kontakt abbrichst. Da hat er genügend Zeit, dich unendlich zu vermissen und sich seiner grossen Liebe zu die bewusst zu werden.

Mich hat das ja vermutlich auch erstmal einen kleinen Schritt weiter gebracht, auch wenn es verdammt weh tat!!!!

Bei uns geht es jetzt so weiter, dass wir wieder täglich mehrmals telefonieren und uns viele SMS schreiben. Er sagt, er würde es bis Januar nicht nochmal ohne Kontakt zu mir aushalten, die letzten 6 Wochen hätten ihm gereicht und er hat mich unendlich vermisst und es wäre schwer genug, wenn wir uns bis Januar nicht sehen könnten.

Ehrlich gesagt, fühle ich mich jetzt viel besser, wenn ich zumindest wieder was von meinem Liebsten hören kann. Die letzte Zeit war schon die Härte. Er sagt, ich soll mein Herz sprechen lassen und ihm meine Gefühle und Gedanken mitteilen. Es klingt so für mich, als wolle er bestätigt haben, wie sehr ich ihn liebe und dass es wert ist, eine Entscheidung für mich zu treffen.

Er sagt, dass er im Januar eine Entscheidung treffen muss, weil es so für uns beide nicht weitergeht. Er kann sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen und will sich für mich entscheiden, aber dann taucht immer gleich die Frage auf, ob er das seinen Kindern antun kann. Von seiner Frau ist dabei keine Rede auch nicht von Geld, Haus und den Leuten ,die dann sicher viel zu tratschen haben.

Er hat eigentlich gemerkt, dass er ohne mich nicht sein kann und ich sein ständiger Gedanke bin. - Das ist meine Hoffnung, dass er sich der grossen Liebe zu mir immer mehr bewusst wird und sich dann letztendlich doch für mich entscheidet.

Das kann sicherlich niemand anderes verstehen, denn Aussenstehende sagen, ich solle die rosarote Brille abnehmen, der käme nie zu mir, aber

....... die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!

Eines jedoch habe ich mir selbst versprochen, dass im Januar, falls er sich nicht für mich entscheidet, für mich ein neues Leben o h n e ihn beginnen muss, denn dann hatte dieser Mann alle Chancen der Welt gehabt, eine Entscheidung zu treffen.Dann wäre er es nicht wert, ihm nachzutrauern. Das habe ich ihm auch gesagt und er hat es begriffen, dass ich ernst mache.

Glaube du weiter an seine Liebe, auch wenn es für dich hart wird zu wissen, dass er Silvester ganz in Familie wegfährt. Vielleicht will er gerade in diesem Urlaub nochmal wissen, dass es nichts mehr mit seiner Frau und ihm wird.

Denke mal über meinen Vorschlag nach, ihm ein Ultimatum mit Kontaktabbruch zu setzen, auch wenns wehtut, aber so hast du ihn vielleicht schneller für dich allein. Und sei mal ehrlich, momentan hast du nichts zu verlieren. Du kannst so nur gewinnen!!!!


Bis demnächst!!!

Alles Liebe für dich und halte durch!!!!
Du bist nicht allein mit deinem Schmerz!!!

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 11:54
In Antwort auf hanaa_12045850

Ach, trauriger Zwerg ...
...ich verstehe deinen Geliebten ehrlich auch nicht mehr. Was mich nachdenklich stimmt ist die Tatsache, dass er sogar den Sommerurlaub plant und Schiss hat aufzufliegen. Wenn er es ernst meinen würde, dann würde er für nächstes Jahr mit seiner Familie erstmal keinerlei Planungen unternehmen. Mein Geliebter hat noch nicht mal mit seiner Frau gesprochen, was sie an Silvester tun.

Vielleicht macht dir doch noch eine Geschichte aus meinem Bekanntenkreis Mut:

Der beste Freund meines Mannes hat sich auch in die Frau eines anderen Freundes verliebt. Die beiden waren sich in all den Jahren, sicherlich wie ihr beide auch, ziemlich zugetan. Das Verhältnis dauerte aber nur 6 Monate und er hat auch seiner Frau gesagt, dass er sie nicht mehr liebt sondern die Frau seines Freundes. Sie hat dann um ihre Ehe gekämpft (letzter gemeinsamer Urlaub, schicke Klamotten usw.) und konnte ihn doch nicht für sich zurückgewinnen. Er verliess sie und die gemeinsame Tochter für die Geliebte weil er merkte, dass er ohne sie nicht mehr leben konnte. Die beiden sind jetzt seit ca. 3 Jahren glücklich verheiratet und haben ein gemiensames Kind.Diese beiden sprechen mir gerade in dieser Zeit immer wieder Mut zu, es nicht aufzugeben und an die Liebe zu glauben. Sie sagen, dass er es merkt, wenn es die grosse Liebe ist, und dann letztendlich zu mir kommen muss, weil es gar nicht anders geht und da interessieren auch Frau und Kinder nicht.

Wie du siehst, können Affairen auch gut ausgehen und, wenn wir ehrlich sind, glauben wir doch beide immernoch daran.

Für dich glaube ich ist es das beste, wenn du ihm ein Ultimatum setzt und währenddessen den Kontakt abbrichst. Da hat er genügend Zeit, dich unendlich zu vermissen und sich seiner grossen Liebe zu die bewusst zu werden.

Mich hat das ja vermutlich auch erstmal einen kleinen Schritt weiter gebracht, auch wenn es verdammt weh tat!!!!

Bei uns geht es jetzt so weiter, dass wir wieder täglich mehrmals telefonieren und uns viele SMS schreiben. Er sagt, er würde es bis Januar nicht nochmal ohne Kontakt zu mir aushalten, die letzten 6 Wochen hätten ihm gereicht und er hat mich unendlich vermisst und es wäre schwer genug, wenn wir uns bis Januar nicht sehen könnten.

Ehrlich gesagt, fühle ich mich jetzt viel besser, wenn ich zumindest wieder was von meinem Liebsten hören kann. Die letzte Zeit war schon die Härte. Er sagt, ich soll mein Herz sprechen lassen und ihm meine Gefühle und Gedanken mitteilen. Es klingt so für mich, als wolle er bestätigt haben, wie sehr ich ihn liebe und dass es wert ist, eine Entscheidung für mich zu treffen.

Er sagt, dass er im Januar eine Entscheidung treffen muss, weil es so für uns beide nicht weitergeht. Er kann sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen und will sich für mich entscheiden, aber dann taucht immer gleich die Frage auf, ob er das seinen Kindern antun kann. Von seiner Frau ist dabei keine Rede auch nicht von Geld, Haus und den Leuten ,die dann sicher viel zu tratschen haben.

Er hat eigentlich gemerkt, dass er ohne mich nicht sein kann und ich sein ständiger Gedanke bin. - Das ist meine Hoffnung, dass er sich der grossen Liebe zu mir immer mehr bewusst wird und sich dann letztendlich doch für mich entscheidet.

Das kann sicherlich niemand anderes verstehen, denn Aussenstehende sagen, ich solle die rosarote Brille abnehmen, der käme nie zu mir, aber

....... die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!

Eines jedoch habe ich mir selbst versprochen, dass im Januar, falls er sich nicht für mich entscheidet, für mich ein neues Leben o h n e ihn beginnen muss, denn dann hatte dieser Mann alle Chancen der Welt gehabt, eine Entscheidung zu treffen.Dann wäre er es nicht wert, ihm nachzutrauern. Das habe ich ihm auch gesagt und er hat es begriffen, dass ich ernst mache.

Glaube du weiter an seine Liebe, auch wenn es für dich hart wird zu wissen, dass er Silvester ganz in Familie wegfährt. Vielleicht will er gerade in diesem Urlaub nochmal wissen, dass es nichts mehr mit seiner Frau und ihm wird.

Denke mal über meinen Vorschlag nach, ihm ein Ultimatum mit Kontaktabbruch zu setzen, auch wenns wehtut, aber so hast du ihn vielleicht schneller für dich allein. Und sei mal ehrlich, momentan hast du nichts zu verlieren. Du kannst so nur gewinnen!!!!


Bis demnächst!!!

Alles Liebe für dich und halte durch!!!!
Du bist nicht allein mit deinem Schmerz!!!

Lillifee

Danke,
Lillifee für deine Antwort, ja ich habe mir auch vorgenommen die Zeit in der ich ihn nicht sehen kann zu nutzen mir selber klar zu werden wie es weitergeht. Nicht zu vergessen ich bin ja auch noch nicht frei, habe immer noch nicht die Kraft mich von meinem Mann zu trennen, er bemüht sich, zeigt Verständniss, ist immer da wenn ich ihn brauche, eigentlich ist es jetzt so wie ich es in den ganzen letzten Jahren unserer Ehe haben wollte. Aber die Gefühle sind nicht da, denke nur noch an IHN. Mein "Geliebter" (hört sich ja doof an) sagte auch mal zu mir, das er Angst hätte seine Frau zu verlassen und ich würde doch bei meinem Mann bleiben. Denke manchmal vielleicht wartet er darauf das ich den ersten Schritt mache, aber ich glaub ich bin nicht bereit dazu, nicht wenn ich keinerlei Perspektiven sehe. Er sagt ja immer ich kann dir nichts versprechen, außer das ich dich immer Liebe. Ich hab einfach Angst Fehler zu machen. Weiß nicht in welche Richtung ich soll. Naja denke die Zeit wirds zeigen.
zu deiner Geschichte muss ich sagen, klasse, da passiert etwas Mensch ich drück dir so die Daumen. Eigentlich wollen wir ja alle nur das eine: GLÜCKLICH SEIN, ich hoffe wir schaffen es.... sei ganz lieb gedrückt bis dann Gruß der Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 13:59
In Antwort auf ceri_12868009

Danke,
Lillifee für deine Antwort, ja ich habe mir auch vorgenommen die Zeit in der ich ihn nicht sehen kann zu nutzen mir selber klar zu werden wie es weitergeht. Nicht zu vergessen ich bin ja auch noch nicht frei, habe immer noch nicht die Kraft mich von meinem Mann zu trennen, er bemüht sich, zeigt Verständniss, ist immer da wenn ich ihn brauche, eigentlich ist es jetzt so wie ich es in den ganzen letzten Jahren unserer Ehe haben wollte. Aber die Gefühle sind nicht da, denke nur noch an IHN. Mein "Geliebter" (hört sich ja doof an) sagte auch mal zu mir, das er Angst hätte seine Frau zu verlassen und ich würde doch bei meinem Mann bleiben. Denke manchmal vielleicht wartet er darauf das ich den ersten Schritt mache, aber ich glaub ich bin nicht bereit dazu, nicht wenn ich keinerlei Perspektiven sehe. Er sagt ja immer ich kann dir nichts versprechen, außer das ich dich immer Liebe. Ich hab einfach Angst Fehler zu machen. Weiß nicht in welche Richtung ich soll. Naja denke die Zeit wirds zeigen.
zu deiner Geschichte muss ich sagen, klasse, da passiert etwas Mensch ich drück dir so die Daumen. Eigentlich wollen wir ja alle nur das eine: GLÜCKLICH SEIN, ich hoffe wir schaffen es.... sei ganz lieb gedrückt bis dann Gruß der Zwerg

... Kopf hoch, kleiner Zwerg!!
Ich denke es ist gut, wenn du in der Zeit, wo du ihn nicht sieht, über eure Beziehung und meinen Vorschlag des ultimatums mit Kontaktabbruch nachdenkst. Klar, bei euch ist es etwas anders als bei uns. Schliesslich habe ich mich Anfang des Jahres nach 16 Jahren Ehe von meinem Mann getrennt und auch räumlich ein neues Leben mit meiner Tochter begonnen. Er betrog mich 3 Jahr mit der selben Frau und ich habe währenddessen auch um meine Ehe gekämpft. Aber in all den Jahren wurde meine Liebe zu ihm immer weniger und am Ende war es für mich der einzige Schritt, ihn zu verlassen. Das habe ich auch bis heute nicht bereut. Wir verstehen uns bald besser als zuvor, auch unserer Tochter zuliebe.

Und du hast recht, wenn du sagst, wollen wir alle nicht nur eins: glücklich sein. Und das seit ihr beiden momentan nicht, ihr habt beide den falschen Partner, wie auch mein Liebster.

Er ist seit Freitag zu Hause. Heute hat ers nicht mehr ausgehalten und mich angerufen. Ansonsten helfen uns mehrere SMS am Tag, die schwere Zeit zu überstehen.

Er sagte mir vorhin, dass er mich so unendlich vermisst und nur an mich denkt - So geht es mir auch und auch du kennst dieses Gefühl!!!
Er sagte mir, dass er mich seit unserem Treffen am letzten Wochenende immer mehr vermisst und er hält es nicht nochmal ohne Kontakt zu mir aus.
Deshalb glaube ich, dass es gut war, dass wir uns die ganzen Wochen mal nicht gehört haben. Wir beide haben so richtig gemerkt, wie s e h r wir uns gegenseitig vermissen. Ich glaube somit weiter fest daran, dass wir im Januar eine Chance haben. denke du mal bitte über meinen Vorschlag nach.

Das beste für euch beide wäre, wenn ihr beide zur gleichen Zeit es euren Ehepartner sagt und die Trennung aussprecht. Somit muss keiner von euch beiden denken, der andere würde diesen Schritt nicht tun.

Dir noch einen schönen Samstag, trotz allem Schmerzes!!!!

Kopf hoch, mir gehts genauso und das tröstet ein wenig!!!

Bis bald armer Zwerg!!

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 19:51
In Antwort auf hanaa_12045850

Ach, trauriger Zwerg ...
...ich verstehe deinen Geliebten ehrlich auch nicht mehr. Was mich nachdenklich stimmt ist die Tatsache, dass er sogar den Sommerurlaub plant und Schiss hat aufzufliegen. Wenn er es ernst meinen würde, dann würde er für nächstes Jahr mit seiner Familie erstmal keinerlei Planungen unternehmen. Mein Geliebter hat noch nicht mal mit seiner Frau gesprochen, was sie an Silvester tun.

Vielleicht macht dir doch noch eine Geschichte aus meinem Bekanntenkreis Mut:

Der beste Freund meines Mannes hat sich auch in die Frau eines anderen Freundes verliebt. Die beiden waren sich in all den Jahren, sicherlich wie ihr beide auch, ziemlich zugetan. Das Verhältnis dauerte aber nur 6 Monate und er hat auch seiner Frau gesagt, dass er sie nicht mehr liebt sondern die Frau seines Freundes. Sie hat dann um ihre Ehe gekämpft (letzter gemeinsamer Urlaub, schicke Klamotten usw.) und konnte ihn doch nicht für sich zurückgewinnen. Er verliess sie und die gemeinsame Tochter für die Geliebte weil er merkte, dass er ohne sie nicht mehr leben konnte. Die beiden sind jetzt seit ca. 3 Jahren glücklich verheiratet und haben ein gemiensames Kind.Diese beiden sprechen mir gerade in dieser Zeit immer wieder Mut zu, es nicht aufzugeben und an die Liebe zu glauben. Sie sagen, dass er es merkt, wenn es die grosse Liebe ist, und dann letztendlich zu mir kommen muss, weil es gar nicht anders geht und da interessieren auch Frau und Kinder nicht.

Wie du siehst, können Affairen auch gut ausgehen und, wenn wir ehrlich sind, glauben wir doch beide immernoch daran.

Für dich glaube ich ist es das beste, wenn du ihm ein Ultimatum setzt und währenddessen den Kontakt abbrichst. Da hat er genügend Zeit, dich unendlich zu vermissen und sich seiner grossen Liebe zu die bewusst zu werden.

Mich hat das ja vermutlich auch erstmal einen kleinen Schritt weiter gebracht, auch wenn es verdammt weh tat!!!!

Bei uns geht es jetzt so weiter, dass wir wieder täglich mehrmals telefonieren und uns viele SMS schreiben. Er sagt, er würde es bis Januar nicht nochmal ohne Kontakt zu mir aushalten, die letzten 6 Wochen hätten ihm gereicht und er hat mich unendlich vermisst und es wäre schwer genug, wenn wir uns bis Januar nicht sehen könnten.

Ehrlich gesagt, fühle ich mich jetzt viel besser, wenn ich zumindest wieder was von meinem Liebsten hören kann. Die letzte Zeit war schon die Härte. Er sagt, ich soll mein Herz sprechen lassen und ihm meine Gefühle und Gedanken mitteilen. Es klingt so für mich, als wolle er bestätigt haben, wie sehr ich ihn liebe und dass es wert ist, eine Entscheidung für mich zu treffen.

Er sagt, dass er im Januar eine Entscheidung treffen muss, weil es so für uns beide nicht weitergeht. Er kann sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen und will sich für mich entscheiden, aber dann taucht immer gleich die Frage auf, ob er das seinen Kindern antun kann. Von seiner Frau ist dabei keine Rede auch nicht von Geld, Haus und den Leuten ,die dann sicher viel zu tratschen haben.

Er hat eigentlich gemerkt, dass er ohne mich nicht sein kann und ich sein ständiger Gedanke bin. - Das ist meine Hoffnung, dass er sich der grossen Liebe zu mir immer mehr bewusst wird und sich dann letztendlich doch für mich entscheidet.

Das kann sicherlich niemand anderes verstehen, denn Aussenstehende sagen, ich solle die rosarote Brille abnehmen, der käme nie zu mir, aber

....... die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!

Eines jedoch habe ich mir selbst versprochen, dass im Januar, falls er sich nicht für mich entscheidet, für mich ein neues Leben o h n e ihn beginnen muss, denn dann hatte dieser Mann alle Chancen der Welt gehabt, eine Entscheidung zu treffen.Dann wäre er es nicht wert, ihm nachzutrauern. Das habe ich ihm auch gesagt und er hat es begriffen, dass ich ernst mache.

Glaube du weiter an seine Liebe, auch wenn es für dich hart wird zu wissen, dass er Silvester ganz in Familie wegfährt. Vielleicht will er gerade in diesem Urlaub nochmal wissen, dass es nichts mehr mit seiner Frau und ihm wird.

Denke mal über meinen Vorschlag nach, ihm ein Ultimatum mit Kontaktabbruch zu setzen, auch wenns wehtut, aber so hast du ihn vielleicht schneller für dich allein. Und sei mal ehrlich, momentan hast du nichts zu verlieren. Du kannst so nur gewinnen!!!!


Bis demnächst!!!

Alles Liebe für dich und halte durch!!!!
Du bist nicht allein mit deinem Schmerz!!!

Lillifee

Meine Geschichte
Ich lese eure Geschichten und mir kommen dabei die Tränen, ich bin so dankbar, durch eure Beiträge auch von anderen zu erfahren, die diese Gefühle haben und so leiden.
Bin selbst an einem Punkt an dem ich nicht weiß, wie es weitergehen soll. Zu wissen, was das Beste für einen wäre, und dieses auch tatsächlich umzusetzen sind leider 2 paar Schuhe. Das jedoch auch mal von anderen zu lesen, macht mir sehr viel Mut. Ich hoffe ich schaffe es dadurch, den Schritt zu machen mich selbst aus dieser Situation zu retten, bevor ich mich vollends kaputt mache.

Ich bin seit 11 Monaten Geliebte eines verheirateten Mannes. Anfangs ziemlich unbelastet, mal sehen, was sich ergibt. Dann wurde es vor 3 Monaten konkreter, die Trennung von seiner Frau (und Kind) wurde eingeläutet. Die nächsten 3 Monate als Trennungsphase deklariert. Zumindest habe ich ihm das alles geglaubt.

In diesen 3 Monaten hatten wir wunderschöne Zeiten, in meinem ganzen Leben war ich noch nicht so glücklich, ich hätte die ganze Welt umarmen können, wenn er nur bei mir war. Ich habe mich jeden Tag, jede Minute mehr in diesen Mann verliebt, ich dachte, jetzt bräuchte ich mich nicht mehr zurücknehmen, kann ohne diese Wahnsinsangst des Verlassenwerdens einfach lieben.
Immer im Hinterkopf, das ich nur durchhalten muss, immer mit unglaublich großer Hoffnung das alles gut werden würde.

Jetzt, nach den abgelaufenen 3 Monaten, ist ihm plötzlich wieder sein Kind wichtiger. Und ich fühle mich als würde mir der Boden unter den Füßen weggezogen. Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Noch ist die Zukunft nicht entschieden, aber er sagt er könne mir nichts mehr versprechen, er müsse sich um sein Kind kümmern. Eigentlich sollte diese Woche eine Entscheidung seinerseits getroffen werden, da alle Beteiligten, auch seine Familie, sehr sehr leiden. Nun aber, da bei ihm etwas dazwischengekommen ist, habe ich ihm wieder Aufschub gewährt, obwohl ich weiß das es falsch ist. Somit sitzt er jetzt wieder zuhause und seine Frau kann ihn weiter mit dem Kind erpressen.
Ich denke, da ist schon was dran, vermutlich liebt er auch sie immer noch, auch wenn er das Gegenteil behauptet, denn sonst hätte er sie vermutlich schon längst verlassen. Betrogen hat er sie jedenfalls schon öfters, und ich denke diese Ehe ist so oder so zum Scheitern verurteilt. Aber das sollte wohl nicht mein Problem sein.

Ich frage mich nur, wie ich jetzt weitermachen soll, soll ich ihn anflehen sich für mich zu entscheiden, denn danach ist mir im Moment, oder endlich selbst einen Schlussstrich ziehen? Aber wie? Ich weiß nicht mehr weiter. Vielleicht war ich einfach zu naiv, ich komme mir so dumm vor mich auf ihn eingelassen zu haben.

Kann das jemand verstehen und mir helfen?

Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 11:15
In Antwort auf tessie_11934038

Meine Geschichte
Ich lese eure Geschichten und mir kommen dabei die Tränen, ich bin so dankbar, durch eure Beiträge auch von anderen zu erfahren, die diese Gefühle haben und so leiden.
Bin selbst an einem Punkt an dem ich nicht weiß, wie es weitergehen soll. Zu wissen, was das Beste für einen wäre, und dieses auch tatsächlich umzusetzen sind leider 2 paar Schuhe. Das jedoch auch mal von anderen zu lesen, macht mir sehr viel Mut. Ich hoffe ich schaffe es dadurch, den Schritt zu machen mich selbst aus dieser Situation zu retten, bevor ich mich vollends kaputt mache.

Ich bin seit 11 Monaten Geliebte eines verheirateten Mannes. Anfangs ziemlich unbelastet, mal sehen, was sich ergibt. Dann wurde es vor 3 Monaten konkreter, die Trennung von seiner Frau (und Kind) wurde eingeläutet. Die nächsten 3 Monate als Trennungsphase deklariert. Zumindest habe ich ihm das alles geglaubt.

In diesen 3 Monaten hatten wir wunderschöne Zeiten, in meinem ganzen Leben war ich noch nicht so glücklich, ich hätte die ganze Welt umarmen können, wenn er nur bei mir war. Ich habe mich jeden Tag, jede Minute mehr in diesen Mann verliebt, ich dachte, jetzt bräuchte ich mich nicht mehr zurücknehmen, kann ohne diese Wahnsinsangst des Verlassenwerdens einfach lieben.
Immer im Hinterkopf, das ich nur durchhalten muss, immer mit unglaublich großer Hoffnung das alles gut werden würde.

Jetzt, nach den abgelaufenen 3 Monaten, ist ihm plötzlich wieder sein Kind wichtiger. Und ich fühle mich als würde mir der Boden unter den Füßen weggezogen. Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Noch ist die Zukunft nicht entschieden, aber er sagt er könne mir nichts mehr versprechen, er müsse sich um sein Kind kümmern. Eigentlich sollte diese Woche eine Entscheidung seinerseits getroffen werden, da alle Beteiligten, auch seine Familie, sehr sehr leiden. Nun aber, da bei ihm etwas dazwischengekommen ist, habe ich ihm wieder Aufschub gewährt, obwohl ich weiß das es falsch ist. Somit sitzt er jetzt wieder zuhause und seine Frau kann ihn weiter mit dem Kind erpressen.
Ich denke, da ist schon was dran, vermutlich liebt er auch sie immer noch, auch wenn er das Gegenteil behauptet, denn sonst hätte er sie vermutlich schon längst verlassen. Betrogen hat er sie jedenfalls schon öfters, und ich denke diese Ehe ist so oder so zum Scheitern verurteilt. Aber das sollte wohl nicht mein Problem sein.

Ich frage mich nur, wie ich jetzt weitermachen soll, soll ich ihn anflehen sich für mich zu entscheiden, denn danach ist mir im Moment, oder endlich selbst einen Schlussstrich ziehen? Aber wie? Ich weiß nicht mehr weiter. Vielleicht war ich einfach zu naiv, ich komme mir so dumm vor mich auf ihn eingelassen zu haben.

Kann das jemand verstehen und mir helfen?

Gina

...gib die Hoffnung voresrt nicht auf, Gina!!
Hallo Gina,

es tut auch mir gut zu wissen, dass wir mit unseren Geschichten nicht allein sind.

Genau davor, was jetzt bei dir passiert ist, habe ich Angst:

Dass er sich letztendlich für mich entscheidet, aber nach einer gewissen Zeit merkt, dass er ohne seine Kinder nicht kann oder wieder zu ihnen zurückgeht, weil sie sich von ihm abwenden.

Bei dir glaube ich aber, besteht durchaus noch Hoffnung, dass er doch wieder zu dir zurückkommt. Immerhin wart ihr ja schon einen Schritt weiter als wir, denn er hatte die Trennung bereits ausgesprochen und war zu dir gezogen. So weit sind wir ja noch nicht.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen:

Als mich mein Mann 3 Jahre mit der Anderen betrog, habe ich ihm das 1. Mal verziehen und unserer Ehe eine Chance geben wollen. Nachdem er 1 1/2 Jahre später wieder aufflog, schwörte ich mir, dass dies seine letzte Chance sei und ich ihm keine dritte geben würde. Das habe ich dann Anfang dieses Jahres auch getan. Deshalb glaube ich für euch, dass es schon mal gut ist, dass seine Frau und Familie von eurer Affaire wussten, so blöd es klingt, in seiner Beziehung ist dadurch der "Wurm drin" und seine Frau wird ihm nicht mehr vertrauen. Ich habe meinem Mann auch nicht mehr vertraut und dadurch wurde auch meine Liebe zu ihm immer weniger. Das kannst du momentan auch nur für deinen Freund hoffen,er wird, wenn du für ihn die grosse Liebe bist, letztendlich nicht ohne dich leben können, dich tagein, tagaus unendlich vermissen und letztendlich dann doch zu dir zurückkommen, da interessiert dann auch sein Kind nicht, denn das bleibt ihm sein ganzes Leben.

In meinem Beitrag hast du ja lesen können, dass mein Freund auch erstmal wegen der Kinder den Kontakt zu mir abgebrochen hat, aber es dann nach all den Wochen nicht mehr ausgehalten hat. Ich glaube ihm, dass er im Januar eine Entscheidung trifft und hoffe, dass es die für mich ist. Er habe durch den Kontaktabbruch erst gemerkt, dass er ohne mich nicht mehr sein kann.

Ich merke das ganz besonders seit letzter Woche aus seinen Worten. Gestern hat er mich (er ist dieses WE bei seiner Familie) zwei Mal von zu Hause aus angerufen, weil er es nicht mehr aushielt. Das hat er in all den Monaten vorher nicht getan, da schrieben wir uns nur SMS an den Wochenenden. Er sagt, er hielte es nicht aus bei dem Gedanken, so weit weg von mir zu sein.

Vielleicht kommt bei dir auch noch dazu, dass er es nicht übers Herz gebracht hätte, wenn er sein Kind zum Weihnachtsfest im Stich gelassen hätte. Gib ihm noch die Feiertage mit seiner Familie. Wenn er dich liebt, wird er dich gerade an diesen Tagen schrecklich vermissen und vielleicht eskaliert dadurch gerade bei ihm zu Hause die ganze Situation. - Das ist übrigens auch meine Hoffnung, denn gerade an den Feiertagen liegen die Nerven blank - wie gesagt, ich merke das ja schon an diesem WE bei meinem Freund. Jedoch darauf verlassen, sollen wir uns wohl eher nicht.

Ich habe Hoffung, dass für das neue Jahr dann eine Entscheidung getroffen wird. Es wird schon schlimm genug sein, an Silvester ganz ohne den Liebsten, den man hat, ins neue Jahr zu feiern und nur in Gedanken und im Herzen beieinander zu sein. Daran darf ich auch noch nicht denken!!!!!

Gina, glaube erstmal noch an seine Liebe zu dir und dass er zurückkommt. Er wird es in den nächsten Wochen bis zum Jahreswechsel merken und d a n n kannst du darüber nachdenken, ob es für ihn evtl. doch nur eine schöne Zeit mit dir war und die Vaterliebe größer war als die Liebe zu dir. D a n n musst du dir sagen, dass du diesen Mann auch nicht brauchst und ein Leben ohne ihn beginnen. Ich werde dies dann auch tun müssen, auch wenn ich jetzt noch nicht daran glauben möchte und Hoffnung habe.

Kopf hoch und denke daran, du bist nicht allein mit deinem Schmerz. Das ist momentan mein einziger Trost, dass es euch alle gibt, die genauso leiden wie ich!!!!


Alles Liebe von

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 19:12
In Antwort auf hanaa_12045850

...gib die Hoffnung voresrt nicht auf, Gina!!
Hallo Gina,

es tut auch mir gut zu wissen, dass wir mit unseren Geschichten nicht allein sind.

Genau davor, was jetzt bei dir passiert ist, habe ich Angst:

Dass er sich letztendlich für mich entscheidet, aber nach einer gewissen Zeit merkt, dass er ohne seine Kinder nicht kann oder wieder zu ihnen zurückgeht, weil sie sich von ihm abwenden.

Bei dir glaube ich aber, besteht durchaus noch Hoffnung, dass er doch wieder zu dir zurückkommt. Immerhin wart ihr ja schon einen Schritt weiter als wir, denn er hatte die Trennung bereits ausgesprochen und war zu dir gezogen. So weit sind wir ja noch nicht.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen:

Als mich mein Mann 3 Jahre mit der Anderen betrog, habe ich ihm das 1. Mal verziehen und unserer Ehe eine Chance geben wollen. Nachdem er 1 1/2 Jahre später wieder aufflog, schwörte ich mir, dass dies seine letzte Chance sei und ich ihm keine dritte geben würde. Das habe ich dann Anfang dieses Jahres auch getan. Deshalb glaube ich für euch, dass es schon mal gut ist, dass seine Frau und Familie von eurer Affaire wussten, so blöd es klingt, in seiner Beziehung ist dadurch der "Wurm drin" und seine Frau wird ihm nicht mehr vertrauen. Ich habe meinem Mann auch nicht mehr vertraut und dadurch wurde auch meine Liebe zu ihm immer weniger. Das kannst du momentan auch nur für deinen Freund hoffen,er wird, wenn du für ihn die grosse Liebe bist, letztendlich nicht ohne dich leben können, dich tagein, tagaus unendlich vermissen und letztendlich dann doch zu dir zurückkommen, da interessiert dann auch sein Kind nicht, denn das bleibt ihm sein ganzes Leben.

In meinem Beitrag hast du ja lesen können, dass mein Freund auch erstmal wegen der Kinder den Kontakt zu mir abgebrochen hat, aber es dann nach all den Wochen nicht mehr ausgehalten hat. Ich glaube ihm, dass er im Januar eine Entscheidung trifft und hoffe, dass es die für mich ist. Er habe durch den Kontaktabbruch erst gemerkt, dass er ohne mich nicht mehr sein kann.

Ich merke das ganz besonders seit letzter Woche aus seinen Worten. Gestern hat er mich (er ist dieses WE bei seiner Familie) zwei Mal von zu Hause aus angerufen, weil er es nicht mehr aushielt. Das hat er in all den Monaten vorher nicht getan, da schrieben wir uns nur SMS an den Wochenenden. Er sagt, er hielte es nicht aus bei dem Gedanken, so weit weg von mir zu sein.

Vielleicht kommt bei dir auch noch dazu, dass er es nicht übers Herz gebracht hätte, wenn er sein Kind zum Weihnachtsfest im Stich gelassen hätte. Gib ihm noch die Feiertage mit seiner Familie. Wenn er dich liebt, wird er dich gerade an diesen Tagen schrecklich vermissen und vielleicht eskaliert dadurch gerade bei ihm zu Hause die ganze Situation. - Das ist übrigens auch meine Hoffnung, denn gerade an den Feiertagen liegen die Nerven blank - wie gesagt, ich merke das ja schon an diesem WE bei meinem Freund. Jedoch darauf verlassen, sollen wir uns wohl eher nicht.

Ich habe Hoffung, dass für das neue Jahr dann eine Entscheidung getroffen wird. Es wird schon schlimm genug sein, an Silvester ganz ohne den Liebsten, den man hat, ins neue Jahr zu feiern und nur in Gedanken und im Herzen beieinander zu sein. Daran darf ich auch noch nicht denken!!!!!

Gina, glaube erstmal noch an seine Liebe zu dir und dass er zurückkommt. Er wird es in den nächsten Wochen bis zum Jahreswechsel merken und d a n n kannst du darüber nachdenken, ob es für ihn evtl. doch nur eine schöne Zeit mit dir war und die Vaterliebe größer war als die Liebe zu dir. D a n n musst du dir sagen, dass du diesen Mann auch nicht brauchst und ein Leben ohne ihn beginnen. Ich werde dies dann auch tun müssen, auch wenn ich jetzt noch nicht daran glauben möchte und Hoffnung habe.

Kopf hoch und denke daran, du bist nicht allein mit deinem Schmerz. Das ist momentan mein einziger Trost, dass es euch alle gibt, die genauso leiden wie ich!!!!


Alles Liebe von

Lillifee

Kalte Schulter
Hallo Lillifee,

vielen, vielen Dank für deine Antwort. Wie ist das schön, sich endlich mal mit jemanmdem auszutauschen, der einen nicht für völlig bescheuert hält.

Eine ähnliche Erfahrung wie du mit plötzlichen Anrufen, habe ich heute auch gemacht.
Ich habe mich heute zu einem Schritt entschlossen, der mich zunächst sehr viel Überwindung gekostet hat, ich aber schon innerhalb kurzester Zeit gemerkt habe, das es richtig war. Weil es mir genau das gebracht hat, was ich wissen wollte.
Ich habe ihm die kalte Schulter gezeigt, mich nicht gemeldet, habe dafür gesorgt das ich den ganzen Tag unter Leuten bin und gar nicht dazu komme ,ungeduldig mein Handy zu bewachen. Dann kam eine SMS von ihm, plötzlich, jetzt.
Ob wir uns schon noch mal treffen, das er sich noch immer nicht entschieden hat, er liebt mich so sehr, kann sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen. In den letzten Tagen gab es keinerlei Äußerungen in diese Richtung, alles drehte sich nur noch um sein Kind, "ich kann dir gerade keine Hoffnung machen". Ich freue mich über diese kleine Bestätigung. Plötzlich ist er es, der die Initiative beim smsen ergreift, und nicht ich völlig verzweifelt um jede Wortmeldung betteln muss.
Ich sagte ihm, dass wir uns wohl noch treffen müssen, ich müsste ihm ja noch seine Sachen zurückgeben. Ja, ich war mutig, aber irgendwie denke ich, wenn der Schuss nach hinten losgeht, dann geht mein Leben trotzdem weiter! Ich will doch eh keinen Kerl haben, der beim kleinsten Aufschrei von Ex-Frauchen wieder davon springt.
Ich halte einfach dieses Wechselbad nicht mehr aus. Heute hui morgen pfui. Vielleicht stumpfe ich langsam auch ab, ich habe tatsächlich etwas Angst abzukühlen. Heute hatte ich jedenfalls keinerlei romantischer Gefühle mehr, ich weiß aber, das das morgen wieder anders aussehen kann. Vermutlich ist das Selbstschutz oder ich mache mir was vor. Was denkst du?
Aber sind wir denn wirklich so wenig Wert, dass man mit uns so umspringen kann? Das man uns auf Abruf mal ausprobieren kann und danach wieder in die Ecke stellen -> die wird sich schon ruhig verhalten, und da sie mich wie blöd liebt, auch nicht davonlaufen.....
Jeder hat das Recht auf ein bisschen Würde, und wenn ich die von meinem Gegenüber nicht gewährt kriege, dann muss ich sie mir auf andere Weise wieder zurückholen.

Ich erhoffe mir stark bleiben zu können, wenn ich mal vor ihm stehe. Ihm sagen zu können er solle sich wieder melden wenn er weiß was er will. Ich weiß das es ihm momentan richtig mies geht, er grübelt auch jede Minute und schläft schon sehr lange nicht mehr richtig. Aber ich denke wenn er nichts unternimmt um diesen Zustand zu ändern, zu schwach dazu ist, dann bin ich jetzt an der Reihe. Und zwar nicht mehr mit gutem Zuspruch, Händchen halten und hoffen, sondern mit Taten.

Auf Weihnachten hoffen? Ich weiß dass die beiden sich auch so schon den ganzen Tag streiten, und das hat bisher nicht gereicht. Abgesehen davon gehört seine Frau zu der seltenen Gattung derer, die ihren Mann um jeden Preis behalten wollen, wenns sein muss auch neben der Geliebten.
Ich hoffe bei dir sieht das etwas besser aus, wenn man sich sonst nicht so häufig sieht, dann kann es da schon eher krachen, ja.
Da kriegt die Weihnachtszeit für uns ja doch noch was positives

Warten wir also noch ab bis zum Jahreswechsel, verkneifen uns den Kontakt und hoffen, das den Scheißkerlen zuhause die Decke auf den Kopf fällt, der Terror ausbricht und sie nur noch die Flucht im Kopf haben. Dass sie endlich merken, was sie an uns wundervollen Frauen haben, die das alles für sie durchstehen!

Auch dir alles Liebe und Gute für die kommenden Wochen.

Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 20:13
In Antwort auf hanaa_12045850

... Kopf hoch, kleiner Zwerg!!
Ich denke es ist gut, wenn du in der Zeit, wo du ihn nicht sieht, über eure Beziehung und meinen Vorschlag des ultimatums mit Kontaktabbruch nachdenkst. Klar, bei euch ist es etwas anders als bei uns. Schliesslich habe ich mich Anfang des Jahres nach 16 Jahren Ehe von meinem Mann getrennt und auch räumlich ein neues Leben mit meiner Tochter begonnen. Er betrog mich 3 Jahr mit der selben Frau und ich habe währenddessen auch um meine Ehe gekämpft. Aber in all den Jahren wurde meine Liebe zu ihm immer weniger und am Ende war es für mich der einzige Schritt, ihn zu verlassen. Das habe ich auch bis heute nicht bereut. Wir verstehen uns bald besser als zuvor, auch unserer Tochter zuliebe.

Und du hast recht, wenn du sagst, wollen wir alle nicht nur eins: glücklich sein. Und das seit ihr beiden momentan nicht, ihr habt beide den falschen Partner, wie auch mein Liebster.

Er ist seit Freitag zu Hause. Heute hat ers nicht mehr ausgehalten und mich angerufen. Ansonsten helfen uns mehrere SMS am Tag, die schwere Zeit zu überstehen.

Er sagte mir vorhin, dass er mich so unendlich vermisst und nur an mich denkt - So geht es mir auch und auch du kennst dieses Gefühl!!!
Er sagte mir, dass er mich seit unserem Treffen am letzten Wochenende immer mehr vermisst und er hält es nicht nochmal ohne Kontakt zu mir aus.
Deshalb glaube ich, dass es gut war, dass wir uns die ganzen Wochen mal nicht gehört haben. Wir beide haben so richtig gemerkt, wie s e h r wir uns gegenseitig vermissen. Ich glaube somit weiter fest daran, dass wir im Januar eine Chance haben. denke du mal bitte über meinen Vorschlag nach.

Das beste für euch beide wäre, wenn ihr beide zur gleichen Zeit es euren Ehepartner sagt und die Trennung aussprecht. Somit muss keiner von euch beiden denken, der andere würde diesen Schritt nicht tun.

Dir noch einen schönen Samstag, trotz allem Schmerzes!!!!

Kopf hoch, mir gehts genauso und das tröstet ein wenig!!!

Bis bald armer Zwerg!!

Lillifee

Liebe Lillifee,
danke dir für deine Nachricht, hab dieses Wochenende sehr viel nachgedacht.... denke das mit dem Ultimatum ist der einzige Weg, werde ihm sagen, dass ich wissen muss woran ich bin um für mich selber einen Weg zu finden. Manchmal denke ich, es ist von seiner Seite ein riesen Schauspiel, tolle WOrte, aber nix dahinter. Wenn ich ihn nicht so lange kennen würde und wüsste das er IMMER sehr ehrlich und gewissenhaft war, ich hätte die Sache schon lange beendet. Naja morgen sehen wir uns, wohl das letzte Mal vor Weihnachten, er fährt dann in Urlaub bis Mitte Jan, lange Zeit zum Denken..... hoffe ich werde danach auch handeln .
Dir wünsch ich weiterhin viel viel Glück, und ich muss sagen, ich hab ein gutes Gefühl, das was du schreibst... es hört sich gut an Freu mich für dich. Denke für deinen Lieben wird WEihnachten Sylvester schon ziemlich heftig, danach wird ihm die Entscheidung leichter fallen. Gerade an solch emotionalen Tagen merkt man was wichtig ist und denkt viel nach. Mensch ich drück dir die Daumen... Bis bald alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 20:19
In Antwort auf tessie_11934038

Meine Geschichte
Ich lese eure Geschichten und mir kommen dabei die Tränen, ich bin so dankbar, durch eure Beiträge auch von anderen zu erfahren, die diese Gefühle haben und so leiden.
Bin selbst an einem Punkt an dem ich nicht weiß, wie es weitergehen soll. Zu wissen, was das Beste für einen wäre, und dieses auch tatsächlich umzusetzen sind leider 2 paar Schuhe. Das jedoch auch mal von anderen zu lesen, macht mir sehr viel Mut. Ich hoffe ich schaffe es dadurch, den Schritt zu machen mich selbst aus dieser Situation zu retten, bevor ich mich vollends kaputt mache.

Ich bin seit 11 Monaten Geliebte eines verheirateten Mannes. Anfangs ziemlich unbelastet, mal sehen, was sich ergibt. Dann wurde es vor 3 Monaten konkreter, die Trennung von seiner Frau (und Kind) wurde eingeläutet. Die nächsten 3 Monate als Trennungsphase deklariert. Zumindest habe ich ihm das alles geglaubt.

In diesen 3 Monaten hatten wir wunderschöne Zeiten, in meinem ganzen Leben war ich noch nicht so glücklich, ich hätte die ganze Welt umarmen können, wenn er nur bei mir war. Ich habe mich jeden Tag, jede Minute mehr in diesen Mann verliebt, ich dachte, jetzt bräuchte ich mich nicht mehr zurücknehmen, kann ohne diese Wahnsinsangst des Verlassenwerdens einfach lieben.
Immer im Hinterkopf, das ich nur durchhalten muss, immer mit unglaublich großer Hoffnung das alles gut werden würde.

Jetzt, nach den abgelaufenen 3 Monaten, ist ihm plötzlich wieder sein Kind wichtiger. Und ich fühle mich als würde mir der Boden unter den Füßen weggezogen. Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Noch ist die Zukunft nicht entschieden, aber er sagt er könne mir nichts mehr versprechen, er müsse sich um sein Kind kümmern. Eigentlich sollte diese Woche eine Entscheidung seinerseits getroffen werden, da alle Beteiligten, auch seine Familie, sehr sehr leiden. Nun aber, da bei ihm etwas dazwischengekommen ist, habe ich ihm wieder Aufschub gewährt, obwohl ich weiß das es falsch ist. Somit sitzt er jetzt wieder zuhause und seine Frau kann ihn weiter mit dem Kind erpressen.
Ich denke, da ist schon was dran, vermutlich liebt er auch sie immer noch, auch wenn er das Gegenteil behauptet, denn sonst hätte er sie vermutlich schon längst verlassen. Betrogen hat er sie jedenfalls schon öfters, und ich denke diese Ehe ist so oder so zum Scheitern verurteilt. Aber das sollte wohl nicht mein Problem sein.

Ich frage mich nur, wie ich jetzt weitermachen soll, soll ich ihn anflehen sich für mich zu entscheiden, denn danach ist mir im Moment, oder endlich selbst einen Schlussstrich ziehen? Aber wie? Ich weiß nicht mehr weiter. Vielleicht war ich einfach zu naiv, ich komme mir so dumm vor mich auf ihn eingelassen zu haben.

Kann das jemand verstehen und mir helfen?

Gina

Hi liebe Gina
Warte ab, es wird sich alles regeln. Habe deine Geschichte gelesen. Glaubst du seine Ehe könnte jemals wieder funktionieren?? Alleine die Situation das er sich schon mal getrennt hat. Männer sind nicht immer die mutigsten. Haben Angst ihr Rudel zu verlieren. Gib ihm Zeit, er kann in seiner Ehe nicht mehr glücklich werden. Seine Ehefrau übrigens auch nicht. Es ist richtig das du dich rar machst, hast ja an den Beiträgen von Lillifee gesehen, es kann was bringen, wenn ER merkt das er dich vermisst und nicht nur mit den Fingern schnippen muss. Muss doch jetzt wirklich laut lachen, was ich hier für "kluge Ratschläge" gebe.... krieg ja selbst nichts geregelt. Aber ich lerne, lerne aus jedem Beitrag den ich hier lese..... Machs gut... und alles liebe

Der Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 20:58
In Antwort auf ceri_12868009

Hi liebe Gina
Warte ab, es wird sich alles regeln. Habe deine Geschichte gelesen. Glaubst du seine Ehe könnte jemals wieder funktionieren?? Alleine die Situation das er sich schon mal getrennt hat. Männer sind nicht immer die mutigsten. Haben Angst ihr Rudel zu verlieren. Gib ihm Zeit, er kann in seiner Ehe nicht mehr glücklich werden. Seine Ehefrau übrigens auch nicht. Es ist richtig das du dich rar machst, hast ja an den Beiträgen von Lillifee gesehen, es kann was bringen, wenn ER merkt das er dich vermisst und nicht nur mit den Fingern schnippen muss. Muss doch jetzt wirklich laut lachen, was ich hier für "kluge Ratschläge" gebe.... krieg ja selbst nichts geregelt. Aber ich lerne, lerne aus jedem Beitrag den ich hier lese..... Machs gut... und alles liebe

Der Zwerg

Jaja, die Rudelzwänge
und die Faulheit sich aus der gewohnten warmen Stube rauszubemühen.

Hallo Zwerg,

danke für die Aufmunterung, das hört sich auch alles sehr hoffnungsvoll an, aber irgendwie habe ich heute den letzten Rest Mut verloren.
Habe ihn kurz getroffen, ihm ein paar Sachen zurückgegeben, ihm alles mögliche an den Kopf geworfen und letztenendes dann zwar verboten mich dieses Jahr noch zu kontaktieren, aber ihm trotzdem noch ein Hintertürchen offengelassen: er könne mich anrufen, wenn er sich endgültig getrennt hat, oder es andere schöne neueigkeiten gibt, falls das je passiert. Sonst nicht mehr.
Er hat zwar geheult und war sehr geknickt, aber das wars dann auch. Er sieht ein, das ich das nicht mehr mitmachen kann. Ständig hin und her....
Ich kann nur hoffen, das die zwei sich irgendwann an die Gurgel springen und die Sache endlich beenden. Aber ich habe mir vorgenommen, nie wieder auf einen Anruf von ihm zu warten, sondern mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Befürchte jedoch, das ich trotzdem die Hoffnung nie aufgeben kann, dafür liebe ich ihn halt doch viel zu sehr. Versuche mir fürs neue Jahr keine Illusionen zu machen, irgendwie sind die Männer ja doch alle rückratlos und unzuverlässig.

Ich will endlich mal wieder an was anderes denken, hoffe du behälst recht und es regelt sich von allein, so oder so.

Bitte sag mir das deine Geschichte ein Happy End hat!

Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 21:35
In Antwort auf tessie_11934038

Jaja, die Rudelzwänge
und die Faulheit sich aus der gewohnten warmen Stube rauszubemühen.

Hallo Zwerg,

danke für die Aufmunterung, das hört sich auch alles sehr hoffnungsvoll an, aber irgendwie habe ich heute den letzten Rest Mut verloren.
Habe ihn kurz getroffen, ihm ein paar Sachen zurückgegeben, ihm alles mögliche an den Kopf geworfen und letztenendes dann zwar verboten mich dieses Jahr noch zu kontaktieren, aber ihm trotzdem noch ein Hintertürchen offengelassen: er könne mich anrufen, wenn er sich endgültig getrennt hat, oder es andere schöne neueigkeiten gibt, falls das je passiert. Sonst nicht mehr.
Er hat zwar geheult und war sehr geknickt, aber das wars dann auch. Er sieht ein, das ich das nicht mehr mitmachen kann. Ständig hin und her....
Ich kann nur hoffen, das die zwei sich irgendwann an die Gurgel springen und die Sache endlich beenden. Aber ich habe mir vorgenommen, nie wieder auf einen Anruf von ihm zu warten, sondern mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Befürchte jedoch, das ich trotzdem die Hoffnung nie aufgeben kann, dafür liebe ich ihn halt doch viel zu sehr. Versuche mir fürs neue Jahr keine Illusionen zu machen, irgendwie sind die Männer ja doch alle rückratlos und unzuverlässig.

Ich will endlich mal wieder an was anderes denken, hoffe du behälst recht und es regelt sich von allein, so oder so.

Bitte sag mir das deine Geschichte ein Happy End hat!

Gina

Hi Gina
bewundere dich wirklich, dass du so standhaft warst. Er hat heulend vor dir gestanden? Wäre in einer solchen Situation schwach geworden. Ich denke es ist aber richtig das du hart bleibst, soll er dich ruhig vermissen. Soll er ruhig spüren, wie leer sein Leben sein kann. Verstehe nicht warum Männer an einem Leben festhalten, welches sie im Grunde ihres Herzens nicht wollen. Obwohl ich es auch zum Teil verstehen kann. Bin ja selbst noch verheiratet und kämpfe mit Entscheidungen. Hatte früher immer den Traum von eigenem Haus, Kind,Mann, Hund,Katz und Pferd hinterm Haus, einen Freundeskreis, und nun??? Ich würde alles verlieren.Selbst meine Tochter würde sich von mir abwenden, (PAPA war schon immer viel besser). Wohin mit meinen Tieren, Haus verkaufen?? tja, auch wenn ich mit reinem Herzen sage das ich meinen Geliebten liebe, es ist und bleibt nicht einfach. Was ist wenn man irgendwann feststellt es war alles ein Fehler? Dann ist es zu spät.... Wobei ich bei der Situation deines Freundes sagen muss, das ist keine Ehe mehr, DAS kann nicht gut gehen,Männer sind keine Helden, ich auch nicht.
Liebe Grüße der Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 22:45
In Antwort auf ceri_12868009

Liebe Lillifee,
danke dir für deine Nachricht, hab dieses Wochenende sehr viel nachgedacht.... denke das mit dem Ultimatum ist der einzige Weg, werde ihm sagen, dass ich wissen muss woran ich bin um für mich selber einen Weg zu finden. Manchmal denke ich, es ist von seiner Seite ein riesen Schauspiel, tolle WOrte, aber nix dahinter. Wenn ich ihn nicht so lange kennen würde und wüsste das er IMMER sehr ehrlich und gewissenhaft war, ich hätte die Sache schon lange beendet. Naja morgen sehen wir uns, wohl das letzte Mal vor Weihnachten, er fährt dann in Urlaub bis Mitte Jan, lange Zeit zum Denken..... hoffe ich werde danach auch handeln .
Dir wünsch ich weiterhin viel viel Glück, und ich muss sagen, ich hab ein gutes Gefühl, das was du schreibst... es hört sich gut an Freu mich für dich. Denke für deinen Lieben wird WEihnachten Sylvester schon ziemlich heftig, danach wird ihm die Entscheidung leichter fallen. Gerade an solch emotionalen Tagen merkt man was wichtig ist und denkt viel nach. Mensch ich drück dir die Daumen... Bis bald alles Liebe

Halte durch, kleiner Zwerg...
Danke für deine Worte, die mir Mut machen.

Ich denke, er wirds während des Urlaubs merken, wie er dich braucht und vermisst. Betrachte diese Wochen als eine Art "Kontaktabbruch". Gerade im Urlaub, wo die beiden jeden Tag beieinander "hocken" wird sich zeigen, was er noch für seine Frau empfindet, gerade da kann die Sache eskalieren. Ich wünsche dir, dass er im Januar aus den Ferien zurückkommt und sich sicher ist, dass er nur noch mit dir leben kann. Er hat genügend Zeit, in der nächsten Zeit darüber nachzudenken. Und ich glaube, weil du ihn auch so lange schon kennt wie ich meinen Liebsten, er wird dir nichts vormachen, er liebt dich wirklich. Er muss nur noch merken, dass es ohne dich nicht geht. Und das kann er nur, indem ihr euch eine zeitlang nicht seht.

Mein Liebster sagt mir jeden Tag, wie schwer es in den letzten Wochen für ihn war, als er nichts von mir gehört hat und dass er das nicht noch einmal durchmachen kann.

Er sagte mir heute,er hätte einen Brief an mich geschrieben und abgeschickt. Auf meine Frage, ob etwas Schlimmes drinsteht (weil, er hat mir noch nie einen Brief geschrieben, bisher nur Mails und SMS), sagte er:
"Du wirst dich freuen." - Nun kann ich es kaum erwarten, morgen den Briefkasten zu öffnen. Sollte er mir wirklich mitteilen wollen, dass er sich entschieden hat und sich im Januar von seiner Frau trennt??? Ich werde diese Nacht wohl kaum schlafen können, aber hoffentlich bin ich morgen nicht enttäuscht.

Ich wünsche dir, dass für dich Weihnachten und Sylvester schnell vergehen mögen und dass du auch mal zwischendurch den Kopf etwas frei kriegst und nicht n u r an den Mann denkst (ich kenne das Gefühl, es geht mir genauso...).

Denke daran, du bist nicht allein mit deinem Schmerz, auch wenn das nur ein kleiner Trost ist.

Wir hören voneinander, kleiner Zwerg.

Alles Liebe für dich und ich drück dir die Daumen - alles wird gut!!!


Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2006 um 1:24
In Antwort auf hanaa_12045850

Halte durch, kleiner Zwerg...
Danke für deine Worte, die mir Mut machen.

Ich denke, er wirds während des Urlaubs merken, wie er dich braucht und vermisst. Betrachte diese Wochen als eine Art "Kontaktabbruch". Gerade im Urlaub, wo die beiden jeden Tag beieinander "hocken" wird sich zeigen, was er noch für seine Frau empfindet, gerade da kann die Sache eskalieren. Ich wünsche dir, dass er im Januar aus den Ferien zurückkommt und sich sicher ist, dass er nur noch mit dir leben kann. Er hat genügend Zeit, in der nächsten Zeit darüber nachzudenken. Und ich glaube, weil du ihn auch so lange schon kennt wie ich meinen Liebsten, er wird dir nichts vormachen, er liebt dich wirklich. Er muss nur noch merken, dass es ohne dich nicht geht. Und das kann er nur, indem ihr euch eine zeitlang nicht seht.

Mein Liebster sagt mir jeden Tag, wie schwer es in den letzten Wochen für ihn war, als er nichts von mir gehört hat und dass er das nicht noch einmal durchmachen kann.

Er sagte mir heute,er hätte einen Brief an mich geschrieben und abgeschickt. Auf meine Frage, ob etwas Schlimmes drinsteht (weil, er hat mir noch nie einen Brief geschrieben, bisher nur Mails und SMS), sagte er:
"Du wirst dich freuen." - Nun kann ich es kaum erwarten, morgen den Briefkasten zu öffnen. Sollte er mir wirklich mitteilen wollen, dass er sich entschieden hat und sich im Januar von seiner Frau trennt??? Ich werde diese Nacht wohl kaum schlafen können, aber hoffentlich bin ich morgen nicht enttäuscht.

Ich wünsche dir, dass für dich Weihnachten und Sylvester schnell vergehen mögen und dass du auch mal zwischendurch den Kopf etwas frei kriegst und nicht n u r an den Mann denkst (ich kenne das Gefühl, es geht mir genauso...).

Denke daran, du bist nicht allein mit deinem Schmerz, auch wenn das nur ein kleiner Trost ist.

Wir hören voneinander, kleiner Zwerg.

Alles Liebe für dich und ich drück dir die Daumen - alles wird gut!!!


Lillifee

Und was gibs
Neues??? habe leider kleines Problem mit Technik gehabt, computer streikte... Bin doch sehr neugierig was es bei dir neues gibt, hast du den Brief erhalten? Hoffe das sich deine Erwartungen erfüllen. Denke das jetzt noch ein paar harte Tage auf uns zukommen, die Feiertage sind doch schon eine Zeit wo man mächtig ins Denken kommt. Ich glaube mein Entschluß ist gefasst, werde die Sache beenden, es geht nicht mehr. Obwohl ich immer noch im Kopf habe, dass es vielleicht besser ist nur ein wenig von ihm zu haben als gar nichts.... Ist halt alles sehr kompliziert. Meld dich bitte... und ich drück dir weiterhin die Daumen...bis dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2006 um 12:23
In Antwort auf ceri_12868009

Und was gibs
Neues??? habe leider kleines Problem mit Technik gehabt, computer streikte... Bin doch sehr neugierig was es bei dir neues gibt, hast du den Brief erhalten? Hoffe das sich deine Erwartungen erfüllen. Denke das jetzt noch ein paar harte Tage auf uns zukommen, die Feiertage sind doch schon eine Zeit wo man mächtig ins Denken kommt. Ich glaube mein Entschluß ist gefasst, werde die Sache beenden, es geht nicht mehr. Obwohl ich immer noch im Kopf habe, dass es vielleicht besser ist nur ein wenig von ihm zu haben als gar nichts.... Ist halt alles sehr kompliziert. Meld dich bitte... und ich drück dir weiterhin die Daumen...bis dann

... es gib nichts Neues zu berichten!
Erstmal wünsche ich dir, trotz allem Schmerzes, ein frohes Weihnachtsfest, kleiner Zwerg.
Ich merke jetzt schon, wie das Fest (dabei hat es noch nicht mal angefangen) an meinen Nerven zehrt und dir geht es sicher genauso.

Meine Erwartungen hinsichtlich des Briefes haben sich nicht erfüllt. Er wünscht mir nur ein frohes Fest und fürs neue Jahr wünscht er, dass ihm der Weg für uns gezeigt wird.

Wir haben, trotz dass er seit Donnerstag daheim ist, jeden Tag miteinander telefoniert, er nutzt jede Gelegenheit, um mich anzurufen oder SMS zu schreiben.Aus seinen Worten und Nachrichten merke ich, dass er auch so leidet wie ich und mich genauso vermisst.

Auch an den Feiertagen habe ich den Eindruck, dass er vor seiner Familie "flüchtet" und Musik macht (er spielt Trompete in Kirche, Altenheimen usw.). Gerade jetzt rief er an, dass er unterwegs sei und heute noch 3 weitere Konzerte hat.

Für das neue Jahr hat er mit einer Person, auf deren Wort er vertraut, gleich in der ersten Woche einen Termin vereinbart, um sich auszusprechen was unsere Zukunft bzw. die seiner Familie anbelangt. Er hat bisher mit einem ihm nahestehenden Vertrauten gesprochen und will wahrscheinlich nochmal von jemanden anderen hören, wie derjenige die Situation einschätzt.

Ich bin über diesen Schritt sehr froh und habe hohe Erwartungen, weil ich genau mit dieser Person auch gesprochen habe (beriets 2 mal innerhalb des letzten halben Jahres) und dies eine Art "therapeutisches" Gespräch war. Mir hat dieses Gespräch sehr viel gebracht und als ich für ihn diese Woche den Termin vereinbarte (er hatte mich darum gebeten und er kommt dafür extra 300 km weit nach hier angereist) sagte mir diese Person, dass er ihm das gleiche sagen würde wie mir, ohne Partei ergreifen zu wollen. Das hat mich sehr beruhigt.

Und was mir diese 2 Gespräche gebracht haben war, dass es für ihn 2 Möglichkeiten gibt und die will ich dir hier schreiben, weil dies für dich genauso zutrifft:

1. Er bleibt bei seiner Frau und den Kinder, auch wenn er sie nicht mehr liebt. Er akzeptiert das aber der Kinder wegen und lebt diese Ehe und beklagt sich nicht und beendet das Verhältnis mit mir.Nur so bleibt alles beim alten.

2. Er liebt mich und möchte mit mir zusammenleben, weil er weiss, dass er mit seiner Frau nie wieder glücklich wird und von mir nicht loskommt. Auch er hat ein Recht darauf, glücklich zu sein und entscheidet sich für mich. Die Frage, was dann aus seinen Kindern wird, steht dabei an 2. Stelle und das lässt sich alles regeln (wie er sie sieht und dass er weiterhin Verantwortung für sie hat).

Ich glaube, er will nur noch mal bestätigt haben, dass er diesen Schritt gehen darf.

So, kleiner Zwerg, dass war erstmal das neuste von mir.

Wir beide werden in den nächsten Tagen viel Zeit zum Nachdenken haben.
Bitte melde dich mal wieder, denn ich möchte auch wissen, wie dir es geht.

Frohe Weihnacht!!!!

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2006 um 14:17
In Antwort auf hanaa_12045850

... es gib nichts Neues zu berichten!
Erstmal wünsche ich dir, trotz allem Schmerzes, ein frohes Weihnachtsfest, kleiner Zwerg.
Ich merke jetzt schon, wie das Fest (dabei hat es noch nicht mal angefangen) an meinen Nerven zehrt und dir geht es sicher genauso.

Meine Erwartungen hinsichtlich des Briefes haben sich nicht erfüllt. Er wünscht mir nur ein frohes Fest und fürs neue Jahr wünscht er, dass ihm der Weg für uns gezeigt wird.

Wir haben, trotz dass er seit Donnerstag daheim ist, jeden Tag miteinander telefoniert, er nutzt jede Gelegenheit, um mich anzurufen oder SMS zu schreiben.Aus seinen Worten und Nachrichten merke ich, dass er auch so leidet wie ich und mich genauso vermisst.

Auch an den Feiertagen habe ich den Eindruck, dass er vor seiner Familie "flüchtet" und Musik macht (er spielt Trompete in Kirche, Altenheimen usw.). Gerade jetzt rief er an, dass er unterwegs sei und heute noch 3 weitere Konzerte hat.

Für das neue Jahr hat er mit einer Person, auf deren Wort er vertraut, gleich in der ersten Woche einen Termin vereinbart, um sich auszusprechen was unsere Zukunft bzw. die seiner Familie anbelangt. Er hat bisher mit einem ihm nahestehenden Vertrauten gesprochen und will wahrscheinlich nochmal von jemanden anderen hören, wie derjenige die Situation einschätzt.

Ich bin über diesen Schritt sehr froh und habe hohe Erwartungen, weil ich genau mit dieser Person auch gesprochen habe (beriets 2 mal innerhalb des letzten halben Jahres) und dies eine Art "therapeutisches" Gespräch war. Mir hat dieses Gespräch sehr viel gebracht und als ich für ihn diese Woche den Termin vereinbarte (er hatte mich darum gebeten und er kommt dafür extra 300 km weit nach hier angereist) sagte mir diese Person, dass er ihm das gleiche sagen würde wie mir, ohne Partei ergreifen zu wollen. Das hat mich sehr beruhigt.

Und was mir diese 2 Gespräche gebracht haben war, dass es für ihn 2 Möglichkeiten gibt und die will ich dir hier schreiben, weil dies für dich genauso zutrifft:

1. Er bleibt bei seiner Frau und den Kinder, auch wenn er sie nicht mehr liebt. Er akzeptiert das aber der Kinder wegen und lebt diese Ehe und beklagt sich nicht und beendet das Verhältnis mit mir.Nur so bleibt alles beim alten.

2. Er liebt mich und möchte mit mir zusammenleben, weil er weiss, dass er mit seiner Frau nie wieder glücklich wird und von mir nicht loskommt. Auch er hat ein Recht darauf, glücklich zu sein und entscheidet sich für mich. Die Frage, was dann aus seinen Kindern wird, steht dabei an 2. Stelle und das lässt sich alles regeln (wie er sie sieht und dass er weiterhin Verantwortung für sie hat).

Ich glaube, er will nur noch mal bestätigt haben, dass er diesen Schritt gehen darf.

So, kleiner Zwerg, dass war erstmal das neuste von mir.

Wir beide werden in den nächsten Tagen viel Zeit zum Nachdenken haben.
Bitte melde dich mal wieder, denn ich möchte auch wissen, wie dir es geht.

Frohe Weihnacht!!!!

Lillifee

Dir auch, Frohe Weihnachten
auch wenn dir bestimmt auch wie mir gar nicht so wirklich nach froh zumute ist. Hab noch nie so viel geheult wie dieses Weihnachten, muss dann auch noch immer gute Laune halten, wegen dem Rest der Familie. Würd mich am liebsten alleine irgendwo einschließen, in Selbstmitleid vergehen und Rotz und Wasser heulen. Hab für mich entschieden es zu beenden. Steht fest für mich keine Perspektiven. Brauch nur noch den passenden Tag.
Dir weiterhin alles Gute, habe da ein gutes Gefühl, denn wenn man mal ganz ehrlich ist, zeichnet es einen Mann nicht auch aus wenn er nicht leichtfertig alles hinschmeißt? Wenn er an seine Kinder denkt? Vielleicht seine eigenen Bedürfnisse hinten an stellt um nicht zu verletzen? Als ofi oben gepostet hat wie schnell er seine Frau verlassen hat, hab ich im ersten Moment gedacht, Toll ein Mann der zu dem steht was er fühlt... aber sei doch mal ehrlich. Willst du einen Mann der so schnell... "laufen" geht, er sagte sogar seine EHE war vorher nicht im Eimer. Nein das wär mir auch zu gewissenlos. Laß deinem Lieben ruhig noch etwas Zeit, es wird sich schon alles regeln.... wie auch immer. Denke in letzter Zeit oft darüber nach das wohl viele der Ehebrecher 2 Menschen lieben, jeden auf einer anderen Ebene, kann ja auch ganz sicher von mir sagen, dass ich meinen Mann liebe, vielleicht eher wie einen Bruder, aber es wäre für mich auch die Hölle ihm Schmerz zuzufügen.
Ach viele Gedanken in dieser emotionalen Zeit.... wünsch dir alles gute, glaub an seine Liebe, und tu dir was gutes... Alles Liebe und FROHE WEIHNACHTEN bis dann Gruß der Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2006 um 19:53
In Antwort auf ceri_12868009

Dir auch, Frohe Weihnachten
auch wenn dir bestimmt auch wie mir gar nicht so wirklich nach froh zumute ist. Hab noch nie so viel geheult wie dieses Weihnachten, muss dann auch noch immer gute Laune halten, wegen dem Rest der Familie. Würd mich am liebsten alleine irgendwo einschließen, in Selbstmitleid vergehen und Rotz und Wasser heulen. Hab für mich entschieden es zu beenden. Steht fest für mich keine Perspektiven. Brauch nur noch den passenden Tag.
Dir weiterhin alles Gute, habe da ein gutes Gefühl, denn wenn man mal ganz ehrlich ist, zeichnet es einen Mann nicht auch aus wenn er nicht leichtfertig alles hinschmeißt? Wenn er an seine Kinder denkt? Vielleicht seine eigenen Bedürfnisse hinten an stellt um nicht zu verletzen? Als ofi oben gepostet hat wie schnell er seine Frau verlassen hat, hab ich im ersten Moment gedacht, Toll ein Mann der zu dem steht was er fühlt... aber sei doch mal ehrlich. Willst du einen Mann der so schnell... "laufen" geht, er sagte sogar seine EHE war vorher nicht im Eimer. Nein das wär mir auch zu gewissenlos. Laß deinem Lieben ruhig noch etwas Zeit, es wird sich schon alles regeln.... wie auch immer. Denke in letzter Zeit oft darüber nach das wohl viele der Ehebrecher 2 Menschen lieben, jeden auf einer anderen Ebene, kann ja auch ganz sicher von mir sagen, dass ich meinen Mann liebe, vielleicht eher wie einen Bruder, aber es wäre für mich auch die Hölle ihm Schmerz zuzufügen.
Ach viele Gedanken in dieser emotionalen Zeit.... wünsch dir alles gute, glaub an seine Liebe, und tu dir was gutes... Alles Liebe und FROHE WEIHNACHTEN bis dann Gruß der Zwerg

...Kopf hoch, Weihnachten ist bald vorbei
...kleiner Zwerg.
Ich kann dich und deine Gefühle an den Feiertagen verstehen. Mir geht es auch so.

Heute war meine Tochter bei ihrem Papa. Das ging mir besonders nahe und ich hatte wieder genügend Zeit zum nachdenken. Mein Liebster hat mir wieder mehrere SMS geschrieben und er leidet genauso wie ich. Nur ich sitze ganz allein hier, eben war ich spazieren - nach 16 Jahren Ehe und gemeinsamer Weihnacht ging ich allein durch die Straßen - ist schon ein besch... Gefühl, aber ich musste einfach raus. Den morgigen Tag überstehe ich auch noch im Kreise meiner Familie.

Für dich ist es sicherlich auch nicht leicht, denn schliesslich darfst du dir gegenüber deiner Familie nichts anmerken lassen. So geht es jetzt sicher auch meinem Lieben.

Trotz allem Schmerzes gebe ich dir den Rat fürs neue Jahr, nicht komplett aufzugeben. Gib ihm eine Chance, indem du Kontaktsperre und Ultimatum vereinbarst. Vielleicht kann ich dir bis dahin schon berichten, wie sich mein Liebster "entschieden" hat. Ich glaube nämlich fest daran, dass nur so ein Mensch merkt, wie er den anderen vermisst und ob er überhaupt ohne ihn noch leben kann und ich glaube daran, dass es die grosse Liebe gibt. Du hast auch Recht, was den Ofi betrifft. Anfangs dachte ich auch, er sei ein Kerl, der keine halben Sachen macht, aber man wirft nicht so einfach so schnell alles weg, eine Familie, für die man jahrelang da war. Ich habe es mir ja auch nicht leicht gemacht, bevor ich gegangen bin. Bei mir sind 3 lange Jahre vergangen und ich habe auch letztlich nur an mein Kind gedacht.
Und wenn ich heute mein Kind sehe, dann sage ich dir, dass es alles gut verkraftet hat. Sie ging heute strahlend mit ihrem Papa mit und sagt mir, dass es ein schönes Weihnachten sei (und ist es nicht das beste, wenn das eine Mutter von ihrem Kind zu hören bekommt. ). Da ist es egal, wie es in m i r aussieht, Hauptsache meinem Kind geht es gut.

Also, kleiner Zwerg, geben wir die Hoffnung auf eine besserer Zukunft nicht auf!!!!
Vielleicht sagen sich unsere Liebsten in einer Woche zu Silvester: "Neues Jahr, neues Leben!" D a s wäre doch ein guter Vorsatz gleich zu Jahresbeginn.

Einen schönen Abend wünsche ich dir und lass mal was von dir hören!!!

Liebe Grüße von

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2006 um 22:59
In Antwort auf ceri_12868009

Na Lillifee 39
ich hoffe dir geht es gut, und gibts was neues? mir geht es im Moment nicht gut, es passiert einfach nichts, bis vor ca 6 Wochen war von seiner Seite immer noch die Rede davon, dass es nicht mehr lange dauern wird bis "wir endlich glücklich zusammen sind". Doch mittlerweile ist es so das er die Situation wie sie jetzt ist weiter leben will. Macht Pläne vom Sommerurlaub mit Familie natürlich, fährt über Weihnachten weg, mit Familie natürlich, aber er würd mich ja soooo lieben. Bin ich blöd?? Warum kann ich nicht sagen Schluß aus Ende. Ich kann es mir einfach selbst nicht antuen, denke immer noch lieber ein bisschen als gar nichts, hoffe das ich mir irgendwie, entlieben kann.Weiß aber nicht wie.... Sagt er allen ernstes er könne das seiner Frau nicht antun, und ich versteh ihn sogar. Kenn ja die häusliche Situation der beiden von Anfang an. Seine Frau hat ihr Leben vollkommen seinem angepasst, ihm immer alles recht gemacht, sich immer an seinen Wünschen orientiert. In den ganzen Jahren gab es EINEN einzigen Streit zwischen den Beiden, das war als wir aufgeflogen sind. Immer alles nur in "Harmonie" unvorstellbar aber wahr.
Was mich auch sehr bedrückt ist die Tatsache das er fürchterlichen Schiss hat das wir nochmal auffallen, jetzt sei doch mal ehrlich, sind doch alles klare Hinweise darauf das ich wohl doch nur ein Abenteuer bin. Auch wenns so gar nicht zu ihm passt. Vielleicht will ich es aber auch einfach nicht wahrhaben es nicht sehen. Wünsch mir ich würd morgens aufwachen und alles wär nur ein Traum gewesen. Freut mich aber das sich bei dir "was tut" halt mich auf dem laufenden
bis dann mir lieben grüßen der traurige Zwerg

Hallo superzwergi
mir gehts genauso wie dir, ich bin seit 3 Jahren Geliebte. Und komme nicht von ihm los.... ich leide unentlich... ich sitze hier alleine weihnachten und silvester... und er ist schön bei seiner familie, und es ist alles so Hamonisch... in der zeit seit es bei uns läuft, mußte ich auch alles ertragen.. Familienurlaub sogar eine Wohnung haben sie sich in der zeit... (wir beide) gekauft...
und ich halte immer schön meinen Mund, und leide....

Und es reicht mir jetzt... ich will es einfach nicht mehr...
ich will entlich auch Glücklich werden... Ich will entlich von ihm loskommen...
und ich muss sagen... alles was ich hier im forum lese bestärkt mich...es gibt mir kraft zu wissen, das andere es auch schafffen LOSZULASSEN....

Und ich denke deiner wird sich von seiner frau auch nicht trennen.... da er ja beides haben kann..........

ich wünsche dir alles alles liebe und kraft

lg

liebe 109

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 10:20
In Antwort auf mirela_12336667

Hallo superzwergi
mir gehts genauso wie dir, ich bin seit 3 Jahren Geliebte. Und komme nicht von ihm los.... ich leide unentlich... ich sitze hier alleine weihnachten und silvester... und er ist schön bei seiner familie, und es ist alles so Hamonisch... in der zeit seit es bei uns läuft, mußte ich auch alles ertragen.. Familienurlaub sogar eine Wohnung haben sie sich in der zeit... (wir beide) gekauft...
und ich halte immer schön meinen Mund, und leide....

Und es reicht mir jetzt... ich will es einfach nicht mehr...
ich will entlich auch Glücklich werden... Ich will entlich von ihm loskommen...
und ich muss sagen... alles was ich hier im forum lese bestärkt mich...es gibt mir kraft zu wissen, das andere es auch schafffen LOSZULASSEN....

Und ich denke deiner wird sich von seiner frau auch nicht trennen.... da er ja beides haben kann..........

ich wünsche dir alles alles liebe und kraft

lg

liebe 109

Hallo liebe 109
Ja das Problem mit dem Loslassen, ich kämpfe auch damit... jahre geht es schon bei euch? steckst wohl noch viel tiefer drin. Merke ja auch das es immer schlimmer wird. Bin eigentlich davon ausgegangen, dass man schnell an einen Punkt kommt, wo man sagt, jetzt reichts, das es automatisch immer weniger wird.... tja falsch gedacht. Ein Freund von mir ist Psychologe, hab lange mit ihm darüber gesprochen, wieso man sich so etwas antut. Er meint wäre ein Problem des Selbstwertgefühles, man WILL gewinnen, man will das man an erster Stelle steht. Hat mir sehr zu denken gegeben. Es soll wohl oft die Situation sein, das wenn man gewonnen hat, die Gefühle oft kippen. Ist für mich jetzt zwar nicht nachvollziehbar, aber die Tatsache das man ja in Wirklichkeit einen Kampf führt, da ist ja was dran. Und nun die Frage kann man loslassen und sich mit der "Niederlage" abfinden?? Ist es nicht insgeheim so, das man es beendet um in Wirklichkeit etwas anderes zu erreichen, sagt man nicht "es ist Schluß" um zu hören : bitte nicht ich kann nicht ohne dich in der Hoffnung das jetzt endlich was passiert?? Wissen wir nicht, das vielleicht dann wieder viele schöne Worte kommen aber es alles wieder von vorne beginnt, ohne das etwas passiert?? Ich arbeite daran loszulassen, hab noch nicht den richtigen Weg gefunden.... Weiß nur das es nicht einfach so geht. Habe bis jetzt die "Sache" 6 oder 7 mal beendet, und mir ging es jedes Mal Beschi.... Dann lieber ein bischen als gar nichts. Mag sich krank anhören, habe aber Angst davor es nie aus dem Kopf zu bekommen. Erzähl mir bitte wenn sich bei dir etwas tut. Sagt er dir ganz klar das er seine Frau nicht verlassen will? Ich wünsch dir alles Liebe, und glaub mir ... wir werden einen Weg finden der an sich zweifelnde Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 10:33
In Antwort auf hanaa_12045850

...Kopf hoch, Weihnachten ist bald vorbei
...kleiner Zwerg.
Ich kann dich und deine Gefühle an den Feiertagen verstehen. Mir geht es auch so.

Heute war meine Tochter bei ihrem Papa. Das ging mir besonders nahe und ich hatte wieder genügend Zeit zum nachdenken. Mein Liebster hat mir wieder mehrere SMS geschrieben und er leidet genauso wie ich. Nur ich sitze ganz allein hier, eben war ich spazieren - nach 16 Jahren Ehe und gemeinsamer Weihnacht ging ich allein durch die Straßen - ist schon ein besch... Gefühl, aber ich musste einfach raus. Den morgigen Tag überstehe ich auch noch im Kreise meiner Familie.

Für dich ist es sicherlich auch nicht leicht, denn schliesslich darfst du dir gegenüber deiner Familie nichts anmerken lassen. So geht es jetzt sicher auch meinem Lieben.

Trotz allem Schmerzes gebe ich dir den Rat fürs neue Jahr, nicht komplett aufzugeben. Gib ihm eine Chance, indem du Kontaktsperre und Ultimatum vereinbarst. Vielleicht kann ich dir bis dahin schon berichten, wie sich mein Liebster "entschieden" hat. Ich glaube nämlich fest daran, dass nur so ein Mensch merkt, wie er den anderen vermisst und ob er überhaupt ohne ihn noch leben kann und ich glaube daran, dass es die grosse Liebe gibt. Du hast auch Recht, was den Ofi betrifft. Anfangs dachte ich auch, er sei ein Kerl, der keine halben Sachen macht, aber man wirft nicht so einfach so schnell alles weg, eine Familie, für die man jahrelang da war. Ich habe es mir ja auch nicht leicht gemacht, bevor ich gegangen bin. Bei mir sind 3 lange Jahre vergangen und ich habe auch letztlich nur an mein Kind gedacht.
Und wenn ich heute mein Kind sehe, dann sage ich dir, dass es alles gut verkraftet hat. Sie ging heute strahlend mit ihrem Papa mit und sagt mir, dass es ein schönes Weihnachten sei (und ist es nicht das beste, wenn das eine Mutter von ihrem Kind zu hören bekommt. ). Da ist es egal, wie es in m i r aussieht, Hauptsache meinem Kind geht es gut.

Also, kleiner Zwerg, geben wir die Hoffnung auf eine besserer Zukunft nicht auf!!!!
Vielleicht sagen sich unsere Liebsten in einer Woche zu Silvester: "Neues Jahr, neues Leben!" D a s wäre doch ein guter Vorsatz gleich zu Jahresbeginn.

Einen schönen Abend wünsche ich dir und lass mal was von dir hören!!!

Liebe Grüße von

Lillifee

Hi Lillifee
Nun haben wir die Feiertage geschafft... steht nur noch Sylvester vor der Tür, werden wir auch noch hin kriegen. Und wie sieht es bei dir aus?? denke viel an dich und drück dir die Daumen. Ich für mich weiß mittlerweile: es hat keinen Sinn, dreh mich im Kreis, es wird NICHTS passieren. Habe sogar schon solche Gedanken, das ich seiner Frau einen Hinweis gebe, wie auch immer, damit irgendetwas passiert. Krank nicht? Suche jetzt einen WEg mich zu lösen, warte auf "Patentrezept" Hoffe ich warte nicht zu lange, hab mit einem Psycholgene gesprochen(les mal was ich Liebe 109 weiter oben geschrieben hab). Stellt sich mir echt die Frage ob es wirklich nur ein Kampf ist. Das man erst loslassen kann wenn man "gewonnen" hat. Wünsch mir manchmal morgens aufzuwachen und sagen zu können "es ist vorbei" Ich versteh ihn nicht. Schreibt mir 10 mal am Tag ich wäre sein "EIn und alles" und wie sehr er mich liebt, ist das alles Lüge? Er hat jetzt Urlaub, fährt nächste Woch mit Familie weg. Schafft es aber nicht mich mal für ne Stunde zu sehen. (Wüsste nicht was er seiner Frau sagen soll wo er hin ist, will nicht lügen) HALLO?? ist so frustrierend...Ist man sich nicht mehr Wert?? Ich hoffe das es bei dir besser läuft, sind aber sowieso bei dir andere Voraussetzungen, meld dich bitte ... der Zwerg,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2006 um 10:56
In Antwort auf hanaa_12045850

... danke, superzwergi, deine Worte tuen mir gut!
...deine Worte tuen mir gut und du hast recht, wenn du sagst, dass er mich jetzt braucht.

Immerhin ist es schon schwer genug für ihn, mich bis Januar nicht sehen zu können. Das hat er auch gesagt - er darf mich erst wiedersehen, wenn er alles geklärt hat und dass das Treffen am Wochenende eine Ausnahme war, weil ers sonst bis Januar nicht ausgehalten hätte.

Wir haben auch heute schon wieder 2 Mal telefoniert. Er sagt, ich solle ihm meine Gedanken und Gefühle mitteilen und dass er mich unendlich vermissen würde.

Er wird am WE wieder heimfahren und auch zwischen den Feiertagen daheim sein. Gerade vor solchen Tagen meldet er sich vermehrt bei mir.


Weshalb zerplatzen gerade deine Träume???

Ich dachte immer, unsere Geschichte ist sich so ähnlich, dass sie doch bei beiden gut ausgehen muss!!!

Melde dich bitte mal wieder.

Ich halte dich auf dem laufenden.

Alles Gute für dich!!!!

Lillifee39

DAs ist doch nicht Euer ernst!
.. ihr meint doch nicht wirklich, dass das die Zukunft ist? .. ich habe das Gleiche durchlebt und schäme mich noch immer dafür, was ich meinem damaligen Partner angetan habe, ich hing auch zwischen zwei Stühlen, habe mich für die neue Liebe entschieden, und es zerplatzte nur Wochen später, weil die Liebe keine Liebe war sondern nur Frust vom Alltag usw. Sucht Euch ein Hobby, was Euch komplett einnimmt und ihr werdet schon bald merken, dass die Sinne nur vernebelt sind, definitiv. - Es steht unter keinem guten Stern, es ist so spannend im Grunde genommen, sich zu erleben, wenn man im unbewußten etwas tut, um seine Bestätigung zu erhalten. - Dies wird einem erst nach dem ganzen Karussell klar, aber da müsst ihr selber hinfinden. - Das wird Euch keiner abnehmen. - Aber IHr müsst mal klar denken, Fakten auf den Tisch bringen. Es ist purer Egoismus, sich der Bequemlichkeit nicht zu trennen. - Welch ein Hohn ggü. dem Liebenden/ der Liebenden sich gegen die Bequemlichkeit profilieren zu müssen. Meines Erachtens absolute verschwendete Zeit, es tut weh, ja, aber das Aufwachen ist um so erquickender und befreiender, und man wird Sexy und strahlt so viel aus, die wirklich für manch einer so anziehend ist, und es wird mit SIcherheit einer dabei sein, der kein "Anhängsel" hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 20:22
In Antwort auf ceri_12868009

Hi Lillifee
Nun haben wir die Feiertage geschafft... steht nur noch Sylvester vor der Tür, werden wir auch noch hin kriegen. Und wie sieht es bei dir aus?? denke viel an dich und drück dir die Daumen. Ich für mich weiß mittlerweile: es hat keinen Sinn, dreh mich im Kreis, es wird NICHTS passieren. Habe sogar schon solche Gedanken, das ich seiner Frau einen Hinweis gebe, wie auch immer, damit irgendetwas passiert. Krank nicht? Suche jetzt einen WEg mich zu lösen, warte auf "Patentrezept" Hoffe ich warte nicht zu lange, hab mit einem Psycholgene gesprochen(les mal was ich Liebe 109 weiter oben geschrieben hab). Stellt sich mir echt die Frage ob es wirklich nur ein Kampf ist. Das man erst loslassen kann wenn man "gewonnen" hat. Wünsch mir manchmal morgens aufzuwachen und sagen zu können "es ist vorbei" Ich versteh ihn nicht. Schreibt mir 10 mal am Tag ich wäre sein "EIn und alles" und wie sehr er mich liebt, ist das alles Lüge? Er hat jetzt Urlaub, fährt nächste Woch mit Familie weg. Schafft es aber nicht mich mal für ne Stunde zu sehen. (Wüsste nicht was er seiner Frau sagen soll wo er hin ist, will nicht lügen) HALLO?? ist so frustrierend...Ist man sich nicht mehr Wert?? Ich hoffe das es bei dir besser läuft, sind aber sowieso bei dir andere Voraussetzungen, meld dich bitte ... der Zwerg,

Hier bin ich wieder, Lillifee...
Erst mal wünsche ich uns allen für das Neue Jahr, das dieses besser wird als das vergangene und unsere Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

Ich war über Sylvester verreist bei Freunden und das war gut so. So konnte ich den Jahreswechsel besser verkraften, denn es kommen schon genug Emotionen hoch.

Gestern war er bei mir. Zuvor hatte er besagtes Gespräch. Er war sehr erleichtert und sagte, es hätte ihm gut getan, nochmal mit jemanden reden zu können. Und derjenige hat im das gleiche erzählt wir mir (ich beschrieb es dir ja schon).
Er weiss jetzt, dass ER in diesem Monat eine Entscheidung herbeiführen muss und auch will. Denkt schon noch an die Kinder, wie sie dies verkraften (von der Frau ist nach wie vor gar keine Rede). Ich habe ihm nochmal gesagt, dass ich vollstes Verständnis habe, wenn er sich, gerade in der ersten Zeit, viel um seine Kinder sorgen muss und mit ihnen Zeit verbringen muss, damit für sie nicht die ganze Welt zusammenbricht. Ich würde da zurückstecken- aus Liebe zu ihm. Ich weiss selbst, wie gut es meinem Kind mittlerweile geht und wie gut es die Trennung verkraftet hat, weil sich beide Elternteile weiterhin um das KInd sorgen.

Wie seine Entscheidung ausfällt, hat er mir noch nicht gesagt, aber ich habe schon ein gutes Gefühl. Ich betrachte es so, dass er das gestrige Gespräch gebraucht hat, um nochmal eine Bestätigung zu erhalten, dass er so etwas tun DARF.
Er sagt mir auch immer, dass er nicht glaubt, von mir loszukommen, mich unenedlich liebt und nicht immer nur vor Entscheidungen davonrennen kann.

.... nun gilt es für mich abzuwarten bis Monatesende. Bis dahin werde ich wissen, woran ich bin und ob mein größter Wunsch, den Mann, den ich seit 20 Jahren im Herzen getragen habe und liebe, für mich zu bekommen.
Drück mir bitte die Daumen, kleiner Zwerg.

Deinen Beitrag habe ich gelesen. Glaubst du wirklich, dass die Liebe wieder gehen kann, wenn er sich für dich entschieden hat?
Ich glaube , wenn es wirklich Liebe ist, dann bleibt sie auch und wird nur noch intensiver.

Was gibts bei dir Neues?
Hat er sich gemeldet?

Bitte schreib mal, wie dirs geht!

Ich denke auch viel an dich, weil du in einer ähnlichen Situation bist und dir dein Herz sicher auch so weh tut wie mir.

Kopf hoch!

Bis bald.
Liebe Gruesse von
Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 21:09
In Antwort auf hanaa_12045850

Hier bin ich wieder, Lillifee...
Erst mal wünsche ich uns allen für das Neue Jahr, das dieses besser wird als das vergangene und unsere Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

Ich war über Sylvester verreist bei Freunden und das war gut so. So konnte ich den Jahreswechsel besser verkraften, denn es kommen schon genug Emotionen hoch.

Gestern war er bei mir. Zuvor hatte er besagtes Gespräch. Er war sehr erleichtert und sagte, es hätte ihm gut getan, nochmal mit jemanden reden zu können. Und derjenige hat im das gleiche erzählt wir mir (ich beschrieb es dir ja schon).
Er weiss jetzt, dass ER in diesem Monat eine Entscheidung herbeiführen muss und auch will. Denkt schon noch an die Kinder, wie sie dies verkraften (von der Frau ist nach wie vor gar keine Rede). Ich habe ihm nochmal gesagt, dass ich vollstes Verständnis habe, wenn er sich, gerade in der ersten Zeit, viel um seine Kinder sorgen muss und mit ihnen Zeit verbringen muss, damit für sie nicht die ganze Welt zusammenbricht. Ich würde da zurückstecken- aus Liebe zu ihm. Ich weiss selbst, wie gut es meinem Kind mittlerweile geht und wie gut es die Trennung verkraftet hat, weil sich beide Elternteile weiterhin um das KInd sorgen.

Wie seine Entscheidung ausfällt, hat er mir noch nicht gesagt, aber ich habe schon ein gutes Gefühl. Ich betrachte es so, dass er das gestrige Gespräch gebraucht hat, um nochmal eine Bestätigung zu erhalten, dass er so etwas tun DARF.
Er sagt mir auch immer, dass er nicht glaubt, von mir loszukommen, mich unenedlich liebt und nicht immer nur vor Entscheidungen davonrennen kann.

.... nun gilt es für mich abzuwarten bis Monatesende. Bis dahin werde ich wissen, woran ich bin und ob mein größter Wunsch, den Mann, den ich seit 20 Jahren im Herzen getragen habe und liebe, für mich zu bekommen.
Drück mir bitte die Daumen, kleiner Zwerg.

Deinen Beitrag habe ich gelesen. Glaubst du wirklich, dass die Liebe wieder gehen kann, wenn er sich für dich entschieden hat?
Ich glaube , wenn es wirklich Liebe ist, dann bleibt sie auch und wird nur noch intensiver.

Was gibts bei dir Neues?
Hat er sich gemeldet?

Bitte schreib mal, wie dirs geht!

Ich denke auch viel an dich, weil du in einer ähnlichen Situation bist und dir dein Herz sicher auch so weh tut wie mir.

Kopf hoch!

Bis bald.
Liebe Gruesse von
Lillifee

Hi Lillifee,
schön von dir zu hören, hatte dir auch schon eine PN geschickt, (falls das überhaupt geklappt hat, bin nicht so wirklich Computerfit) Hab in den letzten Tagen oft geschaut ob du dich meldest, ob etwas passiert ist. Tja die Zeit des Wartens... ist bestimmt nicht einfach, Angst? Ich glaube aber das die Zeichen für euch ganz gut stehen, hab ein positives Gefühl, glaube das "Deiner" schon sehr überlegt handelt. Zeigt ja auch das Gespräch mit vertrauter Person. Sei für ihn weiterhin da, hör dir seine Probleme an, zeig Verständnis, fordere jetzt nicht zu viel. DIE LIEBE FINDET IHREN WEG.... auch manchmal über Umwege. Bei mir ist alles beim Alten, zweifele mittlerweile an meinem Verstand Denke jeden Tag anders. Heute will ich alles beenden, morgen will ich kämpfen, übermorgen alleine sein und erst mal meinen Mann verlassen, und gestern war ich der festen Überzeugung das mein Mann der Beste von allen ist. Bin doch wirklich aus dem Alter raus... je oller je doller... Warte jetzt einfach ab, jede Entscheidung die ich in meiner jetzigen Verfassung treffen würde wäre falsch und ich würde sie direkt wieder bereuen.
Wünsch mir den Tag wo ich wach werde und weiß was ich will, ohne irgendwelche Ängste, Zweifel etc.
so dann drück ich dir weiterhin die Daumen meld dich alles Liebe... der ZWERG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2007 um 16:08
In Antwort auf ceri_12868009

Hi Lillifee,
schön von dir zu hören, hatte dir auch schon eine PN geschickt, (falls das überhaupt geklappt hat, bin nicht so wirklich Computerfit) Hab in den letzten Tagen oft geschaut ob du dich meldest, ob etwas passiert ist. Tja die Zeit des Wartens... ist bestimmt nicht einfach, Angst? Ich glaube aber das die Zeichen für euch ganz gut stehen, hab ein positives Gefühl, glaube das "Deiner" schon sehr überlegt handelt. Zeigt ja auch das Gespräch mit vertrauter Person. Sei für ihn weiterhin da, hör dir seine Probleme an, zeig Verständnis, fordere jetzt nicht zu viel. DIE LIEBE FINDET IHREN WEG.... auch manchmal über Umwege. Bei mir ist alles beim Alten, zweifele mittlerweile an meinem Verstand Denke jeden Tag anders. Heute will ich alles beenden, morgen will ich kämpfen, übermorgen alleine sein und erst mal meinen Mann verlassen, und gestern war ich der festen Überzeugung das mein Mann der Beste von allen ist. Bin doch wirklich aus dem Alter raus... je oller je doller... Warte jetzt einfach ab, jede Entscheidung die ich in meiner jetzigen Verfassung treffen würde wäre falsch und ich würde sie direkt wieder bereuen.
Wünsch mir den Tag wo ich wach werde und weiß was ich will, ohne irgendwelche Ängste, Zweifel etc.
so dann drück ich dir weiterhin die Daumen meld dich alles Liebe... der ZWERG

Hallo, kleiner Zwerg, da bin ich wieder!
Deine Worte machen mir Mut in dieser Zeit, wo eine Entscheidung fallen soll und muß.
Wie geht es dir? Ist er zurück aus dem Urlaub und hat er sich gemeldet?
Deine PN habe ich nicht erhalten, kannst es ja nochmal versuchen.
Ich denke auch oft an dich, da du in ähnlicher Lage bist.
Auch ich bin hin- und hergerissen. Einmal glaube ich, er schafft es und trennt sich diesen Monat, dann glaube ich wieder, dass ers nicht schafft und nur an seine Kinder denkt. Die Zeit des Wartens zehrt unheimlich an meinen Nerven.
Seit Freitagabend ist er zu Hause und hat sich bis jetzt nicht gemeldet, obwohl ausgemacht war, dass wir uns, wie auch immer an den WE zuvor, zumindest SMS schreiben. Er hat auch nicht auf meine SMS geantwortet. Nun sitze ich hier und stelle alle möglichen Vermutungen an: Vielleicht gab es das klärende Gespräch und er meldet sich deshalb nicht, weil er mir die "Botschaft" persönlich überbringen will (das sagte er einmal) oder hat er sich entschieden, bei seiner Familie zu bleiben und bricht den Kontakt ab (glaube ich aber nicht, denn auch das würde er mir persönlich sagen) oder er hatte viel Arbeit am Haus und meldet sich deshalb nicht (aber in so einer Situation hat er sich vorher immer gemeldet). - Kannst du verstehen, wie ich unter dieser Ungewissheit leide?
Ich habe immer geglaubt, er wartet mit seiner Entscheidung bis Ende Januar und schiebt sie somit bis zuletzt hinaus, aber schliesslich kann ja auch unerwartet die "Lage" zu Hause eskalieren.
Da muss ich jetzt durch und vielleicht klärt sich alles und er hatte wirklich nur keine Zeit und dann bin ich wieder ziemlich am Boden zerstört, weil ich mir andere Hoffnungen gemacht habe.
Du kannst dieses Auf und Ab der Gedanken und Gefühle sicher gut verstehen, weil es dir schon viel länger genauso geht.
Ich werde mich in den nächsten Tagen auf jeden Fall wieder melden, kleiner Zwerg.

Ich drücke auch dir die Daumen, dass sich alles zum Positiven wendet.

Liebe GRüße und melde dich bitte mal wieder!

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 18:09
In Antwort auf hanaa_12045850

Hallo, kleiner Zwerg, da bin ich wieder!
Deine Worte machen mir Mut in dieser Zeit, wo eine Entscheidung fallen soll und muß.
Wie geht es dir? Ist er zurück aus dem Urlaub und hat er sich gemeldet?
Deine PN habe ich nicht erhalten, kannst es ja nochmal versuchen.
Ich denke auch oft an dich, da du in ähnlicher Lage bist.
Auch ich bin hin- und hergerissen. Einmal glaube ich, er schafft es und trennt sich diesen Monat, dann glaube ich wieder, dass ers nicht schafft und nur an seine Kinder denkt. Die Zeit des Wartens zehrt unheimlich an meinen Nerven.
Seit Freitagabend ist er zu Hause und hat sich bis jetzt nicht gemeldet, obwohl ausgemacht war, dass wir uns, wie auch immer an den WE zuvor, zumindest SMS schreiben. Er hat auch nicht auf meine SMS geantwortet. Nun sitze ich hier und stelle alle möglichen Vermutungen an: Vielleicht gab es das klärende Gespräch und er meldet sich deshalb nicht, weil er mir die "Botschaft" persönlich überbringen will (das sagte er einmal) oder hat er sich entschieden, bei seiner Familie zu bleiben und bricht den Kontakt ab (glaube ich aber nicht, denn auch das würde er mir persönlich sagen) oder er hatte viel Arbeit am Haus und meldet sich deshalb nicht (aber in so einer Situation hat er sich vorher immer gemeldet). - Kannst du verstehen, wie ich unter dieser Ungewissheit leide?
Ich habe immer geglaubt, er wartet mit seiner Entscheidung bis Ende Januar und schiebt sie somit bis zuletzt hinaus, aber schliesslich kann ja auch unerwartet die "Lage" zu Hause eskalieren.
Da muss ich jetzt durch und vielleicht klärt sich alles und er hatte wirklich nur keine Zeit und dann bin ich wieder ziemlich am Boden zerstört, weil ich mir andere Hoffnungen gemacht habe.
Du kannst dieses Auf und Ab der Gedanken und Gefühle sicher gut verstehen, weil es dir schon viel länger genauso geht.
Ich werde mich in den nächsten Tagen auf jeden Fall wieder melden, kleiner Zwerg.

Ich drücke auch dir die Daumen, dass sich alles zum Positiven wendet.

Liebe GRüße und melde dich bitte mal wieder!

Lillifee

Kann ich noch Hoffnung haben, kleiner Zwerg???
.. er hat mich heute angerufen.

Es gab am WE keine Aussprache. Hat sich nur nicht gemeldet, weil er Ruhe brauchte.
Er sagt, er sieht noch eine Chance für un und wenn er sie nicht sehen würde, dann würde er es mir gleich sagen. Er braucht nur in den nächsten Tagen etwas Ruhe für sich.
Wir sind so verblieben, dass er sich immer zuerst meldet (SMS, Anruf) und ich dann antworte (ich denke es ist besser, ihm jetzt die Ruhe und Zeit zu geben).
Ich habe auch gesagt, dass er schon wissen soll, dass er mir seit Dezember wieder Hoffnung macht, dass mit uns alles gut wird und dass ich Angst habe, er könne doch wieder "davonlaufen", so wie er es schon mal tat, weil es das einfachste im Moment war. - Er sagt, er wisse das alles und hätte sonst im Dezember nicht wieder den Kontakt zu mir gesucht.

Kann ich ihm glauben oder muss ich davon ausgehen, dass er letztendlich wieder nur "davonläuft" und sich der "Einfachheit" gegen mich entscheidet und die Entscheidung nur so lange wie möglich bis zum Frsitende Januar aufschiebt????
Aber warum dann die ganzen Versprechungen der letzten Wochen und das Gespräch letzte Woche mit besagter Vertauensperson????

Glaubst du, dass er wirklich mit sich kämpft und sich schon für mich entscheiden will und es jetzt erstmal ganz normal ist, dass er da jetzt Ruhe für sich braucht??? Er hat ja noch 3 Wochenenden im Januar Zeit.

Ich möchte so gern deine Meinung dazu hören, denn ich bin momentan wieder am Verzwiefeln und hab schon fast keine Hoffnung mehr.

Bitte melde dich, kleiner Zwerg, deine Meinung ist mir wichtig!!!!

Die verzweifelte Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 19:54
In Antwort auf hanaa_12045850

Kann ich noch Hoffnung haben, kleiner Zwerg???
.. er hat mich heute angerufen.

Es gab am WE keine Aussprache. Hat sich nur nicht gemeldet, weil er Ruhe brauchte.
Er sagt, er sieht noch eine Chance für un und wenn er sie nicht sehen würde, dann würde er es mir gleich sagen. Er braucht nur in den nächsten Tagen etwas Ruhe für sich.
Wir sind so verblieben, dass er sich immer zuerst meldet (SMS, Anruf) und ich dann antworte (ich denke es ist besser, ihm jetzt die Ruhe und Zeit zu geben).
Ich habe auch gesagt, dass er schon wissen soll, dass er mir seit Dezember wieder Hoffnung macht, dass mit uns alles gut wird und dass ich Angst habe, er könne doch wieder "davonlaufen", so wie er es schon mal tat, weil es das einfachste im Moment war. - Er sagt, er wisse das alles und hätte sonst im Dezember nicht wieder den Kontakt zu mir gesucht.

Kann ich ihm glauben oder muss ich davon ausgehen, dass er letztendlich wieder nur "davonläuft" und sich der "Einfachheit" gegen mich entscheidet und die Entscheidung nur so lange wie möglich bis zum Frsitende Januar aufschiebt????
Aber warum dann die ganzen Versprechungen der letzten Wochen und das Gespräch letzte Woche mit besagter Vertauensperson????

Glaubst du, dass er wirklich mit sich kämpft und sich schon für mich entscheiden will und es jetzt erstmal ganz normal ist, dass er da jetzt Ruhe für sich braucht??? Er hat ja noch 3 Wochenenden im Januar Zeit.

Ich möchte so gern deine Meinung dazu hören, denn ich bin momentan wieder am Verzwiefeln und hab schon fast keine Hoffnung mehr.

Bitte melde dich, kleiner Zwerg, deine Meinung ist mir wichtig!!!!

Die verzweifelte Lillifee

Bleib standhaft, Lillifee,
auch ich verfolge ja deine Geschichte mit Spannung, schade, dass du immer noch keine Klarheit hast, aber ich kann mir vorstellen, dass er diese Entscheidung tatsächlich bis zum allerspätesten Termin aufschieben wird, mit der Aussprache mit seiner Frau steht ihm ja etwas höchst Unangenehmes bevor, und das scheuen die meisten Männer ja wie der Teufel das Weihwasser.

Kann mir vorstellen, wie es in deinem Kopf kreist, aber wichtig ist nun einfach, dass du standhaft bleibst. Die Wartezeit ist grässlich, aber du musst da durch. Er muss einfach verstehen, dass er um diese Entscheidung nicht rumkommt. Möglicherweise dienen seine Versprechungen und das Gespräch einfach dazu, bei dir wieder so eine große Hoffnung aufkeimen zu lassen, wieder so eine Nähe zwischen euch herzustellen, dass du deine Vorsätze doch über Bord wirfst und die Beziehung zu ihm auch ohne die Aussprache mit seiner Frau wieder aufnimmst.

Seine Entscheidung liegt einfach nicht in deiner Hand, du hast alle Voraussetzungen von deiner Seite aus geschaffen, ihm eine echte Beziehung anzubieten, die Bedingungen sind geklärt, jetzt liegt es an ihm. Lass ihm die Ruhe, das ist eine schwerwiegende Entscheidung, aber es darf einfach gar keinen Zweifel mehr dran geben, dass er diese Entscheidung bis Ende Januar treffen muss und daran nicht zu rütteln ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2007 um 21:42
In Antwort auf sursulapitschi

Bleib standhaft, Lillifee,
auch ich verfolge ja deine Geschichte mit Spannung, schade, dass du immer noch keine Klarheit hast, aber ich kann mir vorstellen, dass er diese Entscheidung tatsächlich bis zum allerspätesten Termin aufschieben wird, mit der Aussprache mit seiner Frau steht ihm ja etwas höchst Unangenehmes bevor, und das scheuen die meisten Männer ja wie der Teufel das Weihwasser.

Kann mir vorstellen, wie es in deinem Kopf kreist, aber wichtig ist nun einfach, dass du standhaft bleibst. Die Wartezeit ist grässlich, aber du musst da durch. Er muss einfach verstehen, dass er um diese Entscheidung nicht rumkommt. Möglicherweise dienen seine Versprechungen und das Gespräch einfach dazu, bei dir wieder so eine große Hoffnung aufkeimen zu lassen, wieder so eine Nähe zwischen euch herzustellen, dass du deine Vorsätze doch über Bord wirfst und die Beziehung zu ihm auch ohne die Aussprache mit seiner Frau wieder aufnimmst.

Seine Entscheidung liegt einfach nicht in deiner Hand, du hast alle Voraussetzungen von deiner Seite aus geschaffen, ihm eine echte Beziehung anzubieten, die Bedingungen sind geklärt, jetzt liegt es an ihm. Lass ihm die Ruhe, das ist eine schwerwiegende Entscheidung, aber es darf einfach gar keinen Zweifel mehr dran geben, dass er diese Entscheidung bis Ende Januar treffen muss und daran nicht zu rütteln ist.

Danke Sursulapitschi, für deine lieben Worte!!
... sie tun mir gut.
Bin ich doch am zweifeln, ob er es doch schafft, sich bis Ende Januar zu entscheiden.
Aber eins weiss ich ganz genau: Dann MUSS es für mich ohne ihn weitergehen, denn nochmal hinhalten lasse ich mich nicht. Er hatte schliesslich seit Anfang Dezember Zeit und wusste, dass im Januar eine endgültige Entscheidung durch ihn getroffen werden muss. Würde ich wieder nachgeben, dann würden wir beide diese Affaire vermutlich noch Jahre weiterleben und dafür bin ich mir zu schade.
Das er mit der Aussprache bis zuletzt wartet oder darauf wartet, dass es daheim zu einem Streit kommt, der vielleicht eskaliert, dass war mir von Anfang an klar - ich muss da jetzt durch, es sind nur noch 3 Wochenenden durchzustehen!!!!
Als er letzte Woche bei mir war sagte ich ihm,dass auch ich die Entscheidung treffen kann, nämlich diese , dass ich sage es ist aus und vorbei. Darauf meinte er, dass er das nicht will und dass nur ER ALLEIN die Entscheidung treffen kann.

Drück mir die Daumen, dass doch alles gut wird.

Ihr hört alle von mir!!!!

Eure Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2007 um 11:29
In Antwort auf hanaa_12045850

Kann ich noch Hoffnung haben, kleiner Zwerg???
.. er hat mich heute angerufen.

Es gab am WE keine Aussprache. Hat sich nur nicht gemeldet, weil er Ruhe brauchte.
Er sagt, er sieht noch eine Chance für un und wenn er sie nicht sehen würde, dann würde er es mir gleich sagen. Er braucht nur in den nächsten Tagen etwas Ruhe für sich.
Wir sind so verblieben, dass er sich immer zuerst meldet (SMS, Anruf) und ich dann antworte (ich denke es ist besser, ihm jetzt die Ruhe und Zeit zu geben).
Ich habe auch gesagt, dass er schon wissen soll, dass er mir seit Dezember wieder Hoffnung macht, dass mit uns alles gut wird und dass ich Angst habe, er könne doch wieder "davonlaufen", so wie er es schon mal tat, weil es das einfachste im Moment war. - Er sagt, er wisse das alles und hätte sonst im Dezember nicht wieder den Kontakt zu mir gesucht.

Kann ich ihm glauben oder muss ich davon ausgehen, dass er letztendlich wieder nur "davonläuft" und sich der "Einfachheit" gegen mich entscheidet und die Entscheidung nur so lange wie möglich bis zum Frsitende Januar aufschiebt????
Aber warum dann die ganzen Versprechungen der letzten Wochen und das Gespräch letzte Woche mit besagter Vertauensperson????

Glaubst du, dass er wirklich mit sich kämpft und sich schon für mich entscheiden will und es jetzt erstmal ganz normal ist, dass er da jetzt Ruhe für sich braucht??? Er hat ja noch 3 Wochenenden im Januar Zeit.

Ich möchte so gern deine Meinung dazu hören, denn ich bin momentan wieder am Verzwiefeln und hab schon fast keine Hoffnung mehr.

Bitte melde dich, kleiner Zwerg, deine Meinung ist mir wichtig!!!!

Die verzweifelte Lillifee

Mensch lillifee,
gib die Hoffnung nicht auf. Ausserdem weisst du ja: die Hoffnung stirbt zuletzt .
Es ist schon ziemlich nervenaufreibend zu warten und zu hoffen, aber du weisst ja selbst- etwas anderes bleibt dir im Moment nicht. Sei für ihn da wenn er "Hilfe" (Wenn es auch nur zuhören oder verstehen ist) braucht. Verzweifel nicht, es ist sooo schwer. Es ist sehr schwer für micht einzuschätzen, wie dein "Mann" sich entscheidet, ist nicht möglich wenn man einen Menschen nicht kennt. Selbst wenn sein Herz sich für dich entschieden hat, spielen da so viele Faktoren eine Rolle. Viele haben auch furchtbare Angst davor weh zu tun. Und glaub mir, gehöre selber auch zu diesen Menschen, es ist die Hölle. Gehöre selbst zu den Menschen die die eigenen "Bedürfnisse" zurückstellen, weil sie es nicht ertragen können Leid zuzufügen, vor allen nicht den Menschen die sie lieben, welche Form von Liebe sei dahin gestellt, sei es eine tiefe Freundschaft, die Liebe zum Kind... ist glaub ich ein Prozess der reifen muss. Ich hatte bei euch immer ein gutes Gefühl, hoffe es geht gut aus. Denke an dich. Ach Lillifee sei gedrückt und meld dich bitte glaub mir es wird alles gut, wie und wann wissen wir nicht aber ES WIRD GUT bis dann der traurige Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2007 um 20:31

Ich weiß zwar nich ob es hilft, aber...
Ich gebe dir trozdem einen Tip, in der Hoffnug, dass er dir hilft.
Ihr, er und du, braucht zeit. Eine Entscheidung die in großer hast getroffen wird, ist oft keine gute Entscheidung. Ich kenne die Sehnsucht und ich kenne die Liebe. Aber ein Leben vollkommen umzugrembeln ist oft zu schwer.
Ich bin zwar erst 17 Jahre alt, aber ich verstehe zumindest so viel:
Zeit ist etwas seltsames. Man braucht sie ständig. Und immer dan, wenn man sie am nötigsten hat. Hat man nicht genug davon. Doch bei so manchen Entscheidungen, muss man sich die Zeit nehmen
lg
Jade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2007 um 21:40
In Antwort auf elli_12276852

Ich weiß zwar nich ob es hilft, aber...
Ich gebe dir trozdem einen Tip, in der Hoffnug, dass er dir hilft.
Ihr, er und du, braucht zeit. Eine Entscheidung die in großer hast getroffen wird, ist oft keine gute Entscheidung. Ich kenne die Sehnsucht und ich kenne die Liebe. Aber ein Leben vollkommen umzugrembeln ist oft zu schwer.
Ich bin zwar erst 17 Jahre alt, aber ich verstehe zumindest so viel:
Zeit ist etwas seltsames. Man braucht sie ständig. Und immer dan, wenn man sie am nötigsten hat. Hat man nicht genug davon. Doch bei so manchen Entscheidungen, muss man sich die Zeit nehmen
lg
Jade

Hallo Jadelady
danke dir für deine Antwort. Du hast Recht, Zeit ist der Schlüssel, sie wird alles zeigen, meine immer das sofort irgend etwas passieren muss, aber was genau weiß ich nicht. Habe lange vor deiner Meldung gesessen und festgestellt, das du Recht hast. Mensch und du bist erst 17, selten das Menschen in diesem Alter sich solche Gedanken machen, vor allem für andere. (Meine Tochter ist in deinem Alter, kann das so ein bischen einschätzen) Danke dir. Alles LIebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2007 um 22:14
In Antwort auf ceri_12868009

Mensch lillifee,
gib die Hoffnung nicht auf. Ausserdem weisst du ja: die Hoffnung stirbt zuletzt .
Es ist schon ziemlich nervenaufreibend zu warten und zu hoffen, aber du weisst ja selbst- etwas anderes bleibt dir im Moment nicht. Sei für ihn da wenn er "Hilfe" (Wenn es auch nur zuhören oder verstehen ist) braucht. Verzweifel nicht, es ist sooo schwer. Es ist sehr schwer für micht einzuschätzen, wie dein "Mann" sich entscheidet, ist nicht möglich wenn man einen Menschen nicht kennt. Selbst wenn sein Herz sich für dich entschieden hat, spielen da so viele Faktoren eine Rolle. Viele haben auch furchtbare Angst davor weh zu tun. Und glaub mir, gehöre selber auch zu diesen Menschen, es ist die Hölle. Gehöre selbst zu den Menschen die die eigenen "Bedürfnisse" zurückstellen, weil sie es nicht ertragen können Leid zuzufügen, vor allen nicht den Menschen die sie lieben, welche Form von Liebe sei dahin gestellt, sei es eine tiefe Freundschaft, die Liebe zum Kind... ist glaub ich ein Prozess der reifen muss. Ich hatte bei euch immer ein gutes Gefühl, hoffe es geht gut aus. Denke an dich. Ach Lillifee sei gedrückt und meld dich bitte glaub mir es wird alles gut, wie und wann wissen wir nicht aber ES WIRD GUT bis dann der traurige Zwerg

Danke, kleiner Zwerg...
du machst mir Mut. Natürlich sagt er, dass sich sein Herz schon längst für mich entschieden hat, aber er denkt dann immer an seine Kinder und ob er denen das antun darf.
Wobei ich ihm immer sage, dass ihm die Kinder trotz allem noch bleiben und wenn sie gross sind, dann ist er allein mit seiner Frau und unglücklich.
Was ich nur nicht verstehe, wenn er mich wirklich so liebt wie ich ihn , muss er doch nur noch ein Leben mit mir wollen, die Sehnsucht muss ihm doch das Herz brechen und er wird nie wieder ein glücklicher Mann - kann ein Mann wirklich so hart zu sich selbst sein und das durchstehen?????
Na gut, noch ist nichts entschieden und ich bin sowieso mit meinen Nerven fast am Ende, weil ich die Zeit bis Ende Januar kaum abwarten kann. Habe heute wieder viel geweint. Verstehst du, die Sehnsucht nach ihm wird immer grösser und ich mag mir nicht vorstellen, was dann passiert, wenn er sich doch gegen mich entscheidet. Du sagst, du hättest es auch schon mehrmals beendet, hast wohl dein Herz auch nicht wegsperren können und bist immer wieder schwach geworden oder war er es, der immer wieder zu dir kam????
Meiner hat sich seit gestern nicht gemeldet und ich war auch standhaft - gut, er ist momentan im Ausland auf Geschäftsreise und kommt heute nacht erst wieder, aber so werde ich morgen ständig auf mein Handy starren.
Es ist wohl doch normal, dass er jetzt die Ruhe braucht und er mit sich "kämpft" was seine Entscheidung anbelangt. Vielleicht ist das alles auch gut so.

Und was gibts bei dir neues, kleiner Zwerg?
Melde dich bitte wieder. Unser Kontakt tut mir gut!!!!

Für heute wünsche ich uns eine gute Nacht und alles Liebe von

Lillifee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen