Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist vergeben...

Er ist vergeben...

27. Oktober 2008 um 9:16 Letzte Antwort: 2. Dezember 2008 um 16:55

------------------------------ ------------------------------ --------------------

So, nun bin ich auch hier gelandet und möchte mein Herz erleichtern.

Ich versuche es ganz kurz darzustellen. Ich habe beim Tanzen in einer anderen Stadt einen Mann kennengelernt. Total symphatisch. Er hat mir gesagt, dass er eine Ferundin hat und das war OK, weil ja keine Absichten dabei waren, wenn man sich mal unterhält. Wir mochten uns u haben ICQ-Nummern getauscht.
Wir wohnen 500 km von einander entfernt und sind dann per ICQ etc ins "quatschen" gekommmen. Aus täglichem Chat von 3 bis 4 Stunden wurden 3 Stunden telefonieren. Wir liegen total auf einer Wellenlänge.
Am Wochenende haben wir uns in der Mitte Deutschlands getroffen und einen Tag miteinander verbracht. Und der war wunderschön.
Wir verstehen uns super, so jemanden habe ich noch nie getroffen (wir sind beide um die 28). Im Grunde sind wir beide wahnsinnig verliebt. Wobei er das aus Respekt vor seiner Freudin nie aussprechen würde. Wir haben uns auch nicht geküsst oder so, obwohl wir das beide sicher gewollt hätten. Es ist also noch n ichts passiert, aber in uns sieht es anders aus. Wir sind beide vollkommen durch den "Wind".

Nun muss ich abwarten. Ich will keine Beziehung auseinander bringen, ich will wenn nur der Anstoß sein, aber nicht der Grund. Aber auch ich will so einen Menschen nicht einfach loslassen.
Nun muss ich warten, was daraus wird und das ist verdammt schwer.

Mehr lesen

27. Oktober 2008 um 9:25

Respekt
...vor seiner freundin habt ihr beide nicht.
sonst würdet ihr nicht stundenlang miteinander telefonieren, euch sogar zu zweit treffen.

du willst ihn nicht loslassen und wartest nun darauf, dass er sich von seiner freundin trennt, um mit dir zusammen zu sein.

sorry, aber für soetwas kann ich nur wenig verständnis aufbringen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 9:28
In Antwort auf elene_12106386

Respekt
...vor seiner freundin habt ihr beide nicht.
sonst würdet ihr nicht stundenlang miteinander telefonieren, euch sogar zu zweit treffen.

du willst ihn nicht loslassen und wartest nun darauf, dass er sich von seiner freundin trennt, um mit dir zusammen zu sein.

sorry, aber für soetwas kann ich nur wenig verständnis aufbringen...

Ich kann
elicah nur zustimmen...

mit respekt hat das ganze wneig zu tun. (überleg mal wie DU reagieren würdest, wenn dein freund stundenlang mit ner anderen telefoniert?)

Du willst nicht der Grund aber der Anstoß sein? Na also wie jetzt? Is ja im Prinzip dasselbe, nur anders formuliert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 9:29
In Antwort auf elene_12106386

Respekt
...vor seiner freundin habt ihr beide nicht.
sonst würdet ihr nicht stundenlang miteinander telefonieren, euch sogar zu zweit treffen.

du willst ihn nicht loslassen und wartest nun darauf, dass er sich von seiner freundin trennt, um mit dir zusammen zu sein.

sorry, aber für soetwas kann ich nur wenig verständnis aufbringen...

Früher...
..hätte ich auch so gedacht. Wirklich. Dann verliebt man sich, merkt dass das nicht nur Schwärmerei ist. Und ich will auch gern glücklich werden. Ich rede nicht auf ihn ein. Im Gegenteil: Ich habe zu ihm gesagt, dass er bei ihr bleiben soll, wenn die Beziehung ihn glücklich macht und funktioniert. Dabei macht er sich gedanken, wie es wäre, wenn ich zu ihm ziehe...
Wenn alles immer so einfach wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 9:32
In Antwort auf jana_12894832

Ich kann
elicah nur zustimmen...

mit respekt hat das ganze wneig zu tun. (überleg mal wie DU reagieren würdest, wenn dein freund stundenlang mit ner anderen telefoniert?)

Du willst nicht der Grund aber der Anstoß sein? Na also wie jetzt? Is ja im Prinzip dasselbe, nur anders formuliert.

Ich habe genau das durch
Mein Exfreund hat nach 5 Jahren auch eine andere kennengelernt und beide scheinen glücklich zu sein. Natürlich war das für mich nicht lustig. Ich gebe aber ihr nicht die Schuld, wenn dann meinem Ex und unserer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 9:34
In Antwort auf amani_12684139

Früher...
..hätte ich auch so gedacht. Wirklich. Dann verliebt man sich, merkt dass das nicht nur Schwärmerei ist. Und ich will auch gern glücklich werden. Ich rede nicht auf ihn ein. Im Gegenteil: Ich habe zu ihm gesagt, dass er bei ihr bleiben soll, wenn die Beziehung ihn glücklich macht und funktioniert. Dabei macht er sich gedanken, wie es wäre, wenn ich zu ihm ziehe...
Wenn alles immer so einfach wäre...

Moment!
man kann verliebt sein, ok. aber das rechtfertigt noch gar nichts!
dich möchte ich sehen wenn er mit dir zusammen ist und sich hinter deinem rücken mit einer anderen frau trifft und ihr näher kommt.
hast du dann dafür auch so viel verständnis, ja? weil die beiden vielleicht plötzlich sooo verliebt sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 9:42

Wo sie ist
... in einer anderen Stadt. Er ist jetzt auch nicht mehr zu ihr gefahren.
Ach wenn es so einfach wäre, ich kenne genügend Typen, die nebenbei ihren Marktwert testen und nach anderen Frauen Ausschau halten. Bei ihm habe ich ein anderes Gefühl. Nunja, wir werden sehen. Es ist passiert und ich wollte das sicher nicht. Irgendwie muss die Beziehung ja nicht stimmen,wenn er lieber zu mir kommt. 4h mit dem Auto fährt und dann auch wieder zurück.
Aber ich danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 9:59

Du hast ja recht
... mir fällt es doch selbst schwer und ich bin doch nicht dumm. Hab mich da in eine richtig blöde Situatuin katapultiert. Könnt mich selbst schlagen dafür, glaub mir.
Er selbst hat es mir mit folgenden Worten beschrieben: "Wenn ich keine Zweifel an meiner Beziehung hätte, wäre das nie soweit mit uns gekommen. Aber erst jetzt merke ich, dass es Zeit wird sich damit auseinander zu setzen. Und das muss ich jetzt tun."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:13

Danke
Ist immer ganz gut, wenn man etwas auf den Boden geholt wird und das mit dem Verstand stimmt schon.
Man hat Grundsätze wie: Nie einer der vergeben ist! Nie wieder eine Fernbeziehung!

...dann trifft einen Amors Pfeil und schwupp rennt man durchs Leben wie ferngesteuert.

Ich danke Dir!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:25

Hab ich
...also bzw. wir haben festgelegt, dass er das erst klären muss. Also wird kein Treffen weiter stattfinden.
Dass ich nur die "Affäre" bin, das macht mich auch truarig, wobei wie gesagt nicht körperliches geschehen ist.
Warum ich das mitgemacht habe? Anfangs haben wir uns ja nur so unterhalten ohne Hintergedanken. Und ich hab schonmal einen guten Kumpel durch so ein unterhalten gewonnen und mir nicht wirklich etwas gedacht.

Und wie ich auch schon gesagt habe: Ich war schonmal in der Lage der Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:28


Was du nicht willst, dass man dir tu', das füg' auch keinem anderen zu!

Ich verstehe nicht warum Frau sich überhaupt erst mit einem Mann trifft und näheren Kontakt aufnimmt, der ihr von Anfang an sagt, dass er eine Freundin hat ?!
Ich denke, deine Absicht, das, worauf das Ganze hier hinauslaufen sollte, ist damit klar.

Das ist absolut respektlos gegenüber seiner Freundin.....von Euch beiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:37

Oh ja
... ich danke dir, das du mir so aus der Seele sprichst. Und dass du auch mal die Sache von einer anderen Sache betrachtest! Wie gesagt, er hat schon viieeeel weiter als ich gedacht: dass wir zueinander ziehen, etc.

Ich weiß auch, dass er sowas noch nie erlebt hat. Das hier ist nicht so eine Aufreißer-Story. Das geht tiefer. Klingt blöd, wennich das selbst sage, aber man merkt Dinge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:40

Oh bitte
...er hat ihr von anfang an gesagt, dass er eine freundin hat.
was bewegt frau nun also dazu, täglich stundenlang mit ihm zu telefonieren, ihn sogar zu daten?
ist doch klar, worauf das hinauslaufen sollte, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:46

Also agiere ich doch nicht so unrecht
Ich habe wirklich grad Beklemmungen bekommen, weil ich erst dachte ich handle richtig. Und dann haben mich hier einige ziemlich zurecht gewiesen.
Warum soll ich auf ein potentielles Glück total verzichten? Ich denke auch, dass er das entscheiden muss. Ich wäre doch blöd ihm die Entscheidung abzunehmen und mich selbst komplett zurück zu ziehen. Indem ich sage, er soll bei ihr bleiben, wenn es eigentlich Liebe ist etc. handle ich doch schon ganz vernünftig. ...hoff ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:54

Falsch ausgedrückt, sorry.
Es geht darum, dass wir 500 km enfernt wohnen und er sich einen Kopf macht, wie das funktionieren könnte. Ob wir glücklich wären, wenn einer von uns IRGENDWANN seine Heimat aufgibt etc.
Also er hat nicht gefragt, ob ich nächste Woche zu ihm ziehe oder so. Er macht sich nur einen allgemeinen Kopf.
War von mir falsch formuliert, Sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 10:59

Werde ich!
...das ist auch der Grund warum ich hier geschrieben habe. Um mich selbst ein wenig auf die verschiedenen Möglichkeiten vorzubereiten um dann nicht zu sehr am Boden zus ein, wenn eine mir unliebe Variante auf mich zukommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:05

Auweia
..den Gedanke hatte ich auch, als ich so drüber nachgedacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:14
In Antwort auf amani_12684139

Wo sie ist
... in einer anderen Stadt. Er ist jetzt auch nicht mehr zu ihr gefahren.
Ach wenn es so einfach wäre, ich kenne genügend Typen, die nebenbei ihren Marktwert testen und nach anderen Frauen Ausschau halten. Bei ihm habe ich ein anderes Gefühl. Nunja, wir werden sehen. Es ist passiert und ich wollte das sicher nicht. Irgendwie muss die Beziehung ja nicht stimmen,wenn er lieber zu mir kommt. 4h mit dem Auto fährt und dann auch wieder zurück.
Aber ich danke für deine Antwort!

Natürlich...
hast du bei ihm ein anderes Gefühl, in die anderen warst du auch nicht verliebt. Und natürlich stimmt in seiner Beziehung etwas nicht, die Frage ist nur was?

Hat er dir gesagt er wäre in der Trennungsphase mit ihr? Ist möglich oder auch nicht. Solang ich die Frau nicht zumindest geshen hätte, würd ich mir kein Urteil darüber erlauben. Noch sind die beiden zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:15
In Antwort auf alte_12534643

Natürlich...
hast du bei ihm ein anderes Gefühl, in die anderen warst du auch nicht verliebt. Und natürlich stimmt in seiner Beziehung etwas nicht, die Frage ist nur was?

Hat er dir gesagt er wäre in der Trennungsphase mit ihr? Ist möglich oder auch nicht. Solang ich die Frau nicht zumindest geshen hätte, würd ich mir kein Urteil darüber erlauben. Noch sind die beiden zusammen.

Mach ich auch nicht
Ich erlaube mir kein Urteil. ICh weiß nur, dass sie sich jetzt 3 Wochen NICHT gesehen haben. Mehr kannich dazu nicht sageb.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:19

Hallo apfel,
ich kann dir so nicht zustimmen, es gibt auch Trennungen bei denen der Mann keinen Mucks über seine Absichten abgibt und für sich die Trennung längst eingeleitet hat. Das war bei meiner letzten Trennung der Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:23

Nein.
Ich habe nach dem Treffen gefragt, ob wir uns denn wiedersehen werden. Da meinte ER: Dass er hofft, dass ich ihn jetzt verstehe, aber er benötigt etwas Zeit um sich zu sammeln und zu entscheiden, wie es weitergeht. Dass er sich nicht wieder mit mir treffen kann, bevor er das nicht mit seiner Freundin geklärt hat. Ich habe gesagt, dass ich nicht weiß was er unter etwas Zeit versteht, aber dass ich das natürlich verstehe. Er sagte, dass er mich nicht länger als eine Woche in so eine beschissenen Situation hängen lassen will, weil es ihm selbst weh tut mich so in der Schwebe zu lassen. Darauf hab ich gesagt, er soll das in Ruhe mit sich ausmachen, dass wir davon erstmal nicht mehr reden.
Dann hat er mir abends nochmal eine SMS geschrieben, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll, denn er fand die Zeit mit mir einfach wundervoll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:36

Also
...natürlich spreche ich mit menschen, die eine freundin haben. was hat das damit zu tun?
ich spreche mit ihnen, bin mit ihnen befreundet. ich telefoniere aber nicht täglich drei stunden mit ihnen und treffe mich auch nicht hinter dem rücken der freundin mit ihnen.
schon gar nicht in der absicht, ernsteres mit ihnen anzufangen.

warum sprichst du hier ständig vom vor dem pc hocken?
sie hat mit dem typen getanzt und sich da schon ein wenig verguckt.
er hat ihr zwar gesagt, dass er eine freundin hat, das hat sie aber nicht davon abgehalten, ihm weiter näher zu kommen.
von zurückhaltung kann ich da wenig lesen.

was weiß sie oder wissen wir denn von der beziehung des typen und seiner freundin??
nichts, außer dem, was er der threadstellerin erzählt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 11:53

Dreist
...finde ich deine unterstellung bezüglich meiner einstellung zu beziehungen und eifersucht.

ich weiß auch nicht, was das mit der diskussion hier zu tun hat.
ich habe lediglich gesagt, dass ich es nicht in ordnung finde, sich wissentlich in eine bestehende beziehung zu "drängen".
das hat sie in meinen augen getan. mag sein, dass du das anders siehst.

ob ich eifersüchtig bin oder nicht, ob ich jede andere frau auf dieser welt für ihre anwesenheit verteufele ....bitte was hat das mit dieser hier beschriebenen problematik zu tun?!

an keiner stelle habe ich behauptet, dass SIE die allein schuldige ist. darum geht es mir auch nicht.
über das verhalten des typen brauchen wir nicht diskutieren, denke ich. da ist wohl alles klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 12:09

Schuld hin, schuld her
...ist doch eigentlich total egal. ja, vielleicht ist die beziehung zu seiner freundin kaputt. ja, vielleicht gibt es da keine liebe mehr und ja, vielleicht hält sich seine freundin am ende selbst noch einen lover nebenbei. was wissen wir denn schon....

wenn ich mich aber als frau wissentlich an einen mann hänge, von dem ich weiß, dass er eine freundin hat, kann ich mir dafür nun mal keinen heiligenschein aufsetzen und mich damit rausreden, dass ja rein körperlich "noch" nichts gelaufen sei.
der eigentliche vorsatz ist doch längst erfüllt.

um "schuld" geht es mir, wie gesagt, nicht.
es geht mir lediglich darum, zu sagen, dass ich eben DIESES verhalten von ihr nicht gut heiße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 12:15

Ach du liebe Güte
apfel, verzeih, aber diese Haltung finde ich ein wenig gewagt, ehrlich gesagt.

Du gehst also davon aus, dass es an Dir liegen muss, wenn sich Dein Partner anderweitig orientiert?
Du gehst davon aus, dass Du ihn nicht genügend geliebt hast?....ihn am Ende gar zu diesem Schritt getrieben hast?

Ist das so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 12:28

Noch einmal
es geht nicht darum, ein verhalten zu diktieren.

ganz ehrlich, wenn mein mann unglücklich mit mir ist, keine liebe mehr für mich empfindet, steht es ihm jederzeit frei, sich von mir zu trennen. dafür braucht es, denke ich, keine anderen frauen.

und, hey, was soll denn bitte passieren wenn ich als frau, vielleicht noch recht attraktiv, mich an einen vergebenen mann hefte, ihn treffe, täglich stundenlang mit ihm telefoniere, ihm das neue aufregende biete?
du möchtest mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass da nicht klar war, worauf das hinaus läuft.

ok, in deinem fall mag es anders gelaufen sein. glück gehabt.

aber in so vielen fällen ist es dann eben so, dass frau ewig die geliebte sein wird, ewig hoffen wird und ewig lieben wird. leider leidet, weint, vermisst sie aber genauso. und dann ist es nämlich der böse mann, der falsche versprechungen macht, der sich nicht von seiner frau trennt.

und sorry, da frage ich mich dann, was frau erwartet wenn sie sich wissentlich auf einen vergebenen mann einlässt....heimlich, hinter dem rücken der eigentlichen frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 12:33

Was
ist mit der Verantwortung und dem Vertrauen, das in einer Beziehung eine Rolle spielt? Wäre es nicht ungeheuer demütigend, verletzend und kränkend, zu erfahren, dass der eigene Freund/Mann sich heimlich mit einer Anderen trifft?
Wozu eigentlich heimlich?
Könnte er nicht von Anfang an mit offenen Karten spielen?

Deine Einstellung in Ehren, aber ich denke wirklich, dass man im Falle eines Falles niemals so rational reagieren wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 12:58

Vielleicht, vielleicht auch nicht
....ich denke schon, dass betrug schon im kopf beginnt. sicher, die beiden hatten noch keinen sex miteinander. aber sie schmieden bereits zukunftspläne miteinander. das finde ich eigentlich noch viel demütigender für die aktuelle freundin als wenn es "nur" um sex ginge.
egal.

im fall der threadstellerin...wenn sie sich zurückhält und abwartet.....hm, ich weiß nicht....sie hat das ganze doch eh schon sehr weit herangetrieben. wissentlich, bewusst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 13:06

Naja
ich denke, dass eine Beziehung niemals nur aus Liebe besteht.
Mir sind Vertrauen und Verantwortung, aber auch Respekt sehr wichtig. Und wenn ich merke, dass in meiner Beziehung etwas nicht stimmt, rede ich in erster Linie mit meinem Partner. Sollte sich trotzdem nichts ändern, würde ich mich wohl trennen. Ja.

Aber ich würde nicht beginnen, hinter dem Rücken des Anderen etwas Neues festzuzurren und wenn ich da alles in trockenen Tüchern habe, mich erst dann zu trennen.
Wo bleibt da der Respekt vor dem Partner, mit dem ich auch irgendwann mal bereit war, eine Beziehung einzugehen?
Das ist doch letztelich eine sehr egoistische Herangehensweise.

Wenn mir soetwas passieren würde, wäre ich sehr verletzt. Ich würde die Beziehung, die (gemeinsamen?) Grundsätze hinterfragen.
Ich würde mich ausgetauscht und irgendwie auch minderwertig fühlen.
Ich wäre enttäuscht. Nicht, weil er sich getrennt hat sondern WIE er sich getrennt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 14:52

...
MAl grundsätzlich zu dem Punkt: In eine intakte Beziehung kann sich keiner drängen; Mindestens einer will ausbrechen....

Wie viele Männer, die zweigleisig fahren, trennen sich tatsächlich von der -sagen wir mal-Hauptfrau?
Bestimmt nicht 90 %....
Vielleicht sind sie nicht vollkommen glücklich mit der Lage- ich wage aber zu bezweifeln, dass sie es mit einer anderen dann wären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 17:30
In Antwort auf amani_12684139

Mach ich auch nicht
Ich erlaube mir kein Urteil. ICh weiß nur, dass sie sich jetzt 3 Wochen NICHT gesehen haben. Mehr kannich dazu nicht sageb.

Aha,
sie haben sich drei Wochen nicht gesehen. Weißt du wie lange es bei meinem letzten Ex gedauert hat, das wir uns zuletzt nicht gesehen haben? Es waren sechs Monate.

Und meinerseits gab es keinerlei Ursache ihn zu kontaktieren, da er auf Gespräche über den Stand der Bez. und sonstigen "Kleinigkeiten" mit dicker Luft und der Aussage "Machst du schon wieder Stress", quittierte.

Doch ansonsten war er ein lieber Kerl, wirklich.
LG
walden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2008 um 17:36

Ähh
hab` ich gesagt, dass ich keine hatte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2008 um 8:13

Nachdenklich
Hallo,

ich habe mir eben noch einmal die Antworten hier durchgelesen. Wahnsinn, wieviel Interesse an dem Thema besteht.

Gina, deine Antwort stimmt mich sehr nachdenklich, denn mein Verstand gibt dir vollkommen recht. Gestern habe ich wieder mehrere Stunden mit ihm geredet. Über "uns" nicht viel. Da kam von ihm nur, dass ich ihm sehr sehr wichtig geworden bin. Dass er schon jetzt darüber nachdenkt, dass er sich am Wochenende wenn er bei seinen Eltern ist auf jeden Fall öfter bei mir melden wird etc. Und dass er gestern Abend, als ich erst nicht erreichbar war traurig war, weil er Angst hatte nichts von mir zu hören. Das klingt für mich mit meiner rosa Brille alles toll. Aber "sehr wichtig" können auch Kumpels werden. Ich sage dazu immer nix - nein, im Gegenteil ich habe mich gleich verabschiedet, weil ich ihm am liebsten in vielen schönen Worten sagen würde wie ich für ihn fühle, aber das wäre sicher nicht gut.

Ich werde hier wahrscheinlich zu recht verurteilt, dass ich mich überhaupt soweit darauf eingelassen habe, dass Gefühle ins Spiel gekommen sind. Aber nun sind die Gefühle meinerseits da. Was genau in ihm vorgeht, das weiß keiner. Ich habe den Eindruck das weiß er selbst nicht. Ist natürlich ein tiefer Schnitt, wenn man viele Jahre vergeben war und diese Frau in seiner Nähe lebt. Und dann ich in der Ferne. Meine Chancen stehen sehr schlecht und ich könnte heulen, denn im Grunde wünsche ich mir nichts mehr als Zeit mit ihm.

Der Einwand, dass er vielleicht auf eine Bekanntschaft wie mich aus war, als er tanzen war muss ich mal noch abweisen. Ich war bei meiner Freundin in seiner Gegend. Und er hat auch anfangs nicht gewusst, dass ich nicht von da bin... also ist er keine 500km irgendwohin zum Baggern gefahren. Wir neigen hier gern dazu den Mann schlechtes anzuhängen. Gibt wirklich viele solche seltsamen Typen. Glaubt mir, so einer ist das nicht.

Was mir noch für eine Frage durch den Kopf geht: Wo geht denn Fremdgehen los? Wochenlang mit mir reden..ist das schon fremdgehen? Oder sollte ich einen eigenen Thread dafür eröffnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2008 um 8:50

Wie schaffst du das?
Sag mal, wie schaffst du das mich mit so einer kurzen Antwort zu erden??? Das ist mir gestern schon aufgefallen, wie treffsicher, einfühlsam und gut deine Antworten sind. Danke!

Ich halte mich ja auch zurück, was meinst du wie ich 3 Stunden mit ihm telefoniere, ohne auch nur einen Mucks in diese Richtung zu sagen? Das Wochenende warte ich definitiv noch ab. Dann sieht er seine Freundin, sie feiern seinen Geburtstag. Ich denke, dann muss er wissen, wie er sich ihr gegenüber fühlt. Dass er jetzt schon darüber nachdenkt, dass ich da fehlen werde, find ich schonmal ganz gut
Aber was dabei rauskommt weiß ich nicht. nur nach dem WE muss er Stellung beziehen. Ich bin auch keine 16 mehr und habs auch nicht nötig mich unter Wert zu verkaufen. *selbstmutmach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2008 um 12:00

Seh ich nicht ganz so
Er denkt drüber nach und hält seine Beziehung sicher nicht wie sie ist - Im Grunde ist er nicht mal mehr zu ihr gefahren. Und es scheint auch Thema bei beiden zu sein. Das hat er angedeutet, aber ich will da auch nicht so nachhaken.
Kann auch verstehen, wenn er nicht aus der Ferne mit ihr per Telefon redet oder so. Er sieht sie am Wochenende. Das wird einiges zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2008 um 12:42

Ja
Das mag doch auch so sein.
Ich meine doch nur, dass er nicht extra losgezogen ist um jemand anzubaggern. So nach dem Motto "Heute reiß ich eine auf". Dass wir ins Reden und Tanzen gekommen sind, kam auch mehr durch die Leute die da mit waren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2008 um 14:03

Jaaaaapy
sehe ich genauso... das ist auf jedenfall eine gute Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2008 um 18:19

Er bleibt vergebn
nun möchte ich über den verlauf berichten und einige werden sagen : haben wir dir doch gesagt, etc.

wir haben einen sehr engen kontakt und es ging von ihm aus, mir gefühle zu beichten und von ihm kam der vorschlag es mit einer beziehung zu versuchen.

samstag war er daher bei seiner freundin, mit der absicht die beziehung zu beenden. mehrere stunden gespräch zwischen den beiden.

und nun die folgende aussage mir gegenüber: "wir haben mehrere stunden gesprochen und ich empfinde noch viel für sie. trotzdem sollst du wissen, dass alles was ich dir gesagt oder geschrieben habe auch so gemeint war! du bist so ein lieber mensch und ich ärger mich so sehr, dass ich dir gerade weh tue. wenn du mich hasst kann ich das verstehen, aber ich hätte gern kontakt zu dir. ich schäme mich gerade sehr für mein verhalten".

ich habe nie verlangt, dass er sich jetzt schon entscheidet. das kam alles von ihm. er wollte wissen, ob ich zu ihm ziehen würde etc. er hatte das voll geplant.
bin nun sehr traurig und weiß nicht, wie das weitergehen soll. denn er war noch freitag abend voller tatendrang und vorfreude mich bald sehen zu können.
ach mensch, es war ja absehbar. ich weiß. :'(

ich habe ihm gesagt, dass ich sehr enttäuscht bin. (ich bin immer noch der meinung, dass er ein wahnsinns mann ist). und werde den kontakt nun versuchen zu vermeiden. was soll ich sonst auch tun.

also haben wohl alle, die mich belächelt, "zurechtgewiesen" oder gewarnt etc haben recht. ich habe das ja selbst zu verantworten, dass ich nun so traurig bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2008 um 19:22
In Antwort auf amani_12684139

Er bleibt vergebn
nun möchte ich über den verlauf berichten und einige werden sagen : haben wir dir doch gesagt, etc.

wir haben einen sehr engen kontakt und es ging von ihm aus, mir gefühle zu beichten und von ihm kam der vorschlag es mit einer beziehung zu versuchen.

samstag war er daher bei seiner freundin, mit der absicht die beziehung zu beenden. mehrere stunden gespräch zwischen den beiden.

und nun die folgende aussage mir gegenüber: "wir haben mehrere stunden gesprochen und ich empfinde noch viel für sie. trotzdem sollst du wissen, dass alles was ich dir gesagt oder geschrieben habe auch so gemeint war! du bist so ein lieber mensch und ich ärger mich so sehr, dass ich dir gerade weh tue. wenn du mich hasst kann ich das verstehen, aber ich hätte gern kontakt zu dir. ich schäme mich gerade sehr für mein verhalten".

ich habe nie verlangt, dass er sich jetzt schon entscheidet. das kam alles von ihm. er wollte wissen, ob ich zu ihm ziehen würde etc. er hatte das voll geplant.
bin nun sehr traurig und weiß nicht, wie das weitergehen soll. denn er war noch freitag abend voller tatendrang und vorfreude mich bald sehen zu können.
ach mensch, es war ja absehbar. ich weiß. :'(

ich habe ihm gesagt, dass ich sehr enttäuscht bin. (ich bin immer noch der meinung, dass er ein wahnsinns mann ist). und werde den kontakt nun versuchen zu vermeiden. was soll ich sonst auch tun.

also haben wohl alle, die mich belächelt, "zurechtgewiesen" oder gewarnt etc haben recht. ich habe das ja selbst zu verantworten, dass ich nun so traurig bin.

Und...
...somit wirst du dich wahrscheinlich auch irgendwann, wenn der Schmerz weniger geworden ist in die Riege der "haben wir dir doch gesagt" einreihen, halt aus der Erfahrung heraus, die du jetzt leider machen mußtest.
Es ist nicht immer schlecht gemeint, wenn andere sowas sagen.

Ich weiß, im Moment tröstet das sicher nicht wirklich aber irgendwann wird es besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2008 um 21:09
In Antwort auf ofi21

Und...
...somit wirst du dich wahrscheinlich auch irgendwann, wenn der Schmerz weniger geworden ist in die Riege der "haben wir dir doch gesagt" einreihen, halt aus der Erfahrung heraus, die du jetzt leider machen mußtest.
Es ist nicht immer schlecht gemeint, wenn andere sowas sagen.

Ich weiß, im Moment tröstet das sicher nicht wirklich aber irgendwann wird es besser.

Danke
für deine Antwort.
Nunja, ich hatte eben schon die Hoffnung, dass ich zu wenigen Ausnahmen gehöre.
Er hat vorhin auch nochmals geschrieben, wie sehr er sich den Kontakt zu mir wünscht.
Mein Gott, warum macht er es uns nicht leicht und steht zu seiner Entscheidung und bricht auch von sich aus alles ab.
Ich bin nicht darauf eingegangen, Bin da schon etwas stolz auf mich ...aber hart ist es. Wobei mein Herz am liebsten um ihn kämpfen würde. Aber das Hirn hat zum Glück grad noch die Macht und somit schreibe ich hier meinen Frust weg,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2008 um 21:16
In Antwort auf amani_12684139

Danke
für deine Antwort.
Nunja, ich hatte eben schon die Hoffnung, dass ich zu wenigen Ausnahmen gehöre.
Er hat vorhin auch nochmals geschrieben, wie sehr er sich den Kontakt zu mir wünscht.
Mein Gott, warum macht er es uns nicht leicht und steht zu seiner Entscheidung und bricht auch von sich aus alles ab.
Ich bin nicht darauf eingegangen, Bin da schon etwas stolz auf mich ...aber hart ist es. Wobei mein Herz am liebsten um ihn kämpfen würde. Aber das Hirn hat zum Glück grad noch die Macht und somit schreibe ich hier meinen Frust weg,

Auch...
...wenn er es anscheinend nicht schafft zu seiner Entscheidung zu stehen, solltest du bei deiner bleiben.
Alles andere ist irgendwie nur halb und dann schaffst du es nie, damit abzuschließen.
Dir würde nur immer wieder weh getan werden.
Meine persönliche Meinung ist jedenfalls, das du es wie du es jetzt machst, richtig machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2008 um 1:37

Ich bin nicht hart geblieben und er erst recht nicht.
Ich bin nicht hart geblieben und er erst recht nicht.

Es fallen nach 2 etwas zurückhaltenderen Tage Sätze wie: "Wenn ich dich höre, geht es mir anschließend so gut. Bei einer SMS von dir macht mein Herz einen Sprung und das ist ein gutes Zeichen. Wir sollten es etwas langsamer angehen. An meinen Gefühlen hat sich nichts verändert. Ich will dich auch wiedersehen, aber ich weiß noch nicht wann" .... blablabla
Und das, nachdem ich gesagt habe, dass Freundschaft nicht in Frage kommt für mich.

Melde ich mich aber einen Tag mal nicht bei ihm, fragt er, ob etwas nicht stimmt.
Ach, er hat mich gebeten ihm Zeit zu geben und ihn nicht unter Druck zu setzen

Gestern (er ist übers Wochenende daheim, also auch bei ihr) schrieb er auf meine SMS, dass ich gern bei ihm in der Nähe wäre "Das bekommen wir schon hin".
Toll... schönes Spielchen. Ich werd versuchen hart zu sein und mich zurückzuziehen. Aber das ist schwer. Ehrlich. Denn er bettelt um Kontakt.
Und nochmal um es zu betonen: Wir reden nur. Da war noch nie was körperliches, außer richtig schöne lange Umarmung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2008 um 13:26

Egal bin ich auch nicht
ja, er hat mir gesagt, dass er viel für mich empfindet. er wollte ja wegen mir die beziehung auch beenden. aber sie hat wohl ziemlich auf ihn eingeredet. und ja, ihm ist die freundin auch nicht egal.
er hat mit heute morgen 5.50 uhr direkt schon geschrieben und für heute abend einen anruf angekündigt... mal sehen, was er da sagt. gelaber brauch ich keins und werd ich auch abwehren,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 12:08

WIR SIND ZUSAMMEN
Mal zur Info:

Vor 2 Monaten haben wir uns also kennengelernt. Er hat sich von der Freundin getrennt und wir sind zusammen. Es kann eben auch mal klappen.

VG Schimmer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 13:40
In Antwort auf amani_12684139

WIR SIND ZUSAMMEN
Mal zur Info:

Vor 2 Monaten haben wir uns also kennengelernt. Er hat sich von der Freundin getrennt und wir sind zusammen. Es kann eben auch mal klappen.

VG Schimmer

Glückwunsch
...bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht wieder später etwas anderes nebenbei sucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 15:27

Deine Meinung
Aber ehrlicher kann man nicht sein. Er hat mich nie geküsst - nix.
Ich denke in dem Alter ist es noch normal, dass man sich trennt und neu verliebt. Vor allem, wenn noch keinerlei Verpflichtungen existieren wie Kinder, Ehering, gemeinsame Wohnung etc.
Klar tut mir die Ex leid, war auch schon in ihrer Situation und das war schlimm. Aber bei den beiden hat es eh nicht mehr gestimmt. Also... so ist das Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 15:35
In Antwort auf jorma_11928167

Glückwunsch
...bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht wieder später etwas anderes nebenbei sucht

Danke...
Nee, denke er ist anders. Hab ja gemerkt, wie das mit uns war und das hat er nciht mal so eben nebenbei gemacht. Er ist da recht anständig erzogen . E rmeint es ernst. Und wenn es bei uns nicht klappt - das kann immer passieren. Es gibt nie Sicherheit. Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 15:39
In Antwort auf amani_12684139

Danke...
Nee, denke er ist anders. Hab ja gemerkt, wie das mit uns war und das hat er nciht mal so eben nebenbei gemacht. Er ist da recht anständig erzogen . E rmeint es ernst. Und wenn es bei uns nicht klappt - das kann immer passieren. Es gibt nie Sicherheit. Leider.

Deine Worte
...in Gottes Ohr

An Deiner Stelle würde ich erst mal abwarten bevor ich ihn in den Himmel hebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 15:44
In Antwort auf elene_12106386

Deine Worte
...in Gottes Ohr

An Deiner Stelle würde ich erst mal abwarten bevor ich ihn in den Himmel hebe.

Yep
Ich warte ab... man wartet doch ein Leben lang ab, was passiert. Aber das ist der Stand der Dinge. Und den werde ich wohl mitteilen dürfen. Ist doch gut, wenn mal jemand, der sich hier sonst ausheult auch die momentane Freude teilt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2008 um 16:55
In Antwort auf amani_12684139

WIR SIND ZUSAMMEN
Mal zur Info:

Vor 2 Monaten haben wir uns also kennengelernt. Er hat sich von der Freundin getrennt und wir sind zusammen. Es kann eben auch mal klappen.

VG Schimmer

Ich gönne es Dir...
..aber dennoch ist da ein "fader" Beigeschmack. Für Deine Gefühlswelt wirklich toll, Du schwebst auf Wolke 7 und bist superglücklich, diesen Mann nun an Deiner Seite zu haben. Allerdings hüpft er von einer in die andere Beziehung ohne großartig das "Alte" ad acta gelegt zu haben und gerade das würde bei mir (wäre ich Du) Bedenken hervorrufen. Okay, Gefühle kann man nicht steuern ....ich hoffe aber trotzdem, dass auch nach der rosaroten Brillenzeit noch alles gut für Euch verläuft.

In diesem Sinne...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest