Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist vergeben aber hat sex chats mit mir

Er ist vergeben aber hat sex chats mit mir

29. Mai um 0:29

Hallo zusammen,

ich bin derzeit irgendwie durcheinander. Es geht um meinen Arbeitskollegen, den ich jetzt seit 8 Jahren kenne und immer schon sehr gerne habe. Wir haben uns seit Beginn super verstanden und sind auch während der Arbeit unzertrennlich. 
Seit 9 Monaten bin ich nun Single und habe in der Zeit immer mehr gemerkt, dass ich meinen Kollegen doch mehr mag als nur eben einen Kollegen. Wir haben viel geflirtet und ich habe immerwieder auch mal versucht herauszufinden ob er mal an einem Date interessiert ist. Leider immer eher negativ. Vor ein paar Wochen kam dann zufällig raus dass er eine Freundin hat. Okay, dann war es natürlich klar. Ich hab das Thema abgehakt und mich ihm gegenüber natürlich normal verhalten. Wir haben uns wieder super verstanden und alles war gut. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, mit dem ich regelmäßig in Kontakt bin. Hab es auch meinem Kollegen erzählt ud erhat sich für mich gefreut und mir sogar ein paar Tipps gegeben. Am gleichen Abend hat er (Kollege) mich noch angechattet und es wurde einer der heftigsten sex chats, die ich je hatte..... ich wusste am Schluss selbst nicht wie es dazu kam  
die Tage danach waren wieder ganz normal. Als wäre nie was gewesen, bis ich ihm erzählt habe, dass ich jetzt das erste Date mit dem anderen ausgemacht habe. Prompt an dem Tag fängt er wieder mit so einem Chat an. 

Meine frage ist nun, wie gehe ich damit um ohne unser eigentlich gutes kollegiales Verhältnis zu gefährden? 
Mir ist selbstverständlich bewusst, dass sein Verhalten nur daher rührt, dass er es genießt bewundert zu werden und er es scheinbar nicht verkraften kann, wenn er nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommt. Ich weiß, dass es nichts damit zu tun haben könnte, dass er lieber mich will. 
Deshalb will ich das auch irgendwie sanft beenden, wie gesagt, ohne unser gutes Verhältnis zu gefährden. Hat irgendjemand einen Tipp?

danke schonmal und Grüße Elina

Mehr lesen

Top 3 Antworten

29. Mai um 7:38
In Antwort auf elina82

Hallo zusammen,

ich bin derzeit irgendwie durcheinander. Es geht um meinen Arbeitskollegen, den ich jetzt seit 8 Jahren kenne und immer schon sehr gerne habe. Wir haben uns seit Beginn super verstanden und sind auch während der Arbeit unzertrennlich. 
Seit 9 Monaten bin ich nun Single und habe in der Zeit immer mehr gemerkt, dass ich meinen Kollegen doch mehr mag als nur eben einen Kollegen. Wir haben viel geflirtet und ich habe immerwieder auch mal versucht herauszufinden ob er mal an einem Date interessiert ist. Leider immer eher negativ. Vor ein paar Wochen kam dann zufällig raus dass er eine Freundin hat. Okay, dann war es natürlich klar. Ich hab das Thema abgehakt und mich ihm gegenüber natürlich normal verhalten. Wir haben uns wieder super verstanden und alles war gut. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, mit dem ich regelmäßig in Kontakt bin. Hab es auch meinem Kollegen erzählt ud erhat sich für mich gefreut und mir sogar ein paar Tipps gegeben. Am gleichen Abend hat er (Kollege) mich noch angechattet und es wurde einer der heftigsten sex chats, die ich je hatte..... ich wusste am Schluss selbst nicht wie es dazu kam  
die Tage danach waren wieder ganz normal. Als wäre nie was gewesen, bis ich ihm erzählt habe, dass ich jetzt das erste Date mit dem anderen ausgemacht habe. Prompt an dem Tag fängt er wieder mit so einem Chat an. 

Meine frage ist nun, wie gehe ich damit um ohne unser eigentlich gutes kollegiales Verhältnis zu gefährden? 
Mir ist selbstverständlich bewusst, dass sein Verhalten nur daher rührt, dass er es genießt bewundert zu werden und er es scheinbar nicht verkraften kann, wenn er nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommt. Ich weiß, dass es nichts damit zu tun haben könnte, dass er lieber mich will. 
Deshalb will ich das auch irgendwie sanft beenden, wie gesagt, ohne unser gutes Verhältnis zu gefährden. Hat irgendjemand einen Tipp?

danke schonmal und Grüße Elina

" Hat irgendjemand einen Tipp?"

Ja, einfach nicht mehr mit ihm chatten. Vor allem nichts anzügliches. Es zwingt Dich doch niemand dazu, daher sollte das doch sehr einfach sein. Ignoriere seinen nächsten Chat doch erst mal für ein Stunden und antworte dann kurz und unverbindlich.

Du siehst das schon völlig richtig: Er macht das nur aus narzisstischen Zügen. Sobald er das Gefühl hat, bei Dir nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen, holt er sich die Bestätigung von Dir durch anzügliche Chats. Ist schon etwas armselig von ihm und kein gutes Zeichen für die Beziehung zu seiner derzeitigen Freundin oder überheupt für seine partnerschaftliche Zukunft. Von solchen Menschen muss man Abstand halten, sonst saugen sie einem die positivne Emotionen für ihr eigenes Ego ab.

14 LikesGefällt mir

29. Mai um 0:34

Erzähl ihm einfach nichts mehr vin deinen Dates, dann wirst du für ihn vermutlich auch wieder uninteressant..

3 LikesGefällt mir

29. Mai um 7:38
In Antwort auf elina82

Hallo zusammen,

ich bin derzeit irgendwie durcheinander. Es geht um meinen Arbeitskollegen, den ich jetzt seit 8 Jahren kenne und immer schon sehr gerne habe. Wir haben uns seit Beginn super verstanden und sind auch während der Arbeit unzertrennlich. 
Seit 9 Monaten bin ich nun Single und habe in der Zeit immer mehr gemerkt, dass ich meinen Kollegen doch mehr mag als nur eben einen Kollegen. Wir haben viel geflirtet und ich habe immerwieder auch mal versucht herauszufinden ob er mal an einem Date interessiert ist. Leider immer eher negativ. Vor ein paar Wochen kam dann zufällig raus dass er eine Freundin hat. Okay, dann war es natürlich klar. Ich hab das Thema abgehakt und mich ihm gegenüber natürlich normal verhalten. Wir haben uns wieder super verstanden und alles war gut. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, mit dem ich regelmäßig in Kontakt bin. Hab es auch meinem Kollegen erzählt ud erhat sich für mich gefreut und mir sogar ein paar Tipps gegeben. Am gleichen Abend hat er (Kollege) mich noch angechattet und es wurde einer der heftigsten sex chats, die ich je hatte..... ich wusste am Schluss selbst nicht wie es dazu kam  
die Tage danach waren wieder ganz normal. Als wäre nie was gewesen, bis ich ihm erzählt habe, dass ich jetzt das erste Date mit dem anderen ausgemacht habe. Prompt an dem Tag fängt er wieder mit so einem Chat an. 

Meine frage ist nun, wie gehe ich damit um ohne unser eigentlich gutes kollegiales Verhältnis zu gefährden? 
Mir ist selbstverständlich bewusst, dass sein Verhalten nur daher rührt, dass er es genießt bewundert zu werden und er es scheinbar nicht verkraften kann, wenn er nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommt. Ich weiß, dass es nichts damit zu tun haben könnte, dass er lieber mich will. 
Deshalb will ich das auch irgendwie sanft beenden, wie gesagt, ohne unser gutes Verhältnis zu gefährden. Hat irgendjemand einen Tipp?

danke schonmal und Grüße Elina

" Hat irgendjemand einen Tipp?"

Ja, einfach nicht mehr mit ihm chatten. Vor allem nichts anzügliches. Es zwingt Dich doch niemand dazu, daher sollte das doch sehr einfach sein. Ignoriere seinen nächsten Chat doch erst mal für ein Stunden und antworte dann kurz und unverbindlich.

Du siehst das schon völlig richtig: Er macht das nur aus narzisstischen Zügen. Sobald er das Gefühl hat, bei Dir nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen, holt er sich die Bestätigung von Dir durch anzügliche Chats. Ist schon etwas armselig von ihm und kein gutes Zeichen für die Beziehung zu seiner derzeitigen Freundin oder überheupt für seine partnerschaftliche Zukunft. Von solchen Menschen muss man Abstand halten, sonst saugen sie einem die positivne Emotionen für ihr eigenes Ego ab.

14 LikesGefällt mir

29. Mai um 8:00
In Antwort auf elina82

Hallo zusammen,

ich bin derzeit irgendwie durcheinander. Es geht um meinen Arbeitskollegen, den ich jetzt seit 8 Jahren kenne und immer schon sehr gerne habe. Wir haben uns seit Beginn super verstanden und sind auch während der Arbeit unzertrennlich. 
Seit 9 Monaten bin ich nun Single und habe in der Zeit immer mehr gemerkt, dass ich meinen Kollegen doch mehr mag als nur eben einen Kollegen. Wir haben viel geflirtet und ich habe immerwieder auch mal versucht herauszufinden ob er mal an einem Date interessiert ist. Leider immer eher negativ. Vor ein paar Wochen kam dann zufällig raus dass er eine Freundin hat. Okay, dann war es natürlich klar. Ich hab das Thema abgehakt und mich ihm gegenüber natürlich normal verhalten. Wir haben uns wieder super verstanden und alles war gut. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, mit dem ich regelmäßig in Kontakt bin. Hab es auch meinem Kollegen erzählt ud erhat sich für mich gefreut und mir sogar ein paar Tipps gegeben. Am gleichen Abend hat er (Kollege) mich noch angechattet und es wurde einer der heftigsten sex chats, die ich je hatte..... ich wusste am Schluss selbst nicht wie es dazu kam  
die Tage danach waren wieder ganz normal. Als wäre nie was gewesen, bis ich ihm erzählt habe, dass ich jetzt das erste Date mit dem anderen ausgemacht habe. Prompt an dem Tag fängt er wieder mit so einem Chat an. 

Meine frage ist nun, wie gehe ich damit um ohne unser eigentlich gutes kollegiales Verhältnis zu gefährden? 
Mir ist selbstverständlich bewusst, dass sein Verhalten nur daher rührt, dass er es genießt bewundert zu werden und er es scheinbar nicht verkraften kann, wenn er nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommt. Ich weiß, dass es nichts damit zu tun haben könnte, dass er lieber mich will. 
Deshalb will ich das auch irgendwie sanft beenden, wie gesagt, ohne unser gutes Verhältnis zu gefährden. Hat irgendjemand einen Tipp?

danke schonmal und Grüße Elina

Abhaken, fertig! Dafür braucht man auch keine Tipps, ihr hatten 2-Mal miteinander erotisch geschrieben, sonst nichts.
Warum aus einer Mücke einen Elefanten machen? Dein Text vermittelt mir, dass du dir doch mehr von ihm erhoffst, kann das sein? Ansonsten macht man sich über so belanglose Dinge doch gar keinen Kopf.
LG

3 LikesGefällt mir

29. Mai um 8:13

Er pusht sein Ego mit Dir und Du machst es mit. Willdt Du das? Er sieht Dich nicht als Mensch sondern als Objekt.

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 10:09

Wie schon gesagt wurde: Nicht mehr mir ihm Chatten, was allerdings dein Problem nicht lös: 
Wie du schon sagtest, du möchtest einen Tipp alles etwas "sanfter" zu beenden, ohne dein gutes Verhältnis zu ihm zu gefährden. 
Ich verstehe schon. 

Leider habt ihr dieses  gute Verhältnis schon auf eine Ebene gebracht in der es zwangsläufig gefärdet ist. Abgesehen davon, bist du dir sicher das dieses Verhältnis so "gut" ist wie du behauptest? 
Immerhin so scheint es mir weiß er im vergleich zu dir sehr viel über dein Privatleben, du hingegen über seines eher Mau... 
Ist das nicht.... ähm... komisch?? 

Du hast eine paar Möglichkeiten, in wie weit die dann dein guten Draht zu ihm retten können sei dahingestellt: 

1. Distanzier dich. (Das kannst du auf eine subtile Art und weise machen oder aprupt) 
2. Rede mit ihm und teile dich mit, sag ihm das du den Kontakt zu deinem neuen Bekannten vertiefen möchstest und desshalb Schluss ist mit den Sexchats und sag ihm das wenn möglich nicht wenn er dich wieder anschreibt und cs möchte (Vorwürfe oder Anschuldigungen bezüglich Egofutter und genossene Bewunderung seinerseits würde ich nicht erwähnen oder als Beweggründe nennen) 
3. Gib ihn keine Bewunderung mehr, sein Interesse an dir Privat wird schwinden wenn du ihn nicht mehr in seinem Egotrip unterstützt. Sei ganz normal nur, zeig dich eben unbeeindruckt. 

PS: Es scheint so als währe dir diese jemand wichtiger als du zugeben magst. 

2 LikesGefällt mir

29. Mai um 20:41
In Antwort auf doll901

Wie schon gesagt wurde: Nicht mehr mir ihm Chatten, was allerdings dein Problem nicht lös: 
Wie du schon sagtest, du möchtest einen Tipp alles etwas "sanfter" zu beenden, ohne dein gutes Verhältnis zu ihm zu gefährden. 
Ich verstehe schon. 

Leider habt ihr dieses  gute Verhältnis schon auf eine Ebene gebracht in der es zwangsläufig gefärdet ist. Abgesehen davon, bist du dir sicher das dieses Verhältnis so "gut" ist wie du behauptest? 
Immerhin so scheint es mir weiß er im vergleich zu dir sehr viel über dein Privatleben, du hingegen über seines eher Mau... 
Ist das nicht.... ähm... komisch?? 

Du hast eine paar Möglichkeiten, in wie weit die dann dein guten Draht zu ihm retten können sei dahingestellt: 

1. Distanzier dich. (Das kannst du auf eine subtile Art und weise machen oder aprupt) 
2. Rede mit ihm und teile dich mit, sag ihm das du den Kontakt zu deinem neuen Bekannten vertiefen möchstest und desshalb Schluss ist mit den Sexchats und sag ihm das wenn möglich nicht wenn er dich wieder anschreibt und cs möchte (Vorwürfe oder Anschuldigungen bezüglich Egofutter und genossene Bewunderung seinerseits würde ich nicht erwähnen oder als Beweggründe nennen) 
3. Gib ihn keine Bewunderung mehr, sein Interesse an dir Privat wird schwinden wenn du ihn nicht mehr in seinem Egotrip unterstützt. Sei ganz normal nur, zeig dich eben unbeeindruckt. 

PS: Es scheint so als währe dir diese jemand wichtiger als du zugeben magst. 

Doll901, vielen Dank für deine ehrliche Rückmeldung. Du hast mein Problem wenigstens richtig erkannt und nicht nur irgendwelche „Nettigkeiten“ geschrieben, die keinen Sinn ergeben. Natürlich hast du auch damit recht, dass ich ihn immernoch gerne habe. So Schnell kann man das ja auch nicht einfach abstellen. Dennoch sehe ich absolut keine Zukunft für uns und hatte mich auch damit arrangiert. Der Kontakt zu dem neuen Bekannten ist mir wichtig und das gehe ich auch ruhig an. 
Da wir nunmal direkte Kollegen sind und auch an einem Schreibtisch zusammen sitzen, will ich lediglich dieses Verhältnis retten und es nicht auf der Arbeit austragen. Ich möchte auf nette weise ein normales Verhältnis zurück bekommen. Ich werde deinen Rat befolgen und mir Mühe geben freundlich aber unbeeindruckt zu reagieren und die Gespräche möglichst auf das Berufliche reduzieren. Auf seine chats werde ich nicht mehr reagieren, bzw. erst spät und dann natürlich nur belanglos.

vielen Dank auch an die anderen ehrlichen Ratschläge. 

2 LikesGefällt mir

29. Mai um 20:50

Ach, das ist krass.

Never f*** the company. Aber du setzt dem noch eines drauf und dokumentierst alles schriftlich!

... das ist übrigens die zweite wichtige Regel im Beruf: Nichts verfängliches schriftlich!
Der Typ könnte das sonstwem zeigen!


Was soll man dir dann noch raten?

1 LikesGefällt mir

29. Mai um 21:20
In Antwort auf kreuzunge

Ach, das ist krass.

Never f*** the company. Aber du setzt dem noch eines drauf und dokumentierst alles schriftlich!

... das ist übrigens die zweite wichtige Regel im Beruf: Nichts verfängliches schriftlich!
Der Typ könnte das sonstwem zeigen!


Was soll man dir dann noch raten?

Erstens: wenn du gelesen hast, es gab kein f***
zweitens: nicht nur ich dokumentiere schriftlich, sondern auch er. Also rein theoretisch kann ich es auch „sonstwem“ zeigen.

dennoch ist das nicht das beschriebene Problem. Darüber, dass er es sonstwem zeigen könnte brauche ich mir definitiv keine Gedanken zu machen.... das war ja auch wie gesagt überhaupt nicht das Problem. 

Gefällt mir

30. Mai um 9:35
In Antwort auf elina82

Erstens: wenn du gelesen hast, es gab kein f***
zweitens: nicht nur ich dokumentiere schriftlich, sondern auch er. Also rein theoretisch kann ich es auch „sonstwem“ zeigen.

dennoch ist das nicht das beschriebene Problem. Darüber, dass er es sonstwem zeigen könnte brauche ich mir definitiv keine Gedanken zu machen.... das war ja auch wie gesagt überhaupt nicht das Problem. 

klar war es (noch?) nix weiter... aber immerhin gibt es jetzt schriftliches Material.
Du bist nicht der Typ, der das rumzeigt, ob er auch so gestrickt ist, ist das andere...

Diese zwei Regeln sind imo echt wichtig. Gerade über die zweite - die viel wichtigere! - habe ich Leute schon ordentlich stolpern sehen. Es gibt genug, die per Mail mal lästern oder sonst etwas schriftlich verfassen.
Nebenbei habe ich auch schon erlebt, dass jemand so etwas unabsichtlich publik gemacht hat... alles schon gesehen und für mich meine Lehren (angenehmer, wenn man aus Fehlern anderer lernt ) gezogen

1 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:35

naja, jetzt mal abgesehen davon, dass du jetzt ja schon merkst, dass das nun sehr blöd läuft...

Gefällt mir

30. Mai um 10:13
In Antwort auf elina82

Hallo zusammen,

ich bin derzeit irgendwie durcheinander. Es geht um meinen Arbeitskollegen, den ich jetzt seit 8 Jahren kenne und immer schon sehr gerne habe. Wir haben uns seit Beginn super verstanden und sind auch während der Arbeit unzertrennlich. 
Seit 9 Monaten bin ich nun Single und habe in der Zeit immer mehr gemerkt, dass ich meinen Kollegen doch mehr mag als nur eben einen Kollegen. Wir haben viel geflirtet und ich habe immerwieder auch mal versucht herauszufinden ob er mal an einem Date interessiert ist. Leider immer eher negativ. Vor ein paar Wochen kam dann zufällig raus dass er eine Freundin hat. Okay, dann war es natürlich klar. Ich hab das Thema abgehakt und mich ihm gegenüber natürlich normal verhalten. Wir haben uns wieder super verstanden und alles war gut. Jetzt habe ich jemanden kennengelernt, mit dem ich regelmäßig in Kontakt bin. Hab es auch meinem Kollegen erzählt ud erhat sich für mich gefreut und mir sogar ein paar Tipps gegeben. Am gleichen Abend hat er (Kollege) mich noch angechattet und es wurde einer der heftigsten sex chats, die ich je hatte..... ich wusste am Schluss selbst nicht wie es dazu kam  
die Tage danach waren wieder ganz normal. Als wäre nie was gewesen, bis ich ihm erzählt habe, dass ich jetzt das erste Date mit dem anderen ausgemacht habe. Prompt an dem Tag fängt er wieder mit so einem Chat an. 

Meine frage ist nun, wie gehe ich damit um ohne unser eigentlich gutes kollegiales Verhältnis zu gefährden? 
Mir ist selbstverständlich bewusst, dass sein Verhalten nur daher rührt, dass er es genießt bewundert zu werden und er es scheinbar nicht verkraften kann, wenn er nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommt. Ich weiß, dass es nichts damit zu tun haben könnte, dass er lieber mich will. 
Deshalb will ich das auch irgendwie sanft beenden, wie gesagt, ohne unser gutes Verhältnis zu gefährden. Hat irgendjemand einen Tipp?

danke schonmal und Grüße Elina

Du bist seine wixvorlage.nicht mehr

Gefällt mir

2. Juni um 21:57

deine Kommentare sind wirklich äußerst Intelligent.... es scheint, als versuchst du lediglich zu provozieren. Ich empfehle dir Sport, oder les mal was... eventuell auch Meditation. Du solltest wirklich was gegen deine Aggressionen tun. 

Welchen anderen Kollegen meinst du? Hast du überhaupt gelesen was meine Frage war? 
Warum soll ich mich mit spät reagieren interessant machen? Es zeigt ihm, dass ich auf seine sex-chats keine Lust habe. 
Und genau das funktioniert auch sehr gut aktuell. 
Mit welcher Logik sollte ich es bei jemanden Versuchen, der eine Parnerin hat und offenbar mit anderen flirtet (eventuell auch mehr-ich bin sicher nicht die einzige) 
ich wüsste doch von vorneherein, dass er dasselbe spiel auch mit mir abziehen würde..... also ein no go! 
Ich möchte lediglich das kollegiale Verhältnis zurück und diesen Fauxpas nicht auf der Arbeit austragen. 
Ich hoffe diesmal hast du es verstanden...

3 LikesGefällt mir

3. Juni um 23:13
In Antwort auf prismalicht

Du bist seine wixvorlage.nicht mehr

Wirklich? Da bin ich ja jetzt völlig überrascht. Niemals hätte ich damit gerechnet..... *Ironie off*

deine Aussage müsste allerdings richtig heißen „Du bist seine Wixvorlage, nicht Mehr!“

-nicht Mehr- ist kein eigenständiger Satz und sollte deshalb nur durch ein Komma vom Hauptsatz getrennt werden. Außerdem ist -Mehr- in diesem Zusammenhang ein Nomen und wird groß geschrieben. 

Nur als Hilfestellung für deine nächsten Kommentare in verschiedenen Foren. 

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 9:26

Sehr gut erkannt! Ich hab es ja sogar bestätigt..... also für was ein Gegenargument? 

aber wie schon mehrmals gesagt.... das ist nicht das Problem .... das ist feststehende Tatsache. Aber freut mich für Euch, dass ihr das auch so seht. Sind wir uns wenigstens bei einer Sache einig. Schönen Tag noch 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen