Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist so aggressiv zu mir

Er ist so aggressiv zu mir

16. Oktober 2012 um 12:32

Hallo liebes Forum,
ich habe ein Problem mit meinem Freund. Wir sind beide Mitte 20 und seit über einem halben Jahr zusammen. Und zwar reagiert er immer sehr schnell sehr aggressiv weil ich ihm seiner Meinung nach dumme Fragen stelle und dann über seine wie ich finde gemeinen Antworten traurig bin und ihn deswegen zur Rede stelle. Jüngstes Beispiel war heute Morgen, als ich ihm die Frage stellte wann ich ihn eigentlich einmal weinen sehen würde. Er meinte daraufhin nach kurzem Überlegen: Wenn du mir einen Sohn schenkst. Ich fragte daraufhin Muss das Kind denn von dir sein? Ja. Muss das Kind von mir sein?. Er überlegte einen Augenblick und meinte dann, dass das schon gut wäre.
Das hat mich dann verletzt, dass er darüber nachdenken musste ob das Kind von mir sein musste. Ich fragte ihn dann mehrfach ob er das ernst meinen würde, habe von ihm aber nur ein genervtes Augenrollen bekommen. Als ich ihn wieder fragte und sagte dass mich seine Antwort verletzt hätte wurde er wütend und begann irgendwann mich anzuschreien, dass ich doch einfach nur keine so blöden Fragen stellen müsste, dann bekäme ich auch keine blöden Antworten von ihm, die mich dann verletzen. Das hat mich dann auch wieder sehr verletzt, weil er ständig mir gegenüber so eine aggressive Grundeinstellung hat, wenn ich verletzt auf seine (wie er sagt) blöden Antworten reagiere und mit ihm darüber reden will.
Als ich ihn darauf hingewiesen habe, dass er doch einfach ehrlich hätte antworten können anstatt mir eine blöde Antwort zu geben sagte er, dass er solche Fragen grundsätzlich blöd findet und nicht mit einer ernsthaften Antwort honorieren will. Ich hingegen finde diese Fragen nicht blöde sondern hilfreich um Informationen über seine Gefühle mir gegenüber zu gewinnen. Das verneint er aber rigoros und sagt dass solche dummen Fragen keinen wirklichen Wert haben, weswegen er sie auch nur mit dummen Antworten würdigt.
Ich bin jetzt ziemlich verunsichert, weil er offenbar von mir erwartet, dass ich mich in diesem Punkt ändere und auf solche Nachfragen in Zukunft verzichte, während er überhaupt nichts an seiner aggressiven Art ändern will.
Könnte mir jemand bitte einen Rat geben?
Viele Grüße
Lisa

Mehr lesen

16. Oktober 2012 um 12:50


Also erstmal...
Die Frage ob Du ihn irgendwann auch mal weinen siehst, ist wirklich... ich will's jetzt nicht auch noch blöd nennen - aber ich find die extrem merkwürdig. Ist das so wichtig für Dich bzw. warum?

Zweites Ding. Dieses Antworten darum, wenn Du ihm einen Sohn schenken würdest usw. war das nun ernst gemeint oder nicht?
Und dazu hab ich es nicht verstanden warum Du ihn fragst, ob das Kind denn von ihm sein muss
Und dann soll es nicht von ihm sein, sondern von Dir oder von wem nun überhaupt?!

Fakt ist, Du scheinst viel zu empfindlich für Ihn zu sein. Scheinbar brauch es ja nicht wirklich viel und Du bist schon verletzt.
Glücklich wirst Du damit ja wohl nicht sein.
2 Möglichkeiten: Hör tatsächlich auf Fragen zu stellen oder sag ihm, entweder er macht was gegen seine aggressive Art oder Du bist weg.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 12:56

Dann
solltest du lieber den Beitrag lesen, bevor du eine Käseantwort verfasst.
Außerdem scheint es so, als ob du keine Ahnung von Beziehungen hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 13:12
In Antwort auf olivia_12956900


Also erstmal...
Die Frage ob Du ihn irgendwann auch mal weinen siehst, ist wirklich... ich will's jetzt nicht auch noch blöd nennen - aber ich find die extrem merkwürdig. Ist das so wichtig für Dich bzw. warum?

Zweites Ding. Dieses Antworten darum, wenn Du ihm einen Sohn schenken würdest usw. war das nun ernst gemeint oder nicht?
Und dazu hab ich es nicht verstanden warum Du ihn fragst, ob das Kind denn von ihm sein muss
Und dann soll es nicht von ihm sein, sondern von Dir oder von wem nun überhaupt?!

Fakt ist, Du scheinst viel zu empfindlich für Ihn zu sein. Scheinbar brauch es ja nicht wirklich viel und Du bist schon verletzt.
Glücklich wirst Du damit ja wohl nicht sein.
2 Möglichkeiten: Hör tatsächlich auf Fragen zu stellen oder sag ihm, entweder er macht was gegen seine aggressive Art oder Du bist weg.

LG

Danke für deine Antwort
>Die Frage ob Du ihn irgendwann auch mal weinen siehst, ist wirklich... ich will's jetzt nicht auch noch blöd nennen - aber ich find die extrem merkwürdig. Ist das so wichtig für Dich bzw. warum?

Es ist mir einfach so eingefallen und ich wollte es dann wissen. Ich weine eben öfter und er nie, deswegen wollte ich darüber einfach ein bisschen plaudern..

>Zweites Ding. Dieses Antworten darum, wenn Du ihm einen Sohn schenken würdest usw. war das nun ernst gemeint oder nicht?

Naja ich denke seine Antwort war schon ernst gemeint, dass ich ihn erst dann weinen sehe wenn so etwas bedeutendes passiert wie dass er einen Sohn bekommt.

>Und dazu hab ich es nicht verstanden warum Du ihn fragst, ob das Kind denn von ihm sein muss. Und dann soll es nicht von ihm sein, sondern von Dir oder von wem nun überhaupt?!


Das war eigentlich nur als Scherz gedacht..

>Fakt ist, Du scheinst viel zu empfindlich für Ihn zu sein. Scheinbar brauch es ja nicht wirklich viel und Du bist schon verletzt.
Glücklich wirst Du damit ja wohl nicht sein.
>2 Möglichkeiten: Hör tatsächlich auf Fragen zu stellen oder sag ihm, entweder er macht was gegen seine aggressive Art oder Du bist weg.

Ja aber ich kann doch nicht komplett darauf verzichten Fragen zu stellen Und er hat ja gesagt dass er nichts daran ändern will weil es ja meine verletzte Reaktion wäre, die ihn so ärgert und dass ich selbst dafür verantwortlich bin, wenn ich so "dumme Fragen" stelle Und verlassen mag ich ihn nicht, ich liebe ihn ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 13:12


Sorry aber deine Antwort finde ich total gemein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 13:13


Wieso antwortest du denn auf Beiträge die du überhaupt nicht liest??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 13:22

Ich gebe im Normalfall rationale Antworten...
... auf rationale Fragen. Und ich will versuchen freundlich zu bleiben, wie ich das auch sonst hier immer tu'.

Aber das Problem ist tatsaechlich nicht dein Freund, sondern du selbst, deine Einstellung, deine Erwartungshaltung.

Du kannst jede Frage stellen, aber du musst davon ausgehen, nicht immer eine Antwort zu bekommen (die dir gefaellt).

Zumal mal ueber hypothetische Fragen von wegen "muss dein Kind unbedingt von mir sein?" selbstverstaendlich erst einmal nachdeken, vor allen Dingen wenn es zwischen euch noch ungeklaerte Dinge gibt. (Wollt ihr ganz sicher ein Kind? Hast du ihm das so gesagt?)

"Dumme Fragen" sind nach meiner Definition Fragen, die man sich selbst beantworten kann bzw. Fragen, die so unsinnig sind, dass es weder lohnt sie zu stellen noch sie zu beantworten.

In sofern ist die Aufforderung an dich, weniger "dumme Fragen" zu stellen, eine berechtigte und keineswegs unfreundliche, respektlose.

Aggressivitaet ist im Uebrigen normal, wenn man in eine Angriffs- bzw. Verteidigungssituation kommt. Greifst du deinen Freund an, gerade wenn es unbegruendet erscheint, dann ist Aggressivitaet rational. (Und ich fand deine Vorwurfshaltung unbegruendet - vielleicht sieht das ja noch jemand anders, dann tut es mir aufrichtig leid!)

So, und jetzt rauf dich zusammen und vertrag dich mit deinem Freund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 13:29


Mich als Frau würden diese "Fragestunden" auch ziemlich nerven - auf Dauer gesehen!
Ich will dich wirklich nicht beurteilen, aber ich vermute auch, dass du sehr sensibel bzw zu empfindlich bist - denn diese ständige Grübelei, was wer, wann und wie empfindet ist sehr anstrengend - für alle Seiten!
Spielt es eine große Rolle, seine Gefühle so zur Schau zu stellen?
Oft verarbeiten Männer ihre Emotionen auf andere Art und Weise - treib ihn nicht so in die Enge - das mag Keiner!
In deinem Alter war ich dreifache Mutter - da zählen echt andere Dinge wie Verantwortungsgefühl und Verlass - weniger Sentimentalitäten!
Das Einzige, was mir dann doch noch negativ auffällt, dass er "Sohn" und nicht "Kind" gesagt hat... aber das war wohl nicht wertend gemeint von ihm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 23:23

Lass die blöden Fragen...
so blöd das jetzt für dich klingen mag, das sind fragen wo er nur verlieren kann. Hätte er gesagt dass das das Kind nicht von dir sein müsste, wärste jetzt auch verletzt. Mein Gott ihr seit ein halbes Jahr zusammen, da muss man sich doch keine Gedanken über Kinder machen.
Ihr habt da ein klassischen Komunikationsfehler. Ihr redet anneinander vorbei, bedenke das Männer die Sachen anders ausdrücken als Frauen.
Und so fragen wie was denkst du gerade, mögen Mnner numal nicht, achte auf seine Taten, da wirste viel eher sehen wie seine Gefühle für dich sind.
Du drengst ihn in die Ecke mit so Fragen, ist wie findest du mich zu dick? Ist der Mann ehrlich und sagt "Ja", gibts ein Donnerwetter und sagt der Mann "Nein" dann wird es nicht geglaubt.
Und er wird bestimt schonmal ehrlich geantwortet haben und du wirdest deswegen sauer oder warst entäucht, deswegen weit er eben aus, auch wenn nciht sehr geschickt. Ihr müsst versuchen besser zu Komunizieren, wenn ihr dauernt aneinader vorbei redet, gibts eben Streit, das ist ganz normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 23:26
In Antwort auf oana_11955766

Danke für deine Antwort
>Die Frage ob Du ihn irgendwann auch mal weinen siehst, ist wirklich... ich will's jetzt nicht auch noch blöd nennen - aber ich find die extrem merkwürdig. Ist das so wichtig für Dich bzw. warum?

Es ist mir einfach so eingefallen und ich wollte es dann wissen. Ich weine eben öfter und er nie, deswegen wollte ich darüber einfach ein bisschen plaudern..

>Zweites Ding. Dieses Antworten darum, wenn Du ihm einen Sohn schenken würdest usw. war das nun ernst gemeint oder nicht?

Naja ich denke seine Antwort war schon ernst gemeint, dass ich ihn erst dann weinen sehe wenn so etwas bedeutendes passiert wie dass er einen Sohn bekommt.

>Und dazu hab ich es nicht verstanden warum Du ihn fragst, ob das Kind denn von ihm sein muss. Und dann soll es nicht von ihm sein, sondern von Dir oder von wem nun überhaupt?!


Das war eigentlich nur als Scherz gedacht..

>Fakt ist, Du scheinst viel zu empfindlich für Ihn zu sein. Scheinbar brauch es ja nicht wirklich viel und Du bist schon verletzt.
Glücklich wirst Du damit ja wohl nicht sein.
>2 Möglichkeiten: Hör tatsächlich auf Fragen zu stellen oder sag ihm, entweder er macht was gegen seine aggressive Art oder Du bist weg.

Ja aber ich kann doch nicht komplett darauf verzichten Fragen zu stellen Und er hat ja gesagt dass er nichts daran ändern will weil es ja meine verletzte Reaktion wäre, die ihn so ärgert und dass ich selbst dafür verantwortlich bin, wenn ich so "dumme Fragen" stelle Und verlassen mag ich ihn nicht, ich liebe ihn ja.

Leider bist du eben auch selbst schuld
Wenn du so Fragen stellt, darfste net beleidigt, entäucht oder verletzt sein, wenn die Antwort dir nicht "passt". Wenn er erlich und offen mit dir reden soll, musste aber auch seine Antworten akzeptieren können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2012 um 23:47

Wenn du ihn
sowas fragst, steckt in deiner Frage schon ein Misstrauen ihm gegenüber. Du stellst dann infrage ob das Kind von ihm sein sollte. Da fühlt er sich angegriffen, was soll er darauf denn noch antworten?! Du möchtest damit Komplimente oder zuspruch von ihm, erreichst aber nur das Gegenteil!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 2:51

Äääähhh hä?!
Ich rekonstruiere:
ER: Wenn du mir einen Sohn schenkst.
DU: Muss das Kind denn von dir sein?
ER: Ja.
DU: Muss das Kind von mir sein?

Du willst ihm ein Kind schenken, das nicht von Dir ist?!
Also bei der Frage könnt ich mich auch aufregen.

Und wenn Du das jetzt als Scherz hinstellst...wieso verunsichert es Dich dann, dass er das als blöden Scherz wahrnimmt und darauf nicht ernsthaft antwortet?
Naja.

Aber grundsätzlich hast Du natürlich Recht: Wenn da eine aggressive Grundhaltung vorhanden ist, dann stimmt etwas nicht.
Schlechte Nachricht:
Ich fürchte, Du kannst daran nichts ändern.
Gute Nachricht:
Du kannst nichts für. So ist er halt. Er kann sich sicherlich zusammenreissen (und tendenziell am Anfang einer Beziehung auch tun) bis es dann wieder aus ihm herausbricht.


Du willst ja einen Rat:
1. Lern damit umzugehen.
2. Weise ihn darauf hin, wie sehr es nervt, wenn er so aggressiv ist (das kann er vielleicht nachvollziehen, wenn er sich vorstellt, dass z.B. sein Lehrer oder Trainer oder XYZ ihn ständig anpflaumen würde)
3. Sei nicht so ne Mimose.
Wenn man alles auf die Goldwaage legt und sich nichts verzeihen ist und ständig verletzt ist und ständig angiftet, wird's nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen