Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist sehr suspekt - Ich aber auch.

Er ist sehr suspekt - Ich aber auch.

20. Januar 2013 um 2:49

Hallo.
Leider kann ich nicht schlafen - Grund: Meine ständigen Gedanken.

Vorgeschichte:
Im Januar 2012 kam er - Der schöne, intelligente und sehr sympathische Arbeitskollege.
Er gefiel der kompletten Damenwelt.Verständlich. Seine Unnahbarkeit machte ihn nur noch interessanter.
Nun. Monsieur beachtet keine Damen. Für ihn waren das nur Arbeitskolleginnen.

Im Februar 2012 mussten zusammen arbeiten.(Gemeinsames Projekt)
So plötzlich fingen wir an, uns öfters und intensiv in die Augen zu schauen. (Seine Augen waren nur am Funkeln).
Ihm ging es gut in meiner Nähe.
Vielen Arbeitskollegen fiel es auf, dass er sehr mich fixiert war.
Unser Blickkontakt ging Monate so weiter.
Ich sah oft, wie er mich an Fensterscheiben beobachtete, mich verträumt und lächelnd "Anstarrte". Sich ganz zufällig in
meiner Nähe befand. Etc.

So. Im Sommer gab es oft merkwürdige Situation.
Fall 1:
Er (samt Sonnenbrille) war dabei das Geschäft zu verlassen, sah jedoch, dass ich auf dem Weg zur Garage war.
Er drehte sich um, kam auf mich zu, und fragte: Frau Beckers, Sie gehen schon?

Meine Antwort: Ja, ich gehe schon. Schönen Abend noch.
Er war verwirrt, und ging dann wieder hoch. (Wahrscheinlich Büro).

Im Juli 2012 haben wir einen 15 Minuten Termin vereinbart.(Beruflich)
Wir unterhielten uns aber ca. 45 Minuten über Allgemeines.
Es gab 2 Blicke, die waren sehr intensiv, jedoch leider sehr kurz. ( Er hat immer abgeblockt - Sobald unser Blick etwas länger ging - und weg geschaut.)
Jedoch hat er mich ab und an angefasst.(Hand)

Fall 2:
Ich habe Ihn bewusst einen Tag komplett ignoriert.
Mit anderen Kollegen habe ich mich unterhalten etc.
Nur er wurde von Mir ignoriert.
Das gefiel ihm voll gar nicht.
Am Tag später wurde ich genauso ignoriert. Er hat mich überhaupt nicht angeschaut.

Fall 3:
Monsieur mag die Herren nicht, mit denen ich mich gut verstehe.

Ich bin verwirrt. Wenn er von Mir körperlich etwas entfernt ist, schaut er mich an bei Besprechungen ( Wirklich nur mich).
Sobald er mir zu nah ist,bekommt er Panik.

Warum?

Ich war nun 6 Monate beruflich in Singapur unterwegs-
Sehe Ihn aber jetzt im Februar wieder.

Ich bin so aufgeregt. Ich weiß nicht, was ich denken, fühlen soll, oder gar wie ich handeln soll.

Er und diese sehr sehr intensiven Blicke zwischen uns haben mir so gefehlt.

Was soll ich nur tun?

Liebe Grüße
Anna

Mehr lesen

20. Januar 2013 um 10:51

Ja, Anna, da hat ginxx88 Recht
Ich habe schon öfter den Eindruck gehabt, dass Intelligenz bei Frauen der Liebe im Weg stehen kann.

Irgendwie, es ist ja auch schwer, raffen die Frauen nicht, dass man so nur ganz schlecht denken kann und sie versuchen es trotzdem. Monsieur schaut nur, was soll er auch anders tun, was soll er denken?

Du machst doch Karriere, dann nutze die Energie für den Job und gut ist. Um Karriere machen zu können, muss man die Liebe zu Menschen auf den Job projizieren und da darf man keine Liebesbeziehungen pflegen, das gibt Chaos.

Such dir einen per Katalog und nur auf Vertragsbasis, da kannst Du deine Intelligenz voll zum Einsatz bringen und hast nichts zu befürchten.

Ja, das war jetzt gemein. Männer sehen die Dinge gern realistisch, deswegen ist dein surreales Verhalten für ihn etwas suspekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:24

Hallo!
Zuerst vielen lieben Dank für die Beiträge.
An sich bin ich verzweifelt und weiß einfach nicht weiter, daher mein merkwürdiges (Kinder)Verhalten ihm gegenüber.

Wenn ich wüsste, dass er wirklich Interesse hätte, dann wäre es für mich durchaus einfacher, den ersten Schritt zu machen.
Dafür bin ich mir nicht zu schaden.

Auch, würde eine Liebesbeziehung mit ihm meiner Karriere nicht im Weg stehen.
Mittlerweile arbeiten wir in verschiedenen Abteilungen.
Jedoch haben Projekte an denen wir eben gemeinsam zusammen arbeiten.

Und durchaus intelligente Frauen stehen sich selbst im Weg, wenn es um die Liebe geht.
Wir machen uns viel zu viele Gedanken um die Männerwelt.

Dabei bin ich doch sehr einfach gestrickt.

Mensch, ich habe doch einfach Angst! Er sieht nur nicht verdammt gut aus, sondern ist auch Charakterlich ein super Mann.

Und da wären wir beim Knackpunkt: Was will ER von einer Dame wie mir? (Klar, bin ich hübsch, habe das gewisse Etwas etc. )
Aber da gibt es wesentlich schönere Damen etc.

Meine Lieben, ich möchte doch einfach nur Hilfe. Bitte erlaubt euch kein Urteil über mein Wesen.

Aus Spaß schreibe ich auch nicht rein.
Ich dachte ja, ich würde ihn in Singapur vergessen - Jedoch ist mir das leider nicht gelungen.

Um weitere Beiträge bin ich sehr dankbar - Auch weitere Männer würde mir helfen.
In dem Sie mir vielleicht sagen, wann ein Mann so handelt.

Liebe Grüße
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:48

Danke.
Ja, du hast durchaus Recht.
Aber. Eigentlich wäre mir mehr geholfen, wenn mir Jemand sagen würde, warum Man(n) so handelt.
Bzw. Was würdet ihr an meiner Stelle denken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:51
In Antwort auf annabeckers

Hallo!
Zuerst vielen lieben Dank für die Beiträge.
An sich bin ich verzweifelt und weiß einfach nicht weiter, daher mein merkwürdiges (Kinder)Verhalten ihm gegenüber.

Wenn ich wüsste, dass er wirklich Interesse hätte, dann wäre es für mich durchaus einfacher, den ersten Schritt zu machen.
Dafür bin ich mir nicht zu schaden.

Auch, würde eine Liebesbeziehung mit ihm meiner Karriere nicht im Weg stehen.
Mittlerweile arbeiten wir in verschiedenen Abteilungen.
Jedoch haben Projekte an denen wir eben gemeinsam zusammen arbeiten.

Und durchaus intelligente Frauen stehen sich selbst im Weg, wenn es um die Liebe geht.
Wir machen uns viel zu viele Gedanken um die Männerwelt.

Dabei bin ich doch sehr einfach gestrickt.

Mensch, ich habe doch einfach Angst! Er sieht nur nicht verdammt gut aus, sondern ist auch Charakterlich ein super Mann.

Und da wären wir beim Knackpunkt: Was will ER von einer Dame wie mir? (Klar, bin ich hübsch, habe das gewisse Etwas etc. )
Aber da gibt es wesentlich schönere Damen etc.

Meine Lieben, ich möchte doch einfach nur Hilfe. Bitte erlaubt euch kein Urteil über mein Wesen.

Aus Spaß schreibe ich auch nicht rein.
Ich dachte ja, ich würde ihn in Singapur vergessen - Jedoch ist mir das leider nicht gelungen.

Um weitere Beiträge bin ich sehr dankbar - Auch weitere Männer würde mir helfen.
In dem Sie mir vielleicht sagen, wann ein Mann so handelt.

Liebe Grüße
Anna

Hi, Anna.............du schätzt die lage sehr gut ein.......


..also, was würde ich dir raten?

F a l l s er Interesse hat, soll er den Anfang machen.

Als tollem Mann sollte es "Monsieur" doch nicht so schwer fallen?

Lass dich bloß nicht von deiner Karriere ablenken!
Stichwort."company".

Und er scheint dir ja schwer den Kopf verdreht zu haben, wenn selbst sechs Monate Singapur dich nicht ablenken konnten?

Und das aufgrund so geringer "Indizien" - Blicke etc.

Wünsche dir auf jeden Fall einen Mann, der dir gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:51

Hallo!
Ich habe ja noch Kontakt zu anderen Arbeitskollegen während meiner Singapur-Zeit gehabt.
Und sie haben alle gemeint, dass er mehr oder weniger "nicht mehr warten" kann.
Ach man!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:55

Hallo Liebes.
Oh ja, mich hat es total erwischt. Es lässt mich einfach nicht los.
Ja natürlich ist das sehr nett, aber kennst du das, du willst diesen Mensch so sehr näher erleben.
Ich meine das Treffen bzgl. Projekt war so schön, aber er hat in meiner Nähe völlig ABGEBLOCKT!
So bald, es einen etwas intensiven Blickkontakt gab, hat er zügig weggeschaut. Warum macht er das?

Ja, ich genieße das Knistern. Aber wäre wir noch Frauen, wenn wir uns keine Gedanken über das Verhalten der Männer machen würden?

So interessant, fand ich noch nie einen Mann davor.

LG
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:56


Ja, genau so sehe ich das auch. Das eine MUSS ja nicht unbedingt das Andere ausschließen.

LG Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 11:59
In Antwort auf umminti

Hi, Anna.............du schätzt die lage sehr gut ein.......


..also, was würde ich dir raten?

F a l l s er Interesse hat, soll er den Anfang machen.

Als tollem Mann sollte es "Monsieur" doch nicht so schwer fallen?

Lass dich bloß nicht von deiner Karriere ablenken!
Stichwort."company".

Und er scheint dir ja schwer den Kopf verdreht zu haben, wenn selbst sechs Monate Singapur dich nicht ablenken konnten?

Und das aufgrund so geringer "Indizien" - Blicke etc.

Wünsche dir auf jeden Fall einen Mann, der dir gut tut.

Hmm.
Ich glaube,er wird nie den Anfang machen.
Und so geringe "Indizien" sind das nicht. Das müsstest du wirklich mal beobachten um mich zu verstehen.
Diese Blicke sind so intensiv, er weiß mittlerweile auch, wann es mir schlecht geht, was ich denke etc.
Ja, er hat mir den Kopf verdreht. Wie sonst keiner.
Genau deswegen möchte ich das nicht aufgeben.

Ich liebe seine Seele & diese Ausstrahlung.Wenn es mir schlecht geht und ich Ihn sehe,dann ist alles verflogen.
Sowas habe ich davor NOCH nie erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 12:03


Ohja. Er "wirkt" sehr dominant, und ich glaube er weiß durchaus was er möchte.
Aber er ist so vorsichtig. Vielleicht auch Verklemmt.
Ich glaube er handelt aus Vernunft so.
Aber Hin und Wieder überfallen ihn seine Emotionen.

Augenflirt auf Dauer kann sehr langweilig werden.

Andere Frauen werden von Ihm komplett ignoriert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 12:17
In Antwort auf annabeckers


Ja, genau so sehe ich das auch. Das eine MUSS ja nicht unbedingt das Andere ausschließen.

LG Anna

Ja schon,
ich gebe ja zu es war polemisch und klischeehaft. Aber was ist dann dein Problem, Anna?

Du fragst dich ob er wirklich Interesse hat und wie soll dir das hier jemand sagen können? Lad ihn ins Kino ein und dann wirst Du es wissen! Was soll denn das nur immer?

Weißte wie es einem Mann geht der so was liest und schon fünfmal durch hat? Weil sie flüchten und ausweichen und nicht genau wissen und och nö und vielleicht und ich weiß ja auch nicht. Und dann? Kein Wort geredet! Da hat man einfach keinen Bock mehr drauf! Da kann es noch so knistern, das nervt nur noch.

Normalerweise weckt Fluchtverhalten Jagdinstinke und das ist dann aber auch nicht richtig. Sei froh dass er vernünftig ist, der Instinkt sagt: Keule -> Höhle.

Gib mir mal sein email-adresse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:15

Hallo meine Lieben.
So Neuigkeiten:
Ich war heute im Unternehmen. Ich bin im Gang gewesen, und siehe da, wer war da: ER
Er hat mich zuerst nicht gesehen, als er mich sah, meinte er: "Ääähm Hi"
So hat er mich noch nie begrüßt. Bzw. er sagt zu den Arbeitskollegen "Guten Morgen" etc.
Aber niemals "Hi"
Er war sehr angespannt, und hat große Augen gemacht.
Ich habe nur mit einem leisem Hallo geantwortet.

Gut - Situation 2.

Ich bin zur einer Arbeitskollegin. Ihr Büro ist gegenüber vom SEINEM.
Monsieur hat die Tür immer zu, meine Kollegin immer offen.
Alles gut - Ein Kollege hat sich mit Ihm unterhalten, und stand genau vor seiner Tür (innen).
Monsieur hat sich natürlich immer im Stuhl so hinbewegt, dass er zu uns bzw. zu mir rüber gucken konnte.
Hab ihn mehrmals dabei gesehen.

Auch ist er manchmal an mir vorbei gelaufen und hat geschaut.
Außerdem hat er einmal sehr leise Hallo gesagt. (Fast ohne Stimme)

Hmmm..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:27


Warum sagt mir mein Gefühl etwas anderes?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:27

Mein
Monsieur nervt auch mich

Ach menno. Ich bin viel zu feige!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest