Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist polyamor und ich nicht

Er ist polyamor und ich nicht

15. Oktober um 13:15

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

15. Oktober um 13:48
In Antwort auf floraaaaaa3455

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

16 jähriger junge...  polyamor....

nein das ist einfach ein 16 jähriger unreifer teenager der viele mädels klar mache will

5 LikesGefällt mir 16 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 13:40

egal in welchem Alter: wenn das nichts für Dich ist - lass die Finger davon.

2 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 13:48
In Antwort auf floraaaaaa3455

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

16 jähriger junge...  polyamor....

nein das ist einfach ein 16 jähriger unreifer teenager der viele mädels klar mache will

5 LikesGefällt mir 16 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 13:51
In Antwort auf jasmin7190

16 jähriger junge...  polyamor....

nein das ist einfach ein 16 jähriger unreifer teenager der viele mädels klar mache will

in dem Falle teile ich mal Deinen Verdacht

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 14:05
In Antwort auf avarrassterne1

in dem Falle teile ich mal Deinen Verdacht

Schließe mich an!

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 14:20

Schliesse mich an. 16 und Polyamor ist ne dumme Ausrede fürs Rumvögeln wollen. 

4 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 14:42
In Antwort auf floraaaaaa3455

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

Völliger Quatsch! Der will nur jede flachlegen die er bekommen kann. Lass den Idioten 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:24
In Antwort auf jasmin7190

16 jähriger junge...  polyamor....

nein das ist einfach ein 16 jähriger unreifer teenager der viele mädels klar mache will

Wie wahr! Was lernen wir aus diesem thread: die jugend wird immer kreativer was die ausreden angeht. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 18:48
In Antwort auf coquette164

Wie wahr! Was lernen wir aus diesem thread: die jugend wird immer kreativer was die ausreden angeht. 

Polyamor ist aber schon recht kreativ

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 19:33
In Antwort auf lustauf69

Polyamor ist aber schon recht kreativ

da sag noch einer mit der Bildung der Jugend geht es bergab... meinem Wortschatz fehlte allein das Wort in dem Alter noch völlig

3 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 19:56
In Antwort auf floraaaaaa3455

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

Oje, lass es bleiben, du wirst schnell darüber wegkommen und dich neu verlieben in einen Jungen, der zu dir passt. Er ist es nicht! Mach dich nicht unnötig unglücklich mit dem und vergeude keine sinnlose Zeit mit dem!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 21:01
In Antwort auf avarrassterne1

da sag noch einer mit der Bildung der Jugend geht es bergab... meinem Wortschatz fehlte allein das Wort in dem Alter noch völlig

Ich kenn das ja heut noch nicht

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 23:24
In Antwort auf floraaaaaa3455

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

"Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?"

ich meine, dass dir das völlig wurscht sein kann - oder würdest du jetzt echt noch aus mitleid mit der armen, gequälten polyamor-seele ins bettchen steigen?

in liebesdingen gibt es in deinem alter nur eine person, auf die du gut achten und rücksicht nehmen solltest: dich selbst!

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 23:48
In Antwort auf avarrassterne1

da sag noch einer mit der Bildung der Jugend geht es bergab... meinem Wortschatz fehlte allein das Wort in dem Alter noch völlig

also mit 16 das Wort polyamor nocht nicht zu kennen, ist schon peinlich

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 0:20
In Antwort auf jim

also mit 16 das Wort polyamor nocht nicht zu kennen, ist schon peinlich

du würdest dich wundern, was unsere generation noch so alles nicht gekannt hat, vor 30, 40 jahren... wir sind mit drei fernsehprogrammen aufgewachsen, in denen rudi carell eine der hauptattraktionen war, ohne internet, ohne sexy influencerinnen, die uns die welt erklärt haben, ohne sexualkundeunterricht (vielleicht von einigen fortschrittlichen bundesländern abgesehen), ohne pornovideos (sensation, wenn jemand mal papas playboy mopsen und rumzeigen konnte, die muschis natürlich alle sauber wegretouschiert), und wenn wir computerspiele spielen wollten, haben wir die entweder selbst programmiert, oder von compaktcassetten in den C64 geladen, weil wir uns das floppylaufwerk dazu nicht leisten konnten (kennst du irgendwas davon? )

natürlich gab es auch damals schon 16jährige, die meinten, dass eine freundin bei weitem nicht genug ist *ggg*... die meisten waren aber vollauf damit beschäftigt, überhaupt erst mal bei einer zu landen!

6 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 6:36

Och...mit 16 polyamor...geile Ausrede.

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 7:43
In Antwort auf floraaaaaa3455

Also ich w/15 habe einen Jungen(16) kennengelernt und wir verstehen uns echt gut und haben uns auch schon geküsst. Jetzt ging es auch einmal um die frage ob wir zusammen sind. Er meinte wir sollten noch warten. Gestern hat er mir dann aber den wirklichen Grund genannt. Er glaubt er ist polyamor. Jetzt kann ich mich entweder darauf einlassen und das akzeptieren oder nicht mit ihm zusammenkommen. Ich weiß aber nicht ob ich das wirklich gut fände wenn es dann wirklich dazu kommen würde dass er eine andere hat. Ich weiß nicht was ich tun soll. Meint ihr er kann sich das überhaupt schon wissen er ist ja noch jung? Ist es überhaupt wahrscheinlich dass er noch eine andere Freundin findet? Was meint ihr?

Ich halte polyamor in jedem Alter für ne schwache Ausrede fürs Nichttreuseinwollen.

Sturm der Entrüstung in drei, zwei, eins....

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 7:55
In Antwort auf jim

also mit 16 das Wort polyamor nocht nicht zu kennen, ist schon peinlich

dass ich 16 war, ist jetzt 30 Jahre her... da gab es noch kein Internet (nur die Vorläufer davon, die längst nicht für alle zugänglich waren), an Pornos war kein rankommen und in der "Bravo" war von sowas nicht die Rede. Never ever, nicht mal im Ansatz. In der Schule ... ja, haben wir die Namen der Körperteile gelernt, die für den Sex revelant sind - in der 8. Klasse Biologie.
Heißt: dass es auch andere Beziehungskonzepte als serielle Monogamie gibt, wußte ich mit 16 nicht, nein. Und so vieles andere auch nicht.
Andere Zeiten... da finde ich die heutige auch besser.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 12:40

Das Wort ist doch ein Neologismus, entstanden erst um 1990. Vorher wusste man vielleicht, was Polygamie ist.

Kein Wunder, dass so alte Knacker wie ich das Wort auch erst seit ein paar Jahren kennen und es eher der "Jugendsprache" oder irgendwelchen "Gender-Moden" zuordne.

Polyamorie heißt "mehrere nachhaltige Liebesbeziehungen nebeneinander führen".
Das ist etwas anderes als Libertinage im Sinne von "mit vielen ins Bett gehen".

Ich bin der Meinung, dass ein 16-Jähriger überhaupt nicht so richtig weiß, was das Wort bedeutet. Ich bezweifle, dass er überhaupt irgendeine sexuelle Erfahrung hatte. Wahrscheinlich wird er sich wundern, was es in der Realität bedeutet "viele klar zu machen".  Davon werden vielleicht ein paar unerfahrene Kumpels von ihm schwärmen (die so tun, als ob sie schon ihr erstes Mal hinter sich hatten, nachdem sie einmal mit einem Mädel auf dem Schulhof geknutscht haben). Von der seelischen Tragweite der Sexualität kann so ein grüner Junge schon erst recht nichts verstehen. Aber Wahnsinn, was für Ausdrücke die jungen Leute so drauf haben.

Ich würde ganz einfach davon ausgehen, dass er zu unreif ist. Das bedeutet: In 2 Jahren ist er weiter. Dann denkt er vielleicht ganz anders. Dann könnte er annähernd beziehungsreif sein. (Obwohl ich glaube, ein Mann ist vor dem 21. Lebensjahr nicht beziehungsreif. Und eine junge Frau nicht vor dem 18. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Aber wenn ich mir das allgemeine Liebeselend so anschaue, sollte man das Alter eher herauf- als herabsetzen).

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 12:58
In Antwort auf schnell91

Das Wort ist doch ein Neologismus, entstanden erst um 1990. Vorher wusste man vielleicht, was Polygamie ist.

Kein Wunder, dass so alte Knacker wie ich das Wort auch erst seit ein paar Jahren kennen und es eher der "Jugendsprache" oder irgendwelchen "Gender-Moden" zuordne.

Polyamorie heißt "mehrere nachhaltige Liebesbeziehungen nebeneinander führen".
Das ist etwas anderes als Libertinage im Sinne von "mit vielen ins Bett gehen".

Ich bin der Meinung, dass ein 16-Jähriger überhaupt nicht so richtig weiß, was das Wort bedeutet. Ich bezweifle, dass er überhaupt irgendeine sexuelle Erfahrung hatte. Wahrscheinlich wird er sich wundern, was es in der Realität bedeutet "viele klar zu machen".  Davon werden vielleicht ein paar unerfahrene Kumpels von ihm schwärmen (die so tun, als ob sie schon ihr erstes Mal hinter sich hatten, nachdem sie einmal mit einem Mädel auf dem Schulhof geknutscht haben). Von der seelischen Tragweite der Sexualität kann so ein grüner Junge schon erst recht nichts verstehen. Aber Wahnsinn, was für Ausdrücke die jungen Leute so drauf haben.

Ich würde ganz einfach davon ausgehen, dass er zu unreif ist. Das bedeutet: In 2 Jahren ist er weiter. Dann denkt er vielleicht ganz anders. Dann könnte er annähernd beziehungsreif sein. (Obwohl ich glaube, ein Mann ist vor dem 21. Lebensjahr nicht beziehungsreif. Und eine junge Frau nicht vor dem 18. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Aber wenn ich mir das allgemeine Liebeselend so anschaue, sollte man das Alter eher herauf- als herabsetzen).

Polygamie gibt es aber schon seit vielen Jahrtausenden - nur dass sie eben nur das Vorrecht eines bestimmten Geschlechtes (welches hing halt von Ort, Zeit und Kultur ab) war und das jeweils andere dieses Recht nicht hatte. Polyamorie ist das Gegenstück dazu, welches eine Gleichberechtigung der Geschlechter einbringt und deswegen schon in unsere Zeit und tatsächlich in die Gender-Kiste gehört.

Aber ja, ich würde auch davon ausgehen, dass man als Teenager noch nicht für sich festlegen kann, welche Beziehungsform wirklich "die Richtige" ist. Aber ich finde es wichtig, dass die Teenager heute mit dem Wissen aufwachsen, dass es mehr als eine Option gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 13:27
In Antwort auf avarrassterne1

da sag noch einer mit der Bildung der Jugend geht es bergab... meinem Wortschatz fehlte allein das Wort in dem Alter noch völlig

das wort musste er sicher nachschlagen

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 14:46

Polyamor ist also nun das neue Wort oder neue Begriff - " Freifahrtschein zum Mehrgleißig fahren, oder das andere Wort mit F begingt und n endet 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 16:12
In Antwort auf schnell91

Das Wort ist doch ein Neologismus, entstanden erst um 1990. Vorher wusste man vielleicht, was Polygamie ist.

Kein Wunder, dass so alte Knacker wie ich das Wort auch erst seit ein paar Jahren kennen und es eher der "Jugendsprache" oder irgendwelchen "Gender-Moden" zuordne.

Polyamorie heißt "mehrere nachhaltige Liebesbeziehungen nebeneinander führen".
Das ist etwas anderes als Libertinage im Sinne von "mit vielen ins Bett gehen".

Ich bin der Meinung, dass ein 16-Jähriger überhaupt nicht so richtig weiß, was das Wort bedeutet. Ich bezweifle, dass er überhaupt irgendeine sexuelle Erfahrung hatte. Wahrscheinlich wird er sich wundern, was es in der Realität bedeutet "viele klar zu machen".  Davon werden vielleicht ein paar unerfahrene Kumpels von ihm schwärmen (die so tun, als ob sie schon ihr erstes Mal hinter sich hatten, nachdem sie einmal mit einem Mädel auf dem Schulhof geknutscht haben). Von der seelischen Tragweite der Sexualität kann so ein grüner Junge schon erst recht nichts verstehen. Aber Wahnsinn, was für Ausdrücke die jungen Leute so drauf haben.

Ich würde ganz einfach davon ausgehen, dass er zu unreif ist. Das bedeutet: In 2 Jahren ist er weiter. Dann denkt er vielleicht ganz anders. Dann könnte er annähernd beziehungsreif sein. (Obwohl ich glaube, ein Mann ist vor dem 21. Lebensjahr nicht beziehungsreif. Und eine junge Frau nicht vor dem 18. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Aber wenn ich mir das allgemeine Liebeselend so anschaue, sollte man das Alter eher herauf- als herabsetzen).

Man kann vieles schönreden. Ich erachte den Begriff Polyamorie als ein ganz typisches Beispiel dafür 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 16:40
In Antwort auf jetzterstrecht

Man kann vieles schönreden. Ich erachte den Begriff Polyamorie als ein ganz typisches Beispiel dafür 😉

@jetzterstrecht.

Das sehe ich genauso. Nur verstehen viele ja die Bedeutung nicht. Gemeint ist nicht einfach "mehrgleisig fahren". Gemeint ist "mehrere Personen parallel nachhaltig lieben können", was ich für eine ziemliche Herausforderung halten würde. Schon einen Menschen wirklich lieben, ist eine Herausforderung für viele von uns. Dann aber gleich mehrere? Und mit lieben ist nicht nur das gemeint, was mit "f" beginnt, aber erst in einer richtig guten Beziehung viel Freude macht und dann auch nicht mehr nur mit "f" umschrieben werden sollte.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein 16-Jähriger so viele Gedanken macht. Ausnahmen bestätigen die Regel. Und daher ist das Wort wohl nur so ein netter Euphemismus für ...

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper