Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist plötzlich ganz anders...

Er ist plötzlich ganz anders...

25. August 2014 um 8:26

Hallo ihr Lieben!
Ich bin etwas verwirrt und brauche mal einen Rat. Tut mir im Voraus leid, falls es etwas länger wird .
Vor drei Jahren habe ich bei meiner damaligen Arbeit (etwa fünf Autostunden von meinem jetzigen Wohnort entfernt) einen Mann kennen und schätzen gelernt. Wir mochten uns sehr, hatten damals aber keine Beziehung oder Affaire. Er hatte mich zwar zum damaligen Zeitpunkt bereits zu einem Date eingeladen, doch ich wusste, dass ich bald wegziehen würde, erklärte ihm dies und wir trafen uns somit ab und zu rein freundschaftlichen und hatten eigentlich immer sehr viel Spaß.

In den darauffolgenden Jahren blieben wir immer in engem Kontakt, ebenfalls auf rein freundschaftlicher und sehr entspannter Ebene, da wir jeweils zwischendurch in Beziehungen waren. Er ist sehr verständnisvoll und hat eigentlich immer ein offenes Ohr für meine Probleme. Wir hielten im ganzen letzten Jahr, in dem keiner von uns mehr in einer Beziehung war, einen sehr sehr engen Kontakt per Telefon und auch per Internet. Es wurde zu einem festen Ritual, dass wir uns abends unseren jeweiligen Tag erzählten. Mit der Zeit tauschten wir auch weit mehr als freundschaftliche Worte aus. Er sendete mir Küsse etc.

Letzte Woche bin ich dann für drei Tage zu ihm gereist. Er hat sich sehr auf mich gefreut, mich vom Bhf abgeholt, mein Lieblingsessen gekocht usw. Es war sehr schön und, da wir uns schon lange kennen, auch sehr sehr vertraut. Wir haben sehr viel miteinander gekuschelt, mehrmals miteinander geschlafen. Er hat mich immer wieder in den Arm genommen, mich geküsst usw. Auch noch am letzten Tag vor meiner Abreise hat er immer wieder von sich aus meine Nähe gesucht.

Als ich im Zug zurück nach Hause saß, schrieb ich ihm noch einmal, wie schön ich das WE mit ihm gefunden hatte und erhielt keine Antwort. Als ich spät abends in meine leere Wohnung nach Hause kam, musste ich erstmal heulen. Ich schrieb ihm nur eine kurze Nachricht per Internet, dass ich gut angekommen war und ihn jetzt schon vermisste. Er schrieb sofort zurück, froh zu sein, dass ich gut angekommen sei. Ich fragte daraufhin, ob ich kurz anrufen könne. Darauf sagte er: Sorry, ich liege im Bett, bin kurz vorm Einschlafen. Ich war erschrocken, wie abweisend er war. Er wartete nicht auf meine Antwort, sondern schrieb nur "gute Nacht". Ich fragte auch, ob ich irgendwas falsch gemacht hätte und er sagte "Nein, überhaupt nicht".
Ich antwortete, dass ich mich einfach gefreut hätte, seine Stimme vor dem Einschlafen zu hören und wünschte eine gute Nacht zurück. Was soll man da auch antworten? Ich war irgendwie enttäuscht. Kein Küsschen, nichts.

Das ist nun zwei Tage her und ich habe seitdem keinen einzigen Pieps von ihm gehört. Ich bin sehr unrglücklich darüber. Bisher habe ich das ausgehalten und nichts geschrieben, weil ich weiß, dass es nichts bringt, Druck bei ihm aufzubauen. Mir ist auch klar, dass wir beide bei der großen Entfernung nicht wirklich eine Beziehung führen können/sollten. Aber einfach weil ich ihn als Menschen so sehr mag, betrübt mich sein abweisendes Verhalten. Ich kann es mir auch einfach nicht erklären. Ich brauch schon recht lange, bis ich mit einem Mann schlafe und fühl mich durch dieses abweisende, desinteressierte Verhalten grad echt schlecht.
Habt ihr sowas schonmal erlebt? Was soll ich davon halten? Oh man....

Mehr lesen

25. August 2014 um 9:14

Hmm
Dann wollte er nur Sex !
Dachtest du, er wollte mehr?
Wie kommst du darauf ?
Warum hast du nicht VORHER mit ihm gesprochen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 9:19

Hmm
Erstmal Danke für Deine Antwort. Ich hab sehr sehr viel vorher mit ihm darüber gesprochen. Auch schon vor einem Jahr- er hat mir immer gesagt, dass er sich einfach treiben lassen will, weil er mich als ganze Person so sehr mag, dass es ihm überhaupt nicht um Sex geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 10:26

Danke
Hey! Dankeschön für Eure nachdenklichen Worte. Das hat mir nochmal geholfen, es von einer ganz anderen Seite zu betrachten. Ich würde mich in unserer "Beziehung" eher als die Emotionale bezeichnen. Er hat den rationaleren Part inne. Bei meiner Abreise war ich diejenige, die Hoffnung geäußert hat, ihn wiederzusehen.
Er ist jemand, der oft Zeit für sich braucht und das, was ich als "kalt" empfinde ist vielleicht so eine Art Selbstschutz für ihn und ich weiß auch, dass er mich auf keinen Fall verletzen will. Letztendlich kann ich es nicht so sagen, aber ich habe beschlossen, ihm seine Auszeit zu geben und wenn es denn dazu kommt, mit etwas Abstand noch einmal mit ihm drüber zu sprechen. Ich denke, Druck in jeder Form würde es eher schlimmer machen.
LG und ganz lieben Dank!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen