Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist frisch getrennt

Er ist frisch getrennt

29. März 2013 um 13:08 Letzte Antwort: 29. März 2013 um 19:53

Hallo zusammen,

ein paar Hintergrundinfos zu mir: Ich bin W, 36 Jahre alt, Mutter und lebe seit einem Jahr von meinem Ex-Mann getrennt. Inzwischen sind wir geschieden.

Wie bei vielen Scheidungen waren die ersten Monate wirklich stressig und ermüdend. Ich habe mich auch nicht gleich in die Partnersuche gestürzt. Das wäre mir einfach zu viel gewesen. Deshalb hatte ich auch kein einziges Date in den letzten Monaten. Ich bin mit Freunden ausgegangen und habe erst mal zu mir selber gefunden.

Vor einem Monat habe ich dann einen Mann kennengelernt. Er war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Nicht so, das mich jetzt der Blitz aus heiterem Himmel getroffen hätte aber doch sehr nett. Wir haben eine Woche SMS geschrieben. Irgendwann hab ich ihn dann einfach zu Abendessen bei mir eingeladen ( wie gesagt habe ich Kinder und es war kein Babysitter aufzutreiben), nur mit SMS schreiben kann man sich ja nicht wirklich kennenlernen.

Ja wie war mein Date? Anders als erwartet. Er hat sich wirklich Mühe gegeben. Er trinkt normalerweise nur Bier und hat sich deshalb von einem Freund beraten lassen welchen Wein er mir mitbringen soll. Der Fusel war das Letzte und seinen Freund sollte man in dem Essig ersäufen. Aber es war nett daran zu denken etwas mitzubringen.

Darüber hinaus war er wirklich sehr nett und wohlerzogen. So was ist mir schon lange nicht mehr über den Weg gelaufen... Alles in allem hat der Abend so ziemlich jeder Erwartung übertroffen die ich hatte.

Wir haben uns sehr gut unterhalten, viel gelacht, es war entspannt...

Leider hat den ganzen Abend lang sein Handy vibriert und einmal nahm er auch einen Anruf entgegen. Wenn ich mit etwasem beschäftigt war, hat er SMS beantwortet. Das fand ich dann doch etwas irritierend.

Bei der Verabschiedung hat er mich geküsst. Dann hat das Eine das Andere ergeben und wir sind auf dem Sofa gelandet. Bei der Hose war dann aber Schluss.

Naja und dann war er weg. Hab ihm dann einen Tag später geschrieben, das mir der Abend wirklich gut gefallen hat und ob er Lust hat ihn zu wiederholen.

Er hat dann einen Tag später geantwortet, das ihm der Abend auch sehr gefallen hat aber er denke in nächster Zeit sollten wir uns nicht mehr Treffen weil er noch andere Dinge regeln muss.

Was ich erst da erfahren habe ist: Das war seine Ex die da den ganzen Abend SMS geschrieben hat und ich denke jetzt einfach mal das es auch sie war die angerufen hat. Anscheinend sind die beiden erst seit jetzt ca. 10 Wochen getrennt.

Er muss noch andere Dinge regeln?!?

Ich kann mir in etwa vorstellen was...

Hab mir überlegt ob ich da nochmal was machen soll und bin zu dem Schluss gekommen das ich mir da nur die Finger verbrennen werde. Und als Sprungbrett oder Trostpflaster möchte ich eigentlich nicht herhalten. Und das ist ihm selber wohl auch aufgefallen. Es spricht wohl auch für Ihn, das er jetzt die Bremse gezogen hat und nicht erst nach Wochen und nachdem wir miteinander ins Bett gehüpft sind.

Deshalb habe ich mich bei ihm für seine ehrliche und faire Antwort bedank, erwähnt das es mich beeindruckt und das ich ihn einen tollen Mann finde, das ich ihm alles Gute für die Zukunft wünsche und das wars. Seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört und mich auch nicht mehr bei ihm gemeldet.

Nur, er geht mir nicht mehr aus dem Kopf

Ich denke, ich hab mich jetzt doch verliebt.

Trotzdem möchte ich in der Situation nicht zwischen ihn und seine Ex geraten und zwischen eine noch nicht verarbeitete und nicht wirklich abgeschlossenen Beziehung.

Soll ich mich in ein paar Wochen vielleicht nochmals bei ihm melden? Nur um zu sehen ob sich an seiner Situation schon was geändert hat? Macht das Sinn? Und wie lange sollte ich warten? 6 Wochen? 12 Wochen?

Ich weiss nichts über seine Ex-Beziehung. Wie lange sie gedauert hat, warum sie zerbrochen ist und wer schluss gemacht hat.

Was für Erfahrungen habt ihr mit solchen oder ähnlichen Situationen?

Danke

Mehr lesen

29. März 2013 um 15:06


Ich finde auch, du solltest ihn abhaken. Es ist sehr daneben, dass er bei dir mit seiner Ex ge-smst hat. Bei einem Date sollte man sich aufeinander konzentrieren und nicht auf Nebenkriegsschauplätze.

Da er frisch getrennt ist, kannst du bei ihm maximal Lückenfüller und Betthäschen sein. Der ist ja noch gar nicht bereit für eine neue Beziehung. Dazu muss ich ihn nicht kennen - das ist logisch, wenn er frisch getrennt ist und noch mit Altlasten kämpft und nichts verarbeitet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2013 um 16:38

Er hat sich schon
nochmals gemeldet. Hat sich für meine Abschieds-SMS bedankt und mir auch alles gute gewünscht.

Ich denke ihm kommt der Kontaktabbruch im Moment sicher entgegen. Seine Situation scheint auch ohne Druck von meiner Seite recht schwierig für ihn zu sein. Ich zweifle nicht an seinem Interesse für mich, er ist einfach überfordert mit allem. Und ich will da auch nicht dazwischen geraten.

Die frage ist: Soll ich mich in ein paar Wochen nochmals bei ihm melden um zu fragen wie es ihm geht?

Wenn sich bei ihm bis dahin nichts geändert hat, könnte ich mich ja wieder zurück ziehen. Zu verlieren habe ich ja eigentlich nichts. Nur wie viele Wochen soll ich für einen soll warten?

Ich setzt mich auf keinen Fall zwischen die beiden und dieses mal wüsste ich ja von Anfang an auf was ich achten müsste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2013 um 19:51

@gesendet am 29/03/13 um 18:25
Genau - das stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2013 um 19:53
In Antwort auf cy_11852029

Er hat sich schon
nochmals gemeldet. Hat sich für meine Abschieds-SMS bedankt und mir auch alles gute gewünscht.

Ich denke ihm kommt der Kontaktabbruch im Moment sicher entgegen. Seine Situation scheint auch ohne Druck von meiner Seite recht schwierig für ihn zu sein. Ich zweifle nicht an seinem Interesse für mich, er ist einfach überfordert mit allem. Und ich will da auch nicht dazwischen geraten.

Die frage ist: Soll ich mich in ein paar Wochen nochmals bei ihm melden um zu fragen wie es ihm geht?

Wenn sich bei ihm bis dahin nichts geändert hat, könnte ich mich ja wieder zurück ziehen. Zu verlieren habe ich ja eigentlich nichts. Nur wie viele Wochen soll ich für einen soll warten?

Ich setzt mich auf keinen Fall zwischen die beiden und dieses mal wüsste ich ja von Anfang an auf was ich achten müsste...

@gesendet am 29/03/13 um 16:39
Wenn er dir alles Gute gewünscht hat, dann ist das für mich eine Verabschiedung (für immer). Ich würde mich auf keinen Fall melden.

Klar hast du etwas zu verlieren, wenn du dich in ein paar Wochen meldest: deine Selbstachtung. Er ist dann schon längst mit der nächsten beschäftigt und denkt sich "Mensch, muss ich ein toller Hecht sein, dass die mich noch nicht vergessen hat."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest