Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist fremdgegangen, kann ich das noch verzeihen?

Er ist fremdgegangen, kann ich das noch verzeihen?

25. August 2011 um 19:24 Letzte Antwort: 25. August 2011 um 20:04

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir wirklich ein paar hilfreiche antworten geben.
Ich bin seit knapp einem Jahr mit meinem Freund zusammen.
Die ersten 7-8 Monate hatten wir eine wunderschöne Beziehung. Klar gab es auch dann schon einige Probleme, aber alles war verkraftbar.
Irgendwan wurden unsere Streiterein immer heftiger. Ich versuchte einen Stop zu machen, aber er hat nicht aufgehört mich mutwillig wegen jeder Kleinigkeit zu beleidigen.
Ich war sauer, hab es versucht ihm ruhig zu erklären, habe ihn ignoriert. Nichts hat ihn zur Besinnung gebracht.
Dieser mangelnde Respekt hat mich ein wenig von ihm weggetrieben, sodass ich einen Abend einmal meine Handynummer weitergegeben habe. Ich hatte mich wieder anerkannt gefühlt und dieses Gefühl für ein paar Minuten genossen. Als derjenige mich am nächsten Tag anrief, sagte ich ihm das ich einen Fehler gemacht habe und er mich nicht mehr anrufen soll. Das hat er auch nie wieder getan.
Ich habe es meinem Freund nicht erzählt, da ich es für bedeutunglos hielt und nichts passiert ist.
Dann kam es zu einem handfesten Streit.
Wieder hat er mich beleidigt und ich war so dermaßen sauer, dass ich ihm eine Backpfeife dafür gegeben habe.
Es war wirklich nur wieder eine Lapalie, weswegen er mich beleidigt hatte.
Der Streit ist soweit eskaliert, dass er mich dann mit der Faust ins Gesicht geschagen hat.
Ich habe den Urlaub, der zwei Wochen später stattfinden sollte sofort abgesagt und wollte auch das es beim Schluss bleibt. Er hat gefleht, dass ich es noch einmal mit ihm versuche, auch mit Paartherapie.
Ich habe mich einverstanden erklärt, ihm aber auch die Sache mit der Handynummer erklärt. Das hat er nie verkraftet!! Vor zwei Wochen hat er mir gestanden, er sei mir fremdgegangen. Das war vor 3 Wochen. Nachdem wir den handfesten Streit hatten, hat er sozusagen einen Rettungsboot gesucht und sich bei einer alten Bekanntschaft gemeldet. Dieser hat er von unseren Problemen berichtet. Sie haben sich dann, sogar während ich bei ihm war und er sagte er müsse heute zur Uni, getroffen. Später hatten sie dann 2x Sex.
Er erzählte mir, sie habe ihm eine Liebeserklärung gemacht und seine schwache Situation ausgenutzt.
Da sie für 6 Monate im Ausland Praktikum macht, bat sie ihn solange noch mit mir zusammen zu sein und mich fallen zu lassen wenn ich wieder komme, damit die beiden zusammen sein können.
Ich und mein Freund haben eine Wochenendbeziehung geführt, da ich die einzige von uns beiden war die mobil ist, bin ich immer die 150km gefahren und habe, da er kaum Geld hatte, auch den Sprit bezahlt.
Sie wusste von mir, auch während die beiden 2 Monate lang Kontakt hatten und auch Sex. Sie wusste, dass es micht gibt und dass er mich liebt und wir in einer Kriese steckten. Genauso hatte sie auch einen Freund, mit dem sie wohl 3 Tage bevor es dann zu sexuellem Kontakt gekommen ist, schluss gemacht hat.
Er sagt zu mir er würde es bereuen und den Kontakt zu ihr abbrechen, weil er mich über alles lieben würde und es ein großer Fehler war.
Mir kommt das alles sehr komisch vor, vorallem da ich wirklich nichts gerochen habe!
Einerseits verstehe ich die Frau nicht, die es akzeptiert die zweite Wahl zu sein, zu der er nicht steht.
Genauso wenig würde ich niemals aus Respekt gegenüber der Freundin, etwas mit einem Kerl anstellen, der vergeben ist, egal wie unglücklich er ist. Sie wollte bevor ich mit ihm zusammen war schon ihren Freund für ihn sitzen lassen. Dies hat sie nun getan und ihr Ziel fast erreicht. Ich könnte ihm das alles evtl. verzeihen, aber für mich ist diese ganze Situation total fremd und unbegreifelich.
Er scheint es wirklich zu bereuen und hat vor es ihr zu sagen, damit ich ihn wieder nehme. Aber ich habe Angst. Ich habe 2 Monate lang nicht einemal ansatzweise bemerkt, dass er mich betrügt. Wie soll ich ihm jeh wieder vertrauen? Dass er fremdgegangen ist in dieser Kriese ist eine Sache, dass es genau diese Frau war noch eine andere. Ich glaube ihm sogar, dass sie seine schwache Situation ausgenutzt hat um ihn zu kriegen, trotzdem hätte er stark sein müssen, oder? Ich bin auch nicht fremdgegangen, obwohl es eine Kriese gibt.
Was soll ich denn tun?
Ich bin verletzt und traurig, dass soetwas passieren konnte. Grade von ihm habe ich es nicht erwartet.
Die Vertrauensbasis ist gleich 0, da er mich schon häufiger angelogen hat. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

LG

Mehr lesen

25. August 2011 um 20:04

Was ich schlimm finde...
Er schlägt Dir mit der Faust ins Gesicht und du machst dir Gedanken ums Fremdgehen... Was soll er noch tun, damit du aufwachst?? Und sorry, niht die andere Frau hat die Situation ausgenutzt, sondern dein Freund!!! Aber das alles wär mir echt Shit egal, wenn ih an die Gewalttätigkeiten zwischen eu h denke. Das ist nicht normal! Macht euch mal Gedanken darüber, ob ihr so miteinander umgehen möchte... Gott sei Dank sind da keine Kinder im Spiel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club