Forum / Liebe & Beziehung

Er ist fast fremdgegangen ich weiß nicht was ich tun soll

Letzte Nachricht: 25. August 2005 um 18:16
A
an0N_1275639999z
25.08.05 um 10:16

Also, ich hoffe mir kann jemand von Euch helfen. Ich fühl mich so hintergangen!
Von Anfang: Mein Freund war am Montag auf einer Party und hat da ein Mädchen wiedergetroffen, die er seit zwei Jahren oder so nicht mehr gesehen hat. Die hat ihm dann ein eindeutiges Angebot gemacht. Am nächsten Morgen habe ich in sein Handy geguckt - was ich noch nie gemacht habe, aber in der Nacht zuvor hatte ich einen seltsamen Traum - und sehe, dass er an jemanden eine sms geschickt hat und sich für freitag um elf im auto verabredet hat. Zuerst hat er alles geleugnet und dann zugegeben, dass er mit dem Gedanken gespielt hat, sich geschmeichelt fühlte und halt betrunken war. nagut. wir haben uns unterhalten und ich habe ihm geglaubt, dass er das in wirklichkeit nicht vorhatte. gestern abend gucke ich nochmal in sein handy und sehe, dass er ihr geschrieben hat, dass seine freundin davon wind bekommen hätte, ihm das leid täte und sie beide voneinander hören würden. ich habe ihn sofort zur rede gestellt und es kam raus, dass er trotz unseres gespräches immer noch mit dem gedanken gespielt hat mit dieser schlampe was zu machen. ihre nummer, die er in meinem beisein eigentlich gelöscht hatte, hat er unter einem anderen namen gespeichert. ich hab ihm den kopf gewaschen er war richtig fertig und hat geweint. er will mich nicht verlieren und so weiter. aber - auch wenn es zum eigentlichen fremdgehen nicht gekommen ist - ich fühl mich so blöd. er hat meine treudoofe reaktion so scheiße ausgenutzt. angeblich hat er sie dann gestern noch angerufen und ihr gesagt, dass er nichts mehr mit ihr zu tun haben will. ich weiß nicht ob ich das glauben soll. und was ist wenn er sie das nächste mal trifft? ich habe ihre nummer auch meint ihr ich soll sie anrufen? mein freund und ich sind seit fünf Jahren zusammen und es läuft eigentlich alles super. ich weiß einfach nicht ob ich ihm wieder vertrauen kann. hat das alles einen sinn? er hat so viele kleine Lügen erzählt als er das alles gestanden hat. kann mir jemand von euch einen rat geben?

Mehr lesen

E
enosh_12674746
25.08.05 um 11:07

Schwierig...
zu sagen, was Du tun sollst. Dein Vertrauen ist auf jeden Fall erstmal dahin. Das dauert, bis das wieder hergestellt ist. Auch bei Deinem Freund wird es sicher nicht einfach sein, die andere zu vergessen. Er hat selbst gesagt, dass er sich sehr geschmeichelt gefühlt hat. Die Frage ist: Was macht er, wenn er das nächste Mal so ein Angebot von einer (vielleicht auch Bekannten) bekommt.
In so einer Situation hätte sich sicher jeder geschmeichelt gefühlt, aber es wäre einfach richtig gewesen zu sagen "Danke für das Angebot, aber ich bin zu glücklich mit meiner Freundin, um es anzunehmen."
Hat er nicht gemacht. Eigentlich ein Zeichen von Schwäche. Es ist zwar schwer, aber vielleicht solltet Ihr mal darüber reden, wieso er so reagiert hat. Vielleicht fehlt ihm was. Normalerweise stimmt irgendwas nicht, wenn einer von beiden mit dem Gedanken spielt, fremdzugehen. Auch, wenn sich das nach Klischee anhört.
Sicher kannst Du ihm eine Chance geben, aber ich garantiere Dir, dass Du am Anfang eines Teufelskreises stehst: Wenn er allein weggeht, wirst Du Dir Gedanken machen, wen er trifft. Wenn sein Handy unbeobachtet auf dem Tisch liegt, wirst Du reinschauen. Wenn Du was findest, gibt es erneut Streit, wenn Du nichts findest, wirst Du aber weitermachen, weil es kein Beweis ist, dass alles gut ist.
Ruf sie aber auf keinen Fall an. Im Grunde hat sie damit nichts zu tun. Mag sein, dass ihr Verhalten nicht korrekt war, aber das ist ihr Problem. Dass Dein Freund sich darauf einlassen wollte, das ist das eigentliche Problem. Nicht die andere. Also versucht zu reden, erklär ihm, dass Du Schwierigkeiten hast, ihm noch was zu glauben. Nach fünf Jahren sollte man nicht so einfach die Flinte ins Korn werfen, aber aufgeben solltest Du Dich auch nicht.
Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Glück!!

Gefällt mir

A
an0N_1275639999z
25.08.05 um 11:29
In Antwort auf enosh_12674746

Schwierig...
zu sagen, was Du tun sollst. Dein Vertrauen ist auf jeden Fall erstmal dahin. Das dauert, bis das wieder hergestellt ist. Auch bei Deinem Freund wird es sicher nicht einfach sein, die andere zu vergessen. Er hat selbst gesagt, dass er sich sehr geschmeichelt gefühlt hat. Die Frage ist: Was macht er, wenn er das nächste Mal so ein Angebot von einer (vielleicht auch Bekannten) bekommt.
In so einer Situation hätte sich sicher jeder geschmeichelt gefühlt, aber es wäre einfach richtig gewesen zu sagen "Danke für das Angebot, aber ich bin zu glücklich mit meiner Freundin, um es anzunehmen."
Hat er nicht gemacht. Eigentlich ein Zeichen von Schwäche. Es ist zwar schwer, aber vielleicht solltet Ihr mal darüber reden, wieso er so reagiert hat. Vielleicht fehlt ihm was. Normalerweise stimmt irgendwas nicht, wenn einer von beiden mit dem Gedanken spielt, fremdzugehen. Auch, wenn sich das nach Klischee anhört.
Sicher kannst Du ihm eine Chance geben, aber ich garantiere Dir, dass Du am Anfang eines Teufelskreises stehst: Wenn er allein weggeht, wirst Du Dir Gedanken machen, wen er trifft. Wenn sein Handy unbeobachtet auf dem Tisch liegt, wirst Du reinschauen. Wenn Du was findest, gibt es erneut Streit, wenn Du nichts findest, wirst Du aber weitermachen, weil es kein Beweis ist, dass alles gut ist.
Ruf sie aber auf keinen Fall an. Im Grunde hat sie damit nichts zu tun. Mag sein, dass ihr Verhalten nicht korrekt war, aber das ist ihr Problem. Dass Dein Freund sich darauf einlassen wollte, das ist das eigentliche Problem. Nicht die andere. Also versucht zu reden, erklär ihm, dass Du Schwierigkeiten hast, ihm noch was zu glauben. Nach fünf Jahren sollte man nicht so einfach die Flinte ins Korn werfen, aber aufgeben solltest Du Dich auch nicht.
Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Glück!!

Du hast recht
Das was du schreibst sind genau die gedanken, die ich mir die ganze zeit mache. ich hatte mit ihm ja ein gespräch, in dem ich auch gefragt habe, was ihm denn fehlt. danach dachte ich es wäre geklärt und wir könnten daran arbeiten, aber genau nach diesem gespräch schreibt er ihr eine sms und sagt dass ich bescheid weiß und sie voneinander hören würden. und ich hatte ihm nach dem gespräch wirklich geglaubt und gedacht wir würden das wieder hinkriegen. umso schlimmer war es als ich dann den ganzen rest gestern abend erst erfahren habe. ich bin so wütend und traurig. fühle mich doppelt hintergangen. aber im endeffekt kann ich nur abwarten. aber es tut halt so weh. dankeschön für deine anteilnahme.

Gefällt mir

B
bekki_12679579
25.08.05 um 14:27
In Antwort auf an0N_1275639999z

Du hast recht
Das was du schreibst sind genau die gedanken, die ich mir die ganze zeit mache. ich hatte mit ihm ja ein gespräch, in dem ich auch gefragt habe, was ihm denn fehlt. danach dachte ich es wäre geklärt und wir könnten daran arbeiten, aber genau nach diesem gespräch schreibt er ihr eine sms und sagt dass ich bescheid weiß und sie voneinander hören würden. und ich hatte ihm nach dem gespräch wirklich geglaubt und gedacht wir würden das wieder hinkriegen. umso schlimmer war es als ich dann den ganzen rest gestern abend erst erfahren habe. ich bin so wütend und traurig. fühle mich doppelt hintergangen. aber im endeffekt kann ich nur abwarten. aber es tut halt so weh. dankeschön für deine anteilnahme.

Ich kenne das
Ich kenne diese Situation leider aus eigener Erfahrung. Wobei das Ganze sich bei meinem Freund über eine sehr viel längere Zeit hinzog
Die Kurzfassung: Mein Freund lernte über die Arbeit eine andere Frau kennen. Diese hatte starkes Interesse an ihm, was ihm natürlich schmeichelte. Sie schrieben sich über ca 2 Monate ständig SMS Nachrichten, telefonierten mindestens einmal täglich. Ich bekam es erst im Nachhinein so richtig heraus, wobei ich natürlich schon vorher merkte, dass etwas nicht stimmt. Nun... er behauptete, dass nie etwas sexuelles zwischen ihnen lief, sie nur gut reden konnten und er sich geschmeichelt fühlte, weil sie etwas von ihm wollte.
Ich konnte ihm das zwar nie 100%-ig glauben, aber ich WOLLTE es gern glauben. Die Sache liegt nun über ein Jahr zurück und wir sind immer noch zusammen (auch fast 5 Jahre).
Eigentlich ist unsere Beziehung eine gute Beziehung, ABER für mich ist es nicht mehr wie vorher. Ich versuche ihm wirklich zu vertrauen, aber ich bin zerfressen von Misstrauen und Eifersucht, kann dies aber recht gut

Gefällt mir

B
bekki_12679579
25.08.05 um 14:31
In Antwort auf bekki_12679579

Ich kenne das
Ich kenne diese Situation leider aus eigener Erfahrung. Wobei das Ganze sich bei meinem Freund über eine sehr viel längere Zeit hinzog
Die Kurzfassung: Mein Freund lernte über die Arbeit eine andere Frau kennen. Diese hatte starkes Interesse an ihm, was ihm natürlich schmeichelte. Sie schrieben sich über ca 2 Monate ständig SMS Nachrichten, telefonierten mindestens einmal täglich. Ich bekam es erst im Nachhinein so richtig heraus, wobei ich natürlich schon vorher merkte, dass etwas nicht stimmt. Nun... er behauptete, dass nie etwas sexuelles zwischen ihnen lief, sie nur gut reden konnten und er sich geschmeichelt fühlte, weil sie etwas von ihm wollte.
Ich konnte ihm das zwar nie 100%-ig glauben, aber ich WOLLTE es gern glauben. Die Sache liegt nun über ein Jahr zurück und wir sind immer noch zusammen (auch fast 5 Jahre).
Eigentlich ist unsere Beziehung eine gute Beziehung, ABER für mich ist es nicht mehr wie vorher. Ich versuche ihm wirklich zu vertrauen, aber ich bin zerfressen von Misstrauen und Eifersucht, kann dies aber recht gut

Fortzetzung... ist irgendwie der Rest verloren gegangen
... verstecken. Allerdings denke ich jedesmal, wenn er sein Handy mit ins Bad nimmt, einen Anruf nicht annimmt, später nach Hause kommt usw., dass da wieder eine andere Frau im Spiel ist. Ich bin nicht mehr so glücklich in der Beziehung wie vorher, fühle mich nicht mehr so sicher und geborgen. Ich hoffe, das ändert sich irgendwann, aber irgendwie denke ich, dass es bleibt.
Für mich ist quasi jede attraktive Frau ein Risikofaktor, da es ja sein könnte, dass mein Freund sich wieder zu einer anderen hingezogen fühlt.
Ich hoffe, du kommst bald besser damit zurecht und kannst deinem Freund wieder vertrauen.
Wie läuft es denn im Moment zwischen euch?
LG Slim

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
vlasi_12764066
25.08.05 um 15:22

Als Mann kann ich Dir sagen, ...
... dass ich, kurz nachdem ich mit meiner Frau zusammengekommen war, ebenfalls ein eindeutiges Angebot von einer Bekannten von mir erhalten hatte, zudem eine wirklich attraktive und sexy Frau. Nur, mir wäre es damals nicht in den Sinn gekommen, dieses Angebot anzunehmen, wobei ich mir vorstellen kann, dass es vielleicht eine Mehrheit der Männer sicherlich auch angenommen hätten.

Mit Sicherheit sind demzufolge nicht alle Männer so wie Deiner.

Was bleibt, ist das, was Du beschrieben hast: Eifersucht und Misstrauen, und wie Du richtig denkst, DAS wird niemals mehr vergehen. Wenn Du diese Unsicherheit Dein Leben über tragen willst, belasse die Situation, wie sie ist, andernfalls ändere sie.

Eines kann ich Dir fast mit Sicherheit sagen: Würdest Du Deinen Freund in den Wind schießen, wäre er noch am selben Abend bei seinem neuen 'Angebot'. Wetten dass???

Gefällt mir

A
an0N_1275639999z
25.08.05 um 17:45
In Antwort auf bekki_12679579

Fortzetzung... ist irgendwie der Rest verloren gegangen
... verstecken. Allerdings denke ich jedesmal, wenn er sein Handy mit ins Bad nimmt, einen Anruf nicht annimmt, später nach Hause kommt usw., dass da wieder eine andere Frau im Spiel ist. Ich bin nicht mehr so glücklich in der Beziehung wie vorher, fühle mich nicht mehr so sicher und geborgen. Ich hoffe, das ändert sich irgendwann, aber irgendwie denke ich, dass es bleibt.
Für mich ist quasi jede attraktive Frau ein Risikofaktor, da es ja sein könnte, dass mein Freund sich wieder zu einer anderen hingezogen fühlt.
Ich hoffe, du kommst bald besser damit zurecht und kannst deinem Freund wieder vertrauen.
Wie läuft es denn im Moment zwischen euch?
LG Slim

Nicht so gut
im moment läuft es nicht so gut. ich denke ich muss einfach abwarten.auch wenn das sehr schwer fällt.es ist eine schlimme vorstellung, dass ich dieses misstrauen nicht mehr loswerden könnte. ich hatte bis jetzt nie das gefühl ihm nicht vertrauen zu können.wielange versuchst du denn schon mit diesem gefühl zurecht zu kommen? es wär schön wenn alles wieder so werden könnte wie es war, aber er hat jetzt schon einiges kaputt gemacht und sollte er wirklich fremdgehen, dann ist für mich schluß. das will und kann ich nicht ertragen.es ist ja gut und schön, wenn man sich geschmeichelt fühlt, wenn einen jemand toll findet, das würde jeder. aber wenn man wirklich glücklich ist, dann würde man doch auch zu seiner freundin stehen und nicht auf solche angebote eingehen. das geht mir immer wieder durch den kopf. oder denken männer in solchen situationen auf andere weise?triebgesteuert. aber das alles ist keine entschuldigung!

1 -Gefällt mir

B
bahija_12561093
25.08.05 um 18:08

Du hast einen *schwachen* mann...
das meien ich nicht böse, aber er war ja fast 2 mal geneigt es doch zu tun. Was erwartest du noch von ihm?? Sich um 180 grad zu drehen? Und warum sollte er?? Er ist nunmal scharf auf sie...sorry...

LG Mrsx3

Gefällt mir

B
bekki_12679579
25.08.05 um 18:16
In Antwort auf an0N_1275639999z

Nicht so gut
im moment läuft es nicht so gut. ich denke ich muss einfach abwarten.auch wenn das sehr schwer fällt.es ist eine schlimme vorstellung, dass ich dieses misstrauen nicht mehr loswerden könnte. ich hatte bis jetzt nie das gefühl ihm nicht vertrauen zu können.wielange versuchst du denn schon mit diesem gefühl zurecht zu kommen? es wär schön wenn alles wieder so werden könnte wie es war, aber er hat jetzt schon einiges kaputt gemacht und sollte er wirklich fremdgehen, dann ist für mich schluß. das will und kann ich nicht ertragen.es ist ja gut und schön, wenn man sich geschmeichelt fühlt, wenn einen jemand toll findet, das würde jeder. aber wenn man wirklich glücklich ist, dann würde man doch auch zu seiner freundin stehen und nicht auf solche angebote eingehen. das geht mir immer wieder durch den kopf. oder denken männer in solchen situationen auf andere weise?triebgesteuert. aber das alles ist keine entschuldigung!

Re..
Ich versuche jetzt schon über ein Jahr mein Misstrauen loszuwerden. Es ist natürlich schon besser geworden. Anfangs war es ganz schlimm. Ich musste dauernd daran denken, ob da nicht doch mehr war oder, ob sowas bald wieder passiert. Inzwischen ist es nur noch in Bezug auf "seltsames" Verhalten von ihm wieder da.
Ich habe meinem Freund vorher auch absolut vertraut, war mich eigentlich sicher, dass er glücklich ist und kein Interesse an anderen Frauen hat. So kann man sich irren
Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, ob sowas nur passiert, wenn der Mann mit seiner Beziehung nicht so richtig glücklich ist.
Ich denke, es reicht, wenn die Beziehung etwas eingeschlafen ist. Wenn dann eine neue und interessante Frau in das Leben eines Mannes tritt, dann kann anscheinend schnell mehr daraus werden. Nach 5 Jahren ist es eben nicht mehr so, wie am Anfang. Ein bisschen Alltag kehrt da in jede Beziehung ein. Und wenn ein Mann nicht versteht, dass dies auch dazu gehört, dann wird er sich auf Angebote von anderen Frauen einlassen *grrr*

Gefällt mir