Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist ein Arsch und ja ich weiß es

Er ist ein Arsch und ja ich weiß es

4. Februar 2017 um 21:40

So meine lieben, schreibe heute das erste Mal und komme zu euch mit meinen Problem. Zu mir: ich bin 27 Jahre alt 2 kinder, eines mitgebracht in die Beziehung und ein gemeinsames, habe ein Geschäft und sollte unabhängig sein. Soooooo.... Ich bin jz einfach mal verdammt ehrlich..... Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, arbeite hart und finde dennoch Zeit meinen Kindern alles zu bieten? Ich denke mein Freund ist ein Arsch und ich bin zu blöd oder zu feige um Schluss zu machen. Manchmal "spielt" er den perfekten Mann. Er versucht ein guter Vater zu sein soviel es ihm möglich ist. Er ist extrem eifersüchtig und wenn er getrunken hat wird er entweder total anhänglich und d 3 Bier mehr dreht er durch. Er beschimpft mich extrem und schubst mich...... Usw. Er hat noch nicht "richtig" zugeschlagen aber ich weiß er wird es irgendwann tun. Ich schätze in den 5 Jahren ist es so ca 20 Mal vorgekommen dass er extrem wurde. In dem Zustand habe ich Angst u d traue mich nichts zu sagen. Wie gesagt ich bin ehrlich. "Ihr könnt mich später zerfleischen" mein Vater war Alkoholiker und meine Mutter blieb 18 Jahre bei ihm. Ich bin eigendlich eine vorlaute Person aber in dem moment kann ich einfach nicht. Ich bin eine sehr fürsorgliche Mutter und muss immer alles im Griff habe. Ich lebe in einem Dorf und ich habe Angst dass ich dann die Schlampe bin die 2 Kids von 2 Vätern hat. Ich mach alles allein. Eigentlich ist er nur da zum da sein. "Einziger Pluspunkt" er ist gut im Bett. Darum gehts mir nicht. Was ich will: eine heile familie, gibt es das? Ich weiß es nicht? Jeder sagt es kommt nix besseres nach. Mir schnürt es aber die Luft weg und ich hab die Kraft für meine kids, wenn sie aber schlafen dann bin ich einfach nur fertig.. heute ist er wieder einfach nicht heim gekommen nach der Arbeit und hat sich besoffen. Er meint er ist nicht mehr wichtig für mich und für mich gibt es nur noch Kinder und Geschäft. Er hat ja irgendwie Recht aber ich kann nicht mehr geben als ich noch hab. Ich KANN mich nicht von ihm trennen weiß aber nicht warum.... 

Mehr lesen

4. Februar 2017 um 21:49

Nach wenigstens steh ich da nicht allein da. Ich warte drauf, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 21:58
In Antwort auf ehrlich90

So meine lieben, schreibe heute das erste Mal und komme zu euch mit meinen Problem. Zu mir: ich bin 27 Jahre alt 2 kinder, eines mitgebracht in die Beziehung und ein gemeinsames, habe ein Geschäft und sollte unabhängig sein. Soooooo.... Ich bin jz einfach mal verdammt ehrlich..... Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, arbeite hart und finde dennoch Zeit meinen Kindern alles zu bieten? Ich denke mein Freund ist ein Arsch und ich bin zu blöd oder zu feige um Schluss zu machen. Manchmal "spielt" er den perfekten Mann. Er versucht ein guter Vater zu sein soviel es ihm möglich ist. Er ist extrem eifersüchtig und wenn er getrunken hat wird er entweder total anhänglich und d 3 Bier mehr dreht er durch. Er beschimpft mich extrem und schubst mich...... Usw. Er hat noch nicht "richtig" zugeschlagen aber ich weiß er wird es irgendwann tun. Ich schätze in den 5 Jahren ist es so ca 20 Mal vorgekommen dass er extrem wurde. In dem Zustand habe ich Angst u d traue mich nichts zu sagen. Wie gesagt ich bin ehrlich. "Ihr könnt mich später zerfleischen" mein Vater war Alkoholiker und meine Mutter blieb 18 Jahre bei ihm. Ich bin eigendlich eine vorlaute Person aber in dem moment kann ich einfach nicht. Ich bin eine sehr fürsorgliche Mutter und muss immer alles im Griff habe. Ich lebe in einem Dorf und ich habe Angst dass ich dann die Schlampe bin die 2 Kids von 2 Vätern hat. Ich mach alles allein. Eigentlich ist er nur da zum da sein. "Einziger Pluspunkt" er ist gut im Bett. Darum gehts mir nicht. Was ich will: eine heile familie, gibt es das? Ich weiß es nicht? Jeder sagt es kommt nix besseres nach. Mir schnürt es aber die Luft weg und ich hab die Kraft für meine kids, wenn sie aber schlafen dann bin ich einfach nur fertig.. heute ist er wieder einfach nicht heim gekommen nach der Arbeit und hat sich besoffen. Er meint er ist nicht mehr wichtig für mich und für mich gibt es nur noch Kinder und Geschäft. Er hat ja irgendwie Recht aber ich kann nicht mehr geben als ich noch hab. Ich KANN mich nicht von ihm trennen weiß aber nicht warum.... 

Tu es einfach. Du weisst es, du fühlst es, alle normalen Menschen werden dir sagen Schluss machen ist das richtige.

Miete dir einfach eine andere Wohnung oder schmeiss ihn raus. Du musst dich nicht rechtfertigen und ihm auch nichts erklaeren.

Die Schlampe mit zwei Kindern von zwei Vaetern bist du doch bereits - fuer oberflaechliche Menschen die sowieso ueber alles laestern. Fuer alle anderen bist du jemand sein, der verdammt viel geschafft hat, und das wird sich auch nicht aendern.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 22:03
In Antwort auf mindbody

Tu es einfach. Du weisst es, du fühlst es, alle normalen Menschen werden dir sagen Schluss machen ist das richtige.

Miete dir einfach eine andere Wohnung oder schmeiss ihn raus. Du musst dich nicht rechtfertigen und ihm auch nichts erklaeren.

Die Schlampe mit zwei Kindern von zwei Vaetern bist du doch bereits - fuer oberflaechliche Menschen die sowieso ueber alles laestern. Fuer alle anderen bist du jemand sein, der verdammt viel geschafft hat, und das wird sich auch nicht aendern.

Wenn ich soweit war dass ich sage er soll gehn ist er nicht gegangen..... am nächsten Tag hab ich mich nicht mehr getraut.... Ich verstehe mich teilweise selber nicht. Du hast Recht aber es kann sich keiner er vorstelln wie es ist in einem sch. Dorf zu leben und blöd angemacht zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 8:40

Ich weiß auch wie schwer es ist von jemandem loszukommen, der einem nicht gut tut. Ich habe auch lange gebraucht und auf dem Dorf gelebt. Tu es bitte auch für deine Kinder. Sie bekommen es doch mit. Und das wird sich immer mehr auch auf ihr Leben einwirken. Ich wünsche dir den Absprung und dass du begreifst, dass deine Vorstellung einer heilen Familie nur in deinem Kopf besteht also eine Wunschvorstellung ist, und leider nicht real ist bzw. Wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 9:24
In Antwort auf ehrlich90

So meine lieben, schreibe heute das erste Mal und komme zu euch mit meinen Problem. Zu mir: ich bin 27 Jahre alt 2 kinder, eines mitgebracht in die Beziehung und ein gemeinsames, habe ein Geschäft und sollte unabhängig sein. Soooooo.... Ich bin jz einfach mal verdammt ehrlich..... Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, arbeite hart und finde dennoch Zeit meinen Kindern alles zu bieten? Ich denke mein Freund ist ein Arsch und ich bin zu blöd oder zu feige um Schluss zu machen. Manchmal "spielt" er den perfekten Mann. Er versucht ein guter Vater zu sein soviel es ihm möglich ist. Er ist extrem eifersüchtig und wenn er getrunken hat wird er entweder total anhänglich und d 3 Bier mehr dreht er durch. Er beschimpft mich extrem und schubst mich...... Usw. Er hat noch nicht "richtig" zugeschlagen aber ich weiß er wird es irgendwann tun. Ich schätze in den 5 Jahren ist es so ca 20 Mal vorgekommen dass er extrem wurde. In dem Zustand habe ich Angst u d traue mich nichts zu sagen. Wie gesagt ich bin ehrlich. "Ihr könnt mich später zerfleischen" mein Vater war Alkoholiker und meine Mutter blieb 18 Jahre bei ihm. Ich bin eigendlich eine vorlaute Person aber in dem moment kann ich einfach nicht. Ich bin eine sehr fürsorgliche Mutter und muss immer alles im Griff habe. Ich lebe in einem Dorf und ich habe Angst dass ich dann die Schlampe bin die 2 Kids von 2 Vätern hat. Ich mach alles allein. Eigentlich ist er nur da zum da sein. "Einziger Pluspunkt" er ist gut im Bett. Darum gehts mir nicht. Was ich will: eine heile familie, gibt es das? Ich weiß es nicht? Jeder sagt es kommt nix besseres nach. Mir schnürt es aber die Luft weg und ich hab die Kraft für meine kids, wenn sie aber schlafen dann bin ich einfach nur fertig.. heute ist er wieder einfach nicht heim gekommen nach der Arbeit und hat sich besoffen. Er meint er ist nicht mehr wichtig für mich und für mich gibt es nur noch Kinder und Geschäft. Er hat ja irgendwie Recht aber ich kann nicht mehr geben als ich noch hab. Ich KANN mich nicht von ihm trennen weiß aber nicht warum.... 

Guten Morgen,

Dich zu zerfleischen wär wenig hilfreich für Deine Kinder, oder? Denk einfach mal darüber nach, was Du ihnen antust, welches Familienbild Du ihnen vermittelst. Wenn Du den Absprung nicht für Dich schaffen willst, dann zumindest für Deine Kinder. Du trägst die Verantwortung für die Krümel. 

Alles Gute für Euch.

LG das Weib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 2:48

Ehrlich! 
Erinnere dich, wie du dich gefühlt hast, wenn dein Vater betrunken nach Hause kam.  Erinnere dich .War das schön? Willst du das für immer fühlen? 
Das ist das, was deine Kinder gerade durchmachen. ANGST.HILFLOSIGKEIT.SCHMERZ.WUT.TRAUER.
Du  kannst das als Erwachsene - leider- rationalisieren. Deine Kinder nicht. 
Selbsthilfegruppe oder Therapie, Beratung   - egal was. Such dir Hilfe!! Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 11:58
In Antwort auf ehrlich90

So meine lieben, schreibe heute das erste Mal und komme zu euch mit meinen Problem. Zu mir: ich bin 27 Jahre alt 2 kinder, eines mitgebracht in die Beziehung und ein gemeinsames, habe ein Geschäft und sollte unabhängig sein. Soooooo.... Ich bin jz einfach mal verdammt ehrlich..... Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, arbeite hart und finde dennoch Zeit meinen Kindern alles zu bieten? Ich denke mein Freund ist ein Arsch und ich bin zu blöd oder zu feige um Schluss zu machen. Manchmal "spielt" er den perfekten Mann. Er versucht ein guter Vater zu sein soviel es ihm möglich ist. Er ist extrem eifersüchtig und wenn er getrunken hat wird er entweder total anhänglich und d 3 Bier mehr dreht er durch. Er beschimpft mich extrem und schubst mich...... Usw. Er hat noch nicht "richtig" zugeschlagen aber ich weiß er wird es irgendwann tun. Ich schätze in den 5 Jahren ist es so ca 20 Mal vorgekommen dass er extrem wurde. In dem Zustand habe ich Angst u d traue mich nichts zu sagen. Wie gesagt ich bin ehrlich. "Ihr könnt mich später zerfleischen" mein Vater war Alkoholiker und meine Mutter blieb 18 Jahre bei ihm. Ich bin eigendlich eine vorlaute Person aber in dem moment kann ich einfach nicht. Ich bin eine sehr fürsorgliche Mutter und muss immer alles im Griff habe. Ich lebe in einem Dorf und ich habe Angst dass ich dann die Schlampe bin die 2 Kids von 2 Vätern hat. Ich mach alles allein. Eigentlich ist er nur da zum da sein. "Einziger Pluspunkt" er ist gut im Bett. Darum gehts mir nicht. Was ich will: eine heile familie, gibt es das? Ich weiß es nicht? Jeder sagt es kommt nix besseres nach. Mir schnürt es aber die Luft weg und ich hab die Kraft für meine kids, wenn sie aber schlafen dann bin ich einfach nur fertig.. heute ist er wieder einfach nicht heim gekommen nach der Arbeit und hat sich besoffen. Er meint er ist nicht mehr wichtig für mich und für mich gibt es nur noch Kinder und Geschäft. Er hat ja irgendwie Recht aber ich kann nicht mehr geben als ich noch hab. Ich KANN mich nicht von ihm trennen weiß aber nicht warum.... 

Du machst im Prinzip nur weiter, was deine Mutter dir vorgelebt hat. Der Mann säuft, bringt die Familie eventuell sogar in finanzielle Nöte. Die Frau funktioniert für die Familie, versorgt die Kinder, hält alles zusammen. Der Mann ist schlecht zu der Frau, respektlos, schlägt sie. Sie hält den Mund, bleibt, erduldet, findet Erklärungen und Entschuldigungen. 

Du hast ja gesehen, wie lange sowas gehen kann. Du hast als Kind erlebt, was deine Kinder jetzt erleben. Du weißt, was sie fühlen. 

Wenn du nichts änderst, werden sie es vielleicht später auch wiederholen. 

Da solltest du ansetzen! Es anders machen, als deine Mutter! Raus aus der Abhängigkeit, eventuell mit professioneller Hilfe! Weil, ja, es gibt Besseres! Bedeutend besseres!!! Wenn du es dir nicht wert bist, dann tu es wenigstens für deine Kinder! Hol dir Hilfe und übernimm Verantwortung für euch drei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook