Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist eifersüchtig auf den Kindsvater

Er ist eifersüchtig auf den Kindsvater

28. August um 14:46

Ich habe ein riesiges Problem mit meinem Freund, wir sind seit 17 Monaten eigentlich sehr glücklich zusammen. Ich habe zwei Kinder aus meiner früheren Ehe und bin so gut wie geschieden.
Mein Partner kommt ganz gut mit den Jungs zurecht und auch sonst ist es sehr hamonisch.
Er wohnt seit März bei Uns und es ist alles gut soweit.
ABER er ist rasend eifersüchtig auf den Kindsvater,mit dem ich das gemeinsame Sorgerecht habe.
Der Vater der Kinder kümmert sich sehr gut und möchte natürlich auch zwischendurch was von den Jungs hören, da er sie selber durch Schichtdienst 2 WE bei sich hat Von Samstag auf Sonntag und dann wieder 2 Wochen nicht sieht.
Die Kinder sind 6 und fast 5 .
Und in dem Alter funktioniert der Kontakt natürlich hauptsächlich über die Eltern. Also mir und mein Ex Mann.
Ich muss dazu sagen, mein Freund hat ebenso eine Tochter die aber schon 11 ist,mit der er aber kaum Kontakt hat und mit dessen Mutter er sich extrem zerstritten hat.
Nun ist ständig Theater zu Hause und Streit, wenn es um Absprachen geht,da ich natürlich vieles was Schule angeht ,mit dem Kindsvater angesprochen haben muss, auch aufgrund von Unterschriften etc.
Da ich das gemeinsame Sorgerecht habe, muss der Kindsvater viel mit unterschreiben.
Und genau das ist der Punkt, ich darf nix was Kontakt mit ihm angeht, ich darf nix fragen oder wegen Absprachen was klären ohne das es Stress gibt.
selbst wenn die Jungs mit Ihm telefonieren, wo ich nicht einmal Hallo sage zu ihm, gibt es stress.
Heute ist Eltern Kind Nachmittag im Kindergarten vom kleinen und der Kindsvater möchte auch hin,ich kann es und will es natürlich nicht verbieten, warum auch, denn er ist nunmal der Papa und wird es immer bleiben,ganz gleich was ich mit ihm habe .
Naja,was soll ich sagen? Es gibt Stress, weil ER da ist .
Ich könnte langsam austicken. Ich hab es im ruhigen versucht und auch mehrmals und es gibt nur Stress.
Was soll ich tun?
Hat noch jemand eine Idee oder vielleicht sogar das selbe oder ähnliche Problem?

Mehr lesen

28. August um 15:30

Vielleicht ist das in Deutschland ja anders als in der Schweiz... jedenfalls gilt hier auch bei geteiltem Sorgerecht, dass für alltägliches aus der Schule immer 1 Unterschrift ausreicht. Zumal bei 5- oder 6-Jährigen ohnehin herzlich wenig anfällt, was unterschrieben werden muss. Daher frage ich mich einfach, was da dauernd unterschrieben werden muss. 

Ich bin der Überzeugung, dass ein sich auf das Wesentliche beschränkender, sachlicher Kontakt zum Kindsvater absolut ausreicht. Aber das mag auch in meiner eigenen schlechten Erfahrung mit den Vätern meiner drei Kids begründet sein. Hier halte ich mich aus guten Gründen so knapp wie nur irgend möglich, bleibe sachlich. Was ich leider von anderer Seite nicht immer behaupten kann... aber ich schweife ab.... anderes Thema 

Niemals käme ich auf die Idee, den Kontakt meiner Kinder zu ihrem Vater irgendwie einzuschränken oder gar zu behindern!!! 

Daher, was absolut nicht geht, ist das Verhalten Deines Freundes, wenn die Kids am Telefon mit ihrem Vater reden. Da hat er null und absolut gar keine Rechte, dazwischenzufunken, geschweige denn sich darüber aufzuregen!!! Das musst Du ihm klipp und klar machen. 

1 LikesGefällt mir

28. August um 15:53

Und warum setzt du dem ganzen kein Ende, tust euch allen das an?

3 LikesGefällt mir

28. August um 16:25
In Antwort auf mutter87

Ich habe ein riesiges Problem mit meinem Freund, wir sind seit 17 Monaten eigentlich sehr glücklich zusammen. Ich habe zwei Kinder aus meiner früheren Ehe und bin so gut wie geschieden. 
Mein Partner kommt ganz gut mit den Jungs zurecht und auch sonst ist es sehr hamonisch. 
Er wohnt seit März bei Uns und es ist alles gut soweit. 
ABER er ist rasend eifersüchtig auf den Kindsvater,mit dem ich das gemeinsame Sorgerecht habe. 
Der Vater der Kinder kümmert sich sehr gut und möchte natürlich auch zwischendurch was von den Jungs hören, da er sie selber durch Schichtdienst 2 WE bei sich hat Von Samstag auf Sonntag und dann wieder 2 Wochen nicht sieht. 
Die Kinder sind 6 und fast 5 .
Und in dem Alter funktioniert der Kontakt natürlich hauptsächlich über die Eltern. Also mir und mein Ex Mann.
Ich muss dazu sagen, mein Freund hat ebenso eine Tochter die aber schon 11 ist,mit der er aber kaum Kontakt hat und mit dessen Mutter er sich extrem zerstritten hat.
Nun ist ständig Theater zu Hause und Streit, wenn es um Absprachen geht,da ich natürlich vieles was Schule angeht ,mit dem Kindsvater angesprochen haben muss, auch aufgrund von Unterschriften etc. 
Da ich das gemeinsame Sorgerecht habe, muss der Kindsvater viel mit unterschreiben. 
Und genau das ist der Punkt, ich darf nix was Kontakt mit ihm angeht, ich darf nix fragen oder wegen Absprachen was klären ohne das es Stress gibt. 
selbst wenn die Jungs mit Ihm telefonieren, wo ich nicht einmal Hallo sage zu ihm, gibt es stress. 
Heute ist Eltern Kind Nachmittag im Kindergarten vom kleinen und der Kindsvater möchte auch hin,ich kann es und will es natürlich nicht verbieten, warum auch, denn er ist nunmal der Papa und wird es immer bleiben,ganz gleich was ich mit ihm habe .
Naja,was soll ich sagen? Es gibt Stress, weil ER da ist .
Ich könnte langsam austicken. Ich hab es im ruhigen versucht und auch mehrmals und es gibt nur Stress.
Was soll ich tun?
Hat noch jemand eine Idee oder vielleicht sogar das selbe oder ähnliche Problem?

 

"Was soll ich tun?"

na mal ordentlich auf den tisch hauen, wenns im ruhigen nicht geht!

dein freund scheint ja kein großes selbstvertrauen zu haben, wenn er angst hat, dass du mit deinem ex wieder was anfängst. sag ihm, dass du da bald wieder ernsthaft drüber nachdenkst, wenn er sich weiter so kindisch verhält!

oder nimm ihn gleich mit in den kindergarten, und lass ihn da!

3 LikesGefällt mir

28. August um 17:17
In Antwort auf mutter87

Ich habe ein riesiges Problem mit meinem Freund, wir sind seit 17 Monaten eigentlich sehr glücklich zusammen. Ich habe zwei Kinder aus meiner früheren Ehe und bin so gut wie geschieden. 
Mein Partner kommt ganz gut mit den Jungs zurecht und auch sonst ist es sehr hamonisch. 
Er wohnt seit März bei Uns und es ist alles gut soweit. 
ABER er ist rasend eifersüchtig auf den Kindsvater,mit dem ich das gemeinsame Sorgerecht habe. 
Der Vater der Kinder kümmert sich sehr gut und möchte natürlich auch zwischendurch was von den Jungs hören, da er sie selber durch Schichtdienst 2 WE bei sich hat Von Samstag auf Sonntag und dann wieder 2 Wochen nicht sieht. 
Die Kinder sind 6 und fast 5 .
Und in dem Alter funktioniert der Kontakt natürlich hauptsächlich über die Eltern. Also mir und mein Ex Mann.
Ich muss dazu sagen, mein Freund hat ebenso eine Tochter die aber schon 11 ist,mit der er aber kaum Kontakt hat und mit dessen Mutter er sich extrem zerstritten hat.
Nun ist ständig Theater zu Hause und Streit, wenn es um Absprachen geht,da ich natürlich vieles was Schule angeht ,mit dem Kindsvater angesprochen haben muss, auch aufgrund von Unterschriften etc. 
Da ich das gemeinsame Sorgerecht habe, muss der Kindsvater viel mit unterschreiben. 
Und genau das ist der Punkt, ich darf nix was Kontakt mit ihm angeht, ich darf nix fragen oder wegen Absprachen was klären ohne das es Stress gibt. 
selbst wenn die Jungs mit Ihm telefonieren, wo ich nicht einmal Hallo sage zu ihm, gibt es stress. 
Heute ist Eltern Kind Nachmittag im Kindergarten vom kleinen und der Kindsvater möchte auch hin,ich kann es und will es natürlich nicht verbieten, warum auch, denn er ist nunmal der Papa und wird es immer bleiben,ganz gleich was ich mit ihm habe .
Naja,was soll ich sagen? Es gibt Stress, weil ER da ist .
Ich könnte langsam austicken. Ich hab es im ruhigen versucht und auch mehrmals und es gibt nur Stress.
Was soll ich tun?
Hat noch jemand eine Idee oder vielleicht sogar das selbe oder ähnliche Problem?

 

Also das Wohl deiner Kinder steht an erster Stelle und dazu gehört ein guter Kontakt zum Vater! 

Wenn dein Freund damit ein Problem hat, dann frage ich mich, was das über ihn als Vater und Mensch aussagt. 

Ich würde ihm unverständlich klar machen, dass sein Verhalten inakzeptabel ist! Entweder er akzeptiert die Situation oder er soll sich trennen! 

Deine Kinder sollten niemals unter deiner Beziehung leiden und das werden sie, wenn er da weiter Stress macht! 

3 LikesGefällt mir

29. August um 12:12

Ich finde es absolut super, wie dein Ex und du die Situation mit gemeinsamen Kindern macht! Genauso sollte das in meinen Augen sein! 
Das Verhalten deines Partners ist unfassbar egoistisch. Du müsstest ihm tatsächlich nochmals bestimmt sagen, was du von ihm erwartest (nämlich, dass er dir einerseits vertraut, aber dir da auch den nötigen Freiraum gibt, Dinge mit dem Kindsvater abzuklären. Ihr MÜSST einfach in Kontakt sein wegen der Kinder). 
Und wenn das nicht fruchtet, wovon ich leider ausgehe, dann müsstest du dir ernsthaft überlegen, wie es mit euch weitergehen kann. 

Macht er auch den Kindern Stress, wenn die mit ihrem Papa telefonieren oder ihn besuchen oder von ihm erzählen?

Gefällt mir

29. August um 14:19

Alles schön und gut... Aus aktuellem Anlass (dem "Statement" der anderen "Partei", das sich hier im Forum vor kurzem mal ergab) nähme mich die Sicht Deines Freundes noch wunder. Vielleicht sähe das alles dann ja doch noch ganz anders aus?

In erster Linie wäre erklärungsbedürftig, was ich schon ansprach: Dass bei geteiltem Sorgerecht eine alleinige Unterschrift reicht (jedenfalls in der Schweiz). Und dass schulisch / im Kindergarten bei so kleinen Kindern im Alltag eigentlich herzlich wenig zu regeln ist. 

Kann es sein, dass es den Anschein erweckt, Du hättest häufiger mit ihm Kontakt als nötig, und dass ihm das zu schaffen macht?

Ich war schon immer ein Verfechter des klaren und deutlichen Schnitts. Auch wenn Kinder da sind, kann (und sollte, im Interesse einer neuen Partnerschaft) man sich "sauber" vom Ex lösen und den Kontakt auf das Nötigste reduzieren. Den Kindern sollte der Kontakt mit dem Vater hingegen unbeschränkt und jederzeit zugelassen werden, das ist klar.

Daher ist es selbstverständlich absolut nicht gutzuheissen, dass er verrückt spielt, wenn die Kinder mit ihrem Papi telefonieren. Das ist ein absolutes No-Go und wird ihn bei den Kindern und natürlich auch bei Dir selber über kurz oder lang ins Abseits stellen. 
 

1 LikesGefällt mir

29. August um 15:09
In Antwort auf mutter87

Ich habe ein riesiges Problem mit meinem Freund, wir sind seit 17 Monaten eigentlich sehr glücklich zusammen. Ich habe zwei Kinder aus meiner früheren Ehe und bin so gut wie geschieden. 
Mein Partner kommt ganz gut mit den Jungs zurecht und auch sonst ist es sehr hamonisch. 
Er wohnt seit März bei Uns und es ist alles gut soweit. 
ABER er ist rasend eifersüchtig auf den Kindsvater,mit dem ich das gemeinsame Sorgerecht habe. 
Der Vater der Kinder kümmert sich sehr gut und möchte natürlich auch zwischendurch was von den Jungs hören, da er sie selber durch Schichtdienst 2 WE bei sich hat Von Samstag auf Sonntag und dann wieder 2 Wochen nicht sieht. 
Die Kinder sind 6 und fast 5 .
Und in dem Alter funktioniert der Kontakt natürlich hauptsächlich über die Eltern. Also mir und mein Ex Mann.
Ich muss dazu sagen, mein Freund hat ebenso eine Tochter die aber schon 11 ist,mit der er aber kaum Kontakt hat und mit dessen Mutter er sich extrem zerstritten hat.
Nun ist ständig Theater zu Hause und Streit, wenn es um Absprachen geht,da ich natürlich vieles was Schule angeht ,mit dem Kindsvater angesprochen haben muss, auch aufgrund von Unterschriften etc. 
Da ich das gemeinsame Sorgerecht habe, muss der Kindsvater viel mit unterschreiben. 
Und genau das ist der Punkt, ich darf nix was Kontakt mit ihm angeht, ich darf nix fragen oder wegen Absprachen was klären ohne das es Stress gibt. 
selbst wenn die Jungs mit Ihm telefonieren, wo ich nicht einmal Hallo sage zu ihm, gibt es stress. 
Heute ist Eltern Kind Nachmittag im Kindergarten vom kleinen und der Kindsvater möchte auch hin,ich kann es und will es natürlich nicht verbieten, warum auch, denn er ist nunmal der Papa und wird es immer bleiben,ganz gleich was ich mit ihm habe .
Naja,was soll ich sagen? Es gibt Stress, weil ER da ist .
Ich könnte langsam austicken. Ich hab es im ruhigen versucht und auch mehrmals und es gibt nur Stress.
Was soll ich tun?
Hat noch jemand eine Idee oder vielleicht sogar das selbe oder ähnliche Problem?

 

Egal, ob Du nun ne Unterschrift brauchst oder nicht... Fakt ist, dass der Vater Deiner Kinder am Leben von ihnen teilhaben möchte und Du bist nun mal die Mutter und fertig. 

Wenn ich eine Beziehung mit jemanden eingehe, wo Kinder sind, weiß ich das. Erst Recht, wenn die Kinder klein sind. 

Ich würde ihm klipp und klar sagen, dass er das zu akzeptieren hat oder gehen muss. Sonst hast Du noch Jahre Stress, glaub mir. 

Die Partnerin meines Ex-Mannes macht uns (und sich selbst) seit Jahren das Leben schwer, weil sie es nicht akzeptiert, dass wir als Eltern noch befreundet sind und gut funktionieren. Für die Kinder (ja... und auch für uns) entspannt und toll. Sie bekommt ständig Anfälle. Nervt sehr! 

Wer jetzt denkt, ich kann mich nicht in die Lage der neuen Partnerin versetzen: Stimmt nicht! 
Mein Freund kommt ebenfalls wunderbar mit der Mutter seiner Kinder aus und sie gehen gemeinsam zu Schulveranstdltungen (wie mein Ex-Mann und ich auch) und wenn einer Geburtstag hat, sieht man sich und klönt auch. 
Ja, es ist manchmal ein komisches Gefühl. Aber da muss ich durch, sie ist die Mutter und fertig!!!! 
Ich wusste, dass er Kinder hat und die haben nun einmal eine Mama. 

Das erwarte ich von meinem Partner anders herum genau so und das klappt auch. 

Die Partnerin meines Ex-Mannes macht ständig Stress. So wie Dein Freund. Das legt sich nicht, glaub mir!! Da musst Du direkt am Anfang sagen, was Phase ist. 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Paarvibrator oder Sexspielzeuge
Von: danny6709
neu
29. August um 11:39

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen