Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist der Vater, aber ein ... (??)

Er ist der Vater, aber ein ... (??)

10. Januar 2013 um 15:07 Letzte Antwort: 11. Januar 2013 um 8:09

Hallo zusammen,
ich muss hier mal wieder berichten - ich hoffe es kann mir hier jemand helfen oder hat ein paar Tipps für mich..

Ich war mit einem zusammen (20) ab März, wir haben es ganz langsam angehen lassen, haben uns oft gesehen, viel unternommen.
Es kam eigentlich fast alles von ihm aus - er hat mir Geschenke gemacht mir immer gesagt ich sei endlich mal eine die ihm zeigt wo es langgeht (er ist normal so einer der nur seinen Spaß will).
Naja per Zufall kam im August dann raus dass ich schwanger bin von ihm - ungewollt -
Ich hab mich für das Baby entschieden und er stand auch zuerst dazu, meinte er will das Kind mit mir zusammen, würde sogar zu mir ziehen.
Naja ca. 6-8 Wochen nachdem wir wussten ich bin schwanger hat es angefangen, er hat mich plötzlich mit seiner Ex Freundin betrogen und mich nur noch wie Dreck behandelt.
Bis er dann Anfang Oktober bei mir war und Schluss machte mit der Aussage er will mich zwar, aber das Kind nicht er sei zu jung, es tut ihm leid.
Er hat sogar noch seine Sachen hier vergessen (wobei er soviel vergessen hat, dass ich schon denke dass das Absicht war).
Ich hab Panik bekommen um ehrlich zu sein, habe ihn mit SMS bombadiert habe ihn vollgeheult, es hat nichts geändert.
Jedenfalls meinte er dann Anfang November ich solle ihn jz endlich in Ruhe lassen, er melde sich nach seinen Prüfungen er hat momentan keinen Kopf dafür.
Habe ihn dann auch gelassen und eine Woche später kam was von ihm - natürlich nur Müll - bis ich dann wieder soweit war und gefragt habe ob er nachgedacht hat.
Er blockte sofort ab und wollte wieder seine Ruhe und meinte er würde sich melden.
Das ging dann immer so weiter und es kam nie was normales dabei raus.
Anfang Dezember meinte er, er melde sich zwischen Weihnachten und Silvester - bis dahin solle ich ihn lassen.
Ich hab es nicht geschafft und habe ihm zwischendurch geschrieben dass er mir fehlt.
Es kam auch eine Antwort aber immer nur "wenn das Kind nicht wäre".
Naja kurz nach Weihnachten habe ich mich wieder gemeldet (ich kann einfach nicht anders, ich habe immer irgendwas, was ich ihm noch sagen muss).
Er hat mich daraufhin angerufen und mich total blöd angemacht ob ich es nicht verstehe dass ich ihn in Ruhe lassen soll, er wird sich schon melden wenn er was von mir will - wenn er Zeit und Lust hat und nicht wann ich das will.
Jedenfalls habe ich ihm dann noch geschrieben er solle es sich überlegen bis Freitag - wenn er sich meldet ist ok - wenn nicht wird er nichts mehr von mir hören.
Dann hat es angefangen er hat geschrieben er hasst mich, ich habe sein Leben zerstört, wenn ich abgetrieben hätte wäre alles gut zwischen uns, er will das "Balk" (ja so hat er es genannt, sogar noch schlimmer) nicht, ich solle es wegwerfen und ganz schlimme Sachen.
Er meinte dann noch er sei ehrlich zu mir er habe schon eine neue und die liegt neben ihm gerade.
Naja 2min später ruft er an - natürlich war niemand bei ihm.
Er war alleine.
Er meinte nur wieder dass ohne das Kind alles gut wäre mit uns - aber so nicht.
Ich könne mich melden wenn das Kind da ist und der Bauch weg ist.
Ich meinte dann nur ob er eigentlich denkt dass ich es bevor das Kind da ist nochmal mit ihm versuchen will und da hat er dann ganz erstaunt gefragt wieso ich es nicht vorher versuchen will.
Naja und er hätte momentan eine die macht was er will und wenn ihm die nicht reicht nimmt er noch eine.
Und er habe eine feste Freundin, die sei aber für 1,2 Monate nicht da - ist klar.
Wir können doch aber trotzdem Spaß haben und lauter so Sachen hat er gebracht.
Der hat sich immer total wiedersprochen, egal bei was.
Und immer nur er will das Kind nicht er will sich ausleben - aber als er mich hatte hätte es ihm gereicht - weil ich anders war.
Dann plötzlich hab ich nie zu ihm gepasst.
Also er hat mal so und mal so geredet - weis auch nicht was ich jz glauben soll und davon halten soll.
Naja am Ende dann hat er im ganz normalen und ruhigen Ton gesagt, er gehe jz nach Berlin und wenn es ihn noch interessiert bzw bockt dann meldet er sich nach Berlin, bzw bis Freitag bei mir.
Und wenn nicht dann nicht, dann sei es halt so.
Aber ich solle es jz auch mal einhalten und ihn in Ruhe lassen bis er sich meldet - oder halt auch nicht.
Natürlich hat er sich nicht gemeldet und ich habe ihm wieder geschrieben.
Es ging dann so weit dass er nur noch seine Ruhe wollte, aber ich konnte es einfach nicht akzeptieren.
Naja jedenfalls meinte er dann er sei wieder mit seiner Ex zusammen und es ist halt so passiert dass er wieder Gefühle für sie hat blabla.
Er will sich mit mir treffen um mir alles zu erklären um mit mir zu reden usw.
Ich weiß nicht ob ich soll er hat mich so verletzt.
Ich hab Angst dass bei dem treffen wieder alles hochkommt und es mir danach noch schlechter geht.
Ich weiß ja jetzt sicher dass er mit seiner Ex zusammen ist.
Wieso macht er das?
Was würdet ihr mir raten?

Tut mir leid dass das so lang geworden ist - ich hoffe es findet jemand Zeit um das zu lesen und vielleicht hat jemand Tipps für mich.
Ich weiß absolut nicht was ich noch machen soll.
Ich klammer so daran fest weil er mal komplett anders war und weil er eben der Vater meiner Tochter sein wird.

Mehr lesen

10. Januar 2013 um 15:36


Hmm..
Erstmal danke für die Antwort und auch mal die aus der Sicht eines Mannes.
Ich muss dazu sagen, mir ist die Entscheidung ob oder ob nicht auch nicht leicht gefallen.
Ich hab mit ihm darüber gesprochen und wir waren BEIDE der Meinung wir bekommen es hin und treiben nicht ab.
Verständlich dass er überfordert ist, aber er muss doch zu seiner Verantwortung stehen oder?
Es kann ihm doch nicht so egal sein und ihn so kalt lassen, oder?
Er ist ja nun zu seiner Ex zurück, warum macht er das?
Kann die Liebe zu mir wirklich weggegangen sein nur wegen dem Kind seinem Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2013 um 16:45

Wenn
ich diesen Mist hier lese, wird mir schlecht! Der Typ ist nicht zu jung für ein Kind, sondern einfach nur ein riesen Arschl....!! Mit 20 weiß man nämlich schon wo die Kinder herkommen und dann sollte man(n) eben ein Gummi überziehen wenn man partout keins haben will. Die Eltern meiner Nachbarin waren 17! als sie zur Welt kam und jetzt, 50 Jahre später, sind sie immer noch zusammen. Das ist alles machbar, wenn man nur will. Aber bei dem Typen ist alles verloren. Der ist jetzt unmännlich und ne Heulsuse und in 20 Jahren wird das nicht anders sein. Also am besten Unterhalt einfordern und ansonsten Kontaktabbruch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2013 um 16:58


Hallo Charlotte,
mhh jeder sagt etwas anderes.
Ich weiß nun auch nicht dass das alles so kompliziert sein muss.
Meint ihr denn er wird sich wenigstens um seine kleine Tochter kümmern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2013 um 18:56
In Antwort auf prinzesschen111


Hallo Charlotte,
mhh jeder sagt etwas anderes.
Ich weiß nun auch nicht dass das alles so kompliziert sein muss.
Meint ihr denn er wird sich wenigstens um seine kleine Tochter kümmern?

Hallo prinzesschen,
willst Du denn, dass sich jemand um Deine Tochter kümmert, der sie jetzt schon als "Balg" bezeichnet? Wenn der sich nicht um 180 Grad dreht, dann würd ich den nur unter Aufsicht meine Tochter sehen lassen. Und vergiss dieses Gerede, dass er zu jung ist. Guter Charakter und liebevoll sein hat nichts mit dem Alter zu tun. Du bist doch bestimmt auch noch jung und siehst trotzdem, dass Du jetzt Verantwortung übernehmen musst. Er hat deutlich gemacht, dass er Dich nicht will und Euer Kind nicht will. Soviel Stolz solltest Du besitzen, dass Du so jemandem nicht auch auch noch hinterher rennst. Deine Tochter und Du, Ihr seid jetzt ein Team und irgendwann kommt ein Mann der Euch Zwei zu schätzen weiß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2013 um 20:51

Hmm..
Ja ich habe eine eigene Wohnung und ja ich habe eine Ausbildung und ja ich habe auch einen Job.

Hallo Charlotte,
danke für deine ehrlichen Worte.
Du hast Recht, ich sollte ihm nicht hinterherrennen, ich weis auch nicht wieso ich es tue?
Vielleicht die Angst niemand mehr zu finden, der mich mit Kind will, vielleicht die Angst weil ich immer mit ihm verbunden bin..
Ich weis es nicht.,
Ich weis nur, dass es mich wahnsinnig verletzt zu wissen dass er zu seiner Ex zurück ist, warum macht er das denn?
Die harten davor schon ein hin und her, da versucht er es lieber wieder mit ihr und lässt mich sitzen obwohl ich ein Kind von ihm bekomme - das will nicht so ganz in mein Kopf gehen..
Ich kann wohl auch nichts mehr machen dass er mich will, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2013 um 22:16

Vergiss ihn
also meine liebe ich sprech da aus erfahrung ich bin 24 und hab vor einem jahr beinen sohn bekommen.mit meinem freund lief es schon in der schwangerschaft nicht gut und als der kleine 4 monate alt war hab ich mich dann schließlich getrennt weil er mich betrogen hat...ich hatte auch wochenlang noch die hoffnung das er sich ändert und sich zumindest der verantwortung stellt ein vater zu sein.

ich kann dir nur sagen das wenn er das kind jetzt schon so ablehnt wird sich da auch nichts dran ändern.

du und deine tochter ihr schafft das auch ohne ihn.

auserdem brauchst du keine angst haben das du niemanden neues findest es gibt genug männer die auch fremde kinder genauso lieben wie ihre eigenen weil sie eben dich lieben.

ich wünsch dir alles gute für die geburt und vergiss deinen ex er hat es nicht verdient das du an ihhn denkst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2013 um 8:09


Hallo Pepermint107,
danke für deine lieben Worte.
Du hast Recht, er ist es auf keinen Fall wert und doch fällt es mir so schwer.
Vorallem weil ich jetzt auch noch weiß dass er wieder zu seiner Ex zurück ist.
Schade für das Kind dass es ihn wirklich nicht interessiert?
Habe ja echt noch die Hoffnung dass sich das vielleicht noch ändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club