Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Er ist bei seiner "angeblichen" Nachbarin....

Letzte Nachricht: 1. Februar 2013 um 15:09
J
jayden_12562200
31.01.13 um 22:23

Hallo an euch alle,

eigentlich sollte ich jetzt ein reifes Alter haben, um gewisse Dinge einzuschätzen, aber ich fühle mich heute so wie eine 15 jährige, die versetzt wird und komme nicht damit klar.

Ich bin mit meinem Freund fest zusammen, so 13 Monate. Wir wohnen getrennt, telefonieren jeden Abend und sehen uns Freitag bis Sonntag. Wohnen in der selben Stadt. Der Anfang war etwas schwierig, weil er sich in Scheidung befand und auch unter Depressionen leidet. Kann schon manchmal ein hartes Brot sein das Thema

Jedenfalls entwickelte sich unsere Beziehung sehr gut, ihm geht es auch immer besser - aber im Sommer wurde er unsicher, fand halt seine Nachbarin auch attraktiv. Um es kurz zu machen: er entschied sich für mich, aber dennoch will er mit ihr "Freundschaft" halten, da sie im selben Haus wohnen. Ich muss dazu sagen, dass sie auch immer wieder anfängt mit irgendwelchen Kriechereien: z.B. stand sie am Heilig Abend vor seiner Wohnungstür mit einer Flasche Sekt und bat um 1 Stunde Eintritt - ich konnte sie auch nicht wegschicken.

Jedenfalls macht sie immer mal den Versuch, irgendwo eine eigene Beziehung anzubahnen - da ist sie auch jedes Mal weg - aber wenn es nicht läuft ist sie eben wieder die immer gesprächige Nachbarin, die sich gern auf eine Flasche Wein einlädt oder ihn einlädt. Ich möchte aus der damaligen Sache kein Drama machen, hatte selbst früher einen eifersüchtigen Mann - aber jetzt ist er seit 18 Uhr bei ihr - hat es mir vorher erzählt - aber ich finde keine Ruhe. Könnt ihr das nachvollziehen? Es sind jetzt 4,25 h ! Und ich kann es nicht ausschalten

Wie würdet ihr reagieren? Ein Fass aufmachen bringt ja auch nichts - Liebe ist etwas Freiwilliges und trotzdem nehme ich es ihm übel, da er sicher weiß oder ev. nicht versteht, dass mir das Wissen jetzt wo er ist weh tut.....

Also, erst mal nette Grüße
die traurige Yinyang

Mehr lesen

A
an0N_1233113399z
01.02.13 um 14:56

Es ist
sehr verständlich dass dich fragst, ob da mehr zwischen den Beiden ist und ganz ehrlich..wenn er vorher zwischen euch geschwankt hat..weß ich nicht warum du das mit machst..Würde sich ein Partner stundenlang und immer wieder mit einer anderen Frau treffen, hätte ich auch starke zweifel ob das rein platonisch ist..schließlich könntest du ja sonst bei den Treffen dabei sein..und eine Flasche Wein zusammen zu trinken..ist in meinen Augen eine Art "Date" und nichts was Mann und Frau einfach so machen...

Stell ihn zur Rede und sag ihm dass du diesen Kontakt mit gemischten Gefühle ziehst.
Frag ihn doch einfach wie er es finden würde..wenn du dir einen "Hausfreund" zulegst ..der zur nächtlichen Stunde auf einen Schlummertrunk vorbei kommt...
Falls er mit Gleichgültigkeit regaiert..würde ich mir mal die Frage stellen, an wem dein Freund wirklich interessiert ist..oder ob er es ganz charmant findet von zwei Frauen umworben zu werden...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
B
bevin_12149193
01.02.13 um 15:09


ich könnte das nicht mitmachen.
nein echt nicht.

ich würd da nicht ruhig im forum schreiben können
ich würde mit ihm reden und ihm ehrlich gesagt ein ultimatum stellen :

entweder "normale" nachbarn die einander nur grüßen und fragen wie es einem geht (und das vor der türe) aber alleine treffen lassen? bei ihm zu hause? mit einer frau von der er was wollte? mit wein?

nein geht gar nicht, fragt sich wer jetzt seine freundin ist?

Das du ihm noch vertrauen kannst, ich könnte keinem mann vertrauen wenn er mit einer frau, an der er interessiert war, alleine, in seiner wohnung, wein trinkt.
Glauben würde ich ihm auch kein wort.

Gefällt mir

Anzeige