Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er ist arrogant geworden

Er ist arrogant geworden

10. Juni 2008 um 23:44

ich bin jetzt schon über ein jahr mit meinem freund zusammen und es lief eigentlich ganz gut zwischen uns...sogar richtig gut.allmählich habe ich allerdings das gefühl,dass ich selbstverständlich für ihn geworden bin und dass er sich gar keine sorgen macht,dass ich ihn mal verlassen könnte. ich finde,dass er ziemlich arrogant geworden ist.selbst wenn ich ihm sage,dass ich kurz davor bin mit ihm schluss zu machen (was leider in letzter zeit der fall war ), reagiert er kaum.er nennt mich außerdem noch "anstengend",was ich echt ziemlich scheisse finde. ich weiss einfach nicht,wie ich die situation einschätzen soll,vll ist es auch nur ein phase,aber ich hatte früher immer das gefühl,dass ich eine art "macht" hatte und dass ich einfach nur etwas angepisst sein musste und er kam auf mich zu.jetzt lässt er mich links liegen,wenn ich ihm die kalte schulter zeige und er reagiert erst,wenn ich wirklich anfange zu heulen und ihm sage,dass ich angst habe,dass wir uns trennen.
abgesehen davon sagt er jedoch,dass er nie im leben mit mir schluss machen würde (es sei denn ich geh fremd),aber da macht er sich es doch etwas einfach,finde ich.ich weiss nicht,aber er hat sich einfach verändert.er sagt,dass er mir voll vertraut und dass er deshalb nicht eifersüchtig ist,ich allerdings bin sehr eifersüchtig.ich weiss,dass das falsch ist,aber ich kann momentan nichts daran ändern.
ist es vielleicht auch nur die allmähliche routine,die langsam entsteht,wenn man lange zusammmen ist?diese art blindes vertrauen,die er aufbaut?
ich wäre sehr dankbar,wenn jemand mir irgendeinen denkanstoss geben kann/möchte.es kann auch sein,dass ich total überreagiere,er sagt ja auch,dass alles in ordnung ist und dass wir diese kleine krise schon meistern werden,weil wir uns lieben usw,aber ich bin einfach dauer deprimiert

Mehr lesen

10. Juni 2008 um 23:58

...mein ex war ähnlich
hi du,

ich kenne dein problem. mein ex war ähnlich...
anfangs hat er mich auf händen getragen und nach ner zeit hat ihn nur noch interessiert, was es zu essen gibt und wer mit dem hund rausgeht.
ich kam mir ungeliebt vor, vor allem weil er absolut nicht reagiert hat, wenn ich probleme angesprochen habe. er hat mir zwar gesagt, dass er mich liebt, aber gezeigt hat er es meiner meinung nach nicht (ich leg nicht viel wert auf worte, wenn keine taten folgen)
einerseits wars schön, dass ich machen konnte, was ich wollte (z.b. am wochenende mit meinen mädels um die häuser ziehen) ohne dass er sich beschwert hat...aber ein gewisses maß eifersucht habe ich vermisst.
irgendwann hab ich angefangen ihn zu provozieren, hab ihm ständig von nem anderen mann erzählt, den ich unheimlich toll fand (den mann gabs gar net, ich wollte einfach eine reaktion)... er hat dazu nie was gesagt...
letztendlich ging die beziehung in die brüche (hatte auch andere gründe) und erst nach der trennung konnte er mir plötzlich zeigen, wie sehr er mich vermisst..
hab ihn dann auch mal drauf angesprochen, ob er sich nicht über die story mit dem anderen geärgert hat (ich hab den fast täglich irgendwie erwähnt)... da hat er mich fragend angeschaut und wusste gar nicht, von was ich rede...das is völlig an ihm vorbei gegangen...

kann dir keinen tip geben, wie das weitergehen soll oder was du tun sollst.. einfach mal hinsetzen und alles aussprechen, ist nicht einfach, aber kann helfen (muss aber nicht)...

lg
nini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 0:07
In Antwort auf kilie_12643719

...mein ex war ähnlich
hi du,

ich kenne dein problem. mein ex war ähnlich...
anfangs hat er mich auf händen getragen und nach ner zeit hat ihn nur noch interessiert, was es zu essen gibt und wer mit dem hund rausgeht.
ich kam mir ungeliebt vor, vor allem weil er absolut nicht reagiert hat, wenn ich probleme angesprochen habe. er hat mir zwar gesagt, dass er mich liebt, aber gezeigt hat er es meiner meinung nach nicht (ich leg nicht viel wert auf worte, wenn keine taten folgen)
einerseits wars schön, dass ich machen konnte, was ich wollte (z.b. am wochenende mit meinen mädels um die häuser ziehen) ohne dass er sich beschwert hat...aber ein gewisses maß eifersucht habe ich vermisst.
irgendwann hab ich angefangen ihn zu provozieren, hab ihm ständig von nem anderen mann erzählt, den ich unheimlich toll fand (den mann gabs gar net, ich wollte einfach eine reaktion)... er hat dazu nie was gesagt...
letztendlich ging die beziehung in die brüche (hatte auch andere gründe) und erst nach der trennung konnte er mir plötzlich zeigen, wie sehr er mich vermisst..
hab ihn dann auch mal drauf angesprochen, ob er sich nicht über die story mit dem anderen geärgert hat (ich hab den fast täglich irgendwie erwähnt)... da hat er mich fragend angeschaut und wusste gar nicht, von was ich rede...das is völlig an ihm vorbei gegangen...

kann dir keinen tip geben, wie das weitergehen soll oder was du tun sollst.. einfach mal hinsetzen und alles aussprechen, ist nicht einfach, aber kann helfen (muss aber nicht)...

lg
nini

...
hey nini,

erstmal danke für deine antwort,wobei sie mich schon etwas runterzieht,denn ich merke,dass ich dir in einigen punkten zustimmen kann.
geredet haben wir nämlich schon recht oft.das ganze geht jetzt so seit etwa einem monat,also unser problem und wir haben bestimmt schon 5 mehr oder weniger recht intensive gespräche geführt und danach gings mir auch wieder gut,aber dann beim nächsten gespräch/treffen war er wieder so kalt. naja zu seiner verteidigung muss ich vll auch sagen,dass ich mich schon etwas verändert habe und mich in letzter zeit zu sehr auf ihn fixiere und meine freunde eher vernachlässige.ich glaube das findet er auch ziemlich doof von mir,da ich ihn letzter zeit allgemein etwas depressiv drauf bin und oft an ihm rummecker und andererseits von ihm erwarte,dass er mir alles und jeden wunsch von den lippen abliest. wie gesagt,dieses "machtgefühl" ist verloren gegangen und vll ist es auch das,was mich gerade so wurmt.das gefühl zu haben,dass ich ihn nicht mehr vollkommen in der hand habe?! ach ich weiss auch nicht....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 0:21

...
danke für deine antwort.ich schreibe aber gerne die antworten hier hin,vll kann mir jemand was hilfreiches dazu sagen.

also zur ersten frage fällt mir nur ein,dass ich in vielerlei weise sehr egoistisch bin,zumidnest was das thema "liebe" betrifft. ich will,dass es mir gut geht und ich habe ehrlich gesagt auch angst,dass alleine zu sein.
zur zweiten: es ist mir schon recht wichtig,sehr wichtig sogar was er von mir hält.nicht in allen bereichen,aber so äußerlich zb shcon.
frage drei: im moment bin ich eher unzufrieden mit meiner situation,ich mag mich an sich schon,aber ich merke,dass ich in gegenwart anderer meine meinung mehr und mehr anpasse,das war früher nicht der fall.
frage vier: treue würde ich an oberste stelle setzten sowie ehrlichkeit und das gefühl,dass man dem anderen gibt.dass man füreinander da ist und sich seine probleme erzählen kann.
frage fünf:ich fühle,dass ich mich verändert habe,er sich allderings auch,was evtl aber auch nur eine reaktion auf meine veränderung sein könnte.
frage sechs: ich möchte,dass er mir besser zuhört und merkt,was mir wichtig ist und dass er mir zeigt,dass er mich liebt und es nicht nur so dahin sagt.
frage sieben: er ist treu,darauf schwört er und ich kann ihm da nur vertrauen und ich glaube ihm das.ich weiss allerdings auch,dass er anderen mädels ganz gern hinterher schaut,wenn er mit seinen kumpels unterwegs ist,aber ich denke nicht,dsas das so schlimm ist.mit der ehrlichkeit ist das so eine sache.ich weiss,dass er manchmal notlügen benutzt,aber die sind nicht weiter schlimm,das mache ich manchmal auch.was das probleme erzählen betrifft, naja..ich kann ihm alles sagen,aber er ist nicht der beste darin mir einen rat zu geben,aber kann ich ihm das übel nehmen oder ist er einfach so ein mensch?er versucht mir manchmal allderings schon sehr zu helfen,das merke ich bei einem bestimmten problem zb.
frage acht : ich schätze an ihm,dass er immer zu mir kommt,auch wenn das stress für ihn bedeutet,dass er mich jeden tag anruft,dass er mich zum lachen bringen kann...
frage neun: eigentlich das eben genannte. und ich mag seine art einfach.manchmal kann er wirklich der tollste freund der welt sein,wobei hier mein problem anschliesst,dass er sich verändert hat.ich liebe ihn,aber er ist nich tmehr so einfühlsam wie er mal war.

entschuldigt,dass ich soooo viel schreibe,aber wenn man ersteinmal anfängt,dann hört man nicht mehr auf. danke "hingabe" für deinen denkanstoss!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 0:50

Da
könntest du recht haben.es ist allderings nicht so,dass mir die männer hinterher rennen.meistens waren es die falschen und bei ihm war es endlich mal der richtige und er hat mich schon ein wenig auf händen getragen,naja oder vll auch sehr.ich versteh das jetzt auch nicht als verurteilung ich kann das ja auch verstehen udn das war ja auch ein wenig meine frage,ob das vll auch ein grund sein kann,dass er sich jetzt nicht mehr sooo um mich kümmert,denn jetzt muss ich auch schon ankommen,wenn wir uns streiten und er fängt an zu kontern und nicht einfach nur zuzustimmen.
die sache mit der machtposition und dem lieben kann ich natürlich nur subjektiv beantworten,komme da allerdings auch sehr ins grübeln.es ist natürlich ein super gefühl geliebt zu werden und zu wissen,dass die person alles für einen tut,aber ich liebe ihn ja auch wegen anderen dingen zb,dass er mich zum lachen bringt usw (was ich vorhin zu den fragen geschrieben hatte)
naja,ich bin halt schon immer shcnell genervt,wenn er nicht so ist,wie ich ihn gern hätte.er hat mich neulich auch gefragt,ob es sein kann,dass ich quasi ein bild von einer perfekten beziehung habe und versuche ihn da reinzudrängen,ihn quasi so zu drehen,dass er da rein passt und immer nur eine ganz bestimmte antwort von ihm erwarte zu einer bestimmten frage.hmm und ich fürchte,dass ich das ein bisschen mit "ja" beantworten muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2008 um 1:32

Danke
für die idee,dass ich es ihm einfach mal sagen sollte,dass ich es "brauche",dass er bei einem streit auf mich zukommt.das werde ich mal versuchen.er sagt auch immer,dass ich versuche alles so lange zu drehen udn zu wenden,dass es negativ aussieht und das wird wohl auch zu meinen problemen gehören.danke auf jeden fall für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen