Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er idealisiert seine Ex

Er idealisiert seine Ex

27. März 2018 um 11:26

Hallo zusammen
Ich bräuchte dringend einen Rat von Euch. Ich habe im November meinen jetzigen Partner kennengelernt. Beide sind wir länger geschieden, er mit ich ohne Kinder.
Von Anfang an hat er sich unglaublich um mich bemüht: tolle Dates, er hat bereits im Voraus neue Treffen vorgeschlagen, Geschenke gemacht, mich seinen Kindern vorgestellt, gemeinsam Urlaub mit den Kindern gemacht etc. Er hat auch von Anfang an gesagt das er keine Affäre will sondern sich eine richtige und langfristige Beziehung mit mir wünscht ich würde ihn so glücklich machen. Ich kenne bereits die ganze Familie, seine Freunde und er steht öffentlich zu mir. Also alles perfekt.
Es könnte alles so schön sein wenn seine Ex nicht wäre. Sie hat er nach der Scheidung kennengelernt, war 2 Jahre mit ihr zusammen und ist bereits 2,5 Jahre von ihr getrennt. Beim 1. Date hat er erzählt seine Ex sei sowas wie seine Traumfrau und grosse Liebe gewesen. Und er sei wegen der Trennung sogar in psychologischer Behandlung gewesen. Sie ist nie zu ihm gestanden, ihn auf Abstand gehalten, wollte nie einen Schritt weiter gehen, hat ihn vor anderen verleugnet, sexuell hat es nicht gematcht etc. Er hat sich dann von ihr getrennt, ist danach aber in ein Loch gefallen.
Ich hätte da schon stutzig werden sollen.
Jedenfalls redet er wenig über Gefühle, zeigt mir jedoch täglich mit Taten was ich ihm bedeute. Redet von unserer Zukunft, wie schön wir es haben, das unsere Beziehung ein Sechser im Lotto ist etc.
Trotzdem hatte ich ständig das Gefühl das die Ex zwischen uns steht. Er hat zur Zeit nur sporadischen SMS-Kontakt mit ihr, sie hat seit 2 Jahren einen neuen Freund mit welchem sie sehr glücklich ist.
Gestern haben wir über unser Kennenlernen gesprochen, er hatte mir zur Begrüssung ein Geschenk und einen Brief mitgebracht (dazu komme ich später). Ich habe ihn direkt gefragt, ob er noch an seiner Ex hängt. Ja und seine Antwort hat mir den Boden unter den Füssen weggezogen!
Er hat mir gesagt, dass er in unserem 1. Monat täglich an sie gedacht habe, mittlerweile sei es aber dank mir viel besser geworden!!! Ich bin aus allen Wolken gefallen! Ich weiss jedoch nicht was für Gedanken er an sie hatte. Habe ihn dann nochmals gefragt warum sie denn seine Traumfrau gewesen sei obwohl sie ihn so schlecht behandelt hatte. Er hat dann allen Ernstes gemeint es würde Stunden dauern um mir das alles aufzuzählen!!!! Aber grob gesagt war sie optisch seine Traumfrau plus hätten sie soooooooooo viele Gemeinsamkeiten gehabt.
Ich war leider zu geschockt um gross zu diskutieren. Habe nur gesagt ich will keine 2. Wahl sein, keine Lückenbüsserin. Das hat er vehement abgestritten. Er sei glücklich mit mir, er wolle sie nicht zurück, mit mir habe er in so kurzer Zeit mehr erlebt als er mit ihr in 2 Jahren, seine Kinder seien glücklich mit mir, er wolle mit mir alt werden und es sei doch alles perfekt.
Er hat dann noch gemeint ich solle nicht in der Vergangenheit leben sondern im hier und jetzt. Ich habe jedoch das Gefühl dass er die Person ist welche in der Vergangenheit lebt und nicht loslassen kann
Ich war den Tränen nahe. Mich hat das ganze sehr verletzt und geschmerzt. Ich bin immer davon ausgegangen das sein Herz mittlerweile frei ist.
Er hat dann erwähnt, dass er sicher mal wieder Essen gehen werde mit ihr, wenn ich das aber nicht möchte, dann würde er den Kontakt selbstverständlich abbrechen. Das möchte ich ihm nicht verbieten, sonst trifft er sie heimlich und ich bin lieber für Ehrlichkeit.
Am selben Abend habe ich dann sein Geschenk und seinen Brief ausgepackt. Ja und im Brief Stand ganz am Schluss: "Ich liebe Dich". Es war das 1. Mal das er seine Gefühle so geäussert hat.
Ich war dann noch mehr durch den Wind! Zuerst das er noch oft an seine Ex denkt und er sie weiterhin idealisiert und sie seine Traumfrau ist und dann das er mich liebt.

Meine Welt steht seit gestern Kopf. Ich weiss nicht ob ich mich in was hineinsteigere, übertreibe, umsonst Drama mache. Aber ich fühle mich sehr schlecht, als 2. Wahl und weiss nicht wie ich damit umgehen soll

Danke für Eure Hilfe.
Aurora





Mehr lesen

27. März 2018 um 13:15

Alter Schwede, der einfühlsamste Mann ist er aber nun auch nicht.
wie kann man denn sl blöd sein und der neuen partnerin sowas erzählen? Kein Wunder, dass es dir  so geht.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 16:17

Danke Bissfest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 16:29

Hallo Ladies
Herzlichen Dank für Eure Antworten die zum Teil knallhart waren, die mich aber auch dazu angeregt haben eine andere Sichtweise einzunehmen und das Ganze nochmals von anderen Gesichtspunkten her zu überdenken.
Ich bin froh Eure Inputs erhalten zu haben, danke Euch von Herzen

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 16:30

Hallo bissfest
vielen lieben dank für deine antwort. Wie du sagst, too much information!!!
ich danke dir aber für deine sicht der dinge. von dieser seite her habe ich es noch gar nicht angeschaut sondern wirklich alles in frage gestellt.
danke dir!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 17:14

Dass er seine Ex immer noch liebt, ist schon ok. Man darf alle seine bisherigen Partnerinnen lieben. Durch sie ist man gereift, zu dem geworden, der man heute ist und man hat überleben können. Die ganze Zeit allein zu leben, das hätte so mancher von uns nicht überlebt.

Du kannst von ihm verlangen, dass er diese Liebe nicht mehr LEBT. Wahrscheinlich ist das aber eh auch klar bei euch.

Was er aber nicht verstanden hat ist das, dass das kein Gesprächsthema zwischen euch ist. Was vergangen ist, geht dich nichts an und das überfordert dich, weil das mit deiner Rolle als seine Partnerin kollidiert. Du kannst und willst jetzt nicht auch seine Mutti sein.

Was du aber nicht verstanden hast, ist das, dass du ihm in Bezug auf seine Vergangenheit den Mund verbieten kannst. Du kannst ihm sagen, dass du das nicht aushältst, dass du das nicht hören willst. Nötigenfalls steht dir das verdammte Recht zu, ihm in DIESEM FALL den Mund mit dreckigen Socken zu stopfen. Nein im Ernst, das war nur als bildhafter Vergleich gemeint. Schone die Socken und verwahre dich schnell und strikt gegen dieses Thema zwischen euch. Sprich das gleich einmal vorbeugend an und reagiere schnell, bis er es kapiert.

Damit kann er zum Priester gehen, zum Psychotherapeuten, zu seinem besten Kumpel, zu seiner Mami oder es alleine mit sich ausmachen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2018 um 20:39

Meist ist es doch so, dass wir sehr genau spüren, wie eine Situation ist. Dann kommt unser Verstand und sucht Ausreden und Gründe. Wenn du ehrlich bist, dann weißt du ganz tief im innern, dass er diese Frau immer noch liebt. Und es tut unfaßbar weh. Schon beim Lesen leidet man mit, weil jede Frau sich diese Situation vorstellen kann und hofft, dass sie ihr nie passiert.

Und doch erlebst du es jetzt. Nichts ist schlimmer als in einer Beziehung zu sein und zu spüren, dass der Partner eine andere Person begehrt, liebt und an sie denkt. Das schlimme ist, dass du nie wissen wirst, wann er geht. Und dass er eines Tages gehen wird, liegt für mich auf der Hand. Denn er hat ein Idealbild einer Frau im Kopf - und das ist sie.  Willst du dir das antun? Das sind doch Verletzungen, die man kaum aushält.

Gerne würde ich dir jetzt schreiben, das gibt sich alles. Er erkennt irgendwann was er an dir hat. Aber das wäre ein Wunder, an das ich nicht glaube. Er schreibt dir, dass er dich liebt.
Fühlt sich das für dich wie die Wahrheit an??


Du bist die Frau, die seine Kinder lieben, die seinen Haushalt führt, die er sicherlich sehr mag.
Ich glaube auch, dass du ihm wichtig bist, aber irgendwie hört sich das für mich alles laufwarm an. Wenn du damit leben kannst, und es für dich in Ordnung ist, dann lebe damit.

Ich würde daran zugrunde gehen und ich hätte immer Angst, dass die andere irgendwann sich von ihrem Partner trennt und ihn wieder möchte. Wie wird er sich dann entscheiden?? Hast du ihn mal gefragt, sie oder ich - wenn er die Wahl hätte. Wie wäre seine (ehrliche)Antwort ?

Ich wünsche dir alles Gute und ein großes Selbstvertrauen, wenn du an seiner Seite glücklich werden willst.




 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund zieht 450km weg! Hat die bevorstehende fernbeziehung einen Sinn?
Von: hollybella1
neu
27. März 2018 um 16:02
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen