Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hatte während Beziehungspause Sex mit einer anderen

Er hatte während Beziehungspause Sex mit einer anderen

19. Juli 2010 um 10:54

Mein Freund und ich waren ca. 6 Monate zusammen, als ich die Trennung wollte. Es hat EIGENTLICH alles ganz gut gepasst, aber ich wollte eine Pause, um mal meinen ganzen persönlichen Kram (Beruf, Wohnung etc.) zu regeln, und da hat er mir nicht wirklich "reingepasst". Gefühle waren aber nach wie vor vorhanden. Nun habe ich die vergangenen beiden Monate wirklich einiges verändert, und wieder zu mir selbst gefunden. Er hat mir halt vorgeworfen, warum ich mir nicht helfen lasse, aber so bin ich halt, wollte alles alleine schaffen.

Vor ein paar Wochen haben wir dann wieder häufiger zu SMSn begonnen, und vor 2 Wochen haben wir uns das erste Mal wieder getroffen. Ich habe ihm alles nochmals erklärt, und ihm meine nach wie vor starken Gefühle gestanden - nun sind wir seit ein paar Tagen wieder ein Paar.

Ehrlich wie er ist, hat er mir gestanden, dass er ca. 1 Monat nach der Trennung Sex mit einer anderen hatte. (Kennt er schon seit Kindertagen, ist aber noch wie was gelaufen) Ich war ziemlich baff. Er hat mir die Sache so geschildert, dass er mich einfach nicht vergessen konnte/wollte, und sich erhofft, dass ihm das ein bißchen darüber hinweghilft. Hat es angeblich nicht, er meint es war danach noch viel schlimmer.

Er meint weiters dass ich ihm voll und ganz vertrauen kann, da er mich wirklich sehr sehr gern hat, und ich ihm total wichtig bin. Die "andere" ist zufällig gut mit seiner Schwester befreundet, und ich bin total verunsichert. Er beteuert zwar, dass er für sie gar nichts empfindet, und es eine "Rauschaktion" war, aber irgendwie hat die Sache einen faden Beigeschmack.

Hab ihm nun vorerst gesagt, dass ich froh bin, dass er mir die Wahrheit gesagt hat, aber ich halt meine Zeit brauchen werde um die Sache zu verarbeiten. Es ist ja kein Betrug im eigentlichen Sinne, aber verletzt bin ich trotzdem. Für ihn ist die Sache erledigt, er hofft dass es nichts kaputt macht, und ich damit umgehen kann - dachte ich anfangs auch, nur es nagt, und nagt und nagt....

Kennt ihr ähnliche Situationen? Wie seid ihr damit umgegangen?

Mehr lesen

19. Juli 2010 um 11:27


Was bitte ist eine Beziehungspause?

Ich finde eine Beziehung ist doch nichts wo man nach Lust und Laune einfach mal Pause davon machen kann.
In deinen Augen ist es vielleicht Pause, aber wenn er dich liebt kränkst du ihn sehr mit sowas.
Und ich denke auch dass es Männer gibt, die bei sowas einfach mal Sex haben um sich hinwegzutrösten, ohne dass dabei Gefühle für die Andere im Spiel sind.
Was ich gut finde ist, dass er so ehrlich war es dir zu sagen.

Aber meiner Meinung nach ist man entweder bereit für eine Beziehung und man ist in der Lage den eigenen Kram trotzdem zu lösen, oder man ist einfach noch nicht bereit für eine feste Beziehung.


Aber das erinnert mich ein bisschen an meinen Großcousin mit seiner Ex xD

Sie hat immer an ihm rumgenörgelt, er währe ihr zu lieb und nicht Russe genug usw. Dann hat sie (in ihren Augen) eine Beziehungspause eingelegt mit der Hoffnung mein Cousin würde sich ändern und um sie kämpfen usw.
Mein Cousin dachte aber sie hätte Schluss gemacht.

Das Ende vom Lied war dann, dass er eine nette Frau kennengelernt hat, die ihn so nimmt wie er ist. Und die Ex spukt jetzt Gift und Galle weil er sich in der "Beziehungspause" einfach eine andere gefunden hat xD

Gefällt mir

19. Juli 2010 um 11:31

Danke für eure Antworten
@ hmbmb332:
Nein mach ich normalerweise nicht, hatte aber ne ziemlich schwere Zeit hinter mir, war etwas depressiv und konnte in dem Moment keine Beziehung führen. Ich habe auch definitiv Schluss gemacht - hab ihm in dem Moment nicht gesagt, ich meld mich wenn ich Bock hab, hab ihm gesagt es ist AUS.

Daher verstehe ich einerseits natürlich dass er was mit einer anderen hatte. Habe mich im Eingangspost vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Ich WEISS das es mir nicht zusteht sauer zu sein, oder mich zu fragen warum er das gemacht hat, wir waren getrennt, daher kein Betrug. Es ist einfach das Problem, dass es mich sehr verletzt hat, und ich jetzt nicht weiß wie ich damit umgehen soll.

@monikali2, larina0109 und erlangerin:
Ja mir war auch durchaus bewusst, dass wenn ich Schluss mache, die Möglichkeit besteht, dass er mich nicht mehr will, aber das Risiko musste ich eingehen, um meine Sachen auf die Reihe zu bekommen. Bin ja wirklich froh, dass er die Ehrlichkeit hatte mir das zu sagen.


Gefällt mir

19. Juli 2010 um 11:32

Du bist verletzt????
das sollte eigentlich er sein, nach dem du ihn wegen persönlicher befindlichkeiten abserviert hast und nun wieder nimmst...

Gefällt mir

19. Juli 2010 um 11:37
In Antwort auf tonja111


Was bitte ist eine Beziehungspause?

Ich finde eine Beziehung ist doch nichts wo man nach Lust und Laune einfach mal Pause davon machen kann.
In deinen Augen ist es vielleicht Pause, aber wenn er dich liebt kränkst du ihn sehr mit sowas.
Und ich denke auch dass es Männer gibt, die bei sowas einfach mal Sex haben um sich hinwegzutrösten, ohne dass dabei Gefühle für die Andere im Spiel sind.
Was ich gut finde ist, dass er so ehrlich war es dir zu sagen.

Aber meiner Meinung nach ist man entweder bereit für eine Beziehung und man ist in der Lage den eigenen Kram trotzdem zu lösen, oder man ist einfach noch nicht bereit für eine feste Beziehung.


Aber das erinnert mich ein bisschen an meinen Großcousin mit seiner Ex xD

Sie hat immer an ihm rumgenörgelt, er währe ihr zu lieb und nicht Russe genug usw. Dann hat sie (in ihren Augen) eine Beziehungspause eingelegt mit der Hoffnung mein Cousin würde sich ändern und um sie kämpfen usw.
Mein Cousin dachte aber sie hätte Schluss gemacht.

Das Ende vom Lied war dann, dass er eine nette Frau kennengelernt hat, die ihn so nimmt wie er ist. Und die Ex spukt jetzt Gift und Galle weil er sich in der "Beziehungspause" einfach eine andere gefunden hat xD

Stimmt
Ich war in dem Moment nicht bereit für eine Beziehung. Daher habe ich mich getrennt. Nun bin ich es, da ich an mir gearbeitet habe.

Gefällt mir

19. Juli 2010 um 14:01


Um direkt zu sein: MICH könntest du mal gern haben.

Um deine Frage zu beantworten: Wenn er dich zurück nimmt, dann ist er entweder ein Mann mit grossen Selbstwertproblemen ODER er mag dich WIRKLICH. Im Endeffekt sind dies beides Eigenschaften an einem Mann, die dazu führen, dass du ihm bezüglich seines "Paarungsverhaltens" über den Weg trauen kannst. Sprich: Vergiss deine Zweifel!

1 LikesGefällt mir

19. Juli 2010 um 14:10


Und zwar weil in deinen Augen Männer einzig und allein dafür da sind, dich auf Händen zu tragen. Egal wie du dich ihnen gegenüber verhälst?

Gefällt mir

19. Juli 2010 um 14:14
In Antwort auf benjaminderungs


Um direkt zu sein: MICH könntest du mal gern haben.

Um deine Frage zu beantworten: Wenn er dich zurück nimmt, dann ist er entweder ein Mann mit grossen Selbstwertproblemen ODER er mag dich WIRKLICH. Im Endeffekt sind dies beides Eigenschaften an einem Mann, die dazu führen, dass du ihm bezüglich seines "Paarungsverhaltens" über den Weg trauen kannst. Sprich: Vergiss deine Zweifel!

Stimme dir zu

Ich finde ihr seid beide eh quitt in puncto Verletzungsgrad des anderen. Du hast mit ihm Schluss gemacht, ohne dass er etwas falsch gemacht hätte und obwohl du noch Gefühle hattest und hast ihn damit schwer getroffen. Er hat eine andere im Bett gehabt in dieser Zeit, was wiederum dir wehtut. Hakt es ab und rechnet nicht auf, wer nun wem am meisten weh getan hat. Das führt zu rein gar nichts. Fangt nochmal ganz NEU an und werft euch aus der 'alten' Zeit nichts vor.

Gefällt mir

19. Juli 2010 um 14:22

Ich kenne das auch
ich kenne die situation auch.
mein freund und ich sind echt schon lange zusammen, fast 4 jahre.
ich war im mai eine woche in italien und während der zeit hat er gemerkt, dass er allein ja auch ne menge spaß haben kann und einiges echt entspannter sein kann. das hatte er so zu mir gesagt. ich muss dazu sagen, dass wir davor echt ein bisschen stress hatten und es nicht immer super lief.
naja jedenfalls kam es dazu, dass er sich entschlossen hatte, die beziehung zu beenden-nachdem ihm auch ne menge leute reingequatscht hatten.
so kam es dann, dass er die schwester einer gemeinsamen bekannten auf ner party traf und das sich die beiden irgendwie gut verstanden. das waren seine worte zu mir.
nachdem wir nach 3 wochen kontakt hatten, er hatte sich gemeldet um zu wissen wie es mir so geht und so.
dann kam dann alles raus, er gestand mir, dass die beiden sich getroffen hatten und natürlich auch ein paar sex hatten.
als ich das gehört habe, musste ich echt schlucken. aber ich bin auch froh, dass er mir das gesagt.
er bekam dann echt nen redeflash und erzählte mir, dass er gemerkt hat, während er mit der anderen zusammen, wie sehr er mich vermisst und mich ständig mit ihr verglichen hatte.
ich fühle mich auch komisch, wenn ich darüber nachdenke, was dort gewesen ist und deswegen bin ich teilweise auch unsicher.
aber ich denke auch, dass das mit der zeit besser wird. das wichtigste ist doch, dass man gefühle füreinander hat und das vertrauen da ist bzw. es wieder weiter stabilisiert wird.
das denke ich mir immer wieder. ich meine, wenn ein mann so erhrlich ist und es einem gesteht, obwohl man ja nicht zusammen war und dann auch noch dazu sagt, dass er ständig ein schlechtes gewissen deswegn hatte.
ich werde versuchen das zu vergessen und die schöne zeit mit ihm geniessen.
und das solltest du auch tun, immerhin war er ehrlich zu dir!
oh man, da sist ja echt ein roman geworden-sorry

1 LikesGefällt mir

19. Juli 2010 um 14:43


sie hat mit ihm SCHLUSS gemacht und er soll ihr hinterher dackeln???

Gefällt mir

20. Juli 2010 um 9:15

Hä? ich bin eine frau...
...und wenn jemand single ist, ist er niemandem rechenschaft schuldig mit wem er wann wo ins bett geht...vielleicht sollten das so manche frau einfach mal verstehen (wenn man schon wieder von männer und frauen spricht...wobei ich das nicht für ein männliches phänomen halte...)

1 LikesGefällt mir

20. Juli 2010 um 9:52

Er hat...
... mit einer anderen geschlafen, um über die Threadstellerin hinwegzukommen! Da diese lieber Schluss gemacht hat, um ihre Dinge (Beruf, Wohnung...) allein zu regeln, als ihren Freund miteinzubeziehen.

Ich finde nicht, dass man ihm einen Vorwurf daraus machen kann. Er dachte, es ist AUS und VORBEI. Es war sein gutes Recht, sich nach 'ner Anderen umzuschauen.

An seiner Stelle wäre ich ziemlich skeptisch und würde mir zehnmal überlegen, ob ich wirklich eine Beziehung mit einer Person haben will, bei der ich nicht sicher sein kann, ob sie nicht bei ihrer nächsten Krise wieder Schluss macht, um "die Dinge" zu regeln....

LG

Gefällt mir

20. Juli 2010 um 10:43


naja, vielleicht sind manche wesenszüge von mir doch eher typisch männlich

Gefällt mir

20. Juli 2010 um 14:38

...
Was heißt denn da bitte "immer gleich"?

Wenn seit einem Monat Schluss ist, und der Typ nun mal nicht fürs Kloster gemacht ist, ist es ja wohl das Normalste der Welt, dass er gern mal wieder Sex mit einer Frau hätte - es braucht ja nicht jeder Liebe für sowas...

1 LikesGefällt mir

9. August 2010 um 3:11
In Antwort auf esterya1

...
Was heißt denn da bitte "immer gleich"?

Wenn seit einem Monat Schluss ist, und der Typ nun mal nicht fürs Kloster gemacht ist, ist es ja wohl das Normalste der Welt, dass er gern mal wieder Sex mit einer Frau hätte - es braucht ja nicht jeder Liebe für sowas...

Super
aber wie soll man als frau damit umgehen?

Gefällt mir

9. August 2010 um 3:22

ACH WIRKLICH???!
Bringt mir auch nich viel zu wissen,dass sie so sind-das weiss ich selber nur zu gut!
Wollt nur gern wissen,wieso sie ihren schniedel trotz liebe zu ner andren wo anders reinzustecken haben

Gefällt mir

9. August 2010 um 3:25

:`D
Ja

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen