Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Er hat viele Schulden und verheimlicht das vor mir....

Letzte Nachricht: 30. Juni 2010 um 21:30
K
kisha_11876164
28.06.10 um 16:51

Hey ihr....

grade erst hab ich an anderer Stelle hier drüber berichtet, dass ich jetzt nach langem hin und her mit einem Mann fest zusammen bin.
Leider nur ein kurzes Glück!!!

Es ist folgendes...ich kenne ihn jetzt seit Januar. Alles war gut, hab ihn bei sich besucht (etwas chaotisch, aber so sind männer single-wohnungen eben manchmal) er hat seinen Job, verdient auch gar nicht so übel und scheint sein Leben im Griff zu haben.
Anfang Mai eröffnet er mir dann, dass er auss seiner Wohnung geflogen ist. Zwangsräumung, viele Details verrät er mir nicht, alles ist etwas unschlüssig. Er sagt er habe shcon länger ärger mit der Wohnungsbaugesellschaft gehabt, die behaupten er würde seine Miete nicht zahlen, das täte er aber und weil er wegen seiner Arbeit so gut wie nie zeit für papierkram hat (arbeitet von 8-8 meistens) hat er da auch einige briefe "übersehen"
Naja, wir waren da nicht zusammen, da hab ich mir eben gedacht es geht mich nichts an und ihm auch angeboten, immer wenn ich zeit hab bei mir zu pennen....

Seit einer Woche sind wir nun fest zusammen, er hat sich viel zeit gelassen was ernsteres einzugehen es keimten aber wohl doch langsam gefühle auf.

Jedenfalls wumrt mich diese sache jetzt natürlich. Er hat eine Tasche hier stehen mit ein paar seiner sachen. Er hat sich auch seit Mai nicht darum gekümmert eine neue wohnung zu finden bzw. wenn dann nur sehr halbherzig....
In seiner tasche hab ich jetzt das ganze ausmaß gefunden. Er hat einen Haufen Schulden, bei Versicherungen, Energieversorgern und natürlich die Riesensache mit der Wohnung. Monatelang haben die keine Miete von ihm bekommen. Ein haufen gelber Briefe, teilweise noch ungeöffnet....

Ich glaube er verschließt die Augen vor dem Riesenproblem was er da hat! Ich verstehe es nur nicht. Er verdient genug, er hätte immer alles pünktlich zahlen können, hat er aber nicht!

Ich weiss jetzt nur nicht, was ich tun soll.....biete ich ihm hilfe an oder schmeiss ich ihn direkt raus und beende alles??

Brauche echt mal nen guten Rat!!

Mehr lesen

P
percy_12165767
28.06.10 um 17:04

Manche Menschen
Manche Menschen bekommen Ihr Leben nicht in den Griff. Vielleicht wegen geistiger Defizite oder niemand hat Ihnen den Umgang mit Finanzen beigebracht.

Andere haben Angst vor der Realität oder sehen einfach nur den Riesenberg an Rechnungen, Mahnungen, Zwangsvollstreckung usw. und wissen nicht was sie tun sollen.

Ich habe meiner Schwester beim ersten Mal geholfen:
Mich mit Ihr hingesetzt und die Rechnungen sortiert, dann gemeinsam bei den Gläubigern angerufen und regelmäßige Zahlungen vereinbart.
Laufende Veträge dabei gleich gekündigt, wenn man sie nicht mehr braucht.
Das muss man ein paar Mal über mehrere Wochen verteilt machen, weil immer wieder neue Mahnungen kommen. Alles notieren, damit man weiß wem man wie viel Geld noch schuldet, und was schon bezahlt ist/wird.

Dann muss man denjenigen das nach und nach alleine machen lassen.

Wenn dann nach nem halben Jahr alles wieder von vorne losgeht....renn!


Achja...und gib Ihm KEIN Geld. Nein. Auch nicht leihen. Er muss es selbst schaffen.

Wenns nicht geht--->Privatinsolvenz haben schon andere überlebt.

Wenn er es geistig nicht packt...dafür gibt es Betreuer.

1 -Gefällt mir

K
kisha_11876164
28.06.10 um 17:10
In Antwort auf percy_12165767

Manche Menschen
Manche Menschen bekommen Ihr Leben nicht in den Griff. Vielleicht wegen geistiger Defizite oder niemand hat Ihnen den Umgang mit Finanzen beigebracht.

Andere haben Angst vor der Realität oder sehen einfach nur den Riesenberg an Rechnungen, Mahnungen, Zwangsvollstreckung usw. und wissen nicht was sie tun sollen.

Ich habe meiner Schwester beim ersten Mal geholfen:
Mich mit Ihr hingesetzt und die Rechnungen sortiert, dann gemeinsam bei den Gläubigern angerufen und regelmäßige Zahlungen vereinbart.
Laufende Veträge dabei gleich gekündigt, wenn man sie nicht mehr braucht.
Das muss man ein paar Mal über mehrere Wochen verteilt machen, weil immer wieder neue Mahnungen kommen. Alles notieren, damit man weiß wem man wie viel Geld noch schuldet, und was schon bezahlt ist/wird.

Dann muss man denjenigen das nach und nach alleine machen lassen.

Wenn dann nach nem halben Jahr alles wieder von vorne losgeht....renn!


Achja...und gib Ihm KEIN Geld. Nein. Auch nicht leihen. Er muss es selbst schaffen.

Wenns nicht geht--->Privatinsolvenz haben schon andere überlebt.

Wenn er es geistig nicht packt...dafür gibt es Betreuer.

Wie soll ich ihm das sagen?
Also erstmal, dumm oder so ist er nicht. Er hat mal ne ganze Zeit lang BWL studiert, seinen Job nimmt er auch sehr ernst, nimmt so gut wie nie Urlaub usw.
Er ist auch recht "großzügig" also wenn wir kochen oder ähnliches zahlt er immer mit, beim essen gehen auch oft mal für mich mit usw.

Dieses Verhalten passt einfach so gar nicht! Wie gesagt, er ist ansonsten ein sehr intelligenter Mensch. Seine Familie weiss auch nicht, dass er keine Wohnung mehr hat. Nichtmal seinem Bruder - mit dem er sich super versteht - hat er davon erzählt.
Ich glaube er schämt sich auch! Habe schon öfters mal versucht über diese ganzen sachen zu reden ich merke aber immer, das er recht schnell abblockt bzw. nervös wird wenn er sich nicht mehr plausibel rechtfertigen kann.

Ich werde ihm kein Geld geben, keine Sorge! Meins bleibt meins. Meine Wohnung mein geld!! Das ist ganz klar!! Ich will ihm gern helfen dabei, dass alles zu bewältigen. Wie gesagt, er verdient ja gut. Ein paar telefonate, ein Besuch bei der Bank und man könnte die sache irgendwie regeln denke ich....aber wie vermittel ich ihm das?

Will ihm diese chance ja geben,wenn er dann abblockt oder rumzickt kann ich ihn immer noch auf die straße setzen!!

Gefällt mir

P
percy_12165767
30.06.10 um 8:30
In Antwort auf kisha_11876164

Wie soll ich ihm das sagen?
Also erstmal, dumm oder so ist er nicht. Er hat mal ne ganze Zeit lang BWL studiert, seinen Job nimmt er auch sehr ernst, nimmt so gut wie nie Urlaub usw.
Er ist auch recht "großzügig" also wenn wir kochen oder ähnliches zahlt er immer mit, beim essen gehen auch oft mal für mich mit usw.

Dieses Verhalten passt einfach so gar nicht! Wie gesagt, er ist ansonsten ein sehr intelligenter Mensch. Seine Familie weiss auch nicht, dass er keine Wohnung mehr hat. Nichtmal seinem Bruder - mit dem er sich super versteht - hat er davon erzählt.
Ich glaube er schämt sich auch! Habe schon öfters mal versucht über diese ganzen sachen zu reden ich merke aber immer, das er recht schnell abblockt bzw. nervös wird wenn er sich nicht mehr plausibel rechtfertigen kann.

Ich werde ihm kein Geld geben, keine Sorge! Meins bleibt meins. Meine Wohnung mein geld!! Das ist ganz klar!! Ich will ihm gern helfen dabei, dass alles zu bewältigen. Wie gesagt, er verdient ja gut. Ein paar telefonate, ein Besuch bei der Bank und man könnte die sache irgendwie regeln denke ich....aber wie vermittel ich ihm das?

Will ihm diese chance ja geben,wenn er dann abblockt oder rumzickt kann ich ihn immer noch auf die straße setzen!!

Warum schreibt dir ein Inkassobüro?
Hmm...erzähl Ihm von nem alten Bekannten/Freundin/Familienmitglied das in einer ähnlichen Situation war und wie es gelöst wurde.
Oder such Artikel raus über die vielen Privatinsolvenzen die jedes Jahr stattfinden.
Oder, da er jetzt bei dir wohnt, fang an einen regelmäßigen: "Ich mach meinen Papierkram"-Termin einzuplanen. Einmal die Woche macht Ihr zusammen Papierkram. Begründe es mit gemeinsamen Ausgaben etc.
Vielleicht muss er sich ja bloß mal hinsetzen.

Wenn alles nicht fruchtet, sag Ihm ins Gesicht: "Ich weiß das du Finazn-Probleme hast, aber es ist nichts ungewöhnliches. Lass uns nächste Woche mal ein paar Briefe öffnen, ein paar Telefonate führen und zur Bank gehen. Wenn du nichts machst wird es nur schlimmer und Ich kann damit nicht umgehen, wenn du in eine solche Notlage kommst." oder so...ist schwer ich weiß.

Gefällt mir

Anzeige
N
natan_12647874
30.06.10 um 11:01

Oag
Also super hört sich das gar nicht an.

Hört sich nach einer ordentlichen Verdrängung von massiven Finanzproblemen an. Nichts was man "schnell lösen könnte".

Ab dem Zeitpunkt "ungeöffnete Briefe", wird es ganz sicher dramatisch.

Mach dich darauf gefaßt, dass er eine ordentliche Kreide hat.

Arbeitet er wirklich? Hast du das schon mal überprüft?

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1206096099z
30.06.10 um 11:09

Mmmh...
mir kommt das sehr bekannt vor. Es kann sein, dass es für sowas psychische Hintergründe gibt, ich habe so einen Fall erlebt. Es kann auch einfach sein dass er den Überblick verliert. Konfrontier ihn, biete Hilfe an, aber bei allem: Selbstschutz nicht vergessen!

1 -Gefällt mir

C
careen_12720478
30.06.10 um 15:13

Lieber vor der Hochzeit..
.. als danach ;p
weiß ja nicht genau, aber finde es ist nicht verwunderlich, dass er dir nichts sagt, wenn ihr euch noch nicht lange kennt.
Sollte es aber schon sehr ernst mit euch sein, würd ich mir wirklich Gedanken machen, ob das auch wirklich das einzige aus seiner Vergangenheit ist, was er dir verheimlicht hat!
Naja, solltest du selbst finanziell gut gestellt sein wär ich wirklich vorsichtig...
Stellt sich ja auch immer die Frage, ob jemand, der mit seinem Leben so umgeht, überhaupt fähig ist, für ein gemeinschaftliches Leben mit dir Verantwortung zu übernehmen, wo halt auch noch andere mit drin hängen dann, wie z.B. du und eure Kinder später mal ;S
er sollte unbedingt beweisen, dass es ihm wichtig ist, dich mit seinen finanziellen Dingen nicht zu belasten, indem er sich drum kümmert, dass es sehr bald auf seinem Namen ausgetragen wird!
Und natürlich sollte er beweisen, dass er nicht vorhat, weiter über seine Verhältnisse zu leben!
Alles gute und lass dich nicht ausnutzen pls, das hast du sicher nicht nötig!
bye =)

Gefällt mir

Anzeige
K
kisha_11876164
30.06.10 um 21:30
In Antwort auf percy_12165767

Warum schreibt dir ein Inkassobüro?
Hmm...erzähl Ihm von nem alten Bekannten/Freundin/Familienmitglied das in einer ähnlichen Situation war und wie es gelöst wurde.
Oder such Artikel raus über die vielen Privatinsolvenzen die jedes Jahr stattfinden.
Oder, da er jetzt bei dir wohnt, fang an einen regelmäßigen: "Ich mach meinen Papierkram"-Termin einzuplanen. Einmal die Woche macht Ihr zusammen Papierkram. Begründe es mit gemeinsamen Ausgaben etc.
Vielleicht muss er sich ja bloß mal hinsetzen.

Wenn alles nicht fruchtet, sag Ihm ins Gesicht: "Ich weiß das du Finazn-Probleme hast, aber es ist nichts ungewöhnliches. Lass uns nächste Woche mal ein paar Briefe öffnen, ein paar Telefonate führen und zur Bank gehen. Wenn du nichts machst wird es nur schlimmer und Ich kann damit nicht umgehen, wenn du in eine solche Notlage kommst." oder so...ist schwer ich weiß.

Schon oft drüber gesprochen...
Also wir schauen oft die üblichen Sendungen, Raus aus den Schulden, Mitten im Leben und wie der ganze Schrott so heisst, da gehts ja auch sehr häufig um derartige Probleme und ich läster dann auch immer gut ab über sowas. Meine Meinung dazu kennt er also ganz genau und wenn er dann so redet, klingt das genauso von ihm aus! Sehr verwirrend....

Jedenfalls hab ich ihn jetzt nochmal angesprochen, in erster Linie gehts mir drum, dass er sich endlich ne Bude sucht! Der andere Kram interessiert mich insoweit fürs erste nicht, dass diese Beziehung für mich eh noch so am anfang steht, das gemeinsame zukunftspläne erstmal in weiter, weiter Ferne stehen! Um es krass zu sagen, seine Probleme interessieren mich nicht!
Wenn er meine hilfe möchte, bin ich natürlich sofort zur Stelle und bei der Wohnungssuche helfe ich ihm natürlich auch! Aber ich bin noch viel zu sehr dabei ihn als mensch kennenzulernen als das ich mich jetzt blind in seine Finanzprobleme stürzen möchte!

Ich glaube ihm schon, dass er ehrlich zu mir ist was seine gefühle betrifft. Er hat sich noch nie geld von mir geliehen und letztendlich weiss er auch, dass bei mir kein Reichtum vorhanden ist
Was seinen Job betrifft so hat er diesen definitiv, er hat arbeitskleidung, sein Chef hat schon öfters angerufen und uns sind auch schonmal kollegen entgegengekommen, die ihn gegrüßt haben und zwischen den ganzen briefen waren auch lohnabrechnungen.... ich glaub so viel Lüge trau ich ihm mal einfach nicht zu

Er hat mir vermutlich nichts erzählt, weil es ihm total unangenehm ist....

Ich denke er hat einfach den Überblick verloren, hat schwierigkeiten, sich zu kümmern um derartige dinge. Wenns hart auf hart kommt hats bisher immer irgendwie geklappt hat er mir mal erzählt als sein auto stillgelegt wurde, weil er vergessen hatte die steuer zu zahlen...er ist sofort am nächsten tag zum amt, hat bezahlt und auto war wieder okay! Wie gesagt, er KANN zahlen...er tuts nur einfach nicht!
Schlimm genug eigentlich!

Naja, ich für mich bin einen kleinen schritt wieder zurückgegangen, will mich nicht in diese beziehung blindlinks stürzen. Er soll sich jetzt in den nächsten wochen eine wohnung suchen. Passiert da nichts werde ich ihm ein ultimatum setzen, dass er sich solang nicht melden braucht, bis er das geregelt hat. Wenn ers dann nicht tut hab ich eben pech gehabt, weiss aber auch woran ich bin. Das kann ich schon verknusen

Aber erstmal tausend Dank für eure Ratschläge!

P.S.: Gestern abend war er hier und hat die ganze zeit im www nach wohnungen geschaut und ist heut zur alten wohnung, briefkasten checken....mal sehen wie es weitergeht!

Gefällt mir

Anzeige