Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat sich verliebt

Er hat sich verliebt

14. November 2009 um 17:52

Hallo Leute,
wie der Titel schon sagt, mein Freund hat sich anscheinend in eine Andere verliebt.
Das hat er mir natürlich nicht gesagt, aber nachdem ich eine zeitlang einige Veränderungen an ihm bemerkt habe, habe ich mal in sein Handy geschaut.
Er hat ihr eine gute Nacht gewünscht und gesagt, dass er sie lieb hat.

Hab ihn natürlich darauf angesprochen, er meinte, er sei da total betrunken gewesen und es hätte nix zu bedeuten.
Ein paar Wochen später hab ich dann nochmal in seine Emails geschaut, er schrieb ihr, dass er sich in sie verknallt hat und den Kontakt nicht abbrechen möchte.
Das wirklich Schlimme ist zudem, dass er sich als solo ausgegeben hat, angeblich wohne er alleine und hätte keine Freundin!!! Er hat unsere Beziehung total verleugnet, alles was wir unternommen hatten, hat er ihr berichtet, mit der Veränderung, dass er das alles alleine gemacht hätte oder mit Bekannten...
Sie hat zwar auch Interesse, möchte aber nicht gleich was mit ihm anfangen, er hat sie aber richtig angebaggert und ihr zu verstehen gegeben, dass er es nicht gut findet, wenn sie sich mit anderen Kerlen trifft.....

Ich hatte sofort das Gefühl mich übergeben zu müssen, als ich das gelesen hab, hab ihn auch darauf angesprochen und gesagt, dass die Beziehung für mich beendet ist, weil ich keine Lust auf so nen Mist hab.
Er sagte dann, es täte ihm leid, er fand sie nur interessant und er hatte nie vor mit mir Schluss zu machen.
Er hat mir gesagt, dass er mich nicht verlieren will und mich liebt und all so einen Kram

Ich fühl mich so scheiße und weiß einfach nicht, was ich machen soll.
Das Vertrauen zu ihm ist hin, warum mache ich nicht Schluss, wahrscheinlich weil ich immernoch Hoffnung hab, dass es nochmal was wird.
Scheiße nochmal, was mach ich jetzt bloß?
Ich liebe diesen Typen, aber fühle mich auch nicht mehr sicher bei ihm....

Mehr lesen

14. November 2009 um 18:19

Hallo,
hm doofe Situation.
Ich verstehe Dich sehr gut das Du weiterhin an Deinen Freund glauben möchtest.
Männer die so etwas tun, machen dies allerdings nicht ohne Hintergedanken. Ausreden wie: das war doch nur Spaß, hatte nichts zu bedeuten, treffen wollte ich sie ja nieeee, werden gerne verwendet. Fakt ist aber, er hat anscheinend sehr viel Zeit in diese Sache investiert. Das tut kein Mann einfach nur so zum Spaß.
Er hat wissentlich Eure Beziehung gefährdet, denn auch wenn Mann in einer solchen Situation gerne behauptet, sich darüber gar keine Gedanken gemacht zu haben- mal ehrlich, dass ist Schwachsinn.
Hättest Du die Sache jetzt nicht entdeckt, hätte er sich zu 99,9% iger Sicherheit mit ihr getroffen. -Sofern die Frau das gewünscht hätte.
Jetzt fühlt er sich ertappt und spielt den Reumütigen. -Ist ja auch peinlich von der Freundin bei einer solchen Situation ertrappt zu werden. Also werden Liebesschwüre etc vom Stabel gelassen um wieder Frieden herzustellen.
Das Vertrauen in Eurer Beziehung wird nun weg sein. -und das zu recht.
Du wirst ständig Angst haben das er sich mit anderen Frauen trifft, andere begehrt.
Das ist übel und hast Du sicherlich nicht verdient.
Lass Dich nicht einfach wieder um den Finger wickeln, damit würdest Du Deinem Freund nur signalisieren, dass er immer wieder solche Dinge machen kann, ohne wirklich dafür belangt zu werden.

Gefällt mir

15. November 2009 um 0:51

Das wahre Problem...
...ist, dass er nicht dazu steht.
Wie unglaublich dumm er doch reagiert. Unfassbar.

Sein Abwiegeln bewirkt, dass ihr beide das nicht aufarbeiten könnt. "Er fand sie nur interessant", was für ein schei.. Schwachsinn!
Ihr schreibt er, er habe sich "verknallt" und es gefalle ihm nicht, dass sie sich mit anderen Männern treffe. Das ist wesentlich mehr als Interesse, selbst ihm (trotz Blödheit) müsste die Diskrepanz der Wertigkeit wohl auffallen.

Wenn ihr miteinander reden könntet über das, was ihm in eurer Beziehung fehlt, dann hättet ihr einen Startpunkt an eurer Beziehung zu arbeiten, Erwartungen abzugleichen, alte Zöpfe abzuschneiden.
Das verhindert er. Es hat einen Grund, dass er sich "verknallt" hat. Die Frau hat etwas für ihn - und das ohne, dass er sie bislang getroffen hat. Ihr solltet darüber sprechen können, was dieses "etwas" ist, sonst kannst du das alles gar nicht richtig einschätzen und verarbeiten. Ohne Verarbeitung wird diese Sache immer eine offene Wunde bleiben und es kann kein Vertrauen mehr zu ihm hergestellt werden.

Unter der Voraussetzung, du willst eure Beziehung eventuell retten und dich nicht sofort trennen:
Du hast die Kontaktdaten dieser Frau. Setze dich mit ihr doch in Verbindung. Vielleicht findest du über sie heraus, was ihn wohl so fasziniert hat.
Und mache ihm klar, dass du ihm das mit dem "er liebe dich und wolle dich nicht verlieren" nicht abnimmst, so wie er sich dieser Frau gegenüber offenbart hat. Frage ihn, was ihn so an ihr fasziniert und verlange von ihm Offenheit. Durchaus auch mit dem Hinweis, dass er, wenn er dich wirklich nicht verlieren will, aktiv und kooperativ mithelfen muss, damit du das überwinden kannst. Nicht abwiegeln und kleinreden lassen.

Gefällt mir

15. November 2009 um 17:12
In Antwort auf janedoe1970

Das wahre Problem...
...ist, dass er nicht dazu steht.
Wie unglaublich dumm er doch reagiert. Unfassbar.

Sein Abwiegeln bewirkt, dass ihr beide das nicht aufarbeiten könnt. "Er fand sie nur interessant", was für ein schei.. Schwachsinn!
Ihr schreibt er, er habe sich "verknallt" und es gefalle ihm nicht, dass sie sich mit anderen Männern treffe. Das ist wesentlich mehr als Interesse, selbst ihm (trotz Blödheit) müsste die Diskrepanz der Wertigkeit wohl auffallen.

Wenn ihr miteinander reden könntet über das, was ihm in eurer Beziehung fehlt, dann hättet ihr einen Startpunkt an eurer Beziehung zu arbeiten, Erwartungen abzugleichen, alte Zöpfe abzuschneiden.
Das verhindert er. Es hat einen Grund, dass er sich "verknallt" hat. Die Frau hat etwas für ihn - und das ohne, dass er sie bislang getroffen hat. Ihr solltet darüber sprechen können, was dieses "etwas" ist, sonst kannst du das alles gar nicht richtig einschätzen und verarbeiten. Ohne Verarbeitung wird diese Sache immer eine offene Wunde bleiben und es kann kein Vertrauen mehr zu ihm hergestellt werden.

Unter der Voraussetzung, du willst eure Beziehung eventuell retten und dich nicht sofort trennen:
Du hast die Kontaktdaten dieser Frau. Setze dich mit ihr doch in Verbindung. Vielleicht findest du über sie heraus, was ihn wohl so fasziniert hat.
Und mache ihm klar, dass du ihm das mit dem "er liebe dich und wolle dich nicht verlieren" nicht abnimmst, so wie er sich dieser Frau gegenüber offenbart hat. Frage ihn, was ihn so an ihr fasziniert und verlange von ihm Offenheit. Durchaus auch mit dem Hinweis, dass er, wenn er dich wirklich nicht verlieren will, aktiv und kooperativ mithelfen muss, damit du das überwinden kannst. Nicht abwiegeln und kleinreden lassen.

Vielen lieben Dank für eure Antworten
Das schlimme ist ja auch, sie sehen sich fast jeden Tag, da sie zusammen arbeiten!!!
Das heißt, sie treffen sich ja irgendwie schon jeden Tag und ich kann gar nicht wissen, was da noch so abläuft... Es gibt wohl auch schon Gerüchte dort!

Ich will die 3 Jahre jetzt auch nicht einfach wegschmeißen, aber ich hab das Gefühl, dass ich die einzige bin, die noch für die Beziehung kämpft, er macht es sich leicht und sagt, dass da nix mehr läuft, streitet aber auch nicht ab, dass er noch was für sie empfindet, was er jedoch herunterredet.

Er will auch nicht mehr drüber reden, bzw. tut immer ein bisschen angenervt, wenn ich das Thema anspreche.

Habe schon überlegt sie anzuschreiben, schon deshalb, weil er sie ja auch die ganze Zeit belügt, allerdings kommt mir das auch ein bisschen kindisch vor, ich meine, das wirkt wie die Rache der betrogenen Freundin...

Gefällt mir

19. November 2009 um 16:34

Klassiker!
Ähnlich war es bei mir! Mein Ex (5 Jahre Beziehung) betrog mich 1,5 Jahre- beide sahen sich zwar nur alle paar Monate, aber der Kontakt verlief regelmäßig. Unsere gemeinsamen Erlebnisse wurden ihr auch immer anders kommuniziert- mich gab es eigentlich nicht. Er war meine große Liebe und für mich brach eine Welt zusammen. Als es raus kam, entschied er sich sofort für mich. Das Ganze ist schon ein Jahr her. Monate späte realisiert ich erst alles- im März diesen Jahres trennten wir uns dann. Heute verstehen wir uns freundschaftlich sehr gut. Ich habe ihm verziehen, auch meine eigenen Fehler entdeckt und sein Problem erkannt. Dennoch hat es nichts daran geändert, dass er mich als Mann einfach abturnt. Er reizt mich nicht mehr.
Du wirst sehen, was die Zeit bringt- vielleicht kommt es bei dir, wie bei mir und du hast selbst irgendwann gar kein Interesse mehr an deinem Freund. Vielleicht rafft ihr euch auch zusammen- auch das gibt es und es kann funktionieren. Es muss jeder für sich selbst entscheiden- lasse dir da von niemanden rein reden. Dein Leben- dein Herz- deine Zeit!

Gefällt mir

20. November 2009 um 17:07
In Antwort auf annabelina

Klassiker!
Ähnlich war es bei mir! Mein Ex (5 Jahre Beziehung) betrog mich 1,5 Jahre- beide sahen sich zwar nur alle paar Monate, aber der Kontakt verlief regelmäßig. Unsere gemeinsamen Erlebnisse wurden ihr auch immer anders kommuniziert- mich gab es eigentlich nicht. Er war meine große Liebe und für mich brach eine Welt zusammen. Als es raus kam, entschied er sich sofort für mich. Das Ganze ist schon ein Jahr her. Monate späte realisiert ich erst alles- im März diesen Jahres trennten wir uns dann. Heute verstehen wir uns freundschaftlich sehr gut. Ich habe ihm verziehen, auch meine eigenen Fehler entdeckt und sein Problem erkannt. Dennoch hat es nichts daran geändert, dass er mich als Mann einfach abturnt. Er reizt mich nicht mehr.
Du wirst sehen, was die Zeit bringt- vielleicht kommt es bei dir, wie bei mir und du hast selbst irgendwann gar kein Interesse mehr an deinem Freund. Vielleicht rafft ihr euch auch zusammen- auch das gibt es und es kann funktionieren. Es muss jeder für sich selbst entscheiden- lasse dir da von niemanden rein reden. Dein Leben- dein Herz- deine Zeit!

Hallo Annabelina
wie hattest du es denn rausbekommen?
Konntest du ihm denn glauben, dass er sich wirklich für dich entschieden hatte?
Hast du die Andere mal getroffen?

Ich hab leider auch irgendwie den Respekt vor meinem Freund verloren, so wie er sich an das Mädel rangemacht hat, wir sind zwar noch zusammen, aber meine Gefühle haben sich auch schon stark verändert, da ich es nicht verstehen kann, weshalb man seine Beziehung so dermaßen verleugnen kann.
Er sieht das immer noch nicht als Problem, laut seiner Aussage läuft da ja auch nix, weshalb ich mir auch keine Sorgen machen brauch... na danke für diese Aussage...

LG

Gefällt mir

20. November 2009 um 18:04
In Antwort auf melarot

Hallo Annabelina
wie hattest du es denn rausbekommen?
Konntest du ihm denn glauben, dass er sich wirklich für dich entschieden hatte?
Hast du die Andere mal getroffen?

Ich hab leider auch irgendwie den Respekt vor meinem Freund verloren, so wie er sich an das Mädel rangemacht hat, wir sind zwar noch zusammen, aber meine Gefühle haben sich auch schon stark verändert, da ich es nicht verstehen kann, weshalb man seine Beziehung so dermaßen verleugnen kann.
Er sieht das immer noch nicht als Problem, laut seiner Aussage läuft da ja auch nix, weshalb ich mir auch keine Sorgen machen brauch... na danke für diese Aussage...

LG

Liene Melarot...
ich habe es von der Geliebten erfahren- Zufall. Er hatte sich bereits von ihr getrennt- sie kam damit nicht klar. Sie wusste nicht, weshalb- denn laut seiner Aussage gab es mich nicht mehr in seinem Leben... Ja, ich wusste, dass er sich für mich entschieden hatte- ich wusste es sofort. Ich habe es gespürt. Er hat lange gekämpft. Es änderte aber nichts an meinen Gefühlen. Die waren irgendwann weg. Irgendwie hat mir dieses Erlebnis auch gut getan. Ich habe mich selbst mit anderen Augen betrachtet. Ich sehe eine Beziehung heute ganz anders- wir achten alle viel zu wenig darauf und pflegen sie zu wenig. Ich habe auch gelernt, dass unsere Welt sich verändert hat- unglaubliche viele Menschen gehen fremd, immer aus den unterschiedlichsten Gründen. Auch der nächste Mann in meinem Leben, könnte mich wieder betrügen- wir sind nicht davor gewappnet. Es ist unsere Zeit- wir können alle nur an uns arbeiten und versuchen, das Beste daraus zu machen. Die Zeiten genießen, die schön sind.
Ja, ich habe die Andere kennen gelernt- sie wollte mich sofort sehen- aber das wollte ich nicht. Wozu?! Erst Monate nach unserer Trennung traf ich sie. Wir versprachen uns vorab, nicht über das Erlebte zu sprechen- was wir auch nicht taten. Sie ist toll. Ich mochte sie sofort. Unter anderen Umständen, wären wir wahrscheinlich Freunde geworden...
Ich kann dir nur den Rat geben, selbst zu entscheiden. Viele werden dir Ratschläge geben- für oder gegen deine Beziehung sprechen. Es wird dir nicht helfen. Denn niemand hier kennt dich, deinen Freund oder gar eure Beziehung wirklich. Alle haben verschiedene Ansichten und Meinungen. Du selbst kannst nur entscheiden. Niemand kann dir dabei helfen. Im Gegenteil- es verwirrt dich eher, die andere Meinungen anzuhören. Jemand in diesem Forum schrieb mal: "Wenn es weh tut, ist es keine Liebe mehr". Ein toller Satz, dem ich zustimmen kann. Ist der Schmerz größer als die Liebe, das Gute Gefühl, dann kann es nicht richtig sein. Wir leben alle nur ein Mal!!! Tue das, was dein Herz sagt- und nicht, was andere meinen!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen