Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat sich umentschieden.......

Er hat sich umentschieden.......

12. Dezember 2009 um 12:28

Hallo zusammen,

hatte ca. 6 Monate eine Affäre mit einem Arbeitskollegen.

Ich arbeite seit ca. 10 Jahren mit ihm im gleichen Betrieb und fand ihn schon immer toll. Er mich anscheinend nicht, denn vor ca. 6 Jahren verliebte er sich in eine andere Arbeitskollegin, die er auch kurze Zeit später heiratete. Damit war dieses Kapitel für mich beendet.

Im Mai letzten Jahres bekam ich plötzlich immer wieder SMS von ihm, die ich anfangs überhaupt nicht beachtete und bewertete. Nachdem er sich beschwerte, ich solle doch mal auf seine Nachrichten antworten, tat ich das. Dann nahm alles seinen Lauf. Wir trafen uns heimlich, redeten viel und verliebten uns im Laufe der nächsten Wochen. Es war eine wunderschöne Zeit für uns beide. Doch da war noch was: seine Frau, unsere Arbeitskollegin.
Da er und sie jeden Tag miteinander ins Büro kommen und gehen, Pausen miteinander verbringen, und er auch sonst wohl ziemlich im goldenen Käfig zu sitzen scheint, wurden unsere Treffen immer schwieriger und kürzer. Das wiederrum fing an, mir sehr wehzutun., denn ich hatte das Gefühl, es drehe sich bei ihm alles nur noch darum, dass es seine Frau nicht erfährt. Nach unseren letzten gemeinsamen Stunden Ende Oktober, sagte ich ihm unter Tränen, dass ich das so nicht mehr weitermachen kann, und dass er sich entscheiden müsse. Sie oder ich! Die darauffolgenden Wochen ging es ihm dann sehr schlecht, er war ziemlich hin- und hergerissen. Mir gings ganz gut, und ich war, trotz dass ich überhaupt nicht wusste, wie seine Entscheidung ausfiel und welchen Verlauf das alles nimmt, guten Mutes.
Ende Oktober hatte er dann seinen 50. Geburtstag, der ihm auch sehr zu schaffen machte. Auch da hatte ich das Gefühl, trotz seines Doppellebens, seine Nr. 1 zu sein. Aber kurz danach fingen seine Worte und Gefühle an, sich zu ändern. Er stellte alles mit mir in Frage. Plötzlich redete er nur noch von Verantwortung seiner Familíe gegenüber uns Egoismus. Er könne sich nicht vorstellen, sich ein drittes Mal scheiden zu lassen, und wie sehe es bei uns nach 5 Jahren Beziehung aus, kurzum er konnte mir 100 rationale Punkte aufzählen, die gegen uns und für sein jetziges Leben sprachen. Lieben allergins tue er mich. Vor ca. 2 Wochen traf er dann seine entgültige Entscheidung gegen die Liebe.

Es traf mich sehr hart, da ich sehr viele Gefühle entwickelt habe und mich nach vielen großen Enttäuschungen endlich mal wieder verliebt habe und ich ihn ja schon immer heimlich vereehrte.

Seither ist es Horror für mich in die Arbeit zu gehen. Ich treffe nicht nur ihn, sondern auch seine Frau, die von alldem wohl nichts zu wissen scheint. Ich versuche seit Wochen, mich zu verstellen, und mache gute Mine zu bösem Spiel, doch so langsam fängt meine Fassade an zu bröckeln. Ich bin relativ mies gelaunt, schnell reizbar und den Tränen sehr nahe. Kann jedoch keinem erzählen, warum das so ist.

Meine Devise war immer: fang nie was mit einem Arbeitskollegen kann. Leider kommts doch manchmal anders als man denkt, und gegen Gefühle kann man leider wenig machen....

Ist jemandem von euch schon mal ähnliches passiert und kann mir ein paar Tipps geben, wie's für mich weitergehen kann ???


Jessie1973

Mehr lesen

12. Dezember 2009 um 20:40

Kopf hoch
.. du schaffst das!!

Mach weiter dein Gute-Miene-Spiel, was anderes bleibt dir leider nicht übrig.

Die Alternative wäre zukündigen und ein neues Leben anzufangen --- DEIN LEBEN !!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen