Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat sich getrennt, gibt es ein Zurück?

Er hat sich getrennt, gibt es ein Zurück?

11. Juli um 12:50

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Letzten Mittwoch hat mir mein Freund nach drei Jahren erklärt, dass seine Gefühle nicht mehr für ein ganzes Leben oder eine Beziehung reichen würden. Er möchte sich voll und ganz auf seine Firma konzentrieren, ohne alles andere was rundherum war und meinte, dass im Ganzen alles nicht stimmt. Wir hatten in einigen Punkten verdchiedene Ansichten. Er hat ein Haus in einem Dorf, das absolut nicht meins ist. Deshalb ist er auch schon nach einem halben Jahr bei mir eingezogen und wir haben die Wohnung gemeinsam renoviert. Dabei gab es natürlich auch mal Meinungsverschiedenheiten und ich kritisierte seine Arbeit öfters, da er oft nicht besonders ordentlich gearbeitet hat. Leider verträgt er Kritik nicht besonders gut.
Das Thema Freundeskreis war auch schwierig. Meine Freunde wurden gemeinsame Freunde, Sei ne nicht und dementsprechend machte er eigentlich nichts mehr mit ihnen und wenn dann meistens ohne mich. Darüber war er nicht froh. Vor ein paar Wochen wollte er noch, dass wir sowas öfters gemeinsam machen. Beim Thema Kinder bin ich mir auch nicht sicher was er wollte. Er war immer sehr Happy mit seinem Patenkind, meinte aber er hätte sich keine Gedanken gemacht, ob er auch welche möchte. Ich wollte keine, das wusste er. Inzwischen bin ich mir da allerdings nicht mehr so sicher.
Ich bemerkte schon vor Monaten, dass er sich mir gegenüber verändert hat, auf nachfragen meinte er immer, dass er mich liebt und ich mir keine Gedanken machen müsste. Er arbeitete immer länger, wir hatten immer weniger Zeit zu zweit und ich begann ihn damit zu nerven, dass ich mir ein paar gemeinsame Tage wünsche. Er hielt mich immer hin wegen Terminen in der Firma und erklärte mir dann bei einem Streit, dass er gar nicht wegfahren möchte. Die darauffolgenden Nacht kam er nicht heim und meinte am nächsten Morgen er hätte darüber nachgedacht wie es in Zukunft mit uns und unseren Firmen weitergehen soll. Ich hatte Angst, dass er Schluss machen würde, aber er meinte, dass er mich liebt und ein paar Dinge ändern will. Am Mittwoch hat er mir dann mir das mit den Gefühlen dann erzählt, nachdem ich mehrmals nachgefragt habe. Ich habe ihm dann gesagt, dass die Beziehung in dem Fall ja keinen Sinn mehr macht. Am gleichen Tag ist er abends ausgezogen. Er hat mir erzählt, dass er mir die ganze Zeit nur noch vorgespielt hat, dass alles gut wäre. Heute hat er noch Sachen abgeholt, die ich ihm in die Garage stellen musste. Sehen will er mich scheinbar nicht mehr, obwohl ich ihm ja nichts getan habe. Was soll ich machen? Ich liebe ihn immer noch

Mehr lesen

11. Juli um 13:07
In Antwort auf anna10407

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Letzten Mittwoch hat mir mein Freund nach drei Jahren erklärt, dass seine Gefühle nicht mehr für ein ganzes Leben oder eine Beziehung reichen würden. Er möchte sich voll und ganz auf seine Firma konzentrieren, ohne alles andere was rundherum war und meinte, dass im Ganzen alles nicht stimmt.  Wir hatten in einigen Punkten verdchiedene Ansichten. Er hat ein Haus in einem Dorf, das absolut nicht meins ist. Deshalb ist er auch schon nach einem halben Jahr bei mir eingezogen und wir haben die Wohnung gemeinsam renoviert. Dabei gab es natürlich auch mal Meinungsverschiedenheiten und ich kritisierte seine Arbeit öfters, da er oft nicht besonders ordentlich gearbeitet hat. Leider verträgt er Kritik nicht besonders gut.
Das Thema Freundeskreis war auch schwierig. Meine Freunde wurden gemeinsame Freunde, Sei ne nicht und dementsprechend machte er eigentlich nichts mehr mit ihnen und wenn dann meistens ohne mich. Darüber war er nicht froh. Vor ein paar Wochen wollte er noch, dass wir sowas öfters gemeinsam machen.  Beim Thema Kinder bin ich mir auch nicht sicher was er wollte. Er war immer sehr Happy mit seinem Patenkind, meinte aber er hätte sich keine Gedanken gemacht, ob er auch welche möchte. Ich wollte keine, das wusste er. Inzwischen bin ich mir da allerdings nicht mehr so sicher. 
Ich bemerkte schon vor Monaten, dass er sich mir gegenüber verändert hat, auf nachfragen meinte er immer, dass er mich liebt und ich mir keine Gedanken machen müsste. Er arbeitete immer länger, wir hatten immer weniger Zeit zu zweit und ich begann ihn damit zu nerven, dass ich mir ein paar gemeinsame Tage wünsche. Er hielt mich immer hin wegen Terminen in der Firma und erklärte mir dann bei einem Streit, dass er gar nicht wegfahren möchte. Die darauffolgenden Nacht kam er nicht heim und meinte am nächsten Morgen er hätte darüber nachgedacht wie es in Zukunft mit uns und unseren Firmen weitergehen soll. Ich hatte Angst, dass er Schluss machen würde, aber er meinte, dass er mich liebt und ein paar Dinge ändern will. Am Mittwoch hat er mir dann mir das mit den Gefühlen dann erzählt, nachdem ich mehrmals nachgefragt habe. Ich habe ihm dann gesagt, dass die Beziehung in dem Fall ja keinen Sinn mehr macht. Am gleichen Tag ist er abends ausgezogen. Er hat mir erzählt, dass er mir die ganze Zeit nur noch vorgespielt hat, dass alles gut wäre. Heute hat er noch Sachen abgeholt, die ich ihm in die Garage stellen musste. Sehen will er mich scheinbar nicht mehr, obwohl ich ihm ja nichts getan habe. Was soll ich machen?  Ich liebe ihn immer noch 

"Ich bemerkte schon vor Monaten, dass er sich mir gegenüber verändert hat, auf nachfragen meinte er immer, dass er mich liebt und ich mir keine Gedanken machen müsste"

So ein feiger Sack.

Was Du mit jemandem machen sollst, der nicht über die Beziehung reden kann und Dich anlügt?
Nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 13:13
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ich bemerkte schon vor Monaten, dass er sich mir gegenüber verändert hat, auf nachfragen meinte er immer, dass er mich liebt und ich mir keine Gedanken machen müsste"

So ein feiger Sack.

Was Du mit jemandem machen sollst, der nicht über die Beziehung reden kann und Dich anlügt?
Nichts...

Er hatte viel Stress bei der Arbeit und meinte es käme daher. Ich weiß auch, dass er wirklich viel um die Ohren hatte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 13:17
In Antwort auf anna10407

Er hatte viel Stress bei der Arbeit und meinte es käme daher. Ich weiß auch, dass er wirklich viel um die Ohren hatte 

Aber ist das ein Grund zum Lügen und beschwichtigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 13:28
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Aber ist das ein Grund zum Lügen und beschwichtigen?

Nein, auf keinen Fall. 
Ich denke nur, dass er im Ganzen unglücklich war, weil er sehr viel für mich gemacht und aufgegeben hat und ich seine Vorstellung nicht geteilt habe, wie zb das Dorfleben. Ich habe ihm zwar öfters gesagt, dass wir über alles reden und eine Lösung finden können, aber vielleicht war er schon so unglücklich über alles, dass seine Gefühle dafür nicht mehr gereicht haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 13:35
In Antwort auf anna10407

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Letzten Mittwoch hat mir mein Freund nach drei Jahren erklärt, dass seine Gefühle nicht mehr für ein ganzes Leben oder eine Beziehung reichen würden. Er möchte sich voll und ganz auf seine Firma konzentrieren, ohne alles andere was rundherum war und meinte, dass im Ganzen alles nicht stimmt.  Wir hatten in einigen Punkten verdchiedene Ansichten. Er hat ein Haus in einem Dorf, das absolut nicht meins ist. Deshalb ist er auch schon nach einem halben Jahr bei mir eingezogen und wir haben die Wohnung gemeinsam renoviert. Dabei gab es natürlich auch mal Meinungsverschiedenheiten und ich kritisierte seine Arbeit öfters, da er oft nicht besonders ordentlich gearbeitet hat. Leider verträgt er Kritik nicht besonders gut.
Das Thema Freundeskreis war auch schwierig. Meine Freunde wurden gemeinsame Freunde, Sei ne nicht und dementsprechend machte er eigentlich nichts mehr mit ihnen und wenn dann meistens ohne mich. Darüber war er nicht froh. Vor ein paar Wochen wollte er noch, dass wir sowas öfters gemeinsam machen.  Beim Thema Kinder bin ich mir auch nicht sicher was er wollte. Er war immer sehr Happy mit seinem Patenkind, meinte aber er hätte sich keine Gedanken gemacht, ob er auch welche möchte. Ich wollte keine, das wusste er. Inzwischen bin ich mir da allerdings nicht mehr so sicher. 
Ich bemerkte schon vor Monaten, dass er sich mir gegenüber verändert hat, auf nachfragen meinte er immer, dass er mich liebt und ich mir keine Gedanken machen müsste. Er arbeitete immer länger, wir hatten immer weniger Zeit zu zweit und ich begann ihn damit zu nerven, dass ich mir ein paar gemeinsame Tage wünsche. Er hielt mich immer hin wegen Terminen in der Firma und erklärte mir dann bei einem Streit, dass er gar nicht wegfahren möchte. Die darauffolgenden Nacht kam er nicht heim und meinte am nächsten Morgen er hätte darüber nachgedacht wie es in Zukunft mit uns und unseren Firmen weitergehen soll. Ich hatte Angst, dass er Schluss machen würde, aber er meinte, dass er mich liebt und ein paar Dinge ändern will. Am Mittwoch hat er mir dann mir das mit den Gefühlen dann erzählt, nachdem ich mehrmals nachgefragt habe. Ich habe ihm dann gesagt, dass die Beziehung in dem Fall ja keinen Sinn mehr macht. Am gleichen Tag ist er abends ausgezogen. Er hat mir erzählt, dass er mir die ganze Zeit nur noch vorgespielt hat, dass alles gut wäre. Heute hat er noch Sachen abgeholt, die ich ihm in die Garage stellen musste. Sehen will er mich scheinbar nicht mehr, obwohl ich ihm ja nichts getan habe. Was soll ich machen?  Ich liebe ihn immer noch 

wieso wurden seine freunde nicht deine?

er wollte dass ihr sowas gemeinsam macht... wieso habt ihr nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 13:43
In Antwort auf sxren_18247537

wieso wurden seine freunde nicht deine?

er wollte dass ihr sowas gemeinsam macht... wieso habt ihr nicht?

Weil die Dorffeste nicht meins waren. Ich könnte bei den Gesprächen oft nicht mitreden, wenn es um Leute ging, die ich nicht gekannt habe oder um irgendwelche Traktoren oder ähnliches. Ich weiß, dass das für ihn sehr blöd war und ich bereue es so sehr. Aber wenn ich ihm das jetzt sage, nützt es wahrscheinlich nichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 14:15
In Antwort auf anna10407

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Letzten Mittwoch hat mir mein Freund nach drei Jahren erklärt, dass seine Gefühle nicht mehr für ein ganzes Leben oder eine Beziehung reichen würden. Er möchte sich voll und ganz auf seine Firma konzentrieren, ohne alles andere was rundherum war und meinte, dass im Ganzen alles nicht stimmt.  Wir hatten in einigen Punkten verdchiedene Ansichten. Er hat ein Haus in einem Dorf, das absolut nicht meins ist. Deshalb ist er auch schon nach einem halben Jahr bei mir eingezogen und wir haben die Wohnung gemeinsam renoviert. Dabei gab es natürlich auch mal Meinungsverschiedenheiten und ich kritisierte seine Arbeit öfters, da er oft nicht besonders ordentlich gearbeitet hat. Leider verträgt er Kritik nicht besonders gut.
Das Thema Freundeskreis war auch schwierig. Meine Freunde wurden gemeinsame Freunde, Sei ne nicht und dementsprechend machte er eigentlich nichts mehr mit ihnen und wenn dann meistens ohne mich. Darüber war er nicht froh. Vor ein paar Wochen wollte er noch, dass wir sowas öfters gemeinsam machen.  Beim Thema Kinder bin ich mir auch nicht sicher was er wollte. Er war immer sehr Happy mit seinem Patenkind, meinte aber er hätte sich keine Gedanken gemacht, ob er auch welche möchte. Ich wollte keine, das wusste er. Inzwischen bin ich mir da allerdings nicht mehr so sicher. 
Ich bemerkte schon vor Monaten, dass er sich mir gegenüber verändert hat, auf nachfragen meinte er immer, dass er mich liebt und ich mir keine Gedanken machen müsste. Er arbeitete immer länger, wir hatten immer weniger Zeit zu zweit und ich begann ihn damit zu nerven, dass ich mir ein paar gemeinsame Tage wünsche. Er hielt mich immer hin wegen Terminen in der Firma und erklärte mir dann bei einem Streit, dass er gar nicht wegfahren möchte. Die darauffolgenden Nacht kam er nicht heim und meinte am nächsten Morgen er hätte darüber nachgedacht wie es in Zukunft mit uns und unseren Firmen weitergehen soll. Ich hatte Angst, dass er Schluss machen würde, aber er meinte, dass er mich liebt und ein paar Dinge ändern will. Am Mittwoch hat er mir dann mir das mit den Gefühlen dann erzählt, nachdem ich mehrmals nachgefragt habe. Ich habe ihm dann gesagt, dass die Beziehung in dem Fall ja keinen Sinn mehr macht. Am gleichen Tag ist er abends ausgezogen. Er hat mir erzählt, dass er mir die ganze Zeit nur noch vorgespielt hat, dass alles gut wäre. Heute hat er noch Sachen abgeholt, die ich ihm in die Garage stellen musste. Sehen will er mich scheinbar nicht mehr, obwohl ich ihm ja nichts getan habe. Was soll ich machen?  Ich liebe ihn immer noch 

"Was soll ich machen?"

ihn vergessen! ihr passt einfach nicht zusammen!

du hast dich ja wohl auch nicht groß bemüht, dich auch mal auf sein leben einzulassen, oder!?
- sein haus und sein dorf gehen dir am arsch vorbei...
- seine freude ebenso...
- seine renovierungsarbeiten in deiner wohnung waren dir nicht gut genug...
- und beim thema "kinder" war bislang anscheinend klar, dass du eh keine willst - also warum sollte er sich da gedanken machen?

da kann man schon mal ins grübeln kommen, was das eigentlich alles soll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 14:32
In Antwort auf batweazel

"Was soll ich machen?"

ihn vergessen! ihr passt einfach nicht zusammen!

du hast dich ja wohl auch nicht groß bemüht, dich auch mal auf sein leben einzulassen, oder!?
- sein haus und sein dorf gehen dir am arsch vorbei...
- seine freude ebenso...
- seine renovierungsarbeiten in deiner wohnung waren dir nicht gut genug...
- und beim thema "kinder" war bislang anscheinend klar, dass du eh keine willst - also warum sollte er sich da gedanken machen?

da kann man schon mal ins grübeln kommen, was das eigentlich alles soll!

Ich weiß, dass mein Verhalten falsch war und ich sehr viele Fehler gemacht habe. Wir hatten trotz all dem sehr viele Gemeinsamkeiten und ich würde meine Fehler gerne wieder gut machen. Am liebsten würde ich mit ihm darüber reden, aber ich habe Angst, dass ich ihn damit nur noch weiter von mir wegstoße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 15:08

Er meinte letzte Woche, dass er auf jeden Fall eine räumliche Trennung möchte um den Kopf frei zu bekommen und dass wir in der Zeit weiterhin schreiben, telefonieren und uns treffen könnten. Ich habe ihm darauf gesagt, dass das ja nichts bringen würde, wenn seine Gefühle nicht mehr reichen und er meinte, dass er das in ein paar Wochen ja sehen würde. Ich würde unheimlich gerne mit ihm reden, bin mir aber unsicher ob das nicht nach hinten losgeht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 17:22
In Antwort auf anna10407

Weil die Dorffeste nicht meins waren. Ich könnte bei den Gesprächen oft nicht mitreden, wenn es um Leute ging, die ich nicht gekannt habe oder um irgendwelche Traktoren oder ähnliches. Ich weiß, dass das für ihn sehr blöd war und ich bereue es so sehr. Aber wenn ich ihm das jetzt sage, nützt es wahrscheinlich nichts

Also wolltest du dich nicht eingliedern

da verstehe ich seinen Unmut

wäre mir auch zu blöd mich immer zwischen Freunden oder Freundin entscheiden zu müssen.... und wenn meine Freundin nicht mit meinen Freunden anfangen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 17:23
In Antwort auf batweazel

"Was soll ich machen?"

ihn vergessen! ihr passt einfach nicht zusammen!

du hast dich ja wohl auch nicht groß bemüht, dich auch mal auf sein leben einzulassen, oder!?
- sein haus und sein dorf gehen dir am arsch vorbei...
- seine freude ebenso...
- seine renovierungsarbeiten in deiner wohnung waren dir nicht gut genug...
- und beim thema "kinder" war bislang anscheinend klar, dass du eh keine willst - also warum sollte er sich da gedanken machen?

da kann man schon mal ins grübeln kommen, was das eigentlich alles soll!

so siehts aus.  Eigentlich ging es nur um Ihre Bedürfnisse... seine war nicht so wichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 18:54
In Antwort auf sxren_18247537

so siehts aus.  Eigentlich ging es nur um Ihre Bedürfnisse... seine war nicht so wichtig

Das stimmt so auch nicht. Ich habe sonst immer alles für ihn getan und selbst auch einige Freunde aufgegeben, von denen er nicht so begeistert war. 
In ein paar Tagen treffen wir uns nochmal und ich hoffe, dass ich ihm sagen kann, dass ich das alles so nicht wollte. Ich bin eigentlich immer ein lockerer Mensch, aber es war alles so festgefahren, dass ich mich dann irgendwann so blöd verhalten habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen