Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat sich getrennt, einfach so....!

Er hat sich getrennt, einfach so....!

27. Januar 2013 um 11:48

Abschließen können
Also bei mir wird es dauern, bis ich das verarbeitet habe, das ist fakt.Ich bewundere diejenige, die meinen, ich solle doch einfach mit ihm abschließen, ich kann es echt nicht auf Knopfdruck. Heute geht es mir schon wesentlich besser als die anderen Tage, das ist für mich schon ein Erfolg.

Mir tut es gut hier zu lesen und zu schreiben. Ich lasse auch jedem hier seine Meinung, ist absolut ok, nur habe ich eben auch meine Meinung.

"Die SMS im betupperten Kopf bleibt da hoffentlich ne Ausnahme " <------ Das hoffe ich doch auch ganz stark! Die Nacht wurde extra aufgepasst, dass das nicht nochmal passiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

27. Januar 2013 um 11:53

Von meiner Seite aus
möchte ich auch nicht mit ihm sprechen! Aber wenn er hier vor meiner Tür steht, vielleicht noch mit einem Scheiß Blumenstrauß und er so süß aussieht, wie er nunmal aussieht Verstehst du????

Es geht mir nicht um den "mehr Aufwand", den er dann betreiben würde, sondern einfach um das ihn wiedersehen!

Ich hab ihn das letzte Mal gesehen, als wir uns Anfang Januar verabschiedeten, weil er wieder los musste. Ich hab diese Szene von uns immer wieder und wieder im Kopf. Es war traurig aber auch wudnerschön, weils einfach so ehrlich wirkte und so.... ja, als wäre für ihn nun alles so klar und für mich auch bzgl. unserer gemeinsamen Zukunft. Nur jedenfalls, habe ich ihn seitdem nicht mehr gesehen real, face to face, nur per Skype oder Facetime.... Das würde mich einfach aus der Bahn werfen und ich glaube er weiß genau um seine Wirkung auf mich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 12:15

NOCH (!) bin ich
weder weich geworden, noch stand er vor meiner Tür. Er kündigte das nun quasi an... Im Mai, als ich mich von ihm trennte, brachte er das schonmal, dass er einfach mal eben für ein paar Tage nach Dtl. kam. Was sonst immer ein Ding der Unmöglichkeit war, mal eben zwischendrin vorbei zu schauen, war plötzlich möglich... Was er nicht tut, wenn er seine Fälle weg schwimmen sieht...

Vielleicht würde ich auch in ein paar Monaten klarer sehen und mit ihm nicht mehr reden. Aber in meiner aktuellen Gefühlslage bin ich nunmal noch labil und das weiss er. Genau genommen hat Jasieblume echt Recht, es ist quasi Erpressung seinerseits...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 13:02

Würde ihn nicht abhalten.
Ihn würde das nicht davon abhalten her zu kommen, selbst wenn ich schreibe, bei mir wohnt derzeit noch eine Freundin oder ein Kumpel mit hier, das wäre ihm wurscht.

Ich schreibe ihm darauf jetzt auch gar nichts, er will eine Reaktion in irgendeiner Form und die bekommt er jetzt nicht.

Deine Meinung ist mir bekannt, ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:11

Das vorläufige Ziel für ihn
ist mit Sicherheit, wie Daphne schon schrieb, dass wir gemeinsam reden. Dass ich ihn nicht mehr "abblitzen" lasse, sondern ihm eine "Chance gebe" mir Dinge zu erklären.

Sein entgültiges Ziel kenne auch ich nicht. Wenn er einfach eine Beziehung mit mir gewollt hätte, hätte er sich nicht trennen müssen am Sonntag und dann hätte er mir all die Dinge in LA nicht verheimlichen müssen. Dann wären wir ja noch glücklich zusammen. Sicher hätte ich mir dann Gedanken gemacht über das Thema eigene Wohnung für ihn in LA. Es wäre auch etwas anderes gewesen, wenn er einfach was gemietet hätte, aber kaufen tut man ja nur wenn man sich ganz sicher ist.

@ grisu: Ich glaube er spamt mich so zu, weil er Angst hat mich zur Ruhe kommen zu lassen. Wahrscheinlich hat er Angst, dass ich ihn dann vergesse oder so. Keine Ahnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:15

Wut
Ich schrieb doch schon mehrfach, dass ich wütend bin auf ihn, das bin ich total! Sonst würde ich doch schon längst wieder mit ihm kommunizieren. Ich würde denke ich auch wütend auf ihn sein, auch wenn ich ihn sehe,nur weiß ich nicht, ob dann die Wut überwiegt, wenn ich ihn wiedersehe.

Meine Mutter? Wie kommst du jetzt auf meine Mutter? Meine Eltern wissen noch nicht, dass wir wieder getrennt sind. Meine Eltern waren mehr als skeptisch, als wir im Dezember wieder zusammen kamen. Ich möchte ihnen nicht die Ohren damit volljammern und sie damit noch nicht belasten, die leiden nämlich immer mit mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:18

Seine Geschenke
waren für mich schon immer nur zweitrangig. Mir geht und ging es immer nur um ihn!

Und ich lasse mich übrigens von Geschenken nicht wirklich beeindrucken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:23

Ich hab das schon gegoogelt
und bin eigentlich der Meinung, dass das nicht so sehr zu ihm passt. Ich hab auch gelesen, dass die jenigen, die das haben, auch dann ein Problem haben körperliche Nähe zuzulassen. Das ist bei ihm überhaupt gar nicht so!

Und selbst wenn er das hätte, was sollte ich denn dagen tun? Er selbst würde nie zu einem Psychologen gehen. Er macht über so etwas immer sehr sarkastische Witze, man hat ihm auch mal in einer sehr schweren Zeit einen Psychologen angeboten, den er natürlich nicht annahm.

Das hier habe ich mir übrigens durchgelesen, wens interessiert:

http://www.beziehungsdoktor.de/index.php?site=naehe_distanz_problem

Den Rest, den man darüber findet, sind meist Verweise auf verschiedene Foren. Zumindest finde ich nichts anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:50

Es ist doch klar,
was meine Eltern sagen würden, wenn ich Ihnen vom Kauf der Wohnung erzählen würde. Oder nicht? Zunächst würden sie mir mitteilen, wie falsch und verlogen er ist. Später würden sie große Ängste bekommen, dass ich vielleicht dort hin ziehen könnte. Sie bekamen immer schon Angst wenn ich damit liebäugelte für ihn nach Belgien zu ziehen.Damit würden sie nun klar kommen, haben sich an den Gedanken gewöhnt, dass das eine Möglichkeit wäre. Aber das nun, würde sie schon ängstlich stimmen.

Sie haben ihn Anfang Januar und natürlich auch vorher regelmäßig erlebt ja. Meine Mama findet ihn so an sich, wenn man ihn sieht, auch immer toll. Er schmeichelt ihr auch immer im Spaß. Nur mein Dad lässt sich natürlich nicht so um den Finger wickeln und wenn ich ihnen dann so erzähle, was nicht richtig ist, schüttelten Sie immer den Kopf. Als ich mich im Mai trennte, sagte mein Vater zu mir, dass er mich kaputt machen wird, wenn ich mich wieder auf ihn einlasse. Ihr seht, mein Umfeld hat ähnliche Ansichten wie ihr. Ich verstehs ja auch, aber ich kanns eben nicht abstellen, ich kann ihn nicht einfach im Kopf auf die Ignorierliste setzen und das wars dann...

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass er sowohl bei meinem Freundeskreis als auch bei meiner Familie einfach oft auch etwas abwesend und zum Teil auch abweisend ist. Ich denke, das liegt auch irgendwo an der Sprachproblematik. Er versteht zwar deutsch, kann sich selbst aber nicht sehr auf deutsch verständigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:56


"...wenn du ihm vorschlägst, wenn er dich liebt, dir eine gewisse
zeit nicht zu mailen oder den kontakt zu suchen, es wäre sehr wichtig für dich, in ruhe nachzudenken..."

^^ Meinst du echt, ich soll das schreiben? Ich hab auch schon überlegt das zu machen, aber eigentlich dachte ich,mich gar nicht melden wäre besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 15:05

Ok
dann werde ich ihm das nachher mal schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 16:07

Habs ihm nun geschrieben,
noch wird er sicher schlafen. Mal sehen was bzw. ob was zurück kommt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 16:09

Wenn du das Geschreibe hier
als sinnfrei empfindest, warum beteiligst du dich daran?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 17:05
In Antwort auf callebaut1

Habs ihm nun geschrieben,
noch wird er sicher schlafen. Mal sehen was bzw. ob was zurück kommt....

Ähm, seine Antwort
So er schrieb nun, dass er mir alle Zeit der Welt gibt um meinen Kopf klar zu bekommen und dass er mich liebt. - Soweit ok, sofern er sich dran hält. Außerdem (und ACHTUNG JETZT KOMMT ES!!!) schickte er mir Bilder von dieser doofen Wohnung und fragte mich, ob sie mir gefällt?!?!?! Ich finde das gerade wieder so taktlos von ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 17:18

Ich fands nicht witzig
sondern einfach nur total beknackt und vor allem erschreckend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 17:24

Das Gefühl habe ich gerade auch...


Ich hab echt mit allem gerechnet, als ich ihm schrieb, aber das das kommt?! Nee, im Leben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 17:29

Natürlich reagiere ich da nicht drauf.
Ich hab mir diese dämlichen Bilder nicht mal angesehen, weils mich derzeit nicht interessiert.

Ein anderer Film, ja, das wirds wohl sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 17:40

Ich hab ja schon was dazu geschrieben
was meine Eltern betrifft, die wissen wie gesagt über die aktuelle Situation nichts. Sie wissen einfach aus der Vergangenheit heraus auch, dass es nichts bringt gegen ihn zu reden, ich hab das lange Zeit null akzeptiert, auch wenn das schon eine Weile her ist, als wir so redeten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 17:59

Ich habe ihm
geschrieben, dass er mich in Ruhe lassen soll, da ich Zeit für mich brauche. Mehr schrieb ich ja nicht.

Er antwortete mir darauf ja, dass das kein Problem ist, er mir alle Zeit der Welt geben würde und er schickte mir Bilder von seiner doofen Wohnung

Glaub mir, darauf schreibe ich nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 11:05

Bisher kam noch nicht wieder etwas
und ich schrieb ihm auch nichts zurück! Was soll ich auch schreiben "Ja, tolle Wohnung!?" Äh, nöö!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 18:18

Öhm, sein Bruder hat sich gemeldet
Hey Ihr,

Also das war jetzt gerade ganz komisch und ich weiß überhaupt nicht was ich denken soll.

Mich rief vorhin sein Bruder an. Ich fand das schon total komisch, wenn auch er der jenige ist, mit dem ich aus der Familie meines (Ex)Freundes den besten Draht habe, so habe ich bisher aber nur äußerst selten mit ihm allein telefoniert oder getextet. Jedenfalls wirkte er wirklich aufrichtig besorgt. Er teilte mir mit, dass er mit J. (mein Ex) zuletzt am Mittwoch telefoniert hatte. J. wirkte auf ihn total neben der Spur und wortkarg. Er sagte allerdings, dass er wohl den größten Fehler seines Lebens nun begangen hätte. Auf die Frage, was er denn getan hätte, hat er seinem Bruder nicht geanwortet. Da er sich Sorgen machte, hat er J. noch die letzten Tage wohl öfter versucht anzurufen und anzutexten und es kam nichts. Er macht sich Sorgen, wollte mich drum bitten ihn mal lieb zu grüßen und fragen was denn mit ihm los sei. Ich erzählte ihm, dass er sich getrennt hat von mir und nun ständig versucht zurück zurudern. Außerdem erzählte ich ihm von dem Wohnungskauf, auch er wusste nichts (!) davon. Er sagte dann auch, dass J. alles mit seinem Egoismus kaputt macht und dass er versteht, dass ich alles als schwierig mit ihm empfinde. Dann sagte er aber, dass er weiß, wie sehr J. mich liebt und dass ich ihm mehr bedeute, als ich vielleicht denke. Ich hab dann gesagt, ich brauche nun Zeit für mich, weil ich nicht weiß, wie das nun weiter gehen soll. Ich sagte auch, dass ich mich nicht ewig von ihm verletzen lasse. Dass mich vor allem die Tatsache mit der blöden Wohnung zutiefst verletzt hat. Das konnte sein Bruder sich auch nicht erklären was das soll. Er erzählte mir dann, dass J. vor Weihnachten noch zu ihm sagte, dass er mit mir bald zusammen wohnen möchte, dass ich nunmal die Frau seine Lebens sei...

Ich hab nach einer Weile dann echt das Gespräch beenden müssen, weils mich doch sehr mitnahm... Ihm tat der Anruf dann sogar auch Leid, aber ich konnte sein Anliegen schon auch verstehen.

Ach man, alles blöd....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 18:48

Weisst du
Ich glaube er liebt dich wirklich. Aber auf eine komische weise
Wenn er dich wirklich zurueck will muss er jetzt ne menge tun, wuerde ich sagen! Er muss beweisen das er dich wirklich liebt und dies nicht irgendein krankes spiel fuer ihn ist! Und dafuer wuerde ich ihn jetzt solange zappeln lassen bis er sich was einfallen laesst um dir zu beweisen das die dinge sich nun endlich aendern werden. Und wenn er sich nix einfallen laesst dann waere es das fuer mich. Weisst du wie ich mein? Diesmal muesste er wirklich beweisen das er eine zukunft mit dir will. So ein hornochse eh
Sag mal, hat er ueberhaupt jemals schonmal mit dir darueber gerochen zusammen zu leben oder zukunftsplaene mit dir geschmiedet? Oder sollte das seiner meinung nach immer ne fernbeziehung bleiben??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 18:58
In Antwort auf kyler_12883376

Weisst du
Ich glaube er liebt dich wirklich. Aber auf eine komische weise
Wenn er dich wirklich zurueck will muss er jetzt ne menge tun, wuerde ich sagen! Er muss beweisen das er dich wirklich liebt und dies nicht irgendein krankes spiel fuer ihn ist! Und dafuer wuerde ich ihn jetzt solange zappeln lassen bis er sich was einfallen laesst um dir zu beweisen das die dinge sich nun endlich aendern werden. Und wenn er sich nix einfallen laesst dann waere es das fuer mich. Weisst du wie ich mein? Diesmal muesste er wirklich beweisen das er eine zukunft mit dir will. So ein hornochse eh
Sag mal, hat er ueberhaupt jemals schonmal mit dir darueber gerochen zusammen zu leben oder zukunftsplaene mit dir geschmiedet? Oder sollte das seiner meinung nach immer ne fernbeziehung bleiben??

Hey tammy!
Aufgrund seiner Arbeit würde es immer eine Fernbeziehung bleiben. Allerdings hatten wir schonmal letztes Jahr darüber gesprochen, dass ich nach Belgien ziehe, wir dort quasi unsere gemeinsamen 4 Wände hätten und wir uns dadurch dann öfter sehen. Damals kam er nicht ausm Knick, blieb auch da wieder viel länger in den USA, als er eigentlich vor hatte, naja und irgendwann neben ein paar anderen Dingen reichte es mir im Mai und ich konnte nicht mehr. Hatte mich ja dann getrennt.

Wir hatten letztes Jahr jedenfalls über vieles geredet, sogar über Kinder, aber letztendlich bin ich aktuell froh, dass wir keines haben und es nicht umsetzten.

Ich glaube auch, dass er mich liebt, nur irgendwie anders als jeder andere Liebe empfindet. Anders kann ich mir das auch langsam nicht mehr erklären. Ich werde nun wirklich abwarten, werde mich nicht von mir aus bei ihm melden und mal schauen. Ich mache mir ehrlich gesagt auch ab und an Sorgen um ihn, gerade wenn ich nun jetzt auch noch das von seinem Bruder höre, dass er ihn nicht erreicht. Er mag definitiv nicht über das alles reden.

Weißt du, was sollte denn so Besonderes von ihm kommen? Er könnte mal eben mit dem Flieger vorbei kommen, ja. Das würde mich ziemlich aus der Bahn werfen, wäre aber nur für den Moment etwas Besonderes. Ich hab keine Ahnung, was es Besonderes geben sollte, womit er mich flasht.

Ich hab nach wie vor keine Ahnung wies weiter gehen soll, ich in derzeit ehrlich gesagt mit jedem Tag, der vorbei ist, froh. Abends kann ich immer ewig nicht einschlafen und heul vor mich hin, auch das ist ätzend und dann hoffe ich nachts immer dass bald wieder Tag ist. Ich hoffe, das geht nicht ewig so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 19:25

Naja
Was besonderes waere es doch wenn er dir sagen wuerde das er dieses hin und her und diese fernbeziehung nicht mehr will! Wenn er dir zb vorschlagen wuerde zu ihm zu ziehen nach LA oder wo auch immer er fest wohnt. Oder pendelt er immer hin und her zwischen verschiedenen orten? Sorry, hab nicht ganz mitbekommen was er beruflich ueberhaupt macht und warum er mer unterwegs Ist. Denn ich koennt mir vorstellen das das der hauptgrund fuer eure streitereien und on und off ist. Weil ihr euch einfach zu wenig seht! Da muesste sich wenn ich du waere etwas fuer mich aendern. Wenn er da mit ner aenderung ankaeme, das waere mal ein beweis das ihm wirklich was an einer gemeinsamen zukunft liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 19:32
In Antwort auf kyler_12883376

Naja
Was besonderes waere es doch wenn er dir sagen wuerde das er dieses hin und her und diese fernbeziehung nicht mehr will! Wenn er dir zb vorschlagen wuerde zu ihm zu ziehen nach LA oder wo auch immer er fest wohnt. Oder pendelt er immer hin und her zwischen verschiedenen orten? Sorry, hab nicht ganz mitbekommen was er beruflich ueberhaupt macht und warum er mer unterwegs Ist. Denn ich koennt mir vorstellen das das der hauptgrund fuer eure streitereien und on und off ist. Weil ihr euch einfach zu wenig seht! Da muesste sich wenn ich du waere etwas fuer mich aendern. Wenn er da mit ner aenderung ankaeme, das waere mal ein beweis das ihm wirklich was an einer gemeinsamen zukunft liegt.

Oh er sagte schon oft
dass er das hin und her nicht mehr will und er sagte auch schon dass er sich mit mir eine normale Beziehung wünscht. Er kann es nur eben nicht umsetzen.

Er pendelt eigentlich immer zwischen verschiedenen Ländern, im Moment wird er allerdings längere Zeit (ein paar Monate) in L.A. sein. Fest wohnen tut er in Belgien, ist aber halt viel mehr woanders als zu Hause.

Sein Job ist der Grund für unsere Probleme. Ich möchte allerdings nicht schreiben was er arbeitet, bitte hab Verständnis. Fakt ist, es ist sein Traum, den er nicht einfach mal eben aufgibt, was ich verstehe und eigentlich auch akzeptiere, nur dadurch ist es eben so, wie es ist.

Ich wünsche mir eigentlich auch nichts sehnlicher als mit ihm eine normale Beziehung zu führen,nur wird es eben so nie gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 21:36

Hey teebeutel
Ich denke eher nicht. Die Zeit wird es letztendlich zeigen.

Der aktuelle Stand für mich ist: Nein.

Ich weiß, dass auch du von Anfang an alles mitgelesen hast und regelmäßig dazu etwas geschrieben hast und ich les auch deinen leicht säuerlichen (?) Ton heraus... die Entscheidung dafür liegt letztendlich dann aber bei mir.

Aber noch einmal: Ich glaube nicht, dass es nochmal was wird, es war einfach zu viel. Nur muss ich das halt erstmal alles verdauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2013 um 22:17

Beim letzten "On"
ging ich auch nicht davon aus, dass er sich urplötzlich trennt und sich eine Wohnung in LA kauft ohne auch nur ein Wort darüber vorher zu verlieren. Das ist einfach eine andere Spur, als die, die er bisher fuhr. So empfinde ich es zumindest.

Mir ist schon klar, dass er in vielen Dingen egoistisch gehandelt hat, das streite ich gar nicht ab, nur wie ich eben schon schrieb: Das hat im Moment eine neue Dimension erreicht. Die bisherigen Ego-Dinge von ihm waren auch für mich irgendwie hinnehmbar, ich hab halt Abstriche gemacht für ihn.

"Dein momentaner Grund, der gegen eine Fortsetzung eurer Beziehung spricht, ist, daß er sich diesen Ausrutscher geleistet hat, daß es einmal zu viel war."

^^ Das ist korrekt, das ist der Punkt. Es war einmal zu viel und nicht nur das, er hat damit alles Bisherige und Negative damit in den Schatten gestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 1:33

Mein Rat..getrennt, einfach so...
Meine liebe Callebaut,

auch wenn es für dich vielleicht so aus sieht als wäre das von heute auf morgen passiert, kann ich dir versichern das er schon länger mit dem Gedanken gespielt hat. Männer, genauso wie Frauen, trennen sich nicht einfach so. Das hat meist schon einen Grund den sie aber nicht ehrlich aussprechen möchten um Diskussionen zu vermeiden. Wenn du mal ganz ehrlich zu dir bist, dann müsstest du auch schon kleine Veränderungen in letzter Zeit fest gestellt haben. Aber wenn wir verliebt sind, dann verschließen wir unsere Augen einfach dafür. Also ich hatte sowas ähnliches aber ich wollte meinen Ex zurück. Alleine hätte ich das nie geschafft und könnte dir jetzt auch keinen Rat geben, wenn ich nicht eine kompetente, starke Partnerin an meiner Seite gehabt hätte.
Ich habe mir professionelle Hilfe geholt, erst mit einem Hörbuch und dann mit einem Gespräch und einem Umstyling.
Schau doch mal unter www.deinherzensengel.de. Dort gibt es auch ein Forum und Hilfe für deine Situation. Ich bin neu in diesem Forum und kenne diese Enttäuschung und den Schmerz und würde gerne so vielen Menschen helfen, wie möglich weil ich weiß wie einsam und enttäuscht man sich fühlt und leider noch keine Pille dagegen erfunden wurde.
Ich hoffe ich konnte dir damit einen nützlichen Tipp geben. Alles Gute und viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 15:25

Hey Plombine.
Nein, ich denke nicht, dass sein Bruder angerufen hat, um mir mitzuteilen, dass es meinem Ex schlecht geht. Ich denke er hat sich gemeldet, weil er sich Sorgen gemacht hat. Ich glaube ernsthaft daran. Sicher gibt es Menschen, die so einen Kram planen würden um wieder an die betroffene Person heran zu kommen, aber glaube mir, so schätze ich seine Familie und speziell seinen Bruder nicht ein. Das sind vernünftige Leute die sind auch nicht so, öhm ja, "schräg" wie es mein Ex vielleicht ist. Und auch wenn die beiden ganz gut miteinander klar kommen, so kenne ich ihre Tiefengänge in Gesprächen, die, wenn es um Liebesgefühle geht, nicht sehr tief ist. Mein Ex öffnet sich nur sehr selten bzgl. seiner Gefühle und ich bin eine der wenigen Menschen, bei denen er das ab und an mal tut (hat mir auch schon oft seine Familie so gesagt). Außerdem würde die "Niederlage" nicht mal eben mit seinem Bruder am Telefon beschnacken. Nö, ich glaube, wie schon erwähnt, ernsthaft an die Besorgnis seines Bruders.

Ich empfinde manche Dinge von ihm auch als eine Art Erpressung und gebe dir damit Recht, dass es zum HImmel stinkt. Manche Dinge ergeben leider überhaupt keinen Sinn und ich bin krampfhaft dabei noch in den bisschen Scherben, die übrig sind, einen Sinn heraus zu suchen.

Gestern schrieb er mir eine SMS nachts in der nur stand dass er mich liebt. Es ist zwar nicht viel, aber ich hab mich nicht so Recht drüber gefreut, sondern lediglich gedacht "OK, er hats gerade mal etwas mehr als 24 Stunden ausgehalten sich nicht zu melden!" Sicher hat er Angst mich zu verlieren, aber hätte ihm die Idee nicht vor der Trennung kommen können?

Es ist nach wie vor alles schwierig und kein Ende ist in Sicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 15:26

Abgestumpft
Weißt du, ich bin ehrlich gesagt durch ihn schon ziemlich abgestumpft, was das ganze Drum und Dran betrifft. Aber ich denke nicht, dass ich mich an ein solches Niveau jemals gewöhnen würde....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 15:58
In Antwort auf kamila_12927620

Mein Rat..getrennt, einfach so...
Meine liebe Callebaut,

auch wenn es für dich vielleicht so aus sieht als wäre das von heute auf morgen passiert, kann ich dir versichern das er schon länger mit dem Gedanken gespielt hat. Männer, genauso wie Frauen, trennen sich nicht einfach so. Das hat meist schon einen Grund den sie aber nicht ehrlich aussprechen möchten um Diskussionen zu vermeiden. Wenn du mal ganz ehrlich zu dir bist, dann müsstest du auch schon kleine Veränderungen in letzter Zeit fest gestellt haben. Aber wenn wir verliebt sind, dann verschließen wir unsere Augen einfach dafür. Also ich hatte sowas ähnliches aber ich wollte meinen Ex zurück. Alleine hätte ich das nie geschafft und könnte dir jetzt auch keinen Rat geben, wenn ich nicht eine kompetente, starke Partnerin an meiner Seite gehabt hätte.
Ich habe mir professionelle Hilfe geholt, erst mit einem Hörbuch und dann mit einem Gespräch und einem Umstyling.
Schau doch mal unter www.deinherzensengel.de. Dort gibt es auch ein Forum und Hilfe für deine Situation. Ich bin neu in diesem Forum und kenne diese Enttäuschung und den Schmerz und würde gerne so vielen Menschen helfen, wie möglich weil ich weiß wie einsam und enttäuscht man sich fühlt und leider noch keine Pille dagegen erfunden wurde.
Ich hoffe ich konnte dir damit einen nützlichen Tipp geben. Alles Gute und viel Kraft.

Vielen Dank
Ich muss dir allerdings wiedersprechen. Auch wenn ich blind vor Liebe bin und nicht objektiv betrachten konnte und vielleicht Dinge nicht sehen konnte, so weiß ich aber von meinem Umfeld, dass er sehr glücklich zuletzt wirkte! Er war Ende Dezember bis Anfang Januar hier und mein Umfeld konnte ihn erleben. Sie sagten alle zu mir, wie glücklich er wirkt und dass er diesmal scheinbar gecheckt hat, was er an mir hat. Da waren keine Anzeichen NULL!

Auch in Telefonaten mit ihm, spaßten wir herum und hatten meist gute Laune! Nix Depressives von meiner Seite (Das war früher manchmal anders, da hab ich ihm die Ohren voll gejammert, weil er mir so sehr gefehlt hat), aber diesmal war das alles OK für mich.

Außerdem: Wenn es für ihn so wärem, dass für ihn dei Trennung nicht auch so plötzlich gekommen wäre, dann würde er doch jetzt nicht wieder zurück rudern. Das glaube ich einfach nicht. Normalerweise (!) macht man sich vor einer Trennung intensiv Gedanken, aber ganz im ernst. Ich glaube nicht, dass das bei ihm so war. Das geschah durch irgendeiner Laune heraus, ich blicke nur noch nicht durch, welche Laune das war!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 17:50


Nein, das heißt es ganz und gar kein bisschen!! Ich habe lediglich nur das Empfinden meiner Umgebung wieder gegeben um nochmal zu verdeutlichen, dass er nicht seit Ewigkeiten mit der Trennung geliebäugelt hat.

Ich habe einfach in mir die Frage "Wieso?", ist das nicht verständlich? Das bedeutet doch aber nicht, dass ich wieder zu ihm zurück gehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 17:53

Die Trennung ist nun 8 Tage her,
ist es nicht normal, dass ich da noch nicht zu 100% den Tatsachen ins Auge blicken kann. Ich bin am verarbeiten und mir geht es heute erstmals wesentlich besser als die anderen Tage. Es braucht nun einmal Zeit bei mir. Sorry, dass ich nicht funktioniere wie eine Maschine.

Ich bin für jedes einzelne Posting der Leute hier im Thread super dankbar! Ich weiß, dass mich so gut wie alle hier nur versuchen zu unterstützen! Deshalb auch noch einmal ein großes Dankeschön an alle! Im Übrigen auch an all die jenigen, die mich sogar per PN unterstützen. Als ich den Thread eröffnet habe, habe ich nicht mit der Vielzahl der Antworten gerechnet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 18:10

Wie

genau sah jetzt deine unterstützung aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 18:33

Madig reden.
Glaub mir, viele Leute versuchen und versuchten ihn mir madig zu reden.

Es ist einfach fakt, dass wir beide eine irgendwie besondere Bindung (ich empfinde das so und er sagte das auch schon oft zu mir) zueinander haben. Womit du allerdings Recht hast ist, dass ein Ungleichgewicht bei uns herrscht. Ich gebe und akzeptiere mehr Dinge als umgedreht. Bei ihm kommt es mir vor, als lebe er eben sein Leben im Grunde auch wie er möchte und ich bin ein Sahnehäubchen für ihn. Für mich ist er aber der Eisbecher und das Sahnehäubchen wäre "nur noch" ein normales gemeinsames Leben mit ihm. Tja, ich weiß in mir dass es durch die Arbeit allein schon so nicht wirklich laufen wird. Deshalb habe ich auch bei meinem Sahnehäubchen-Wunsch Abstriche gemacht, als ich mit ihm im Dezember wieder zusammen kam. Ich weiß nur nicht, wie sehr ich mich noch biegen müsste, damit es normal wird. Aber ich merke eben auch, selbst wenn ich nen Handstand machen würde und gleichzeitig in die Hand klatschen würde, selbst dann wäre es nicht wirklich was anders, weil er am Zug ist was zu ändern. Aber er kanns nicht, es geht einfach nicht und das ist das Problem.

Eigentlich hast du mit deinem Posting so Recht. Nur weißt du was das Schlimme ist? Obwohl ich das alles weiß, liebe ich ihn nach wie vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 20:26

Ich wollte
mit meinen Äußerungen über meine Beziehung auch auf keinen Fall andere Beziehungen abwerten oder meine schöner reden, als die anderer. Echt nicht. Ich weiß, dass bei vielen die Beziehungen glücklicher sind, als bei mir, sonst würde ich hier sicher nicht über meine Probleme schreiben. Mir ist bewusst, dass ich nicht diesen Alltag mit ihm leben kann, wie ich gern hätte.

Ich drücke es dann mal so aus: Für mich ist es mit ihm etwas ganz Besonderes gewesen, da ich solche Gefühle gegenüber anderen Männern bisher nie so hatte, wie für ihn. Ich weiß auch von ihm, dass ihn die anderen Beziehungen, die er zwischendrin ja auch hatte (und zuvor natürlich auch), niemals so viel bedeuteten, wie die mit mir. Ich glaube ihm das einfach, vielleicht naiv, mag sein, aber ich zweifle nunmal auch nicht alles an, was er mir sagt. Sonst müsste ich ja komplett alles anzweifeln und könnte gar nichts mehr glauben, was er sagte und das ist ja nicht Sinn einer Beziehung.

Die Möglichkeit bestünde immer, dass seine Karriere irgendwann mal vorbei wäre, aber im Moment ist das noch nicht in Sicht. Auch glaube ich, wäre er totunglücklich wenns so wäre und dann wäre er auch nicht mehr er. Was heißt, dann würde eine Beziehung gar nicht funktionieren, weil er mit Sicherheit dann auf ewig gefrustet wäre.

Mein Problem ist tatsächlich, dass ich ihn trotz allem noch liebe, nur Teebeutel, wie soll ichs abstellen? Mir fällt es schwer zu erklären, was ich liebe. Es ist einfach ein Gefühl, weißt du? Und ich kann das nicht in Worte packen, sondern ich fühle es nun einmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:02


Genau.

Ich hab auch jahrelang mit meinem 1. gehadert, heute weiß ich, dass er einfach der Falsche war.

Und mit dem Falschen passieren nun einmal die falschen Dinge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:05


Es wird nie enden, gibs auf, Pfefferminz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:06
In Antwort auf callebaut1

Abgestumpft
Weißt du, ich bin ehrlich gesagt durch ihn schon ziemlich abgestumpft, was das ganze Drum und Dran betrifft. Aber ich denke nicht, dass ich mich an ein solches Niveau jemals gewöhnen würde....


Und warum grübelst Du dann immer noch über eine gemeinsame Zukunft nach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:14
In Antwort auf callebaut1

Du scheinst
nicht alles gelesen zu haben. Wenn er sich normal getrennt hätte und mich jetzt eben nicht "zu spamen" würde via Telefon und Skype, würde ich auch ganz anders darüber denken, aber er ist ja wieder zurück gerudert.

Und?
Ja und?

Ist doch nicht noch bescheuerter?

Ich habe solangsam einfach den Eindruck, Du klettest an diesem Mann. Egal, was er tut, Du willst ihn unbedingt haben. Er kann noch weitere 100 Male schlussmachen (und dann wieder zurückrudern ) und Du wirst ihn noch weitere 100 Male zurücknehmen.

Es gibt solche Menschen, denen es ohne Drama langweilig wird.
Ich gehöre nicht dazu und viele andere hier offensichtlich auch nicht, aber Du liebst das Drama. Du brauchst das als Kick. SO kommt es jedenfalls rüber...

Und dann kann man nur sagen: Ok, dann bleib mit Deinem Mr ich-weiß-nicht-was-ich-will zusammen und fahre den Rest Deines Lebens Achterbahn. Dann wirst Du eben nie zur Ruhe kommen - was Du ja offensichtlich eh nie willst.

Ich verzeihe wirklich Vieles, aber grundloses Schlussmachen ist für mich ein No-Go.

Hat mein Ex gemacht; der hat 3mal innerhalb eines Tages schlussgemacht.
Naja, und ich habe mich immer noch mehr bemüht, statt dem Depp einen Tritt in den Hintern zu versetzen!

Würd ich mir heute nicht mehr gefallen lassen - wenn an mir jemand grundlos zweifelt, dann kann ich auf den auch verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:22

Habe bereits gestern
Abend noch das Posting von dir gesehen. Ich wollte aber nochmal genau darüber nachdenken, bevor ich antworte und schauen, ob irgendwas bei mir nicht "normal" ist.

Es ist mit Sicherheit nicht normal, dass ich so sehr an ihm hänge. Und trotzdem würde ich behaupten, dass das personenbezogen ist, also nur auf ihn. Ich hätte doch sonst diese Gefühle auf einen anderen Menschen verlagert, oder nicht? Genügend Männer habe ich in der Zeit, als ich mit ihm nicht zusammen war, kennen gelernt und ich war auch verliebt, aber ich habe diese Männer NIE über meine Belange gestellt. Eigentlich waren mir diese Beziehungen nicht ansatzweise so wichtig wie es mein Ex nunmal ist. Was aber auch nicht heißen soll, dass mir diese Männer egal waren. Sie waren halt nur nicht er!

Ich glaube auch nach derzeitigen Stand, dass mir das nicht bei einem anderen Mann passiert wäre, wenn mein Leben nicht so verlaufen wäre. Wissen tu ich das natürlich nicht, aber das ist meine Vermutung.

Ich habe auch nochmal versucht zu analysieren (für mich), was bei mir falsch gelaufen sein könnte, dass ich so bin, wie ich bin. Aber ich sehe einfach nichts! :/ Keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:27

Update
Ich wollte noch eben mitteilen, dass er mir ein Video (!) von sich zugeschickt hat. Ich habs auf Arbeit geöffnet, allerdings ohne Ton, er hat auch darauf wieder geweint und wirkte verzweifelt. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich keinen Ton an hatte, sonst hätte ich sicher auch los geheult. Mal im ernst, diese Verzweiflung kann doch nicht gespielt sein, das geht doch nicht.

Ich weiß nicht was er sagt, bin eigentlich extrem gespannt, es mir nachher anzuhören.... Aber andererseits denke ich mir: Soll ichs mir überhaupt nochmal anschauen/anhören? Wäre das so clever?

Mich macht es wütend, dass er es einfach nicht ein paar Tage sein lassen kann. So viel zum Thema: Er gibt mir alle Zeit der Welt. Und dann denke ich mir: meine Güte er filmt sich sogar dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:47


Weil ich mir das Theater hätte sparen können. Und sie könnte es sich auch sparen.

Für manche Fragen gibt es keine Antworten.
Man muss allerdings hinnehmen, dass manche Menschen einfach schlecht sind, falsch handeln etc.

Ein Mann, der einen wirklich liebt, vera* einen auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:49

PS
Ich würde sowas auch nicht mehr Liebe nennen. Es ist einfach ein sich-gerne-als-Opfer-sehen-wollen. Ich hab mich damals als das Opfer meines 1. Freundes gesehen, heute weiß ich, dass er weder Täter, noch ich Opfer waren. Er war einfach ein A*.

Aber er hat aus der Sache offensichtlich gelernt, denn die Nächste hat er direkt geheiratet - was es für mich nicht einfacher gemacht hat...

Und ich habe daraus gelernt, dass ich mich nicht mehr mit weniger als 100% zufrieden gebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:56
In Antwort auf callebaut1

Update
Ich wollte noch eben mitteilen, dass er mir ein Video (!) von sich zugeschickt hat. Ich habs auf Arbeit geöffnet, allerdings ohne Ton, er hat auch darauf wieder geweint und wirkte verzweifelt. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich keinen Ton an hatte, sonst hätte ich sicher auch los geheult. Mal im ernst, diese Verzweiflung kann doch nicht gespielt sein, das geht doch nicht.

Ich weiß nicht was er sagt, bin eigentlich extrem gespannt, es mir nachher anzuhören.... Aber andererseits denke ich mir: Soll ichs mir überhaupt nochmal anschauen/anhören? Wäre das so clever?

Mich macht es wütend, dass er es einfach nicht ein paar Tage sein lassen kann. So viel zum Thema: Er gibt mir alle Zeit der Welt. Und dann denke ich mir: meine Güte er filmt sich sogar dabei

Ich glaube den Stimmen hier nicht,
die sagen, dass dein Ex ein "Betrueger", "Luegner" etc. ist. Das ist Quatsch. Ich glaube, dass dein Ex aufrichtig ist, sich aufrichtig von dir getrennt hat und dich jetzt aufrichtig vermisst. Da ist gar nichts gespielt. Aber es spielt auch gar keine Rolle wie "vertrauenswuerdig" er ist, dieses Thema reißt jetzt eine Baustelle auf, die eigentlich keine ist.

Es gibt doch Gruende, die ganz unabhaengig davon sind, die dich dazu bewegen sollten Abstand zu halten (und jetzt beispielsweise das Video nicht! anzugucken):
Er hat sich von dir getrennt (schon wieder!) aus keinem ersichtlichen Grund und er wird es wahrscheinlich wieder tun, dich wieder verletzen. Ihr habt eine schwierige Beziehung, seht euch nicht oft und ich habe auch so das Gefuehl, dass er dir "nicht gut tut" auf Dauer. Du hast dich doch auch selbst gefragt, ob es das gewesen ist mit deinem Leben. Ein hin-und-her bis zum bitteren Ende. Mensch! Du hast was Besseres verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:57
In Antwort auf heartsease


Weil ich mir das Theater hätte sparen können. Und sie könnte es sich auch sparen.

Für manche Fragen gibt es keine Antworten.
Man muss allerdings hinnehmen, dass manche Menschen einfach schlecht sind, falsch handeln etc.

Ein Mann, der einen wirklich liebt, vera* einen auch nicht.

Ich schreibe es gern noch einmal:
ICH KANN BEI MIR KEINEN SCHALTER UMLEGEN!
Sicher könnte ich mir Leid ersparen, wenn ich einfach abschließen würde. Ich kann aber noch nicht abschließen. Ich bin im Moment am verarbeiten.

Ich möchte auch ganz gern noch einmal mitteilen, dass ich mich nicht als OPFER sehe. ist ja schön, wenn du dich während deiner Beziehung damals als Opfer sahst, ich nicht!

Und was ich als "Liebe" empfinde, das überlass doch bitte mir. Nachdem ich alles in deinem Thread gelesen habe, würde ich auch deine aktuelle Beziehung nicht mehr als Liebe ansehen, aber ok. Ich häng mich da aber nicht rein, Jeder lebt sein Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 12:59
In Antwort auf worldgrid

Ich glaube den Stimmen hier nicht,
die sagen, dass dein Ex ein "Betrueger", "Luegner" etc. ist. Das ist Quatsch. Ich glaube, dass dein Ex aufrichtig ist, sich aufrichtig von dir getrennt hat und dich jetzt aufrichtig vermisst. Da ist gar nichts gespielt. Aber es spielt auch gar keine Rolle wie "vertrauenswuerdig" er ist, dieses Thema reißt jetzt eine Baustelle auf, die eigentlich keine ist.

Es gibt doch Gruende, die ganz unabhaengig davon sind, die dich dazu bewegen sollten Abstand zu halten (und jetzt beispielsweise das Video nicht! anzugucken):
Er hat sich von dir getrennt (schon wieder!) aus keinem ersichtlichen Grund und er wird es wahrscheinlich wieder tun, dich wieder verletzen. Ihr habt eine schwierige Beziehung, seht euch nicht oft und ich habe auch so das Gefuehl, dass er dir "nicht gut tut" auf Dauer. Du hast dich doch auch selbst gefragt, ob es das gewesen ist mit deinem Leben. Ein hin-und-her bis zum bitteren Ende. Mensch! Du hast was Besseres verdient!


Genau.

Er weiß einfach nicht, was er will. Vielleicht ist er tatsächlich noch so unreif.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 13:05
In Antwort auf worldgrid

Ich glaube den Stimmen hier nicht,
die sagen, dass dein Ex ein "Betrueger", "Luegner" etc. ist. Das ist Quatsch. Ich glaube, dass dein Ex aufrichtig ist, sich aufrichtig von dir getrennt hat und dich jetzt aufrichtig vermisst. Da ist gar nichts gespielt. Aber es spielt auch gar keine Rolle wie "vertrauenswuerdig" er ist, dieses Thema reißt jetzt eine Baustelle auf, die eigentlich keine ist.

Es gibt doch Gruende, die ganz unabhaengig davon sind, die dich dazu bewegen sollten Abstand zu halten (und jetzt beispielsweise das Video nicht! anzugucken):
Er hat sich von dir getrennt (schon wieder!) aus keinem ersichtlichen Grund und er wird es wahrscheinlich wieder tun, dich wieder verletzen. Ihr habt eine schwierige Beziehung, seht euch nicht oft und ich habe auch so das Gefuehl, dass er dir "nicht gut tut" auf Dauer. Du hast dich doch auch selbst gefragt, ob es das gewesen ist mit deinem Leben. Ein hin-und-her bis zum bitteren Ende. Mensch! Du hast was Besseres verdient!


Richtig worldgrid! Ich habe auch ab und an das Gefühl, Mensch er wird hier gerade schlechter geredet als er ist. An sich ist er kein schlechter Mensch. Es lief halt alles scheiße irgendwie.

Ich möchte noch einmal kurz zusammen fassen, weil auch das wirkt, als würdet ihr denken, wir hätten uns ständig getrennt: Im Sommer 2004 waren wir ein viertel Jahr zusammen, damals trennte er sich. Was ich sogar jetzt verstehen kann, wir konnten uns auch allein schon durch meine schulischen Umstände nicht sehen, hätten uns nur in den Ferien gesehen und das war uns beiden nix, als beendete er es.

Wir kamen dann ja im Herbst 2010 wieder zusammen und waren bis Mai 2012 ein Paar. Damals trennte ich mich, wegen seinen Versprechungen, die er abgb, aber nicht einhalten (konnte/wollte). Er hatte damals auch gekämpft mich zurück zu bekommen, ich blieb hartnäckig. Wir blieben aber mehr oder weniger in Kontakt bis er mich im November nach Köln einlud und ich auch hin bin. Im Dezember setzte er alles mögliche dran, dass wir wieder zusammen kommen. So kams dann mitte Dezember dazu.

Ihr seht, über die Jahre betrachtet waren es mit der aktuellen 3 Trennungen. Davon kam eine sogar von mir! Es ist nicht so, dass wir uns innerhalb von 1 Jahr 10 mal getrennt haben, versteht ihr?

Wie soll ich aber daran glauben, dass ich etwas besseres "verdient" hätte, wenn ich der Meinung bin, dass er das Beste für mich ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 13:05
In Antwort auf callebaut1

Ich schreibe es gern noch einmal:
ICH KANN BEI MIR KEINEN SCHALTER UMLEGEN!
Sicher könnte ich mir Leid ersparen, wenn ich einfach abschließen würde. Ich kann aber noch nicht abschließen. Ich bin im Moment am verarbeiten.

Ich möchte auch ganz gern noch einmal mitteilen, dass ich mich nicht als OPFER sehe. ist ja schön, wenn du dich während deiner Beziehung damals als Opfer sahst, ich nicht!

Und was ich als "Liebe" empfinde, das überlass doch bitte mir. Nachdem ich alles in deinem Thread gelesen habe, würde ich auch deine aktuelle Beziehung nicht mehr als Liebe ansehen, aber ok. Ich häng mich da aber nicht rein, Jeder lebt sein Leben.

Liebe Callebaut
Sicher kannst Du keinen Schalter umlegen. Aber es gibt so etwas wie die Vernunft und auf die sollte man auch ab und zu mal hören...

Ich habe mich auch nicht während meiner 1. Beziehung als Opfer gesehen, aber als mein Freund sich im letzten Jahr so nach und nach entliebte, dachte ich, ich hätte daran irgendwie schuld.

Da das nun schon der 2. Hieb auf meinen Thread bzw. meine Beziehung war, würde ich gerne erfahren, was Du an dieser auszusetzen hast.
Bei uns ist nämlich niemand unzufrieden, unglücklich oder am Schlussmachen...

Weißt Du, mein Freund und ich leben eben nunmal diese Fernbeziehung mit Happyend und ich glaube, deswegen bist Du auch so zickig.
Weil Du das auch gerne für Dich gehabt hättest. Das kann ich verstehen, aber irgendwie find ich Dein Verhalten auch ziemlich sch*.

Vor ein paar Wochen hast Du mich noch öffentlich und per PN ermutigt bzw. bestätigt und jetzt, wo ich Dir sage, ich sehe keinen Sinn mehr in Deinem Techtelmechtel mit Mr ich-weiß-nicht-was-ich-will, wirst Du plötzlich aggressiv.

Ok, wenn Du das als Liebe empfindest, dass Dein Partner alle paar Monate schlussmacht und alle paar Monate das große Beziehungsdrama abläuft, dann haben wir tatsächlich verschiedene Auffassungen von einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2013 um 13:07


Klar ist es so, aber was ich nicht verstehe, ist warum sie ihren "Freund" nach wie vor so vehement verteidigt.

Also, das hab ich damals nicht getan. Zumindest nicht mehr nach der Trennung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper