Forum / Liebe & Beziehung

Er hat sich für seine Frau entschieden...

7. Juli 2009 um 13:07 Letzte Antwort: 22. Februar um 9:43

Hallo zusammen,

da ich in den letzten Wochen und Monaten viel im Forum gelesen habe, um Mut und eine Lösung für mein Problem zu finden, versuche ich es jetzt mal mit meiner eigenen Geschichte:

Es fing alles vor 6 Monaten an, nachdem ich schon fast 2 Jahre in diesen Mann verliebt war. Ich glaube, von seiner Seite waren in dieser Zeit auch schon Gefühle vorhanden.

Ich bin damit in eine klassische Affäre gerutscht, da wir beide gebunden waren. Er hat sich sehr um mich bemüht. Ich habe da eher die Bremse gezogen.

Beide Partner haben nach etwa 4 Wochen schon davon erfahren, so dass dann eine schwere Zeit begonnen hat, in der ich körperlich und psychisch bereits an meine Grenzen angekommen bin.

Für mich war ab dem Zeitpunkt klar, an dem ich mich auf diese Affäre eingelassen habe, dass ich mich von meinem Mann trenne und das ist dann auch jetzt komplett geschehen.

Er hat es nicht geschafft. Nachdem er bereits 3 Mal die Beziehung zu mir beendet hat mit der Begründung, er würde mich zwar lieben, aber die Angst vor einer ungewissen Zukunft sei bei ihm einfach zu groß, hat er sich jetzt ganz bewusst in einem klärenden Gespräch mit ihr, für sie und eine neue Chance mit ihr entschieden.

Ich habe im letzten halben Jahr noch nie so gelitten in meinem Leben und habe alle Hilfen, die es gibt in Anspruch genommen. Meine Freundinnen waren immer für mich da, ich habe psychotherapeutische Gespräche und wahrscheinlich werde ich eine Kurmaßnahme erhalten.

Mein Selbstbewusstsein ist komplett zerstört und ich habe Angst vor einer Zeit voller Tränen und ohne Hoffnung.

Wer hat schon einmal ähnliches erlebt und kann mir Mut und Tipps geben, um wieder einigermaßen zu leben?

LG von hoffnungzukunft

Mehr lesen

7. Juli 2009 um 17:56

Nicht unbedingt vergleichbar...
...aber ein wenig ähnelt es meiner Geschichte.

Ich habe mich vor ca. 14 Monaten in einen damaligen Kollegen verliebt, der schon seit Jahren in einer festen Beziehung lebt. Vor etwa einem halben Jahr, als er unsere Abteilung verließ, hat er mir seine Gefühle für mich gestanden und ich ihm daraufhin meine für ihn. War sehr überraschend für uns beide!
Er hat sofort gesagt, dass er bei seiner Freundin bleiben möchte, eine Woche später führten wir ein klärendes persönliches Gespräch (hatten vorher nur telefoniert) und da meinte er, er hätte die Tage davor zwar nochmal darüber (also, über uns) nachgedacht. Aber er bliebe bei seiner Entscheidung, weil er nun mal weiss, was er an IHR hat.
Daraufhin folgten erstaunlicherweise ein paar schöne Wochen (ohne Treffen, nur Mails und zwei Telefonate). Plötzlich brach er den Kontakt von hier und gleich ab, weil er NUR NOCH AN MICH DENKEN KONNTE!
Nach ca. 6 Wochen blühte der Kontakt zwar wieder auf, aber es ist nach wie vor so, dass er mit seiner Freundin zusammen ist. Man merkt schon, dass von ihm aus noch was für mich da ist. Aber wenn mann nun mal zu feige ist, zu seinen Gefühlen zu stehen, dann kann frau nichts dafür.
Ach so, noch wichtig zu erwähnen ist, dass wir nie was miteinander hatten! Und das ist auch gut so!

Einen wirklichen Rat kann ich Dir leider nicht geben, nur den kleinen Tipp, dass Du Deine Gefühle zulassen solltest. Lebe die Liebe, so paradox es klingt, aber es hilft. Schreib alles auf, was Dich bewegt, wie Du empfindest. Kannst es auch als Briefform an ihn gerichtet tun, aber bewahre das Geschriebene für Dich auf. Es erleichtert mit der Zeit ungemein.
Aber vielleicht hilft es Dir auch einfach, zu wissen, dass Dich jemand versteht.


lg,
stupsi

1 LikesGefällt mir

8. Juli 2009 um 9:48

Kopf Hoch
ja man kann wohl sagen ich habe ähnliches wie du erlebt , war fast drei jahren geliebte eines verheirateten mann, der mich himmel auf erde versprochen hat , der mich hingehalten hat ,drei jahre meines lebens , wieso ich solange gewartet habe? seine mama war krank, seine frau war krank, seine papa war krank, er ist zeuge jehova also ist ein lebens änderung nicht so einfach,blablabla fast drei jahre später hat er sich entschieden er liebt seine frau genug um bei ihr zu bleiben , und ich soll mein leben leben und seins leben lassen... lange geschichte bereits hier mal erzählt ..
auf jeden fall mädel ich weiss was du jetzt empfindest und ich werde nicht der klassiker sagen zeit heilt alles, weil ich habe kein schimmer, das einzige was ich weiss ist dass reden gut tut, ausgehen , auch mal eine runde weinen, einfach versuchen aus dem loch zu kommen, wo das alles führt keine ahnung bin jetzt in meine 4 monat , und immer noch denke ich an ihm jede tag, aber irgendwie nicht mehr so bedrückend , ich lache langsam wieder , habe spass mit meine familie und freunde . nur eins bleibt noch abzuschalten ; die hoffnung dass er doch zuruck kehrt , weil er kehrt nicht zuruck , hier ist keine telenovela , und er ganz sicher nicht ein held , also das gleiche gilt für dich , er hat dich verlassen er kann weiter ohne dich leben das heisst so gross war seine liebe nicht sonst würde kein mensch aushalten getrennt sein von der mensch dass man liebt , und du verdienst geliebt zu werden wie du liebst, leidenschaftlich , ohne wenn und abers , ohne ein fuss draussen, und er kann das nicht also gut dass er weg ist!!
ich hoffe ich habe dich damit geholfen , und tipps habe ich nur eins ; lebe .. warte nicht auf ihm darling ,und vergiss nicht ab und zu ist liebe nicht genug.
lass dich drücken
Saba

2 LikesGefällt mir

25. Juli 2009 um 11:19
In Antwort auf

Nicht unbedingt vergleichbar...
...aber ein wenig ähnelt es meiner Geschichte.

Ich habe mich vor ca. 14 Monaten in einen damaligen Kollegen verliebt, der schon seit Jahren in einer festen Beziehung lebt. Vor etwa einem halben Jahr, als er unsere Abteilung verließ, hat er mir seine Gefühle für mich gestanden und ich ihm daraufhin meine für ihn. War sehr überraschend für uns beide!
Er hat sofort gesagt, dass er bei seiner Freundin bleiben möchte, eine Woche später führten wir ein klärendes persönliches Gespräch (hatten vorher nur telefoniert) und da meinte er, er hätte die Tage davor zwar nochmal darüber (also, über uns) nachgedacht. Aber er bliebe bei seiner Entscheidung, weil er nun mal weiss, was er an IHR hat.
Daraufhin folgten erstaunlicherweise ein paar schöne Wochen (ohne Treffen, nur Mails und zwei Telefonate). Plötzlich brach er den Kontakt von hier und gleich ab, weil er NUR NOCH AN MICH DENKEN KONNTE!
Nach ca. 6 Wochen blühte der Kontakt zwar wieder auf, aber es ist nach wie vor so, dass er mit seiner Freundin zusammen ist. Man merkt schon, dass von ihm aus noch was für mich da ist. Aber wenn mann nun mal zu feige ist, zu seinen Gefühlen zu stehen, dann kann frau nichts dafür.
Ach so, noch wichtig zu erwähnen ist, dass wir nie was miteinander hatten! Und das ist auch gut so!

Einen wirklichen Rat kann ich Dir leider nicht geben, nur den kleinen Tipp, dass Du Deine Gefühle zulassen solltest. Lebe die Liebe, so paradox es klingt, aber es hilft. Schreib alles auf, was Dich bewegt, wie Du empfindest. Kannst es auch als Briefform an ihn gerichtet tun, aber bewahre das Geschriebene für Dich auf. Es erleichtert mit der Zeit ungemein.
Aber vielleicht hilft es Dir auch einfach, zu wissen, dass Dich jemand versteht.


lg,
stupsi

Noch ein Versuch...
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten und die Tipps. Hatte mich jetzt eine Zeit lang nicht gemeldet, da wieder mal Chaos ausgebrochen war.

Er hat sich wieder gemeldet und gesagt, dass es ihm ganz schlecht geht und er nur mich will. Ich hatte den Kontakt zu ihm komplett abgebrochen. Das konnte er überhaupt nicht haben. Nach einigem Hin und Her und Überredung von seiner Seite, habe ich mich dann mit ihm getroffen. Er wolle es jetzt mit mir versuchen und sie verlassen.

Und dann ging es mir wie allen anderen 'Affären' - schon am nächsten Tag hat er es sich wieder anders überlegt, weil seine Frau das nie verkraften würde. Sie hat natürlich wieder totalen Stress gemacht. Er könne sie nicht verlassen.

Dieses Mal hat er dann gesagt, dass unser Treffen irgendwie nicht wie sonst war. Dann im Laufe des Gespräches hat er noch mal gesagt, er würde mich lieben und würde jetzt aber alles komplett und endgültig abschließen und sich nie wieder melden und meine Nummer löschen.

Ja, jetzt ist es besonders hart. Bisher hatte ich noch Verständnis für seine Angst und seine dadurch bedingte Entscheidung und hatte aber das Gefühl, dass er mich noch mag.

Nun hat er mich benutzt und wieder weggeschmissen und dabei noch festgestellt, dass ich wohl doch nicht so toll bin.

Ich weiß, dass machen Männer häufig und ich bin selbst Schuld, dass ich mich wieder auf ein Treffen eingelassen habe.

Es tut so furchtbar weh und ich habe Angst, dass der Schmerz zu lange anhält. Ich würde alles tun, dass es mir wieder besser geht. Ich würde aber nicht alles tun, um ihn zurückzubekommen. Mein Verstand sagt, er ist ein schlechter Mensch und überhaupt nicht für mich geeignet. Aber mein Herz leidet so furchtar...

hoffnungzukunft

Gefällt mir

26. Juli 2009 um 11:15

Hallo hoffnungzukunft
kann sehr gut verstehen, wie es dir momentan geht.

mir geht es genauso,mein freund hat mir am montag gesagt, dass er es nicht schafft seine frau und das baby zu verlassen. natürlich ist das baby auch noch ein mal eine andere situation, aber trotzdem ist es von ihm auch eine vernunftsentscheidung.

da wir beruflich auch zusammen zu tun haben, wird der kontakt mit sicherheit nicht abreißen und ich habe auch angst, dass wir an den punkt kommen, wo er wieder hin und hergerissen ist, wir vll. doch dann eine affäre anfangen etc.

heute sage ich noch, dass ich für mich das auf gar keinen fall mehr ertragen will, eine affäre mit ihm kommt nicht für mich in frage - aber wer weiß wie es dann ist...wie sehr die gefühl hochleben.

ich denke, du solltest dir keine vorwürfe machen, dass du dich noch einmal drauf eingelassen hast. das bringt nichts. vll. war es ja auch so ganz gut. du bist nachdenklich geworden, ob du das ein weiteres mal willst und ich bin mir sicher, dass ihn das auch nicht kalt lässt und er darüber nachdenkt, was mit dir und ihm ist. und wenn er jetzt den kontakt abbricht, dann ist es vll. das beste so für euch beide.

mich schmerzt es auch ziemlich, aber ich versuche mir einfach zu sagen, bei uns hat es geklappt, die trennung ist nicht, weil wir uns nicht lieben... es war einfach die "falsche zeit".

das ist kein großer trost,aber ich versuche mir einfach einzureden, falls die liebe wirklich so stark ist, wie man annimmt, dann gibt es vll. irgendwann eine neue chance.

vll schafft dein "freund" es in paar jahren sich zu trennen, weil die zeit mit dir wird er nicht vergessen, und ich für mich hoffe auch, dass mein "freund" in ein paar jahren merkt, dass er sein kind zwar überalles liebt, aber ihm seine ehe nicht das glück gibt, dass er vll mit einer anderen frau haben könnte.

es klingt hart, und ich selbst muss das jetzt auch lernen, aber ich denke, versuch ihn gehen zu lassen, lass dich nicht wieder drauf ein, solange er sich nicht definitiv bereits von ihr getrennt hat.
der mensch geht von natur aus ungern den schwierigen weg, lieber fügt er sich in das alte wieder ein, weil ein neuanfang mit den konsequenzen der vergangenheit nicht einfach sein würde.

LG Fee

2 LikesGefällt mir

28. Juli 2009 um 17:57
In Antwort auf

Noch ein Versuch...
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten und die Tipps. Hatte mich jetzt eine Zeit lang nicht gemeldet, da wieder mal Chaos ausgebrochen war.

Er hat sich wieder gemeldet und gesagt, dass es ihm ganz schlecht geht und er nur mich will. Ich hatte den Kontakt zu ihm komplett abgebrochen. Das konnte er überhaupt nicht haben. Nach einigem Hin und Her und Überredung von seiner Seite, habe ich mich dann mit ihm getroffen. Er wolle es jetzt mit mir versuchen und sie verlassen.

Und dann ging es mir wie allen anderen 'Affären' - schon am nächsten Tag hat er es sich wieder anders überlegt, weil seine Frau das nie verkraften würde. Sie hat natürlich wieder totalen Stress gemacht. Er könne sie nicht verlassen.

Dieses Mal hat er dann gesagt, dass unser Treffen irgendwie nicht wie sonst war. Dann im Laufe des Gespräches hat er noch mal gesagt, er würde mich lieben und würde jetzt aber alles komplett und endgültig abschließen und sich nie wieder melden und meine Nummer löschen.

Ja, jetzt ist es besonders hart. Bisher hatte ich noch Verständnis für seine Angst und seine dadurch bedingte Entscheidung und hatte aber das Gefühl, dass er mich noch mag.

Nun hat er mich benutzt und wieder weggeschmissen und dabei noch festgestellt, dass ich wohl doch nicht so toll bin.

Ich weiß, dass machen Männer häufig und ich bin selbst Schuld, dass ich mich wieder auf ein Treffen eingelassen habe.

Es tut so furchtbar weh und ich habe Angst, dass der Schmerz zu lange anhält. Ich würde alles tun, dass es mir wieder besser geht. Ich würde aber nicht alles tun, um ihn zurückzubekommen. Mein Verstand sagt, er ist ein schlechter Mensch und überhaupt nicht für mich geeignet. Aber mein Herz leidet so furchtar...

hoffnungzukunft

...heute geht gar nicht...
Hei, muss mich heute noch mal melden, da es heute besonders schlecht ist!

Ich weiß, ich darf ihn weder anrufen, noch ihm simsen. Anrufen würde ich sowieso nicht. Hatte bei den vergangenen Malen gar nicht so das Bedürfnis, ihn anzusimsen. Aber heute... Vielleicht liegt es daran, dass ich weiß, dass er sich nie wieder meldet . Ist naaaaatürlich auch besser so !?

Leider verblassen immer schneller die negativen Seiten und die positiven Seiten bleiben im Gedächtnis. Ich hoffe, dass es ihm auch etwas schlecht geht, warum soll auch nur ich leiden. Er hat genauso Schuld.

@ josephinchen: Glaube mir, es ist schlimmer, wenn er sagt, dass er dich nicht mehr liebt, dann ist es für's Herz und für die Sehnsucht viel schlimmer. Vorher konnte ich noch mit Verstand an die Sache gehen, aber jetzt...

Der einzige Trost ist, dass ich vielleicht, wenn auch härter und länger, irgendwann, ohne Hoffnung, endgültig abschließen kann. Aber im Moment funktioniert es überhaupt noch nicht.

Ganz liebe Grüße und viel Verständnis an auch alle von

hoffnungzukunft

Gefällt mir

28. Juli 2009 um 20:50

Hallo Steff!
ALSO ES TUT MIR LEID DEINE GEFÜHLE NICHT TEIELN ZU KÖNNEN: ABER MIR IST ES ANDERSRUM PASSIERT: DU HAST DICH IN EINE BEZIEHUNG EINGEMISCHT WAS DU HÄTTEST LIEBER SEIN LASSEN SOLLTEST. ICH WAR AUCH VERHEIRATET UND MEINE BESTE FREUNDIN HAT MIR AUCH DEN MANN AUSGESPANNT. JETZT SIND WIR GESCHIEDEN UND ER LEBT MIT IHR ZUSAMMEN UND IST NICHT GLÜCKLICH. ALSO WAS ERWARTEST DU? DAS IHR GLÜCKLICH ZUSAMMEN LEBT? DA KANNST DU HILFE SUCHEN WIE DU MAGST ABER DEIN GEWISSEN KANN DIR KEINER REINWASCHEN. DAMIT MUßT DU ALLEIN KLAR KOMMEN. HAST DU DICH MAL GEFRAGT DAS IHR DAMIT ANDEREN MENSCHEN VERDAMMT WEH TUT? ABER BESTIMMT NICHT HAUPTSACHE EUER GLÜCK STEHT IM VORDERGRUND. ABER IHR SOLLTET EUCH ÜBER EINS BEWUSST WEREDN: ANDERE LEUTE HABEN AUCH GEFÜHLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

3 LikesGefällt mir

30. Juli 2009 um 11:28
In Antwort auf

...heute geht gar nicht...
Hei, muss mich heute noch mal melden, da es heute besonders schlecht ist!

Ich weiß, ich darf ihn weder anrufen, noch ihm simsen. Anrufen würde ich sowieso nicht. Hatte bei den vergangenen Malen gar nicht so das Bedürfnis, ihn anzusimsen. Aber heute... Vielleicht liegt es daran, dass ich weiß, dass er sich nie wieder meldet . Ist naaaaatürlich auch besser so !?

Leider verblassen immer schneller die negativen Seiten und die positiven Seiten bleiben im Gedächtnis. Ich hoffe, dass es ihm auch etwas schlecht geht, warum soll auch nur ich leiden. Er hat genauso Schuld.

@ josephinchen: Glaube mir, es ist schlimmer, wenn er sagt, dass er dich nicht mehr liebt, dann ist es für's Herz und für die Sehnsucht viel schlimmer. Vorher konnte ich noch mit Verstand an die Sache gehen, aber jetzt...

Der einzige Trost ist, dass ich vielleicht, wenn auch härter und länger, irgendwann, ohne Hoffnung, endgültig abschließen kann. Aber im Moment funktioniert es überhaupt noch nicht.

Ganz liebe Grüße und viel Verständnis an auch alle von

hoffnungzukunft

Entgültig abschliessen...
...wie soll "Frau" es abschliessen können, wenn sie NICHT die Aussage hat "ich liebe dich nicht mehr" ??

"ich liebe dich, du bist meine Liebe doch ich kann nicht anders", oder "ich liebe vielleicht euch beide" oder der Knaller "du bist meine Konstante in meinem Leben" erhalten die Hoffnung, die Sehnsucht und damit die Liebe zu ihm. Das Wissen jedoch er ist bei ihr...bringt einen untragbaren Schmerz und die ständige Frage -WARUM BIST DU DORT UND NICHT HIER WENN DU MICH LIEBST? -

Ich würde alles dafür geben, die Worte "ich liebe dich nicht mehr" zu hören, dann weiß ich woran ich bin...statt dessen bekomm ich solche Lieder wieder Udo Lindenberg "stark wie zwei" mit irrsinnigen Satz "...wenn du durchhälst" drunter...
Seine Worte "ich kann und darf dich noch nicht sehen, es tut mir sonst weh" ....reiner Irrsinn, wenn es ihm weh tut, warum trennte er sich dann??? Er soll einfach sagen "Ich liebe dich nicht mehr" -dann weiß ich WARUM!!!

Kein Verstand kann diese Dinge mit Rationalität bearbeiten...die Eindeutigkeit seines Handels fehlt an allen Ecken und Kanten....seit nun 8 Wochen versuche ich mit Verstand an diese Sache ranzugehen.

Ich darf auch nicht anrufen wegen seiner Exfrau, entschuldigung bald wieder Ehefrau... aber mailen, und es tut für den Augenblick des Absendens gut mit ihm reden zu können als geb es ihn noch in meinem Leben, doch Antwort - bekomm ich nie! Was wieder jeden Tag aufs Neue Wertlosigkeit hervorruft....

Momentan funktioniert bei mir auch überhaupt nix um die täglichen Tränen seit dem 11.06. zu vermeiden und für meine Kinder eine glückliche Mama zu sein. Wenn du ein Rezept findest, wie du abschließen kannst, verrat es weiter, bitte.

liebe Grüße venusundmars

Gefällt mir

30. Juli 2009 um 12:06
In Antwort auf

Entgültig abschliessen...
...wie soll "Frau" es abschliessen können, wenn sie NICHT die Aussage hat "ich liebe dich nicht mehr" ??

"ich liebe dich, du bist meine Liebe doch ich kann nicht anders", oder "ich liebe vielleicht euch beide" oder der Knaller "du bist meine Konstante in meinem Leben" erhalten die Hoffnung, die Sehnsucht und damit die Liebe zu ihm. Das Wissen jedoch er ist bei ihr...bringt einen untragbaren Schmerz und die ständige Frage -WARUM BIST DU DORT UND NICHT HIER WENN DU MICH LIEBST? -

Ich würde alles dafür geben, die Worte "ich liebe dich nicht mehr" zu hören, dann weiß ich woran ich bin...statt dessen bekomm ich solche Lieder wieder Udo Lindenberg "stark wie zwei" mit irrsinnigen Satz "...wenn du durchhälst" drunter...
Seine Worte "ich kann und darf dich noch nicht sehen, es tut mir sonst weh" ....reiner Irrsinn, wenn es ihm weh tut, warum trennte er sich dann??? Er soll einfach sagen "Ich liebe dich nicht mehr" -dann weiß ich WARUM!!!

Kein Verstand kann diese Dinge mit Rationalität bearbeiten...die Eindeutigkeit seines Handels fehlt an allen Ecken und Kanten....seit nun 8 Wochen versuche ich mit Verstand an diese Sache ranzugehen.

Ich darf auch nicht anrufen wegen seiner Exfrau, entschuldigung bald wieder Ehefrau... aber mailen, und es tut für den Augenblick des Absendens gut mit ihm reden zu können als geb es ihn noch in meinem Leben, doch Antwort - bekomm ich nie! Was wieder jeden Tag aufs Neue Wertlosigkeit hervorruft....

Momentan funktioniert bei mir auch überhaupt nix um die täglichen Tränen seit dem 11.06. zu vermeiden und für meine Kinder eine glückliche Mama zu sein. Wenn du ein Rezept findest, wie du abschließen kannst, verrat es weiter, bitte.

liebe Grüße venusundmars

Hallo venusundmars,
auch wenn man die worte "ich liebe dich nicht" hört, weiß man genau, dass sie gelogen sind. es bringt nichts-ich hab sie auch abgefordert damals. aber ich musste mich irgendwie echt kaputtlachen.
suche für dich nach einem anderen weg-es gibt ihn. ich weiß wie es ist, wenn man krampfhaft festhalten will, weil es doch gar nicht sein kann, dass der andere eben nicht zu einem kommt oder es kann doch nicht sein, dass irgendwas gelogen war etc.
aber diese ausreden sind echt witzig und immer gleich. die haben alle die gleiche weiterbildung hinter sich "wie betrüge ich meine frau am besten und wie krieg ich es hin, dass meine geliebte mir aus der hand frisst".
ich kann jetzt drüber lachen, du bist noch nicht so weit, aber es geht vorbei, der schmerz lässt nach. unterdrücke ihn nicht-celebriere ihn! richte in deinem herzen ein kämmerlein für deinen geliebten ein, lass ihn einziehen und schmeiß den schlüssel weg. er wird immer ein teil sein und ein großer und im vordergrund steheneder teil deiner erfahrungen. nimm die zeit als positiv und schön an, verteufle sie nicht. das macht dich nur noch trauriger. knall ihn so lange mit mails zu, bis es DIR besser geht. komm dir für nichts blöd vor. weil du alles nochmal genau so machen würdest.
ich hab es geschafft und andere auch-also pack es an und verarbeite ihn!!!

lg

2 LikesGefällt mir

31. Juli 2009 um 13:29
In Antwort auf

Hallo venusundmars,
auch wenn man die worte "ich liebe dich nicht" hört, weiß man genau, dass sie gelogen sind. es bringt nichts-ich hab sie auch abgefordert damals. aber ich musste mich irgendwie echt kaputtlachen.
suche für dich nach einem anderen weg-es gibt ihn. ich weiß wie es ist, wenn man krampfhaft festhalten will, weil es doch gar nicht sein kann, dass der andere eben nicht zu einem kommt oder es kann doch nicht sein, dass irgendwas gelogen war etc.
aber diese ausreden sind echt witzig und immer gleich. die haben alle die gleiche weiterbildung hinter sich "wie betrüge ich meine frau am besten und wie krieg ich es hin, dass meine geliebte mir aus der hand frisst".
ich kann jetzt drüber lachen, du bist noch nicht so weit, aber es geht vorbei, der schmerz lässt nach. unterdrücke ihn nicht-celebriere ihn! richte in deinem herzen ein kämmerlein für deinen geliebten ein, lass ihn einziehen und schmeiß den schlüssel weg. er wird immer ein teil sein und ein großer und im vordergrund steheneder teil deiner erfahrungen. nimm die zeit als positiv und schön an, verteufle sie nicht. das macht dich nur noch trauriger. knall ihn so lange mit mails zu, bis es DIR besser geht. komm dir für nichts blöd vor. weil du alles nochmal genau so machen würdest.
ich hab es geschafft und andere auch-also pack es an und verarbeite ihn!!!

lg

Sich nicht melden?
Hallo,

es ist wirklich nicht schön zu hören, dass man nicht mehr geliebt wird. Aber ist es die Wahrheit? Ich weiß es nicht! Vielleicht doch, vielleicht kommt irgendwann die Erkenntnis, wenn man eine Entscheidung fällen muss. Das kann doch wirklich sein.

Nein, Schuldgefühle habe ich nicht. Er wollte es genauso wie ich. Es war damals von beiden schon eine bewusste Entscheidung. So passierts nun mal im Leben, dass man sich verliebt, egal ob man einen Partner hat oder nicht. Die Frage ist doch eher, warum passiert es...

Zum ersten Mal sind jetzt so viele Tage komplett ohne Kontakt vergangen. Ich habe immer gehofft, dass es mit der Zeit und mit jedem Tag besser wird. Wird es aber überhaupt nicht, im Gegenteil.
Ich möchte mich soooo gerne bei ihm melden. Aber jeder rät davon ab, meine Freundinnen und auch alle Beiträge hier im Forum.

Aber warum darf ich mich nicht auch mal melden, er hat es doch auch immer wieder getan!

Nur dann bekomme ich keine Antwort oder nur ein "Lass mich in Ruhe"!!! Davor habe ich Angst und dann geht es mir noch schlechter.

Wann lässt der Schmerz wenigstens ein bisschen nach????

Ganz traurige Grüße
hoffnungzukunft

Gefällt mir

31. Juli 2009 um 13:50
In Antwort auf

Sich nicht melden?
Hallo,

es ist wirklich nicht schön zu hören, dass man nicht mehr geliebt wird. Aber ist es die Wahrheit? Ich weiß es nicht! Vielleicht doch, vielleicht kommt irgendwann die Erkenntnis, wenn man eine Entscheidung fällen muss. Das kann doch wirklich sein.

Nein, Schuldgefühle habe ich nicht. Er wollte es genauso wie ich. Es war damals von beiden schon eine bewusste Entscheidung. So passierts nun mal im Leben, dass man sich verliebt, egal ob man einen Partner hat oder nicht. Die Frage ist doch eher, warum passiert es...

Zum ersten Mal sind jetzt so viele Tage komplett ohne Kontakt vergangen. Ich habe immer gehofft, dass es mit der Zeit und mit jedem Tag besser wird. Wird es aber überhaupt nicht, im Gegenteil.
Ich möchte mich soooo gerne bei ihm melden. Aber jeder rät davon ab, meine Freundinnen und auch alle Beiträge hier im Forum.

Aber warum darf ich mich nicht auch mal melden, er hat es doch auch immer wieder getan!

Nur dann bekomme ich keine Antwort oder nur ein "Lass mich in Ruhe"!!! Davor habe ich Angst und dann geht es mir noch schlechter.

Wann lässt der Schmerz wenigstens ein bisschen nach????

Ganz traurige Grüße
hoffnungzukunft

Warum
solltest du schuldgefühle haben? schuld woran? schuld, dass ER betrogen hat? schuld, dass ER gelogen hat? schuld, dass er ein elender feigling ist?-wohl kaum! also vergiss diese frage getrost.
ich habe zu meinem ex-lover heute noch kontakt, ich habe den zwischendurch abgebrochen, weil nur noch dünnes aus seinem kopf kam, aber nun hat er es irgendwie gerafft, dass es vorbei ist, aber der kontakt ihm guttut.
er sagt mir häufiger, dass er mich liebt als in "unserer" zeit. es ist immer schön, sowas zu hören, aber ich erwidere es nicht mehr.
klar war ich auch wütend, weil er so oft versprach und nie hielt, klar war ich auch traurig, aber ich hab mir die gründe vor augen geführt und ihn auch plötzlich verstanden was er alles riskiert und verliert. ich hab nichts bereut, alle sin mir eingeschlossen und bewahre es.
es gibt kein patentrezept wie der schmerz nachlässt, aber vielleicht hilft es ein wenig, sich zu sagen, dass es eine wesentliche erfahrung war, man große gefühle haben durfte, die sehr viele andere menschen nicht ansatzweise spüren durften und dass es einen nicht umbringen wird!!

1 LikesGefällt mir

31. Juli 2009 um 18:58
In Antwort auf

Warum
solltest du schuldgefühle haben? schuld woran? schuld, dass ER betrogen hat? schuld, dass ER gelogen hat? schuld, dass er ein elender feigling ist?-wohl kaum! also vergiss diese frage getrost.
ich habe zu meinem ex-lover heute noch kontakt, ich habe den zwischendurch abgebrochen, weil nur noch dünnes aus seinem kopf kam, aber nun hat er es irgendwie gerafft, dass es vorbei ist, aber der kontakt ihm guttut.
er sagt mir häufiger, dass er mich liebt als in "unserer" zeit. es ist immer schön, sowas zu hören, aber ich erwidere es nicht mehr.
klar war ich auch wütend, weil er so oft versprach und nie hielt, klar war ich auch traurig, aber ich hab mir die gründe vor augen geführt und ihn auch plötzlich verstanden was er alles riskiert und verliert. ich hab nichts bereut, alle sin mir eingeschlossen und bewahre es.
es gibt kein patentrezept wie der schmerz nachlässt, aber vielleicht hilft es ein wenig, sich zu sagen, dass es eine wesentliche erfahrung war, man große gefühle haben durfte, die sehr viele andere menschen nicht ansatzweise spüren durften und dass es einen nicht umbringen wird!!

Super!
Hallo dito,

WOW, finde ich ja super, wie du damit umgehen kannst Wie lange ist es denn bei dir her?

Ich sehe auch ein, dass er viel verliert und das Risiko mit mir natürlich hoch ist, also vom Verstand her klappts ganz gut. Aber ich merke, dass der Verstand immer mehr aussetzt und dass mein Herz so gerne Kontakt hätte. Jeden Tag wird es schwerer anstatt besser - sch*****!

Bereuen tu ich auch nix! Nur ohne

Gefällt mir

31. Juli 2009 um 20:33
In Antwort auf

Sich nicht melden?
Hallo,

es ist wirklich nicht schön zu hören, dass man nicht mehr geliebt wird. Aber ist es die Wahrheit? Ich weiß es nicht! Vielleicht doch, vielleicht kommt irgendwann die Erkenntnis, wenn man eine Entscheidung fällen muss. Das kann doch wirklich sein.

Nein, Schuldgefühle habe ich nicht. Er wollte es genauso wie ich. Es war damals von beiden schon eine bewusste Entscheidung. So passierts nun mal im Leben, dass man sich verliebt, egal ob man einen Partner hat oder nicht. Die Frage ist doch eher, warum passiert es...

Zum ersten Mal sind jetzt so viele Tage komplett ohne Kontakt vergangen. Ich habe immer gehofft, dass es mit der Zeit und mit jedem Tag besser wird. Wird es aber überhaupt nicht, im Gegenteil.
Ich möchte mich soooo gerne bei ihm melden. Aber jeder rät davon ab, meine Freundinnen und auch alle Beiträge hier im Forum.

Aber warum darf ich mich nicht auch mal melden, er hat es doch auch immer wieder getan!

Nur dann bekomme ich keine Antwort oder nur ein "Lass mich in Ruhe"!!! Davor habe ich Angst und dann geht es mir noch schlechter.

Wann lässt der Schmerz wenigstens ein bisschen nach????

Ganz traurige Grüße
hoffnungzukunft

Hallo
...ich hab bis jetzt auch immer nur mitgelesen...habe aber genau das gleich problem wie du...mit meinem kollegen wurde es leider auch als eine affäre...als wir uns beide sicher waren, hat er es seiner frau erzählt...bei ihm spielt auch sein kleiner sohn eine riesenrolle...was ich auch für völlig normal halte...an alle moralapostel die auch mitlesen...ich kenne keine frau, die mit absicht eine familie zerstört...wir haben uns 11 monate zeit gelassen um wirklich sicher zu sein...tja...soviel zu theorie...jetzt versucht er seine familie zu retten und hat den kontakt zu mir abgebrochen...natürlich war ich fix und fertig...konnte alles nicht mehr verstehen und war kurz vorm durchdrehen...hab allerdings auch super freunde...unter anderem einen freund, der auch nach 15 jahren ehe seine frau betrogen hat...worauf er auch nicht stolz ist...ist aber passiert...und er hat mir versucht zu erklären,was gerade in diesem mann vorgeht...dürfte bei deinem ja nicht anders sein...also...haus weg...kind weg...jahrelange beziehung weg...die trennung tut übrigends auch bei neuer liebe weh...bei der familie ist er der letzte ar...und finanziell wirds für ihn wohl auch eng...auswandern ist leichter...aus psychologischer sicht völlig nachzuvollziehen...ich weiß,hilft dir (und mir) im moment nicht weiter...aber...er sagte auch, was gaaaaanz wichtig ist...du DARFST!!! dich nicht bei ihm melden,wenn ihr noch eine chance haben wollt...du musst dich ihm komplett entziehen...er muss fühlen und erleben, wie das leben sich OHNE dich anfühlt...nur dann wird er eine entscheidung treffen können...fakt ist...die schlacht ist vielleicht verloren, aber der krieg noch nicht...wenn du dich immer wieder meldest, zieht sich das drama unnötig in die länge...du bist ja noch für ihn verfügbar...klar?
eins ist auch klar...du kannst nur gewinnen...entweder das leiden zu hause ist größer als die angst vor etwas neuem, oder es vergeht soviel zeit, das es dir irgendwann egal wird...ok...sowas willst du natürlich jetut noch nicht hören...will ich auch nicht ...aber bei einem kannst du ganz sicher sein...egal, was er mit seiner familie anstellt...du bist immer mit dabei...die erinnerungen werden ihn begleiten auf schritt und tritt...ER muss ja auch die trennung von dir verkraften...ER muss aber heile welt spielen...wir können weinen,heulen,schreien,rotwein trinken und mit freunden drüber reden...DAS KANN ER ALLES NICHT...also kopf hoch...lass die finger vom handy undlass die zeit für dich arbeiten...wenn wirklich liebe im spiel ist...ist noch nix verloren...
hoffnungsvolle grüße für dich...

9 LikesGefällt mir

1. August 2009 um 21:07
In Antwort auf

Hallo
...ich hab bis jetzt auch immer nur mitgelesen...habe aber genau das gleich problem wie du...mit meinem kollegen wurde es leider auch als eine affäre...als wir uns beide sicher waren, hat er es seiner frau erzählt...bei ihm spielt auch sein kleiner sohn eine riesenrolle...was ich auch für völlig normal halte...an alle moralapostel die auch mitlesen...ich kenne keine frau, die mit absicht eine familie zerstört...wir haben uns 11 monate zeit gelassen um wirklich sicher zu sein...tja...soviel zu theorie...jetzt versucht er seine familie zu retten und hat den kontakt zu mir abgebrochen...natürlich war ich fix und fertig...konnte alles nicht mehr verstehen und war kurz vorm durchdrehen...hab allerdings auch super freunde...unter anderem einen freund, der auch nach 15 jahren ehe seine frau betrogen hat...worauf er auch nicht stolz ist...ist aber passiert...und er hat mir versucht zu erklären,was gerade in diesem mann vorgeht...dürfte bei deinem ja nicht anders sein...also...haus weg...kind weg...jahrelange beziehung weg...die trennung tut übrigends auch bei neuer liebe weh...bei der familie ist er der letzte ar...und finanziell wirds für ihn wohl auch eng...auswandern ist leichter...aus psychologischer sicht völlig nachzuvollziehen...ich weiß,hilft dir (und mir) im moment nicht weiter...aber...er sagte auch, was gaaaaanz wichtig ist...du DARFST!!! dich nicht bei ihm melden,wenn ihr noch eine chance haben wollt...du musst dich ihm komplett entziehen...er muss fühlen und erleben, wie das leben sich OHNE dich anfühlt...nur dann wird er eine entscheidung treffen können...fakt ist...die schlacht ist vielleicht verloren, aber der krieg noch nicht...wenn du dich immer wieder meldest, zieht sich das drama unnötig in die länge...du bist ja noch für ihn verfügbar...klar?
eins ist auch klar...du kannst nur gewinnen...entweder das leiden zu hause ist größer als die angst vor etwas neuem, oder es vergeht soviel zeit, das es dir irgendwann egal wird...ok...sowas willst du natürlich jetut noch nicht hören...will ich auch nicht ...aber bei einem kannst du ganz sicher sein...egal, was er mit seiner familie anstellt...du bist immer mit dabei...die erinnerungen werden ihn begleiten auf schritt und tritt...ER muss ja auch die trennung von dir verkraften...ER muss aber heile welt spielen...wir können weinen,heulen,schreien,rotwein trinken und mit freunden drüber reden...DAS KANN ER ALLES NICHT...also kopf hoch...lass die finger vom handy undlass die zeit für dich arbeiten...wenn wirklich liebe im spiel ist...ist noch nix verloren...
hoffnungsvolle grüße für dich...

Hab geschafft nicht zu simsen...
Hallo skyeye,

super Antwort - ganz lieben Dank

Sehe ich zwar alles genauso wie dein guter Freund gesagt hat, aber es ist einfach zu schwer sich immer wieder die Begründungen ins Hirn zu rufen, zumal bei "meinem" kein(e) Kind(er) im Spiel sind und finanziell ginge es dann "nur" schlechter und nicht(!) schlecht!!!

Das mit dem "Rotwein trinken" und mit meinen Super-Freundinnen ist bei mir auch so
Zum Glück habe ich gestern nach dem Rotwein die Simse nicht abgeschickt!

Deine Antwort hört sich schon so cool an, bist du schon weiter als ich oder auch noch in der "ich-könnte-nur-heulen"-Phase? Bist du vorher auch in einer Beziehung gewesen? Und hast du auch Kind(er)?

GLG hoffnungzukunft

1 LikesGefällt mir

2. August 2009 um 11:48
In Antwort auf

Hab geschafft nicht zu simsen...
Hallo skyeye,

super Antwort - ganz lieben Dank

Sehe ich zwar alles genauso wie dein guter Freund gesagt hat, aber es ist einfach zu schwer sich immer wieder die Begründungen ins Hirn zu rufen, zumal bei "meinem" kein(e) Kind(er) im Spiel sind und finanziell ginge es dann "nur" schlechter und nicht(!) schlecht!!!

Das mit dem "Rotwein trinken" und mit meinen Super-Freundinnen ist bei mir auch so
Zum Glück habe ich gestern nach dem Rotwein die Simse nicht abgeschickt!

Deine Antwort hört sich schon so cool an, bist du schon weiter als ich oder auch noch in der "ich-könnte-nur-heulen"-Phase? Bist du vorher auch in einer Beziehung gewesen? Und hast du auch Kind(er)?

GLG hoffnungzukunft

Nein
kinder hab ich keine...war auch nie so mein thema...ER war der erste mit dem ich mir überhaupt eine familie vorstellen konnte...das fühlte sich von anfang an immer alles richtig an...deswegen sollte man die hoffnung auch noch nicht aufgeben...meine männlichen freunde habe sogar mitleid mit ihm...nicht zu fassen,oder? aber es muss da noch irgendwas geben, was wir frauen nicht verstehen...wir denken immer, wenns um liebe geht, spielt geld doch keine rolle...männer denken leider rationaler...aber auch sie lernen dazu...wenn der alltag bei ihnen zu hause wieder einkehrt und wir nicht mehr da sind...fangen sie erst an zu überlegen...wenn man glück hat, stellt sich die erkenntnis ein, das sie sich für etwas entschieden haben, was sie vorher ja schon nicht mehr wollten...und dann kommt unsere stunde... also erstmal ruhe bewahren...wir haben doch schon so lange gewartet,oder? die ich könnt nur noch heulen phase hab ich allerdings auch noch zwischendurch...bin ja auch vollgepackt mit emotionen,die nicht wissen wohin...von wut -und rachegelüsten ganz zu schweigen...er hat mir schließlich wehgetan,da ist das doch völlig normal, das man die gefühlspalette rauf und runter tapst...aber ich liebe ihn...da bin ich mir sicher....und du sicherlich trotz aller schmerzen auch...ich bin stolz auf dich, das du die sms nicht abgeschickt hast...du willst doch nicht, das er den respekt vor dir verliert...würdest du ein würmchen wollen, das ständig hinter dir herkriecht? na siehste...wenn er sich in ein paar wochen nicht von selber meldet , kannst du plan b einleiten und dich in erinnerung bringen...aber erst in ein paar wochen...das DENKEN muss bei ihm schon eingesetzt haben...wenn man sich schon einmal mit einer trennung auseinandergesetzt hat, verliert sie auf dauer den schrecken...er hat es ja schon einmal versucht...meiner auch...man sollte den männlichen freunden glauben,wenn sie sagen...beim zweiten mal ist die wahrscheinlichkeit größer,dass sie den absprung schaffen...ich wünsche dir viiiel glück...wir werden uns wohl noch öfter gegenseitig auf dem laufenden halten...was jetzt eben seeehr wichtig ist, wenn es dir wirklich ernst ist mit ihm...GEDULD,GEDULD und nochmals GEDULD...und wie gesagt...wenn wirklich liebe mit im spiel ist,ist wirklich noch nix verloren...

3 LikesGefällt mir

2. August 2009 um 19:34
In Antwort auf

Hallo
...ich hab bis jetzt auch immer nur mitgelesen...habe aber genau das gleich problem wie du...mit meinem kollegen wurde es leider auch als eine affäre...als wir uns beide sicher waren, hat er es seiner frau erzählt...bei ihm spielt auch sein kleiner sohn eine riesenrolle...was ich auch für völlig normal halte...an alle moralapostel die auch mitlesen...ich kenne keine frau, die mit absicht eine familie zerstört...wir haben uns 11 monate zeit gelassen um wirklich sicher zu sein...tja...soviel zu theorie...jetzt versucht er seine familie zu retten und hat den kontakt zu mir abgebrochen...natürlich war ich fix und fertig...konnte alles nicht mehr verstehen und war kurz vorm durchdrehen...hab allerdings auch super freunde...unter anderem einen freund, der auch nach 15 jahren ehe seine frau betrogen hat...worauf er auch nicht stolz ist...ist aber passiert...und er hat mir versucht zu erklären,was gerade in diesem mann vorgeht...dürfte bei deinem ja nicht anders sein...also...haus weg...kind weg...jahrelange beziehung weg...die trennung tut übrigends auch bei neuer liebe weh...bei der familie ist er der letzte ar...und finanziell wirds für ihn wohl auch eng...auswandern ist leichter...aus psychologischer sicht völlig nachzuvollziehen...ich weiß,hilft dir (und mir) im moment nicht weiter...aber...er sagte auch, was gaaaaanz wichtig ist...du DARFST!!! dich nicht bei ihm melden,wenn ihr noch eine chance haben wollt...du musst dich ihm komplett entziehen...er muss fühlen und erleben, wie das leben sich OHNE dich anfühlt...nur dann wird er eine entscheidung treffen können...fakt ist...die schlacht ist vielleicht verloren, aber der krieg noch nicht...wenn du dich immer wieder meldest, zieht sich das drama unnötig in die länge...du bist ja noch für ihn verfügbar...klar?
eins ist auch klar...du kannst nur gewinnen...entweder das leiden zu hause ist größer als die angst vor etwas neuem, oder es vergeht soviel zeit, das es dir irgendwann egal wird...ok...sowas willst du natürlich jetut noch nicht hören...will ich auch nicht ...aber bei einem kannst du ganz sicher sein...egal, was er mit seiner familie anstellt...du bist immer mit dabei...die erinnerungen werden ihn begleiten auf schritt und tritt...ER muss ja auch die trennung von dir verkraften...ER muss aber heile welt spielen...wir können weinen,heulen,schreien,rotwein trinken und mit freunden drüber reden...DAS KANN ER ALLES NICHT...also kopf hoch...lass die finger vom handy undlass die zeit für dich arbeiten...wenn wirklich liebe im spiel ist...ist noch nix verloren...
hoffnungsvolle grüße für dich...

Ich möchte niemanden angreifen aber
nein anders. Ich bin eine betrogene Ehefrau, die jetzt wieder mit ihrem Mann eine wunderbare Ehe führt.

Ich bin mir bewußt, daß Geliebte und Ehefrau die gleiche Hölle durchleben. Als mein Mann nach einer 3monatigen Trennung zu uns zurück kam, haben wir sehr viel und offen miteinander gesprochen. Diese Sätze, ich kann wegen meiner Frau, Kinder oder Haus nicht gehen, ist völliger Blödsinn, denn wenn die Ehe aus ist, gibt es keinen Grund zu bleiben. Mann verliert seine Kinder nicht und die finanzielle Belastung durch eine Trennung, sollte nicht das Problem sein. Die Männer, die das sagen, haben gemerkt, daß sie ihre Frau und Familie doch mehr lieben. Die Zeit mit der Geliebten würde in der Zukunft, die dann Alltag werden würde, nicht mehr so toll sein. Die meißten Männer holen sich nur bei der Geliebten das, was sie in der Ehe nicht kriegen (aus welchen Gründen auch immer) und wenn sie merken, daß die Ehe in Gefahr ist, schalten sie ihr Gehirn wieder ein und sprechen sich mit den Ehefrauen aus und führen wieder eine glückliche Ehe. Die Zeit, wo sich entscheidet, ob die Ehe noch eine Chance hat, schweißt das Paar wieder ungemein zusammen. Manche Männer versuchen dann nochmal nach kurzer Zeit, die Geliebte aufleben zu lassen, denn es war ja so schön aber meißtens haben an dem Punkt die meißten Geliebten schon verloren.

Es gibt aber auch Ausnahmen. ;.)

Gefällt mir

2. August 2009 um 19:59
In Antwort auf

Ich möchte niemanden angreifen aber
nein anders. Ich bin eine betrogene Ehefrau, die jetzt wieder mit ihrem Mann eine wunderbare Ehe führt.

Ich bin mir bewußt, daß Geliebte und Ehefrau die gleiche Hölle durchleben. Als mein Mann nach einer 3monatigen Trennung zu uns zurück kam, haben wir sehr viel und offen miteinander gesprochen. Diese Sätze, ich kann wegen meiner Frau, Kinder oder Haus nicht gehen, ist völliger Blödsinn, denn wenn die Ehe aus ist, gibt es keinen Grund zu bleiben. Mann verliert seine Kinder nicht und die finanzielle Belastung durch eine Trennung, sollte nicht das Problem sein. Die Männer, die das sagen, haben gemerkt, daß sie ihre Frau und Familie doch mehr lieben. Die Zeit mit der Geliebten würde in der Zukunft, die dann Alltag werden würde, nicht mehr so toll sein. Die meißten Männer holen sich nur bei der Geliebten das, was sie in der Ehe nicht kriegen (aus welchen Gründen auch immer) und wenn sie merken, daß die Ehe in Gefahr ist, schalten sie ihr Gehirn wieder ein und sprechen sich mit den Ehefrauen aus und führen wieder eine glückliche Ehe. Die Zeit, wo sich entscheidet, ob die Ehe noch eine Chance hat, schweißt das Paar wieder ungemein zusammen. Manche Männer versuchen dann nochmal nach kurzer Zeit, die Geliebte aufleben zu lassen, denn es war ja so schön aber meißtens haben an dem Punkt die meißten Geliebten schon verloren.

Es gibt aber auch Ausnahmen. ;.)

Sorry
aber eins ist klar...ist der bruch erstmal da,ist es verdammt schwer ihn wieder zu kitten...wenn in einer beziehung nach fast 20 jahren sich die beteiligten nur noch annerven,kann mir niemand erzählen, dass sich das ändert...wie soll sich bitte die nähe und das vertrauen wieder aufbauen...und schlagartig ist die liebe wieder da,oder wie?die verlustangst läßt die beziehung nocheinmal aufflackern,keine frage...aber es ist auf jeden fall vorbei...aber der mensch ist natürlich unterschiedlich leidensfähig...und jaaa es gibt auch ausnahmen...kenne nur leider keine in meinem umfeld...beim zweiten mal fremdgehen, waren sämtlich beziehungen im eimer...ob mit oder ohne kind...
und nur kurz zur info an alle geliebten...NEIN,ihr seid nicht schuld,am ende einer ehe...ihr seid nur ein symtom...die ehe haben beide GANZ ALLEIN kaputtgekriegt...

3 LikesGefällt mir

2. August 2009 um 21:59

Das
hat ja schon ein bisschen was von situationskomik...jawooohl die haben sich wieder lieb...nee is klar...und die probleme,die diese beiden strategen auseinandergebracht haben, sind natöööööööörlich auch gleich mit beseitigt...ich weiss auch immer nicht, woher dieser irrglaube kommt, das die geliebte nur für's bett ist...menschenskinder...jemand der aus seiner ehe raus will, hat noch ein haufen andere probleme...wenn eine frau mit ihrem mann nicht mehr schläft,ist das ja wohl auch nur ein symptom...die ursachen liegen auch da ganz woanders...wenn ich dran denke, wie mein exgeliebter meine nähe gesucht hat...wir waren sogar zusammen im urlaub...seminar...verstehste jede freie minute haben wir geredet,gekuschelt,geknutscht, getanzt...wir waren zusammen joggen,motorradfahren,habe drachen steigen lassen....badminton und tischtennis gespielt...einen snowboardkurs gemacht...er hat sich sogar bei meinem geburtstag meinem freundeskreis gestellt,wir haben auch pläne für unsere zukunft geschmiedet...usw...usw...koll egen sind wir ausserdem noch...mir kann auch niemand erzählen, das er seine frau noch liebt...wirklich niemand...bin ja nu auch keine 20 mehr und hab schon so einiges an erfahrung vorzuweisen...männertechnisch. ..und so blöd,wie das klingt...die sache mit dem geld ist dummerweise so'n männerding...hab's ja schonmal in einem anderen text geschrieben...wir frauen denken immer, wenns um die liebe geht,ist das geld zweitrangig...bei männern ist das NICHT so...leider...das geld und kinder sind die hauptgründe,warum männer bei den ehefrauen bleiben...oder auch nicht...gibt ja auch einige, die wollen nochmal neu durchstarten...aber nur ein verschwindend geringer teil bleibt, weil er seine frau vielleicht doch noch liebt...lg vom skyeye...achja noch ne frage...wenn er wieder ankommt...und davon musst du ausgehen...willst du ihn zurück?

1 LikesGefällt mir

2. August 2009 um 22:33

Guter plan
das mit dem auf knie'n rutschen...hab das gefühl,wir reden vom selben mann...auch wenn manche ehefrau das nicht hören will...wenn erstmal die idee der trennung in den kopf gepflanzt ist...ist es einfach nur noch eine frage der zeit...die kann unterschiedlich lang sein...von tagen bis jahren...je nach leidensfähigkeit...
ich bin im moment in der phase, wo ich mich wieder um mich kümmere,für nächstes jahr pläne mache usw.usw...
so wie du schreibst,hast du auch so'n bisschen ahnung von der psychologie des menschen...nur daher kann eigentlich die heitere gelassenheit kommen...richtig?

Gefällt mir

3. August 2009 um 9:21
In Antwort auf

Super!
Hallo dito,

WOW, finde ich ja super, wie du damit umgehen kannst Wie lange ist es denn bei dir her?

Ich sehe auch ein, dass er viel verliert und das Risiko mit mir natürlich hoch ist, also vom Verstand her klappts ganz gut. Aber ich merke, dass der Verstand immer mehr aussetzt und dass mein Herz so gerne Kontakt hätte. Jeden Tag wird es schwerer anstatt besser - sch*****!

Bereuen tu ich auch nix! Nur ohne

Hallo hoffnungzukunft,
seit oktober 08 ist schluss-ich muss natürlich zugeben, dass es mir leichter fällt, weil er sich bis heute meldet und mir sagt, dass er mich nicht vergessen kann bla bla. sicher! aber ich antworte, wenn ich lust hab und ich antworte nicht, wenn ich keine lust hab-ich dreh den spieß einfach um-jetzt nicht im boshaften sinne-aber wenn ich zu tun hab, hab ich eben zu tun. naja und dann kommt noch hinzu, dass ich einen tollen freund hab, so dass das rückfallrisiko bei 0 liegt. ich weiß-das hast du alles nicht, deshalb kann ich wohl auch so einfach reden, aber glaub mir, ich hatte auch eine zeit, da hätte ich mich am liebsten hingelegt und wäre gestorben!
doch dann kamen mir auch menschen aus seinem umkreis (familie u. bekannte) zuhilfe, von denen er gar nich weiß, dass ich sie kenne, die mir erzählen, wie ätzend das leben bei ihm ist-naja das tröstet auch!
ich hab mich damit so arrangiert, dass ich sage-ich rede hin und wieder gern mit ihm, will ihn nicht komplett aus meinem leben streichen. war ja immerhin 5 jahre der wichtigste teil-naja und wir leben jeder unser leben.
hey kopf hoch, es ist verdammt schwer, aber diese erfahrung macht dich sehr sehr stark für andere klatschen-ich weiß wovon ich rede!

Gefällt mir

4. August 2009 um 17:57
In Antwort auf

Nein
kinder hab ich keine...war auch nie so mein thema...ER war der erste mit dem ich mir überhaupt eine familie vorstellen konnte...das fühlte sich von anfang an immer alles richtig an...deswegen sollte man die hoffnung auch noch nicht aufgeben...meine männlichen freunde habe sogar mitleid mit ihm...nicht zu fassen,oder? aber es muss da noch irgendwas geben, was wir frauen nicht verstehen...wir denken immer, wenns um liebe geht, spielt geld doch keine rolle...männer denken leider rationaler...aber auch sie lernen dazu...wenn der alltag bei ihnen zu hause wieder einkehrt und wir nicht mehr da sind...fangen sie erst an zu überlegen...wenn man glück hat, stellt sich die erkenntnis ein, das sie sich für etwas entschieden haben, was sie vorher ja schon nicht mehr wollten...und dann kommt unsere stunde... also erstmal ruhe bewahren...wir haben doch schon so lange gewartet,oder? die ich könnt nur noch heulen phase hab ich allerdings auch noch zwischendurch...bin ja auch vollgepackt mit emotionen,die nicht wissen wohin...von wut -und rachegelüsten ganz zu schweigen...er hat mir schließlich wehgetan,da ist das doch völlig normal, das man die gefühlspalette rauf und runter tapst...aber ich liebe ihn...da bin ich mir sicher....und du sicherlich trotz aller schmerzen auch...ich bin stolz auf dich, das du die sms nicht abgeschickt hast...du willst doch nicht, das er den respekt vor dir verliert...würdest du ein würmchen wollen, das ständig hinter dir herkriecht? na siehste...wenn er sich in ein paar wochen nicht von selber meldet , kannst du plan b einleiten und dich in erinnerung bringen...aber erst in ein paar wochen...das DENKEN muss bei ihm schon eingesetzt haben...wenn man sich schon einmal mit einer trennung auseinandergesetzt hat, verliert sie auf dauer den schrecken...er hat es ja schon einmal versucht...meiner auch...man sollte den männlichen freunden glauben,wenn sie sagen...beim zweiten mal ist die wahrscheinlichkeit größer,dass sie den absprung schaffen...ich wünsche dir viiiel glück...wir werden uns wohl noch öfter gegenseitig auf dem laufenden halten...was jetzt eben seeehr wichtig ist, wenn es dir wirklich ernst ist mit ihm...GEDULD,GEDULD und nochmals GEDULD...und wie gesagt...wenn wirklich liebe mit im spiel ist,ist wirklich noch nix verloren...

Hey!
Hey, schon wieder 2 Tage geschafft ohne simsen und mailen. Aber er hats genauso geschafft

Nix aber auch garnix von ihm gehört. Jeder schreibt hier, dass alle sich wieder melden. Er nicht
In meinem Kopf ist nur das Bild, dass es ihm jetzt total gut geht, er wieder in seiner alten Umgebung ist mit allen Annehmlichkeiten, jeder ihm sagt, dass er froh sein soll, sich für sie entschieden zu haben (sie ist ja so nett) und er glücklich ist, dass er endlich mit allem Stress abgeschlossen hat.
Zum ko****

Hoffe immer, dass es jeden Tag ein bißchen besser wird, aber gar nicht dran zu denken, obwohl ich wirklich alles versuche!!!! Der Alltag ist superschwer bzw. nicht möglich! Lasse meine Arbeit und den Haushalt ganz schön auf der Strecke. Gut, dass ich so viele nette Leute um mich herum habe, die mir helfen.

Stehe eigentlich mit beiden Beinen im Leben und dann haut mich sowas total um - nicht zu begreifen!!!

Nicht mal Wut kommt auf - immer nur Herzschmerz. Würde ihn am liebsten fragen, ob er wirklich so erleichtert ist und mich nicht mehr liebt. Aber würde sich nix durch ändern - daher KEIN KONTAKT!

Ganz lieben Dank, dass ihr mich hier so gut unterstützt - besonders an skyeye

schluchz
hoffnungzukunft

Gefällt mir

6. August 2009 um 0:28
In Antwort auf

Nein
kinder hab ich keine...war auch nie so mein thema...ER war der erste mit dem ich mir überhaupt eine familie vorstellen konnte...das fühlte sich von anfang an immer alles richtig an...deswegen sollte man die hoffnung auch noch nicht aufgeben...meine männlichen freunde habe sogar mitleid mit ihm...nicht zu fassen,oder? aber es muss da noch irgendwas geben, was wir frauen nicht verstehen...wir denken immer, wenns um liebe geht, spielt geld doch keine rolle...männer denken leider rationaler...aber auch sie lernen dazu...wenn der alltag bei ihnen zu hause wieder einkehrt und wir nicht mehr da sind...fangen sie erst an zu überlegen...wenn man glück hat, stellt sich die erkenntnis ein, das sie sich für etwas entschieden haben, was sie vorher ja schon nicht mehr wollten...und dann kommt unsere stunde... also erstmal ruhe bewahren...wir haben doch schon so lange gewartet,oder? die ich könnt nur noch heulen phase hab ich allerdings auch noch zwischendurch...bin ja auch vollgepackt mit emotionen,die nicht wissen wohin...von wut -und rachegelüsten ganz zu schweigen...er hat mir schließlich wehgetan,da ist das doch völlig normal, das man die gefühlspalette rauf und runter tapst...aber ich liebe ihn...da bin ich mir sicher....und du sicherlich trotz aller schmerzen auch...ich bin stolz auf dich, das du die sms nicht abgeschickt hast...du willst doch nicht, das er den respekt vor dir verliert...würdest du ein würmchen wollen, das ständig hinter dir herkriecht? na siehste...wenn er sich in ein paar wochen nicht von selber meldet , kannst du plan b einleiten und dich in erinnerung bringen...aber erst in ein paar wochen...das DENKEN muss bei ihm schon eingesetzt haben...wenn man sich schon einmal mit einer trennung auseinandergesetzt hat, verliert sie auf dauer den schrecken...er hat es ja schon einmal versucht...meiner auch...man sollte den männlichen freunden glauben,wenn sie sagen...beim zweiten mal ist die wahrscheinlichkeit größer,dass sie den absprung schaffen...ich wünsche dir viiiel glück...wir werden uns wohl noch öfter gegenseitig auf dem laufenden halten...was jetzt eben seeehr wichtig ist, wenn es dir wirklich ernst ist mit ihm...GEDULD,GEDULD und nochmals GEDULD...und wie gesagt...wenn wirklich liebe mit im spiel ist,ist wirklich noch nix verloren...

Jetzt muss ich auch mal was dazu sagen
alles schön und recht was ihr da schreibt.

ich bin leider betrogene ehefrau mit kind und finaziell unabhängig.

wir haben uns vor über vier jahren räumlich getrennt und er hat seit über 2 jahren ne affaire.glaubt mir an mir hat es nicht gelegen das er immer wieder zurück wollte!!ich hab gar keine zeit ihm hinerherzulaufen.und ich hab immer wieder betont das er gerne gehen kann.er ist immer wieder zurück zur family.

vor ca.4 wochen hab ich den schlußstrich gezogen,ich konnte und wollte nicht mehr.mein leben ist zu kostbar und zu kurz das ich noch jahre in warteschleife und hoffnung verbringe.
er ist angeblich nicht genug geliebt worden,ja, wer hat den mich geliebt???

das nach jahren der beziehung nicht nur eitel sonnenschein ist auch klar.oder?

manchmal denk ich es ist eine illusion der man sich hingibt wenn man sagt,ja ich liebe bis zum lebensende.klar liebt man aber anderst und eben stiller.

er ist und bleibt feige und hat glaube ich, auf eine entscheidung von mir gewartet,da männer gerne die weisse weste behalten.
aber am scheitern sind wir beide beteiligt und ich mache der geliebten keinen vorwurf.
letzlich hat sie mir sogar leid getan,da sie immer gehofft und gebangt hat.ich hab zwischenzeitlich meine firma gegründet weil ich unabhängig und frei von finanziellem druck sein wollte.da wars klar das ich gehe nur den zeitpunkt wollte ich bestimmen.

klar geht es mir auch nahe aber ich versuche stark zu sein und melde mich nur wenn wen es etwas wegen unserer tochter zu besprechen gibt bzw.hab bisher immer nur zurückgerufen.

er sucht jetzt verstärkt kontakt und wollte sogar vorbeikommen.ich hab gesagt,tu uns den gefallen und laß es sonst muß ich noch deine große liebe informieren.

übrigens will er sich nicht scheiden lassen aber egal,ich werd das auch noch in die wege leiten dann ist es amtlich und ich steh nicht mehr im weg.war ja so schlecht und böse!!!

l.g

1 LikesGefällt mir

7. August 2009 um 12:39

Ich fühl mit dir!
wurde letzte woche abserviert. er (ein kollege) sagt, dass wir da jetzt jegliche verliebtheit rausnehmen und nur noch freunde sind. vielen dank auch! will gleichzeitig aber auch weiterhin viel zeit mit mir verbringen und unsere romantische liste (zb sternwarte) abarbeiten. weiß nicht, wie das gehen soll! die letzten wochen bzw. monate waren superintensiv. hatten uns vor 21 monaten ineinander verliebt und es ging gaaanz langsam vorwärts, aber es ging vorwärts. vor zwei wochen hat er mich das erste mal geküsst. leider war dies der auslöser seines nachdenkens, ob es eine perspektive für uns gibt (mal wieder) und nun ist er fertig mit nachdenken: seine familie (freundin und siebenjähriger sohn) ist das wichtigste. in mir ist so ein schmerz, man weiß gar nicht, wie man den bewältigen soll, er überrollt einen schon beim aufwachen. denk immer, dass ich nicht gut genug war, dass es an mir liegt, fühle mich verarscht und verstoßen. vor allem habe ich noch nie so geliebt und bin mir sicher, dass ich nie mehr in dieser intensität lieben kann, dass das einmalig war.
aber wir schaffen das ! müssen eben lernen, mit uns allein glücklich zu sein und vor allem jegliche gedanken an die wunderschöne vergangenheit erstmal nicht zuzulassen.

Gefällt mir

8. August 2009 um 1:59

Stadtkind1 - skyeye
Mädels...eure Kraft möchte ich gern haben schiebt mal bitte was davon rüber!

Ja, Männer müssen innerlich bereit sein zu gehen aus der Ehe, aber selbst das ist keine Garantie. Meiner war schon getrennt lebend als wir uns wieder trafen, hat dann 2x versucht wegen Kind und Geld die Ehe wieder aufleben zu lassen (längste waren 14Tage) um dann wieder bei mir zu sein...und er hat auch noch die Scheidung durchgezogen...alles schien klar und vorbei...nix da - geschieden und jetzt wieder mit ihr zusammen lebend - übrig bleib ich mit nem Verlobungsring am Finger ohne den Mann dazu.
Fazit: Scheidung ist keine Garantie! Kindesentzug, letzten Cent auspressen und immer noch jammern das sie Kinder nicht versorgen können-lassen jeden liebenden Vater früher oder später die Gefühle in die Tonne schmeißen und nur mit dem Verstand arbeiten...sie geben ihr Leben für das der Kinder und sagen sich jetzt hab ich schon paar Jahre mit der Frau ausgehalten fürs Kind schaff ich die restlichen auch noch. Sie haben nicht den Mut, die Kraft um ihre Rechte als Vater zu kämpfen.

Ich finde Frauen armselig, die Kindern ihre Väter vorenthalten und Vätern ihre Kinder und eine Partnerschaft nur als Absicherung ansehen! Diese Frauen sind nicht glücklich und gönnen dem Partner auch keine Glück...doch wenns nicht mehr geht sollte man es lassen. Wenn ich als Mutter glücklich bin, geb ich es automatisch an meine Kinder weiter...die brauchen Freude, Liebe und zufriedene lächelnde Menschen in ihrem Umfeld, da ist es nicht so sehr wichtig wie viel Geld zur Verfügung steht.

Mein Sohn (6 J.) sagt er hat jetzt seine Mama und eine Mama2...nun wenn er so denkt, weiß ich ihm geht es super bei der Partnerin seines Papa's. Er hat 2 Familien...was er mit der einen nicht erlebt, erlebt er mit der Anderen
Und glaubt mir eins...als sein Vater und ich noch zusammen waren, war er ein schwieriges Kind (dachten wir zumindest), doch seitdem wir uns getrennt haben...ist er wie ausgewechselt. Keiner von uns beiden hatte noch Probleme mit ihm. Nun gut ich jetzt wieder, aber nur weil mir es nicht gut geht...ich unglücklich bin, auch wenn ich es nicht mit Absicht tue und schön schauspielere vor ihm - merkt er das.
Fazit: Glückliche Eltern = keine schwierigen sondern glückliche Kinder alles läuft wie von allein! Nur leider denken ganz viele Männer...weil sie eingeredet bekommen...Kinder können nur glücklich sein, wenn Vater und Mutter zusammen leben - so ein Blödsinn! Doch die Väter glauben es und leben lieber ohne Liebe auf Krampf die 15 Jahre bei ihren Kindern um dann festzustellen, sie haben ihr Leben verschenkt...

Mal sehn wie viel Jahre mein Traummann brauch um das festzustellen? 17 Jahre haben wir nach unseren ersten gemeinsamen zaghaften und doch leidenschaftlichen Küssen in unserer Jugend gebraucht um uns wieder zu finden...wie viel Jahre werden jetzt vergehen?

Ich sollte wahrscheinlich auch schleunigst anfangen nicht mehr die Freundin zu spielen und nicht mehr mit ihm Emails schreiben...auch wenn er mich als Freund nie verlieren will.
Ihr habt Recht - nur so kann ich ihm vielleicht fehlen und er geht vielleicht durch die Hölle so wie ich jetzt.

Große Worte...doch ob ich es schaffe? Wenn ich nun Tage, Wochen, Monate von ihm nix höre? Oh mein Gott will nicht drüber nachdenken müssen

gutes nächtle euch allen da draussen
lg venus+mars

Gefällt mir

8. August 2009 um 22:29

Solche geschichten
gehen fast immer so aus...hoffen wir, dass er wenigstens für sich die richtige entscheidung getroffen hat. sicher bin ich mir nicht. ich glaube nämlich nicht, dass man immer, wenn man angst hat, recht hat mit seiner angst. manchmal würde alles viel einfacher und besser gehen, als man denkt.

ich hoffe für ihn, dass er so glücklicht ist und wenn nicht, dass er zu dir kommt und es mit euch geht.

und du, versuch, dich zu stärken. oft wirkt alles nicht halb so wild, wenn wir nur schon abgelenkt sind. wer sagt dir, dass nicht am nächsten kiosk ein gaaanz toller mann auf dich wartet?

kopf hoch? du bist nicht alleine, viele andere leute überleben auch solche situationen. du bist im moment zu sehr im strudel drin, um klar zu sehen.

Gefällt mir

8. August 2009 um 22:35
In Antwort auf

Hallo Steff!
ALSO ES TUT MIR LEID DEINE GEFÜHLE NICHT TEIELN ZU KÖNNEN: ABER MIR IST ES ANDERSRUM PASSIERT: DU HAST DICH IN EINE BEZIEHUNG EINGEMISCHT WAS DU HÄTTEST LIEBER SEIN LASSEN SOLLTEST. ICH WAR AUCH VERHEIRATET UND MEINE BESTE FREUNDIN HAT MIR AUCH DEN MANN AUSGESPANNT. JETZT SIND WIR GESCHIEDEN UND ER LEBT MIT IHR ZUSAMMEN UND IST NICHT GLÜCKLICH. ALSO WAS ERWARTEST DU? DAS IHR GLÜCKLICH ZUSAMMEN LEBT? DA KANNST DU HILFE SUCHEN WIE DU MAGST ABER DEIN GEWISSEN KANN DIR KEINER REINWASCHEN. DAMIT MUßT DU ALLEIN KLAR KOMMEN. HAST DU DICH MAL GEFRAGT DAS IHR DAMIT ANDEREN MENSCHEN VERDAMMT WEH TUT? ABER BESTIMMT NICHT HAUPTSACHE EUER GLÜCK STEHT IM VORDERGRUND. ABER IHR SOLLTET EUCH ÜBER EINS BEWUSST WEREDN: ANDERE LEUTE HABEN AUCH GEFÜHLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

Das ist grad der
punkt, dass alle leute gefühle haben. du, dein mann, die andere, alle. und alle tun wir das, was wir tun,weil wir sehnscühte haben, die nicht immer kontrolliet werden können. das mit deinem mann hat dir sicher sehr weh getan. aber dass er sich von der andern einfangen liess, hatte auch seine gründe. vielleicht hat in eurer ehe langsam etwas gefehlt? sorrs, das sage ich nicht, um dich zu verletzen. es ist schwierig, für alle. und manchmal ist so ein debakel auch eine chance, noch einen ganz andern mann kennenzulernen? einen, der wieder etwas ganz anderes abdeckt, von dem du noch gar nichts weisst?

1 LikesGefällt mir

8. August 2009 um 22:42
In Antwort auf

Hallo Steff!
ALSO ES TUT MIR LEID DEINE GEFÜHLE NICHT TEIELN ZU KÖNNEN: ABER MIR IST ES ANDERSRUM PASSIERT: DU HAST DICH IN EINE BEZIEHUNG EINGEMISCHT WAS DU HÄTTEST LIEBER SEIN LASSEN SOLLTEST. ICH WAR AUCH VERHEIRATET UND MEINE BESTE FREUNDIN HAT MIR AUCH DEN MANN AUSGESPANNT. JETZT SIND WIR GESCHIEDEN UND ER LEBT MIT IHR ZUSAMMEN UND IST NICHT GLÜCKLICH. ALSO WAS ERWARTEST DU? DAS IHR GLÜCKLICH ZUSAMMEN LEBT? DA KANNST DU HILFE SUCHEN WIE DU MAGST ABER DEIN GEWISSEN KANN DIR KEINER REINWASCHEN. DAMIT MUßT DU ALLEIN KLAR KOMMEN. HAST DU DICH MAL GEFRAGT DAS IHR DAMIT ANDEREN MENSCHEN VERDAMMT WEH TUT? ABER BESTIMMT NICHT HAUPTSACHE EUER GLÜCK STEHT IM VORDERGRUND. ABER IHR SOLLTET EUCH ÜBER EINS BEWUSST WEREDN: ANDERE LEUTE HABEN AUCH GEFÜHLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

Die beste freundin
das ist allerdings sehr nervig....

ich hätte dafür genau in einem fall verständnis: wenn sie wahnsinnig verliebt wäre und ihn total lieben würde und quasi das gefühl hätte, es gehe um ihr leben in der sache.

aber wenn sie sich einfach mal eben ein wenig verlieben würde, und das total ausbaden würde, dann würde ich sie hasssen.

ich habe eine gute beste freundin, die das nie tun würde und ich bei ihr nicht. aber sonst gilt, dass frauen leider oft zu diesem verhalten neigen. ich habe schon viele "freundinnen" erlebt, die einander nicht nur gutes tun und das durchaus auch mit absicht. weiss nicht wie es bei deiner war. hast du den eindruck, dass sie wahnsinnig verliebt ist in ihn?

Gefällt mir

9. August 2009 um 18:28

Hi Stadtkind
Ja das ist vielleicht hart geschrieben aber meine meinung. ja ich habe es auch nach dem zwischenfall nochmal versucht mit ihm. dann fing ich an fort zu gehen und lernte einen anderen mann kennen. er verstand mich und war wie man so schön sagt zur richtigen zeit am richtigen ort. ich sagte es meinem exmann natürlich gleich weil seine bemühungen um mich ließen zu wünschen übrig und meine fragen zum fremdgehen ließ er links liegen und ich mußte schauen wie ich damit klar kam. als er es wußte bemühte er sich wahnsinnig um mich doch mir wurde dadurch die luft zum atmen genommen und ich hatte mich wahnsinnig in den anderen mann verschaut. ( beruhte auf gegenseitigkeit) so lief es dann 4-5 wochen bis mein mann zu mir sagte entscheide dich!!!!! naja was macht man in solch einem fall den kopf oder den bauch entscheiden lassen. dazu kommt noch mein exmann hat meine tochter als seine eigene angesehen und ich wollte die familie nicht zerreißen. also entschied ich mich nach dem kopf leider. denn 2 wochen später setzte ich meinen exmann auf die straße. doch der andere sagte sich auch die alte spinnt. naja wir hatten dann eine ziemlich lange (bett)beziehung und das wars dann. jetzt bin ich glücklich geschieden und habe seit 2 jahren eine glückliche beziehung und das ist das wichtigste. das man wieder auf die füße kommt und nach vorn schaut.

Lg yvonne

Gefällt mir

9. August 2009 um 19:07
In Antwort auf

Die beste freundin
das ist allerdings sehr nervig....

ich hätte dafür genau in einem fall verständnis: wenn sie wahnsinnig verliebt wäre und ihn total lieben würde und quasi das gefühl hätte, es gehe um ihr leben in der sache.

aber wenn sie sich einfach mal eben ein wenig verlieben würde, und das total ausbaden würde, dann würde ich sie hasssen.

ich habe eine gute beste freundin, die das nie tun würde und ich bei ihr nicht. aber sonst gilt, dass frauen leider oft zu diesem verhalten neigen. ich habe schon viele "freundinnen" erlebt, die einander nicht nur gutes tun und das durchaus auch mit absicht. weiss nicht wie es bei deiner war. hast du den eindruck, dass sie wahnsinnig verliebt ist in ihn?

Hi nikkki!
ich schilder dir das mal. also: sie ist so eine person sie sieht was andere leute haben und das will sie dann auch ohne rücksicht auf verlusste. das problem mit mir und meinem mann war folgendes: ich habe 2002 aus unerfindlichen gründen panikattacken bekommen. mußte deshalb psychopharmiker nehmen. das endergebnis war das innerhalb von einem viertel jahr nahm ich 25 kg zu. sprich von 65 auf 90 und das ist ja mal heftig. gut mein ex hats erst akzeptiert und dann immer drauf rumgeritten. hätte ich mit eigenem verschulden zugenommen hätte ich seine reaktion ja verstanden aber so? naja wie dem auch sei. ja und er hat bei unserem gespräch nach dem die affäre aufflog ( genau zum 7 hochzeitstag) gesagt man könne nicht mit mir reden. ich habe immer die gespräche zu ihm gesucht aber er war ja immer gestresst von der arbeit( Von der arbeit ja wohl weniger) naja. also gab es keine gespräche und keinen sex der absolute beziehungskiller eben. ja und meine "beste Freundin" kannte sich ja schon aus wie man ehen zerstört. war mit meiner ehe schon die 2 die sie schaffte. ihr geht es halt um den eigenen vorteil nicht arbeiten gehen saufen rauchen und rumvö.....eln. und jetzt schaut es so aus. mein ex hat sie vor 1,5 jahren einziehen lassen mit ihrem verzogenen balg (das ist wirklich total verzogen solche kinder möchte man nicht geschenkt haben aber so ist es eben wenn man keine zeit für sein kind hat trotz arbeitslos)sie ist jetzt 33 und muß seit einem halben jahr das erste mal in ihrem leben arbeiten. weil mein ex sie halt nicht durchfüttert. jetzt hat sie das leben was sie haben wollte. naja sollen die drei halt machen. ich bin seit 2 jahren in einer glücklichen beziehung und was das thema neue männer und neue erfahrungen angeht hast du recht und auf der anderen seite kann ich froh sein das es so gekommen ist


Ganz liebe grüße yvonne

1 LikesGefällt mir

10. August 2009 um 17:58

Hallo !!!
Heute sind es dann genau 2 Wochen ohne Kontakt! Tja, besser ist es dadurch auch nicht! Nicht eine Frage, wie's mir geht o.ä., also es ist ihm sch...egal. Bei ihr hatte er immer Mitleid und mich kann er einfach vergessen.

Ich weiß, dass es besser für mich ist, aber der Gedanke, dass er erleichtert ist, den Schritt getan zu haben und ihm auch egal ist, wie ich mit der Situation umgehen kann, tut unheimlich weh.

Ich habe ja jetzt einige Geschichten hier gehört und ich bin immer wieder erstaunt, dass so viele fast das Gleiche erlebt haben.
Ihr habt teilweise echt tolle Antworten geschrieben, die mir wirklich helfen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Hätte nicht gedacht, dass ich immer noch hoffe und mir alles egal ist, hauptsache er meldet sich (schön doof von mir ).

Was mich echt mal interessieren würde, wie die 'alten' Beziehungen der Männer so weiterlaufen. Wie kann man(n) nur mit seiner Frau wieder zusammen sein mit allem drum und dran und dabei eine andere lieben. Verstehe ich absolut nicht. Ich könnte nie jemanden in den Arm nehmen, küssen usw. ohne Gefühle. Und wie ist das mit dem täglichen Miteinander? Mich würde der Partner irgendwann total nerven - jedes Wort, jede Nähe. Zumal nach so einer Affäre die Ehefrau doch besonders viel Nähe und Liebe braucht bzw. sie ihren Mann erstrecht umsorgt und ihm vielleicht sogar jeden Wunsch von den Augen abliest. Das könnte ich als Partner gar nicht ertragen.

Kann ist absolut nicht verstehen

Viele liebe Grüße an alle
hoffnungzukunft

Gefällt mir

10. August 2009 um 19:02
In Antwort auf

Hallo !!!
Heute sind es dann genau 2 Wochen ohne Kontakt! Tja, besser ist es dadurch auch nicht! Nicht eine Frage, wie's mir geht o.ä., also es ist ihm sch...egal. Bei ihr hatte er immer Mitleid und mich kann er einfach vergessen.

Ich weiß, dass es besser für mich ist, aber der Gedanke, dass er erleichtert ist, den Schritt getan zu haben und ihm auch egal ist, wie ich mit der Situation umgehen kann, tut unheimlich weh.

Ich habe ja jetzt einige Geschichten hier gehört und ich bin immer wieder erstaunt, dass so viele fast das Gleiche erlebt haben.
Ihr habt teilweise echt tolle Antworten geschrieben, die mir wirklich helfen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Hätte nicht gedacht, dass ich immer noch hoffe und mir alles egal ist, hauptsache er meldet sich (schön doof von mir ).

Was mich echt mal interessieren würde, wie die 'alten' Beziehungen der Männer so weiterlaufen. Wie kann man(n) nur mit seiner Frau wieder zusammen sein mit allem drum und dran und dabei eine andere lieben. Verstehe ich absolut nicht. Ich könnte nie jemanden in den Arm nehmen, küssen usw. ohne Gefühle. Und wie ist das mit dem täglichen Miteinander? Mich würde der Partner irgendwann total nerven - jedes Wort, jede Nähe. Zumal nach so einer Affäre die Ehefrau doch besonders viel Nähe und Liebe braucht bzw. sie ihren Mann erstrecht umsorgt und ihm vielleicht sogar jeden Wunsch von den Augen abliest. Das könnte ich als Partner gar nicht ertragen.

Kann ist absolut nicht verstehen

Viele liebe Grüße an alle
hoffnungzukunft

Vielleicht ist es aber auch so,
das er seine Frau noch liebt und Dir etwas vorgemacht hat
Es tut weh aber es wäre eine Antwort auf Deine Frage.


Ganz liebe Grüße
...

1 LikesGefällt mir

10. August 2009 um 21:18
In Antwort auf

Vielleicht ist es aber auch so,
das er seine Frau noch liebt und Dir etwas vorgemacht hat
Es tut weh aber es wäre eine Antwort auf Deine Frage.


Ganz liebe Grüße
...

Sorry
wenn man jemanden liebt...belügt und betrügt man ihn nicht über tage,wochen monate...NIEMALS...DAS IST KEINE LIEBE!!!
was ich gern glaube ist, das mann, aber auch frau große angst vor veränderungen haben,die verlustangst wird RIESIG...ich weiß was ich habe...und weiß nicht, was ich bekomme...dafür kann man noch verständnis aufbringen...da ist jeder mensch unterschiedlich...vor allem in seiner leidensfähigkeit...aber NIEMALS...NIEMALS...ist es LIEBE...alles andere...aber keine LIEBE...

Gefällt mir

14. August 2009 um 18:33

Tja, so ist das nun mal...
Vielleicht kannst Du jetzt mal nachvollziehen, wie Dein Mann vielleicht darunter gelitten hat, als Du Dich von ihm wegen Deiner Affäre getrennt hast.
Ich will Dich nicht verurteilen.., es kann passieren, daß man sich in einen verheirateten Mann verliebt...,und es kann schiefgehen..
Du erwartest Veständnis..und Mitgefühl.., aber was ist mit der Ehefrau deiner Affäre..,die würde in dem Fall, wenn er sich für DIch entschieden hätte genau diesen Schmerz empfinden, wie Du ihn jetzt empfindest. Hättest Du ihr gegenüber das gleiche Mitgefühl? Oder denke an Deinen Mann!! Wie hast Du den verletzt?..
Ich hoffe nur für Dich, daß Du niemals bereuen wirst, Deine Familie zerstört zu haben für diese Affäre, denn als was Anderes kann man es ja nicht bezeichnen. Ich bin immer noch der Meinung, daß man sein Glück nicht auf dem Unglück anderer aufbauen kann.
Trotzalledem wünsche ich Dir, daß Du einen Weg für Dich findest..,Daß du schnell aus diesem Dilemm herausfindest.
Gerade jetzt ,wo sich Dein Freund für seine Familie entschieden hat.. Laß los...
Schnecke

Gefällt mir

14. August 2009 um 18:49
In Antwort auf

Hallo Steff!
ALSO ES TUT MIR LEID DEINE GEFÜHLE NICHT TEIELN ZU KÖNNEN: ABER MIR IST ES ANDERSRUM PASSIERT: DU HAST DICH IN EINE BEZIEHUNG EINGEMISCHT WAS DU HÄTTEST LIEBER SEIN LASSEN SOLLTEST. ICH WAR AUCH VERHEIRATET UND MEINE BESTE FREUNDIN HAT MIR AUCH DEN MANN AUSGESPANNT. JETZT SIND WIR GESCHIEDEN UND ER LEBT MIT IHR ZUSAMMEN UND IST NICHT GLÜCKLICH. ALSO WAS ERWARTEST DU? DAS IHR GLÜCKLICH ZUSAMMEN LEBT? DA KANNST DU HILFE SUCHEN WIE DU MAGST ABER DEIN GEWISSEN KANN DIR KEINER REINWASCHEN. DAMIT MUßT DU ALLEIN KLAR KOMMEN. HAST DU DICH MAL GEFRAGT DAS IHR DAMIT ANDEREN MENSCHEN VERDAMMT WEH TUT? ABER BESTIMMT NICHT HAUPTSACHE EUER GLÜCK STEHT IM VORDERGRUND. ABER IHR SOLLTET EUCH ÜBER EINS BEWUSST WEREDN: ANDERE LEUTE HABEN AUCH GEFÜHLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

Bin ganz Deiner Meinung
Hallo yvi781,

ich bin ganz Deiner Meinung, man kann sein Glück nicht auf dem Unglück anderer aufbauen. Ich habe es selber schon erlebt ,so wie Du.
Es gibt Menschen, die denken nur immer an ihr eigenes Wohlergehen..Ich könnte nicht damit leben ,einer anderen Frau,den Mann auszuspannen, oder sogar eine Familie kaputtzumachen. Dieses Glück könnte ich nicht genießen.
Es muß schlimm sein,wenn die andere Frau dann auch noch die beste Freundin ist.. Ich weiß auch nicht, was in den Männern manchmal so vorgeht.., hat dein Mann überhaupt jemals kapiert, wie sehr er Dich verletzt hat? Und Deine Freundin..,kann die Dir noch in die Augen sehen? Ich freue mich zu hören, daß es Deinem Mann nicht gut geht. Ist die 1. Verliebtheit vorbei, merken die Männer, daß die Neue auch nur rmit Wasser kocht.
Schnecke2010

Gefällt mir

14. August 2009 um 19:15
In Antwort auf

Hallo hoffnungzukunft
kann sehr gut verstehen, wie es dir momentan geht.

mir geht es genauso,mein freund hat mir am montag gesagt, dass er es nicht schafft seine frau und das baby zu verlassen. natürlich ist das baby auch noch ein mal eine andere situation, aber trotzdem ist es von ihm auch eine vernunftsentscheidung.

da wir beruflich auch zusammen zu tun haben, wird der kontakt mit sicherheit nicht abreißen und ich habe auch angst, dass wir an den punkt kommen, wo er wieder hin und hergerissen ist, wir vll. doch dann eine affäre anfangen etc.

heute sage ich noch, dass ich für mich das auf gar keinen fall mehr ertragen will, eine affäre mit ihm kommt nicht für mich in frage - aber wer weiß wie es dann ist...wie sehr die gefühl hochleben.

ich denke, du solltest dir keine vorwürfe machen, dass du dich noch einmal drauf eingelassen hast. das bringt nichts. vll. war es ja auch so ganz gut. du bist nachdenklich geworden, ob du das ein weiteres mal willst und ich bin mir sicher, dass ihn das auch nicht kalt lässt und er darüber nachdenkt, was mit dir und ihm ist. und wenn er jetzt den kontakt abbricht, dann ist es vll. das beste so für euch beide.

mich schmerzt es auch ziemlich, aber ich versuche mir einfach zu sagen, bei uns hat es geklappt, die trennung ist nicht, weil wir uns nicht lieben... es war einfach die "falsche zeit".

das ist kein großer trost,aber ich versuche mir einfach einzureden, falls die liebe wirklich so stark ist, wie man annimmt, dann gibt es vll. irgendwann eine neue chance.

vll schafft dein "freund" es in paar jahren sich zu trennen, weil die zeit mit dir wird er nicht vergessen, und ich für mich hoffe auch, dass mein "freund" in ein paar jahren merkt, dass er sein kind zwar überalles liebt, aber ihm seine ehe nicht das glück gibt, dass er vll mit einer anderen frau haben könnte.

es klingt hart, und ich selbst muss das jetzt auch lernen, aber ich denke, versuch ihn gehen zu lassen, lass dich nicht wieder drauf ein, solange er sich nicht definitiv bereits von ihr getrennt hat.
der mensch geht von natur aus ungern den schwierigen weg, lieber fügt er sich in das alte wieder ein, weil ein neuanfang mit den konsequenzen der vergangenheit nicht einfach sein würde.

LG Fee

Wie naiv bist Du denn?
Tut mir leid, ich bin da ganz anderer Meinung.., von wegen große Liebe.., DU warst sicher nur eine Affäre für ihn, eine Bettgeschichte.
Daß Du das mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst??!!!
Und ,wenn Du zwischendurch mal Deinen wachen Verstand einschalten würdest, und dich mal fragen würdest:was ist das für ein Mann, der seine kleine ,junge Familie auf`s Spielsetzt.. Das würde er mit Dir genauso machen..
Er sagt, er liebt Dich.., wo ist er dann, wenn er Dich liebt..?? Zurück bei seiner Familie, also ,wie wichtig bist Du ihm denn?
Worte sind leicht über die Lippen zu bringen. Vielleicht wollte er Dich nur nicht verletzen..
Nein, es war sicher die richtige Entscheidung, Dich zurückzuziehen, aber es hätte gar nicht erst soweit kommen dürfen..

Gefällt mir

14. August 2009 um 19:33
In Antwort auf

Noch ein Versuch...
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten und die Tipps. Hatte mich jetzt eine Zeit lang nicht gemeldet, da wieder mal Chaos ausgebrochen war.

Er hat sich wieder gemeldet und gesagt, dass es ihm ganz schlecht geht und er nur mich will. Ich hatte den Kontakt zu ihm komplett abgebrochen. Das konnte er überhaupt nicht haben. Nach einigem Hin und Her und Überredung von seiner Seite, habe ich mich dann mit ihm getroffen. Er wolle es jetzt mit mir versuchen und sie verlassen.

Und dann ging es mir wie allen anderen 'Affären' - schon am nächsten Tag hat er es sich wieder anders überlegt, weil seine Frau das nie verkraften würde. Sie hat natürlich wieder totalen Stress gemacht. Er könne sie nicht verlassen.

Dieses Mal hat er dann gesagt, dass unser Treffen irgendwie nicht wie sonst war. Dann im Laufe des Gespräches hat er noch mal gesagt, er würde mich lieben und würde jetzt aber alles komplett und endgültig abschließen und sich nie wieder melden und meine Nummer löschen.

Ja, jetzt ist es besonders hart. Bisher hatte ich noch Verständnis für seine Angst und seine dadurch bedingte Entscheidung und hatte aber das Gefühl, dass er mich noch mag.

Nun hat er mich benutzt und wieder weggeschmissen und dabei noch festgestellt, dass ich wohl doch nicht so toll bin.

Ich weiß, dass machen Männer häufig und ich bin selbst Schuld, dass ich mich wieder auf ein Treffen eingelassen habe.

Es tut so furchtbar weh und ich habe Angst, dass der Schmerz zu lange anhält. Ich würde alles tun, dass es mir wieder besser geht. Ich würde aber nicht alles tun, um ihn zurückzubekommen. Mein Verstand sagt, er ist ein schlechter Mensch und überhaupt nicht für mich geeignet. Aber mein Herz leidet so furchtar...

hoffnungzukunft

Ja,Du bist selbst Schuld
Tut mir leid, aber da kann man ja wirklich kein Mitleid haben..
Du quälst Dich doch nur selber..
Du gibst ihm gar nicht die Gelegenheit, zu erkennen, was ihm wichtig ist, ob Du ihm vielleicht doch mehr fehlst, als er sich eingestehen will.
Du bist präsent, wenn er es möchte..Hast Du denn gar keinen Stolz ? Warum bist Du so inkonsequent? Männer sind zwar manchmal schwach( nicht alle, natürlich..), aber auch nicht doof !
Was besseres kann ihm doch gar nicht passieren.. 2 Frauen, die sich um ihn schlagen... Wo ist nur Eurer Stolz! Zeig ihm endlich mal die kalte Schulter, er ist doch nur ein Mann, der seine Familie betrügt, nicht mehr und nicht weniger. Lohnt es sich um den zu weinen? Gefühle hin oder her .Er ist letztendlich ein Betrüger und Lügner seiner Ehefrau gegenüber.

1 LikesGefällt mir

15. August 2009 um 19:37
In Antwort auf

Bin ganz Deiner Meinung
Hallo yvi781,

ich bin ganz Deiner Meinung, man kann sein Glück nicht auf dem Unglück anderer aufbauen. Ich habe es selber schon erlebt ,so wie Du.
Es gibt Menschen, die denken nur immer an ihr eigenes Wohlergehen..Ich könnte nicht damit leben ,einer anderen Frau,den Mann auszuspannen, oder sogar eine Familie kaputtzumachen. Dieses Glück könnte ich nicht genießen.
Es muß schlimm sein,wenn die andere Frau dann auch noch die beste Freundin ist.. Ich weiß auch nicht, was in den Männern manchmal so vorgeht.., hat dein Mann überhaupt jemals kapiert, wie sehr er Dich verletzt hat? Und Deine Freundin..,kann die Dir noch in die Augen sehen? Ich freue mich zu hören, daß es Deinem Mann nicht gut geht. Ist die 1. Verliebtheit vorbei, merken die Männer, daß die Neue auch nur rmit Wasser kocht.
Schnecke2010

Hi Schnecke
Das finde ich auch. und damit deine frage gleich beantwortet ist ja sie schaut mir noch frech in die augen wenn wir uns sehen was aber net oft vorkommt. das lustige ist auch noch sie können auch nicht zusammen zu seinen eltern fahren weil die es nicht möchten das sie ihr kind mit dort hinbringt. das würde mir an ihrer stelle schon zu denken geben. aber ich glaube das ist solchen frauen egal haubtsache sie haben das was sie wollten und haben aber es trotzdem nicht wirklich er hats glaube auch nie kapiert wie sehr er mich gedehmütigt hat. weil wie es angefangen hat ist eine sehr sehr lange geschichte wo du viel zeit brauchst sie zu lesen. wenn du möchtest kann ich ja mal die ganzen zeilen hier lassen.

Lg grüße yvonne

Gefällt mir

15. August 2009 um 20:40
In Antwort auf

Hallo Steff!
ALSO ES TUT MIR LEID DEINE GEFÜHLE NICHT TEIELN ZU KÖNNEN: ABER MIR IST ES ANDERSRUM PASSIERT: DU HAST DICH IN EINE BEZIEHUNG EINGEMISCHT WAS DU HÄTTEST LIEBER SEIN LASSEN SOLLTEST. ICH WAR AUCH VERHEIRATET UND MEINE BESTE FREUNDIN HAT MIR AUCH DEN MANN AUSGESPANNT. JETZT SIND WIR GESCHIEDEN UND ER LEBT MIT IHR ZUSAMMEN UND IST NICHT GLÜCKLICH. ALSO WAS ERWARTEST DU? DAS IHR GLÜCKLICH ZUSAMMEN LEBT? DA KANNST DU HILFE SUCHEN WIE DU MAGST ABER DEIN GEWISSEN KANN DIR KEINER REINWASCHEN. DAMIT MUßT DU ALLEIN KLAR KOMMEN. HAST DU DICH MAL GEFRAGT DAS IHR DAMIT ANDEREN MENSCHEN VERDAMMT WEH TUT? ABER BESTIMMT NICHT HAUPTSACHE EUER GLÜCK STEHT IM VORDERGRUND. ABER IHR SOLLTET EUCH ÜBER EINS BEWUSST WEREDN: ANDERE LEUTE HABEN AUCH GEFÜHLE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!

Erstmal musst Du hier nicht schreien
ich will für Niemanden hier Partei ergreifen aber denkst Du nicht, dass immer zwei dazu gehören?
Wenn in Deiner Ehe alles gestimmt hätte, wäre Dein Mann für so etwas nicht !anfällig" gewesen.

Gefällt mir

15. August 2009 um 21:38
In Antwort auf

Erstmal musst Du hier nicht schreien
ich will für Niemanden hier Partei ergreifen aber denkst Du nicht, dass immer zwei dazu gehören?
Wenn in Deiner Ehe alles gestimmt hätte, wäre Dein Mann für so etwas nicht !anfällig" gewesen.

Hi
meinst du mich????? meinst du nicht du bist zu voreilig?? erst nachfragen und dann urteilen

Gefällt mir

15. August 2009 um 21:56
In Antwort auf

Hi
meinst du mich????? meinst du nicht du bist zu voreilig?? erst nachfragen und dann urteilen

Klar meine ich Dich,
es hat ja kein anderer geschrien (alles groß geschrieben).Du hast geschrieben, Deine beste Freundin hat Dir den Mann ausgespannt. Denkst Du nicht , dass da zwei zugehören?
Selbst Alkohol ist keine Entschuldigung für mich (sollte es der Fall gewesen sein)
Ob Deine Freundin verheiratet war/ist, weiß ich nicht aber Dein Mann war es doch ganz sicher,oder???

Gefällt mir

15. August 2009 um 22:26
In Antwort auf

Klar meine ich Dich,
es hat ja kein anderer geschrien (alles groß geschrieben).Du hast geschrieben, Deine beste Freundin hat Dir den Mann ausgespannt. Denkst Du nicht , dass da zwei zugehören?
Selbst Alkohol ist keine Entschuldigung für mich (sollte es der Fall gewesen sein)
Ob Deine Freundin verheiratet war/ist, weiß ich nicht aber Dein Mann war es doch ganz sicher,oder???


also ich glaube in diesem forum kann jeder seine gefühle zum ausdruck bringen wie er möchte oder nicht? ob groß geschrieben oder klein ist doch egal. dann ne frage wie alt bist du? warst du schon verheiratet? und um deine frage zu beantworten : sicher gehören immer 2 dazu. doch wenn eine frau soweit geht ist es für mich unverständlich. und karakterlos von beiden. und das es die beste freundin war nur das wollte ich dazu bei tragen und mal los werden. und mein unverständnis für diesen beitrag wollte ich hier lassen. und mit dieser meinung bin ich net allein.

Gefällt mir

15. August 2009 um 22:41
In Antwort auf


also ich glaube in diesem forum kann jeder seine gefühle zum ausdruck bringen wie er möchte oder nicht? ob groß geschrieben oder klein ist doch egal. dann ne frage wie alt bist du? warst du schon verheiratet? und um deine frage zu beantworten : sicher gehören immer 2 dazu. doch wenn eine frau soweit geht ist es für mich unverständlich. und karakterlos von beiden. und das es die beste freundin war nur das wollte ich dazu bei tragen und mal los werden. und mein unverständnis für diesen beitrag wollte ich hier lassen. und mit dieser meinung bin ich net allein.

Falls Du es noch nicht weißt,
es ist allgemein bekannt, das man in Foren NICHt schreit!!
Zu Deiner Frage, ja ich war nicht nur verheiratet sonder bin es immernoch zudem bin ich 43 Jahre. Du hast also kein dummes Kind vor Dir. Selbstverständlich kann hier jeder seine Meinung sagen. Nicht nur Du sondern auch ich.
Und Du vermittelst mir gerade den Eindruck, das Du zu den Frauen gehörst, die ihren Mann immer in Schutz nimmt und die Schuld immer bei den Frauen sucht.
Dei Mann ist bestimmt nicht vergewaltigt worden,oder???
DANN nehme ich natürlich alles zurück *gg*

1 LikesGefällt mir

15. August 2009 um 22:49
In Antwort auf

Falls Du es noch nicht weißt,
es ist allgemein bekannt, das man in Foren NICHt schreit!!
Zu Deiner Frage, ja ich war nicht nur verheiratet sonder bin es immernoch zudem bin ich 43 Jahre. Du hast also kein dummes Kind vor Dir. Selbstverständlich kann hier jeder seine Meinung sagen. Nicht nur Du sondern auch ich.
Und Du vermittelst mir gerade den Eindruck, das Du zu den Frauen gehörst, die ihren Mann immer in Schutz nimmt und die Schuld immer bei den Frauen sucht.
Dei Mann ist bestimmt nicht vergewaltigt worden,oder???
DANN nehme ich natürlich alles zurück *gg*

Ich nehme keinen in den Schutz!
erst mal herzlichen glückwunsch das du verheiratet bist. ist dir das schon mal passiert? ich und meinen ex in den schutz nehmen das bestimmt nicht. wie gesagt wollte meine meinung hier los werden und fertig. und nicht irgendwelche kommentare zwecks klein oder großschreibung hören bzw. lesen.und wegen dem alter war nur interessehalber

Gefällt mir

15. August 2009 um 22:55
In Antwort auf

Ich nehme keinen in den Schutz!
erst mal herzlichen glückwunsch das du verheiratet bist. ist dir das schon mal passiert? ich und meinen ex in den schutz nehmen das bestimmt nicht. wie gesagt wollte meine meinung hier los werden und fertig. und nicht irgendwelche kommentare zwecks klein oder großschreibung hören bzw. lesen.und wegen dem alter war nur interessehalber

Streiten ist ja auch blöd
aber glaub mir ...es ist schwerer zu lesen*gg*
sicher ist es das Letzte wenn es auch noch die beste Freundin ist!! Ich habe ja auch gesagt ich ergreife für niemanden Partei. Aber Dir ist sicherlich auch aufgefallen das verheiratet Männer oft besser weg ommen als die Geliebte

Gefällt mir

15. August 2009 um 23:07
In Antwort auf

Streiten ist ja auch blöd
aber glaub mir ...es ist schwerer zu lesen*gg*
sicher ist es das Letzte wenn es auch noch die beste Freundin ist!! Ich habe ja auch gesagt ich ergreife für niemanden Partei. Aber Dir ist sicherlich auch aufgefallen das verheiratet Männer oft besser weg ommen als die Geliebte

da ist was dran!!!
erst mal zu meinem ex. wie du sicherlich in den anderen beiträgen gelesen hast haben wir es ja noch ne zeitlang miteinander versucht. was für mich sehr schwer war nie über das geschehene zu reden denn er blockte jeder wieso und warum frage aus. naja. doch als ich mich dann komplett von ihm löste hatte er nur geweint und immer wieder beteuert wie sehr er mich liebt und was der andere mann hat was er nicht hat. die einzigen zwei sätze die er dazu hörte: du leidest noch nicht mal halb soviel wie ich damals. und mit dem anderen mann: das ist nun mal passiert(sagte er auch damals zu mir)
und das war für mich eine kleine genugtuung. aber jetzt bin ich seit 2 jahren wieder glücklich. aber das problem ist glaube ich nach so einer erfahrung läßt man niemanden mehr so nahe an sich ran egeal wie man jemanden vertraut. aber vielleicht kommt es mal wieder.

LG yvi781

1 LikesGefällt mir

15. August 2009 um 23:11
In Antwort auf

da ist was dran!!!
erst mal zu meinem ex. wie du sicherlich in den anderen beiträgen gelesen hast haben wir es ja noch ne zeitlang miteinander versucht. was für mich sehr schwer war nie über das geschehene zu reden denn er blockte jeder wieso und warum frage aus. naja. doch als ich mich dann komplett von ihm löste hatte er nur geweint und immer wieder beteuert wie sehr er mich liebt und was der andere mann hat was er nicht hat. die einzigen zwei sätze die er dazu hörte: du leidest noch nicht mal halb soviel wie ich damals. und mit dem anderen mann: das ist nun mal passiert(sagte er auch damals zu mir)
und das war für mich eine kleine genugtuung. aber jetzt bin ich seit 2 jahren wieder glücklich. aber das problem ist glaube ich nach so einer erfahrung läßt man niemanden mehr so nahe an sich ran egeal wie man jemanden vertraut. aber vielleicht kommt es mal wieder.

LG yvi781

Das mit dem Vetrauen ist so eine Sache
vielleicht kommt es irgendwann.
Denk immer daran, es sind nicht alle Männer gleich
Ich hätte es mit meinem Mann nicht versuchen können, da das Vertrauen absolut weg wäre und somit wäre das Ende schon vorher bestimmt gewesen

Gefällt mir

16. August 2009 um 10:23
In Antwort auf

Erstmal musst Du hier nicht schreien
ich will für Niemanden hier Partei ergreifen aber denkst Du nicht, dass immer zwei dazu gehören?
Wenn in Deiner Ehe alles gestimmt hätte, wäre Dein Mann für so etwas nicht !anfällig" gewesen.

Hallo ...
Das ist immer das Argument von Geliebten..." in der Ehe hat es sowieso nicht mehr gestimmt.. "
Komisch, das meist Männer für eine Geliebte in so einer Situation "anfällig " sind für eine Affäre..Warum suchen sie nicht das Gespräch, die Auseinandersetzung??
Das wäre nicht so schlimm, wie das Dilemma mit `ner Geliebten am Hals, wenn sie sich dann doch für ihre Familie nachher entscheiden wollen..., praktisch, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.. Und es gibt immer Frauen, die Antennen für solche, ach, so armen von ihrer Frau mißverstandenen Männer haben, und zum Trösten bereit sind..Merken die Männer dann aber, daß sie nur vom Regen in die Traufe gefallen sind ,und wollen doch ihre Familie retten , ist das Gejammer der "Geiebten" groß, und sie trösten sich damit, das er ja nur wegen der Kinder zurückgegangen ist, ..wie naiv muß man sein ?

1 LikesGefällt mir

16. August 2009 um 10:30
In Antwort auf

Klar meine ich Dich,
es hat ja kein anderer geschrien (alles groß geschrieben).Du hast geschrieben, Deine beste Freundin hat Dir den Mann ausgespannt. Denkst Du nicht , dass da zwei zugehören?
Selbst Alkohol ist keine Entschuldigung für mich (sollte es der Fall gewesen sein)
Ob Deine Freundin verheiratet war/ist, weiß ich nicht aber Dein Mann war es doch ganz sicher,oder???

An ...
Es gibt keinen Grund für Untreue!!!!
Eine Partnerschaft oder eine Ehe ist ein freiwilliger Zusammenschluß (zumindest in Deutschland) zweier erwachsener Menschen, der von beiden Seiten bei Unglücklichsein ,oder ,was weiß ich.., beendet werden kann, und zwar bevor einer von Beiden Betrug begeht..
Möchtest Du in einer Partnerschaft betrogen werden???
Jeder sollte jeden so behandeln, wie er selbst behandelt werden möchte. Denk mal drüber nach !!

Gefällt mir

16. August 2009 um 11:02
In Antwort auf

Hi Schnecke
Das finde ich auch. und damit deine frage gleich beantwortet ist ja sie schaut mir noch frech in die augen wenn wir uns sehen was aber net oft vorkommt. das lustige ist auch noch sie können auch nicht zusammen zu seinen eltern fahren weil die es nicht möchten das sie ihr kind mit dort hinbringt. das würde mir an ihrer stelle schon zu denken geben. aber ich glaube das ist solchen frauen egal haubtsache sie haben das was sie wollten und haben aber es trotzdem nicht wirklich er hats glaube auch nie kapiert wie sehr er mich gedehmütigt hat. weil wie es angefangen hat ist eine sehr sehr lange geschichte wo du viel zeit brauchst sie zu lesen. wenn du möchtest kann ich ja mal die ganzen zeilen hier lassen.

Lg grüße yvonne

Hi yvi,
ja, deine Geschichte interessiert mich..Ich kann Deine Verletzung verstehen, kann es sehr gut nachvollziehen..Mein Lebenspartner, mit dem ich 10 Jahhre zusammen war ,mußte wegen Burn-out-Syndrom in eine psychosomatische Klinik, 8 Wochen war er dort. Ich habe ihn nach ca 4 Wochen dort besucht, er hat mir geschrieben, wie sehr er mich liebt und das er sich auf zuhause freut, keine Anzeichen dafür ,daß er unglücklich mit mir ist..2 Wochen später, eröffnet er mir, keine Gefühle mehr ..,und er hätte sich auf der Kur verliebt. ich habe die Frau auch auf der Kur kennengelernt. Sie konnte mir auch frech ins Auge sehen. Sie hat dann ihren Mann verlassen und ist gleich bei meinem Freund eingezogen.., praktisch in dieses Leben geballert wie ein Elefant im Porzellanladen.Wir haben nicht zusammengewohnt, wollten aber zusammenziehen. Wir leben in einer Kleinstadt, und ich habe sie schon desöfteren gesehen, was natürlich sehr wehtut. Mein Freund wollte das wir Freunde bleiben, die alte Leier, was ich natürlich nicht konnte. 8 Monate war sein Kurschatten hier, ist dann zurück zu ihrem Ehemann( 2. Ehe), mein Ex-Freund wollte wieder Kontakt aufnehmen, wir haben viel geredet , ich hatte großen Klärungsbedarf,.aber mir fehlte das Vertrauen.., und ich wußte, sein Kurschatten hat ihn weiter bombardiert mit SMS, Telefon usw. Er war zu schwach,. um sich dagegen zu wehren, und ich brach den Kontakt konsequent ab, um mich zu schützen, ich spürte ,er würde sie wiedernehmen, wenn sie es wollte und so geschehen, weitere 8 Monate später war sie wieder hier. Mein Ex-freund und ich gehen uns aus dem Weg, und wenn wir uns doch mal begegnen, gehen wir aneinander vorbei , als hätte es die Jahre mit uns nie gegeben. Und das tut immer noch weh. Was sind das nur für Frauen? Und mein freund ist immer treu und sehr bodenständig gewesen, natürlich gehören immer zwei dazu.., aber sie ist die energischere von beiden.. Sie nimmt sich, was sie will und er läßt sich mitziehen, manche sagen ,er hat es schon bereut,und glücklich sieht er auch nicht aus, aber er ist zu schwach sich daraus zu lösen.
LG Schnecke

Gefällt mir

16. August 2009 um 11:39
In Antwort auf

Hallo ...
Das ist immer das Argument von Geliebten..." in der Ehe hat es sowieso nicht mehr gestimmt.. "
Komisch, das meist Männer für eine Geliebte in so einer Situation "anfällig " sind für eine Affäre..Warum suchen sie nicht das Gespräch, die Auseinandersetzung??
Das wäre nicht so schlimm, wie das Dilemma mit `ner Geliebten am Hals, wenn sie sich dann doch für ihre Familie nachher entscheiden wollen..., praktisch, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.. Und es gibt immer Frauen, die Antennen für solche, ach, so armen von ihrer Frau mißverstandenen Männer haben, und zum Trösten bereit sind..Merken die Männer dann aber, daß sie nur vom Regen in die Traufe gefallen sind ,und wollen doch ihre Familie retten , ist das Gejammer der "Geiebten" groß, und sie trösten sich damit, das er ja nur wegen der Kinder zurückgegangen ist, ..wie naiv muß man sein ?

Das
Argument ist aber richtig auch wenn betrogene ehefrauen es nicht gern hören wollen...in den allermeisten fällen sind es die männer, die einer frau hinterherlaufen...alles tun um die frau zu bekommen...und hinterher soll die geliebte die "schuldige " sein?
man kann sich's auch leicht machen...oder ist diese denkweise etwas naiv ?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers