Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat sich für mich entschieden

Er hat sich für mich entschieden

4. Dezember 2006 um 14:21

Ich bin überglücklich. Nach 8 monatiger Affäre packte er seine Sachen und verließ seine Frau und seine zwei Kinder. Er wohnt jetzt bei mir. Ich bin total happy.

Seine Frau hat mich kontaktiert und hat mir vorgeworfen, ich hätte zwei kleinen Kindern den Vater genommen. Nun, das tat schon weh, aber ich wußte nicht gleich, dass er verheiratet ist. Das hat er mir erst 2 Monate danach gestanden. Da hab ich mich leider in ihn schon verliebt.

Wir werden heiraten, sobald er geschieden ist.

Ich gebe allen Geliebten den Rat: Gebt die Hoffnung nicht auf - wer nicht kämpft hat schon verloren. Die Ehefrau gewinnt nicht immer.

Mehr lesen

4. Dezember 2006 um 14:28

Glückwunsch
Hallo Lucky

ich gratulier Dir!

Ich hätte nicht so lange durchgehalten. Meine Affäre hat mir scho 2 mal versprochen er geht und hat dann doch nichts gemacht.

Ich habe mich vor einer Woche von ihm getrennt. Obwohls mir weh tut denke ich das dies das beste war.

Ich hoffe ihr werdet glücklich miteinander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 14:32

Sei froh
dass du so einen tollen typen abgekriegt hast
und wie schaut es dann aus, wenn es ihm das nächste mal im hoserl juckt?
bist dann auch happy?
*kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 14:37

Herzlichen Glückwunsch!
Dann bist du ja in absehbarer Zeit seine Frau, also auch Ehefrau. Dann könnt ihr noch 1 - 2 Kinder kriegen und wenn er dich in 5 -10 Jahren auch betrügt, sei nicht böse, weil "die Ehefrau kann ja nicht immer gewinnen". Nein - beglückwünsche dann die Geliebte und freu dich ganz happy mit ihr.

Du kannst dich dann ja bei seiner Ex erkundigen, was man gegen psychische Probleme von Scheidungskindern machen kann, wie das mit dem Unterhalt bei ihm läuft usw.

Werden die zurückgelassenen Kinder, wenn sie noch klein genug sind dann, bei der Hochzeit auch Blümchen streuen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 14:43

Er hat seine Frau nicht mehr geliebt...
also hat er sie verlassen....

Klar kann mir das auch passieren, aber eine Garantie gibt es nie - auch nicht bei einem Ledigen. Sonst gäbe es keine Fremdgänger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 14:45

na das ist doch
toll für dich !!!

und wenn er dich dann geheiratet hat, du ihm nachwuchs gechenkt hat und nicht mehr so knackig aussiehst wie jetzt als affäre, dann kann er dich ja auch ein bischen betrügen.

macht doch dann nix - weil: die ehefrau gewinnt ja nicht immer !!!

erbärmlich, das hier auch noch so triumphierend kund zu tun !!!

*kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 14:54

Naja
Ich kann nachvollziehen, dass du dich freust, dass er sich für dich entschieden hat. Aber wie du so einem Mann vertrauen kannst, verstehe ich nicht.

Ehrlich gesagt tun mir seine Frau und vor allem seine Kinder sehr leid. Mein Freund hat als Kind das Gleiche erlebt wie diese Kinder und hat heute noch mit seelischen Problem zu kämpfen, die dadurch entstanden sind.

Ich will dir damit dein Glück nicht madig machen. Dass er seine Frau sitzen lässt, daran ist er schuld und nicht du.

Aber ich finde einfach, dass man es nicht als etwas Tolles darstellen sollte, einer anderen Frau den Mann ausgespannt zu haben. Du freust dich, drei andere Personen leiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 15:07

Oh nein moosi,
das verstehst du falsch. selbstverständlich gönne ich ihr ihr glück.

ich kann mich nur nicht erinnern - oder vielleicht habe ich es überhört - dass meine schwester triumphierend jedem, der es hören wollte oder nicht, ins ohr posaunt hat, dass die ehefrau ja eben NICHT immer gewinnt.

ansonsten finde ich das ok so wie es ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 15:11

Wie wahr! wie wahr!


ich glaube sie hat noch nicht einmal kapiert um was es geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 15:48

Ich freue mich für dich
weil endlich mal in Mann seine Sachen gepackt und nicht nur Versprechungen gemacht hat. Er hats durchgezogen. Die Anderen schreiben hier das er dir auch frendgehen könnte (ganz genau "könnte"). Ich kenne aber auch Paare wo dies nicht der Fall ist. Ich wünsche Euch von ganzen Herzen alles Gute.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 15:54

Das schlimmste an vielen von euch Frauen ist,"

dass ihr glaubt, dass

"Da hab ich mich leider in ihn schon verliebt."

einen für alles entschuldigen würde, weil man ja plötzlich nicht mehr für sein Handeln verantwortlich ist.

Definier das mal!
Der Mann das unschuldiige Opfer?
Verführt von einer bösen Frau die ihr Tun mit Liebe entschuldigt?
Gezwungen (von der bösen Hexe) seine Familie zu verlassen und auch Frau und Kinder zu Opfern zu machen???
Man könnte doch glatt auf Entschädigung klagen, oder?
Es liest sich nett das wieder einmal die Frauen an allem schuld haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 16:38

Erstmal..
aufrichtigen glückwunsch - vor allem dass du einen mann kennengelernt hast, der die eier in der hose hat einen entschluss zu fassen und diesen umzusetzen. es gibt oft genug beispiele bei denen er mit beiden frauen und deren gefühlen über jahre hinweg spielt.

ich denke "für" die kinder eine lieblose beziehung/ehe zu führen, ist keine wirkliche entscheidung für die kinder. zu einer trennung gehört auch mut und die konsequenz hinter dem zu stehen für das man sich entscheidet.

dennoch finde ich es nicht schön wie du triumphierst. dies ist der ehefrau gegenüber respektlos. der wortlaut "die ehefrau gewinnt nicht immer" ist unangebracht und unfair. sie ist nach wie vor diejenige die am wenigsten mitentscheidungsrecht hatte und nun vor vollendete tatsachen gestellt wird.

schade dass einige (ex)geliebte eine solche situation noch immer als wettstreit ansehen .

wie dem auch sei - ich wünsche seinen kindern vom herzen, dass er ihnen auch weiterhin ein (guter) vater sein wird und zu seinen emotionalen, moralischen verpflichtungen auch seinen finanziellen verpflichtungen nachkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 19:23

Ich...
denke, die negativen Postings zu diesem Thread haben nicht unbedingt mit der Sache an sich (Mann entscheidet sich für die Geliebte) zu tun, sondern eher mit welchem Triumphgeheul die Threadschreiberin das verkündet!

Nach dem Motto: "Ich habe gewonnen, gewonnen, gewonnen ätschi!!!

Natürlich ist es sicher ein schönes Gefühl, wenn jemand, den man liebt sich dazu bekennt und die Konsequenzen zieht.

Das in alle Welt hinauszuposaunen und sich auch noch mehr oder weniger über die wehrlose Ehefrau lustig zu machen und zu sagen es hätte ihr auch noch weh getan als diese sie an die Kinder erinnert hat, ist eine andere Sache.

Ein bißchen Nachdenklichkeit, Respekt und weise Zurückhaltung stünden einer Geliebten die "gewonnen" hat besser zu Gesicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 19:42

Na dann!!!
Hoffentlich passiert dir nicht einmal das gleiche Schicksal. Kann man eigentlich so glücklich werden??

Aber manche Frauen haben da wohl keine Skrupel!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 20:25

Es wundert mich
dass er nochmal so blöd ist und heiratet, wo er doch weiß, wie seine noch aktuelle ehe verlaufen ist. hm, manche lernen es nie.

dennoch, freut mich für dich, irgendwann wird es dir so gehen wie seiner Frau. viel vergnügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 21:15

Schmunzel
meinst du sie realisiert irgendwann gegen wen sie gekämpft und "gewonnen" hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 21:24

Der Typ ist ja kein willenloser Depp
völlig richtig! nur ist es der treadschreiberin selbst leider nicht bewusst. sie glaubt an einen sieg gegenüber der ehefrau...sozusagen: willenloser depp in der mitte und jede frau zieht ein bisschen daran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 21:39

Er wird
dich genauso mal verlassen wie er es jetzt mit seiner Frau gemacht hat, wieso solls dir besser gehen, hihi, genauso wirst du an stelle seiner Frau bald sein ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 22:43

Hi lucky,
in deiner Freude, dass dein Freund jetzt zu dir gekommen ist, hast du hier wohl etwas zu euphorisch gepostet.

Das vertragen die betrogenen Ehefrauen und auch die nicht erfolgreichen Geliebten überhaupt nicht. Sie wollen, dass du dich genauso schlecht fühlst wie sie selbst.

Dabei lassen die "Forums-Besitzerinnen" hier vollkommen außer Acht, dass inzwischen fast jede 2. Ehe scheitert. Sollte ein geschiedener Ehemann, gilt ebenso für eine geschiedene Ehefrau, nie mehr eine neue Beziehung oder auch Ehe eingehen? Nur deshalb, weil evtl. während der Ehe schon ein anderer Partner im Spiel war?

Alles Unsinn, das ist vollkommen unrealistisch.

Lass dich nicht verunsichern, dein zukünftiger Mann kann dir ein treuer und zuverlässiger Lebensgefährte sein. Vergessen wird hierbei, dass auch Ehefrauen untreu sind und sich schon während der Ehe einen neuen Partner suchen. Doch das will hier niemand so recht wahr haben.

Hier werden alle Männer, die aus einer Beziehung kommen, als Betrüger etc. abgestempelt. Dies mag ja in Einzelfällen auch zutreffen, aber die Regel ist das nicht.

Alles Gute!

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 22:45
In Antwort auf sonja229

Er wird
dich genauso mal verlassen wie er es jetzt mit seiner Frau gemacht hat, wieso solls dir besser gehen, hihi, genauso wirst du an stelle seiner Frau bald sein ))

Sonja, das würde dich
voll befriedigen?

Schade, wenn man so ein Kleingeist ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 22:49
In Antwort auf ladylilly2

Ich...
denke, die negativen Postings zu diesem Thread haben nicht unbedingt mit der Sache an sich (Mann entscheidet sich für die Geliebte) zu tun, sondern eher mit welchem Triumphgeheul die Threadschreiberin das verkündet!

Nach dem Motto: "Ich habe gewonnen, gewonnen, gewonnen ätschi!!!

Natürlich ist es sicher ein schönes Gefühl, wenn jemand, den man liebt sich dazu bekennt und die Konsequenzen zieht.

Das in alle Welt hinauszuposaunen und sich auch noch mehr oder weniger über die wehrlose Ehefrau lustig zu machen und zu sagen es hätte ihr auch noch weh getan als diese sie an die Kinder erinnert hat, ist eine andere Sache.

Ein bißchen Nachdenklichkeit, Respekt und weise Zurückhaltung stünden einer Geliebten die "gewonnen" hat besser zu Gesicht!

Hi ladylilly,
das "Triumphgeheul" ist sicher eine Antwort auf die negative Beurteilung von "erfolgreichen" Geliebten in diesem Forum.

Schade, dass die Leute hier alle so verbittert sind. Sie vergessen dabei, dass zu einer gescheiterten Beziehung immer zuerst mal 2 gehören, erst dann kommt eine Geliebte/ein Geliebter ins Spiel.

Ein bisschen Selbstkritik der betrogenen Ehefrauen wäre sicher angebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 23:06
In Antwort auf erica_12155375

Hi lucky,
in deiner Freude, dass dein Freund jetzt zu dir gekommen ist, hast du hier wohl etwas zu euphorisch gepostet.

Das vertragen die betrogenen Ehefrauen und auch die nicht erfolgreichen Geliebten überhaupt nicht. Sie wollen, dass du dich genauso schlecht fühlst wie sie selbst.

Dabei lassen die "Forums-Besitzerinnen" hier vollkommen außer Acht, dass inzwischen fast jede 2. Ehe scheitert. Sollte ein geschiedener Ehemann, gilt ebenso für eine geschiedene Ehefrau, nie mehr eine neue Beziehung oder auch Ehe eingehen? Nur deshalb, weil evtl. während der Ehe schon ein anderer Partner im Spiel war?

Alles Unsinn, das ist vollkommen unrealistisch.

Lass dich nicht verunsichern, dein zukünftiger Mann kann dir ein treuer und zuverlässiger Lebensgefährte sein. Vergessen wird hierbei, dass auch Ehefrauen untreu sind und sich schon während der Ehe einen neuen Partner suchen. Doch das will hier niemand so recht wahr haben.

Hier werden alle Männer, die aus einer Beziehung kommen, als Betrüger etc. abgestempelt. Dies mag ja in Einzelfällen auch zutreffen, aber die Regel ist das nicht.

Alles Gute!

Grüße vom Ufo

Mars
fliege zum Mars, du Unwissender oder Unwissende!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 23:15

Nee, ich wundere mich nur
wie dominant einige hier auftreten. Ich dachte immer, hier könne jeder seine Meinung sagen, aber das wollt ihr so nicht. Na ja, jedem das Seine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 23:16
In Antwort auf maata_12500735

Mars
fliege zum Mars, du Unwissender oder Unwissende!!!

Ich bleibe hier,
du Allwissende. Schon deshalb, weil du dich darüber aufregst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 23:30

Ich weiß nicht...
soll ich dich beglückwünschen oder bedauern. Mit Glück auf zerbrochnen Scherben würde ich mich nicht brüsten wollen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 23:42
In Antwort auf kerstin2111

Ich weiß nicht...
soll ich dich beglückwünschen oder bedauern. Mit Glück auf zerbrochnen Scherben würde ich mich nicht brüsten wollen.....

Liebe Kerstin...
......... wenn man richtig liebt und der Mann endlich bei einem ist , ist es einem egal was vorher war. Ob es da Scherben oder nicht gegeben hat ist doch zweitrangig....jetzt fängt Sein und Ihr Leben neu an. Auch für die verlassene Ehefrau!!
Ich war in der selben Situation. auch ich habe den Mann meiner Träume nach langen Jahren bekommen. Nch vielen Jahren des WArtens und Hoffens. Ich bin froh und stolz das er sich für mich entschieden hat.......

Er war zwar nicht verheiratet mit ihr und hatte keine Kinder, aber trotzdem war da irgendwann mal eine gemeinsame Basis.... KOmisch das in zerbrechenden Beziehungen immer die Kinder als Ausrede-weshalb man sich nicht trennen kann- vorgezogen werden.
Man kann über viele Jahre seine Gefühle verheimlichen, unterdrücken usw.
Die Kinder danken es am allerwenigstens das man nur wegen ihnen in einer Ehe oder Beziehung bleibt.Zu guter letzt schütteln die mittlerweile groß gewordenen Kinder den Kopf über die Dummheit der Eltern auf Biegen und Brechen zusammenzu bleiben. Kinder haben ein feines Gespür dafür wenn in einer Ehe etwas nicht stimmt....Darum:: Lieben ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!!


Für die Kinder ist das auf alle Fälle (falls die Ehe total zerrüttet ist) das beste

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 8:55
In Antwort auf erica_12155375

Hi lucky,
in deiner Freude, dass dein Freund jetzt zu dir gekommen ist, hast du hier wohl etwas zu euphorisch gepostet.

Das vertragen die betrogenen Ehefrauen und auch die nicht erfolgreichen Geliebten überhaupt nicht. Sie wollen, dass du dich genauso schlecht fühlst wie sie selbst.

Dabei lassen die "Forums-Besitzerinnen" hier vollkommen außer Acht, dass inzwischen fast jede 2. Ehe scheitert. Sollte ein geschiedener Ehemann, gilt ebenso für eine geschiedene Ehefrau, nie mehr eine neue Beziehung oder auch Ehe eingehen? Nur deshalb, weil evtl. während der Ehe schon ein anderer Partner im Spiel war?

Alles Unsinn, das ist vollkommen unrealistisch.

Lass dich nicht verunsichern, dein zukünftiger Mann kann dir ein treuer und zuverlässiger Lebensgefährte sein. Vergessen wird hierbei, dass auch Ehefrauen untreu sind und sich schon während der Ehe einen neuen Partner suchen. Doch das will hier niemand so recht wahr haben.

Hier werden alle Männer, die aus einer Beziehung kommen, als Betrüger etc. abgestempelt. Dies mag ja in Einzelfällen auch zutreffen, aber die Regel ist das nicht.

Alles Gute!

Grüße vom Ufo

Morgen
"und jeden Morgen grüßt das Murmeltier!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 9:35
In Antwort auf erica_12155375

Hi lucky,
in deiner Freude, dass dein Freund jetzt zu dir gekommen ist, hast du hier wohl etwas zu euphorisch gepostet.

Das vertragen die betrogenen Ehefrauen und auch die nicht erfolgreichen Geliebten überhaupt nicht. Sie wollen, dass du dich genauso schlecht fühlst wie sie selbst.

Dabei lassen die "Forums-Besitzerinnen" hier vollkommen außer Acht, dass inzwischen fast jede 2. Ehe scheitert. Sollte ein geschiedener Ehemann, gilt ebenso für eine geschiedene Ehefrau, nie mehr eine neue Beziehung oder auch Ehe eingehen? Nur deshalb, weil evtl. während der Ehe schon ein anderer Partner im Spiel war?

Alles Unsinn, das ist vollkommen unrealistisch.

Lass dich nicht verunsichern, dein zukünftiger Mann kann dir ein treuer und zuverlässiger Lebensgefährte sein. Vergessen wird hierbei, dass auch Ehefrauen untreu sind und sich schon während der Ehe einen neuen Partner suchen. Doch das will hier niemand so recht wahr haben.

Hier werden alle Männer, die aus einer Beziehung kommen, als Betrüger etc. abgestempelt. Dies mag ja in Einzelfällen auch zutreffen, aber die Regel ist das nicht.

Alles Gute!

Grüße vom Ufo

@ufo...
Ich bin noch nie in meinem Leben Geliebte gewesen, und wurde nie betrogen - zumindest weiss ich es nicht...
Trotzdem kotzen mich solche Tussis an, die sich mit einem verheirateten Typen was anfangen.
Soviel zu Deiner "forums-Besitzerinnen" These...
Lg
Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 10:54
In Antwort auf gratia_12737643

@ufo...
Ich bin noch nie in meinem Leben Geliebte gewesen, und wurde nie betrogen - zumindest weiss ich es nicht...
Trotzdem kotzen mich solche Tussis an, die sich mit einem verheirateten Typen was anfangen.
Soviel zu Deiner "forums-Besitzerinnen" These...
Lg
Sandy

Wie schön für dich, Sandy,
nur "sag niemals nie". Das kann jedem so oder so passieren.

Zudem laufen die Frauen, die Geliebte werden, nicht herum und suchen nach verheirateten Männern. Das ergibt sich meistens ohne Absicht, und dazu gehören auch immer noch 2, also auch der verheiratete Mann.

Mich stört hier nur die Penetranz, mit der hier manche Posterinnen in die "böse Ecke" gestellt werden. Da wird pauschal verurteilt, man könnte glauben, ihr seid etwas besseres. Nur nicht so hochmütig, morgen könnt ihr auch mittendrin hängen.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 10:57

Herzlichen Glückwunsch?
Ihn zu kriegen ist nicht schwer, ihm das Vertrauen zu schenken dagegen sehr.Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 11:37
In Antwort auf erica_12155375

Wie schön für dich, Sandy,
nur "sag niemals nie". Das kann jedem so oder so passieren.

Zudem laufen die Frauen, die Geliebte werden, nicht herum und suchen nach verheirateten Männern. Das ergibt sich meistens ohne Absicht, und dazu gehören auch immer noch 2, also auch der verheiratete Mann.

Mich stört hier nur die Penetranz, mit der hier manche Posterinnen in die "böse Ecke" gestellt werden. Da wird pauschal verurteilt, man könnte glauben, ihr seid etwas besseres. Nur nicht so hochmütig, morgen könnt ihr auch mittendrin hängen.

Grüße vom Ufo

Hallo UFO
natürlich hat keiner die Garantie!! Aber wenn ich doch weiß, eine Familie und zwei kleine Kinder.

Ich hätte da Skrupel als Frau, und mein Verstand würde siegen. Dafür bin ich nicht penetrant!!

Alles Liebe Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 11:42

Aliablue,
weshalb in aller Welt sollte ich verbittert sein? Ich bin nur Mitleserin, weder so noch so betroffen. Vielleicht habe ich dadurch eine etwas differenzierte Sicht.

Mir fällt auf, dass eine bestimmte Gruppe hier immer nur verurteilt und die, die Rat suchen, runter macht. Ich mache mich nicht lustig, denn dazu ist jede einzelne Geschichte der Betroffenen zu ernst. Nur sollte sich auch eine betrogene Ehefrau oder fallengelassene Geliebte mal wieder aufraffen und die Dinge realistisch sehen.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 12:05
In Antwort auf erica_12155375

Wie schön für dich, Sandy,
nur "sag niemals nie". Das kann jedem so oder so passieren.

Zudem laufen die Frauen, die Geliebte werden, nicht herum und suchen nach verheirateten Männern. Das ergibt sich meistens ohne Absicht, und dazu gehören auch immer noch 2, also auch der verheiratete Mann.

Mich stört hier nur die Penetranz, mit der hier manche Posterinnen in die "böse Ecke" gestellt werden. Da wird pauschal verurteilt, man könnte glauben, ihr seid etwas besseres. Nur nicht so hochmütig, morgen könnt ihr auch mittendrin hängen.

Grüße vom Ufo

Hi ufo!
Das mag schon für einige Exemplare stimmen, dass sie morgen mittendrin hängen könnten...

Jeder soll Leben wie er möchte.

Ich wollte Dein pauschales Urteil aufzeigen. Es sind nicht immer die Betrogenen oder erfolglosen Geliebten die mit solchen Weibern ein Problem haben....
Mich hat gestört dass ein Mensch sich mit dem Leid anderer soooo brüsten kann. Mehr nicht.
Was diese Frau mal in Ihrem Leben haben wird ? Wünsch Ihr das Beste...

NUR man kriegt das was man gibt oder macht immer retour, also von daher!!!!!
Lg ans UFO
Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 12:42

Hey
ich wünsche euch alles gute (ohne ein aber)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 13:31
In Antwort auf erica_12155375

Hi ladylilly,
das "Triumphgeheul" ist sicher eine Antwort auf die negative Beurteilung von "erfolgreichen" Geliebten in diesem Forum.

Schade, dass die Leute hier alle so verbittert sind. Sie vergessen dabei, dass zu einer gescheiterten Beziehung immer zuerst mal 2 gehören, erst dann kommt eine Geliebte/ein Geliebter ins Spiel.

Ein bisschen Selbstkritik der betrogenen Ehefrauen wäre sicher angebracht.

@ufo
Dann hast du mein Posting leider nicht verstanden. Ich habe ebenfalls geschrieben, das es schön ist, wenn man einen verheirateten Mann liebt und der sich konsequent entscheidet.
Und das Triumphgeheule seh ich nicht so wie du es formuliert hast, bzgl. der erfolgreichen Geliebten. Für mich war das eine reine Provokation gegen Ehefrauen und sogar Kinder, die "nicht gewonnen" haben.

Ich kenne selber beide Seiten, zuerst als betrogene Ehefrau und danach bin auch ich an jemanden geraten, der verheiratet war und ja, dies Ehe ging auch endgültig meinetwegen auseinander.
Ich habe erlebt wie meine eigenen Kinder unsagbar gelitten haben, als der Papa von einem Tag auf den anderen plötzlich weg war.
Ich weiß nicht, ob du dir vorstellen kannst wie es sich für eine Mutter!! anfühlt, wenn dein kleiner 4jähriger Sohn jede Nacht schreiend aufwacht und nach seinem Vater verlangt, der nicht mehr da ist. Wenn deine Tochter in psychische Probleme rutscht, anfängt sich bis zu 50x am Tag die Hände zu waschen, keine Nacht mehr durchschlafen kann und noch viele andere nicht sehr schöne Dinge.
Und!!!!! da habe ich mich sehr wohl sehr sehr kristisch betrachtet und mich gefragt, was hab ich nur falsch gemacht, das es so kommen mußte und meine Kinder jetzt so leiden müssen.

Der verheiratete Freund wurde von seiner Frau vor die Tür gesetzt,, weil sie die Nase voll hatte. Als ich dann sozusagn gewonnen hatte, lag mir aber nichts ferner als ein Triumphgeheul. Ich habe da an seine Frau und seine Kinder gedacht und mir schwere Vorwürfe gemacht, auch wenn ich nicht der Grund war wesenhalb die Ehe schon vor meinem Erscheinen nicht mehr funktionierte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 13:48
In Antwort auf ladylilly2

@ufo
Dann hast du mein Posting leider nicht verstanden. Ich habe ebenfalls geschrieben, das es schön ist, wenn man einen verheirateten Mann liebt und der sich konsequent entscheidet.
Und das Triumphgeheule seh ich nicht so wie du es formuliert hast, bzgl. der erfolgreichen Geliebten. Für mich war das eine reine Provokation gegen Ehefrauen und sogar Kinder, die "nicht gewonnen" haben.

Ich kenne selber beide Seiten, zuerst als betrogene Ehefrau und danach bin auch ich an jemanden geraten, der verheiratet war und ja, dies Ehe ging auch endgültig meinetwegen auseinander.
Ich habe erlebt wie meine eigenen Kinder unsagbar gelitten haben, als der Papa von einem Tag auf den anderen plötzlich weg war.
Ich weiß nicht, ob du dir vorstellen kannst wie es sich für eine Mutter!! anfühlt, wenn dein kleiner 4jähriger Sohn jede Nacht schreiend aufwacht und nach seinem Vater verlangt, der nicht mehr da ist. Wenn deine Tochter in psychische Probleme rutscht, anfängt sich bis zu 50x am Tag die Hände zu waschen, keine Nacht mehr durchschlafen kann und noch viele andere nicht sehr schöne Dinge.
Und!!!!! da habe ich mich sehr wohl sehr sehr kristisch betrachtet und mich gefragt, was hab ich nur falsch gemacht, das es so kommen mußte und meine Kinder jetzt so leiden müssen.

Der verheiratete Freund wurde von seiner Frau vor die Tür gesetzt,, weil sie die Nase voll hatte. Als ich dann sozusagn gewonnen hatte, lag mir aber nichts ferner als ein Triumphgeheul. Ich habe da an seine Frau und seine Kinder gedacht und mir schwere Vorwürfe gemacht, auch wenn ich nicht der Grund war wesenhalb die Ehe schon vor meinem Erscheinen nicht mehr funktionierte.

Hi ladylilly,
ich glaube nicht, dass Lucky die Ehefrauen oder gar die Kinder beleidigen wollte.

Sie ist nur der hier vertretenen Meinung, dass die Ehefrau "immer" siegt, etwas emotional entgegen getreten.

Du hast das durchgemacht, was man niemand wünscht. Klar gehören immer zwei zu einer kaputten Beziehung. Aber hier darüber endgültig zu urteilen ist unmöglich und das sollte sich keiner anmaßen. Dass hier jedoch sehr häufig auf den Geliebten herumgetreten wird, ist sicher auch nicht fair. Dagegen habe ich gepostet.

Da du beide Seiten kennst, wirst du sicher auch in deiner Meinung ein gesundes Mittelmaß vertreten.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 14:28
In Antwort auf erica_12155375

Hi ladylilly,
ich glaube nicht, dass Lucky die Ehefrauen oder gar die Kinder beleidigen wollte.

Sie ist nur der hier vertretenen Meinung, dass die Ehefrau "immer" siegt, etwas emotional entgegen getreten.

Du hast das durchgemacht, was man niemand wünscht. Klar gehören immer zwei zu einer kaputten Beziehung. Aber hier darüber endgültig zu urteilen ist unmöglich und das sollte sich keiner anmaßen. Dass hier jedoch sehr häufig auf den Geliebten herumgetreten wird, ist sicher auch nicht fair. Dagegen habe ich gepostet.

Da du beide Seiten kennst, wirst du sicher auch in deiner Meinung ein gesundes Mittelmaß vertreten.

Grüße vom Ufo

@ufo
Bei mir und ich denke auch bei vielen anderen kam der Thread aber so rüber und deshalb meine entsprechende Reaktion.
Wenn jemand in einem öffentlichen Forum so schreibt muß er auch damit rechnen, solche Reaktionen zu bekommen.

Ich finde auch du hast zum größten Teil recht mir deiner Ansicht, halt auch, weil ich beide Seiten beurteilen kann.
Eine Ehe nur der Kinder wegen aufrecht zu halten, halte ich mittlerweile auch für völlig unsinnig. Damals als ich meine Kinder so sehen mußte war das natürlich anders. Aber mit Abstand betrachtet sieht alles immer anders und meistens auch besser und vernünftiger aus.

Für mich persönlich bin ich allerdings der Meinung ich möchte und werde es auch so gut ich verhindern kann weder in dem einen Zustand (betrogen werden) noch in dem anderen (Geliebte sein) mehr sein wollen.
Ich habe alerdings auch das große Glück, einen entsprechenden Partner zu haben.

Gruß lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 14:41
In Antwort auf erica_12155375

Nee, ich wundere mich nur
wie dominant einige hier auftreten. Ich dachte immer, hier könne jeder seine Meinung sagen, aber das wollt ihr so nicht. Na ja, jedem das Seine.

Ufo
hier schreibt jeder seine meinung und das scheint dir auch nicht zu passen.


und das wörtchen "IHR" macht es DIR leichter das forum in gruppen einzuteilen?

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 14:53

Ich freue mich auch für dich,
und wünsche dir, daß du auf einen Ehrenmann getroffen hast.

Viel Glück
Allegra

PS. Mein Ex-Lover hat seine Frau und Kind auch für seine Affäre verlassen und dann, grad nach einem Jahr, betrog er sie mit mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 14:53
In Antwort auf erica_12155375

Hi ladylilly,
ich glaube nicht, dass Lucky die Ehefrauen oder gar die Kinder beleidigen wollte.

Sie ist nur der hier vertretenen Meinung, dass die Ehefrau "immer" siegt, etwas emotional entgegen getreten.

Du hast das durchgemacht, was man niemand wünscht. Klar gehören immer zwei zu einer kaputten Beziehung. Aber hier darüber endgültig zu urteilen ist unmöglich und das sollte sich keiner anmaßen. Dass hier jedoch sehr häufig auf den Geliebten herumgetreten wird, ist sicher auch nicht fair. Dagegen habe ich gepostet.

Da du beide Seiten kennst, wirst du sicher auch in deiner Meinung ein gesundes Mittelmaß vertreten.

Grüße vom Ufo

Siehst Du Ufo
du glaubst, nimmst an und denkst für lucky, ohne zu wissen

viele haben auch gedacht und wahrscheinlich ist es auch so, dass schadenfreude und häme rüberkommen sollten, dass es ihr ganz allein nur darum ging.

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 15:54

Liebe Lucky,
da hast Du aber ganz schön den schwarzen Peter gezogen. Für Dich bleibt doch gar nichts mehr von seinem Geld übrig. Wie kannst Du nur so dumm sein und so einen Mann nehmen? Die kluge Frau von heute nimmt doch nicht so einen... (ausser mal als Lover)

Du musst noch viel lernen...

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 17:35
In Antwort auf maata_12500735

Hallo UFO
natürlich hat keiner die Garantie!! Aber wenn ich doch weiß, eine Familie und zwei kleine Kinder.

Ich hätte da Skrupel als Frau, und mein Verstand würde siegen. Dafür bin ich nicht penetrant!!

Alles Liebe Mary

Ich würde
nicht für meinen Verstand die Hand ins Feuer legen...

Wenn Gefühle da sind, ist er meist um einiges schwächer als das Herz...

LG
Sha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 20:50
In Antwort auf edana_12672933

Ufo
hier schreibt jeder seine meinung und das scheint dir auch nicht zu passen.


und das wörtchen "IHR" macht es DIR leichter das forum in gruppen einzuteilen?

sadie

Sadie,
mir fällt lediglich auf, dass wenn eine Geliebte sich hier dahingehend äußert, dass der Ehemann einer anderen evtl. dauerhaft zu ihr kommt, immer die gleiche Meute mit den gleichen gebetsmühlenartigen Ratschlägen, manchmal sogar Beschimpfungen über sie herfällt. Da wird wenig oder gar nicht differenziert, nur diffamiert. Und diese Meute habe ich mit "ihr" betitelt. Nur diejenigen, denen dieser Schuh passt, ziehen ihn an.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 23:03
In Antwort auf kerstin2111

Ich weiß nicht...
soll ich dich beglückwünschen oder bedauern. Mit Glück auf zerbrochnen Scherben würde ich mich nicht brüsten wollen.....

Liebe Kerstin
hast du nicht vor wenigen Wochen x-Threads geschrieben, dass du einen verheirateten Mann liebst und ihn unbedingt haben willst????????

Aus dir spricht nur eins: NEID

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 23:24
In Antwort auf erica_12155375

Sadie,
mir fällt lediglich auf, dass wenn eine Geliebte sich hier dahingehend äußert, dass der Ehemann einer anderen evtl. dauerhaft zu ihr kommt, immer die gleiche Meute mit den gleichen gebetsmühlenartigen Ratschlägen, manchmal sogar Beschimpfungen über sie herfällt. Da wird wenig oder gar nicht differenziert, nur diffamiert. Und diese Meute habe ich mit "ihr" betitelt. Nur diejenigen, denen dieser Schuh passt, ziehen ihn an.

Grüße vom Ufo

Auch Du Ufo
solltest wissen (vllt. nicht aus erfahrung, aber durch lesen und deinen aufenthalt hier im forum), dass hier nicht nur eine altersgruppe postet. einige sind sehr viel jünger und können somit nicht unbedingt DEINE weitsicht besitzen.

die gebetsmühlenartigen ratschläge die du ansprichst sind zum teil wohlwollend gemeint, genauso wie du deine sicht der dinge hier postest.

wenn kein argument mehr hilft kommt der "schlaue spruch" - wem der schuh passt...-

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 23:49
In Antwort auf edana_12672933

Auch Du Ufo
solltest wissen (vllt. nicht aus erfahrung, aber durch lesen und deinen aufenthalt hier im forum), dass hier nicht nur eine altersgruppe postet. einige sind sehr viel jünger und können somit nicht unbedingt DEINE weitsicht besitzen.

die gebetsmühlenartigen ratschläge die du ansprichst sind zum teil wohlwollend gemeint, genauso wie du deine sicht der dinge hier postest.

wenn kein argument mehr hilft kommt der "schlaue spruch" - wem der schuh passt...-

sadie

Was hat Boshaftigkeit
mit dem Alter zu tun, nichts, die ist altersunabhängig.

Aber der Schuh scheint ja wie maßgemacht zu passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 0:15
In Antwort auf erica_12155375

Was hat Boshaftigkeit
mit dem Alter zu tun, nichts, die ist altersunabhängig.

Aber der Schuh scheint ja wie maßgemacht zu passen.

Was Du als
boshaftigkeit siehst, sehen andere evtl als meinung und die ändert sich bekanntlich im alter.

meinungen können und dürfen unterschiedlich sein, genau wie wir menschen unterschiedlicher nicht sein können.

um was geht es dir hier?

andere zu maßregeln?

dich als wissende unter unwissende zu outen?

deine sicht der dinge über all die anderen sichtweisen zu stellen?

zu unterstellen?

dich auszutauschen?

oder gar zu verstehen?

das du dich als sprachrohr für lucky siehst ehrt dich sehr, dennoch glaube ich das sie alt genug ist um stellung zu nehmen, aber das möchte sie wohl nicht.
vllt. ist es ihr nun auch bewusst, dass es nur schadenfreude war, mehr nicht.

lese dir doch noch einmal einige statements durch und selbst DIR wird auffallen (und es ist dir ja auch des öfteren bereits geschrieben worden), dass es den meisten NUR um die häme und den spott geht, nicht um die tatsache das ihr freund sich für sie entschieden hat.

und mit dem schuh...das ist so abgedroschen und mir persönlich etwas zu flach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 0:50
In Antwort auf edana_12672933

Was Du als
boshaftigkeit siehst, sehen andere evtl als meinung und die ändert sich bekanntlich im alter.

meinungen können und dürfen unterschiedlich sein, genau wie wir menschen unterschiedlicher nicht sein können.

um was geht es dir hier?

andere zu maßregeln?

dich als wissende unter unwissende zu outen?

deine sicht der dinge über all die anderen sichtweisen zu stellen?

zu unterstellen?

dich auszutauschen?

oder gar zu verstehen?

das du dich als sprachrohr für lucky siehst ehrt dich sehr, dennoch glaube ich das sie alt genug ist um stellung zu nehmen, aber das möchte sie wohl nicht.
vllt. ist es ihr nun auch bewusst, dass es nur schadenfreude war, mehr nicht.

lese dir doch noch einmal einige statements durch und selbst DIR wird auffallen (und es ist dir ja auch des öfteren bereits geschrieben worden), dass es den meisten NUR um die häme und den spott geht, nicht um die tatsache das ihr freund sich für sie entschieden hat.

und mit dem schuh...das ist so abgedroschen und mir persönlich etwas zu flach

Ja Sadie,
jetzt hast du es gesagt. Das meinte ich, Spott und Häme, die sind hier fehl platziert. Und nicht nur bei Lucky, in letzter Zeit bei fast allen Posterinnen, die sich in dieser Form outen.

Und wenn die Antworten von gewissen Personen sich zu verschiedenen Anfragen nicht mehr unterscheiden, sondern praktisch abgeschrieben werden (nicht von anderen, sondern von sich selbst), dann stimmt doch etwas nicht mehr. Das ist keine Diskussion, sondern nur Anmache.

Luckys ganze Geschichte kann und will ich nicht bewerten, da ich nur ihr hiesiges Posting kenne. Ich denke, sie hat sich vorschnell so geäußert und hat es auch selbst bemerkt.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 8:10
In Antwort auf aglea_12864493

Liebe Kerstin...
......... wenn man richtig liebt und der Mann endlich bei einem ist , ist es einem egal was vorher war. Ob es da Scherben oder nicht gegeben hat ist doch zweitrangig....jetzt fängt Sein und Ihr Leben neu an. Auch für die verlassene Ehefrau!!
Ich war in der selben Situation. auch ich habe den Mann meiner Träume nach langen Jahren bekommen. Nch vielen Jahren des WArtens und Hoffens. Ich bin froh und stolz das er sich für mich entschieden hat.......

Er war zwar nicht verheiratet mit ihr und hatte keine Kinder, aber trotzdem war da irgendwann mal eine gemeinsame Basis.... KOmisch das in zerbrechenden Beziehungen immer die Kinder als Ausrede-weshalb man sich nicht trennen kann- vorgezogen werden.
Man kann über viele Jahre seine Gefühle verheimlichen, unterdrücken usw.
Die Kinder danken es am allerwenigstens das man nur wegen ihnen in einer Ehe oder Beziehung bleibt.Zu guter letzt schütteln die mittlerweile groß gewordenen Kinder den Kopf über die Dummheit der Eltern auf Biegen und Brechen zusammenzu bleiben. Kinder haben ein feines Gespür dafür wenn in einer Ehe etwas nicht stimmt....Darum:: Lieben ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!!


Für die Kinder ist das auf alle Fälle (falls die Ehe total zerrüttet ist) das beste

lg

@suleika
das muss sehr hart für dich gewesen sein. du schreibst von jahren, in denen du nur die 2. frau an seiner seite warst, obwohl er weder verheiratet (und damit finanziell verpflichtet war) noch kinder hatte...

natürlich sind es vorgeschobene gründe (kinder, finanzen) und trotzdem ist es ein trost und eine erklärung für die geliebte an die sie sich eine weile klammern kann.

es muss auch heute noch sehr schwer für dich sein mit diesem wissen und dieser belastung zu leben. kannst du überhaupt vertrauen aufbauen? hast du keine angst, dass eine andere frau wieder die "erste" für ihn wird? kannst du ihm seine liebe zu dir glauben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 10:06

Was ist denn hier bloss los?!.. ich wünsch dir auf jeden fall glück.
hallo.

habe die beiträge nicht alle gelesen; mir scheint alle laufen darauf hinaus dass es dir wohl auch mal so gehen wird wie seiner (EX-) Frau.

ich frage mich schon was all diese leute die das schreiben eigentlich für ein problem haben.

ich weiss nicht hat dein Freund kinder?
selbst wenn nicht finde ich es besser der Betrügende lässt sich mit seiner entscheidung ein wenig zeit bevor er alles über bord wirft.
in diesem fall wäre das mindestens seine ehe gewesen.

ich fände diesen mann eher verantwortungslos wenn er seine ehefrau knall auf fall und sofort verlassen hätte.
ehrlich gesagt hätte ich in DIESEM fall mehr angst , dass er mich irgendwann genauso schnell abserviert.

aber so ...?

er hat sich halt die zeit genommen und dann letzten endes gemerkt dass das mit seiner ehe nix mehr ist und er eine andere liebt;

ich denke acht monate sind da schon noch okay.immerhin war es keine leichte entscheidung. und ich denke auch, dass das auf jeden fall noch klappen kann!

immerhin hat er die entscheidung getroffen , und den betrug offiziell beendet!
und dass er nun sie heiratet bedeutet doch (nur) dass er sie liebt und auch nach aussen ein klares zeichen setzt, wer die frau an seiner seite ist.

klar für seine ehefrau ist das vielleicht nicht so toll... aber er liebt sie nunmal nicht mehr... er hätte sie füher oder später auch ohne affäre verlassen . ich glaube kaum dass das einen grossen unterschied für sie macht.

in diesem sinne,
viel glück,
pitschepatsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen