Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat seine Exfrau betrogen... droht mir das gleiche Schicksal ?

Er hat seine Exfrau betrogen... droht mir das gleiche Schicksal ?

3. Januar 2012 um 14:50 Letzte Antwort: 4. Januar 2012 um 17:11

Halllo ihr Lieben!

Seit Silvester bin ich zutiefst bedrückt und weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll... hier ein kurzer Umriss:

Hab meinen jetzigen Freund vor 7 Monaten auf einem geschäftlichen Treffen kennengelernt. Er war/ist verheiratet und hat einen 6 jährigen Sohn. Ich habe eine 13jährige Tochter. Leider trennen uns 650 km. Wir haben uns damals jedoch total ineinander verliebt, er hat nach einigen Monaten seine Frau samt Haus verlassen und wir führen nun eine Fernbeziehung, die auch sehr gut funktioniert...

Bis er mir am Silvesterabend - wir hatten im Ausland einen supischönen Kurzurlaub und hatten zu dem Zeitpunkt natürlich auch schon etwas getrunken - erzählt hat, dass er seine Nochfrau betrogen hat. Bis dorthin wusste ich zwar von ein paar ONS (die mich schon ganz schön verunsichert hatten), aber nach mehrmaligem Nachbohren meinerseits erzählte er mir, dass er seine Frau 2 (!!!!!) Jahre lang mit einer anderen betrogen hat Diese Frau hat er wohl alle paar Wochen mal getroffen, wie er sagt, nur zum Sex. Seit der gemeinsame Sohn auf der Welt ist, hatte es bei ihm und seiner Frau nicht mehr richtig funktioniert, und er wollte sich schon öfters trennen..

2 Jahre... mich schockiert das zu allertiefst. Er hat ihr die gnazen letzten 6 Jahre wohl eine heile Welt vorgegaukelt und sie 2 Jahre am Stück und danach wohl auch immer wieder betrogen.

Ich liebe ihn eigentlich sehr und er hat mich auch gebeten, mit meiner Tochter zu ihm zu ziehen, weil wir beide auf Dauer die Fernbeziehung nicht wirklich leben wollen...

Aber nun weiß ich nicht mehr was ich denken soll Hab schreckliche Angst, dass wir das gleiche passiert.... Er sagt zwar, er liebt mich wie niemals eine Frau zuvor und er würde unser Glück niemals mit Füßen treten, aber kann ich das WIRKLICH glauben??????

Was denkt Ihr? Was würdet ihr tun?

Danke fürs aufmerksame Lesen und für eure Antworten...

Mehr lesen

3. Januar 2012 um 15:30

Richtig,
Cefeu... Ich wollte das Thema - also diese 2jährige Affäre oder was immer das auch gewesen sein mag - eigentlich nicht mehr ansprechen. Einfach weil es mir weh tut. Und ich ihn auch nicht mehrmals damit "nerven" möchte... Hat mich gestresst genug... Aber ein ernstes Gespräch über seine Beweggründe werde ich fast nochmal anleiern müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 15:31

Leider hast du da auch Recht...
Aber ist es denn wirklich so??? Einmal betrügen, immer betrügen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 15:34

Im Prinzip hast du absolut recht...
aber ich war einfach schon viel zu verliebt... Er hat auch mehrmals betont, dass ich nicht Grund für die Trennung von seiner Frau war. Sicherlich ein zusätzlicher Auslöser, aber nicht der Grund...
OH menno... ich weiß nicht mehr, was ich denken soll....
Bin schon mal in einer Beziehung über ein Jahr betrogen worden und möchte durch diese Hölle nicht noch einmal gehen. Auf der anderen Seite habe ich einfach den Glauben an ihn und an uns...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 15:52

Nun, wie so häufig bei fremdgehenden
ehemännern sollte man immer auch die andere seite hören, wozu die geliebte idR nicht die gelegenheit hat.
was mich interessieren würde, ist, ob er DICH auch noch betrogen hat, ich vermute mal, schon, oder? Eine Fernbez. ist natürlich ideal zum Fremdgehen! Willst du deiner Tochter wirklich noch eine 2. gescheiterte Bez. zumuten? Denk auch mal an sie - sie ist gerade in der Pubertät und braucht jetzt stabilität. Bleib, wo du bist und zieh auf keinen Fall zu ihm - such dir einen Liebhaber, zu was Besserem taugen die meisten Männer ohnhin nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 15:53

Er hat seine frau nicht für sie verlassen,
da er innerlich sowieso schon längst mit der bez. abgeschlossen hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 16:02
In Antwort auf delilah2010

Nun, wie so häufig bei fremdgehenden
ehemännern sollte man immer auch die andere seite hören, wozu die geliebte idR nicht die gelegenheit hat.
was mich interessieren würde, ist, ob er DICH auch noch betrogen hat, ich vermute mal, schon, oder? Eine Fernbez. ist natürlich ideal zum Fremdgehen! Willst du deiner Tochter wirklich noch eine 2. gescheiterte Bez. zumuten? Denk auch mal an sie - sie ist gerade in der Pubertät und braucht jetzt stabilität. Bleib, wo du bist und zieh auf keinen Fall zu ihm - such dir einen Liebhaber, zu was Besserem taugen die meisten Männer ohnhin nicht.

Die Sichtweise seiner Frau
würde mich allerdings wirklich sehr interessieren... nur werde ich diese wahrscheinlich niemals zu Ohren bekommen.
Ich glaube wirklich nicht, dass er MICH auch betrogen hat in dieser kurzen Zeit... aber natürlich WEISS ich es nicht. Wie du schon sagst, in Fernbeziehungen kann man fast alles geheim halten.
Wenn ich wüsste, dass er mich auch schon betrogen hat, hätte ich ich UMGEHEND verlassen. Ich könnte es nicht ertragen.
Ich denke momentan sehr viel an meine Tochter, die Trennung von ihrer Umgebung, ihrer Familie und ihren Freunden wäre sehr problematisch für sie...
Über den Tipp mit dem Lieberhaber werde ich nachdenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 16:03
In Antwort auf delilah2010

Er hat seine frau nicht für sie verlassen,
da er innerlich sowieso schon längst mit der bez. abgeschlossen hatte.

Genau...
.. das sagte er mich auch... Seit Jahren schon. Um genau zu sein seit der Geburt ihres Sohnes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 16:07


Da hast du leider Recht Oh menno.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 16:33

Eigentlich...
...bin ich kein Fan von Schwarz-Weiß-Denken, aber im Fall Fremdgehen sage ich nur folgendes:
Wer's einmal tut, tut's immer wieder.
Es ist meiner Meinung nach eine Charakterschwäche. Nämlich die Unfähigkeit, sich mit Problemen auseinander zu setzen. Lieber Trost in den Armen eines/einer Anderen suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 19:18
In Antwort auf chefinnichtboss

Eigentlich...
...bin ich kein Fan von Schwarz-Weiß-Denken, aber im Fall Fremdgehen sage ich nur folgendes:
Wer's einmal tut, tut's immer wieder.
Es ist meiner Meinung nach eine Charakterschwäche. Nämlich die Unfähigkeit, sich mit Problemen auseinander zu setzen. Lieber Trost in den Armen eines/einer Anderen suchen.


Ich bin früher, in anderen Beziehungen, auch schon fremdgegangen und meinem Liebsten seit 3 Jahren treu. Manche Typen haben es auch nicht anders verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 19:21
In Antwort auf delilah2010

Nun, wie so häufig bei fremdgehenden
ehemännern sollte man immer auch die andere seite hören, wozu die geliebte idR nicht die gelegenheit hat.
was mich interessieren würde, ist, ob er DICH auch noch betrogen hat, ich vermute mal, schon, oder? Eine Fernbez. ist natürlich ideal zum Fremdgehen! Willst du deiner Tochter wirklich noch eine 2. gescheiterte Bez. zumuten? Denk auch mal an sie - sie ist gerade in der Pubertät und braucht jetzt stabilität. Bleib, wo du bist und zieh auf keinen Fall zu ihm - such dir einen Liebhaber, zu was Besserem taugen die meisten Männer ohnhin nicht.


Quatsch, in Beziehungen, wo man zusammenwohnt, kann man genauso fremdgehen.

Mein Freund und ich hatten 2,5 Jahre lang eine Fernbeziehung und es war meine schönste und beste Beziehung bisher! Nun wohnen wir zusammen und würden immer noch nicht im Traum daran denken, fremdzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 19:22
In Antwort auf heartsease


Ich bin früher, in anderen Beziehungen, auch schon fremdgegangen und meinem Liebsten seit 3 Jahren treu. Manche Typen haben es auch nicht anders verdient!


Und warum hast du die Beziehungen dann nicht einfach beendet, wenn sie nicht mehr liefen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:37

Lese meinen Beitrag mal durch
Ich kann deine Gedanken verstehen. ich habe ihm diese Frage nie wirklich gestellt. glaub aus Angst vor der Antwort. aber gestellt habe ich sie mir oft und dann die Gedanken,wird es mir mit ihm auch passieren,im Hinblick auf das fremdgehen. und was hier und da einfach da ist: er wird seine Frau mehr als einmal angezogen haben,teilweise bei ihr Ne rolle gespielt,geschauspieltert und und und. was sagt soetwas über einen Menschen,seinen Charakter aus?! Er sagt mir auch,ich wäre die Frau fürs leben für ihn usw. les meinen Beitrag. ich kann deine Gedanken verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:43
In Antwort auf sarahlein8612


Und warum hast du die Beziehungen dann nicht einfach beendet, wenn sie nicht mehr liefen?

Glück
Weil man sowas meist im Nachhinein feststellt. Wenn man nie eine tolle Beziehung hatte, weiß man gar nicht, wie glücklich man sein könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:46
In Antwort auf heartsease

Glück
Weil man sowas meist im Nachhinein feststellt. Wenn man nie eine tolle Beziehung hatte, weiß man gar nicht, wie glücklich man sein könnte.

Ohja
Da hast du wohl recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:50

Hm...
also er hatte nicht nur eine 2jährige affäre und ich, sondern dazu auch noch diverse ons? uiuiui...

was wird dieser mann wohl tun wenn ihr den ersten großen streit habt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:53
In Antwort auf didivah

Hm...
also er hatte nicht nur eine 2jährige affäre und ich, sondern dazu auch noch diverse ons? uiuiui...

was wird dieser mann wohl tun wenn ihr den ersten großen streit habt???

Ja
Und wie oft lügt er auch dich an. sei vorsichtig. geb dich nicht selber auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 20:58


Mehr gibt es zu dem Thema nicht zu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2012 um 21:02
In Antwort auf didivah

Hm...
also er hatte nicht nur eine 2jährige affäre und ich, sondern dazu auch noch diverse ons? uiuiui...

was wird dieser mann wohl tun wenn ihr den ersten großen streit habt???

Ups!
es sollte natürlich 'eine 2jährige affäre und Dich' heißen. nicht ich! ich kenn den mann überhaupt nicht! ich schwöre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 8:41
In Antwort auf didivah

Ups!
es sollte natürlich 'eine 2jährige affäre und Dich' heißen. nicht ich! ich kenn den mann überhaupt nicht! ich schwöre!


Jaja, das saen sie alle Didivah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 8:45

Vor der Geburt des Sohnes gab es keinen Betrug
Der fand laut seiner Erzählung erstmals statt, nachdem der Sohn zur Welt kam. Seine Frau muss sich total verändert haben - im negativen Sinne. Das haben mir auch Freunde von ihm bestätigt. Aber dann gleich, wenn das Baby erst ein halbes Jahr ist, in die Arme einer anderen zu flüchten, ist echt das Letzte... ich verabscheue ein solches Verhalten zutiefst....

Ich habe nun schreckliche Angst vor der Zukunft. Habe lange keinem Mann mehr vertrauen können, eben, weil ich schon mal über ein Jahr betrogen wurde... und jetzt kann ich wieder vertrauen, und dann so etwas

Eigentlich wollte ich nicht mehr mit ihm über dieses Thema sprechen, aber ich denke, ich werde es leider doch nochmal auf den Tisch bringen. Übermorgen kommt er wieder übers WE zu mir und dann werde ich nochmal damit anfangen... auch wenn es mir in der Seele leid tut, uns das WE damit kaputt zumachen. Wo wir uns meist nur alle 2 WE sehen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 8:48

Im Prinzip hast du da Recht, allerdings
ist es leichter gesagt wie getan, eine Ehe zu beenden, die bis zur GEburt des Kindes, also gute 5 Jahre, sehr glücklich gewesen ist. Es ist nicht einfach, das gemeinsame Haus, das Kind zu verlassen, "nur" weil es Probleme mit der Frau gibt... Sorry, ich versuche einfach, alle Seiten zu beleuchten und auch zu verstehen...

Die paar ONS habe ich auch schon ganz schön schlimm gefunden, aber dieser Betrug über 2 Jahre haut mich einfach um...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 8:52

Soll ich ihn nochmal drauf ansprechen????
Eigentlich wollte ich das auf sich beruhen lassen. Aber eure Meinungen bestätigen mir, dass ich das nicht kann.
Würde einfach mehr Einzelheiten über diese Affäre, oder was immer das auch gewesen sein mag, wissen. Warum bzw. wie es zu Ende ging, etc...
Ist das klug oder dann bloß noch komplett dämlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:23

Glaub ihm einfach
fast das gleiche Problem hatte ich auch.
Er meinte soviel wie für mich hätte er noch nie empfunden. Hat seine Ex auch betrogen.
Ist in unserer Beziehung aber nie fremd gegangen. Jedoch hatte ich die gleichen Ängste wie du, hab ihm nicht wirklich vertraut. Nunja, ohne Vertrauen läuft halt keine Beziehung Also war es nach 2 Jahren wieder aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:26

Supersonich
der Vergleich hinkt aber gewaltig! Der Kassierer hat eine STRAFTAT begangen - der Fremdgänger ist seiner Partnerin sexuell nicht treu gewesen - das ist vielleicht menschlich und moralisch zu verurteilen - allerdings müsstest du dann 99 % der Menschheit verurteilen.
Und ich finde auch nicht, dass es wichtiger ist, wie er mit der Vergangenheit umgeht, als wie er mit der neuen Partnerin umgeht - der Charaker eines Menschen ändert sich nicht, von daher wird frau das schon merken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:30

Warum ist hier immer von Lüge und Täuschung die Rede?
IKennt ihr die Hintergründe der Bez.? Wenn sich jeder sofort trennen würde, der mit seiner Bez. unzufrieden ist, hätten wir ja noch mehr Trennungen und Scheidungen. Ich denke, es ist der Klassiker, dass der Mann nach der Geburt eines Kindes fremdgeht. Und leider sind viele Frauen, die dann absolut zum Muttertier mutieren, nicht ganz unschuldig daran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:31

NEIN,
man hat nicht immer die Möglichkeit, die Bez. sofort zu beenden! Sorry, aber das Leben ist nicht nur schwarz und weiß! Und ich finde, es zeugt eher von Verantwortungsgefühl des Mannes, wenn er erst mal noch bei seiner Familie bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:35
In Antwort auf teasag_12536163

Die Sichtweise seiner Frau
würde mich allerdings wirklich sehr interessieren... nur werde ich diese wahrscheinlich niemals zu Ohren bekommen.
Ich glaube wirklich nicht, dass er MICH auch betrogen hat in dieser kurzen Zeit... aber natürlich WEISS ich es nicht. Wie du schon sagst, in Fernbeziehungen kann man fast alles geheim halten.
Wenn ich wüsste, dass er mich auch schon betrogen hat, hätte ich ich UMGEHEND verlassen. Ich könnte es nicht ertragen.
Ich denke momentan sehr viel an meine Tochter, die Trennung von ihrer Umgebung, ihrer Familie und ihren Freunden wäre sehr problematisch für sie...
Über den Tipp mit dem Lieberhaber werde ich nachdenken

Ja, ist besser!
Oder halte ihn dir als Liebhaber - über alles weitere könnt ihr immer noch nachdenken - aber behalte immer schön die Zügel in der Hand - wenn, dann soll er näher zu dir ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:40
In Antwort auf teasag_12536163

Leider hast du da auch Recht...
Aber ist es denn wirklich so??? Einmal betrügen, immer betrügen???

Es gibt zwar ein gewisses Fremdgänger-Gen,
andererseits steht dagegen das Phlegma des Mannes. Also, in einer guten Bez.mit einem funktionierenden Sexleben wird keiner der Partner das Bedürfnis haben, fremdzugehen. Ich denke daher nicht, dass das stimmt. Und übrigens gehen Frauen genauso viel fremd wie Männer, es wird vielleicht nur nicht so publik gemacht. Ich wette, die ein oder andere hier war auch schon mal dabei, die jetzt aber die moralische Keule schwingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 14:41

Das mit der nebenfrau
zeugt aber doch davon, dass er immerhin eine gewisse stabilität und nicht nur sex. Abenteuer gesucht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 15:06

Ich sprach nicht von Betrügern,
sondern von Leuten, die sexuell nicht treu sind, und das dürfte ganz klar die Mehrheit sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 15:13

...
Du hast schon Recht, wenn er sich einer Frau so gegenüber verhält, kann er sich prinzipiell immer so verhalten.
Er würde das auch wieder tun.

Was du aber nicht weißt, ist, durch welche Merkmale die Beziehung gekennzeichnet war.
Es könnte schon sein, dass die Merkmale, die ihm zum außerhehelichen Sex bewogen haben, in eurer Beziehung nicht mehr gegeben sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 15:27

Schön, dass du rechnen kannst
richtig, 99 % sind fast alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 17:06
In Antwort auf delilah2010

Warum ist hier immer von Lüge und Täuschung die Rede?
IKennt ihr die Hintergründe der Bez.? Wenn sich jeder sofort trennen würde, der mit seiner Bez. unzufrieden ist, hätten wir ja noch mehr Trennungen und Scheidungen. Ich denke, es ist der Klassiker, dass der Mann nach der Geburt eines Kindes fremdgeht. Und leider sind viele Frauen, die dann absolut zum Muttertier mutieren, nicht ganz unschuldig daran.

Wenn...
... man seiner Frau nicht offen sagt: "Schatz, ich nehme mir jetzt eine Zweitfrau", sondern es heimlich macht und dann noch über Monate oder Jahre hinweg... Dann ist es einfach Betrug und ein Lügengeflecht. Was ist es denn sonst?
Und wieso ist eine ehrliche Trennung schlimmer, als eine verlogene Beziehung?
Ja und viele Männer sind auch nicht unschuldig daran, dass ihre Frauen so werden. Viele machen nach der Geburt der Kinder nämlich nichts. Wenn sie von der Arbeit kommen legen sie sich faul in die Ecke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2012 um 17:11
In Antwort auf delilah2010

NEIN,
man hat nicht immer die Möglichkeit, die Bez. sofort zu beenden! Sorry, aber das Leben ist nicht nur schwarz und weiß! Und ich finde, es zeugt eher von Verantwortungsgefühl des Mannes, wenn er erst mal noch bei seiner Familie bleibt.

Oder
es zeugt von besonderer Skrupellosigkeit, Faulheit und Bequemheit. In welchen Ausnahmesituationen sollte man den nicht die Möglichkeit haben sich zu trennen? Ok, vielleicht einen schwer suizidgefährdete Ehefrau oder ein plötzlich schwer pflegebedürftiger Partner. Sonst nichts. Wenn man Schulden hat oder so kann man es dem Partner trotzdem gestehen und auf Sofa ziehen.

Kindern bringt man immer bei das Lügen etwas böses ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram