Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat Schluss gemacht...

Er hat Schluss gemacht...

21. September 2014 um 16:53

Mein Ex-Freund ist Landwirt und hatte selten Zeit. Das hab ich alles akzeptiert. Habe selber im Betrieb mitgearbeitet.
Dann hatte ich dort einen schweren Unfall. Lag im Krankenhaus und war in der Reha. Konnte nicht laufen etc. Er hat mich im Krankenhaus und in der Reha kaum besucht und wenn doch mal, dann so spät, erst um 22 Uhr, dass er mit mir nicht mehr Laufen üben konnte.

Er hat mich aus der Reha fürs Wochenende abgeholt und dann war er weg. Ich konnte keine Treppen alleineesteigen (in die Küche um mir was zu holen). Ein Jahr später war ich schwanger und habe einen Sohn bekommen. Er hat mir noch nicht mal freiwillig den Bauch eingecremt. Bis zum 8. Monat habe ich mit Schweine gefüttert. Hab erst aufgehört, als ich an die Automaten nicht mehr drankam.

Er hat sich nach der Geburt weder um mich noch ums Kind gekümmert, oder nur ganz selten. Er kam nur wenn jemand zu Besuch kam, z. b. die Hebamme um zu erzählen was ich alles falsch mache und große Reden zu schwingen. Wenn ich ihn gebeten habe, mit mir zum Kinderarzt zu kommen, weil ich nicht gut laufen und schon gar nicht den Maxi-Cosi die Treppe rauftragen konnte, hies es "Meine Mutter ist mit uns auch immer alleine zum Kinderarzt gegangen oder später auch Schuhe kaufen gegangen". Ich kann aber so schnell nicht hinter meinem Sohn her. Hab bis spät in der Nacht im Büro gesessen und bin lange Zeit, kaum war ich im Bett, noch zu meinem Sohn ins Zimmer um ihn zum schlafen zu bringen, da hat er nicht durchgeschlafen.

Er hat mich immer mehr im Stich gelassen. Er ist oft alleine weggegangen und ich saß zu Hause, er hat sich nicht mit mir unterhalten, lieber fern gesehen. Hat nur an mir rumgenörgelt und rumgemeckert.
Ich wurd immer trauriger und immer verbitterter.

Musste nach dem Unfall ab und an mal die Füsse hochlegen, da kamen auch nur dumme Kommentare.

Wenn ich gesagt habe, lass uns zusammen spazieren gehen, hieß es "Mein Vater ist mit uns früher auch nie spazieren gegangen". Wenn er mit uns was gemacht hat, hat er nur auf die Uhr geschaut, er müsse jetzt Rechnungen schreiben.
Dann sind wir nach Hause und was hat er gemacht? Hat im PC Filme geschaut.

Ich hab mich so bemüht ihm alles Recht zu machen, vor allem zum Schluss. Da war ich auch schon richtig unterwürfig und auch aggressiv.
Mein Selbstbewusstsein ist verschwunden.
Es tut mir so weh, dass ich ihm meinen kleinen Sohn mitgeben muss. Um ihn kümmert er sich jetzt alle 2 Wochen. Vorher hat er das nie gemacht. Ich finde das so verlogen.

Vor lauter Frust habe ich in der Beziehung auch 20 kg zugenommen.

Der Höhepunkt war dann, dass ich mit unserem Sohn alleine in den Urlaub fahren musste und er mir 2 Tage vorher gesagt hat, dass er nicht mitkommt. 700 km mit einem quengelnden Kleinkind sind nicht so einfach.

Als ich dann im Urlaub war, hat er mit der Schwester von seinem Kollegen rumgeknutscht und als ich aus dem Urlaub wiederkam mit mir Schluss gemacht.

Ich hasse ihn wie die Pest und muss mich so beherrschen vernünftig mit ihm zu sprechen. Es fällt mir so schwer.

Meinem Sohn möchte ich das niemals erzählen, aber was mache ich wenn er älter ist und fragt? Ich habe Angst, dass er zum Papa will, da gibt es Schweine, Hunde, Mähdrescher, Traktoren, dass kann ich ihm alles nicht bieten.

Ich weiß nicht, wie ich das alles verarbeiten soll.

Seite dem Unfall bin ich auch körperlich stark eingeschränkt.


Mehr lesen

21. September 2014 um 17:11

Ja man hofft und hofft
und redet und redet und droht mit Auszug....

Mir ist das erst gar nicht so bewusst gewesen, erst als das Kind da war, dass ich über alles liebe und sehr dankbar für bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen