Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Er hat plötzlich Probleme mit meinem Aussehen

Letzte Nachricht: 10. Januar 2011 um 23:30
A
an0N_1290481199z
08.01.11 um 12:12

Hallo,

bin im Moment ziemlich down. Bin mit meinem freund jetzt seit 2 Jahren zusammen und wir waren bislang auch immer glücklich obwohl wir so verschieden sind. Aber das hatte uns bislang nie etwas ausgemacht. Nur kam er jetzt letzte Woche und meinte plötzlich zu mir, wie das weiter gehen soll. Ich wusste erst gar nicht was er meinte bis er es konkretisierte und meinte, ob es nicht an der Zeit wäre, dass ich langsam mal erwachsen würde. Die Rede in diesem Sinn war von meinen Piercings und meinem Stil allgemein. Wie ich schon sagte, er ist das ganze Gegenteil von mir. Er hat einen soliden Job und ist auch sonst vom Kleidungsstil her eher normal, während ich eben gerne meine Haare färbe und hauptsächlich in schwarz oder pink rumlaufe. Würde mich selbst als eine Mischung aus Punk und Goth bezeichnen. Habe jetzt auch nicht übermäßig viele Piercings, eben eines im Septum und zwei in der Unterlippe und Flesh-Tunnels, die ihn plötzlich besonders zu stören scheinen. Er meinte zu mir, dass das ja niemals wieder zurück geht und äußerte auch, dass er das schon lange hässlich an mir fände. Ich weiß einfach nicht was ich jetzt denken soll. Bislang schien er nie ein Problem damit zu haben und jetzt sagt er mir, dass es ihn doch stört und bezeichnet mich deshalb als nicht erwachsen, nur weil ich nicht sofort gesagt habe, dass ich mich ihm zuliebe äußerlich ändern werde. Seit drei Tagen ist zwischen uns Funkstille, weil wir einen riesigen Streit hatte. Dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass er 28 und ich 25 bin. Was soll ich tun?

Mehr lesen

A
an0N_1290481199z
08.01.11 um 13:08

Zivil und Party
Ich kenne diesen Unterschied und laufe im Alltag auch nicht mit einem Iro oder Mohawk herum, trage auch keinen extremen schwarzen Lidstrich oder ähnliches.Ich denke, das wurde hier etwas missverstanden.
Im Alltag kleide ich mich hauptsächlich klassisch oder sportlich, Jeans, Absatzschuhe und eine Bluse oder ein normaler Pullover. Meine Haare habe ich meist offen oder wenn, dann zu einem Zopf zusammen gebunden. Aktuell sind sie schwarz mit ein paar pinken Strähnen im Unterhaar. Ich achte schon darauf, dass ich variieren kann, schließlich gehe ich auch normal arbeiten wie jeder andere auch. Ich bin niemand der sagt, dass ich mich den gesellschaftlichen Konventionen nicht anpassen würde und nur rein nach meinen Qualifikationen und nicht nach meinem Äußeren beurteilt werden möchte. Diesen Spagat meistere ich sehr wohl und passe mich auch dementsprechend an.
Das was mich jedoch am meisten schockt ist eben seine plötzliche Reaktion, denn vorher hatte er nie so etwas zu mir gesagt. Besonders weil er immer meinte, dass er meinen Stil sexy fände und dieser ihm gefalle.

Gefällt mir

S
sigrid_12891939
08.01.11 um 13:19

Ich bin...
...ziemlich aufgeschlossen, was andere Personen und Stile anbetrifft. Klischees bedeuten mir persönlich nicht viel. Jedoch finde ich so viele Piercings und pinkfarbene Haare ab einem bestimmten Alter unpassend. Das ist jedoch meine Meinung. Meist ist es doch so, dass man trotz seines eigenen Stils in der Gesellschaft anerkannt werden will. Nur, ist unsere Gesellschaft oft nicht so offen, dass dies funktioniert. Du wirst immer anders angeschaut und einer anderen Gruppierung zugeordnet werden. Ich glaube, Du musst Dich da einfach entscheiden. Entweder, Du lebst Deinen Stil mit den Konsequenzen, die er mit sich bringt oder Du veränderst etwas daran.
Deinen Freund kann ich gewissermaßen verstehen. Er wird älter und hat vielleicht eine andere Einstellung z. B. zu Aussehen und Gesellschaftsanerkennung entwickelt. Das Recht dazu hat jeder. Du kannst ihm nicht zur Last legen, dass er es bisher gut fand und jetzt nicht mehr. Ich finde jedoch nicht, dass Du etwas ändern solltst nur ihm zuliebe. Das könnte auf Dauer zu weiteren Streipunkten führen, da es nicht Dein wirklicher Wunsch ist. Du würdest damit nicht glücklich werden.

Alles Gute für Dich, Angel

Gefällt mir

N
nike_12266258
08.01.11 um 13:25
In Antwort auf an0N_1290481199z

Zivil und Party
Ich kenne diesen Unterschied und laufe im Alltag auch nicht mit einem Iro oder Mohawk herum, trage auch keinen extremen schwarzen Lidstrich oder ähnliches.Ich denke, das wurde hier etwas missverstanden.
Im Alltag kleide ich mich hauptsächlich klassisch oder sportlich, Jeans, Absatzschuhe und eine Bluse oder ein normaler Pullover. Meine Haare habe ich meist offen oder wenn, dann zu einem Zopf zusammen gebunden. Aktuell sind sie schwarz mit ein paar pinken Strähnen im Unterhaar. Ich achte schon darauf, dass ich variieren kann, schließlich gehe ich auch normal arbeiten wie jeder andere auch. Ich bin niemand der sagt, dass ich mich den gesellschaftlichen Konventionen nicht anpassen würde und nur rein nach meinen Qualifikationen und nicht nach meinem Äußeren beurteilt werden möchte. Diesen Spagat meistere ich sehr wohl und passe mich auch dementsprechend an.
Das was mich jedoch am meisten schockt ist eben seine plötzliche Reaktion, denn vorher hatte er nie so etwas zu mir gesagt. Besonders weil er immer meinte, dass er meinen Stil sexy fände und dieser ihm gefalle.

Nun ist aber die Zeit seiner
rosaroten Brille vorbei und nach 2 Jahren sieht er dich doch ein bisschen anders, als früher. Ihr seid grad nicht 15 und vielleicht macht er sich Gedanken über die ernste Zukunft. Dabei möchte er wahrscheinlich keine Teenagerin, sondern eine reifere Frau an seiner Seite.
Sag mal, kannst du dich im Alltag nicht anders als durch Teenagerstil ausdrücken? Haare färben und Piercings machen lassen gehört zum Hormone-Spielen-Verrückt-Alter, danach findet man immer was, was ihn ausmacht. Hast nichts anderes im Leben, was dich als Person ausmacht, außer das?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1290481199z
08.01.11 um 14:16
In Antwort auf nike_12266258

Nun ist aber die Zeit seiner
rosaroten Brille vorbei und nach 2 Jahren sieht er dich doch ein bisschen anders, als früher. Ihr seid grad nicht 15 und vielleicht macht er sich Gedanken über die ernste Zukunft. Dabei möchte er wahrscheinlich keine Teenagerin, sondern eine reifere Frau an seiner Seite.
Sag mal, kannst du dich im Alltag nicht anders als durch Teenagerstil ausdrücken? Haare färben und Piercings machen lassen gehört zum Hormone-Spielen-Verrückt-Alter, danach findet man immer was, was ihn ausmacht. Hast nichts anderes im Leben, was dich als Person ausmacht, außer das?

Was haben Piercings mit Unreife zu tun?
Mal ganz ehrlich, es kommt auf den Charakter, das eigene Verhalten und Handeln sowie die Denkweise an, diese sprichen für geistige Reife. Und nicht wie ich mich kleide oder wie ich meine Haare färbe oder wo ich welches Piercing habe. Ich bin nicht eine dieser 40-jährigen, die in einem Bauchfreien Top und engem Ledermini herum rennen und einen auf 20-jährige machen. Ich gehe ganz normal arbeiten, führe meinen Haushalt, wirtschafte mit meinem Einkommen und informiere mich über das Weltgeschehen. So wie es jeder andere auch tut. In meinem Job hatte ich auch nie Probleme wegen meines Aussehens. Mein Chef ist da tolerant und unsere Kunden, egal welcher Altersstufe, haben nie ein negatives Wort verlauten lassen. Auch meine Kollegen waren meinem Aussehen gegenüber noch nie negativ eingestellt.
Ich war auch noch nie arbeitslos und gehöre auch nicht zu denjenigen, die mit 30 mit einer Flasche Bier auf dem Bahnhof herumlungern und sagen scheiß Staat, um mal mit diesem Klischee aufzuräumen.
Ich finde, selbst jemand, der "normal" aussieht, kann, trotz entsprechenden Alters, ziemlch unreif sein. Das hat rein gar nichts mit dem Aussehen zu tun.
Ich trage gerne Piercings und habe auch 3 Tattoos... und?

Was mich aufregt ist seine Unehrlichkeit und seine plötzlichen Forderungen. So sagte er mir beispielsweise ich solle meine Haare dunkelbraun umfärben (meine Naturhaarfarbe), öfter meine Naturwellen tragen, statt meine Haare zu glätten, mich bunter anziehen und mir überlegen meine Tunnel chirurgisch normalisieren zu lassen. Gut, das mit meinen Tunneln (22 mm) ist eine Sache die sich schwer natürlich revidieren lässt. Aber ich gefalle mir so und diese Änderungswünsche an meinem Erscheinungsbild finde ich ziemlich derb.

Gefällt mir

E
esta_11913668
08.01.11 um 14:25
In Antwort auf sigrid_12891939

Ich bin...
...ziemlich aufgeschlossen, was andere Personen und Stile anbetrifft. Klischees bedeuten mir persönlich nicht viel. Jedoch finde ich so viele Piercings und pinkfarbene Haare ab einem bestimmten Alter unpassend. Das ist jedoch meine Meinung. Meist ist es doch so, dass man trotz seines eigenen Stils in der Gesellschaft anerkannt werden will. Nur, ist unsere Gesellschaft oft nicht so offen, dass dies funktioniert. Du wirst immer anders angeschaut und einer anderen Gruppierung zugeordnet werden. Ich glaube, Du musst Dich da einfach entscheiden. Entweder, Du lebst Deinen Stil mit den Konsequenzen, die er mit sich bringt oder Du veränderst etwas daran.
Deinen Freund kann ich gewissermaßen verstehen. Er wird älter und hat vielleicht eine andere Einstellung z. B. zu Aussehen und Gesellschaftsanerkennung entwickelt. Das Recht dazu hat jeder. Du kannst ihm nicht zur Last legen, dass er es bisher gut fand und jetzt nicht mehr. Ich finde jedoch nicht, dass Du etwas ändern solltst nur ihm zuliebe. Das könnte auf Dauer zu weiteren Streipunkten führen, da es nicht Dein wirklicher Wunsch ist. Du würdest damit nicht glücklich werden.

Alles Gute für Dich, Angel

...
Ich finde Piercings und buntgefärbte Haare nicht ab einem gewissen Alter unpassend, sondern ab einem gewissen restlichen Aussehen.

Wenn jemand z.B. Falten bekommt und einfach vom Gesicht her älter aussieht, dann wirken bunte Haare wie ein zwanghafter Versuch, jung zu bleiben.

Wenn man aber noch jung aussieht, kann man ja wohl auch mit seinen Haaren machen, was einem gefällt, solange man noch kann, ohne sich zum Affen zu machen ^^

Ich denke, mit 25 ist es noch lange nicht zu spät dafür...

Gefällt mir

E
esta_11913668
08.01.11 um 14:27
In Antwort auf nike_12266258

Nun ist aber die Zeit seiner
rosaroten Brille vorbei und nach 2 Jahren sieht er dich doch ein bisschen anders, als früher. Ihr seid grad nicht 15 und vielleicht macht er sich Gedanken über die ernste Zukunft. Dabei möchte er wahrscheinlich keine Teenagerin, sondern eine reifere Frau an seiner Seite.
Sag mal, kannst du dich im Alltag nicht anders als durch Teenagerstil ausdrücken? Haare färben und Piercings machen lassen gehört zum Hormone-Spielen-Verrückt-Alter, danach findet man immer was, was ihn ausmacht. Hast nichts anderes im Leben, was dich als Person ausmacht, außer das?

...
Ach bitte, Haare färben kann man doch immer, wenn einem die Farbe gefällt und es zum restlichen Aussehen passt.

Heute färben sich doch sogar die Omas noch die Haare.

Gefällt mir

Anzeige
N
nike_12266258
08.01.11 um 14:32
In Antwort auf an0N_1290481199z

Was haben Piercings mit Unreife zu tun?
Mal ganz ehrlich, es kommt auf den Charakter, das eigene Verhalten und Handeln sowie die Denkweise an, diese sprichen für geistige Reife. Und nicht wie ich mich kleide oder wie ich meine Haare färbe oder wo ich welches Piercing habe. Ich bin nicht eine dieser 40-jährigen, die in einem Bauchfreien Top und engem Ledermini herum rennen und einen auf 20-jährige machen. Ich gehe ganz normal arbeiten, führe meinen Haushalt, wirtschafte mit meinem Einkommen und informiere mich über das Weltgeschehen. So wie es jeder andere auch tut. In meinem Job hatte ich auch nie Probleme wegen meines Aussehens. Mein Chef ist da tolerant und unsere Kunden, egal welcher Altersstufe, haben nie ein negatives Wort verlauten lassen. Auch meine Kollegen waren meinem Aussehen gegenüber noch nie negativ eingestellt.
Ich war auch noch nie arbeitslos und gehöre auch nicht zu denjenigen, die mit 30 mit einer Flasche Bier auf dem Bahnhof herumlungern und sagen scheiß Staat, um mal mit diesem Klischee aufzuräumen.
Ich finde, selbst jemand, der "normal" aussieht, kann, trotz entsprechenden Alters, ziemlch unreif sein. Das hat rein gar nichts mit dem Aussehen zu tun.
Ich trage gerne Piercings und habe auch 3 Tattoos... und?

Was mich aufregt ist seine Unehrlichkeit und seine plötzlichen Forderungen. So sagte er mir beispielsweise ich solle meine Haare dunkelbraun umfärben (meine Naturhaarfarbe), öfter meine Naturwellen tragen, statt meine Haare zu glätten, mich bunter anziehen und mir überlegen meine Tunnel chirurgisch normalisieren zu lassen. Gut, das mit meinen Tunneln (22 mm) ist eine Sache die sich schwer natürlich revidieren lässt. Aber ich gefalle mir so und diese Änderungswünsche an meinem Erscheinungsbild finde ich ziemlich derb.

Ja, einverstanden,
auch normal bekleidete Menschen sind oft unreif.
Ich meinte es nicht wortwörtlich, sondern dass viele einen Menschen beim ersten Blick einschätzen und wahrnehmen. Und erster Blick fällt immer auf die Kleidung und Gesicht. Daher kann es manchmal zu Verwirrungen führen.
Dich "bunter anziehen" sagt er... hm... Das ist schon mal nicht schön, du bist doch kein Papagei. Sorry, habe nicht verstanden, welche Tunnel meinst du jetzt?

Gefällt mir

N
nike_12266258
08.01.11 um 14:33
In Antwort auf esta_11913668

...
Ach bitte, Haare färben kann man doch immer, wenn einem die Farbe gefällt und es zum restlichen Aussehen passt.

Heute färben sich doch sogar die Omas noch die Haare.

Verdrehe meine Wörte nicht,
du hast wohl sehr gut verstanden, dass ich bunte Farben meinte und nicht normale, die alltäglich benutzt werden.

Gefällt mir

Anzeige
E
esta_11913668
08.01.11 um 14:35
In Antwort auf nike_12266258

Verdrehe meine Wörte nicht,
du hast wohl sehr gut verstanden, dass ich bunte Farben meinte und nicht normale, die alltäglich benutzt werden.

...
Hab ich auch, aber ich habe weder das eine noch das andere ausgeschlossen.

Gefällt mir

A
an0N_1290481199z
08.01.11 um 14:51
In Antwort auf nike_12266258

Ja, einverstanden,
auch normal bekleidete Menschen sind oft unreif.
Ich meinte es nicht wortwörtlich, sondern dass viele einen Menschen beim ersten Blick einschätzen und wahrnehmen. Und erster Blick fällt immer auf die Kleidung und Gesicht. Daher kann es manchmal zu Verwirrungen führen.
Dich "bunter anziehen" sagt er... hm... Das ist schon mal nicht schön, du bist doch kein Papagei. Sorry, habe nicht verstanden, welche Tunnel meinst du jetzt?

Mit Tunnel meinte ich meine Ohrlöcher
Diese sind auf 22 mm gedehnt. Trage aber auf Arbeit hauptsächlich Plugs, also Schmuck wo man nicht durch meine Ohren durchsehen kann.

Ok, Tunnel oder geweitete Ohrlöcher sind Geschmackssache. Für den einen ist es eine Verunstaltung, für mich Verschönerung, wobei ich jetzt auch nicht weiter gehen werde mit dem Dehnen. Die Haut wird sich natürlich nicht mehr zurück bilden, auch wenn ich die Plugs rausnehme, das weiß ich. Aber bislang hatte er dazu nie etwas gesagt.

Alles in allem hatte er mich so kennen gelernt. Ich hatte immer Piercings und Tattoos, immer mal wieder eine andere Haarfarbe, mal blond, braun, pink oder lila oder oder oder...
Habe ihm zuliebe auch oft meine Haare schon natürlich mit meinen Lockenwellen getragen, einfach weil ich weiß, dass er das mag. Aber mich jetzt komplett ändern, nur damit er mich mag? Würdest du das tun?

Ich bin zierlich, wiege bei 1.75 m 56 kg und habe allgemein eher wenig markante Gesichtszüge (eher halt weiche Geischtszüge) und auch keine Falten. Selbst wenn ich meine Haare nach hinten binde, und normal in Jeans und Shirt und ungeschminkt rumlaufe, auch mal mit Piercings draußen, halten mich die meisten für maximal 20. Und ich denke, von Piercings und Tattoos und Kleidungsstil einmal abgesehen, jede Frau Mitte oder Ende 20 wäre froh, wenn man sie jünger schätzt. Das liegt aber an meinen Erbanlagen, habe halt gute Gene mitbekommen

Ich habe nichts dagegen ihm entgegen zu kommen, aber mich komplett von heute auf morgen ändern, das mache ich nicht und dazu bin ich auch nicht bereit. Wir hatten eben einen heftigen Streit wo er plötzlich alles an mir kritisierte. Nicht nur ein paar Kleinigkeiten, sondern komplett alles. Wo er auch mit dem Argument kam wie ich später unseren Kindern ein Vorbild sein wolle in dem,wie er es nannte "Aufzug". Dazu sollte ich vll sagen dass er selbst zwei Tätowierungen auf dem rechten Oberarm hat.

Gefällt mir

Anzeige
N
nike_12266258
08.01.11 um 14:57
In Antwort auf an0N_1290481199z

Mit Tunnel meinte ich meine Ohrlöcher
Diese sind auf 22 mm gedehnt. Trage aber auf Arbeit hauptsächlich Plugs, also Schmuck wo man nicht durch meine Ohren durchsehen kann.

Ok, Tunnel oder geweitete Ohrlöcher sind Geschmackssache. Für den einen ist es eine Verunstaltung, für mich Verschönerung, wobei ich jetzt auch nicht weiter gehen werde mit dem Dehnen. Die Haut wird sich natürlich nicht mehr zurück bilden, auch wenn ich die Plugs rausnehme, das weiß ich. Aber bislang hatte er dazu nie etwas gesagt.

Alles in allem hatte er mich so kennen gelernt. Ich hatte immer Piercings und Tattoos, immer mal wieder eine andere Haarfarbe, mal blond, braun, pink oder lila oder oder oder...
Habe ihm zuliebe auch oft meine Haare schon natürlich mit meinen Lockenwellen getragen, einfach weil ich weiß, dass er das mag. Aber mich jetzt komplett ändern, nur damit er mich mag? Würdest du das tun?

Ich bin zierlich, wiege bei 1.75 m 56 kg und habe allgemein eher wenig markante Gesichtszüge (eher halt weiche Geischtszüge) und auch keine Falten. Selbst wenn ich meine Haare nach hinten binde, und normal in Jeans und Shirt und ungeschminkt rumlaufe, auch mal mit Piercings draußen, halten mich die meisten für maximal 20. Und ich denke, von Piercings und Tattoos und Kleidungsstil einmal abgesehen, jede Frau Mitte oder Ende 20 wäre froh, wenn man sie jünger schätzt. Das liegt aber an meinen Erbanlagen, habe halt gute Gene mitbekommen

Ich habe nichts dagegen ihm entgegen zu kommen, aber mich komplett von heute auf morgen ändern, das mache ich nicht und dazu bin ich auch nicht bereit. Wir hatten eben einen heftigen Streit wo er plötzlich alles an mir kritisierte. Nicht nur ein paar Kleinigkeiten, sondern komplett alles. Wo er auch mit dem Argument kam wie ich später unseren Kindern ein Vorbild sein wolle in dem,wie er es nannte "Aufzug". Dazu sollte ich vll sagen dass er selbst zwei Tätowierungen auf dem rechten Oberarm hat.

Ok,
verstehe und bleib beim gesagten: er hat feststellen müssen, dass ihr doch unterschiedlich sind und fand nichts besseres zu kritisieren als dein Erscheinungbild. Ich denke wie Cefeu, dass ihn was ganz anderes stört, Kritik aber hat dein Äußeres bekommen...

Gefällt mir

M
maite_12305606
08.01.11 um 16:08

Wenn...
er dich liebt, wird er dich so nehmen wie du bist.

das mag hart klingen, aber sobald einer dem anderen vorwirft, dass ihn schon lange was am anderen stört, bzw. er sogar etwas hässlich findet, dann hat das ganze verhältnis meiner meinung nach keinen sinn.
du schreibst, er schien bisher kein problem damit gehabt zu haben.
das stimmt dann wohl nicht.

bestimmt findest du an ihm auch zumindest einen punkt, der dich stört und die du gerne anders hättest. das ist in wohl jeder beziehung so. ich zb. mag die permanente unordnung von meinem freund gar nicht, er raucht und seine klamotten sind auch nicht die, die ich mir anziehen würde, wenn ich ein mann wäre.
aber ich hab ihn so kennen und lieben gelernt und es würde mir im traum nicht einfallen, das an ihm zu kritisieren. warum?
weil es ihn ausmacht, wenn ich mir einen perfekten freund suche, muss ich mir einen basteln, weil es keinen perfekten mann gibt. und würde ich anfangen, an meinem freund rumzuschrauben, könnte ich mir gleich einen neuen suchen.

fakt ist: was er tut, ist nicht fair. ihm gegenüber nicht und dir schon gleich zweimal nicht.
ich kann dir nur raten, dass du ihn mal drauf ansprichst, wenn ihn so vieles an dir stört, warum er sich dann nicht einfach eine neue sucht.

mag schwer fallen, aber glaub mir, das ist das einzige was hilft.
mir hat einer meiner exfreunde nach zwei jahren gesagt, dass er mich zu dick fände.
hätte ich mich selbst zu dick gefunden, wär's vielleicht was anderes gewesen, aber da dem nicht so ist, hab ich den typ abgeschossen.

mit liebe hat sowas meiner meinung nach nichts zu tun.

such dir doch lieber jemand, der dich ganz einfach so nimmt wie du bist.
viel erfolg und kopf hoch!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nike_12266258
08.01.11 um 16:15
In Antwort auf maite_12305606

Wenn...
er dich liebt, wird er dich so nehmen wie du bist.

das mag hart klingen, aber sobald einer dem anderen vorwirft, dass ihn schon lange was am anderen stört, bzw. er sogar etwas hässlich findet, dann hat das ganze verhältnis meiner meinung nach keinen sinn.
du schreibst, er schien bisher kein problem damit gehabt zu haben.
das stimmt dann wohl nicht.

bestimmt findest du an ihm auch zumindest einen punkt, der dich stört und die du gerne anders hättest. das ist in wohl jeder beziehung so. ich zb. mag die permanente unordnung von meinem freund gar nicht, er raucht und seine klamotten sind auch nicht die, die ich mir anziehen würde, wenn ich ein mann wäre.
aber ich hab ihn so kennen und lieben gelernt und es würde mir im traum nicht einfallen, das an ihm zu kritisieren. warum?
weil es ihn ausmacht, wenn ich mir einen perfekten freund suche, muss ich mir einen basteln, weil es keinen perfekten mann gibt. und würde ich anfangen, an meinem freund rumzuschrauben, könnte ich mir gleich einen neuen suchen.

fakt ist: was er tut, ist nicht fair. ihm gegenüber nicht und dir schon gleich zweimal nicht.
ich kann dir nur raten, dass du ihn mal drauf ansprichst, wenn ihn so vieles an dir stört, warum er sich dann nicht einfach eine neue sucht.

mag schwer fallen, aber glaub mir, das ist das einzige was hilft.
mir hat einer meiner exfreunde nach zwei jahren gesagt, dass er mich zu dick fände.
hätte ich mich selbst zu dick gefunden, wär's vielleicht was anderes gewesen, aber da dem nicht so ist, hab ich den typ abgeschossen.

mit liebe hat sowas meiner meinung nach nichts zu tun.

such dir doch lieber jemand, der dich ganz einfach so nimmt wie du bist.
viel erfolg und kopf hoch!


"Wenn er dich liebt, wird er dich so nehmen wie du bist"

- wohl der größte Fehler deutscher Frauen, die mit all zufrieden sind, was sie haben und sich nicht mal bemühen, zu pflegen!
Und die blödste Aussage hier. Klar doch, sie muss sofort und jedes Mal was anderes suchen, wenn ER IHRER MEINUNG NACH schief guckt, atmet nicht richtig und Kommentare macht. Klar doch!

Gefällt mir

M
maite_12305606
08.01.11 um 16:26
In Antwort auf nike_12266258


"Wenn er dich liebt, wird er dich so nehmen wie du bist"

- wohl der größte Fehler deutscher Frauen, die mit all zufrieden sind, was sie haben und sich nicht mal bemühen, zu pflegen!
Und die blödste Aussage hier. Klar doch, sie muss sofort und jedes Mal was anderes suchen, wenn ER IHRER MEINUNG NACH schief guckt, atmet nicht richtig und Kommentare macht. Klar doch!

...
das soll und muss ja nicht heißen, dass der partner sich gehen lässt und sich nicht mehr um den anderen bemüht, sobald er in einer beziehung ist. aber das scheint die threaderstellerin ja auch nicht zu tun.

abgesehen davon geht es ja nicht darum, dass ihr freund "ihrer meinung nach schief guckt, nicht richtig atmet und kommentare macht"
er darf schief schauen, auch falsch atmen, wenn er damit zurecht kommt und kommentare sollte er sogar machen, sonst wäre ein menschliches verhältnis (es sei denn bei taubstummen) zwecklos.

aber die gute frau schrieb, dass sie seinetwegen ziemlich down sei und wenn's soweit kommt, stimmt einfach was nicht.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1290481199z
08.01.11 um 16:40
In Antwort auf maite_12305606

Wenn...
er dich liebt, wird er dich so nehmen wie du bist.

das mag hart klingen, aber sobald einer dem anderen vorwirft, dass ihn schon lange was am anderen stört, bzw. er sogar etwas hässlich findet, dann hat das ganze verhältnis meiner meinung nach keinen sinn.
du schreibst, er schien bisher kein problem damit gehabt zu haben.
das stimmt dann wohl nicht.

bestimmt findest du an ihm auch zumindest einen punkt, der dich stört und die du gerne anders hättest. das ist in wohl jeder beziehung so. ich zb. mag die permanente unordnung von meinem freund gar nicht, er raucht und seine klamotten sind auch nicht die, die ich mir anziehen würde, wenn ich ein mann wäre.
aber ich hab ihn so kennen und lieben gelernt und es würde mir im traum nicht einfallen, das an ihm zu kritisieren. warum?
weil es ihn ausmacht, wenn ich mir einen perfekten freund suche, muss ich mir einen basteln, weil es keinen perfekten mann gibt. und würde ich anfangen, an meinem freund rumzuschrauben, könnte ich mir gleich einen neuen suchen.

fakt ist: was er tut, ist nicht fair. ihm gegenüber nicht und dir schon gleich zweimal nicht.
ich kann dir nur raten, dass du ihn mal drauf ansprichst, wenn ihn so vieles an dir stört, warum er sich dann nicht einfach eine neue sucht.

mag schwer fallen, aber glaub mir, das ist das einzige was hilft.
mir hat einer meiner exfreunde nach zwei jahren gesagt, dass er mich zu dick fände.
hätte ich mich selbst zu dick gefunden, wär's vielleicht was anderes gewesen, aber da dem nicht so ist, hab ich den typ abgeschossen.

mit liebe hat sowas meiner meinung nach nichts zu tun.

such dir doch lieber jemand, der dich ganz einfach so nimmt wie du bist.
viel erfolg und kopf hoch!

Dieser Meinung bin ich eben auch
Ich bin durchaus zu Kompromissen bereit, wenn ich denn denke, dass ich das eben selbst an mir auch ändern möchte. Aber das will ich nicht.
Ich habe gestern noch einmal versucht mit ihm zu reden, aber er ist so stur. Ich habe ihm gesagt wie sehr mich seine Anmache verletzt hat. Doch er ging darauf nicht ein, ging sogar auf meinen Freundeskreis los. Also auf Leute, mit denen er sich immer gut verstanden hat und mit denen er sich auch teilweise angefreundet und mit denen er teilweise auch mal ohne mich, unter Männern halt, was unternommen hat. Er kritisiert wohlgemerkt alles an mir. Mein Aussehen, meine Art, jetzt auch meine Freunde. Ich habe auch nachgehakt wie er darauf kommt, wieso er mich plötzlich so runter macht, doch er wollte nicht mit der Sprache heraus rücken.
Vll sollte ich dazu sagen, dass ich mich mit seiner Mutter nicht besonders gut verstehe. Ich mag ihre Art einfach nicht. Außerdem meinte sie seit Anfang an ich wäre ein schlechter Umgang für ihren Sohn. Und er hängt eben sehr daran was seine Familie denkt. Aber wenn ich ihn darauf anspreche kommt nichts. Mir kommt das alles eben vor wie eine 360 Gradwendung. Vorige Woche noch lagen wir auf dem Sofa und er sagte mir wie sehr er mich liebt und wie hübsch er mich findet und heute bin ich ein schlechter Umgang und das Monster von Loch Ness.
Mich macht das einfach ziemlich runter, vor allem deshalb weil ich mir eben einen Partner wünsche, der zu mir steht und mich nicht an ein bisschen Schmuck gleich als asozial abstempelt und meint ich könne kein gutes Vorbild für spätere Kinder sein. Das hat mich am meisten verletzt.
Er ist würde ich sagen von seiner Einstellung her schon etwas spießiger als ich. Mir ist es egal ob jemand schwul, hetero, transexuell, ganzkörpertätowiert und gepierct ist, weil der Charakter zählt. Ich denke über manche Sachen eben anders als er, trotzdem schließt das nicht meinen Wunsch aus später einmal zu heiraten und eine Familie zu gründen.
Zur Zeit ist es so, dass er eben alles an mir kritisiert. Bei meinem Aussehen angefangen. Ich habe mich eben schon immer anders gekleidet und ja, ich falle auch gerne auf, höre Metal und Hardcore, aber auch gerne mal Söhne Mannheims... Mein Freund hat beispielsweise gerade mal zwei gute Freunde, wobei er den Kontakt auch nicht besonders gut pflegt, wogegen ich immer gerne neue Leute kennenlerne und kein Problem habe Anschluss zu finden. Deshalb habe ich ihn auch mit meinen Freunden zusammen gebracht, weil er oft meinte, dass er gerne mal wieder was unter Männern machen würde. Doch jetzt sind die Leute, mit denen er vorher gelacht und gerne was gemacht hat, aus seiner Sicht plötzlich assozial.
Auch kritisiert er, dass ich gerne auf Parties feiern gehe. Ich solle langsam einmal ruhiger werden und nicht immer auf Dauerachse. Sorry, ich bin zwar 25, aber noch lange nicht tot. Ich verbringe gerne Abende mit ihm auf dem Sofa, aber nicht immer.

Gefällt mir

M
maite_12305606
08.01.11 um 16:53
In Antwort auf an0N_1290481199z

Dieser Meinung bin ich eben auch
Ich bin durchaus zu Kompromissen bereit, wenn ich denn denke, dass ich das eben selbst an mir auch ändern möchte. Aber das will ich nicht.
Ich habe gestern noch einmal versucht mit ihm zu reden, aber er ist so stur. Ich habe ihm gesagt wie sehr mich seine Anmache verletzt hat. Doch er ging darauf nicht ein, ging sogar auf meinen Freundeskreis los. Also auf Leute, mit denen er sich immer gut verstanden hat und mit denen er sich auch teilweise angefreundet und mit denen er teilweise auch mal ohne mich, unter Männern halt, was unternommen hat. Er kritisiert wohlgemerkt alles an mir. Mein Aussehen, meine Art, jetzt auch meine Freunde. Ich habe auch nachgehakt wie er darauf kommt, wieso er mich plötzlich so runter macht, doch er wollte nicht mit der Sprache heraus rücken.
Vll sollte ich dazu sagen, dass ich mich mit seiner Mutter nicht besonders gut verstehe. Ich mag ihre Art einfach nicht. Außerdem meinte sie seit Anfang an ich wäre ein schlechter Umgang für ihren Sohn. Und er hängt eben sehr daran was seine Familie denkt. Aber wenn ich ihn darauf anspreche kommt nichts. Mir kommt das alles eben vor wie eine 360 Gradwendung. Vorige Woche noch lagen wir auf dem Sofa und er sagte mir wie sehr er mich liebt und wie hübsch er mich findet und heute bin ich ein schlechter Umgang und das Monster von Loch Ness.
Mich macht das einfach ziemlich runter, vor allem deshalb weil ich mir eben einen Partner wünsche, der zu mir steht und mich nicht an ein bisschen Schmuck gleich als asozial abstempelt und meint ich könne kein gutes Vorbild für spätere Kinder sein. Das hat mich am meisten verletzt.
Er ist würde ich sagen von seiner Einstellung her schon etwas spießiger als ich. Mir ist es egal ob jemand schwul, hetero, transexuell, ganzkörpertätowiert und gepierct ist, weil der Charakter zählt. Ich denke über manche Sachen eben anders als er, trotzdem schließt das nicht meinen Wunsch aus später einmal zu heiraten und eine Familie zu gründen.
Zur Zeit ist es so, dass er eben alles an mir kritisiert. Bei meinem Aussehen angefangen. Ich habe mich eben schon immer anders gekleidet und ja, ich falle auch gerne auf, höre Metal und Hardcore, aber auch gerne mal Söhne Mannheims... Mein Freund hat beispielsweise gerade mal zwei gute Freunde, wobei er den Kontakt auch nicht besonders gut pflegt, wogegen ich immer gerne neue Leute kennenlerne und kein Problem habe Anschluss zu finden. Deshalb habe ich ihn auch mit meinen Freunden zusammen gebracht, weil er oft meinte, dass er gerne mal wieder was unter Männern machen würde. Doch jetzt sind die Leute, mit denen er vorher gelacht und gerne was gemacht hat, aus seiner Sicht plötzlich assozial.
Auch kritisiert er, dass ich gerne auf Parties feiern gehe. Ich solle langsam einmal ruhiger werden und nicht immer auf Dauerachse. Sorry, ich bin zwar 25, aber noch lange nicht tot. Ich verbringe gerne Abende mit ihm auf dem Sofa, aber nicht immer.


schieß ihn ab, du merkst doch selbst dass das keinen sinn hat.

wenn er dir die gründe nicht nennen kann, solltest du so tun als wären sie dir egal, denn für so ein verhalten gibt es keinen vernünftigen grund.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1290481199z
08.01.11 um 16:55
In Antwort auf an0N_1290481199z

Dieser Meinung bin ich eben auch
Ich bin durchaus zu Kompromissen bereit, wenn ich denn denke, dass ich das eben selbst an mir auch ändern möchte. Aber das will ich nicht.
Ich habe gestern noch einmal versucht mit ihm zu reden, aber er ist so stur. Ich habe ihm gesagt wie sehr mich seine Anmache verletzt hat. Doch er ging darauf nicht ein, ging sogar auf meinen Freundeskreis los. Also auf Leute, mit denen er sich immer gut verstanden hat und mit denen er sich auch teilweise angefreundet und mit denen er teilweise auch mal ohne mich, unter Männern halt, was unternommen hat. Er kritisiert wohlgemerkt alles an mir. Mein Aussehen, meine Art, jetzt auch meine Freunde. Ich habe auch nachgehakt wie er darauf kommt, wieso er mich plötzlich so runter macht, doch er wollte nicht mit der Sprache heraus rücken.
Vll sollte ich dazu sagen, dass ich mich mit seiner Mutter nicht besonders gut verstehe. Ich mag ihre Art einfach nicht. Außerdem meinte sie seit Anfang an ich wäre ein schlechter Umgang für ihren Sohn. Und er hängt eben sehr daran was seine Familie denkt. Aber wenn ich ihn darauf anspreche kommt nichts. Mir kommt das alles eben vor wie eine 360 Gradwendung. Vorige Woche noch lagen wir auf dem Sofa und er sagte mir wie sehr er mich liebt und wie hübsch er mich findet und heute bin ich ein schlechter Umgang und das Monster von Loch Ness.
Mich macht das einfach ziemlich runter, vor allem deshalb weil ich mir eben einen Partner wünsche, der zu mir steht und mich nicht an ein bisschen Schmuck gleich als asozial abstempelt und meint ich könne kein gutes Vorbild für spätere Kinder sein. Das hat mich am meisten verletzt.
Er ist würde ich sagen von seiner Einstellung her schon etwas spießiger als ich. Mir ist es egal ob jemand schwul, hetero, transexuell, ganzkörpertätowiert und gepierct ist, weil der Charakter zählt. Ich denke über manche Sachen eben anders als er, trotzdem schließt das nicht meinen Wunsch aus später einmal zu heiraten und eine Familie zu gründen.
Zur Zeit ist es so, dass er eben alles an mir kritisiert. Bei meinem Aussehen angefangen. Ich habe mich eben schon immer anders gekleidet und ja, ich falle auch gerne auf, höre Metal und Hardcore, aber auch gerne mal Söhne Mannheims... Mein Freund hat beispielsweise gerade mal zwei gute Freunde, wobei er den Kontakt auch nicht besonders gut pflegt, wogegen ich immer gerne neue Leute kennenlerne und kein Problem habe Anschluss zu finden. Deshalb habe ich ihn auch mit meinen Freunden zusammen gebracht, weil er oft meinte, dass er gerne mal wieder was unter Männern machen würde. Doch jetzt sind die Leute, mit denen er vorher gelacht und gerne was gemacht hat, aus seiner Sicht plötzlich assozial.
Auch kritisiert er, dass ich gerne auf Parties feiern gehe. Ich solle langsam einmal ruhiger werden und nicht immer auf Dauerachse. Sorry, ich bin zwar 25, aber noch lange nicht tot. Ich verbringe gerne Abende mit ihm auf dem Sofa, aber nicht immer.

Anhang:
Wenn ich feiern gehe, dann besaufe ich mich nicht und rauche auch nicht. Es geht hierbei rein ums Spaß haben mit Freunden.

Auch kritisiere ich nicht, dass er nur zwei Freunde hat. Aber er ist eben introvertierter und meinte oft es fehle ihm auch mal unter Männern Spaß zu haben, Pokern zu gehen oder einfach mal in einer Kneipe ein Bier zu trinken. Und wenn ich ihn nach den Abenden mit unseren Kumpels gefragt habe, war er immer sehr ausgelassen danach und meinte es habe ihm Spaß gemacht.

Ich habe ihn auch gefragt ob er mit meinen Freunden Stress hatte. Seine Antwort: Nein, da war nichts. Habe auch bei meinen Freunden nachgefragt ob etwas passiert ist, einfach weil ich diesen Sinneswandel verstehen will, aber nein, nichts. Es gab keinen Streit, keine Meinungsverschiedenheit, nichts.

All diese Vorwürfe stehen plötzlich im Raum und ich weiß nicht mehr was ich von alledem halten soll.

Gefällt mir

A
an0N_1290481199z
09.01.11 um 15:26

Ja, das Leben ist eine Anpassung
Deshalb differenziere ich auch zwischen privat und beruflich, kleide mich entsprechend normal (sportlich oder klassisch eben) und laufe nicht, wie in meinem Privatleben, mal mit wilden Haaren herum.
Wieso soll ich mich farblos im Sinne von angepasst geben? Klar, dass man sich anpasst, aber ich meine, wieso soll ich als graue Maus herum rennen?
Für mich sind Piercings und Tattoos eine Verschönerung meines Körpers. Andere gehen zum Chirurgen, wieder andere lassen sich einmal im Monat die Nägel machen. Ich bin, weil ich auf Metall in meinem Körper stehe, noch lange nicht in irgendeiner Phase oder deshalb geistig unreif. Um das einmal klar zu stellen. Ich bin auch bereit meinem Partner entgegen zu kommen oder mich zu arangieren, wie ich es auch bereits mehrfach geschrieben habe, nur jeder möchte auf eine bestimmte Weise aussehen, kritisiert sich selbst, hat etwas das ihm mehr oder weniger gefällt. Außerdem sind wir nicht mehr in dem Zeitalter wo es hieß, dass nur Strafgefangene, Matrosen und Verbrecher Tattoos tragen...

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1290481199z
09.01.11 um 20:14

Mein Stil ist KEINE Modeerscheinung
um das einmal klar zu stellen. Denn Modeerscheinungen sind nur von kurzer Dauer und werden von Jahr zu Jahr oder aber auch in größeren Abständen durch wieder andere Trends ersetzt.
Und meine Piercings habe ich nun seit mehr als 10 Jahren, demnach ist es auch keine Phase, denn diese gehen meist auch nach kürzerer Zeit wieder vorbei.
Reife geht aus dem Verhalten und Handeln des Menschen hervor, aus den Entscheidungen, die derjenige trifft und inwiefern er diese überdenkt.

Aber das hier ist wieder das typische Schubladendenken. Jemand, der aussieht wie Mr. Biedermann ist natürlich gleich auf Grund seiner äußeren Erscheinung reifer einzuschätzen als jemand wie ich, die gepierct ist und es eben etwas schriller mag.

Um mal eine Situation aus dem vergangenen Jahr zu beschreiben Mein Freund wollte sich letztes Jahr einen Mustang aus Polen kaufen für 20.000 Euro, die er nicht hat, alleine deshalb weil er schnelle Autos mag. Er wollte wegen des Autos einen Kredit aufnehmen, obwohl er bereits einen nebenbei laufen hat, den er seit mehreren Jahren gerade einmal so abbezahlen kann.
Des weiteren hatte er einmal, nur weil er dachte im Pokern geht etwas ujnd sich so einschätzte als gehöre er zu den Semiprofis, fast einen gesamten Monatsgehalt verloren und wusste dann nicht mehr wie er seine Miete bezahlen sollte, wo Freunde und ich ihm dann finanziell aushelfen mussten.

Und ich bin wegen meiner paar Piercings unreif

Gefällt mir

A
an0N_1290481199z
09.01.11 um 20:21
In Antwort auf an0N_1290481199z

Mein Stil ist KEINE Modeerscheinung
um das einmal klar zu stellen. Denn Modeerscheinungen sind nur von kurzer Dauer und werden von Jahr zu Jahr oder aber auch in größeren Abständen durch wieder andere Trends ersetzt.
Und meine Piercings habe ich nun seit mehr als 10 Jahren, demnach ist es auch keine Phase, denn diese gehen meist auch nach kürzerer Zeit wieder vorbei.
Reife geht aus dem Verhalten und Handeln des Menschen hervor, aus den Entscheidungen, die derjenige trifft und inwiefern er diese überdenkt.

Aber das hier ist wieder das typische Schubladendenken. Jemand, der aussieht wie Mr. Biedermann ist natürlich gleich auf Grund seiner äußeren Erscheinung reifer einzuschätzen als jemand wie ich, die gepierct ist und es eben etwas schriller mag.

Um mal eine Situation aus dem vergangenen Jahr zu beschreiben Mein Freund wollte sich letztes Jahr einen Mustang aus Polen kaufen für 20.000 Euro, die er nicht hat, alleine deshalb weil er schnelle Autos mag. Er wollte wegen des Autos einen Kredit aufnehmen, obwohl er bereits einen nebenbei laufen hat, den er seit mehreren Jahren gerade einmal so abbezahlen kann.
Des weiteren hatte er einmal, nur weil er dachte im Pokern geht etwas ujnd sich so einschätzte als gehöre er zu den Semiprofis, fast einen gesamten Monatsgehalt verloren und wusste dann nicht mehr wie er seine Miete bezahlen sollte, wo Freunde und ich ihm dann finanziell aushelfen mussten.

Und ich bin wegen meiner paar Piercings unreif

Edit
Ich musste ihm Stunden lang wegen des Autos ins Gewissen reden, musste argumentieren um ihn zu überzeugen, dass das unvernünftig ist. Er kann einfach nicht mit Geld umgehen, geschweige denn sein Verhalten bei Diskussionen. Wenn ich etwas kritisiere kommt sofort der Gegenangriff, statt dass wir das ausdiskutieren können.

Ich will ihn nicht schlecht machen, er hat auch gute Seiten, aber oft bin ich die Vernünftigere von uns beiden.

Meine einzige Unvernunft ist es, dass ich mich für niemanden komplett ändern möchte. Kompromisse ja, aber eine Wende um 360 Grad Nein.

Gefällt mir

Anzeige
T
tondra_12849833
09.01.11 um 20:44
In Antwort auf an0N_1290481199z

Edit
Ich musste ihm Stunden lang wegen des Autos ins Gewissen reden, musste argumentieren um ihn zu überzeugen, dass das unvernünftig ist. Er kann einfach nicht mit Geld umgehen, geschweige denn sein Verhalten bei Diskussionen. Wenn ich etwas kritisiere kommt sofort der Gegenangriff, statt dass wir das ausdiskutieren können.

Ich will ihn nicht schlecht machen, er hat auch gute Seiten, aber oft bin ich die Vernünftigere von uns beiden.

Meine einzige Unvernunft ist es, dass ich mich für niemanden komplett ändern möchte. Kompromisse ja, aber eine Wende um 360 Grad Nein.

...
Du meinst eine Wende um 180 Grad, bei 360 findet keine Veränderung statt...

Naja, sehe die Sache aber auch so wie du. Niemand sollte sich verändern, nur weil der Partner es will. Man kann und sollte natürlich hin und wieder mal Kompromisse in einer Partnerschaft eingehen, aber das heißt nicht, dass man sich selbst aufgeben- und sein komplettes Erscheinungsbild ändern sollte, nur weil der Partner plötzlich der Meinung ist, dass es ihm nicht mehr gefällt...
Die Hauptsache ist, dass du dich wohlfühlst, und das wirst du nicht tun, wenn du deinem Freund zuliebe eine komplette Änderung deines Äußeren vornimmst.
LG

Gefällt mir

D
darcey_11978286
09.01.11 um 20:56


irgendwie seit ihr beide ein wenig kindisch
er hätte es wissen müssen, dass du dich für ihn evtl. nicht änderst, aber deine trotzreaktion war auch nicht sehr viel besser
ich kann ihn schon verstehen, du bist keine 16 mehr! schließt einen kompromiss, lass die piercingsdrin und trag dafür wenigstens 4 tage in der woche normalo kleidung... ich meine, du bist erwachsen, mädel...
ich weiß ich bin gemein, aber ... viel glück

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1290481199z
10.01.11 um 18:14

Aktuelle Situation
Danke dir... Ich bin auch froh, dass bei meinem Arbeitsplatz das äußere Auftreten zweitrangig ist und es hierbei hauptsächlich auf andere Dinge ankommt.

Ich habe gestern Abend noch einmal versucht mit meinem Freund zu reden und die Fronten zu klären und jetzt stellt er mich vor ein Ultimatum: Entweder ich ändere mich oder es ist aus, so seine Worte. Das hat mich schon stark getroffen nd ich weiß jetzt auch nicht so genau was ich dabei denken soll.
Ich habe gefragt was der Grund für seine plötzliche Reaktion ist und er: "Ich habe einfach festgestellt, dass es mir auch wichtig ist was andere über meine Freundin denken." Mit anderen Worten, ihn hätten verhäuft Leute aus seinem Umfeld auf mich angesprochen und ihm ist es unangenehm dass ich so "auffalle". Piercings im Gesicht wären nicht normal und so weiter. Ich weiß echt nicht mehr was ich denken soll. Er tut fast so als wäre ich eine optische Zumutung. Habe auch mit meinem besten Freund darüber geredet und er hat nur den Kopf geschüttelt. Dazu sollte ich vll sagen, dass mein Noch-Frreund immer shon viel auf die Meinung anderer gegeben hat und auch gerne mal nach Lob und Anerkennung Fremder hascht. Wie dem auch sei, ich habe ihn gefragt wie lange er schon so denkt und seine Antwort darauf war nur eine ganze Weie schon. Fühle mich jetzt irgendwie wie vor den Kopf gestoßen.

Gefällt mir

E
esta_11913668
10.01.11 um 23:30
In Antwort auf an0N_1290481199z

Aktuelle Situation
Danke dir... Ich bin auch froh, dass bei meinem Arbeitsplatz das äußere Auftreten zweitrangig ist und es hierbei hauptsächlich auf andere Dinge ankommt.

Ich habe gestern Abend noch einmal versucht mit meinem Freund zu reden und die Fronten zu klären und jetzt stellt er mich vor ein Ultimatum: Entweder ich ändere mich oder es ist aus, so seine Worte. Das hat mich schon stark getroffen nd ich weiß jetzt auch nicht so genau was ich dabei denken soll.
Ich habe gefragt was der Grund für seine plötzliche Reaktion ist und er: "Ich habe einfach festgestellt, dass es mir auch wichtig ist was andere über meine Freundin denken." Mit anderen Worten, ihn hätten verhäuft Leute aus seinem Umfeld auf mich angesprochen und ihm ist es unangenehm dass ich so "auffalle". Piercings im Gesicht wären nicht normal und so weiter. Ich weiß echt nicht mehr was ich denken soll. Er tut fast so als wäre ich eine optische Zumutung. Habe auch mit meinem besten Freund darüber geredet und er hat nur den Kopf geschüttelt. Dazu sollte ich vll sagen, dass mein Noch-Frreund immer shon viel auf die Meinung anderer gegeben hat und auch gerne mal nach Lob und Anerkennung Fremder hascht. Wie dem auch sei, ich habe ihn gefragt wie lange er schon so denkt und seine Antwort darauf war nur eine ganze Weie schon. Fühle mich jetzt irgendwie wie vor den Kopf gestoßen.

...
Ihm steht seine Meinung natürlich zu, aber durch das Ultimatum siehst du jetzt ja, was ihm wichtiger ist.
Jemand, der dich für das mag, was du bist, freut sich, wenn seine Freundin auffällt.

Abgesehen davon muss ich sagen, dass jemand sich für mich sehr schnell unattraktiv macht mit so einer "was sollen bloß die anderen denken"-Art, wenn es ums reine Aussehen geht.

Ich könnte es ja verstehen, wenn du dich wie eine Geisteskranke aufführen würdest, da würde ich mich auch nicht mit dir sehen lassen wollen, aber nur weil du eben anderen Stil hast...
Ich geb mich doch auch nicht nur mit Leuten ab, die wie ich aussehen.

Gefällt mir

Anzeige