Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mir seinen Gewinn verschwiegen

Er hat mir seinen Gewinn verschwiegen

10. Oktober 2007 um 20:03

Wie würdet ihr vorgehen?
Mein Freund,mit dem ich über 2 1/2 Jahre zusammen bin, hat mir verschwiegen,dass er auch Geldpreis gewonnen hat, mit der Begründung,dass er mir in der Hinsicht nicht vertrauen würde, ich mit Geld nicht umgehen könne. Dabei, wäre das nur dann ein Grund, wenn ich ihm Geld abknüpfen würde. Die Vorstellung schon,ist einfach so hässlich und ekelhaft. Er hat mir das Herz gebrochen; dass er mir sowas zutraut, und nicht begriffen hat,dass ich ihn meine,wenn ich sage "Ich liebe Dich", und nicht sonstiges,schon garnichts Materielles!
Ich bin so erschüttert, vor allem verstehe ich nicht, wie er dann noch mit mir zusammen sein kann, wenn er mir sowas überhaupt zutraut..Ich könnts nicht, und spiele mit dem bittertraurigem Gedanken mich von ihm zu trennen, suche aber nach einem Ausweg,weil ich natürlich traurig bin..
Ich freue mich über Eure Meinungen , vielleicht ähnliche Erfahrungsberichte..

lieben Gruß,

mohnblume

Mehr lesen

10. Oktober 2007 um 20:58

Warum
hätte er es dir sagen sollen?

Ihr seit nicht miteinander verheiratet....es geht dich nichts an..

Es ist sein Gewinn nicht deiner... Es gibt Geheimnisse, die behält man für sich...

Es gibt sicher einen Grund warum er der Meinung ist, du kannst mit Geld nicht umgehen...

Denk mal lieber über das WARUM nach, anstatt erschüttert zu sein..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 0:11
In Antwort auf naomh_12744558

Warum
hätte er es dir sagen sollen?

Ihr seit nicht miteinander verheiratet....es geht dich nichts an..

Es ist sein Gewinn nicht deiner... Es gibt Geheimnisse, die behält man für sich...

Es gibt sicher einen Grund warum er der Meinung ist, du kannst mit Geld nicht umgehen...

Denk mal lieber über das WARUM nach, anstatt erschüttert zu sein..

Ich wäre es auch!
also mal ganz ehrlich, ich wäre von so einer sache auch nicht besonders angetan! nicht, dass ich etwas von dem gewonnenen geld haben wollen würde, mich würde in erster linie das mangelde vertrauen meines freundes schockieren! und ich denke, nur darum geht es der beitragserstellerin hier!
ich denke mal noch mehr verletzt haben dürfte sie seine, in meinen augen, unverschämte begründung, weswegen er ihr den gewinn vorenthalten hat!! was hat dieser mann denn für vorstellungen von einer beziehung? wenn er sich wenigstens entschuldigt hätte, nachdem sie es rausgefunden hat, aber nein, er setzt gleich noch einen drauf! das zeugt doch eher davon, dass der mann offensichtlich materielles über, für eine beziehung lebensnotwendiges, vertrauen stellt!
tut mir leid, ich wüßte auch nicht, was ich an deiner stelle tun würde, nur eines sicher nicht, mir unterstellen zu lassen, dass ich es auf das geld eines mannes abgesehen hätte! das ist ja wohl das allerletzte!!! mach ihm das am besten mit aller deutlichkeit klar und verlange auch eine aussprache bzgl seiner einstellung dir gegenüber. auf dieser basis empfinde ich es als ziemlich heikel eine beziehung weiter zu führen! oder wie hat er sich das jetzt vorgestellt, wo du es weißt? rechnet er jetzt jeden tag damit, dass du ihn um geld anhaust? das würde ja nur seinen aussagen entsprechen. also versuch das aus der welt zu schaffen oder zieh deine konsequenzen aus der sache! ich meine, wenn man soetwas seinem partner nicht sagen kann, wem zur hölle denn dann? oder hat er es niemandem erzählt, aus angst, dass jetzt alle mit aufgehaltener hand bei ihm schlange stehen? dann ist das nämlich ein persönliches problem und hat nicht direkt mit dir zu tun. dennoch, ich denke, man muss sich als frau nicht nachsagen lassen, man hätte es auf das geld seines partners abgesehen. dann könnte man ja auch einen 90jährigen reichen tattergreis heiraten! und immerhin warst du ja auch vorher schon mit ihm zusammen, wo er noch keinen geldgewinn sein eigen nennen konnte!
fassungslose grüße und mein aufrichtiges beileid!
diara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 20:42
In Antwort auf naomh_12744558

Warum
hätte er es dir sagen sollen?

Ihr seit nicht miteinander verheiratet....es geht dich nichts an..

Es ist sein Gewinn nicht deiner... Es gibt Geheimnisse, die behält man für sich...

Es gibt sicher einen Grund warum er der Meinung ist, du kannst mit Geld nicht umgehen...

Denk mal lieber über das WARUM nach, anstatt erschüttert zu sein..

Komisch,Du klingst wie er...
..ich kann mir gut vorstellen dass ihr da gut zusammenpassen würdet.
Wenn Dir das nichts ausmacht,nach 2 1/2 Jahren, Urlaub,Zusammenzugswünsche(die verschoben wurden)und alle sonstigen Sorgen und Intimitäten geteilt etc......

"Ihr seit nicht miteinander verheiratet....es geht dich nichts an.."
Gott sei Dank nicht,ja..Das ist Vertrauen..das sollte nicht erst mit der Ehe beginnen!

Das WARUM spielt für mich mittlerweile keine Rolle mehr, seine Begründungen hat er ja schließlich aufgelistet. Und diese Gründe,die darauf hinauslaufen,dass ich die Ansicht hätte ihm Geld abknüpfen zu wollen ,sind es, die mich zu Trennungsgedanken führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 20:50
In Antwort auf gro_12105637

Ich wäre es auch!
also mal ganz ehrlich, ich wäre von so einer sache auch nicht besonders angetan! nicht, dass ich etwas von dem gewonnenen geld haben wollen würde, mich würde in erster linie das mangelde vertrauen meines freundes schockieren! und ich denke, nur darum geht es der beitragserstellerin hier!
ich denke mal noch mehr verletzt haben dürfte sie seine, in meinen augen, unverschämte begründung, weswegen er ihr den gewinn vorenthalten hat!! was hat dieser mann denn für vorstellungen von einer beziehung? wenn er sich wenigstens entschuldigt hätte, nachdem sie es rausgefunden hat, aber nein, er setzt gleich noch einen drauf! das zeugt doch eher davon, dass der mann offensichtlich materielles über, für eine beziehung lebensnotwendiges, vertrauen stellt!
tut mir leid, ich wüßte auch nicht, was ich an deiner stelle tun würde, nur eines sicher nicht, mir unterstellen zu lassen, dass ich es auf das geld eines mannes abgesehen hätte! das ist ja wohl das allerletzte!!! mach ihm das am besten mit aller deutlichkeit klar und verlange auch eine aussprache bzgl seiner einstellung dir gegenüber. auf dieser basis empfinde ich es als ziemlich heikel eine beziehung weiter zu führen! oder wie hat er sich das jetzt vorgestellt, wo du es weißt? rechnet er jetzt jeden tag damit, dass du ihn um geld anhaust? das würde ja nur seinen aussagen entsprechen. also versuch das aus der welt zu schaffen oder zieh deine konsequenzen aus der sache! ich meine, wenn man soetwas seinem partner nicht sagen kann, wem zur hölle denn dann? oder hat er es niemandem erzählt, aus angst, dass jetzt alle mit aufgehaltener hand bei ihm schlange stehen? dann ist das nämlich ein persönliches problem und hat nicht direkt mit dir zu tun. dennoch, ich denke, man muss sich als frau nicht nachsagen lassen, man hätte es auf das geld seines partners abgesehen. dann könnte man ja auch einen 90jährigen reichen tattergreis heiraten! und immerhin warst du ja auch vorher schon mit ihm zusammen, wo er noch keinen geldgewinn sein eigen nennen konnte!
fassungslose grüße und mein aufrichtiges beileid!
diara

Lieben dank diara..
"das zeugt doch eher davon, dass der mann offensichtlich materielles über, für eine beziehung lebensnotwendiges, vertrauen stellt!"

ja Du hast es richtig erfasst. Dazu war ich erstnach 2 Tagen im Stande,dies auch zu formulieren..

Er hat mich die ganze Zeit nicht wirklich gekannt,solche grundsätzliche Charaktereigenschaften..
und ich so blind und dumm, dass ich das nie erkannt, gespürt habe..Dabei hielt ich mich doch für eher helle im Kopf was Menschenerkenntnis angeht..Ich kans nicht fassen..2 1/2 Jahre!

Könntet ihr,selbst wenns geklärt wäre, nocheinmal vetrauen, mit ihm zusammenbleiben?Ich zweifle daran und mein Herz tut weh..
Ich dachte er hat mich geliebt und wenn ich ehrlich sein muss, glaub ich ihm das auch,aber kann man denn sagen,dass er wirklich weiß was Liebe ist, nach alledem??

meinen lieben Gruß..
mohnblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 20:52

Könntest Du
..daraufhin, Dir noch vorstellen mit ihm zusammenzusein?Unter welchen Umständen auch immer..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 2:32
In Antwort auf semele_12050521

Lieben dank diara..
"das zeugt doch eher davon, dass der mann offensichtlich materielles über, für eine beziehung lebensnotwendiges, vertrauen stellt!"

ja Du hast es richtig erfasst. Dazu war ich erstnach 2 Tagen im Stande,dies auch zu formulieren..

Er hat mich die ganze Zeit nicht wirklich gekannt,solche grundsätzliche Charaktereigenschaften..
und ich so blind und dumm, dass ich das nie erkannt, gespürt habe..Dabei hielt ich mich doch für eher helle im Kopf was Menschenerkenntnis angeht..Ich kans nicht fassen..2 1/2 Jahre!

Könntet ihr,selbst wenns geklärt wäre, nocheinmal vetrauen, mit ihm zusammenbleiben?Ich zweifle daran und mein Herz tut weh..
Ich dachte er hat mich geliebt und wenn ich ehrlich sein muss, glaub ich ihm das auch,aber kann man denn sagen,dass er wirklich weiß was Liebe ist, nach alledem??

meinen lieben Gruß..
mohnblume

Jeder mensch ist anders
also ich würde mal fest davon ausgehen, dass ich so etwas nicht zu ohren bekommen würde, deswegen ist das generell schwer zu sagen. du solltest ihm auf jeden fall deutlich sagen, dass dich das verletzt hat und vor allem auch WARUM. wenn er es einsieht und es auch VERTEHT, hm, vielleicht. andernfalls wäre es wahrscheinlich nicht sehr sinnvoll, aber wie gesagt, ich kenn ihn nicht. wie ist er denn sonst zu dir? ist er ein geizhals oder lädt er dich auch mal ein. durch dieses eine zitat, welches zweifelsohne unter aller kanone war, ist schwer ein ganzer charakter einzuschätzen. ich denke, niemand kann dir hier pauschal raten, dich zu trennen, da niemand deinen freund persönlich kennt. nur wenn er generell so drauf ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook