Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich nach 15 Jahren verlassen

Er hat mich nach 15 Jahren verlassen

9. Februar 2012 um 10:46

Ich gehe grad durch das Tal der Tränen und weiss nicht mehr wie es weiter gehen soll....

Wir waren 15 Jahre zusammen in bin nun 35 Jahre bei uns gab es öfters mal Streit und mal kurze Pausen aber die Liebe war wohl immer stärker bis auf jetzt...
Bei unseren letzten Streit packte er seine Sachen und ging mit den Worten er braucht Abstand.
Als ich allein war fand ich auf ein altes Handy SMS woraus ich schliessen musste dass er sich im Oktober mit einer Frau getroffen hat...

Er ist tagsüber wenn ich auf Arbeit bin in der Wohnung seine Wäsche wechseln vor 3 Tagen bin ich ihn morgens begegnet ich sagte ihm er solle sich um die Person kümmern wo er im Otober war er tat auf blöd...Abends dann hat es mir keine Ruhe gelassen ich war so verletzt rief ich ihm an wann ich meine Schlüssel bekomme und er könne da wohnen wo er auch xxxxx kann er legte einfach auf !
Später folgte eine SMS ich wäre daran Mitschuld das das so gekommen ist und er sei auch nur ein Mann und er würde schon das Feld räumen...

Gestern war er tagsüber garnicht zu Hause und es fehlt sein rasierer...ich war so fertig und habe ihn versucht Abends telefonisch mit unterdrückter Nummer zu erreichen er ging nicht ran.

Er sagt mir nicht dass er eine neue hat er zeigt es mir ich muss das Puzzle zusammensetzen mit den Teilchen die er mir hinwirft.

Ich bin so verletzt und traurig ich kann nichts mehr essen und nicht mehr schlafen....wenn ich Nachts wach werde denke ich jetzt liegt er neben Ihr und ich liege hier allein und heule mir die Augen aus nach 15 Jahren so ein Abgang.

Wenn es nur eine Trennung auf Zeit wäre dann dütfte ich noch Hoffnung haben aber es macht mich fertig das da eine andere an seiner Seite ist das macht es so endgültig.

Er hat keine eigene Wohnung also wo sollte er schlafen ? ausser bei Ihr ! Mit seinen Kumpels ist er nicht so dick...

Ich habe Angst davor nach Hause zu kommen und seine Sachen sind weg und mein Schlüssel liegt da...

Ich habe das Gefühl ich kann ohne ihn nicht mehr weiter leben er war bis jetzt fast die Hälfte meines Lbens an meiner Seite wie soll ich es jetzt ohne ihn schaffen....ich kann es nicht wahr haben das er eine andere liebt.....ich bin so traurig

Mehr lesen

10. Februar 2012 um 18:59

Kopf hoch
Ich habe soeben Deinen Beitrag gelesen und es hat mich doch sehr an meine Zeit vor 2 Jahren erinnert da habe ich so etwas ähnliches nach 20 Jahren Ehe erlebt. Mein Mann hatte sich damals auch mit einer gemeinsamen Bekannten eingelassen es war für mich die Hölle ich weiß genau was Du fühlst. Er ging abends zu Ihr und kam früh mit frischen Brötchen zurück das ganze war nur abartig ich habe auch sehr gelitten darunter. Wenn Du mehr erfahren möchtest dann melde Dich wieder. LG Puschi27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2012 um 21:29
In Antwort auf gamil_12878328

Kopf hoch
Ich habe soeben Deinen Beitrag gelesen und es hat mich doch sehr an meine Zeit vor 2 Jahren erinnert da habe ich so etwas ähnliches nach 20 Jahren Ehe erlebt. Mein Mann hatte sich damals auch mit einer gemeinsamen Bekannten eingelassen es war für mich die Hölle ich weiß genau was Du fühlst. Er ging abends zu Ihr und kam früh mit frischen Brötchen zurück das ganze war nur abartig ich habe auch sehr gelitten darunter. Wenn Du mehr erfahren möchtest dann melde Dich wieder. LG Puschi27

Antwort
Hallo Puschi27...

danke für Dein Post....so langsam schleicht sich auch Wut mit ein er hat mich die letze Zeit auch behandelt wie die letzte und der ewige Streit der von ihm ausging...und ich soll Schuld sein...und jetzt macht er sich aus den Staub....aber ich merke wenn ich abgelenkt bin geht kaum ein Gdanke an ihn,,,,ich werde wohl auf den Weg der Besserung sein...ich habe immer nur Angst Nachts wach zu werden wenn ich dann klar werde und mir denke e ist jetzt bei Ihr und verschwendet nicht ein Gedanken an mich bin ich unsagbar traurig...es gibt kein zurück mehr so weh wie das tut und s allein wie ich mich fühle selbst wenn er merken sollte ich fehle ihn auch was ich bezweifle ich werde und kann diesen Mann nicht mehr nehmen dass hätte er nicht tun dürfen....so jetzt zu Dir...ich denke mal du bist über alles hinweg nun...das freut mich sehr für Dich hatte er sich denn nochmal bei Dir gemeldt ? oder war die Sache für ihn abgeschlossen ? 20 Jahre ein lange Zeit da kann ich nur sagwen Scheiss Kerle !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 0:12

Hi,
scheiss Kerle ???
Bin seit fast 20 Jahren mit meiner Frau zusammen und kurz davor das Weite zu suchen.
Von der einst so liebevollen, verständnisvollen und einfühlsamen Frau ist nur noch eine ständig genervte, gereizte und antriebslose Mutter geblieben, der man es mit nichts Recht machen kann und auch die gemeinsame Aussprache nur kurze Zeit Besserung verschafft.
Ich bin fix und fertig, da ich sie dennoch liebe und wir ein süßes, gemeinsames Kind haben.
Ich habe meine Frau nie betrogen und merke jetzt, dass es nicht so einfach ist auf Grund der fehlenden Übung jemanden Neues kennen zu lernen. Das erklärt, dass Dein Mann bereits während bröckelnden Beziehung sich nach etwas Neuem umgeschaut hat. Die Trennung war also schon während ihr noch zusammen ward vollzogen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2012 um 8:50
In Antwort auf hopeful77

Antwort
Hallo Puschi27...

danke für Dein Post....so langsam schleicht sich auch Wut mit ein er hat mich die letze Zeit auch behandelt wie die letzte und der ewige Streit der von ihm ausging...und ich soll Schuld sein...und jetzt macht er sich aus den Staub....aber ich merke wenn ich abgelenkt bin geht kaum ein Gdanke an ihn,,,,ich werde wohl auf den Weg der Besserung sein...ich habe immer nur Angst Nachts wach zu werden wenn ich dann klar werde und mir denke e ist jetzt bei Ihr und verschwendet nicht ein Gedanken an mich bin ich unsagbar traurig...es gibt kein zurück mehr so weh wie das tut und s allein wie ich mich fühle selbst wenn er merken sollte ich fehle ihn auch was ich bezweifle ich werde und kann diesen Mann nicht mehr nehmen dass hätte er nicht tun dürfen....so jetzt zu Dir...ich denke mal du bist über alles hinweg nun...das freut mich sehr für Dich hatte er sich denn nochmal bei Dir gemeldt ? oder war die Sache für ihn abgeschlossen ? 20 Jahre ein lange Zeit da kann ich nur sagwen Scheiss Kerle !

Mehr dazu
Hallo hoppeful 77
ich werde dir morgen am Sonntag etwas ausführlicher berichten muß erstmal zur Arbeit.
Du bist nicht allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2012 um 10:31
In Antwort auf tyrell_12485626

Hi,
scheiss Kerle ???
Bin seit fast 20 Jahren mit meiner Frau zusammen und kurz davor das Weite zu suchen.
Von der einst so liebevollen, verständnisvollen und einfühlsamen Frau ist nur noch eine ständig genervte, gereizte und antriebslose Mutter geblieben, der man es mit nichts Recht machen kann und auch die gemeinsame Aussprache nur kurze Zeit Besserung verschafft.
Ich bin fix und fertig, da ich sie dennoch liebe und wir ein süßes, gemeinsames Kind haben.
Ich habe meine Frau nie betrogen und merke jetzt, dass es nicht so einfach ist auf Grund der fehlenden Übung jemanden Neues kennen zu lernen. Das erklärt, dass Dein Mann bereits während bröckelnden Beziehung sich nach etwas Neuem umgeschaut hat. Die Trennung war also schon während ihr noch zusammen ward vollzogen.
LG

Ehrlichkeit
Du hast vollkommen Recht mit deiner Meinung aber trotzdem finde ich sollte derjenige der aus der Beziehung ausbricht fair, offen und ehrlich sein. Mein Mann hat mir am meisten mit seiner unehrlichen Hinhaltetaktik geschadet. Und dann zu guterletzt noch versucht mir die ganze Schuld in die Schuhe zu schieben damit er sich noch gut fühlen kann dabei. Und ich glaube das ist das was die Trennungen immer so schmutzig macht.
LG Puschi27

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 12:55

Es gehören immer zwei dazu
wenn einer Ausbricht aus der Beziehung, dann ist nicht immer nur einer Schuld.

Niemand hier kennt den Grund eurer Streitigkeiten. Den kennst nur du. Und bei ihm hat sich mit der Zeit was angesammelt. Er ignoriert dich, also tu das selbe.

Schau nach vorn und mach Nägel mit Köpfen. Das ist deine Wohnung wie du schreibst, also wechsle das Schloss und setz ihm eine Frist um seine Sachen abzuholen.

Und um dich besser zu fühlen, mach einfach mal Dinge die vielleicht wegen der Beziehung liegen geblieben sind. Tu das was du schon immer mal machen wolltest.
Sicher hast du auch Freundinnen die nun für dich da sind.

Es nunmal so, dass du ihm nur noch damit weh tun kannst, indem du ihm zeigst wie gut es dir ohne ihn geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 14:22
In Antwort auf nosara_11850837

Es gehören immer zwei dazu
wenn einer Ausbricht aus der Beziehung, dann ist nicht immer nur einer Schuld.

Niemand hier kennt den Grund eurer Streitigkeiten. Den kennst nur du. Und bei ihm hat sich mit der Zeit was angesammelt. Er ignoriert dich, also tu das selbe.

Schau nach vorn und mach Nägel mit Köpfen. Das ist deine Wohnung wie du schreibst, also wechsle das Schloss und setz ihm eine Frist um seine Sachen abzuholen.

Und um dich besser zu fühlen, mach einfach mal Dinge die vielleicht wegen der Beziehung liegen geblieben sind. Tu das was du schon immer mal machen wolltest.
Sicher hast du auch Freundinnen die nun für dich da sind.

Es nunmal so, dass du ihm nur noch damit weh tun kannst, indem du ihm zeigst wie gut es dir ohne ihn geht.

Ja...
es gehören immer zwei dazu aber er hat sich gleich eine andere gesucht....es fällt mir schwer ihn zu ignorieren und ob ich spass habe oder nicht das sieht er doch eh nicht er bekommt doch garnicht mehr mit was ich mache...und im Moment habe ich zu nichts mehr Lust....seid Donnerstag voriger Woche ist absolut kein Kontakt mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 14:23
In Antwort auf tyrell_12485626

Hi,
scheiss Kerle ???
Bin seit fast 20 Jahren mit meiner Frau zusammen und kurz davor das Weite zu suchen.
Von der einst so liebevollen, verständnisvollen und einfühlsamen Frau ist nur noch eine ständig genervte, gereizte und antriebslose Mutter geblieben, der man es mit nichts Recht machen kann und auch die gemeinsame Aussprache nur kurze Zeit Besserung verschafft.
Ich bin fix und fertig, da ich sie dennoch liebe und wir ein süßes, gemeinsames Kind haben.
Ich habe meine Frau nie betrogen und merke jetzt, dass es nicht so einfach ist auf Grund der fehlenden Übung jemanden Neues kennen zu lernen. Das erklärt, dass Dein Mann bereits während bröckelnden Beziehung sich nach etwas Neuem umgeschaut hat. Die Trennung war also schon während ihr noch zusammen ward vollzogen.
LG

Was soll ich...
sonst schreiben ist doch ein Kerl und ich bin so sauer auf den und auf mich weil er mir trotz allen fehlt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 16:04
In Antwort auf hopeful77

Ja...
es gehören immer zwei dazu aber er hat sich gleich eine andere gesucht....es fällt mir schwer ihn zu ignorieren und ob ich spass habe oder nicht das sieht er doch eh nicht er bekommt doch garnicht mehr mit was ich mache...und im Moment habe ich zu nichts mehr Lust....seid Donnerstag voriger Woche ist absolut kein Kontakt mehr

Er hat sich nicht gleich eine andere gesucht

Jeder Streit hat ja was zu bedeuten und vielleicht ist der bei dir vergessen, während er sich noch lange im Unterbewusstsein damit beschäftigt.
Mit den Jahren ist man nicht mehr so unbeschwert und nimmt alles zu ernst. Alltag eben.
Für den Mann kommt das oft so wie von lieb72 beschrieben rüber.

Natürlich wäre es für euch besser, wenn der Herr mal den Mund aufmacht was nun eigentlich der Grund war. Vielleicht glaubt er aber auch, dass du den Grund kennst? Und so gesehen ist es auch egal, weil er nicht zurück kommen wird und du irgendwann mal feststellen wirst, dass du ihn garnicht zurück willst. Er hat dich schließlich betrogen!

Mitbekommen würde er schon das es dir gut geht, über z.B. gemeinsame Freunde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest