Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich jetzt zum dritten Mal betrogen...

Er hat mich jetzt zum dritten Mal betrogen...

11. Januar 2010 um 14:00

Ich weiß nicht mehr weiter. Mein Mann und ich sind seit 10 Jahren zusammen. Das erste Mal hat er mich hintergangen auf so einer Internetseite. Dort hat er im echt pornographischen Stil mit einer einzelnen Dame (immer die gleiche) regelmäßigen Kontakt gehabt, Ich habe es durch Zufall herausgefunden und war sehr verletzt und gekränkt. Er versprach mir hoch und heilig, dass so etwas nie wieder vorkommen würde und er seinen Fehler einsieht.
Ein paar Monate später starb meine Mutter und ich fiel in ein tiefes Loch. Ich ging nicht mehr weg. Hab mich zuhause eingeigelt. Nach 2 Monaten hab ich mich aber weitesgehend gefangen. Dann erzählte mir unsere Tochter (damals 11 Jahre) das Papa so komisch war und als sie ins Zimmer kam, ganz hektisch seinen Bildschirm vom PC ausgemacht hat. Für mich war klar, was ich wieder erleben sollte...er stritt es natürlich ab, aber nachdem ich seinen PC geschrottet habe, indem ich den gelöschten Verlauf wieder herstellte war Leugnen weiterhin zwecklos. Die quälende Frage nach dem Warum beantwortete er mir, dass ich ihn vor lauter Trauer nicht mehr gesehen habe...hallo - es war meine Mutter und ich hab mir eine Auszeit von grad mal 2 Monaten genommen. Aber ich habe ihm verziehen und ihm erklärt, dass wenn er mich nochmal hintergeht, ich ihn verlassen werde. Rums - und gestern nachmittag hab ich durch einen ganz blöden Zufall herausgefunden, dass er eine Freundin hat. Seit 5 Monaten!!! Hat angeblich 4 Mal mit ihr geschlafen und hat sie sogar mit auf Geschäftsreise genommen.

Ich bin am Ende! Ich habe die ganze Nacht damit zugebracht, raus zu finden wer meine Rivalin ist. Mit Erfolg. War eben bei ihr und habe ihr erklärt, dass ich sie genauso fertig mach wie sie mich. Dass ich ihrem Mann alles erzähle, ihren Kindern, ihrem Arbeitgeber und ich erst zufrieden bin, wenn sie ganz unten ist. Da wo ich jetzt bin.

Was soll ich tun? Das Warum wurde mir so erklärt: Seit 5 Jahren geht es nur um Dich, erst wird deine Mutter krank, dann stirbt die und dann lässt Du Dich operieren. Er habe die Schmetterlinge im Bauch vermisst.

Was die OP angeht, ich habe eine Beinlängendifferenz und habe die Anfang 2009 operieren lassen. Bin aber leider immernoch nicht voll einsatzfähig.

Wäre nett, wenn irgendjemand hier einen sinnvollen Tipp hätte...

Danke, 06062003

Mehr lesen

11. Januar 2010 um 14:25

You gonna make it.

Erstmal: Es tut mir leid, dass du Deine Mutter verstorben ist. Dass man da in ein Loch fällt ist selbstverständlich.

Ich bin mir sicher zu wissen, wie die Meute der Frauen hier nun schreiben udn reagieren wird. Voller Hass, Abstand, Abwehr.

Was Du erebt hast ist hart, sicher auch nicht gerecht und vor allem nicht fair.

Aber: Das Leben ist nicht schwarz und weiss. Es gibt im Leben nie den einen Schuldigen. Und vor allem ist es auch sehr gefährlich die Antwort auf die eigenen Fragen und Quälen in einem in einem anonymen Forum zu suchen. Das Problem ist, dass niemand der Leute, die dir antworten werden, eute Beziehung kennen. SIe kennen dich nciht, deinen Mann nicht, eure Probleme nicht. Das macht es schwer Dir eine Lösung zu offerieren.

Würde ich in einer solchen Situation stecken, würde ich mich folgende Fragen stellen:

1. Liebt er mich aufrichtig & aus tiefstem Herzen?
2. Habe ich vielleicht dazu beigetragen, dass er sich was anderes gesucht hat? (Zum Beispiel, weil es kaum Sex gab, Ablehnung, Zurückstossen etc.)

Zu solchen Aktionen deines Mannes gehören immer zwei. Du und er. Ich weiss Du hörst das jetzt nciht gern. Aber leider ist es so. Es gibt in solchen Situationen immer einen aktiven udn einen passiven Part. Der aktive Part wird gesellschaftlich verurteilt. Der passive Part nicht. Aber wenn zwei Jungen einen alten Mann verhauen und man schaut nur passiv zu ist man auch nicht unschuldig.

Bitte versteh mcih nicht falsch - ich weiss, dass Herz schmerzt. Und ja - dein Mann war egoistisch, selbstsüchtig und hat keinen Meter vorausgedacht. Aber schieb' das Problem nicht einfach mit diesen Erklärungen weg. Versuch' weiter zu denken. Versuch dich in ihn hineinzudenken. Du kennst ihn am Besten, oder?

Es gibt eigentlich nur zwei Lösungen:

1. Er liebt Dich nicht mehr - dann ist Eure Beziehung nicht zu retten.

2. Er liebt Dich, aber ihr habt zu wenig offen über Bedürfnisse, Verlangen, Missverständnisse geredet. Das passiert in der Mehrzahl der langjährigen Ehen. Meisten geht das Abenteuer in der Ehe verloren - darum muss man sich aktiv kümmern. Beide Seiten.

Männer sind einfach gestrickt. Gibst du ihnen zu wenig Sex, müssen sie ihn sich irgendwo anders holen. Ob im Netz, im echten Leben oder irgendwie anders. Das sexuelle Verlangen hat aber nichts mit der eigentlichen Liebe zu tun. Das muss auch Frau verstehen lernen.

ich wünsche Dir von Herzen viel, viel Kraft. Nur Du allein kannst die richtige Entscheidung für Dich fällen. Hör auf Dein Herz. Achte nicht auf äußere Einflüsse. Dein Herz wird dich zur richtigen Entscheidung leiten.

Liebe Grüße, Lina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 14:33
In Antwort auf hyong_11950331

You gonna make it.

Erstmal: Es tut mir leid, dass du Deine Mutter verstorben ist. Dass man da in ein Loch fällt ist selbstverständlich.

Ich bin mir sicher zu wissen, wie die Meute der Frauen hier nun schreiben udn reagieren wird. Voller Hass, Abstand, Abwehr.

Was Du erebt hast ist hart, sicher auch nicht gerecht und vor allem nicht fair.

Aber: Das Leben ist nicht schwarz und weiss. Es gibt im Leben nie den einen Schuldigen. Und vor allem ist es auch sehr gefährlich die Antwort auf die eigenen Fragen und Quälen in einem in einem anonymen Forum zu suchen. Das Problem ist, dass niemand der Leute, die dir antworten werden, eute Beziehung kennen. SIe kennen dich nciht, deinen Mann nicht, eure Probleme nicht. Das macht es schwer Dir eine Lösung zu offerieren.

Würde ich in einer solchen Situation stecken, würde ich mich folgende Fragen stellen:

1. Liebt er mich aufrichtig & aus tiefstem Herzen?
2. Habe ich vielleicht dazu beigetragen, dass er sich was anderes gesucht hat? (Zum Beispiel, weil es kaum Sex gab, Ablehnung, Zurückstossen etc.)

Zu solchen Aktionen deines Mannes gehören immer zwei. Du und er. Ich weiss Du hörst das jetzt nciht gern. Aber leider ist es so. Es gibt in solchen Situationen immer einen aktiven udn einen passiven Part. Der aktive Part wird gesellschaftlich verurteilt. Der passive Part nicht. Aber wenn zwei Jungen einen alten Mann verhauen und man schaut nur passiv zu ist man auch nicht unschuldig.

Bitte versteh mcih nicht falsch - ich weiss, dass Herz schmerzt. Und ja - dein Mann war egoistisch, selbstsüchtig und hat keinen Meter vorausgedacht. Aber schieb' das Problem nicht einfach mit diesen Erklärungen weg. Versuch' weiter zu denken. Versuch dich in ihn hineinzudenken. Du kennst ihn am Besten, oder?

Es gibt eigentlich nur zwei Lösungen:

1. Er liebt Dich nicht mehr - dann ist Eure Beziehung nicht zu retten.

2. Er liebt Dich, aber ihr habt zu wenig offen über Bedürfnisse, Verlangen, Missverständnisse geredet. Das passiert in der Mehrzahl der langjährigen Ehen. Meisten geht das Abenteuer in der Ehe verloren - darum muss man sich aktiv kümmern. Beide Seiten.

Männer sind einfach gestrickt. Gibst du ihnen zu wenig Sex, müssen sie ihn sich irgendwo anders holen. Ob im Netz, im echten Leben oder irgendwie anders. Das sexuelle Verlangen hat aber nichts mit der eigentlichen Liebe zu tun. Das muss auch Frau verstehen lernen.

ich wünsche Dir von Herzen viel, viel Kraft. Nur Du allein kannst die richtige Entscheidung für Dich fällen. Hör auf Dein Herz. Achte nicht auf äußere Einflüsse. Dein Herz wird dich zur richtigen Entscheidung leiten.

Liebe Grüße, Lina

Das entspricht
ganz meiner meinung. hab nix mehr hinzuzufügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 15:41

Lass deine Rivalin aus dem Spiel...
... Du hast ausschließlich mit deinem Mann eine Auseinandersetzung. Er ist fremd gegangen. Also kläre die Situation mit IHM und nicht mit der anderen Frau. Was hat das mit dem Arbeitgeber der Frau zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 15:47
In Antwort auf hyong_11950331

You gonna make it.

Erstmal: Es tut mir leid, dass du Deine Mutter verstorben ist. Dass man da in ein Loch fällt ist selbstverständlich.

Ich bin mir sicher zu wissen, wie die Meute der Frauen hier nun schreiben udn reagieren wird. Voller Hass, Abstand, Abwehr.

Was Du erebt hast ist hart, sicher auch nicht gerecht und vor allem nicht fair.

Aber: Das Leben ist nicht schwarz und weiss. Es gibt im Leben nie den einen Schuldigen. Und vor allem ist es auch sehr gefährlich die Antwort auf die eigenen Fragen und Quälen in einem in einem anonymen Forum zu suchen. Das Problem ist, dass niemand der Leute, die dir antworten werden, eute Beziehung kennen. SIe kennen dich nciht, deinen Mann nicht, eure Probleme nicht. Das macht es schwer Dir eine Lösung zu offerieren.

Würde ich in einer solchen Situation stecken, würde ich mich folgende Fragen stellen:

1. Liebt er mich aufrichtig & aus tiefstem Herzen?
2. Habe ich vielleicht dazu beigetragen, dass er sich was anderes gesucht hat? (Zum Beispiel, weil es kaum Sex gab, Ablehnung, Zurückstossen etc.)

Zu solchen Aktionen deines Mannes gehören immer zwei. Du und er. Ich weiss Du hörst das jetzt nciht gern. Aber leider ist es so. Es gibt in solchen Situationen immer einen aktiven udn einen passiven Part. Der aktive Part wird gesellschaftlich verurteilt. Der passive Part nicht. Aber wenn zwei Jungen einen alten Mann verhauen und man schaut nur passiv zu ist man auch nicht unschuldig.

Bitte versteh mcih nicht falsch - ich weiss, dass Herz schmerzt. Und ja - dein Mann war egoistisch, selbstsüchtig und hat keinen Meter vorausgedacht. Aber schieb' das Problem nicht einfach mit diesen Erklärungen weg. Versuch' weiter zu denken. Versuch dich in ihn hineinzudenken. Du kennst ihn am Besten, oder?

Es gibt eigentlich nur zwei Lösungen:

1. Er liebt Dich nicht mehr - dann ist Eure Beziehung nicht zu retten.

2. Er liebt Dich, aber ihr habt zu wenig offen über Bedürfnisse, Verlangen, Missverständnisse geredet. Das passiert in der Mehrzahl der langjährigen Ehen. Meisten geht das Abenteuer in der Ehe verloren - darum muss man sich aktiv kümmern. Beide Seiten.

Männer sind einfach gestrickt. Gibst du ihnen zu wenig Sex, müssen sie ihn sich irgendwo anders holen. Ob im Netz, im echten Leben oder irgendwie anders. Das sexuelle Verlangen hat aber nichts mit der eigentlichen Liebe zu tun. Das muss auch Frau verstehen lernen.

ich wünsche Dir von Herzen viel, viel Kraft. Nur Du allein kannst die richtige Entscheidung für Dich fällen. Hör auf Dein Herz. Achte nicht auf äußere Einflüsse. Dein Herz wird dich zur richtigen Entscheidung leiten.

Liebe Grüße, Lina


Zum Fremdgehen gehören immer 2, das stimmt. In diesem Falle ihr Mann und seine Geliebte. Aber bestimmt nicht sie.
Soll sie jetzt auch noch die Schuld an seinem Betrug bei sich selbst suchen? Also bitte.

Wenn in einer Beziehung irgendetwas nicht mehr richtig läuft, man sich auseinanderlebt, ja, da sind meist Beide dran Schuld. Aber das er femdgegangen ist, das ist ganz alleine seine Schuld.

Ich werd echt jedes Mal stinksauer wenn ich so einen Blödsinn lese. Und jetzt soll sie sich in ihn hineindenken...

Nein, ich kenne sie und ihren Mann nicht, sie ganz alleine muss entscheiden was der richtige Weg für sie ist. Ich hoffe sie findet ihren Weg ob mit oder ohne ihren Mann.
Aber an der "Aktion" ihres Mannes hat sie garantiert keine Schuld. Er hätte ja auch seinen Mund aufmachen können um zu sagen was ihm fehlt BEVOR er sich eine Andere nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 16:33

Schöne Worte..

.. die es gut treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 18:08

ach Brahms............
gehts Dir jetzt besser?

Deine Reaktion zeugt auch nicht gerade von "Klasse".

Für diese themenverfehlten Beiträgen ein dickes

.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 18:16

Ja, brahms...
ich kenne den Schmerz.

Deshalb find ich Deine Beiträge aber auch unter aller Kanone.....

und nu????


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 18:30

Du bist ein
Meister im verdrehen der Tatsachen!!!!! Wo habe ich einen Ton davon geschrieben, was du da jetzt abgelassen hast????

Es ging mir einzig und alleine um DEINE unverschämten und beleidigenden Threads.

Ich habe meine Meinung zu diesem Thema noch nicht kundgetan, werde es auch nicht tun, denn hier gibt es bereits seit längerer Zeit User, deren Meinung ÜBER ALLEM steht und sollte es jemand wagen anders zu denken wird darauf mit Beleidigungen weit unter die Gürtellinie geantwortet..... Och, neeee Brahms - das ist nicht meine Welt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 18:48
In Antwort auf amita_12354106

Lass deine Rivalin aus dem Spiel...
... Du hast ausschließlich mit deinem Mann eine Auseinandersetzung. Er ist fremd gegangen. Also kläre die Situation mit IHM und nicht mit der anderen Frau. Was hat das mit dem Arbeitgeber der Frau zu tun?

Die Rivalin aus dem Spiel lassen...
weil mein Mann auch gleichzeitig mein Arbeitgeber ist und wenn ich mich trennen sollte, bin ich aufgrund meiner derzeitigen Gesundheit mittellos und arbeitslos. Diese Frau hat gewusst, wer ich bin, was ich bin und wie es mir geht und nicht davor zurückgesteckt, dass sie einen einzigen Funken Gehirn benutzt und ihn abweist. Nein, ach woher denn auch. Wenn es zu hause mit dem lieben Gatten sexuell nicht mehr klappt, dann sucht man sich halt was neues. Ist doch aufregend und macht doch viel mehr Spaß...nein, ich will dass sie genauso leidet wie ich. Warum soll nur ich vor einem Scherbenhaufen stehen? Weil ich nicht das Recht auf zwei gleichlange Beine habe??? Sorry, ich lass mich nicht gern verarschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 18:48

Och nööööö,
als Lebensaufgabe sehe ich das weiss Gott nicht.

Trotzdem ist das hier ein UNTREUEFORUM, da gibts nunmal Betrogene und Betrüger.... sich dann ständig daran aufzugeilen ist nicht sehr konstruktiv. Ich weiss einige sehr gute User, die hier nicht mehr posten wollen (ich gehör ja normalerweise auch dazu) weil ständig nur angegriffen wurde. Es ändert sich leider überhaupt nichts.... Sinnlos, echt sinnlos.

Ich bin dann mal wieder wech............ für die nächste Zeit.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 18:52

Zweite Lektion
Mag sein das Deine Worte durchaus Halt haben, aber zur Information. Klar frisch operiert ging erst mal nichts im Bett, aber das hat grade mal 14 Tage gedauert. Ich sagte, dass ich meinen Mann liebe und da gehört für mich ein ausgewogenes Sexualleben dazu. Normalerweise hatten wir in der Woche 5 -6 Sex und ich denke, dass ist nach 10 Jahren kein ganz schlechter Schnitt. Klar, seit ein paar Wochen nahm es rapide ab, aber nicht wegen mir, sondern weil der Herr "satt" war.

Mein Hauptproblem ist, dass ich nicht verstehen kann, dass der Mensch, der Dir am wichtigsten ist, der der Dich angeblich so liebt und schützen will, dass ausgerechnet der Dir so weh tut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 19:19
In Antwort auf marsha_12546394

Zweite Lektion
Mag sein das Deine Worte durchaus Halt haben, aber zur Information. Klar frisch operiert ging erst mal nichts im Bett, aber das hat grade mal 14 Tage gedauert. Ich sagte, dass ich meinen Mann liebe und da gehört für mich ein ausgewogenes Sexualleben dazu. Normalerweise hatten wir in der Woche 5 -6 Sex und ich denke, dass ist nach 10 Jahren kein ganz schlechter Schnitt. Klar, seit ein paar Wochen nahm es rapide ab, aber nicht wegen mir, sondern weil der Herr "satt" war.

Mein Hauptproblem ist, dass ich nicht verstehen kann, dass der Mensch, der Dir am wichtigsten ist, der der Dich angeblich so liebt und schützen will, dass ausgerechnet der Dir so weh tut...


Mein Hauptproblem ist, dass ich nicht verstehen kann, dass der Mensch, der Dir am wichtigsten ist, der der Dich angeblich so liebt und schützen will, dass ausgerechnet der Dir so weh tut...

Und genau das ist die Frage die Jeder der betrogen wurde sich stellt und die kein Einziger der betrogen hat, beantworten kann...

Die Antworten sind: Ich weiss es nicht, ich wollte es nicht, ich wollte Dir nie weh tun, persönliche Kriese, blablabla, usw.
Und ganz schlimm wirds wenn dann auch noch Schuldzuweisungen kommen, von wegen mir hat ja dies und das gefehlt...

Und gerade wenn Jemand wie Du, die gerade einen geliebten Menschen verloren hat, eine OP hinter sich hat ,von dem Menschen der Dich trösten und Dir beistehen sollte so betrogen und belogen wird...das ist absolut respektlos. Mir fehlen dazu wirklich die Worte.

Und was die Schmetterlinge angeht die Dein Mann so vermisst...Mein Ex sagte mir das Selbe nachdem es rauskam. Ich las irgendwann mal diesen tollen Satz, ich habe Diesen ihm gegenüber zitiert, er konnte nicht drum lachen. Ich schon, er hat mich sehr aufgeheitert:
Wenn Du Schmetterlinge im Bauch willst, musst Du Dir Raupen in den Po stopfen.

Was die Geliebte angeht: wenn sie genau wusste dass Dein Mann nicht solo ist wie Du oben schreibst, dann hat sie es auch verdient zu leiden. Ich halte im Allgemeinen nichts von Rache, aber vielleicht sollte ihr Mann auch wissen mit was für einer Frau er verheiratet ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 21:29
In Antwort auf hyong_11950331

You gonna make it.

Erstmal: Es tut mir leid, dass du Deine Mutter verstorben ist. Dass man da in ein Loch fällt ist selbstverständlich.

Ich bin mir sicher zu wissen, wie die Meute der Frauen hier nun schreiben udn reagieren wird. Voller Hass, Abstand, Abwehr.

Was Du erebt hast ist hart, sicher auch nicht gerecht und vor allem nicht fair.

Aber: Das Leben ist nicht schwarz und weiss. Es gibt im Leben nie den einen Schuldigen. Und vor allem ist es auch sehr gefährlich die Antwort auf die eigenen Fragen und Quälen in einem in einem anonymen Forum zu suchen. Das Problem ist, dass niemand der Leute, die dir antworten werden, eute Beziehung kennen. SIe kennen dich nciht, deinen Mann nicht, eure Probleme nicht. Das macht es schwer Dir eine Lösung zu offerieren.

Würde ich in einer solchen Situation stecken, würde ich mich folgende Fragen stellen:

1. Liebt er mich aufrichtig & aus tiefstem Herzen?
2. Habe ich vielleicht dazu beigetragen, dass er sich was anderes gesucht hat? (Zum Beispiel, weil es kaum Sex gab, Ablehnung, Zurückstossen etc.)

Zu solchen Aktionen deines Mannes gehören immer zwei. Du und er. Ich weiss Du hörst das jetzt nciht gern. Aber leider ist es so. Es gibt in solchen Situationen immer einen aktiven udn einen passiven Part. Der aktive Part wird gesellschaftlich verurteilt. Der passive Part nicht. Aber wenn zwei Jungen einen alten Mann verhauen und man schaut nur passiv zu ist man auch nicht unschuldig.

Bitte versteh mcih nicht falsch - ich weiss, dass Herz schmerzt. Und ja - dein Mann war egoistisch, selbstsüchtig und hat keinen Meter vorausgedacht. Aber schieb' das Problem nicht einfach mit diesen Erklärungen weg. Versuch' weiter zu denken. Versuch dich in ihn hineinzudenken. Du kennst ihn am Besten, oder?

Es gibt eigentlich nur zwei Lösungen:

1. Er liebt Dich nicht mehr - dann ist Eure Beziehung nicht zu retten.

2. Er liebt Dich, aber ihr habt zu wenig offen über Bedürfnisse, Verlangen, Missverständnisse geredet. Das passiert in der Mehrzahl der langjährigen Ehen. Meisten geht das Abenteuer in der Ehe verloren - darum muss man sich aktiv kümmern. Beide Seiten.

Männer sind einfach gestrickt. Gibst du ihnen zu wenig Sex, müssen sie ihn sich irgendwo anders holen. Ob im Netz, im echten Leben oder irgendwie anders. Das sexuelle Verlangen hat aber nichts mit der eigentlichen Liebe zu tun. Das muss auch Frau verstehen lernen.

ich wünsche Dir von Herzen viel, viel Kraft. Nur Du allein kannst die richtige Entscheidung für Dich fällen. Hör auf Dein Herz. Achte nicht auf äußere Einflüsse. Dein Herz wird dich zur richtigen Entscheidung leiten.

Liebe Grüße, Lina

Sorry,
aber ich kann keine liebe darin sehen, wenn ein mann seine frau immer und immer wieder belügt und betrügt. er hätte ihr in den schwierigen situationen beistehen und für sie da sein müssen, aber was hat ER gemacht? er hat sie betrogen. niemand, der liebt, macht das. mein mann hat mich zweimal betrogen, aber das war ganz genau einmal zuviel. ich habe ihn rausgeschmissen, denn ich weiß, er hätte es immer wieder getan.meine entscheidung war richtig, es geht mir jetzt endlich besser.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 8:42


da hilft es wohl nur ein konsequenten schlussstrich zu ziehen...

Ich glaube langsam wirklich jeder zweite ist so,zu hause einen auf superman machen und nebenbei sich eine schnecke warmhalten.Zum kotzen

So wie es sich anhoert spielt er mit dir und versucht dich fuer komplett bloede zu verkaufen,also sorry

oh man lass ihn mit der ollen gluecklich werden,anscheind ist sie so bloed und denkt dein kerl waere ihr dann treu,aber aus erfahrung sage ich dir ,wer sowas einmal macht tut es immer wieder

Ich denke die maenner brauchen das irgendwie fuer ihr ego,das da lauter bloedchen rumlaufen und sie sich als super hengst fuehlen,nur nicht mal zu dem stehen was man tut,und am besten noch ein pferdchen schoen warm halten falls es mit der anderen nicht mehr so gut klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 9:59

Klasse
Lyoon alias Brahms, Du hast wie immer vollkommen Recht!!!!
Du bringst es voll auf den Punkt, verdrehst absolut keine Tatsachen, wie hier behauptet wird...das verstehen wohl viele hier unter moralischem Empfinden und Charakter, weil sie selbst betrügen und belügen..

Weiter so..Du bist echt Klasse lyoon..

LG
moonrain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 10:02
In Antwort auf yvi011


Zum Fremdgehen gehören immer 2, das stimmt. In diesem Falle ihr Mann und seine Geliebte. Aber bestimmt nicht sie.
Soll sie jetzt auch noch die Schuld an seinem Betrug bei sich selbst suchen? Also bitte.

Wenn in einer Beziehung irgendetwas nicht mehr richtig läuft, man sich auseinanderlebt, ja, da sind meist Beide dran Schuld. Aber das er femdgegangen ist, das ist ganz alleine seine Schuld.

Ich werd echt jedes Mal stinksauer wenn ich so einen Blödsinn lese. Und jetzt soll sie sich in ihn hineindenken...

Nein, ich kenne sie und ihren Mann nicht, sie ganz alleine muss entscheiden was der richtige Weg für sie ist. Ich hoffe sie findet ihren Weg ob mit oder ohne ihren Mann.
Aber an der "Aktion" ihres Mannes hat sie garantiert keine Schuld. Er hätte ja auch seinen Mund aufmachen können um zu sagen was ihm fehlt BEVOR er sich eine Andere nimmt.

Bravo yvi
kann Dir nur voll und ganz zustimmen...Deine Beiträge und die von lyoon sind (fast) die einzig lesenswerten hier im forum...

Da hat man wenigstens das Gefühl, Ihr seid "normale" Menschen in jeder Hinsicht..

Ich hoffe, Dir geht es inzwischen auch ein wenig besser, wünsches Dir von ganzem Herzen..

Lg
moonrain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 15:03

Verstehe dich so gut
Hallo,

ich kann mich so gut in deine Situation einfühlen. Erlebe seit mehreren Jahren genau das gleiche.

Mein Mann hat seit 2004 eine Geliebte. Die Geschichte lief bereits 1,5 Jahre bis ich es herausgefunden habe. Dann noch mal 1 Jahr weiter. Ich hatte ihm wieder vertraut und fiel wieder ganz tief. Den Kontakt hat er bis heute beibehalten(angeblich nur noch tel. und per SMS). Doch so intensiv das er auch heute noch hin und weg ist.

Er verhält sich genauso egoistisch wie dein Mann. Klar, kann man sich trennen, doch er machte mir und unseren Kindern immer wieder Hoffnung, die dann brutal zerstört wurden.

Mittlerweile stehen wir kurz vor der Trennung und ich glaube ich hätte damals besser auf mein Gefühl gehört. Manche Menschen werden sich wohl nicht ändern.

Jedem normal denkendem Mensch dürfte klar sein, das im Laufe der Jahre der Alltag einkehrt und bei euch durch die vielen Schicksale besonders hart. Dies als Anlass zu nehmen um fremd zu gehen und immer wieder zu lügen, ist total unmenschlich. Wie heißt es doch so schön: In guten wie schlechten Zeiten. Doch dein Mann verhält sich äußerst egoistisch und kalt.

Für mich bedeutet eine Partnerschaft gerade in schlechten Zeiten: das sind der Tod deiner Mutter und deine Operation fest zueinander zu stehen. Man weiß man kann sich aufeinander verlassen und fallen lassen. Doch nun mußt du doppelt leiden weil dein Mann dich hintergeht.

Eigentlich dürfte dir doch ganz klar sein, wer sich so verhält wird auch in Zukunft keine Rücksicht nehmen. Er ist dein Partner und er läßt dich im Stich. Klar hat man eine unbändige Wut auf die Geliebte, hatte ich auch. Ich habe sie damals angerufen und auch ihren Mann informiert. Gebracht hat es letztendlich nichts.

Denn wenn es nicht diese Frau ist, dann wird es wahrscheinlich irgendwann wieder eine andere sein. Es kommt auf den Charakter des Mannes an, mit dem man verheiratet ist. Er hat darauf keine Rücksicht genommen (mein Mann übrigens auch nicht, mein Vater war zu dieser Zeit schwer krank) und wird es in Zukunft auch nicht.

Wer nach vielen Jahren noch nach den Schmetterlingen sucht, die man an Anfang einer Beziehung hat, der wird auch weiter suchen. Wenn ihm es so wenig bedeutet, wie es dir geht der verdient nicht deine Liebe.

Für mich bedeutet Ehe nach vielen Jahren: Glück. Vertrauen, Geborgenheit und blindes Verstehen und daraus resultierend:
Liebe. Trifft das bei dir noch zu? Wirst du ihm je wieder vertrauen können? Ich kann nur für mich aus leidvoller Erfahrung sagen: ohne Vertrauen keine Liebe und somit keine Zukunft.

Viel Glück !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 18:43
In Antwort auf ragna_12713489

Bravo yvi
kann Dir nur voll und ganz zustimmen...Deine Beiträge und die von lyoon sind (fast) die einzig lesenswerten hier im forum...

Da hat man wenigstens das Gefühl, Ihr seid "normale" Menschen in jeder Hinsicht..

Ich hoffe, Dir geht es inzwischen auch ein wenig besser, wünsches Dir von ganzem Herzen..

Lg
moonrain

Danke Moonrain,
wusste gar nicht dass ich so lesenswert bin

Und Danke für Deine guten Wünsche, es geht inzwischen ein wenig besser. Ich wünschte es würde schneller gehen. Aber lieber jede Träne weinen die geweint werden muss und am Ende wieder glücklich sein, auch wenn es ein Weg ist den ich nicht selbst gewählt habe.

Liebe Grüsse,
Yvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen