Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich betrogen

Er hat mich betrogen

16. September 2010 um 10:09 Letzte Antwort: 22. September 2010 um 20:43

Hallo,

ich brauch euren Rat.
Habe gestern durch Zufall erfahren, dass mein Freund sich mit unser Nachbarin seit ein paar Wochen trifft und ihr mailt und textet. Habe die Emails gelesen. Er textest ihr sowas wie: "Ich finde dich sexy in deinem Minirock, will Sex mit dir, du machst mich an usw.

Wie kann er mir sowas antun. Er hat gesagt, dass er sich nur mit ihr getroffen hat, zum Kaffee trinken und mehr ist nicht passiert. Ich glaube ihm, dass nicht mehr passiert ist, aber ich glaube es liegt daran, dass sie ihn nicht rangelassen hat. Hätte sie es gemacht, wäre auch mehr passiert.

Wir sind jetzt seit 4 Jahren zusammen. Wollten nächstes Jahr heiraten, haben einen kleinen Sohn.

Was soll ich tun?

Es tut so weh. Ich glaube ihm, dass er mich liebt und dass macht es ja so schlimm, denn wenn man einen Menschen liebt, dann macht man sowas nicht. Warum hat er das gemacht. Ich hätte meine Hand, dafür ins Feuer getan, dass er mich nicht betrügt (und das was er gemacht hat, ist Betrug auch wenn es nicht körperlich war) und so belügt.

Wie kann ich ihm jemals verzeiehn? Wie kann ich ihm jemals wieder vertrauen? Ich bin so verletzt.
Kann man sowas überhaupt verzeihen und vergessen?

Mehr lesen

16. September 2010 um 10:44

Danke
Ich versuche zwischen den Zeilen zu lesen. Habe mir die Emails tausend mal durchgelesen.

Er kann mir nicht sagen, warum er sowas geschrieben hat, weil er es selber nicht weiß. Die Emails sind vor ein paar Wochen entstanden, wo es angeblich nicht so gut lief.

Wir sind vorgestern aus dem Urlaub gekommen. Es war so schön. Und gestern hat er ihr wieder geschrieben. Zwar nicht solche "Sexmails", aber er hat ihr geschrieben.

Er sagt, er weiß auch nicht warum er ihr sowas geschrieben hat.
Weiß er das wirklich nicht? Man kann doch nicht den Kopf einfach abschalten.

Ich weiß nicht weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2010 um 13:34

Cefeu hat recht
Schließe mich Cefeus Meinung an. Wenn er nicht die ganze Sache gemeinsam mit dir und absolut ehrlich reflektiert, dann wird er dich bald betrügen. Wenn er sich rauswindet mit "ich weiß es nicht", kann das nur bedeuten, dass er schon komplett in der Sache drinsteckt, also gar nicht mehr rational argumentieren kann ("Schwanzsprache") oder er ist noch komplett unreif und kann seine Gefühle überhaupt nicht einschätzen.
In beiden Fällen keine verlässliche Basis.
So ähnlich wie du hab ichs übrigens auch durch und nach und nach kam alles ans Licht.
Das hat uns dann unsere Familie gekostet.
Würd`sagen, dass mit der Heirat sollte erst mal ad acta gelegt werden, bis er dir beweist, der er reif genug für diese Aufgabe ist.
Wünsche dir `Kraft, das durchzustehen.
Hutmacherin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2010 um 20:43
In Antwort auf nalani_12634274

Cefeu hat recht
Schließe mich Cefeus Meinung an. Wenn er nicht die ganze Sache gemeinsam mit dir und absolut ehrlich reflektiert, dann wird er dich bald betrügen. Wenn er sich rauswindet mit "ich weiß es nicht", kann das nur bedeuten, dass er schon komplett in der Sache drinsteckt, also gar nicht mehr rational argumentieren kann ("Schwanzsprache") oder er ist noch komplett unreif und kann seine Gefühle überhaupt nicht einschätzen.
In beiden Fällen keine verlässliche Basis.
So ähnlich wie du hab ichs übrigens auch durch und nach und nach kam alles ans Licht.
Das hat uns dann unsere Familie gekostet.
Würd`sagen, dass mit der Heirat sollte erst mal ad acta gelegt werden, bis er dir beweist, der er reif genug für diese Aufgabe ist.
Wünsche dir `Kraft, das durchzustehen.
Hutmacherin

Er hat dich nicht verdient
Hallo,

ich kann (leider) aus Erfahrung sprechen, denn mein Partner hat mich im Dezember betrogen. Ich hätte auch für ihn die Hand ins Feuer gelegt, umso härter traf mich die Wahrheit.
Ich gab ihm eine 2. Chance, leider nutzte er sie nicht, hatte weiterhin sehr viel Sms-Kontakt (ca 200 Stück, seit ich von der Affäre wußte), im Enddefekt habe ich mich getrennt. Ich wollte verzeihen, konnte aber einfach nicht vergessen (die ganze Rettungsaktion dauerte 6 Monate). Einerseits bin ich froh, diese Erfahrung gemacht zu haben, (damit meine ich, wenigstens versuchen, zu verzeihen) denn so weiß ich, KEIN Mann wird von mir eine 2. Chance bekommen, Betrug kann ich nicht verzeihen, zu viel geht dabei kaputt, zu viele Lügen, zu viel verlorenes Vertrauen, welches nie wieder kommt...

Leider kannst du nur für dich wissen, ob du verzeihen kannst und willst, dabei wünsche ich dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club