Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich betrogen - dabei wollen wir in ein paar Monaten heiraten.

Er hat mich betrogen - dabei wollen wir in ein paar Monaten heiraten.

2. Oktober 2009 um 16:57

Bis vor Kurzem war ich die glücklichste Frau der Welt: Wir wollen nächstes Jahr heiraten!!! Meinen "Mann" kenne ich seit etlichen Jahren (ich 30, er 34). Wir haben uns als Teenager kennengelernt, dann aus den Augen verloren, wiedergefunden, sind in den letzten drei Jahren immer mal wieder ausgegangen und seit dem Frühjahr fest zusammen.

Er ist beruflich viel unterwegs. Aber ich vertraue ihm. Alles läuft bestens. Er ist süß, witzig, zuvorkommend, ich fühle mich in seiner Gegenwart so wohl wie bei sonst keinem...
Und gerade haben wir engen Freunden und der Familie unsere Pläne bekannt gegeben.

Nun habe ich per Facebook Post bekommen - von einer anderen. Sie fragte mich, ob wir noch zusammen seien, sie müsse es wissen. Von einer Eheschließung weiß sie nichts. Ich habe natürlich zurückgeschrieben, weil ich dachte, das sei alles ein Irrtum. Er würde mich doch nie betrügen....
Die beiden kennens ich seit drei Monaten, sie wusste anfangs nichts von mir, dann hat er gesagt, es gebe wen, aber das sei nichts Ernstes... Sie dachte, seine Freundin zu sein (er hat es zugegeben und gesagt, er sei kurz ins Schleudern geraten). Sie wohnt weiter weg, ich in bei ihm (wir sind gerade erst zusammengezogen). Aber: Sie haben sich über Wochen gesehen und sind immer noch in Kontakt. Sie seien nur noch befreundet, sagt er und er hätte einen Fehler gemacht. Nun habe ich aber in sein Handy geschaut. Er schreibt ihr teilweise über 20 SMS am Tag.

Er will mich trotzdem heiraten, sagt, er wisse auch nicht, was mit ihm los sei. Der Termin und alles steht doch schon längst fest... Was mach ich nun? Brauchte er das mit ihr nur, um ganz sicher zu sein?
Hat das mit uns noch eine Chance?
Habe ich was falsch gemacht?
Wie kann eine andere sich so böswillig zwischen uns drängen? Ich würde auch nie den Freund oder Mann einer anderen anrühren!!!
Und wie kann er so etwas tun, obwohl wir gerade erst beschlossen haben, zu heiraten?

Was würdet Ihr nun tun?

Ich will, das alles einfach so wie vorher ist!!!

Mehr lesen

2. Oktober 2009 um 17:22

MEINE Meinung dazu..
ich betone das "meine" deshalb, weil dies meine sicht ist und ich dich in keinster weise beeinflussen will. das mal vorweg.

Er schreibt ihr teilweise über 20 SMS am Tag.
was schreibt er ihr denn genau? liebes-sms oder freundschaftliche sms? nun, 20 sms am tag geht weit über eine freundschaft hinaus.

Er will mich trotzdem heiraten, sagt, er wisse auch nicht, was mit ihm los sei. Der Termin und alles steht doch schon längst fest...
naja, für mich hört sich das eher nach einer panik-attacke an. er hat die hosen voll und ist sich nicht mehr sicher.

Wie kann eine andere sich so böswillig zwischen uns drängen?
du weißt doch gar nicht, was dein freund ihr erzählt hat? vielleicht denkt sie, dass du sich zwischen die beiden drängst?

Ich würde auch nie den Freund oder Mann einer anderen anrühren!!!
ja, aber du weißt doch gar nicht, ob er dich nicht verleugnet hat? vielleicht wusste sie ja gar nichts von dir und ist jetzt genauso geschockt? schließlich wusste sie nichts von der hochzeit und er hat ihr vielleicht erzählt, dass er dich bald verlässt?

Und wie kann er so etwas tun, obwohl wir gerade erst beschlossen haben, zu heiraten?
das musst du ihn fragen.

Was würdet Ihr nun tun?
nun, ich könnte ihm nicht mehr vertrauen und ICH würde diesen kerl nicht heiraten. mein leben lang misstrauisch zu sein und ihn (wenn auch ungewollt) zu kontrollieren? nein, dafür ist das lebenn viel zu schön. du wirst ihn ab jetzt regelmäßig kontrollieren, sein handy, seinen pc etc. willst du das dein leben lang?

Ich will, das alles einfach so wie vorher ist!!!
das wird es aber leider nicht sein, weil er dein vertrauen missbraucht hat. er räumt ja bereits ein, dass er einen fehler gemacht hat und was wäre, wenn sie sich nie gemeldet hätte? hätter er es dir dann gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 17:27

Nach so einem vertrauensbruch
wird es nie wieder so wie vorher, das ist die brutale wahrheit. da ihr erst seit dem frühjahr zusammen seid, finde ich die hochzeitspläne ganz schön überstürzt. möglich, dass er deshalb kalte füße bekommen hat. mir fällt auf, dass du die andere frau als die böse ansiehst, die sich zwischen euch drängt. aber es gehören immer zwei dazu und egal, von wem die initiative ausging, dein freund hat sich darauf eingelassen und das wochenlang!

du hast sicher nichts "falsch" gemacht, so dass du die "schuld" daran hast. aber er, und nur er, kann dir sagen, was für ihn in eurer beziehung "falsch" läuft/lief. darüber solltet ihr unbedingt sprechen. diese ausgangssituation ist natürlich keine gute grundlage für eine ehe, erst recht nicht, solange er "nicht weiß, was mit ihm los ist". das muss er rausfinden und auch, was zu diesem "fehler" geführt hat.

lass dich von dem feststehenden hochzeitstermin nicht unter druck setzen, den kann man absagen. vor allem werde DU dir erst mal selbst klar darüber, ob du die lügen und das missbrauchte vertrauen verzeihen kannst. versuche dir im detail vorzustellen, wie es wird, wenn er beruflich wieder unterwegs ist. wie du dich fühlen wirst und ob du das vertrauen wieder aufbauen kannst. vielleicht auch, was sich/er dafür ändern muss.

vielleicht hilft dir eine auszeit dafür, indem zu kurzzeitig zu deinen eltern ziehst oder zum beispiel in den urlaub fährst. wenn "alles bestens läuft", geht der partner nicht fremd, es muss also probleme geben, die du vielleicht nicht sehen willst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 17:29

Also
Wie sie das kann? Ganz einfach: Hat sie denn etwas zu verlieren oder ist dir Rechenschaft schuldig? Mal ganz außen vor gelassen, ob sie sich von Anfang an eurem Beziehungsstatus bewusst war.

Frage dich mal, wie er so böswillig sein kann.
Für mich wäre meine Reaktion ganz klar und strikt.

Für dich offenbar nicht. Aber tue dir selbst einen Gefallen und prüfe, wie du damit umgehen kannst, ob es dich nicht zermürbt und du es verzeihen und vergessen kannst, oder ob du wissen willst und musst, ob das weitergeht, wie er zu euch steht, zu ihr oder gar zu anderen? Kannst du ihm noch glauben, wenn er dir sagen würde, er bricht alles ab?

Also zumindest für dich solltest du dir ganz sicher sein, dass du damit (auch in Jahren noch) umgehen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 17:54


Du darfst der anderen DANKBAR sein.

Jetzt weißt du, auf welches Früchtchen du hereingefallen wärst. Sei froh, andere lernen das wahre Gesicht des Partners erst nach der Hochzeit kennen und können dann nicht mehr so ohne Weiteres "Tschüss" sagen. Glaub mir, ich kenn einige, die ihren Hochzeitstag wahrscheinlich verfluchen. Was hast du jetzt schon zu verlieren außer einer Illusion?

Und ich sag dir eines: Das mit der brauchte er nicht, um sich ganz sicher zu sein.
Wenn er sich jetzt sicher wäre, würde er ihr keine 20 SMS am Tag schicken... So viele schicke ich niemandem- hat er sonst nichts anderes zu tun?

Ich würde den Kerl abschießen. Der lügt dich und sie an, ohne rot dabei zu werden...
Ich hatte auch einmal einen "Freund", der eigentlich schon verheiratet war. Nach drei Wochen rief mich seine Frau an und ich fiel aus allen Wolken, weil ich nichts davon wusste. Damit war der Kerl für mich gestorben als potentieller Partner. Aufschlussreich war es aber, was er mir erzählte und was er seiner Frau erzählte... Solche Typen sind einfach nur arme Würstchen und bringens im echten Leben nicht. Nur manchen "blöden"(oder verlliebten ) Frauen, denen kann man immer wieder Stories von der wilden ... auftischen und die glauben das dann...Dann können solche Deppen auch mal ein Erfolgserlebnis verbuchen

Du hast gar nichts falsch gemacht. Du hast dich nur in den falschen Mann verliebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 18:14

Danke...
... dass Ihr Euch das alles hier durchlest...

Ja, ER ist fremdgegangen. Aber wenn SIE nicht wäre, wäre ich immer noch glücklich. Sie schrieb mir, dass sie dann kein Interesse mehr an ihm hätte. Dass sie sich in ihn verliebt hätte, er sie angesprochen hätte, aber dass sie nicht um jemanden kämpfen wolle, der sie so belogen hätte und durch unsere Heiratspläne keine gemeinsame Zukunft mit ihm sehen würde...

Die SMS, die ich gesehen habe, kann ich nicht richtig einschätzen. Er wünscht ihr jeden Morgen einen guten Morgen, jeden Abend eine gute Nacht, fragt sie, wie ihr Tag war, was sie gemacht habe, fragt nach, wenn sie unterwegs war, mit wem sie unterwegs gewesen sei, ob er eifersüchtig sein müsse... Und oft schickt er ihr "Küsse". Aber bei den gesendeten, die ich gesehen habe, stand nirgendwo drin, dass er sie liebe oder vermisse...
Mal, dass er in der Stadt was gesehen habe, was ihn an sie erinnert... Aber das kann ja auch freundschaftlich sein, oder?

Er hätte es mir übrigens nicht gesagt. Er hat gesagt, dass er das für sich einordnen müsse und nichts mit mir zu tun habe und dass er mich liebe und mir nicht weh tun wolle.
Aber Kontakt haben beide wohl doch irgendwie immer noch - per SMS.

Ich kann ihn nicht nicht heiraten. Ich habe doch meine ganze Zukunft mit ihm geplant...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 18:28
In Antwort auf lucia0580

MEINE Meinung dazu..
ich betone das "meine" deshalb, weil dies meine sicht ist und ich dich in keinster weise beeinflussen will. das mal vorweg.

Er schreibt ihr teilweise über 20 SMS am Tag.
was schreibt er ihr denn genau? liebes-sms oder freundschaftliche sms? nun, 20 sms am tag geht weit über eine freundschaft hinaus.

Er will mich trotzdem heiraten, sagt, er wisse auch nicht, was mit ihm los sei. Der Termin und alles steht doch schon längst fest...
naja, für mich hört sich das eher nach einer panik-attacke an. er hat die hosen voll und ist sich nicht mehr sicher.

Wie kann eine andere sich so böswillig zwischen uns drängen?
du weißt doch gar nicht, was dein freund ihr erzählt hat? vielleicht denkt sie, dass du sich zwischen die beiden drängst?

Ich würde auch nie den Freund oder Mann einer anderen anrühren!!!
ja, aber du weißt doch gar nicht, ob er dich nicht verleugnet hat? vielleicht wusste sie ja gar nichts von dir und ist jetzt genauso geschockt? schließlich wusste sie nichts von der hochzeit und er hat ihr vielleicht erzählt, dass er dich bald verlässt?

Und wie kann er so etwas tun, obwohl wir gerade erst beschlossen haben, zu heiraten?
das musst du ihn fragen.

Was würdet Ihr nun tun?
nun, ich könnte ihm nicht mehr vertrauen und ICH würde diesen kerl nicht heiraten. mein leben lang misstrauisch zu sein und ihn (wenn auch ungewollt) zu kontrollieren? nein, dafür ist das lebenn viel zu schön. du wirst ihn ab jetzt regelmäßig kontrollieren, sein handy, seinen pc etc. willst du das dein leben lang?

Ich will, das alles einfach so wie vorher ist!!!
das wird es aber leider nicht sein, weil er dein vertrauen missbraucht hat. er räumt ja bereits ein, dass er einen fehler gemacht hat und was wäre, wenn sie sich nie gemeldet hätte? hätter er es dir dann gesagt?

Auf keinen Fall heiraten
Also ich habe dazu eine ganz klare Meinung: Wer Dich schon nach so wenigen Monaten betrügt, der kann nicht der Richtige sein. Und statt reumütig zu sein und sich um Dich zu bemühen hält er auch noch den Kontakt zu der Anderen aufrecht und hinter geht Dich gleich weiter. Den Typen solltest Du sofort abschießen! Auch wenn es jetzt sehr weh tut, langfristig ist es das Richtige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 18:32
In Antwort auf jayel_12701056

Danke...
... dass Ihr Euch das alles hier durchlest...

Ja, ER ist fremdgegangen. Aber wenn SIE nicht wäre, wäre ich immer noch glücklich. Sie schrieb mir, dass sie dann kein Interesse mehr an ihm hätte. Dass sie sich in ihn verliebt hätte, er sie angesprochen hätte, aber dass sie nicht um jemanden kämpfen wolle, der sie so belogen hätte und durch unsere Heiratspläne keine gemeinsame Zukunft mit ihm sehen würde...

Die SMS, die ich gesehen habe, kann ich nicht richtig einschätzen. Er wünscht ihr jeden Morgen einen guten Morgen, jeden Abend eine gute Nacht, fragt sie, wie ihr Tag war, was sie gemacht habe, fragt nach, wenn sie unterwegs war, mit wem sie unterwegs gewesen sei, ob er eifersüchtig sein müsse... Und oft schickt er ihr "Küsse". Aber bei den gesendeten, die ich gesehen habe, stand nirgendwo drin, dass er sie liebe oder vermisse...
Mal, dass er in der Stadt was gesehen habe, was ihn an sie erinnert... Aber das kann ja auch freundschaftlich sein, oder?

Er hätte es mir übrigens nicht gesagt. Er hat gesagt, dass er das für sich einordnen müsse und nichts mit mir zu tun habe und dass er mich liebe und mir nicht weh tun wolle.
Aber Kontakt haben beide wohl doch irgendwie immer noch - per SMS.

Ich kann ihn nicht nicht heiraten. Ich habe doch meine ganze Zukunft mit ihm geplant...

...
wäre SIE nicht, dann wäre eine andere...sie scheint ehrlich zu sein und wie einer anderen posterin muss auch ich sagen,dass du ihr dankbar sein solltest. wäre sie nicht, dann wärst du bald unglücklich verheiratet..

ich kann die sms sehr gut einschätzen und ich denke, das kannst du auch..."mit wem sie unterwegs gewesen sei, ob er eifersüchtig sein müsse" schreibt man soetwas einer guten freundin? bitte setz die brille ab, es gibt da nichts schön zu reden, außerdem hat er es doch bereits zugegeben..

nein, er ist eifersüchtig und will sie an keinen anderen mann verlieren..gerade die, die selbst betrügen, haben oft angst vor einem betrug...er denkt wohl, dass sie genauso sein könnte wie er? was spielt es denn für eine rolle, ob er er ihr schreibt, dass er sie vermisst oder liebt? macht er in deinen augen nicht schon genug?

warum er dich dennoch heiraten will ist mir ein rätsel, in meinen augen ist er absolut noch nicht bereit und weit entfernt davon sich wirklich sicher zu sein..

nun was er dir versucht zu verkaufen ist nichts weiter als blabla. das sagen sie alle. wenn er dich liebt und dir nicht weh tun möchte, warum tut er das dann? nein, man muss auch hinter dem rücken des partners fair sein. und das war er nicht.

nein, ich möchte dir wirklich ans herz legen, ihn NICHT zu heriaten. cancelt das datum und bereinigt das erst mal. eine hochezeit wird das nicht wieder gut machen...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 18:52
In Antwort auf motya_12938367

Auf keinen Fall heiraten
Also ich habe dazu eine ganz klare Meinung: Wer Dich schon nach so wenigen Monaten betrügt, der kann nicht der Richtige sein. Und statt reumütig zu sein und sich um Dich zu bemühen hält er auch noch den Kontakt zu der Anderen aufrecht und hinter geht Dich gleich weiter. Den Typen solltest Du sofort abschießen! Auch wenn es jetzt sehr weh tut, langfristig ist es das Richtige.

Ich kann mich Apfel und den anderen hier nur anschließen.
Heb den Termin für die Hochzeit auf. Die Geschichtemuss erst gegessen und verdaut werden.

Ob du das kannst, musst du entscheiden. Für mich wäre ererledigt, ich wollte und könnte ihm nie wieder 100 %ig vertrauen und würde ihn darum auch nicht heiraten um meines eigenen Seelenfriedens Willen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 19:02

Aber wie ist das möglich?
ich meine,wie kann man jemanden heiraten, bei dem man sich nicht sicher ist? er ist es offensichtlich NICHT und glücklich scheint er auch nicht gewesen zu sein, denn sonst hätte er sie nicht betrogen (er tut es ja immer noch, selbst wenn die threadstellerin dies nicht wahrhaben möchte).

hat er zuerst den antrag gemacht und dann die andere kennen gelernt? ich weiß das jetzt nicht mehr, aber selbst wenn..jetzt, nachdem alles aufgeflogen ist, will er sie ja trotzdem heiraten.

ich finde das komisch, gerade für einen mann...ich meine, ihm ist doch klar, dass wenn er heiratet und ER der ehebrecher ist, dass ihm sämtliche kosten nach der scheidung blühen...wie kann man so blöd sein? die sicherheit hätte er doch auch, wenn er "nur" mit ihr zusammen ist, ohne zu heiraten? in den meisten fällen bringt eine hochzeit in erster linie sicherheiten für die frau mit sich...

wenn ER die hochzeit absagt und SIE die brocken hinschmeisst, dann würden sie schlimmeres verhindern. ich frage mich, warum man(n) nicht so weit denken kann?

diese ehe (so leid es mir tut, dies sagen zu müssen liebe threadstellerin) wird scheitern. nicht unbedingt, weil er sie weiterhin betrügt, sondern auch aufgrund ihres misstrauens, das völlig berechtigt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 19:58

Hmm...
.... aber wenn er bei der anderen was gefunden hätte, was ihm bei uns fehlt, hätte er mich dann nicht verlassen statt mich zu heiraten? Er hat sie wohl im Juli kennengelernt. Ich habe ihm um den Dreh rum einen Heiratsantrag gemacht, auf den ist er nicht eingegangen.

Letzte Woche sagte er aber, dass das vielleicht alles keine schlechte Idee sei und wir ruhig einen Schritt weiter gehen könnten... Wir kennen uns ja auch seit etlichen Jahren..

Ja, wenn das einer Freundin von mir passiert wäre, hätte ich ihr sicher geraten abzuhauen, aber es geht ja um mich und er kann doch kein gemeiner Betrüger sein... Ich verstehe das alles nicht. Momentan ist er bei seinen Eltern. Ohne sie. Das weiß ich sicher. Ich weiß nicht, ob die SMS freundschaftlich sind. Ich habe meinem besten Freund auch schon mal geschrieben, dass er mir fehlt, als ich lange Zeit nichts gehört hatte. Und vielleicht war das mit dem Eifersüchtigsein ja auch alles scherzhaft gemeint? Immerhin meinte er, er habe ihr eine Freundschaft angeboten. (Aber sie will die wohl nicht, weil sie meinte, sie wären nicht als Freunde gestartet - und ich will so eine Freundschaft seinerseits nicht akzeptieren...)

Ich habe uns schon auf den Hochzeitsfotos gesehen, habe schon Kleider geguckt... Alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 20:13
In Antwort auf jayel_12701056

Hmm...
.... aber wenn er bei der anderen was gefunden hätte, was ihm bei uns fehlt, hätte er mich dann nicht verlassen statt mich zu heiraten? Er hat sie wohl im Juli kennengelernt. Ich habe ihm um den Dreh rum einen Heiratsantrag gemacht, auf den ist er nicht eingegangen.

Letzte Woche sagte er aber, dass das vielleicht alles keine schlechte Idee sei und wir ruhig einen Schritt weiter gehen könnten... Wir kennen uns ja auch seit etlichen Jahren..

Ja, wenn das einer Freundin von mir passiert wäre, hätte ich ihr sicher geraten abzuhauen, aber es geht ja um mich und er kann doch kein gemeiner Betrüger sein... Ich verstehe das alles nicht. Momentan ist er bei seinen Eltern. Ohne sie. Das weiß ich sicher. Ich weiß nicht, ob die SMS freundschaftlich sind. Ich habe meinem besten Freund auch schon mal geschrieben, dass er mir fehlt, als ich lange Zeit nichts gehört hatte. Und vielleicht war das mit dem Eifersüchtigsein ja auch alles scherzhaft gemeint? Immerhin meinte er, er habe ihr eine Freundschaft angeboten. (Aber sie will die wohl nicht, weil sie meinte, sie wären nicht als Freunde gestartet - und ich will so eine Freundschaft seinerseits nicht akzeptieren...)

Ich habe uns schon auf den Hochzeitsfotos gesehen, habe schon Kleider geguckt... Alles.

Erschreckend
wirkt auf mich, dass du versuchst Erklärungen zu finden, sein Verhalten irgendwie zu entschuldigen. Aber das ist dein Leben und deine Entscheidung.

Aber du solltest dir auf jeden Fall Gedanken machen, ob du wegen ihm so denkst, weil du ihn so liebst, verzeist und auch wieder vertrauen willst und kannst. Oder ob du in die Vorstellung eine Braut zu sein, verheiratet zu sein sosehr verliebt bist, dass du dir nun alles schönredest. Das könnte ein bitterböses Erwachen geben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 22:28

Mein fehler
hast recht, schuldprinzip wurde abgeschafft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2009 um 23:10
In Antwort auf jayel_12701056

Hmm...
.... aber wenn er bei der anderen was gefunden hätte, was ihm bei uns fehlt, hätte er mich dann nicht verlassen statt mich zu heiraten? Er hat sie wohl im Juli kennengelernt. Ich habe ihm um den Dreh rum einen Heiratsantrag gemacht, auf den ist er nicht eingegangen.

Letzte Woche sagte er aber, dass das vielleicht alles keine schlechte Idee sei und wir ruhig einen Schritt weiter gehen könnten... Wir kennen uns ja auch seit etlichen Jahren..

Ja, wenn das einer Freundin von mir passiert wäre, hätte ich ihr sicher geraten abzuhauen, aber es geht ja um mich und er kann doch kein gemeiner Betrüger sein... Ich verstehe das alles nicht. Momentan ist er bei seinen Eltern. Ohne sie. Das weiß ich sicher. Ich weiß nicht, ob die SMS freundschaftlich sind. Ich habe meinem besten Freund auch schon mal geschrieben, dass er mir fehlt, als ich lange Zeit nichts gehört hatte. Und vielleicht war das mit dem Eifersüchtigsein ja auch alles scherzhaft gemeint? Immerhin meinte er, er habe ihr eine Freundschaft angeboten. (Aber sie will die wohl nicht, weil sie meinte, sie wären nicht als Freunde gestartet - und ich will so eine Freundschaft seinerseits nicht akzeptieren...)

Ich habe uns schon auf den Hochzeitsfotos gesehen, habe schon Kleider geguckt... Alles.

Ok, jetzt kommt licht ins dunkel..
"Ich habe ihm um den Dreh rum einen Heiratsantrag gemacht, auf den ist er nicht eingegangen."
auf einen heiratsantrag nicht eingehen sagt schon sehr viel aus. ich dachte ER hat ihn gemacht...ok, jetzt wird einiges klarer. er hat mist gebaut und will sich durch ein "ja" entschuldigen.

"dass das vielleicht alles keine schlechte Idee sei und wir ruhig einen Schritt weiter gehen könnten... "
eine heirat ist keine schlechte idee??? bitte was? bitte lese deine sätze noch einmal durch und reflektiere einwenig! eine heirat ist nicht "keine schlechte idee" und schon gar nicht "einen schritt weiter". da muss man sich schon sicher sein, ausser ihr seid sehr jung und seid euch der verantwortung einer ehe nicht wirklich bewusst. eine ehe ist kein kindergarten, aber so geht ihr damit um.

er kann doch kein gemeiner Betrüger sein...
ist er aber. leider...

"vielleicht war das mit dem Eifersüchtigsein ja auch alles scherzhaft gemeint? Immerhin meinte er, er habe ihr eine Freundschaft angeboten. "
ist das jetzt ernst gemeint oder verarschst du uns gerade?

(Aber sie will die wohl nicht, weil sie meinte, sie wären nicht als Freunde gestartet - und ich will so eine Freundschaft seinerseits nicht akzeptieren...)
natürlich will sie nicht! er hat euch beide betrogen! die andere raffts und du immer noch nicht. renn ihm doch nicht so hinterher!

Ich habe uns schon auf den Hochzeitsfotos gesehen, habe schon Kleider geguckt... Alles.
du rennst gerade ins offene messer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 0:53

Welcome back
nun einige aspekte sind so heftig, dass man durchaus denken kann, dass die geschichte nicht wahr ist...

warum sie ihn rechtfertigt liegt wohl daran, dass sie unbedingt heiraten will, mit ALLEN konsequenzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 1:32


Also... als aller erstes faellt mir auf dass DU ihn gefragt hast, er aber erst nicht wollte... aber dann hat er dir spaeter nichtmal nen richtigen Antrag gemacht, sondern nur gesagt es waere ne idee???????????

Sorry er meint es absolut nicht ernst mit dir!! ein Mann der heiraten will, verhaellt sich anders.

Wozu willst du ueberhaupt nach so kurzer zeit heiraten?

Ich glaub eher dass du in ner Traumwelt lebst, unbedingt heiraten willst, egal wer es ist oder was er getan hat.

ER hat dich betrogen. ER hat immernoch Kontakt zu ihr!
Er hat sich nichtmal richtig entschieden dass er dich will.
Sonst wuerde er den Kontakt komplett abbrechen!

Was willst du denn von so einem Kerl???

Er beluegt und betruegt dich und du rennst ihm immernoch hinterher?

Ich wuerde ihm nen riesen Arschtritt geben und das wars.

Es gibt da draussen echt Maenner die es ernst meinen mit dir... die dir eine tolle Zukunft bieten koennen... denen du Vertrauen schenken kannst.

Nach so kurzer Zeit zu betruegen, das sagt mir dass er nichtmal wirklich in dich verliebt war...

und geb die Schuld nicht ihr! Sie wusste doch davon gar nix. Genauso wie du nix davon wusstest.

ER ist der Arsch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 2:00

Nun
ich denke, dass sie im Grunde genommen genauso denkt wie wir. Weil WIR aber IHRE Gedanken bestätigen bzw. aussprechen rechtfertigt sie ihn und nimmt ihn in Schutz, weil sie krampfhaft daran glauben möchte, dass ihr lieber toller Freund keiner "von denen" ist.

Nehmen wir an, dass alles ist wahr: hmm...ich kann mir schon vorstellen, dass das erst mal ein Schlag ins Gesicht ist. Der Typ hat 2 Frauen auf einmal verarscht. Sie wird ihm jetzt erst einmal extrem misstrauen und das ist mal die schlechteste Basis ever für eine Beziehung gar Ehe (!).

Warum sie sich das dennoch antun will (spionieren, kontrollieren, misstrauen) verstehe ich nicht, denn daran geht nicht nur die Beziehung, sondern auch sie kaputt.

Liebe Threadstellerin, wenn du das hier liest, dann mal dir mal folgende Situation aus:
Ihr heiratet doch, zunächst ist alles prima, dann entdeckst du eine sms von ihm an SIE, in der steht, dass er demnächst geschäftlich in der Stadt xy ist und sich dort gerne mit ihr treffen würde. du sprichst ihn darauf an und er sagt "ja aber das war alles nur freundschaftlich! Wir waren zwar übers WE im gleichen Hotel, aber rein freundschaftlich"

Meinst du, dass du damit klar kommst? Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser oder ähnlicher Fall kommen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 9:56

Er will Dich trotzdem heiraten ?

Nein. DU willst ihn TROTZ DEM heiraten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 11:15

Gar nicht so leicht....
... das hier alles zu lesen. Insbesondere Du, Lucia, bist so besonders schonungslos. Aber tut mir glaube ich auch ganz gut, mir mal meine eigenen Aussagen vor Augen zu führen....

Das Problem ist, dass ich das alles gar nicht richtig glauben kann, dass das geschieht. Eine Freundin von mir und ihr Mann haben auch entschieden, zu heiraten. Da gab es keinen romantischen Antrag - aber es läuft sehr gut und sie sind glücklich. Gut, sie war schwanger und dann hatten beide drüber geredet, dass sie nun vielleicht besser schon früher heiraten...

Ja, ich will wirklich gerne heiraten. Ich habe da immer von geträumt. So ganz überstürzt war das ja auch nicht. Wir kennen uns seitdem wir Teenager waren (ich bin Anfang 30, er Mitte 30), hatten dann die letzten drei Jahre immer mal wieder was miteinander, aber eine feste Beziehung wollte er erst vor einem halben Jahr...

Ich beschäftige mich mehr mit ihr als mit ihm momentan. Weil ich es von ihr erfahren habe, sie der Überbringer der bösen Nachricht war... Als ob einer von Außen unsere Beziehung zerstören möchte.... Ja, er ist kein Unschuldslamm, aber mit so etwas hätte ich nie gerechnet... Und Ihr habt schon Recht: Die Geschichte klingt manchmal unglaublich, ist aber leider wahr... Wobei ich mir trotzdem wünsche, aufzuwachen und alles ist wie vergangene Woche....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 14:12

Hör auf ...
...dein gefühl.

Ich denke keiner kann dir sagen, wie ernst es zwischen den beiden war, wie sehr er dich liebt, was für Gründe es für sein "schleudern" gab. Wir alle haben ab und an Gedanken und Gefühle, die den Partner verletzen würden. Und wir alle haben eine Vergangenheit.

Dennoch hat er dich betrogen und belogen. Ich denke, wenn er es ernst meint habt ihr nen ganz schönen Berg vor euch, den ihr aufarbeiten müsst.

Heiraten würde ich ihn zu diesem Zeitpunkt definitiv nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 15:06
In Antwort auf jayel_12701056

Gar nicht so leicht....
... das hier alles zu lesen. Insbesondere Du, Lucia, bist so besonders schonungslos. Aber tut mir glaube ich auch ganz gut, mir mal meine eigenen Aussagen vor Augen zu führen....

Das Problem ist, dass ich das alles gar nicht richtig glauben kann, dass das geschieht. Eine Freundin von mir und ihr Mann haben auch entschieden, zu heiraten. Da gab es keinen romantischen Antrag - aber es läuft sehr gut und sie sind glücklich. Gut, sie war schwanger und dann hatten beide drüber geredet, dass sie nun vielleicht besser schon früher heiraten...

Ja, ich will wirklich gerne heiraten. Ich habe da immer von geträumt. So ganz überstürzt war das ja auch nicht. Wir kennen uns seitdem wir Teenager waren (ich bin Anfang 30, er Mitte 30), hatten dann die letzten drei Jahre immer mal wieder was miteinander, aber eine feste Beziehung wollte er erst vor einem halben Jahr...

Ich beschäftige mich mehr mit ihr als mit ihm momentan. Weil ich es von ihr erfahren habe, sie der Überbringer der bösen Nachricht war... Als ob einer von Außen unsere Beziehung zerstören möchte.... Ja, er ist kein Unschuldslamm, aber mit so etwas hätte ich nie gerechnet... Und Ihr habt schon Recht: Die Geschichte klingt manchmal unglaublich, ist aber leider wahr... Wobei ich mir trotzdem wünsche, aufzuwachen und alles ist wie vergangene Woche....

Schau mal
ich will dir nicht salz in die wunde streuen, mag sein, dass meine posts bissel "hart" sind, aber wozu soll ich dir honig ums maul schmieren? natürlich kann jeder von uns die lage lediglich objektiv beurteilen, aber so leid es mir tut, viele dinge, die du geschrieben hast, sind mehr als offensichtlich.

ich kann verstehen, dass das alles nun ein schock für dich ist, umso besser ist es doch, dass du jetzt nicht die "schockstarre" fällst und einfach mal weiter machst, sondern aufwachst und hinsiehst. mach die augen nicht zu, schau nicht weg, sondern reiss sie ganz weit auf und schau hin!!

der romantik-grad eines antrages sagt sicherlich nichts über den verlauf der ehe aus, ABER und bitte lies dir diese punkte gut durch:

ER wollte zunächst keine feste Beziehung, dann irgendwann doch
ER hat zunächst deinen Antrag abgelehnt
ER hat dann gesagt, dass heiraten ja "keine schlechte Idee" ist

Ich habe so einwenig das Gefühl, dass du "Torschlusspanik" hast oder meinst, nur weil dein Umfeld heiratet, du es auch tun musst. Ich kann ja auch verstehen, dass du schon immer von der tollen Hochzeit etc. geträumt hast, aber man heiratet doch nicht um zu heiraten, sondern weil man sich GEGENSEITIG liebt und schätz, respektiert etc. und sein Leben nun mit diesem einen Menschen teilen möchte.

Schau mal, noch deutlicher: Du bist JETZT schon unglücklich. Er hat dich bereits VOR der Hochzeit betrogen, meinst du wirklich, dass er dich glücklich machen kann? Meinst du, dass er den Kontakt zu ihr abbrechen wird und zwar nicht dir zuliebe, sondern weil er selbst auf den Trichter kommt, wie demütigend das eigentlich für dich ist. Die andere denkt bestimmt "Gott sein Dank bin ich den los!" und DU willst ihn auch noch heiraten?

Hast du dir denn die Zeit vor deiner Hochzeit so vorgestellt? Meine beste freundin heiratet jetzt auch und ihr freund hat sich 2 jahre lang den kopf zerbrochen wie er ihr den perfekten antrag machen kann...jetzt nach dem er es endlich geschafft hat, organisiert er eine riesen feier und fliegt sogar ihre verwandten aus dem ausland ein, nur damit jeder mitfeiern kann und an seinem und ihrem glück teilhaben kann...

und was macht deiner für dich hochzeit? er findet zunächst, dass das keine schlechte idee ist..IDEE???? Dann hat er noch was mit ner anderen, er war sich von anfang an nicht sicher mit dir. er hätte das auch mit der anderen weitergeführt, wenn SIE dich nicht kontaktiert hätte. Bitte liebes erdhörnchen, schau nicht weg. er schreibt ihr 20 sms und und denkt wahrscheinlich 1000 mal am tag an sie. willst du das?

es gibt so viele tolle männer auf der welt. du bist sicherlich mehr wert als das und verschwende deine liebe nicht an so einen mann, der deine liebe gar nicht zu schätzen weiß.

blas die hochzeit (ZUNÄCHST) ab, das muss ja nicht gleich ne trennung für immer sein, aber eine hochzeit ist kein kinderspiel und ihr solltet damit erwachsener und verantwortungsvoller umgehen. ein mann, der in einer hochzeit den "nächsten Schritt und keine schlechte idee" sieht, hat diesen reifesprung noch nicht gemacht, so dass er verantwortung tragen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 16:03
In Antwort auf lucia0580

Schau mal
ich will dir nicht salz in die wunde streuen, mag sein, dass meine posts bissel "hart" sind, aber wozu soll ich dir honig ums maul schmieren? natürlich kann jeder von uns die lage lediglich objektiv beurteilen, aber so leid es mir tut, viele dinge, die du geschrieben hast, sind mehr als offensichtlich.

ich kann verstehen, dass das alles nun ein schock für dich ist, umso besser ist es doch, dass du jetzt nicht die "schockstarre" fällst und einfach mal weiter machst, sondern aufwachst und hinsiehst. mach die augen nicht zu, schau nicht weg, sondern reiss sie ganz weit auf und schau hin!!

der romantik-grad eines antrages sagt sicherlich nichts über den verlauf der ehe aus, ABER und bitte lies dir diese punkte gut durch:

ER wollte zunächst keine feste Beziehung, dann irgendwann doch
ER hat zunächst deinen Antrag abgelehnt
ER hat dann gesagt, dass heiraten ja "keine schlechte Idee" ist

Ich habe so einwenig das Gefühl, dass du "Torschlusspanik" hast oder meinst, nur weil dein Umfeld heiratet, du es auch tun musst. Ich kann ja auch verstehen, dass du schon immer von der tollen Hochzeit etc. geträumt hast, aber man heiratet doch nicht um zu heiraten, sondern weil man sich GEGENSEITIG liebt und schätz, respektiert etc. und sein Leben nun mit diesem einen Menschen teilen möchte.

Schau mal, noch deutlicher: Du bist JETZT schon unglücklich. Er hat dich bereits VOR der Hochzeit betrogen, meinst du wirklich, dass er dich glücklich machen kann? Meinst du, dass er den Kontakt zu ihr abbrechen wird und zwar nicht dir zuliebe, sondern weil er selbst auf den Trichter kommt, wie demütigend das eigentlich für dich ist. Die andere denkt bestimmt "Gott sein Dank bin ich den los!" und DU willst ihn auch noch heiraten?

Hast du dir denn die Zeit vor deiner Hochzeit so vorgestellt? Meine beste freundin heiratet jetzt auch und ihr freund hat sich 2 jahre lang den kopf zerbrochen wie er ihr den perfekten antrag machen kann...jetzt nach dem er es endlich geschafft hat, organisiert er eine riesen feier und fliegt sogar ihre verwandten aus dem ausland ein, nur damit jeder mitfeiern kann und an seinem und ihrem glück teilhaben kann...

und was macht deiner für dich hochzeit? er findet zunächst, dass das keine schlechte idee ist..IDEE???? Dann hat er noch was mit ner anderen, er war sich von anfang an nicht sicher mit dir. er hätte das auch mit der anderen weitergeführt, wenn SIE dich nicht kontaktiert hätte. Bitte liebes erdhörnchen, schau nicht weg. er schreibt ihr 20 sms und und denkt wahrscheinlich 1000 mal am tag an sie. willst du das?

es gibt so viele tolle männer auf der welt. du bist sicherlich mehr wert als das und verschwende deine liebe nicht an so einen mann, der deine liebe gar nicht zu schätzen weiß.

blas die hochzeit (ZUNÄCHST) ab, das muss ja nicht gleich ne trennung für immer sein, aber eine hochzeit ist kein kinderspiel und ihr solltet damit erwachsener und verantwortungsvoller umgehen. ein mann, der in einer hochzeit den "nächsten Schritt und keine schlechte idee" sieht, hat diesen reifesprung noch nicht gemacht, so dass er verantwortung tragen kann.

Nein nein...
... das ist schon okay, dass Du mir das so schonungslos vor Augen führst und ich bin auch wirklich froh und dankbar, dass sich hier so viele Gedanken drum machen...
Klar kennt ihn keiner, aber kenne ich ihn? Ich wäre mir so sicher gewesen, dass er mich definitiv niemals betrügen würde. Ich weiß auch nicht, was alles zwischen den beiden gelaufen ist. Dass sie sich mehrfach gesehen und "geküsst" haben, hat er zugegeben. Von den SMS weiß ich. Von ihr weiß ich, dass er gesagt hat, keine Freundin zu haben bzw. später, keine "ernsthafte Beziehung" zu haben... Dabei hatten wir gar keine Probleme...

Dass er zunächst keine feste Beziehung wollte, stimmt. Aber kann man sich nicht auch in einen "guten Freund" plötzlich doch verlieben? Er hat noch nie eine seiner Freundinnen betrogen, das weiß ich sicher, da ich ihn eben so lange kenne. Und mit denen war er jahrelang zusammen. Ich liebe ihn und kann das alles nicht glauben, aber eine Hochzeit abzusagen, wäre für mich der absolute Super-GAU.
Ich habe schon immer so viel Pech gehabt und dachte, nun endlich würde alles, alles gut. Ich habe einfach keine Kraft mehr, noch einmal auf wen zu verzichten....

Sicher habe ich mir die Zeit vor der Hochzeit nicht so vorgestellt. Ich dachte, wir laufen "händchenhaltend und verliebt in eine rosige Zukunft"...

Hmm... aber ich glaube nicht, dass der Kontakt zu der anderen ewig weiterläuft. Er muss doch wahnsinnig sauer auf sie sein, weil sie mich informiert hat, oder? Das ist doch ein totaler Vertrauensbruch... Das wird zwischen den beiden doch nicht wieder wie vorher - und allein von daher wird er doch nicht so oft am Tag an sie denken.... Oder sehe ich das wieder verquer? Meine Gedanken und Gefühle sind so wirr... Ich will ihn anschreien und ihn gleichzeitig an mich reißen und ihn nie wieder los lassen....

Übrigens haben immer alle gesagt, dass wir so ein tolles Paar wären...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 16:07
In Antwort auf jayel_12701056

Gar nicht so leicht....
... das hier alles zu lesen. Insbesondere Du, Lucia, bist so besonders schonungslos. Aber tut mir glaube ich auch ganz gut, mir mal meine eigenen Aussagen vor Augen zu führen....

Das Problem ist, dass ich das alles gar nicht richtig glauben kann, dass das geschieht. Eine Freundin von mir und ihr Mann haben auch entschieden, zu heiraten. Da gab es keinen romantischen Antrag - aber es läuft sehr gut und sie sind glücklich. Gut, sie war schwanger und dann hatten beide drüber geredet, dass sie nun vielleicht besser schon früher heiraten...

Ja, ich will wirklich gerne heiraten. Ich habe da immer von geträumt. So ganz überstürzt war das ja auch nicht. Wir kennen uns seitdem wir Teenager waren (ich bin Anfang 30, er Mitte 30), hatten dann die letzten drei Jahre immer mal wieder was miteinander, aber eine feste Beziehung wollte er erst vor einem halben Jahr...

Ich beschäftige mich mehr mit ihr als mit ihm momentan. Weil ich es von ihr erfahren habe, sie der Überbringer der bösen Nachricht war... Als ob einer von Außen unsere Beziehung zerstören möchte.... Ja, er ist kein Unschuldslamm, aber mit so etwas hätte ich nie gerechnet... Und Ihr habt schon Recht: Die Geschichte klingt manchmal unglaublich, ist aber leider wahr... Wobei ich mir trotzdem wünsche, aufzuwachen und alles ist wie vergangene Woche....

Ich würde sagen...
er hat einen sechser im Lotto gemacht. Eine Frau, die sich um ihn rundum kümmern will, und alles mit sich machen lässt, und ihn auch noch heiraten will, egal was ist.
Aber okay, solange Du damit zufrieden bist, who cares.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 16:44

SMS
Wie viele SMS er mir schreibt? Das ist unterschiedlich... Manchmal kommt eine kurze Mail, wenn wir nicht zusammen übernachten und er beruflich weg muss, dann schreibt er ein kurzes "Guten Morgen" und auch eine Gute-Nacht-SMS. Wenn er anruft, dann nur sehr kurz.

So viele wie ihr schreibt er mir sicher nicht, aber bei dem, was ich gesehen habe, albern sie auch viel miteinander rum. Das tun wir eher selten. Wir lachen, aber sind nie kindisch, wie er es mit ihr anscheinend manchmal zu haben scheint....

Nein, er hat mir nicht von ihr erzählt. Und auch als ich ihn mit ihrem Namen konfrontiert habe, hat er erst nur verwirrt geguckt. Dann habe ich direkt erzählt, dass sie mir geschrieben hat und er hat es dann zugegeben...

Dass er mich hätte erwähnen müssen, denke ich auch. Er begründet das damit, dass er sie ja anfangs nicht so gut gekannt hätte, dass er ihr private Dinge hätte erzählen müssen und ihr nachher nicht weh tun wollte, dass er da nicht mehr gewusst hätte, wie er es sagt, aber ihr auf jeden Fall sagen wollte, dass wir heiraten... Von einer so ernsten Beziehung wusste sie aber wohl nichts - es sei denn, sie ist mir gegenüber auch nicht ehrlich... Ich weiß gar nicht mehr, wem ich was glauben soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 17:04

???
"Hmm... aber ich glaube nicht, dass der Kontakt zu der anderen ewig weiterläuft. Er muss doch wahnsinnig sauer auf sie sein, weil sie mich informiert hat, oder? Das ist doch ein totaler Vertrauensbruch... Das wird zwischen den beiden doch nicht wieder wie vorher - und allein von daher wird er doch nicht so oft am Tag an sie denken.... Oder sehe ich das wieder verquer? "
Ja, ich glaube, Du siehst hier etwas verquer. Oben das sind Deine Worte. Geh doch mal von Dir aus. Was ist das für ein riesiger Vertrauensbruch Dir gegenüber. Und Du ziehst sogar in Erwägung in zu h e i r a t e n, trotzdem. Kommen Dir Deine Gedanken was das Verhältnis von ihm zu ihr betrifft, wirklich noch real vor?
Du wehrst Dich mit Händen und Füssen dagegen, dass Deine Zukunftswelt, die Du schon aufgebaut hattest, zerstört wird. Komm aus dieser Welt raus und sieh den Tatsachen ins Auge, so schwer dies auch ist. Du machst Dich sonst nur unglücklich. Kannst Du wirklich frohen Mutes in die Zukunft schauen und das alles vergessen? Was ist nach dem Hochzeitstag, den Du Dir so sehr wünscht. Dann ist Alltag. Von welchen Gedanken wird dieser dann bestimmt sein? Von Vertrauen oder ewigem Mißtrauen, bei vielem, was er tut?
Zu seiner Aussage, dass er Dich trotzdem heiraten will...das ist ja echt toll von ihm (Achtung Ironie)...bist Du Dir wirklich selbst nicht mehr wert?
LG und alles Gute für Dich, Angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 18:02
In Antwort auf jayel_12701056

SMS
Wie viele SMS er mir schreibt? Das ist unterschiedlich... Manchmal kommt eine kurze Mail, wenn wir nicht zusammen übernachten und er beruflich weg muss, dann schreibt er ein kurzes "Guten Morgen" und auch eine Gute-Nacht-SMS. Wenn er anruft, dann nur sehr kurz.

So viele wie ihr schreibt er mir sicher nicht, aber bei dem, was ich gesehen habe, albern sie auch viel miteinander rum. Das tun wir eher selten. Wir lachen, aber sind nie kindisch, wie er es mit ihr anscheinend manchmal zu haben scheint....

Nein, er hat mir nicht von ihr erzählt. Und auch als ich ihn mit ihrem Namen konfrontiert habe, hat er erst nur verwirrt geguckt. Dann habe ich direkt erzählt, dass sie mir geschrieben hat und er hat es dann zugegeben...

Dass er mich hätte erwähnen müssen, denke ich auch. Er begründet das damit, dass er sie ja anfangs nicht so gut gekannt hätte, dass er ihr private Dinge hätte erzählen müssen und ihr nachher nicht weh tun wollte, dass er da nicht mehr gewusst hätte, wie er es sagt, aber ihr auf jeden Fall sagen wollte, dass wir heiraten... Von einer so ernsten Beziehung wusste sie aber wohl nichts - es sei denn, sie ist mir gegenüber auch nicht ehrlich... Ich weiß gar nicht mehr, wem ich was glauben soll...

Wenn Du noch nicht mal an Dich selbst glaubst....
kann man Dir erzählen was man will.
'Guten Morgen' kann man an zehn andere Frauen auch schicken.
Er hat ihr gesagt, er hat nichts Ernstes. ER HAT IHR GESAGT ER HAT NICHTS ERNSTES HALLO
Wie wäre es wenn Du endlich mal aufwachst, und da ausSteigst, Dinge mal realistischer siehst, es wäre an der Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 20:10
In Antwort auf jayel_12701056

Nein nein...
... das ist schon okay, dass Du mir das so schonungslos vor Augen führst und ich bin auch wirklich froh und dankbar, dass sich hier so viele Gedanken drum machen...
Klar kennt ihn keiner, aber kenne ich ihn? Ich wäre mir so sicher gewesen, dass er mich definitiv niemals betrügen würde. Ich weiß auch nicht, was alles zwischen den beiden gelaufen ist. Dass sie sich mehrfach gesehen und "geküsst" haben, hat er zugegeben. Von den SMS weiß ich. Von ihr weiß ich, dass er gesagt hat, keine Freundin zu haben bzw. später, keine "ernsthafte Beziehung" zu haben... Dabei hatten wir gar keine Probleme...

Dass er zunächst keine feste Beziehung wollte, stimmt. Aber kann man sich nicht auch in einen "guten Freund" plötzlich doch verlieben? Er hat noch nie eine seiner Freundinnen betrogen, das weiß ich sicher, da ich ihn eben so lange kenne. Und mit denen war er jahrelang zusammen. Ich liebe ihn und kann das alles nicht glauben, aber eine Hochzeit abzusagen, wäre für mich der absolute Super-GAU.
Ich habe schon immer so viel Pech gehabt und dachte, nun endlich würde alles, alles gut. Ich habe einfach keine Kraft mehr, noch einmal auf wen zu verzichten....

Sicher habe ich mir die Zeit vor der Hochzeit nicht so vorgestellt. Ich dachte, wir laufen "händchenhaltend und verliebt in eine rosige Zukunft"...

Hmm... aber ich glaube nicht, dass der Kontakt zu der anderen ewig weiterläuft. Er muss doch wahnsinnig sauer auf sie sein, weil sie mich informiert hat, oder? Das ist doch ein totaler Vertrauensbruch... Das wird zwischen den beiden doch nicht wieder wie vorher - und allein von daher wird er doch nicht so oft am Tag an sie denken.... Oder sehe ich das wieder verquer? Meine Gedanken und Gefühle sind so wirr... Ich will ihn anschreien und ihn gleichzeitig an mich reißen und ihn nie wieder los lassen....

Übrigens haben immer alle gesagt, dass wir so ein tolles Paar wären...


"kenne ich ihn?"
nun, du hast nun eine Seite kennen lernen müssen, die einen der Grundpfeiler einer Beziehung einstürzen lassen hat: Vertrauen.

Natürlich kann man sich auch später verlieben, das ist keine Frage, nur zieht sich seine Unsicherheit wie ein roter Faden durch eure Beziehung. Woher willst du wissen, dass er solche Spielchen nicht auch schon früher gemacht hat? Warst du seine Stalkerin? Du hast es ja nicht mal mitbekommen, als du selbst eine Beziehung zu diesem Mann hattest...

Eine Hochzeit ist kein Indiz dafür, dass im Leben alles gut läuft. Eine Hochzeit ist nicht das Ziel im Leben (zumindest solllte sie das nicht sein). Und in deinem Fall muss ich leider sagen, würde nach der Hochzeit der Super-Gau erst richtig los gehen.

Dein letzter Abschnitt zeigt, dass du nicht "bei dir" bist. Du versuchst jetzt krampfhaft alles wieder zurecht zu rücken. Dein Kartenhäuschen ist zusammen gebrochen und du suchst verzweifelt nach den Karten, um es wieder aufzubauen, selbst wenn du dafür Tesa benutzen müssten..

ok, das war ja etwas metaphorisch, also in anderen Worten:

"Er muss doch wahnsinnig sauer auf sie sein, weil sie mich informiert hat, oder?"

Ändert das die Tatsache, dass sie seinen Betrug hat auffliegen lassen? Nein. Er ist sauer, weil er jetzt (evtl. eine Zeit lang) nicht mehr zweigleisig fahren kann.
Aber noch interessanter ist: Bist du denn nicht sauer auf ihn, dass du das über eine Dritte erfahren musst, weil er zu feige ist?

"Das ist doch ein totaler Vertrauensbruch... Das wird zwischen den beiden doch nicht wieder wie vorher - "

Und sein Verhalten gegen+ber dir war kein Vertrauensbruch? Wird es denn zwischen euch wieder wie vorher?

"und allein von daher wird er doch nicht so oft am Tag an sie denken.... "

doch das wird er...du weißt nicht, was zwischen den beiden war, doch scheinbar hatte er mit ihr eine recht unbeschwerte zeit. euch liegt jetzt ein recht schwieriger weg bevor: vertrauensbruch, misstrauen, wut etc. das wird lange dauern, bis du das verarbeitet hast und in dieser zeit werdet ihr nicht viel lachen...und genau diese unbeschwerte zeit mit ihr wird er vermissen..und sich irgendwann bei ihr melden. (denn auch sie will er ja nicht verletzen..d.h. auch bei ihr muss er wieder was "gutmachen")

"Oder sehe ich das wieder verquer? Meine Gedanken und Gefühle sind so wirr..."

Ja leider schliesst du deine augen, was ich auch verstehen kann..aber eine Beziehung gar Ehe sollte nicht auf Misstrauen basieren..

"Übrigens haben immer alle gesagt, dass wir so ein tolles Paar wären... "

ist das denn wichtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2009 um 21:12

Hallo
Sie hat sich nicht "böswillig" zwischen euch gedrängt. Du schreibst ja, dass sie anfangs nichts von euch wusste.

Bestimmt hat sie sich leider in ihn verliebt und er hat ihr erst danach gestanden, dass ihr ein Paar seid.

Es geht ihr ganz sicher genauso schlecht wie dir, sonst hätte sie dich nicht angeschrieben. Er scheint ihr außerdem gegenüber auch nicht gerade aufrichtig zu sein, sonst wäre sie sich ganz, ganz sicher, dass ihr noch zusammen seid.

Mach ihr keine Vorwürfe auch wenn es dir im Moment schwer fällt: er ist derjenige, der Mist gebaut hat, nicht sie.

Zu deinem Freund: warum sollte er dich nicht mehr heiraten wollen? Bei dir hat er Sicherheit, du tust alles für ihn und verzeihst ihm alles.

Auch wenn er sich in sie verliebt haben sollte, kann er sich ihrer nicht so sicher sein wie deiner. Also heiratet er natürlich dich und nicht sie.

Die Beziehung zu ihr wird er entweder beenden (wovon ich nicht ausgehe, wegen der vielen sms an sie) oder trotz Heirat weiterführen. Die Chance dass er es beendet ist also 50/50.

Willst du wirklich jemanden heiraten von dem du - wie jemand weiter unten schrieb - schon vor der Hochzeit weißt, dass er unaufrichtig ist und fremd ging bzw geht???

Du musst eine Entscheidung treffen von der du absolut überzeugt bist. Kannst du ihm das Jawort aus voller Überzeugung geben, ohne Zweifel?

Entscheide dich nicht zur Heirat, weil du in deinem jetzigen Schmerz glaubst, nie wieder mit einem anderen glücklich werden zu können. Denn das stimmt nicht. Die Kraft die dir im Augenblick für einen Neuanfang fehlt wird wiederkehren, glaube mir!

Du bist sehr stark, du hast es nur "vergessen"!

Viele Grüße und Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 18:16

Neuigkeiten
Danke für all Eure Antworten, da war so viel Wahres dabei - und tatsächlich; Mittlerweile gibt es bei mir auch so etwas wie Wut, weil er das, was wir uns aufgebaut haben, mit Füßen tritt.

Ich wünschte, ich wüsste einfach nichts von der anderen. Gar nichts! Selbst wenn sie da war, er hätte es alleine mit sich und seinem Gewissen ausmachen müssen. Und ein schlechtes Gewissen hat doch jeder, wenn er fremdgeht, oder?

Sie haben seit zwei Tagen keinen Kontakt mehr (sagt er). Denn wir haben ausgemacht, dass er mir nun alles erzählt. Er sagt, dass er ihr gesagt habe, dass er sich für mich entschieden hätte und sie mit der Realität leben müsse. Er ihr aber Freundschaft angeboten hätte, was sie wiederum nicht wolle. Er meint, damit wäre sie nun absoluter Teil der Vergangenheit. Und in Zukunft und in der Gegenwart gebe es nur mich....

Wenn er da ist, ist alles gut. Er ist zärtlich, lieb, denkt viel an mich.
Wenn er weg ist, seh ich die Bilder der beiden (also das, was ich mir vorstelle).
Ich kann ihn nicht gehen lassen, davon bin ich nicht überzeugt. Ich liebe ihn und daher warte ich ab, die Hochzeit mag ich nicht absagen. Blöderweise fragen momentan alle nach den Vorbereitungen. Auf die habe ich gerade keine Lust. Das war alles so rosig und romantisch. Und nun hat es so einen bitteren Beigeschmack...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 19:20
In Antwort auf jayel_12701056

Neuigkeiten
Danke für all Eure Antworten, da war so viel Wahres dabei - und tatsächlich; Mittlerweile gibt es bei mir auch so etwas wie Wut, weil er das, was wir uns aufgebaut haben, mit Füßen tritt.

Ich wünschte, ich wüsste einfach nichts von der anderen. Gar nichts! Selbst wenn sie da war, er hätte es alleine mit sich und seinem Gewissen ausmachen müssen. Und ein schlechtes Gewissen hat doch jeder, wenn er fremdgeht, oder?

Sie haben seit zwei Tagen keinen Kontakt mehr (sagt er). Denn wir haben ausgemacht, dass er mir nun alles erzählt. Er sagt, dass er ihr gesagt habe, dass er sich für mich entschieden hätte und sie mit der Realität leben müsse. Er ihr aber Freundschaft angeboten hätte, was sie wiederum nicht wolle. Er meint, damit wäre sie nun absoluter Teil der Vergangenheit. Und in Zukunft und in der Gegenwart gebe es nur mich....

Wenn er da ist, ist alles gut. Er ist zärtlich, lieb, denkt viel an mich.
Wenn er weg ist, seh ich die Bilder der beiden (also das, was ich mir vorstelle).
Ich kann ihn nicht gehen lassen, davon bin ich nicht überzeugt. Ich liebe ihn und daher warte ich ab, die Hochzeit mag ich nicht absagen. Blöderweise fragen momentan alle nach den Vorbereitungen. Auf die habe ich gerade keine Lust. Das war alles so rosig und romantisch. Und nun hat es so einen bitteren Beigeschmack...


ich wünsch dir viel Kraft für deine Zukunft...du wirst sie brauchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 19:26
In Antwort auf skyeye70


ich wünsch dir viel Kraft für deine Zukunft...du wirst sie brauchen...

???
Ja, aber ich weiß nicht mehr wie diese Zukunft aussieht... Welche meinst Du denn? Die mit ihm oder ohne ihn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 19:56
In Antwort auf jayel_12701056

???
Ja, aber ich weiß nicht mehr wie diese Zukunft aussieht... Welche meinst Du denn? Die mit ihm oder ohne ihn?


ich hab es so verstanden, dass du ihn heiraten wirst...
Ich befürchte, daran gehst du kaputt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 20:01
In Antwort auf skyeye70


ich hab es so verstanden, dass du ihn heiraten wirst...
Ich befürchte, daran gehst du kaputt...

Vielleicht....
.... ja.
Aber derzeit habe ich vor allem Angst davor, dass er nicht mehr an meiner Seite ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2009 um 20:31
In Antwort auf jayel_12701056

Vielleicht....
.... ja.
Aber derzeit habe ich vor allem Angst davor, dass er nicht mehr an meiner Seite ist...


ist schon eine beschissenen Situation für dich...
Du kannst euch ja noch eine Chance geben...daran ist ja nichts auszusetzen...wenn ihr es beide wollt...aber die Heirat würde ich wirklich verschieben...auch als Zeichen für ihn!
Du wirst ja sehen, wie es sich weiter zwischen euch entwickelt...deine Antennen sind ja jetzt auf Empfang eingestellt... allerdings solltest du jetzt anfangen für dich selber eine persönliche Schmerzgrenze einzurichten...dann weißt du,wenn es für dich nicht mehr geht...
Es ist wichtig für dich zu wissen,wie weit du bereit bist leiden...verzeihst du ihm,wenn er dich nochmal betrügt,wenn er sie nochmal anruft,oder wenn er dich nocheinmal belügt?
Diese Fragen solltest du für dich beantwortet haben...
Vertrauen ist eigentlich DIE Basis für eine Beziehung...
Und die Basis ist bei euch schon sehr erschüttert...
Leider bleiben viele bei ihrem Partner aus den Gründen,die auch bei dir vorliegen...Angst...Angst und nochmal Angst...irgendwann wirst du dir die Frage stellen müssen, WOVOR du eigentlich Angst hast? Die ANTWORT auf diese Frage sollte dir aber wirklich Angst machen...es ist nämlich in den meisten Fällen mangelndes Selbstwertgefühl,Abhängigkeit, Unselbständigkeit und die Unfähigkeit für sein eigenes Leben die Verantwortung zu übernehmen...und dann frage dich bitte,ob DU gerne eine Beziehung mit einem Partner hättest, der diese Eigenschaften aufweist...
und ob du nicht auch irgendwann ausbrechen würdest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 11:42
In Antwort auf jayel_12701056

Vielleicht....
.... ja.
Aber derzeit habe ich vor allem Angst davor, dass er nicht mehr an meiner Seite ist...

Angst
Liebes Erdhörnchen,

Angst ist der denkbar schlechteste Ratgeber!!

"There is nothing to fear but fear itself." Franklin D. Roosevelt

Es braucht viel Stärke, um eine Hochzeit abzusagen. Glaube mir, das hab ich selbst auch schon hinter mir. Ich hätte eigentlich vor ca. einem Monat geheiratet, wenn nicht einige Umstände dazu geführt hätten, dass ich es mir nochmal anders überlegt habe. Ich bin froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe, denn manchmal ist ein scheinbarer Rückschritt doch ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man es erst aus einiger Entfernung betrachtet.

Lass dich nicht von der Angst, alleine zu sein, zu einer Tat verleiten, die du später mit großer Wahrscheinlichkeit bereuen wirst! Du bist nie wirklich alleine. Du hast Familie und Freunde, die zu dir halten und dich verstehen werden.

Ich wünsche dir Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 13:25
In Antwort auf jayel_12701056

Neuigkeiten
Danke für all Eure Antworten, da war so viel Wahres dabei - und tatsächlich; Mittlerweile gibt es bei mir auch so etwas wie Wut, weil er das, was wir uns aufgebaut haben, mit Füßen tritt.

Ich wünschte, ich wüsste einfach nichts von der anderen. Gar nichts! Selbst wenn sie da war, er hätte es alleine mit sich und seinem Gewissen ausmachen müssen. Und ein schlechtes Gewissen hat doch jeder, wenn er fremdgeht, oder?

Sie haben seit zwei Tagen keinen Kontakt mehr (sagt er). Denn wir haben ausgemacht, dass er mir nun alles erzählt. Er sagt, dass er ihr gesagt habe, dass er sich für mich entschieden hätte und sie mit der Realität leben müsse. Er ihr aber Freundschaft angeboten hätte, was sie wiederum nicht wolle. Er meint, damit wäre sie nun absoluter Teil der Vergangenheit. Und in Zukunft und in der Gegenwart gebe es nur mich....

Wenn er da ist, ist alles gut. Er ist zärtlich, lieb, denkt viel an mich.
Wenn er weg ist, seh ich die Bilder der beiden (also das, was ich mir vorstelle).
Ich kann ihn nicht gehen lassen, davon bin ich nicht überzeugt. Ich liebe ihn und daher warte ich ab, die Hochzeit mag ich nicht absagen. Blöderweise fragen momentan alle nach den Vorbereitungen. Auf die habe ich gerade keine Lust. Das war alles so rosig und romantisch. Und nun hat es so einen bitteren Beigeschmack...

Mhm...
ich habe deinen thread nun die tage mitverfolgt und dachte, dass du nach ein paar tagen klarer siehst und abstand von ihm nimmst. aber leider lässt du dich von ihm einlullen.

du magst die hochzeit nicht absagen, obwohl dir eigentlich nicht nach der hochzeit ist. du musst ja nicht der ganzen familie erzählen was er gemacht hat, du könntest finanzielle probleme, berufliche gründe oder sonstige persönliche gründe nennen. die muss ja keiner verstehen, aber akzeptieren. es ist dein leben! der hochzeitstag soll mit der schönste tag im leben sein und schon jetzt graust dir davor, weil du nicht loswirst, was er getan hat.

du machst dich mit dem was du gerade tust klein, du zeigst ihm keine grenzen auf. wer keine grenzen bekommt, geht beim nächsten mal noch einen schritt weiter. tu dir das nicht an. es täte mir wirklich leid um dich. und ich hoffe, dass deine erkenntnis nicht erst nach der hochzeit kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 8:53
In Antwort auf charlottejo2

Angst
Liebes Erdhörnchen,

Angst ist der denkbar schlechteste Ratgeber!!

"There is nothing to fear but fear itself." Franklin D. Roosevelt

Es braucht viel Stärke, um eine Hochzeit abzusagen. Glaube mir, das hab ich selbst auch schon hinter mir. Ich hätte eigentlich vor ca. einem Monat geheiratet, wenn nicht einige Umstände dazu geführt hätten, dass ich es mir nochmal anders überlegt habe. Ich bin froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe, denn manchmal ist ein scheinbarer Rückschritt doch ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man es erst aus einiger Entfernung betrachtet.

Lass dich nicht von der Angst, alleine zu sein, zu einer Tat verleiten, die du später mit großer Wahrscheinlichkeit bereuen wirst! Du bist nie wirklich alleine. Du hast Familie und Freunde, die zu dir halten und dich verstehen werden.

Ich wünsche dir Alles Gute!!

Danke....
... irgendwie dachte ich, ich wäre die Einzige, die überhaupt über so eine Entscheidung nachdenken müsste....

Wieviel vorher hast Du Deine Hochzeit denn abgesagt? Oder war die Planung noch gar nicht so weit? Mein Kleid habe ich schon bestellt.... Und ich hatte mich so auf diesen Tag gefreut!!!

Ich bin noch nicht sicher, was ich mehr bereuen könnte: Eine Hochzeit mit ihm oder ein Leben ohne ihn. Er sagt, er hätte es mir alleine deshalb nicht gesagt, weil es eigentlich keine Bedeutung habe und er nur freundschaftliche Gefühle für sie hätte....

LG und danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 8:58
In Antwort auf skyeye70


ist schon eine beschissenen Situation für dich...
Du kannst euch ja noch eine Chance geben...daran ist ja nichts auszusetzen...wenn ihr es beide wollt...aber die Heirat würde ich wirklich verschieben...auch als Zeichen für ihn!
Du wirst ja sehen, wie es sich weiter zwischen euch entwickelt...deine Antennen sind ja jetzt auf Empfang eingestellt... allerdings solltest du jetzt anfangen für dich selber eine persönliche Schmerzgrenze einzurichten...dann weißt du,wenn es für dich nicht mehr geht...
Es ist wichtig für dich zu wissen,wie weit du bereit bist leiden...verzeihst du ihm,wenn er dich nochmal betrügt,wenn er sie nochmal anruft,oder wenn er dich nocheinmal belügt?
Diese Fragen solltest du für dich beantwortet haben...
Vertrauen ist eigentlich DIE Basis für eine Beziehung...
Und die Basis ist bei euch schon sehr erschüttert...
Leider bleiben viele bei ihrem Partner aus den Gründen,die auch bei dir vorliegen...Angst...Angst und nochmal Angst...irgendwann wirst du dir die Frage stellen müssen, WOVOR du eigentlich Angst hast? Die ANTWORT auf diese Frage sollte dir aber wirklich Angst machen...es ist nämlich in den meisten Fällen mangelndes Selbstwertgefühl,Abhängigkeit, Unselbständigkeit und die Unfähigkeit für sein eigenes Leben die Verantwortung zu übernehmen...und dann frage dich bitte,ob DU gerne eine Beziehung mit einem Partner hättest, der diese Eigenschaften aufweist...
und ob du nicht auch irgendwann ausbrechen würdest...

Aus den Augen, aus dem Sinn...
.... ich liebe an ihm, dass er so stark ist und mir viel Rückhalt gibt, dass er mich auf Händen trägt, mich zum Lachen bringt. Wir uns in jeder Hinsicht bestens verstehen... Und ich habe immer geliebt, dass ich ihm so vertrauen konnte.

Momentan hinterfrage ich alles, versuche aber, mir das ihm gegenüber nicht so anmerken zu lassen. Ich habe Angst, dass er sich dann unbewusst zu ihr hingezogen fühlt. er hat gesagt, dass er sich nicht mehr bei ihr melden wird (zumal sie das im Moment auch nicht will und ihm wohl etliche Dinge an den Kopf geknallt hätte. So wie ich ihn kenne, wird er nun sauer sein und aufgrund seines Stolzes sicher keinen Schritt mehr auf sie zugehen...)

Er wird sie also nicht anrufen.... Aber ob er mich belügt? Vielleicht. Selbst wenn er an sie denken würde, würde er es wahrscheinlich nicht sagen, oder? Andererseits sehen wir uns jeden Tag und er hört sie nicht mehr und es heißt doch immer so schön "Aus den Augen, aus dem Sinn, oder?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 8:59



Ja, Du hast Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 9:02
In Antwort auf karena_12743395

Mhm...
ich habe deinen thread nun die tage mitverfolgt und dachte, dass du nach ein paar tagen klarer siehst und abstand von ihm nimmst. aber leider lässt du dich von ihm einlullen.

du magst die hochzeit nicht absagen, obwohl dir eigentlich nicht nach der hochzeit ist. du musst ja nicht der ganzen familie erzählen was er gemacht hat, du könntest finanzielle probleme, berufliche gründe oder sonstige persönliche gründe nennen. die muss ja keiner verstehen, aber akzeptieren. es ist dein leben! der hochzeitstag soll mit der schönste tag im leben sein und schon jetzt graust dir davor, weil du nicht loswirst, was er getan hat.

du machst dich mit dem was du gerade tust klein, du zeigst ihm keine grenzen auf. wer keine grenzen bekommt, geht beim nächsten mal noch einen schritt weiter. tu dir das nicht an. es täte mir wirklich leid um dich. und ich hoffe, dass deine erkenntnis nicht erst nach der hochzeit kommt

Stimmt alles...
.... was Du sagst. Ich könnte auch andere Gründe anführen, ja? Aber ich weiß momentan wirklich gar nicht, was ich tun soll. *seufz* Wir haben uns noch nie im Leben gestritten und er kennt meine Grenzen ja eigentlich....

Ich weiß nicht, wie es weiter geht. Er sagt, er überlasse die Entscheidung mir, aber er würde mich immer noch gerne heiraten und möchte mich nicht aufgeben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 10:01

Jeder Rat ist hier schlecht,
weil entweder es der "richtige" ist und Du Dich bei der Trennung schlecht fühlen wirst, liebes Erdhörnchen, oder es der "falsche" ist, Du erstmal blind und vermeintlich glücklich bleiben kannst und später dann mal so richtig unglücklich werden könntest.

Bei mir war es ähnlich. Dachte aber, eine schlechte Freundin zu sein, wenn ich einen kurzen Seitensprung nicht verzeihen könne. Also hab ich die Augen zu gemacht und bin da durch.

Durch acht Jahre Ehepech. Denn natürlich ist es nicht bei der einmaligen Geschichte geblieben, es gab immer neue mit unterschiedlicher Länge und es hat lange Zeit und viele Affären gedauert, bis ich kuriert war. Und ja, zwischendurch hatte ICH (!) Geschlechtskrankheiten, wobei der Pilz die harmlosere Variante war. Ich wusste nicht, woher - und als meine Ärztin mich fragte, ob mein Mann ... Niemals - oder doch???? Und jedesmal nach der Aufdeckung eines Verhältnisses hat mein Ex mir den Himmel auf Erden versprochen, war zuckersüß, hat das Eheversprechen abermals erneuert ... War aber alles nur Gerede.

Nun, will Dir sagen, die Entscheidung ist alles andere als leicht, eine vorläufige Verschiebung des Termins auf jeden Fall eine elgante Variante, in der Du Dir Zeit verschaffen kannst, wenn Du nicht der Typ bist, jetzt und sofort die Segel zu hissen und davon zu brausen ....

Viel Glück!
Stacy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 10:29
In Antwort auf jayel_12701056

Danke....
... irgendwie dachte ich, ich wäre die Einzige, die überhaupt über so eine Entscheidung nachdenken müsste....

Wieviel vorher hast Du Deine Hochzeit denn abgesagt? Oder war die Planung noch gar nicht so weit? Mein Kleid habe ich schon bestellt.... Und ich hatte mich so auf diesen Tag gefreut!!!

Ich bin noch nicht sicher, was ich mehr bereuen könnte: Eine Hochzeit mit ihm oder ein Leben ohne ihn. Er sagt, er hätte es mir alleine deshalb nicht gesagt, weil es eigentlich keine Bedeutung habe und er nur freundschaftliche Gefühle für sie hätte....

LG und danke

Du bist sicher nicht allein!
Allein bist du mit dieser Entscheidung sicher nicht. Es ist besser, erst mal auf die Bremse zu treten, als ein Leben lang (oder eben so lange, wie die Ehe dauert - ist ja heute nicht mehr notwendigerweise "bis dass der Tod euch scheidet") mit den Konsequenzen einer übereilten Entscheidung zu leben.

Wenn du sagst, die Hochzeitsvorbereitungen haben einen bitteren Beigeschmack, dann kannst du diese Zeit ja gar nicht genießen. Und seien wir mal ehrlich, für eine Frau sollte es doch eine wundervolle Zeit sein, sich über Blumen, Essen, Schmuck, Kleid für die Hochzeit Gedanken zu machen. Willst du wirklich mit diesem Gefühl des Zweifelns in die Ehe starten, die dein weiteres Leben maßgeblich beeinflussen wird? Ich konnte das nicht.

Ich habe die Hochzeit ca. 6 Monate vor dem Termin abgesagt. Termin stand schon, Lokal war reserviert und mein Kleid hatte ich auch schon angezahlt. Das hab ich vor ein paar Wochen abgeholt und zu meinen Eltern verfrachtet, damit ich es nicht immer sehen muss.

Wie weiter oben schon geschrieben wurde, die Entscheidung gegen die Hochzeit bedeutet ja nicht automatisch, dass du dich ganz von deinem Freund trennen musst. Wenn er wirklich "der Richtige" für dich ist, dann sollte er auch verstehen, dass du noch Zeit brauchst, um eine endgültige Entscheidung (für die Hochzeit oder gegen ihn) zu treffen. Mein Freund ist zum Glück so einer. Ich bin ausgezogen und er ist trotzdem immer für mich da. Es gibt nach wie vor Probleme, aber dass er nicht einfach auf stur geschaltet hat, bedeutet mir sehr viel. Das wünsche ich dir auch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 15:21

Wenn sie die rosa rote Brille aufbehält
ist vieles erträglicher und es tut nicht so weh Sie wird die Brille nie herunterziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 15:24

Auf keinen fall
eine freundschaft zwischen den beiden akzeptieren...das sms schreiben muss sofort auhören und der kontackt abgebrochen werden wenn wirklich noch was werden soll zwischen euch beiden!

War bei meinem ex auch so der hat auch gemeint freundschft bla bla aber 30 sms am tag geschrieben ...

bei néin vergiss es entweder oder!!! und im schlimmsten fall hochzeit verschieben...

Sie oder du mit einer muss er den kontackt abrechen du willst doch dann net für den rest deines lebens die betrogene ehefrau sein oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 15:27
In Antwort auf odessa_12847745

Jeder Rat ist hier schlecht,
weil entweder es der "richtige" ist und Du Dich bei der Trennung schlecht fühlen wirst, liebes Erdhörnchen, oder es der "falsche" ist, Du erstmal blind und vermeintlich glücklich bleiben kannst und später dann mal so richtig unglücklich werden könntest.

Bei mir war es ähnlich. Dachte aber, eine schlechte Freundin zu sein, wenn ich einen kurzen Seitensprung nicht verzeihen könne. Also hab ich die Augen zu gemacht und bin da durch.

Durch acht Jahre Ehepech. Denn natürlich ist es nicht bei der einmaligen Geschichte geblieben, es gab immer neue mit unterschiedlicher Länge und es hat lange Zeit und viele Affären gedauert, bis ich kuriert war. Und ja, zwischendurch hatte ICH (!) Geschlechtskrankheiten, wobei der Pilz die harmlosere Variante war. Ich wusste nicht, woher - und als meine Ärztin mich fragte, ob mein Mann ... Niemals - oder doch???? Und jedesmal nach der Aufdeckung eines Verhältnisses hat mein Ex mir den Himmel auf Erden versprochen, war zuckersüß, hat das Eheversprechen abermals erneuert ... War aber alles nur Gerede.

Nun, will Dir sagen, die Entscheidung ist alles andere als leicht, eine vorläufige Verschiebung des Termins auf jeden Fall eine elgante Variante, in der Du Dir Zeit verschaffen kannst, wenn Du nicht der Typ bist, jetzt und sofort die Segel zu hissen und davon zu brausen ....

Viel Glück!
Stacy

ICh stimme dir da
voll und ganz zu stacysbest!!!!

Wenn das jetz schon so angängt wie soll das dann in der Ehe weiter gehe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 16:54

Vielleicht...

will sie von uns Zustimmung erhalten, daß sie alles richtig macht. Bekommt sie aber nicht
Und was für ein toller Mann er doch ist, somit sich selbst einreden. IST er aber nicht

Ich glaube dazu kann man eh nichts mehr sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 18:45

Das tut ja beim Lesen aber weh

Ich glaube auch, daß Erdhörnchen es im Unterbewusstsein weiß, daß es falsch ist was sie da vor hat, sonst würde sie nicht hier posten.
Ist aber schon nicht schlecht, von 53 Antworten, schreiben 50 sich die Finger wund, sie soll es nicht machen, aber sie macht es trotzdem.
Nagut, jeder wie er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 21:46

Hmmm....
also ganz ehrlich, ist für mich fremd gehen ein totales no go. Vielleicht durch irgendwelche EInflüsse, SItuationen, wenn's einmalig war etc. kann man es verzeihen.... Ich weiß nicht, ob ich es könnte.... Mir ist mein Exfreund damals 4 Wochen lang fremd gegangen und da gab es kein zurück mehr. Wenn einer das über einen längeren Zeitraum macht, dann ist es sehr wohl überlegt und da kann man nicht davon reden: "ich weiß nicht was mit mir los ist etc."
Was ich jetzt ziemlich krass finde, ist, dass ihr seit dem Frühjahr zusammen seid.... ( ich denke mal, du meinst dieses Jahr...) und er vor 3 Monaten ne andere Frau kennenlernen mußte, um zu sehen, ob es mit euch was ist!!!! Und er hat ihr gesagt, es gäbe wen und es sei nichts ernstes... Also den würde ich nicht heiraten. Sorry, aber das stinkt doch gewaltig. Wenn man jemanden heiraten will und glücklich ist, denkt man doch garnicht über andere Partner nach. Ich hab da gestern gerade mit meinem Freund drüber gesprochen, weil sowas ähnliches bei uns im Freundeskreis war. Und er meinte auch, wenn man jemanden liebt, dann fängt man nichts mit nem /ner anderen an. Ist einfach so!!!
Vielleicht ist es auch ein Zeichen, dass es dir gerade jetzt passiert und du das nicht erst nach der Hochzeit feststellen mußtest, dass er dich betrügt. Ich würde es immer so sehen. Also verschieben würde ich die Hochzeit auf jeden Fall. Ob du nun abwarten willst, wie es weitergeht und was er so macht oder ob du dich trennst, kann ich dir natürlich nicht sagen. Aus deinen Schilderungen her, würde ich sagen, mach Schluß. Aber wie gesagt, dass kannst nur du für dich entscheiden.... Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 21:56

Tut mir Leid für dich.
Das muss ganz schön weh tun.

Ich finde, du solltest auf jeden Fall erstmal die Hochzeit absagen bzw. auf unbestimmte Zeit verschieben. Ihr seid in der tiefsten Krise, die es für die Liebe gibt. In so einer Krise heiratet man nicht! Du würdest es immer bereuhen.

Ihr müsst jetzt klären, ob es eine Zukunft für euch als paar gibt. Die kann es nur geben, wenn er den Kontakt zur anderen 100%ig abbricht. Sonst kannst du ihn gleich in den Wind schießen. Wenn er sich nicht mal jetzt absolut für dich entscheiden kann... dann ist seine Liebe nicht groß genug. Und mit "Ist jetzt nur noch Freundschaft!" soll er dir gar nicht erst kommen! Gef*ckt ist gef*ckt, da gibt es jetzt keine harmloseren Stufen mehr.

Wenn ihr das beide wollt, könnt ihr dann einen Neuanfang versuchen und wenn DER sich als erfolgreich erweist, dein Vertrauen wieder hergestellt ist und du dir sicher bist, dass du ihn immer noch heiraten willst - ja dann kannst du das machen.


Im besten Fall hatte dein Freund vor der Hochzeit kalte Füße und bestimmte Körperteile von ihm haben einen Ausweg gesucht. Aber das ist das deutlichste Indiz von allen, dass er noch nicht bereit ist. Also lasst es erstmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 22:10
In Antwort auf jayel_12701056

Stimmt alles...
.... was Du sagst. Ich könnte auch andere Gründe anführen, ja? Aber ich weiß momentan wirklich gar nicht, was ich tun soll. *seufz* Wir haben uns noch nie im Leben gestritten und er kennt meine Grenzen ja eigentlich....

Ich weiß nicht, wie es weiter geht. Er sagt, er überlasse die Entscheidung mir, aber er würde mich immer noch gerne heiraten und möchte mich nicht aufgeben....

Und das ist der knackpunkt
du sagst, er kennt deine grenzen, aber er hat sie trotzdem überschritten und du hälst still, tust nichts.
er überlässt die entscheidung dir, weil er weiß wie weich du momentan ist. wer verletzt wurde, ist meist erstmal sehr weich,weil man gar nicht weiß, wie einem geschieht. die wenigstens sind direkt knallhart und gehn. das dauert alles ein paar tage. darum verstehe ich dich auch, dass du erstmal nicht gehst, aber ich verstehe nicht, warum du die hochzeit nicht verschiebst. dann hast du zeit über alles nocheinmal gründlich nachzudenken. zeit hilft auch die rosarote brille abzunehmen und dich zu fragen, ob er wirklich so toll ist. ob du nicht ohne ihn auf dauer besser dran bist.
er will keine entscheidung treffen, ihm geht es ja gut mit dir! nur kann er neben dir auch andere frauen haben, ist doch toll für ihn. du steckst grenzen, er überschreitet sie, es passiert nix. das würde wohl jeder mensch toll finden. nur verliert er irgendwann den respekt ganz vor dir. es muss nicht, aber es kann so sein, dass er dann nur auf deinen gefühlen rumtrampelt. sei dir mehr wert, als das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
"ruf mich nie mehr an, das war's" wie damit umgehend?
Von: sonny_1116798
neu
8. Oktober 2009 um 19:48
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen