Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich beleidigt

Er hat mich beleidigt

19. Oktober 2006 um 13:21

mein partenr (26) wir sind drei jahre zusammen hat mich gestern total verletzt. ich versteh einfach nicht wie er sowas machen kann.
das problem ist, dass mein auto kaputt war und repariert werden muste, weil ich wegs arbeit auf mein auto angewiesen bin (sehr langer fahrweg), hat seine mum mir angebotenm,dass ich mir doch ihr auto ausborgen könne für den tag. als ich dann die autos wechseln wollte, weil ich mich mit dem auto seiner mutter nicht so auskenne, sind mir einige maleure passiert während dem ausparken und so...da war er dann schon ziemlich gereizt und sauer. und er ist dann als ich den knopf zum öffnen der beifahrerseite vor lauter nervosität nicht sofort gefunden hatte nur noch wütender geworden und meinte dann während der heimfahrt, dass ich sowas von dumm wäre, dafür gäbe es einfach keine beschreibung mehr. dann hat er noch gesagt, dass er zwar eine beziehung will, nur nicht mehr mit mir, dass man von mir wegen meiner ständigen nervosität wegen jedem firlefanz nichts großartiges von mir erwarten dürfte. dass er es satt hat sich meine dummheit mitansehen zu müssen. und dass er eine frau will vonder er noch was lernen kann. statt so einer wie mich. gut ich bin jünger als er (22). aber mich hat das alles sehr stark gertoffen. heute morgen habe ich eine sms von ihm bekommen, dass es ihm leid tut und er diese sachen zu unüberlegt gesagt hat. dass es wegen seinem leiblichen vater war, weil err bilder von ihm gesehen hat, die er noch nie gesehen hatte an dem abend wo das mit dem beleidigen war.
einerseits verstehe ich das, denn das thema leiblicher vater hatte ihn immer schon sehr beschäftigt. er ist zwar bei dem jetzigen mann seiner mutter aufgewachsen dennoch war er nie ein wirklicher vaterersatz für ihn. seine mum hätte noch gemeint, dass er bestimmte charaktereigenschaften , wie auf den fehlern anderer ständig herumreiten hätte, um sich selbst besser darstullen, was damals für sie ein grund war sich von seinem leiblichen vater zu trennen. das so meinte er, hat ihn bis ins mark erschüttert. ich muss zugeben, er hat diese charaktereigenschat auf meinen fehlern wochen lang herumzureiten und sie mir bei jeder meinungsverschiedenheit unter die nase zu reiben, was manchmal sehr belastend ist. aber soll ich ihm noch eine chance geben?
weil ich finde das was er da gesagt hat schon ziemlich heftig und verletztend. was soll ich nur tun?

Mehr lesen

20. Oktober 2006 um 12:16

......
Ich würde sagen schiss ihn ab. Denn ich glaube er war das erste mal erlich....und hat gesagt was ihn stört. Und wenn er so von dir denkt...dann vergiss es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 15:46

Vertrauen und Achtung
sind wichtige Eckpfeiler einer guten Beziehung.

Natürlich kann es sein, dass jemand durch Unglück oder Nervösität auffällt. Aber dann wäre es die Aufgabe des in diesem Moment Stärkeren, Dich aufzufangen.

Daher schließe ich mich dem Beitrag unten an.

Gruß, Torsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 19:30

Er hat keinen Respekt....
und dies war sicherlich erst der Anfang, ich käme gar nicht auf die Idee die Persönlichkeit meiner Liebe bis auf die Grundpfeiler zu treffen und anzugreifen.

Diese Art der Verletzungen Dir gegenüber deuten auf manbgelnde Empathie hin, und seine Störung im Kopf scheint ziemlich tief zu sitzen. Ich denke, wenn Du daraus keine Konsequenzen ziehst, ist das Deine schweigende Duldung seines Verhaltens.
Eine sozusagen erteilte psychische Ohrfeige, geht nicht !!!

Entweder machst Du ihm klar, wenn er nochmal seinen Mund in der Art aufmacht, kann er gleich selbst die Trennung verkünden, da Du es ansonsten eineinhalb Sekunden selbst machst oder Du verläßt ihn gleich, denn auch der u.g. Gedanke, er war das erste mal ehrlich ist den Nachdenkens würdig.

Gruß Amadeus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 16:18

Ja Kleines,
du bist jünger als er, aber mit dem Alter hat das wohl nichts zu tun.

Er hat es satt deine Dummheit mitansehen zu müssen? Ja, dann solltest du im zeigen wo die Tür ist und er sollte sie von außen zumachen ...

Weißt du, ich kenne das - schwere Kindheit und so - aber es ist schon eine lahme Ausrede wenn man sich dann damit entschuldigt. Er hat sich ja anscheinend nicht zum ersten mal so verhalten, zumindest liest sich deine Geschichte so.

Seine Gereiztheit scheint dich ja erst richtig nervös/ängstlich? gemacht zu haben ... ob du ihm NOCH? eine Chance geben solltest. Ohne Kenntnis deiner genauen Beziehungslage würde ich mal mutmaßen - NEIN?


Boah sorry, aber da krieg ich ganz einen dicken Hals wenn jemand seine Kindheit/Vergangenheit dazu mißbraucht heutiges zu entschuldigen ...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2006 um 10:12

Ich würde mich nicht als unfähig...
bezeichnen. Ich weiß, dass ich in mancher Hinsicht manchmal tollpatschig bin. Aber dem muss ich auch entgegnen, dass ich auch mehr verantwortung trage als mein freund. Ich arbeite in einer Werbeagentur als Grafikerin, wodurch ich ständig unter Strom stehe und immer gut vorbereitet sein muss, wenn eine Präsentation ansteht. Und auch immer auf die Ansprüche unserer Kunden eingehen muss.
Mein Partner verfügt über keinen Führerschein wodurch ich ihn immer zu den Treffen seines Vereines fahren und mitten in der Nacht wieder abholen muss. Nach der Arbeit gehe ich meistens Einkaufen, weil er kein Auto hat. Und mache auch alle anderen Besorgungen die noch anstehen. Ich kümmere mich bei uns um das Finanzielle - dass Rechnungen pünktlich bezahlt werden. Wenn ich dann daheim bin, koche ich erst einmal das Essen und kümmere mich anschließend um den Haushalt. Wenn er irgendetwas möchte, dann kümmere ich mich darum, dass ers auch bekommt.
Klar, er macht auch ein paar Sachen im Haushalt, aber halt dann wenn ichs ihm sage was gemacht werden muss.

Es ist so, dass ich nervös werde, wenn er immer wütender wird, wie in dem moment als er an die scheibe geklopft hatte und mich grimmig angeschaut hatte. der abend zuvor war ganz normal verlaufen. er hatte mit seiner mutter geredet während ich mich um seine kleinen geschwister gekümmert hatte. er hat nur manchmal so eine art an sich auf fehlern ewig herumzureiten. beispielsweise wollte ch staubsauegn und hatte festgestellt, dass der beutel voll war. Dann kam ein Anruf, dass ich schnell was machen soll für eien Kunden. Also wollt ich den Beutel später wechseln. Er aber wollte lieb sein (er hatte frei) und staubsaugen. Und die nächsten drei Wochen durfte ich mir anhören, dass ich den Beutel wohl alle zwei Jahre wechseln würde etc... Zwar als Witz ausgesprochen, aber dennoch ist es manchmal übertrieben. Und dann wenn wir bei seiner MUM sind redet er darüber, dass er von dem beutel am liebsten ein foto gemacht hätte und es aufgestellt hätte. seine mum meinte dann dass das gemein ist von ihm. naja, das ist eben so.

er hat nicht so viel verantwortung, klar in seinem job schn. aber wenn er aus dem geschäft raus ist, dann hat er frei. bei mir ist das anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2006 um 11:03

Ich verstehe ihn manchmal nicht....
Ich meine, gestern zum beispiel. Am Abend haben wir fern geschaut. ich war recht fertig, weil ich seitt acht tagen keinen tag mehr als 5 stunden schlaf hatte. am anfang meinte er voll lieb: sag nur, wenn du müde bist, dann gehn wir gemeinsam ins bett und kuscheln etwas. ok, bis dahin alles ok. dann ne stunde später bin ich müde geworden und hab ihm in der werbepause gesagt, dass ich erschöpft bin. und ob er mitkommt. dann er so richtig kalt :"Nacht!!" und seine antwort ob er mitkommt:"Nein!!" ok, dann hab ich mich halt hingelegt. aber ich versteh sein verhalten nicht. wie er so sein kann und er merkt es nicht einmal. heute nacht habe ich mal wieder weinen müssen, weil ich mich nach nähe und geborgenheit sehne und weil es mir momentan psychisch allgemein nicht so besonders geht. aber er will halt net kuschellnoder nähe also ok, dann lass ichs halt. manchmal kann ich ihm nicht genau erklären warum ich weine (und in letzter zeit weine ich oft), so dass er mich dann links liegen lässtz und mich nur genervt anscnauzt, dass ich keinen grund dafür hätte. dabei weine ich wegen erinnerungen, die aucxh wenn er nur so einen tonfall hat, hochkommen und mir wieder erneut weh tun. dinge die er gesagt oder getan hat, etwas von seinem verhaöten, das mich traurig macht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 15:53

Solche ändern sich leider nie
so einen hab ich auch. wir trennen uns,weil ich das nicht mit mir machen lasse und das solltest du auch nicht. meiner (26) hat ständig was zu meckern. er scheut es auch nicht mir zu bei jeder gelegenheit zu sagen, wie blöd ich doch bin und wie dumm ich bin. besonders wenn andere leute dabei sind genießt er es mich fertig zu machen. bei ihm hängt es auch mit seinem vater zusammen. sein vater ist nämlich ein ... der ihn genauso behandelt. mit seinem sohn redet er wie mit einem straßenköter, aber sobald er was von ihm will ist er wieder ganz nett und kumpelhaft. leider gottes ist mein freund genauso. ihm platzt sehr schnell der kragen und dann wird er ausfallend. im nachhinein tut es ihm dann aber wieder leid.
ich kann dir sagen, dass das verhaltensmuster sind, die werden sich nie 100% ändern. und das hast du nicht verdient, dich so anreden zu lassen.

lg naddel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2006 um 16:04
In Antwort auf mneme_12682586

Ich verstehe ihn manchmal nicht....
Ich meine, gestern zum beispiel. Am Abend haben wir fern geschaut. ich war recht fertig, weil ich seitt acht tagen keinen tag mehr als 5 stunden schlaf hatte. am anfang meinte er voll lieb: sag nur, wenn du müde bist, dann gehn wir gemeinsam ins bett und kuscheln etwas. ok, bis dahin alles ok. dann ne stunde später bin ich müde geworden und hab ihm in der werbepause gesagt, dass ich erschöpft bin. und ob er mitkommt. dann er so richtig kalt :"Nacht!!" und seine antwort ob er mitkommt:"Nein!!" ok, dann hab ich mich halt hingelegt. aber ich versteh sein verhalten nicht. wie er so sein kann und er merkt es nicht einmal. heute nacht habe ich mal wieder weinen müssen, weil ich mich nach nähe und geborgenheit sehne und weil es mir momentan psychisch allgemein nicht so besonders geht. aber er will halt net kuschellnoder nähe also ok, dann lass ichs halt. manchmal kann ich ihm nicht genau erklären warum ich weine (und in letzter zeit weine ich oft), so dass er mich dann links liegen lässtz und mich nur genervt anscnauzt, dass ich keinen grund dafür hätte. dabei weine ich wegen erinnerungen, die aucxh wenn er nur so einen tonfall hat, hochkommen und mir wieder erneut weh tun. dinge die er gesagt oder getan hat, etwas von seinem verhaöten, das mich traurig macht...

Emotional geschädigt....
Schieß ihn bitte ab, weil wenn ich das lese was du schreibst kommen mir auch die tränen. ich kenne deine situation. du gehst nur kaputt daran.
er ist nicht im stande eine gefühlvolle beziehung zu führen. vielleicht liegt es wirklich an seiner vergangenheit,schließlich lernen wir zwischenmenschliche Verhaltensweisen von unseren Eltern und unserem Umfeld.
da ist wohl was schiefgelaufen bei ihm!

lg
naddel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 14:23

Hey du
Hi.
Habe beim lesen deines Beitrags, an meine Beziehung denken muessen und ich weiss sehr sehr genau wie du dich fuehlst. Habe auch schon hier um Hilfe gefragt (mein Beitrag heisst: Nervlich am Ende..., viell.willst du es mal lesen..)
Werde auch immer mal wieder, vor allem jedes Mal wenn er schlechte Laune ist, als dumm mit einem IQ von 40 und noch sehr vieles mehr beschimpft. Und ich habe wirklich keine Ahnung wie ich mich in der Situation verhalten soll(grad wenn er sauer ist oder schlecht gelaunt)

Also,kann es verstehen wenn meinen Tips skeptisch entgegen siehst, aber ich haette an deiner stelle an dem schoenen Abend, als du dann ins Bett gegangen bist, noch mit ihm darueber geredet.
Ich komm, jetzt insofern mit meiner Situation klar, indem ich nicht mehr so ganz nach ihm schaue. Ich versuche ihm gegenueber selbstbewusst und erwachsen aufzutreten...beim letzten mal, als er wuetend war, hat es zumindest geklappt ( Ein erster Fortschritt). Er hat mich zwar trotzdem beleidigt , aber zumindest, hat er sich beruhigt, dann gesagt dass er es nicht so gemeint hat (er war nur sauer auf die situation, hatte nichts mit mir zu tun usw..)und wir hatten noch einen schoenen abend miteinander.
Jedeoch weiss ich noch nicht, ob ich damit, auf laengere Sicht, auch wirklich Erfolg haben werde oder nicht. Du kannst es ja mal versuchen...

Leider kann ich dir ansonsten, nur noch Mut und Kraft zusprechen. Und wenn du schon in einem Loch bist, dann versuch dich zu motivieren, indem du dir selbst gut zusprichst. Nimm dir die Zeit und denk nach, was du an dir toll findest, was du schon erreicht hast usw...
Mir geht es danach immer wieder besser.

Also dann, hoffe dir wenigstens bischen geholfen zu haben.

Gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2007 um 11:25

Also ich würde,
ihm das nächste Mal, wenn er zu seinem Verein gefahren werden will, ganz unschwer zu verstehen geben, dass du doch zu unfähig dazu bist und dich einfach nicht in der Lage fühlst zu fahren, er hätte absolut recht gehabt mit dem was er gesagt hat und dass du vielleicht gar nicht mehr fahren solltest...bla,bla... Naja auf jedenfall, hat er dann mal darüber nach zu denken, ob er soetwas nochmal zu dir sagt. Am besten legst du ihm noch geld für den Bus hin, dann weiß er ja wie das die nächste zeit aussieht! Ein weiterer Vorteil daran ist, dass sich zeigen wird ob er dich nur als taxi oder ähnliches braucht, oder ob er wirklich noch an dir interessiert ist. Aber so wird er es sich vielleicht nicht mehr trauen so etwas zu dir zu sagen. Ein bisschen provokation ist manchmal hifreich. Vorallem, da er über dich meckert ohne selbst nen führerschein zu haben, hat ers verdient und die Rache macht dir ein bisschen Spaß!

NAja vielleicht hats du ja glück und dieses Verhalten war nur eine Ausnahme, aber wenn nicht solltest du dir mal überlegen ob du dich vielleicht von ihm trennst, oder wenn sonst alles super läuft solltest du ihn bitten eine Therapie zu machen, falls es wirklich wegen seinem Vater ist. oder ob ihr eine gemeinsame macht, falls dem eben etwas anderes zu Grunde liegt! Wenn er dich wirklich liebt, dann macht er das auch!

Also euch viel Glück!

Liebe Grüße
Summmsebiene

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Superlativ von "kompliziert"
Von: enja_12685563
neu
11. März 2007 um 11:11
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club