Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich angelogen

Er hat mich angelogen

10. November um 11:56

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt bitte den übertrieben langen Text... ich hoffe dass jemand von euch die Zeit hat das durch zu lesen..

mein Freund und ich haben uns beim Studium kennengelernt,sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen. Er weiß, dass mir Ehrlichkeit und Vertrauen extrem wichtig sind, da ich in dem Punkt schon schlechte Erfahrungen gemacht habe.. bis letztes Jahr Silvester war er auch noch ehrlich,z.B. war er auf einer Party, auf der es natürlich Alkohol gab und wo er sich die ganze Nacht nicht mehr gemeldet hat, keine "gute Nacht", nichts, und kam halt desinteressiert rüber. Klar hat mich das ein bisschen nachdenklich gemacht, ich hab ihm im Nachhinein gesagt, dass ich mir gewünscht hätte, dass er sich gemeldet hat, das jetzt aber auch nicht weiter schlimm ist und ich hoffe dass er Spaß hatte. 3 Wochen später hat er mir dann erzählt dass dort eine war, die Liebeskummer hatte und rumgeheult hätte und sie dann draußen gestanden hätten (wohl noch mit einem anderen Typen) und da hätten sie geredet und kurz danach hätte sie ihn gefragt ob er nicht mit ihr schlafen wolle, und er hätte nein gesagt. Ich war verblüfft wegen der Situation, war ihm aber trotzdem dankbar, dass er mir das erzählt hat, und habe ihm nochmals gesagt, dass ich es sehr schätze, dass er mir das sagt. So viel zur Ehrlichkeit bisher. Das ist ja auch keine große Sache, die da war, trotzdem fühlt man sich dabei etwas unwohl wenn man das im Nachhinein erfährt...

Seine Ex-Freundin kontaktiert ihn schon seitdem wir zusammen sind. Das hat er mir auch vor einem Jahr dann noch erzählt. Er hat ihr dann deutlich geschrieben, dass sie ihn in Ruhe lassen soll. Dann kam auch erst mal nichts mehr und ein paar Monate später kam er auf mich zu und meinte er müsste mir was sagen, sie hätte ihn wieder kontaktiert. Ich habe mit sonst was gerechnet,was er mir da jetzt erzählen wird, deshalb war ich es von ihm gewohnt, dass er mir die kleinsten Sachen erzählt. Und es ist jetzt nicht so, dass ich da die grundlos wütende Freundin bin, ich reagier dann normal und wir reden da anständig darüber usw.

Dann kam das Frühjahr. Ich habe ihn inzwischen immer mal wieder gefragt ob seine Ex Freundin sich nochmals gemeldet hätte- nein.
Auch um diese Zeit herum war er dann an einem Abend bei mir und ich habe durch Zufall gesehen, als wir zusammen auf facebook waren und ich auf die Suchleiste geklickt habe,um ihm was zu zeigen, dass er nach seiner Ex-Freundin gesucht hat und auch nach ihrer Schwester. Daraufhin habe ich ihn gefragt was das für einen Grund hat, weil er mir eben immer gesagt hat, dass er 0.000% Interesse mehr an ihr hat, und sie überhaupt nicht mehr geliebt hat und allgemein noch nie so jemanden wie mich geliebt hätte.

Er meinte dann, sie hätte ihn kontaktiert wegen einer Sache, und er wollte nachschauen, ob sie einen Freund hatte,um zu wissen, ob sie ihn kontaktiert hatte um ihn zurück zu gewinnen, oder ob es wirlich nur um diese Sache ging. Da habe ich auch erst dadurch von weiteren Mails von ihr erfahren. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich ein besseres Gefühl bei der Sache hätte, wenn er mir erzählen würde, wenn sie ihm schreibt. Ab da hat er mir gar nichst mehr erzählt, auf Nachfragen meinte er es kam nichts neues von ihr. Ich meine,ich habe nicht oft gefragt, vielleicht 3 Mal seither, aber daraufhin immer ein "nein".

Im Sommer hat er mir dann sein altes Tablet gegeben, damit ich damit lernen kann. Ich meine, anfangs noch in die Galerie geschaut zu haben, da war aber nichts... vielleicht weiß ich es aber auch nicht mehr richtig.

Und vor ca. 1 Woche habe ich durch Zufall Unterwäsche Bilder seiner Ex darauf gefunden, aus April und Mai!!!!!! Ich habe ihn angerufen nachdem ich mich ein wenig gesammelt habe, und habe ihm das geschickt und gefragt ob ihm das bekannt vorkommt... "ja" dann hat er rumgestammelt und ich habe aufgelegt und habe gesagt er soll ja nicht vorbei kommen. Er kam trotzdem vorbei und wollte mich erst mal noch in den Arm nehmen, wollte ich aber nicht. Dann haben wir lange geredet und er meinte, er hätte keine Ahnung woher die Bilder kommen und hätte die noch nie gesehen. Was er mir an dem Abend erzählt hat, war dass sie ihn immer noch unregelmäßig kontaktiert und wir haben uns dann überlegt, dass es sein könnte, dass sie die einer mail angefügt hat und es dann automatisch gedownloaded wurde. Alsich ihn gefragt habe, ob er wirklich kein einziges Mal geantwortet hätte,weil es schon komisch ist, dass jemand ein Jahr lang einfach Nachrichten ohne Antwort schreibt, meine er nein, er hat ihr nie geantwortet. Er hat sogar gemeint,als ich gesagt habe, dass ich nicht weiß ob ich ihm vertrauen könnte,"wenn du so anfängst brauchen wir gar nicht erst weiter zu reden"... ich habe zu ihm gesagt, dass ich ihm glaube, wenn er mir sagt, dass er davon nichts weiß,und habe aber gesagt dass ich darüber aber nochmal reden möchte an einem anderen Tag (war schon spät). Am darauffolgenden Tag bin ich zu ihm gefahren und hab es abends nochmals angesprochen, ich habe ihm 20 Mal die Möglichkeit gegegeben, mir die Wahrheit zu sagen, ob er die Bilder wirklich noch nie gesehen hat.Ich habe ihm nämlich gesagt, dass ich im Gefühl habe, dass da was ist, was ich nicht weiß. Er meinte anfangs sowas wie "wahrscheinlich nicht", dann meinte ich, dass "wahrscheinlich" keine Antwort ist.. also "nein". Alles war gut und er meinte er sei froh, dass ich ihm das glaube. Dann haben wir zusammen überlegt, ob er sich nicht eine neue Email Adresse holt...um das zu beenden.

Gestern habe ich darüber nochmals nachgedacht und habe nachgeforscht. Da bei den Bildern der Pfad "Download" angegeben war,habe ich ihn direkt damit konfrontiert dass er mich angelogen hat usw. Daraufhin nur, "du glaubst mir ja eh nichts" und Ausweicherei. Dann meinte ich dass ich erst mal nichts mehr von ihm wissen möchte, bis er es zugibt. "Ja gut wenn du dich trennen möchtest kann ich auch nichts machen" so auf die Art hat er sich dann geschlagen gegeben. Man muss dazu sagen, dass er in so Streits eher eine Pussy ist (was nicht böse gemeint ist) und erst mal seine Zeit beleidigt ist.

Nachdem ich ihn dann mehrmals angerufen habe gestern, hat es mir gereicht und ich bin zu ihm gefahren, direkt mit der Frage, ich will jetzt wissen woher die Bilder kommen!! Und dass er doch seine Ex Freundin anrufen soll, die muss es wohl wissen.

Er meinte nach ein bisschen Ablenkung seinerseits und meiner immer wieder kommenden Frage, dass er mir tatsächlich nicht ganz die Wahrheit gesagt hätte.
Die Bilder seien damals gekommen, und er habe sie sich heruntergeladen. Aber wohl direkt wieder gelöscht... (da waren sie aber trotzdem noch...)

Daraufhin habe ich nur gesagt,dass ich es gut finde dass er es mir gesagt habe, aber dass ich enttäuscht bin, dass er mich nach 20 Mal fragen und ihn selbst verteidigen angelogen hat. Habe dann gesagt, dass ich erst mal Abstand brauche zu ihm. Und er meinte dann, als ich schon in der Tür stand, ob ich nicht gleich meine Sachen mitnehmen möchte.. da habe ich ihm nur noch hinterher gesagt ob das gerade sein einziges Problem ist.

Später haben wir noch telefoniert weil ich noch im Gefühl habe, dass ich immer noch nicht die ganze Wahrheit weiß, dann meinte er, ja er bräuchte 1 bis 2 Tage Bedenkzeit, hat wieder übel drumherum geredet.Und als ich ihn so ausgequetscht habe, für was er Bedenkzeit braucht, meinte er ob das überhaupt noch Sinn macht, "ob was Sinn macht?!" habe ich ihn gefragt, ich weiß nicht ob er da eigentlich meinte, mir die ganze Wahrheit zu sagen.. er meinte dann ob es Sinn macht mir was zu sagen, weil ich ihm eh nicht glauben würde...okay, du hast hier was dummes gemacht nicht ich...?!

Jedenfalls meinte er nach 20 Mal nachfragen, dass ich immer noch nicht alles wüsste. Dass er ihr zwischen den Bildernachrichten auch mal geantwortet hätte. Anscheinend sowas wie dass sie sich nicht verändert hätte (im negativen Sinne) oder anscheinend irgendwie sowas... und sie würde ihm immer noch schreiben..er aber ihr nur dieses eine Mal sagt er..

So, ich weiß nicht, was ich ihm noch glauben soll, bzw ob ich die ganze Wahrheit weiß und wie das in Zukunft werden soll... wir sind so verblieben, dass wir irgendwann nochmal darüber reden (er wollte nochmals persönlich darüber reden), aber erst ein bisschen Zeit vergehen lassen. Auf die Frage, was er machen würde, hätte ich das mit ihm gemacht, meinte er, er würde genau gleich reagieren, er kann mich verstehen.

Dann habe ich ihm gesagt, dass er dafür, dass ich von Trennung gesprochen habe, ziemlich wenig Einsatz gezeigt hat, und es einfach nur so hingenommen hat..er meinte nein, das sei auf keinen Fall so usw. Er sagt mir immer wieder dass ich seine Frau für´s Leben bin und dass das auch kein so Gelaber sei, sondern wirklich so sei...

Ich weiß einfach nicht ob ich ihm das glauben soll, dass das jetzt die ganze Wahrheit war, und ob ich nicht dumm bin, wenn ich mit ihm zusammen bleibe, weil ich nicht weiß was noch alles kommt. Das andere ist, er scheint irgendwie so unbemüht zu sein...er meinte er weiß nicht was er machen soll und dass er nicht unebmüht sei, dass er sich was überlegt oder mir einen Brief schreibt oder was auch immer. Aber ich habe ihm dann gesagt, dass das auch nicht den Wert hat, wenn er es von sich aus gemacht hätte.Ich würde mir eigentlich nur einmal eine anständige Erklärung und Entschuldigung wünschen...

Morgen sehe ich ihn wieder (in der Vorlesung) und stehe immer zwischen "eigentlich ist es nicht so schlimm was er gemacht hat, wenn er mich nicht mehr so anlügt können wir wieder glücklich sein" und
"du bist dumm wenn du es nochmal probierst, mit der Aktion hat er gezeigt, dass er nicht ehrlich zu dir ist und das wird nochmal vorkommen,du wirst wieder verletzt". Das sind so mein Engelchen und mein Teufelchen auf meiner Schulter.. das andere ist, wir haben einen Urlaub gebucht, aber davon will ich es mal nicht abhängig machen ob wir noch zusammen bleiben oder nicht...

(noch zur Info, er ist 27, ich 21)

Mehr lesen

10. November um 13:51

Lass es sein. Das Vertrauen ist hinüber. Du bist noch so jung, vergeude nicht Deine Zeit mit so einem Quatsch. Selbst wenn er sich nun bemühen sollte - ich glaube, Deine Zweifel werden nun immer da bleiben. Ist auch eine wirklich unschöne Geschichte, und ich denke, Du weißt da noch lange nicht alles. Ich würde ihn sausen lassen, was Du mit dem Urlaub machst, kannst Du ja gucken - aber lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. Und nach einer Beziehung auf Augenhöhe hört sich das auch nicht an. Er hat was verbockt, Du musstest ihn ausfragen, musstest ihm das Bisschen aus der Nase ziehen, jetzt sagst Du ihm, wie er sich verhalten müsste, wenn er denn mit Dir in einer Beziehung bleiben will...Das ist so als wärst Du seine Mama oder seine Therapeutin. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 14:49
In Antwort auf bratapfel

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt bitte den übertrieben langen Text... ich hoffe dass jemand von euch die Zeit hat das durch zu lesen.. 

mein Freund und ich haben uns beim Studium kennengelernt,sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen. Er weiß, dass mir Ehrlichkeit und Vertrauen extrem wichtig sind, da ich in dem Punkt schon schlechte Erfahrungen gemacht habe.. bis letztes Jahr Silvester war er auch noch ehrlich,z.B. war er auf einer Party, auf der es natürlich Alkohol gab und wo er sich die ganze Nacht nicht mehr gemeldet hat, keine "gute Nacht", nichts, und kam halt desinteressiert rüber. Klar hat mich das ein bisschen nachdenklich gemacht, ich hab ihm im Nachhinein gesagt, dass ich mir gewünscht hätte, dass er sich gemeldet hat, das jetzt aber auch nicht weiter schlimm ist und ich hoffe dass er Spaß hatte. 3 Wochen später hat er mir dann erzählt dass dort eine war, die Liebeskummer hatte und rumgeheult hätte und sie dann draußen gestanden hätten (wohl noch mit einem anderen Typen) und da hätten sie geredet und kurz danach hätte sie ihn gefragt ob er nicht mit ihr schlafen wolle, und er hätte nein gesagt. Ich war verblüfft wegen der Situation, war ihm aber trotzdem dankbar, dass er mir das erzählt hat, und habe ihm nochmals gesagt, dass ich es sehr schätze, dass er mir das sagt. So viel zur Ehrlichkeit bisher. Das ist ja auch keine große Sache, die da war, trotzdem fühlt man sich dabei etwas unwohl wenn man das im Nachhinein erfährt...

Seine Ex-Freundin kontaktiert ihn schon seitdem wir zusammen sind. Das hat er mir auch vor einem Jahr dann noch erzählt. Er hat ihr dann deutlich geschrieben, dass sie ihn in Ruhe lassen soll. Dann kam auch erst mal nichts mehr und ein paar Monate später kam er auf mich zu und meinte er müsste mir was sagen, sie hätte ihn wieder kontaktiert. Ich habe mit sonst was gerechnet,was er mir da jetzt erzählen wird, deshalb war ich es von ihm gewohnt, dass er mir die kleinsten Sachen erzählt. Und es ist jetzt nicht so, dass ich da die grundlos wütende Freundin bin, ich reagier dann normal und wir reden da anständig darüber usw. 

Dann kam das Frühjahr. Ich habe ihn inzwischen immer mal wieder gefragt ob seine Ex Freundin sich nochmals gemeldet hätte- nein.
Auch um diese Zeit herum war er dann an einem Abend bei mir und ich habe durch Zufall gesehen, als wir zusammen auf facebook waren und ich auf die Suchleiste geklickt habe,um ihm was zu zeigen, dass er nach seiner Ex-Freundin gesucht hat und auch nach ihrer Schwester. Daraufhin habe ich ihn gefragt was das für einen Grund hat, weil er mir eben immer gesagt hat, dass er 0.000% Interesse mehr an ihr hat, und sie überhaupt nicht mehr geliebt hat und allgemein noch nie so jemanden wie mich geliebt hätte. 

Er meinte dann, sie hätte ihn kontaktiert wegen einer Sache, und er wollte nachschauen, ob sie einen Freund hatte,um zu wissen, ob sie ihn kontaktiert hatte um ihn zurück zu gewinnen, oder ob es wirlich nur um diese Sache ging. Da habe ich auch erst dadurch von weiteren Mails von ihr erfahren. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich ein besseres Gefühl bei der Sache hätte, wenn er mir erzählen würde, wenn sie ihm schreibt. Ab da hat er mir gar nichst mehr erzählt, auf Nachfragen meinte er es kam nichts neues von ihr. Ich meine,ich habe nicht oft gefragt, vielleicht 3 Mal seither, aber daraufhin immer ein "nein".

Im Sommer hat er mir dann sein altes Tablet gegeben, damit ich damit lernen kann. Ich meine, anfangs noch in die Galerie geschaut zu haben, da war aber nichts... vielleicht weiß ich es aber auch nicht mehr richtig.

Und vor ca. 1 Woche habe ich durch Zufall Unterwäsche Bilder seiner Ex darauf gefunden, aus April und Mai!!!!!! Ich habe ihn angerufen nachdem ich mich ein wenig gesammelt habe, und habe ihm das geschickt und gefragt ob ihm das bekannt vorkommt... "ja" dann hat er rumgestammelt und ich habe aufgelegt und habe gesagt er soll ja nicht vorbei kommen. Er kam trotzdem vorbei und wollte mich erst mal noch in den Arm nehmen, wollte ich aber nicht. Dann haben wir lange geredet und er meinte, er hätte keine Ahnung woher die Bilder kommen und hätte die noch nie gesehen. Was er mir an dem Abend erzählt hat, war dass sie ihn immer noch unregelmäßig kontaktiert und wir haben uns dann überlegt, dass es sein könnte, dass sie die einer mail angefügt hat und es dann automatisch gedownloaded wurde. Alsich ihn gefragt habe, ob er wirklich kein einziges Mal geantwortet hätte,weil es schon komisch ist, dass jemand ein Jahr lang einfach Nachrichten ohne Antwort schreibt, meine er nein, er hat ihr nie geantwortet. Er hat sogar gemeint,als ich gesagt habe, dass ich nicht weiß ob ich ihm vertrauen könnte,"wenn du so anfängst brauchen wir gar nicht erst weiter zu reden"... ich habe zu ihm gesagt, dass ich ihm glaube, wenn er mir sagt, dass er davon nichts weiß,und habe aber gesagt dass ich darüber aber nochmal reden möchte an einem anderen Tag (war schon spät). Am darauffolgenden Tag bin ich zu ihm gefahren und hab es abends nochmals angesprochen, ich habe ihm 20 Mal die Möglichkeit gegegeben, mir die Wahrheit zu sagen, ob er die Bilder wirklich noch nie gesehen hat.Ich habe ihm nämlich gesagt, dass ich im Gefühl habe, dass da was ist, was ich nicht weiß. Er meinte anfangs sowas wie "wahrscheinlich nicht", dann meinte ich, dass "wahrscheinlich" keine Antwort ist.. also "nein". Alles war gut und er meinte er sei froh, dass ich ihm das glaube. Dann haben wir zusammen überlegt, ob er sich nicht eine neue Email Adresse holt...um das zu beenden.

Gestern habe ich darüber nochmals nachgedacht und habe nachgeforscht. Da bei den Bildern der Pfad "Download" angegeben war,habe ich ihn direkt damit konfrontiert dass er mich angelogen hat usw. Daraufhin nur, "du glaubst mir ja eh nichts" und Ausweicherei. Dann meinte ich dass ich erst mal nichts mehr von ihm wissen möchte, bis er es zugibt. "Ja gut wenn du dich trennen möchtest kann ich auch nichts machen" so auf die Art hat er sich dann geschlagen gegeben. Man muss dazu sagen, dass er in so Streits eher eine Pussy ist (was nicht böse gemeint ist) und erst mal seine Zeit beleidigt ist. 

Nachdem ich ihn dann mehrmals angerufen habe gestern, hat es mir gereicht und ich bin zu ihm gefahren, direkt mit der Frage, ich will jetzt wissen woher die Bilder kommen!! Und dass er doch seine Ex Freundin anrufen soll, die muss es wohl wissen.

Er meinte nach ein bisschen Ablenkung seinerseits und meiner immer wieder kommenden Frage, dass er mir tatsächlich nicht ganz die Wahrheit gesagt hätte. 
Die Bilder seien damals gekommen, und er habe sie sich heruntergeladen. Aber wohl direkt wieder gelöscht... (da waren sie aber trotzdem noch...)

Daraufhin habe ich nur gesagt,dass ich es gut finde dass er es mir gesagt habe, aber dass ich enttäuscht bin, dass er mich nach 20 Mal fragen und ihn selbst verteidigen angelogen hat. Habe dann gesagt, dass ich erst mal Abstand brauche zu ihm. Und er meinte dann, als ich schon in der Tür stand, ob ich nicht gleich meine Sachen mitnehmen möchte.. da habe ich ihm nur noch hinterher gesagt ob das gerade sein einziges Problem ist.

Später haben wir noch telefoniert weil ich noch im Gefühl habe, dass ich immer noch nicht die ganze Wahrheit weiß, dann meinte er, ja er bräuchte 1 bis 2 Tage Bedenkzeit, hat wieder übel drumherum geredet.Und als ich ihn so ausgequetscht habe, für was er Bedenkzeit braucht, meinte er ob das überhaupt noch Sinn macht, "ob was Sinn macht?!" habe ich ihn gefragt, ich weiß nicht ob er da eigentlich meinte, mir die ganze Wahrheit zu sagen.. er meinte dann ob es Sinn macht mir was zu sagen, weil ich ihm eh nicht glauben würde...okay, du hast hier was dummes gemacht nicht ich...?!

Jedenfalls meinte er nach 20 Mal nachfragen, dass ich immer noch nicht alles wüsste. Dass er ihr zwischen den Bildernachrichten auch mal geantwortet hätte. Anscheinend sowas wie dass sie sich nicht verändert hätte (im negativen Sinne) oder anscheinend irgendwie sowas... und sie würde ihm immer noch schreiben..er aber ihr nur dieses eine Mal sagt er..

So, ich weiß nicht, was ich ihm noch glauben soll, bzw ob ich die ganze Wahrheit weiß und wie das in Zukunft werden soll... wir sind so verblieben, dass wir irgendwann nochmal darüber reden (er wollte nochmals persönlich darüber reden), aber erst ein bisschen Zeit vergehen lassen. Auf die Frage, was er machen würde, hätte ich das mit ihm gemacht, meinte er, er würde genau gleich reagieren, er kann mich verstehen.

Dann habe ich ihm gesagt, dass er dafür, dass ich von Trennung gesprochen habe, ziemlich wenig Einsatz gezeigt hat, und es einfach nur so hingenommen hat..er meinte nein, das sei auf keinen Fall so usw. Er sagt mir immer wieder dass ich seine Frau für´s Leben bin und dass das auch kein so Gelaber sei, sondern wirklich so sei...

Ich weiß einfach nicht ob ich ihm das glauben soll, dass das jetzt die ganze Wahrheit war, und ob ich nicht dumm bin, wenn ich mit ihm zusammen bleibe, weil ich nicht weiß was noch alles kommt. Das andere ist, er scheint irgendwie so unbemüht zu sein...er meinte er weiß nicht was er machen soll und dass er nicht unebmüht sei, dass er sich was überlegt oder mir einen Brief schreibt oder was auch immer. Aber ich habe ihm dann gesagt, dass das auch nicht den Wert hat, wenn er es von sich aus gemacht hätte.Ich würde mir eigentlich nur einmal eine anständige Erklärung und Entschuldigung wünschen...

Morgen sehe ich ihn wieder (in der Vorlesung) und stehe immer zwischen "eigentlich ist es nicht so schlimm was er gemacht hat, wenn er mich nicht mehr so anlügt können wir wieder glücklich sein" und 
"du bist dumm wenn du es nochmal probierst, mit der Aktion hat er gezeigt, dass er nicht ehrlich zu dir ist und das wird nochmal vorkommen,du wirst wieder verletzt". Das sind so mein Engelchen und mein Teufelchen auf meiner Schulter.. das andere ist, wir haben einen Urlaub gebucht, aber davon will ich es mal nicht abhängig machen ob wir noch zusammen bleiben oder nicht...

(noch zur Info, er ist 27, ich 21)

Wenn ich dein Freund wäre hätte ich dir die Sachen noch persönlich hinterhergetragen... Nicht falsch verstehen... Vertrauen hin oder her.. Aber was soll er noch alles tun um dir zu beweisen... Du wirst immer wieder dran denken und dir neue Szenarien vorspielen was gewesen sein könnte etc.... Also wie bitte soll er es dir beweisen? Es wäre besser du gehst deinen eigenen Weg, wäre entspannter für beide. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 18:13
In Antwort auf bratapfel

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt bitte den übertrieben langen Text... ich hoffe dass jemand von euch die Zeit hat das durch zu lesen.. 

mein Freund und ich haben uns beim Studium kennengelernt,sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen. Er weiß, dass mir Ehrlichkeit und Vertrauen extrem wichtig sind, da ich in dem Punkt schon schlechte Erfahrungen gemacht habe.. bis letztes Jahr Silvester war er auch noch ehrlich,z.B. war er auf einer Party, auf der es natürlich Alkohol gab und wo er sich die ganze Nacht nicht mehr gemeldet hat, keine "gute Nacht", nichts, und kam halt desinteressiert rüber. Klar hat mich das ein bisschen nachdenklich gemacht, ich hab ihm im Nachhinein gesagt, dass ich mir gewünscht hätte, dass er sich gemeldet hat, das jetzt aber auch nicht weiter schlimm ist und ich hoffe dass er Spaß hatte. 3 Wochen später hat er mir dann erzählt dass dort eine war, die Liebeskummer hatte und rumgeheult hätte und sie dann draußen gestanden hätten (wohl noch mit einem anderen Typen) und da hätten sie geredet und kurz danach hätte sie ihn gefragt ob er nicht mit ihr schlafen wolle, und er hätte nein gesagt. Ich war verblüfft wegen der Situation, war ihm aber trotzdem dankbar, dass er mir das erzählt hat, und habe ihm nochmals gesagt, dass ich es sehr schätze, dass er mir das sagt. So viel zur Ehrlichkeit bisher. Das ist ja auch keine große Sache, die da war, trotzdem fühlt man sich dabei etwas unwohl wenn man das im Nachhinein erfährt...

Seine Ex-Freundin kontaktiert ihn schon seitdem wir zusammen sind. Das hat er mir auch vor einem Jahr dann noch erzählt. Er hat ihr dann deutlich geschrieben, dass sie ihn in Ruhe lassen soll. Dann kam auch erst mal nichts mehr und ein paar Monate später kam er auf mich zu und meinte er müsste mir was sagen, sie hätte ihn wieder kontaktiert. Ich habe mit sonst was gerechnet,was er mir da jetzt erzählen wird, deshalb war ich es von ihm gewohnt, dass er mir die kleinsten Sachen erzählt. Und es ist jetzt nicht so, dass ich da die grundlos wütende Freundin bin, ich reagier dann normal und wir reden da anständig darüber usw. 

Dann kam das Frühjahr. Ich habe ihn inzwischen immer mal wieder gefragt ob seine Ex Freundin sich nochmals gemeldet hätte- nein.
Auch um diese Zeit herum war er dann an einem Abend bei mir und ich habe durch Zufall gesehen, als wir zusammen auf facebook waren und ich auf die Suchleiste geklickt habe,um ihm was zu zeigen, dass er nach seiner Ex-Freundin gesucht hat und auch nach ihrer Schwester. Daraufhin habe ich ihn gefragt was das für einen Grund hat, weil er mir eben immer gesagt hat, dass er 0.000% Interesse mehr an ihr hat, und sie überhaupt nicht mehr geliebt hat und allgemein noch nie so jemanden wie mich geliebt hätte. 

Er meinte dann, sie hätte ihn kontaktiert wegen einer Sache, und er wollte nachschauen, ob sie einen Freund hatte,um zu wissen, ob sie ihn kontaktiert hatte um ihn zurück zu gewinnen, oder ob es wirlich nur um diese Sache ging. Da habe ich auch erst dadurch von weiteren Mails von ihr erfahren. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich ein besseres Gefühl bei der Sache hätte, wenn er mir erzählen würde, wenn sie ihm schreibt. Ab da hat er mir gar nichst mehr erzählt, auf Nachfragen meinte er es kam nichts neues von ihr. Ich meine,ich habe nicht oft gefragt, vielleicht 3 Mal seither, aber daraufhin immer ein "nein".

Im Sommer hat er mir dann sein altes Tablet gegeben, damit ich damit lernen kann. Ich meine, anfangs noch in die Galerie geschaut zu haben, da war aber nichts... vielleicht weiß ich es aber auch nicht mehr richtig.

Und vor ca. 1 Woche habe ich durch Zufall Unterwäsche Bilder seiner Ex darauf gefunden, aus April und Mai!!!!!! Ich habe ihn angerufen nachdem ich mich ein wenig gesammelt habe, und habe ihm das geschickt und gefragt ob ihm das bekannt vorkommt... "ja" dann hat er rumgestammelt und ich habe aufgelegt und habe gesagt er soll ja nicht vorbei kommen. Er kam trotzdem vorbei und wollte mich erst mal noch in den Arm nehmen, wollte ich aber nicht. Dann haben wir lange geredet und er meinte, er hätte keine Ahnung woher die Bilder kommen und hätte die noch nie gesehen. Was er mir an dem Abend erzählt hat, war dass sie ihn immer noch unregelmäßig kontaktiert und wir haben uns dann überlegt, dass es sein könnte, dass sie die einer mail angefügt hat und es dann automatisch gedownloaded wurde. Alsich ihn gefragt habe, ob er wirklich kein einziges Mal geantwortet hätte,weil es schon komisch ist, dass jemand ein Jahr lang einfach Nachrichten ohne Antwort schreibt, meine er nein, er hat ihr nie geantwortet. Er hat sogar gemeint,als ich gesagt habe, dass ich nicht weiß ob ich ihm vertrauen könnte,"wenn du so anfängst brauchen wir gar nicht erst weiter zu reden"... ich habe zu ihm gesagt, dass ich ihm glaube, wenn er mir sagt, dass er davon nichts weiß,und habe aber gesagt dass ich darüber aber nochmal reden möchte an einem anderen Tag (war schon spät). Am darauffolgenden Tag bin ich zu ihm gefahren und hab es abends nochmals angesprochen, ich habe ihm 20 Mal die Möglichkeit gegegeben, mir die Wahrheit zu sagen, ob er die Bilder wirklich noch nie gesehen hat.Ich habe ihm nämlich gesagt, dass ich im Gefühl habe, dass da was ist, was ich nicht weiß. Er meinte anfangs sowas wie "wahrscheinlich nicht", dann meinte ich, dass "wahrscheinlich" keine Antwort ist.. also "nein". Alles war gut und er meinte er sei froh, dass ich ihm das glaube. Dann haben wir zusammen überlegt, ob er sich nicht eine neue Email Adresse holt...um das zu beenden.

Gestern habe ich darüber nochmals nachgedacht und habe nachgeforscht. Da bei den Bildern der Pfad "Download" angegeben war,habe ich ihn direkt damit konfrontiert dass er mich angelogen hat usw. Daraufhin nur, "du glaubst mir ja eh nichts" und Ausweicherei. Dann meinte ich dass ich erst mal nichts mehr von ihm wissen möchte, bis er es zugibt. "Ja gut wenn du dich trennen möchtest kann ich auch nichts machen" so auf die Art hat er sich dann geschlagen gegeben. Man muss dazu sagen, dass er in so Streits eher eine Pussy ist (was nicht böse gemeint ist) und erst mal seine Zeit beleidigt ist. 

Nachdem ich ihn dann mehrmals angerufen habe gestern, hat es mir gereicht und ich bin zu ihm gefahren, direkt mit der Frage, ich will jetzt wissen woher die Bilder kommen!! Und dass er doch seine Ex Freundin anrufen soll, die muss es wohl wissen.

Er meinte nach ein bisschen Ablenkung seinerseits und meiner immer wieder kommenden Frage, dass er mir tatsächlich nicht ganz die Wahrheit gesagt hätte. 
Die Bilder seien damals gekommen, und er habe sie sich heruntergeladen. Aber wohl direkt wieder gelöscht... (da waren sie aber trotzdem noch...)

Daraufhin habe ich nur gesagt,dass ich es gut finde dass er es mir gesagt habe, aber dass ich enttäuscht bin, dass er mich nach 20 Mal fragen und ihn selbst verteidigen angelogen hat. Habe dann gesagt, dass ich erst mal Abstand brauche zu ihm. Und er meinte dann, als ich schon in der Tür stand, ob ich nicht gleich meine Sachen mitnehmen möchte.. da habe ich ihm nur noch hinterher gesagt ob das gerade sein einziges Problem ist.

Später haben wir noch telefoniert weil ich noch im Gefühl habe, dass ich immer noch nicht die ganze Wahrheit weiß, dann meinte er, ja er bräuchte 1 bis 2 Tage Bedenkzeit, hat wieder übel drumherum geredet.Und als ich ihn so ausgequetscht habe, für was er Bedenkzeit braucht, meinte er ob das überhaupt noch Sinn macht, "ob was Sinn macht?!" habe ich ihn gefragt, ich weiß nicht ob er da eigentlich meinte, mir die ganze Wahrheit zu sagen.. er meinte dann ob es Sinn macht mir was zu sagen, weil ich ihm eh nicht glauben würde...okay, du hast hier was dummes gemacht nicht ich...?!

Jedenfalls meinte er nach 20 Mal nachfragen, dass ich immer noch nicht alles wüsste. Dass er ihr zwischen den Bildernachrichten auch mal geantwortet hätte. Anscheinend sowas wie dass sie sich nicht verändert hätte (im negativen Sinne) oder anscheinend irgendwie sowas... und sie würde ihm immer noch schreiben..er aber ihr nur dieses eine Mal sagt er..

So, ich weiß nicht, was ich ihm noch glauben soll, bzw ob ich die ganze Wahrheit weiß und wie das in Zukunft werden soll... wir sind so verblieben, dass wir irgendwann nochmal darüber reden (er wollte nochmals persönlich darüber reden), aber erst ein bisschen Zeit vergehen lassen. Auf die Frage, was er machen würde, hätte ich das mit ihm gemacht, meinte er, er würde genau gleich reagieren, er kann mich verstehen.

Dann habe ich ihm gesagt, dass er dafür, dass ich von Trennung gesprochen habe, ziemlich wenig Einsatz gezeigt hat, und es einfach nur so hingenommen hat..er meinte nein, das sei auf keinen Fall so usw. Er sagt mir immer wieder dass ich seine Frau für´s Leben bin und dass das auch kein so Gelaber sei, sondern wirklich so sei...

Ich weiß einfach nicht ob ich ihm das glauben soll, dass das jetzt die ganze Wahrheit war, und ob ich nicht dumm bin, wenn ich mit ihm zusammen bleibe, weil ich nicht weiß was noch alles kommt. Das andere ist, er scheint irgendwie so unbemüht zu sein...er meinte er weiß nicht was er machen soll und dass er nicht unebmüht sei, dass er sich was überlegt oder mir einen Brief schreibt oder was auch immer. Aber ich habe ihm dann gesagt, dass das auch nicht den Wert hat, wenn er es von sich aus gemacht hätte.Ich würde mir eigentlich nur einmal eine anständige Erklärung und Entschuldigung wünschen...

Morgen sehe ich ihn wieder (in der Vorlesung) und stehe immer zwischen "eigentlich ist es nicht so schlimm was er gemacht hat, wenn er mich nicht mehr so anlügt können wir wieder glücklich sein" und 
"du bist dumm wenn du es nochmal probierst, mit der Aktion hat er gezeigt, dass er nicht ehrlich zu dir ist und das wird nochmal vorkommen,du wirst wieder verletzt". Das sind so mein Engelchen und mein Teufelchen auf meiner Schulter.. das andere ist, wir haben einen Urlaub gebucht, aber davon will ich es mal nicht abhängig machen ob wir noch zusammen bleiben oder nicht...

(noch zur Info, er ist 27, ich 21)

Bin gespannt wie viel lügen dass du noch aufdeckst

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 20:39

Ich hätte dazu keine Lust mehr, auch zukünftig immer denken zu müssen, ob er die Wahrheit sagt oder lügt. Das macht einen dich auf Dauer kaputt! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 9:08
In Antwort auf bavariagirl34

Wenn ich dein Freund wäre hätte ich dir die Sachen noch persönlich hinterhergetragen... Nicht falsch verstehen... Vertrauen hin oder her.. Aber was soll er noch alles tun um dir zu beweisen... Du wirst immer wieder dran denken und dir neue Szenarien vorspielen was gewesen sein könnte etc.... Also wie bitte soll er es dir beweisen? Es wäre besser du gehst deinen eigenen Weg, wäre entspannter für beide. 

nach wievielen lügen wäre denn bei dir der ofen erst aus wenn nicht nach so vielen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 15:40
In Antwort auf bratapfel

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt bitte den übertrieben langen Text... ich hoffe dass jemand von euch die Zeit hat das durch zu lesen.. 

mein Freund und ich haben uns beim Studium kennengelernt,sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen. Er weiß, dass mir Ehrlichkeit und Vertrauen extrem wichtig sind, da ich in dem Punkt schon schlechte Erfahrungen gemacht habe.. bis letztes Jahr Silvester war er auch noch ehrlich,z.B. war er auf einer Party, auf der es natürlich Alkohol gab und wo er sich die ganze Nacht nicht mehr gemeldet hat, keine "gute Nacht", nichts, und kam halt desinteressiert rüber. Klar hat mich das ein bisschen nachdenklich gemacht, ich hab ihm im Nachhinein gesagt, dass ich mir gewünscht hätte, dass er sich gemeldet hat, das jetzt aber auch nicht weiter schlimm ist und ich hoffe dass er Spaß hatte. 3 Wochen später hat er mir dann erzählt dass dort eine war, die Liebeskummer hatte und rumgeheult hätte und sie dann draußen gestanden hätten (wohl noch mit einem anderen Typen) und da hätten sie geredet und kurz danach hätte sie ihn gefragt ob er nicht mit ihr schlafen wolle, und er hätte nein gesagt. Ich war verblüfft wegen der Situation, war ihm aber trotzdem dankbar, dass er mir das erzählt hat, und habe ihm nochmals gesagt, dass ich es sehr schätze, dass er mir das sagt. So viel zur Ehrlichkeit bisher. Das ist ja auch keine große Sache, die da war, trotzdem fühlt man sich dabei etwas unwohl wenn man das im Nachhinein erfährt...

Seine Ex-Freundin kontaktiert ihn schon seitdem wir zusammen sind. Das hat er mir auch vor einem Jahr dann noch erzählt. Er hat ihr dann deutlich geschrieben, dass sie ihn in Ruhe lassen soll. Dann kam auch erst mal nichts mehr und ein paar Monate später kam er auf mich zu und meinte er müsste mir was sagen, sie hätte ihn wieder kontaktiert. Ich habe mit sonst was gerechnet,was er mir da jetzt erzählen wird, deshalb war ich es von ihm gewohnt, dass er mir die kleinsten Sachen erzählt. Und es ist jetzt nicht so, dass ich da die grundlos wütende Freundin bin, ich reagier dann normal und wir reden da anständig darüber usw. 

Dann kam das Frühjahr. Ich habe ihn inzwischen immer mal wieder gefragt ob seine Ex Freundin sich nochmals gemeldet hätte- nein.
Auch um diese Zeit herum war er dann an einem Abend bei mir und ich habe durch Zufall gesehen, als wir zusammen auf facebook waren und ich auf die Suchleiste geklickt habe,um ihm was zu zeigen, dass er nach seiner Ex-Freundin gesucht hat und auch nach ihrer Schwester. Daraufhin habe ich ihn gefragt was das für einen Grund hat, weil er mir eben immer gesagt hat, dass er 0.000% Interesse mehr an ihr hat, und sie überhaupt nicht mehr geliebt hat und allgemein noch nie so jemanden wie mich geliebt hätte. 

Er meinte dann, sie hätte ihn kontaktiert wegen einer Sache, und er wollte nachschauen, ob sie einen Freund hatte,um zu wissen, ob sie ihn kontaktiert hatte um ihn zurück zu gewinnen, oder ob es wirlich nur um diese Sache ging. Da habe ich auch erst dadurch von weiteren Mails von ihr erfahren. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich ein besseres Gefühl bei der Sache hätte, wenn er mir erzählen würde, wenn sie ihm schreibt. Ab da hat er mir gar nichst mehr erzählt, auf Nachfragen meinte er es kam nichts neues von ihr. Ich meine,ich habe nicht oft gefragt, vielleicht 3 Mal seither, aber daraufhin immer ein "nein".

Im Sommer hat er mir dann sein altes Tablet gegeben, damit ich damit lernen kann. Ich meine, anfangs noch in die Galerie geschaut zu haben, da war aber nichts... vielleicht weiß ich es aber auch nicht mehr richtig.

Und vor ca. 1 Woche habe ich durch Zufall Unterwäsche Bilder seiner Ex darauf gefunden, aus April und Mai!!!!!! Ich habe ihn angerufen nachdem ich mich ein wenig gesammelt habe, und habe ihm das geschickt und gefragt ob ihm das bekannt vorkommt... "ja" dann hat er rumgestammelt und ich habe aufgelegt und habe gesagt er soll ja nicht vorbei kommen. Er kam trotzdem vorbei und wollte mich erst mal noch in den Arm nehmen, wollte ich aber nicht. Dann haben wir lange geredet und er meinte, er hätte keine Ahnung woher die Bilder kommen und hätte die noch nie gesehen. Was er mir an dem Abend erzählt hat, war dass sie ihn immer noch unregelmäßig kontaktiert und wir haben uns dann überlegt, dass es sein könnte, dass sie die einer mail angefügt hat und es dann automatisch gedownloaded wurde. Alsich ihn gefragt habe, ob er wirklich kein einziges Mal geantwortet hätte,weil es schon komisch ist, dass jemand ein Jahr lang einfach Nachrichten ohne Antwort schreibt, meine er nein, er hat ihr nie geantwortet. Er hat sogar gemeint,als ich gesagt habe, dass ich nicht weiß ob ich ihm vertrauen könnte,"wenn du so anfängst brauchen wir gar nicht erst weiter zu reden"... ich habe zu ihm gesagt, dass ich ihm glaube, wenn er mir sagt, dass er davon nichts weiß,und habe aber gesagt dass ich darüber aber nochmal reden möchte an einem anderen Tag (war schon spät). Am darauffolgenden Tag bin ich zu ihm gefahren und hab es abends nochmals angesprochen, ich habe ihm 20 Mal die Möglichkeit gegegeben, mir die Wahrheit zu sagen, ob er die Bilder wirklich noch nie gesehen hat.Ich habe ihm nämlich gesagt, dass ich im Gefühl habe, dass da was ist, was ich nicht weiß. Er meinte anfangs sowas wie "wahrscheinlich nicht", dann meinte ich, dass "wahrscheinlich" keine Antwort ist.. also "nein". Alles war gut und er meinte er sei froh, dass ich ihm das glaube. Dann haben wir zusammen überlegt, ob er sich nicht eine neue Email Adresse holt...um das zu beenden.

Gestern habe ich darüber nochmals nachgedacht und habe nachgeforscht. Da bei den Bildern der Pfad "Download" angegeben war,habe ich ihn direkt damit konfrontiert dass er mich angelogen hat usw. Daraufhin nur, "du glaubst mir ja eh nichts" und Ausweicherei. Dann meinte ich dass ich erst mal nichts mehr von ihm wissen möchte, bis er es zugibt. "Ja gut wenn du dich trennen möchtest kann ich auch nichts machen" so auf die Art hat er sich dann geschlagen gegeben. Man muss dazu sagen, dass er in so Streits eher eine Pussy ist (was nicht böse gemeint ist) und erst mal seine Zeit beleidigt ist. 

Nachdem ich ihn dann mehrmals angerufen habe gestern, hat es mir gereicht und ich bin zu ihm gefahren, direkt mit der Frage, ich will jetzt wissen woher die Bilder kommen!! Und dass er doch seine Ex Freundin anrufen soll, die muss es wohl wissen.

Er meinte nach ein bisschen Ablenkung seinerseits und meiner immer wieder kommenden Frage, dass er mir tatsächlich nicht ganz die Wahrheit gesagt hätte. 
Die Bilder seien damals gekommen, und er habe sie sich heruntergeladen. Aber wohl direkt wieder gelöscht... (da waren sie aber trotzdem noch...)

Daraufhin habe ich nur gesagt,dass ich es gut finde dass er es mir gesagt habe, aber dass ich enttäuscht bin, dass er mich nach 20 Mal fragen und ihn selbst verteidigen angelogen hat. Habe dann gesagt, dass ich erst mal Abstand brauche zu ihm. Und er meinte dann, als ich schon in der Tür stand, ob ich nicht gleich meine Sachen mitnehmen möchte.. da habe ich ihm nur noch hinterher gesagt ob das gerade sein einziges Problem ist.

Später haben wir noch telefoniert weil ich noch im Gefühl habe, dass ich immer noch nicht die ganze Wahrheit weiß, dann meinte er, ja er bräuchte 1 bis 2 Tage Bedenkzeit, hat wieder übel drumherum geredet.Und als ich ihn so ausgequetscht habe, für was er Bedenkzeit braucht, meinte er ob das überhaupt noch Sinn macht, "ob was Sinn macht?!" habe ich ihn gefragt, ich weiß nicht ob er da eigentlich meinte, mir die ganze Wahrheit zu sagen.. er meinte dann ob es Sinn macht mir was zu sagen, weil ich ihm eh nicht glauben würde...okay, du hast hier was dummes gemacht nicht ich...?!

Jedenfalls meinte er nach 20 Mal nachfragen, dass ich immer noch nicht alles wüsste. Dass er ihr zwischen den Bildernachrichten auch mal geantwortet hätte. Anscheinend sowas wie dass sie sich nicht verändert hätte (im negativen Sinne) oder anscheinend irgendwie sowas... und sie würde ihm immer noch schreiben..er aber ihr nur dieses eine Mal sagt er..

So, ich weiß nicht, was ich ihm noch glauben soll, bzw ob ich die ganze Wahrheit weiß und wie das in Zukunft werden soll... wir sind so verblieben, dass wir irgendwann nochmal darüber reden (er wollte nochmals persönlich darüber reden), aber erst ein bisschen Zeit vergehen lassen. Auf die Frage, was er machen würde, hätte ich das mit ihm gemacht, meinte er, er würde genau gleich reagieren, er kann mich verstehen.

Dann habe ich ihm gesagt, dass er dafür, dass ich von Trennung gesprochen habe, ziemlich wenig Einsatz gezeigt hat, und es einfach nur so hingenommen hat..er meinte nein, das sei auf keinen Fall so usw. Er sagt mir immer wieder dass ich seine Frau für´s Leben bin und dass das auch kein so Gelaber sei, sondern wirklich so sei...

Ich weiß einfach nicht ob ich ihm das glauben soll, dass das jetzt die ganze Wahrheit war, und ob ich nicht dumm bin, wenn ich mit ihm zusammen bleibe, weil ich nicht weiß was noch alles kommt. Das andere ist, er scheint irgendwie so unbemüht zu sein...er meinte er weiß nicht was er machen soll und dass er nicht unebmüht sei, dass er sich was überlegt oder mir einen Brief schreibt oder was auch immer. Aber ich habe ihm dann gesagt, dass das auch nicht den Wert hat, wenn er es von sich aus gemacht hätte.Ich würde mir eigentlich nur einmal eine anständige Erklärung und Entschuldigung wünschen...

Morgen sehe ich ihn wieder (in der Vorlesung) und stehe immer zwischen "eigentlich ist es nicht so schlimm was er gemacht hat, wenn er mich nicht mehr so anlügt können wir wieder glücklich sein" und 
"du bist dumm wenn du es nochmal probierst, mit der Aktion hat er gezeigt, dass er nicht ehrlich zu dir ist und das wird nochmal vorkommen,du wirst wieder verletzt". Das sind so mein Engelchen und mein Teufelchen auf meiner Schulter.. das andere ist, wir haben einen Urlaub gebucht, aber davon will ich es mal nicht abhängig machen ob wir noch zusammen bleiben oder nicht...

(noch zur Info, er ist 27, ich 21)

Dein Vertrauen ist weg und wird auch nicht mehr so schnell zurück kommen. 
Klar kannst du ihm nochmals eine Chance geben aber das wird nicht lange funktionieren. Lass es bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest