Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat mich 10 Monate lang mit einer Arbeitskollegin betrogen

Er hat mich 10 Monate lang mit einer Arbeitskollegin betrogen

17. April 2009 um 13:45 Letzte Antwort: 20. Mai 2014 um 11:17

Hallo zusammen,

ich muss es mir einmal von der Seele schreiben und hoffe, dass mir jemand - der die gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht hat - eine Rat geben kann:

Mein Mann - wir sind 14 Jahre zusammen und davon 8 verheiratet - hat mich 10 Monate lang mit seiner Arbeitskollegin betrogen.

Er hat es noch nicht einmal selbst erzählt: Als ihm nach 10 Monaten einfiel, dass er sich nicht trennen will, hat er die Beziehung zu ihr - und auch, weil sie immer mehr Druck gemacht hat, dass er sich trennen soll (so hat er es im nachinein erzählt) von ihr getrennt.

Sie hat mich sofort am nächsten Tag angerufen und bis ins kleinste Detail die letzten 10 Monate erzählt. Mit Datum, Ort, Uhrzeit, Sexualpraktiken usw. Insgesamt hat sie 1 1/2 Stunden lang, wie an der Schnur gezogen erzählt.

Ich kenne diese Frau und kann das alles überhaupt gar nicht fassen. Bin total verletzt, enttäuscht, völlig schockiert. Ich habe nichts, aber auch gar nichts gemerkt.

Das Schlimmste für mich ist, dass mein Mann - und das habe ich ihm gesagt, bevor die Affäre beganng - weiß, dass ich diese Frau absolut widerlich finde. Nichts Nettes, Charmantes, nicht hübsch, rein nichts. Einfach nur abstoßend und einfach strukturiert.

Er sagt, es sei nur der Sex gewesen. Er sei nicht verliebt gewesen: Aber so lange? Richtig ist, dass bei uns ab letztes Jahr der Wurm drin war. Wir haben unsere Beziehung nicht gepflegt, viel getrennt unternommen und hatten in der Tat wenig Sex. Ich brauchte das nie so viel. Mein Mann offensichtlich doch, aber er hat da nie vernünftig drüber geredet. Ich bekomme dieser Bilder beiden nicht aus dem Kopf und kann überhaupt nicht verstehen, dass mein Mann sich auf eine solche Frau eingelassen hat. Man hat sich in billigen 2 Sterne Hotels getroffen, nur um Sex zu haben (so sagte er, allerdings hat er unterschätzt, dass sie sich verliebt hat. So hat sie mir das am Telefon gesagt).

Mein Mann war immer derjenige, der Untreue bis aufs Schärfste verurteilt hat. Und er selbst hat sich jetzt 10 Monate ein Lügenkonstrukt aufgebaut mit Überstunden, neuer email-adresse, hat sich zu einem Fußballwochenende anreisen lassen, hat mir am 2 Weihnachtstag gesagt, er geht Motorrad fahren, war 3 Stunden bei ihr und ist anschließend zurückgekommen und hat mit mir Weihnachten verbracht, als wenn nichts wäre.

Das ist jetzt 8 Wochen her und ich kann das alles überhaupt gar nicht verarbeiten. Insbesondere kann ich nicht verarbeiten, dass er eine solche niveaulose Frau (wie gesagt, ich kenne sie persönlich) anziehend fand.

Er geht jetzz seit 8 Wochen in Sack und Asche. Fleht mich an, ihm zu verzeihen. Er liebe mich und deshalb habe er das alles beendet. Er sagt jetzt, wenn er sie heute sieht (man arbeitet derzeit immer noch in der gleichen Firma) , sei es ihm allein bei dem bloßen Erscheinungsbild dieser Frau unerklärlich, sich jemals auf sie eingelassen zu haben. Er sagte sie habe ihm das Gefühl gegeben begehrenswert zu sein, sie habe ihm den Hof gemacht, sei um ihn rumgeschlichen. Aber wenn man das Gefühl erhält begehrenswert zu sein, dann geht man doch nicht direkt mit der Person ins Bett, oder??!!!!

Er hat sich bei dieser Aktion sogar fasst einen Penisbruch zugezogen und hätte, wenn er nicht sofort zum Arzt gegangen wäre, impotent sein können. Und mir hat er erzählt, er hätte beim Fußball einen Sportunfall gehabt. Und ich Idiot habe keine Sekunde daran gezweifelt. Selbst als der Arzt im 6 Wochen Enthaltsamkeit verschrieben hatte, ist er nach 2 Wochen wieder zu ihr gefahren. Das es kein Sportunfall war, sondern ein Sexunfall, dass hat sie mir dann erzählt.

Ich weiß im Moment überhaupt nicht, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll.





Mehr lesen

19. April 2009 um 10:45


Hallo Marcy
Im ersten Moment dachte ich, Du könntest die Freundin meiner Ex-Affaire sein. Ich hatte 10 Monate recht inningen Kontakt zu einem Arbeitskollegen und 3 Monate davon auch eine sexuelle Affaire. Ich schreib Dir jetzt hier weil von den anderen es leider keiner tut. Ob Du meine Worte überhaupt lesen willst überlass ich ganz Dir.
Ich sehe viele Parallelen, wobei seine Freundin und ich uns NICHT kennen. Zumindest kenne ich sie gar nicht, sie hat wohl von mir Fotos gesehen von einem Firmenausflug. Um zum Punkt zu kommen: Der Mann hat mir Gefühle vorgegaukelt, mich um Zeit gebeten, sich zu entscheiden. Sich selbst als Angsthase hingestellt, der seinen alteingetretenen Weg noch nicht verlassen kann. Dem ich so guttue und es so schade ist, das er mir nicht nur gutgetan hat. Das er mich liebe. Das er für die Frau, mit der er zwar lebt keine Gefühle mehr habe.
Als ich ihn vor die Entscheidung gestellt hatte, hat er gekniffen und ich hab es beendet. Leider hat aber seine Freundin das letzte Mail von mir gelesen und nun stellt er sich als notorischer Fremdgeher hin. Sie machen eine Paartherapie, er schreibt mir aber noch mails und sms, hat mir sogar zum Geburtstag Blumen geschenkt. Hallo?

Natürlich muss das bei Dir alles so nicht sein, aber Du bist vermutlich doch hier um auch Erfahrungen zu lesen, auch andere als Dir "schmecken". Hoffe ich. Ich weiss nicht, wie Dein Mann einzuschätzen ist. Ich weiss nur, das meine Ex-Affaire eigentlich ein verlässlicher, ruhiger netter Typ ist, kein Aufreisser oder so. Ich bin immer noch erschrocken, das ich ihm geglaubt habe und frage mich, ob er denn JETZT die Wahrheit sagt? Oder will er nur sein Nest behalten? Sei hellhörig und vor allem (ist mir das sehr wichtig) schau, das die beiden nicht mehr lange an einem Arbeitsplatz hocken.

Ich wünsche Dir, das Du wieder klar sehen kannst, dass es für Dich einfach wieder besser geht. Die Situation ist auf jeden Fall keineswegs die, die man jemandem wünscht...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. April 2009 um 11:12

Liebe Marcy,
ähnliche Situation habe ich auch durchgemacht. Ich kann es nur immer wieder sagen, Männer ticken anders als wir Frauen. Zudem bin ich mittlerweile der Überzeugung, dass jede Frau, wenn sie es richtig anstellt, einen Mann rumbekommt. Es ist egal, wie sie aussieht oder drauf ist. Wenn sie ihr Handwerk versteht, ist es nicht sonderlich schwer- zumal dem Mann in der Beziehung etwas fehlt. Mein Ex hat seiner Geliebten stets die große Liebe vorgegaukelt, nur um sie immer wieder ins Bett zu bekommen- die Einsicht habe ich von ihr selbst. Sie wollte es immer glauben, spürte jedoch, dass seine Worte nicht echt waren. Vor lauter Verliebtheit und Hoffnung hat sie es geduldet. Sie wollte bereist Monate zuvor etwas von ihm, was er als nervig empfand. Sie ist zudem nicht mal ansatzweise sein Typ. Sie hat lange um ihn gekämpft, wir hatten unsere Probleme und er wurde zum feigen A... und ließ sich auf die Affäre ein. Ich kann den Werdegang nachvollziehen, jedoch nicht das Resultat. Wie kann ich jemanden, den ich liebe oder mal geliebt habe, soetwas antun? Es ist mir unerklärlich. Zumal der Betrogene ein Leben lang damit zu kämpfen hat. Man wird auch in einer neuen Beziehung immer mal darüber nachdenken, ob der neue Partner nicht das Gleiche macht wie der alte.
Aber, so ist das Leben. Es passiert in fast jeder Beziehung. Jeder muss für sich selbst eine Entscheidung treffen. Man darf sich selbst nicht verlieren.

Du brauchst jetzt Ruhe. Zeit für dich. Du musst dir im Klaren werden, ob du diese Beziehung noch möchtest oder nicht. Hierbei betrachte auch nur deinen Partner- das ganze Drumherum (evt. gemeinsames Haus/ Wohnung, Freunde, Familie etc.) ist unwichtig. Er kann ruhig Angst bekommen, dich zu verlieren. Denn du darfst es ihm auch nicht zu leicht machen. Zeige ihm, dass sich die ganze Welt nicht nur um ihn dreht und du sehr wohl ein Leben ohne ihn beginnen kannst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. April 2009 um 11:44
In Antwort auf sylwia_12645036

Liebe Marcy,
ähnliche Situation habe ich auch durchgemacht. Ich kann es nur immer wieder sagen, Männer ticken anders als wir Frauen. Zudem bin ich mittlerweile der Überzeugung, dass jede Frau, wenn sie es richtig anstellt, einen Mann rumbekommt. Es ist egal, wie sie aussieht oder drauf ist. Wenn sie ihr Handwerk versteht, ist es nicht sonderlich schwer- zumal dem Mann in der Beziehung etwas fehlt. Mein Ex hat seiner Geliebten stets die große Liebe vorgegaukelt, nur um sie immer wieder ins Bett zu bekommen- die Einsicht habe ich von ihr selbst. Sie wollte es immer glauben, spürte jedoch, dass seine Worte nicht echt waren. Vor lauter Verliebtheit und Hoffnung hat sie es geduldet. Sie wollte bereist Monate zuvor etwas von ihm, was er als nervig empfand. Sie ist zudem nicht mal ansatzweise sein Typ. Sie hat lange um ihn gekämpft, wir hatten unsere Probleme und er wurde zum feigen A... und ließ sich auf die Affäre ein. Ich kann den Werdegang nachvollziehen, jedoch nicht das Resultat. Wie kann ich jemanden, den ich liebe oder mal geliebt habe, soetwas antun? Es ist mir unerklärlich. Zumal der Betrogene ein Leben lang damit zu kämpfen hat. Man wird auch in einer neuen Beziehung immer mal darüber nachdenken, ob der neue Partner nicht das Gleiche macht wie der alte.
Aber, so ist das Leben. Es passiert in fast jeder Beziehung. Jeder muss für sich selbst eine Entscheidung treffen. Man darf sich selbst nicht verlieren.

Du brauchst jetzt Ruhe. Zeit für dich. Du musst dir im Klaren werden, ob du diese Beziehung noch möchtest oder nicht. Hierbei betrachte auch nur deinen Partner- das ganze Drumherum (evt. gemeinsames Haus/ Wohnung, Freunde, Familie etc.) ist unwichtig. Er kann ruhig Angst bekommen, dich zu verlieren. Denn du darfst es ihm auch nicht zu leicht machen. Zeige ihm, dass sich die ganze Welt nicht nur um ihn dreht und du sehr wohl ein Leben ohne ihn beginnen kannst.

Vielen Dank!
Hallo Annabelina,

vielen Dank für Deine Antwort. Es hat mir sehr geholfen, von jemanden etwas dazu zu hören, der das selbst erlebt hat.

Ganz offensichtlich ticken Männer anders als Frauen, allerdings habe ich immer gedacht, dass mein Mann anders ist.... aber das denken wahrscheinlich alle Frauen.

Ich glaube auch, dass er ihr vorgegaukelt hat, zumindest in sie verliebt zu sein und nie wirklich gesagt hat, dass es nur um das eine ging. Sie hat mir am Telefon ja auch gesagt, er hätte zwar nie gesagt, dass er sich trennt, aber sie habe immer gehofft und irgendetwas muss diese Hoffnung ja begründet haben.

Am letzen Freitag habe ich meinen Mann im Büro abgeholt. Ich wollte das so, habe das für mich gebraucht: Er war sichtlich nervös, hatte wahrscheinlich Angst, dass ich die Nerven verliere, wenn ich ihr über den Weg laufe.... und prompt:

Wir sind ihr über den Weg gelaufen! Und als ich sie dann da gesehen habe, habe ich mich noch mehr als vorher gefragt: Was um alles in der Welt hat ihn angezogen. Allein von der äußeren Erscheinung: Unglaublich! Ich hatte sie ja vorher schon gesehen, aber immer auf irgendwelchen Partys und da war sie wohl offensichtlich etwas zurecht gemacht.... und am Freitag habe ich sie da gesehen und konnte jetzt noch nicht mals mehr den ständigen Satz von meinem Mann begreifen: "Es war nur schneller Sex, ohne viel reden, ohne mich anzustrengen"

Wenn man sich auf irgendjemanden einlässt in dieser Art und Weise, dann muss er doch irgendetwas haben, was einen anspricht, oder???!!!!!

Natürlich bin ich einerseits froh, dass ich nicht noch so ein Super-Model vor mir stehen hatte, aber andererseits kann ich nicht verstehen, dass ihn überhaupt irgendetwas angezogen hat.

Du hast geschrieben: Du hattest die Einsicht von ihr selbst. Hast Du mit der Frau danach Kontakt aufgenommen, oder sie mit Dir? Hast Du Dich sofort von Deinem Freund danach getrennt? Wie lange hat er Dich denn betrogen?


Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. April 2009 um 11:55
In Antwort auf iole_12038079


Hallo Marcy
Im ersten Moment dachte ich, Du könntest die Freundin meiner Ex-Affaire sein. Ich hatte 10 Monate recht inningen Kontakt zu einem Arbeitskollegen und 3 Monate davon auch eine sexuelle Affaire. Ich schreib Dir jetzt hier weil von den anderen es leider keiner tut. Ob Du meine Worte überhaupt lesen willst überlass ich ganz Dir.
Ich sehe viele Parallelen, wobei seine Freundin und ich uns NICHT kennen. Zumindest kenne ich sie gar nicht, sie hat wohl von mir Fotos gesehen von einem Firmenausflug. Um zum Punkt zu kommen: Der Mann hat mir Gefühle vorgegaukelt, mich um Zeit gebeten, sich zu entscheiden. Sich selbst als Angsthase hingestellt, der seinen alteingetretenen Weg noch nicht verlassen kann. Dem ich so guttue und es so schade ist, das er mir nicht nur gutgetan hat. Das er mich liebe. Das er für die Frau, mit der er zwar lebt keine Gefühle mehr habe.
Als ich ihn vor die Entscheidung gestellt hatte, hat er gekniffen und ich hab es beendet. Leider hat aber seine Freundin das letzte Mail von mir gelesen und nun stellt er sich als notorischer Fremdgeher hin. Sie machen eine Paartherapie, er schreibt mir aber noch mails und sms, hat mir sogar zum Geburtstag Blumen geschenkt. Hallo?

Natürlich muss das bei Dir alles so nicht sein, aber Du bist vermutlich doch hier um auch Erfahrungen zu lesen, auch andere als Dir "schmecken". Hoffe ich. Ich weiss nicht, wie Dein Mann einzuschätzen ist. Ich weiss nur, das meine Ex-Affaire eigentlich ein verlässlicher, ruhiger netter Typ ist, kein Aufreisser oder so. Ich bin immer noch erschrocken, das ich ihm geglaubt habe und frage mich, ob er denn JETZT die Wahrheit sagt? Oder will er nur sein Nest behalten? Sei hellhörig und vor allem (ist mir das sehr wichtig) schau, das die beiden nicht mehr lange an einem Arbeitsplatz hocken.

Ich wünsche Dir, das Du wieder klar sehen kannst, dass es für Dich einfach wieder besser geht. Die Situation ist auf jeden Fall keineswegs die, die man jemandem wünscht...

Gut auch mal die andere Sicht zu hören
Hallo,

vielen Dank, dass Du mir auch mal die andere Sicht geschildert hast.

Also mein Mann ist gerade dabei sich zu bewerben, aber wir wissen ja, dass das in der heutigen Zeit nicht von heute auf morgen geht. Er hat - von sich aus - sofort seine Handynummer geändert (das hat natürlich nur sympolische Wirkung, denn wenn die beiden Kontakt haben wollen, dann ginge das ja problemlos tagsüber auf der Arbeit). Er geht seit fast 9 Wochen (morgen ist es genau 9 Wochen her) in Sack und Asche.... Ich habe einen völlig veränderten Mann.

Ich glaube nicht, dass die beiden noch Kontakt haben... ich habe ihn am Freitag im Büro abgeholt und wir sind ihr über den Weg gelaufen......

Das einzige, was ich ihm derzeit glaube ist, dass er die Sache beendet hat, denn wenn es von ihrer Seite gewesen wäre, hätte es keinen Grund gegeben, mich anzurufen und mir 1 1/2 Stunden alle Einzelheiten aufzutischen.

Kannst Du das - dass sie mich angerufen hat und mir alles erzählt hat -nachvollziehen? Du bist doch in der Lage gewesen, die "andere" zu sein... Verstehst Du so etwas?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. April 2009 um 14:18
In Antwort auf eilwen_12108189

Vielen Dank!
Hallo Annabelina,

vielen Dank für Deine Antwort. Es hat mir sehr geholfen, von jemanden etwas dazu zu hören, der das selbst erlebt hat.

Ganz offensichtlich ticken Männer anders als Frauen, allerdings habe ich immer gedacht, dass mein Mann anders ist.... aber das denken wahrscheinlich alle Frauen.

Ich glaube auch, dass er ihr vorgegaukelt hat, zumindest in sie verliebt zu sein und nie wirklich gesagt hat, dass es nur um das eine ging. Sie hat mir am Telefon ja auch gesagt, er hätte zwar nie gesagt, dass er sich trennt, aber sie habe immer gehofft und irgendetwas muss diese Hoffnung ja begründet haben.

Am letzen Freitag habe ich meinen Mann im Büro abgeholt. Ich wollte das so, habe das für mich gebraucht: Er war sichtlich nervös, hatte wahrscheinlich Angst, dass ich die Nerven verliere, wenn ich ihr über den Weg laufe.... und prompt:

Wir sind ihr über den Weg gelaufen! Und als ich sie dann da gesehen habe, habe ich mich noch mehr als vorher gefragt: Was um alles in der Welt hat ihn angezogen. Allein von der äußeren Erscheinung: Unglaublich! Ich hatte sie ja vorher schon gesehen, aber immer auf irgendwelchen Partys und da war sie wohl offensichtlich etwas zurecht gemacht.... und am Freitag habe ich sie da gesehen und konnte jetzt noch nicht mals mehr den ständigen Satz von meinem Mann begreifen: "Es war nur schneller Sex, ohne viel reden, ohne mich anzustrengen"

Wenn man sich auf irgendjemanden einlässt in dieser Art und Weise, dann muss er doch irgendetwas haben, was einen anspricht, oder???!!!!!

Natürlich bin ich einerseits froh, dass ich nicht noch so ein Super-Model vor mir stehen hatte, aber andererseits kann ich nicht verstehen, dass ihn überhaupt irgendetwas angezogen hat.

Du hast geschrieben: Du hattest die Einsicht von ihr selbst. Hast Du mit der Frau danach Kontakt aufgenommen, oder sie mit Dir? Hast Du Dich sofort von Deinem Freund danach getrennt? Wie lange hat er Dich denn betrogen?


Hallo marcy,
also, wir waren 5 Jahre ein Paar. Ein Mann, der nicht mal anderen Frauen hinter her schaute, für den ich absolut meine Hand ins Feuer gelegt hätte.

SIE rief mich damals an. Ich unterhielt mich mit ihr. Diesen Moment werde ich ein Leben lang nicht vergessen. Mir zog es den Boden unter den Füßen weg. SIE rief mich ein paar Tage später wieder an und wollte ein Treffen. Dies habe ich aber nett verneint und ihr erklärt, dass ich keinen Kontakt wünsche. Wozu auch? Es war alles gesagt. Ihr war ich auch nie böse. Sie war verliebt, hat alles geglaubt.

Das Ganze lief über ein Jahr, knapp 1,5 Jahre. In den ersten 4 Monaten trafen sie sich häufiger, dann ging sie ins Ausland. Beide trafen sich nach einem halben Jahr wieder und da stellte er fest, dass er nicht mehr will. Der Kontakt lief dann aber noch weiter. Er sagte jedoch jedes vereinbarte neue Treffen ab. Dann schickte er ihr eine Abschiedsmail. Alles weiß ich von ihr und er bestätigte es.

Ich habe noch einige Monate mit ihm zusammen gelebt, er hat alles versucht, ich habe ihn immer mehr von mir gestoßen. Nach ca. 5 Monaten zog er dann aus. Wir verstehen uns recht gut, sehen uns ab und an, aber eher freundschaftlich. Vielleicht nähern wir uns irgendwann wieder an, aber im Moment lebt jeder sein Leben.

Wenn Männer nur Sex wollen, suchen sie sich oftmals eine Frau, die der eigenen so gar nicht ähnelt. Völlig anderer Typ. Vielleicht erinnern sie sich weniger an ihr schlechtes Gewissen.

Sind Gefühle im Spiel, ähnelt die Frau der eigenen oftmals etwas. Entspricht dann eben seinem Typ.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. April 2009 um 15:00
In Antwort auf sylwia_12645036

Hallo marcy,
also, wir waren 5 Jahre ein Paar. Ein Mann, der nicht mal anderen Frauen hinter her schaute, für den ich absolut meine Hand ins Feuer gelegt hätte.

SIE rief mich damals an. Ich unterhielt mich mit ihr. Diesen Moment werde ich ein Leben lang nicht vergessen. Mir zog es den Boden unter den Füßen weg. SIE rief mich ein paar Tage später wieder an und wollte ein Treffen. Dies habe ich aber nett verneint und ihr erklärt, dass ich keinen Kontakt wünsche. Wozu auch? Es war alles gesagt. Ihr war ich auch nie böse. Sie war verliebt, hat alles geglaubt.

Das Ganze lief über ein Jahr, knapp 1,5 Jahre. In den ersten 4 Monaten trafen sie sich häufiger, dann ging sie ins Ausland. Beide trafen sich nach einem halben Jahr wieder und da stellte er fest, dass er nicht mehr will. Der Kontakt lief dann aber noch weiter. Er sagte jedoch jedes vereinbarte neue Treffen ab. Dann schickte er ihr eine Abschiedsmail. Alles weiß ich von ihr und er bestätigte es.

Ich habe noch einige Monate mit ihm zusammen gelebt, er hat alles versucht, ich habe ihn immer mehr von mir gestoßen. Nach ca. 5 Monaten zog er dann aus. Wir verstehen uns recht gut, sehen uns ab und an, aber eher freundschaftlich. Vielleicht nähern wir uns irgendwann wieder an, aber im Moment lebt jeder sein Leben.

Wenn Männer nur Sex wollen, suchen sie sich oftmals eine Frau, die der eigenen so gar nicht ähnelt. Völlig anderer Typ. Vielleicht erinnern sie sich weniger an ihr schlechtes Gewissen.

Sind Gefühle im Spiel, ähnelt die Frau der eigenen oftmals etwas. Entspricht dann eben seinem Typ.

Hallo annabelina,

genauso war es bei mir auch: Ich wäre für meinen Mann durchs Feuer gegangen. Auch er hat noch nicht einmal anderen Frauen hinterher geschaut (zumindest nicht, wenn ich dabei war).

Den Moment, als bei mir das Telefon ging und sie dran war, werde ich auch nie vergessen: Ich war völlig gelähmt, betäubt. Konnte nicht heulen, schreien, weinen, nix. Einfach nur totale Leere und ich dachte immer: Von wem redet sie da?

Was mich in einer Situation etwas unruhig macht: Ich kenne das Ende nicht...also nicht von ihr. Er hat mir erzählt, dass sie am Montag zu ihm gesagt habe, man müsse reden. Er erzählte dann, dass man zusammen in der Mittagspause mit dem Auto rumgefahren sei und sie rumgetobt habe und er gesagt habe, er trenne sich nicht. Dann sei man wieder zusammen ins Bürogebäude gegangen und als die Aufzugstüre sich schloss, habe sie ihn an sich ranziehen und küssen wollen und er habe sie weggeschoben... dann sei die Aufzugstüre aufgegangen und sie habe ihm entgegen gezischt: So leicht serviert man mich nicht ab. Du wirst noch an mich denken!

Und Dienstag ging bei mir das Telefon.
Diese Geschichte hat sie mir nicht erzählt. Sie hat nur immer geschrien, dass sie nicht wolle, dass solche Männer ungeschoren davon kommen. EIgentlich würde ich gerne von ihr wissen, warum sie mich eigentlich jetzt angerufen hat...

Interessant finde ich die Aussage, dass Männer, wenn sie nur Sex wollen, oftmals eine Frau suchen, die der eigenen nicht ähnlich sieht....

WIr leben derzeit noch zusammen und ich muss sagen, dass ich - es ist ja auch recht frisch - einen völlig veränderten Mann habe. Und das Verrückte ist: Ich liebe ihn trotzdem noch... möchte ihm gerne eine zweite Chance geben, kann andererseits das aber auch nicht ruhen lassen und werfe ihm das jeden Tag vor. Ich habe in den 8 fast 9 Wochen drei Phasen erlebt: DIe erste war völlig Bewegungslosigkeit, keine Reaktion, wie gelähmt... die zweite war ständiges Weinen.... wir sind in der Phase sogar zu einem Beratungsgespräch für eine Paartherapie gegangen (was uns aber nicht überzeugt hat) und die dritte.... die erlebe ich gerade: Wut! Eine ständige Wut! Ich schreie ihn total oft an...mache ihm immer wieder Vorwürfe ....frage ihn warum .... und er kann es mir nicht erklären.... er sage, er schäme sich so dafür....., er können sich das selbst nicht erklären....

Ich hoffe nicht, dass unsere Ehe bzw. Beziehung daran scheitert und ich hoffe, dass ich ihm eines Tages verzeihen kann....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. April 2009 um 19:04
In Antwort auf eilwen_12108189

Gut auch mal die andere Sicht zu hören
Hallo,

vielen Dank, dass Du mir auch mal die andere Sicht geschildert hast.

Also mein Mann ist gerade dabei sich zu bewerben, aber wir wissen ja, dass das in der heutigen Zeit nicht von heute auf morgen geht. Er hat - von sich aus - sofort seine Handynummer geändert (das hat natürlich nur sympolische Wirkung, denn wenn die beiden Kontakt haben wollen, dann ginge das ja problemlos tagsüber auf der Arbeit). Er geht seit fast 9 Wochen (morgen ist es genau 9 Wochen her) in Sack und Asche.... Ich habe einen völlig veränderten Mann.

Ich glaube nicht, dass die beiden noch Kontakt haben... ich habe ihn am Freitag im Büro abgeholt und wir sind ihr über den Weg gelaufen......

Das einzige, was ich ihm derzeit glaube ist, dass er die Sache beendet hat, denn wenn es von ihrer Seite gewesen wäre, hätte es keinen Grund gegeben, mich anzurufen und mir 1 1/2 Stunden alle Einzelheiten aufzutischen.

Kannst Du das - dass sie mich angerufen hat und mir alles erzählt hat -nachvollziehen? Du bist doch in der Lage gewesen, die "andere" zu sein... Verstehst Du so etwas?

Nein
Ich kann DAS nicht nachvollziehen. Ich finde schon voll unangenehm, das sie mein letztes Mail an IHN gelesen hat. Da standen Dinge aus meiner Seele, die eben nur für IHN bestimmt waren. Als ich mitbekam, dass sie es gelesen hat, ging es mir megaschlecht. Alles hab ich gewollt, aber nicht das. Was habe ich davon, ihr auch noch wehzutun? Und ihm zu schaden, nichts anderes ist jetzt passiert. Und das wollte ich echt nicht, ich glaube, wenn auch die ANDERE echte Gefühle hat (und vielleicht Niveau), dann ist es nicht ihre Absicht, den Erstpartner von der Affaire wissen zu lassen. Wollte ich doch, das er aus Liebe zu mir kommt, jetzt - wenn überhaupt - käme er wenn sie ihn nicht mehr will. Tolle Perspektive, oder?
In meinen Augen ist das ein Racheakt, wenn der Betrüger nicht mehr betrügen will und die Geliebte ein AUS von ihm bekommen hat.

Nun, ich war in meinem "ersten" Leben selber auch die Betrogene, ich hab es komischerweise immer gemerkt, wenn wieder was im Busch war. Wie Männer dann eben sind, neue Hemden, teure Düfte. Das Verhalten ändert sich. Wenn es sonst nach der Arbeit direkt zu den Kumpels ging wurde sich plötzlich vorher noch geduscht...
Keine von diesen Frauen hätte mit mir auch nur ein Wort wechseln sollen. Später hab ich mal mit einer gesprochen, ihr hatte er Lügen erzählt, von wegen wir wären schon lange getrennt, würden nur noch der Kinder wegen die Wohnung teilen...da war es mir schon fast egal ob das stimmte.

Wenn ich das hier so lese muss ich fast denken, das meine Ex-Affaire doch Gefühle für mich hatte. Er hat nämlich oft erwähnt, das wir uns in vielem ähnlich seien...seine Freundin und ich.

Ich wünsche euch viel Glück für den weiteren Verlauf eurer Liebe...

Viele Grüsse



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. April 2009 um 15:36
In Antwort auf eilwen_12108189

Hallo annabelina,

genauso war es bei mir auch: Ich wäre für meinen Mann durchs Feuer gegangen. Auch er hat noch nicht einmal anderen Frauen hinterher geschaut (zumindest nicht, wenn ich dabei war).

Den Moment, als bei mir das Telefon ging und sie dran war, werde ich auch nie vergessen: Ich war völlig gelähmt, betäubt. Konnte nicht heulen, schreien, weinen, nix. Einfach nur totale Leere und ich dachte immer: Von wem redet sie da?

Was mich in einer Situation etwas unruhig macht: Ich kenne das Ende nicht...also nicht von ihr. Er hat mir erzählt, dass sie am Montag zu ihm gesagt habe, man müsse reden. Er erzählte dann, dass man zusammen in der Mittagspause mit dem Auto rumgefahren sei und sie rumgetobt habe und er gesagt habe, er trenne sich nicht. Dann sei man wieder zusammen ins Bürogebäude gegangen und als die Aufzugstüre sich schloss, habe sie ihn an sich ranziehen und küssen wollen und er habe sie weggeschoben... dann sei die Aufzugstüre aufgegangen und sie habe ihm entgegen gezischt: So leicht serviert man mich nicht ab. Du wirst noch an mich denken!

Und Dienstag ging bei mir das Telefon.
Diese Geschichte hat sie mir nicht erzählt. Sie hat nur immer geschrien, dass sie nicht wolle, dass solche Männer ungeschoren davon kommen. EIgentlich würde ich gerne von ihr wissen, warum sie mich eigentlich jetzt angerufen hat...

Interessant finde ich die Aussage, dass Männer, wenn sie nur Sex wollen, oftmals eine Frau suchen, die der eigenen nicht ähnlich sieht....

WIr leben derzeit noch zusammen und ich muss sagen, dass ich - es ist ja auch recht frisch - einen völlig veränderten Mann habe. Und das Verrückte ist: Ich liebe ihn trotzdem noch... möchte ihm gerne eine zweite Chance geben, kann andererseits das aber auch nicht ruhen lassen und werfe ihm das jeden Tag vor. Ich habe in den 8 fast 9 Wochen drei Phasen erlebt: DIe erste war völlig Bewegungslosigkeit, keine Reaktion, wie gelähmt... die zweite war ständiges Weinen.... wir sind in der Phase sogar zu einem Beratungsgespräch für eine Paartherapie gegangen (was uns aber nicht überzeugt hat) und die dritte.... die erlebe ich gerade: Wut! Eine ständige Wut! Ich schreie ihn total oft an...mache ihm immer wieder Vorwürfe ....frage ihn warum .... und er kann es mir nicht erklären.... er sage, er schäme sich so dafür....., er können sich das selbst nicht erklären....

Ich hoffe nicht, dass unsere Ehe bzw. Beziehung daran scheitert und ich hoffe, dass ich ihm eines Tages verzeihen kann....

Liebe marcy,
ich weiß, es ist schwer- ABER du darfst ihn nicht anschreien oder Vorwürfe machen (na gut- darfst du schon, nur es muss aufhören). Wenn du ihm immer wieder das Ganze vorhältst- tag täglich, kannst du eure Beziehung vergessen!!! Er hat Schuldgefühle, soll er auch haben und richtig schön leiden, jedoch darfst du das in der Form nicht unterstützen. Ihr braucht dringend etwas räumlichen Abstand, ansonsten eskaliert die Situation.

Ich glaube deinem Mann, dass er die Beziehung beendet hat und sie darauf hin ausgerastet ist. Weshalb sollte sie dich sonst anrufen und frei drehen?! Sei nett zu ihr, zeige Stärke, aber unterbinde den Kontakt- sie soll dich einfach nicht mehr anrufen. Punkt! Lass dich erst gar nicht auf irgendein Gespräch ein. Das hat für beide Seiten keinen Sinn. Sie meint es nicht böse- sie ist liebt ihn und hat gehofft!

Mache ihm klar, dass ein weiteres Treffen, egal warum, von den Beiden, für dich ein sofortiger Trennungsgrund ist!

Viel Glück!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. April 2009 um 16:14
In Antwort auf sylwia_12645036

Liebe marcy,
ich weiß, es ist schwer- ABER du darfst ihn nicht anschreien oder Vorwürfe machen (na gut- darfst du schon, nur es muss aufhören). Wenn du ihm immer wieder das Ganze vorhältst- tag täglich, kannst du eure Beziehung vergessen!!! Er hat Schuldgefühle, soll er auch haben und richtig schön leiden, jedoch darfst du das in der Form nicht unterstützen. Ihr braucht dringend etwas räumlichen Abstand, ansonsten eskaliert die Situation.

Ich glaube deinem Mann, dass er die Beziehung beendet hat und sie darauf hin ausgerastet ist. Weshalb sollte sie dich sonst anrufen und frei drehen?! Sei nett zu ihr, zeige Stärke, aber unterbinde den Kontakt- sie soll dich einfach nicht mehr anrufen. Punkt! Lass dich erst gar nicht auf irgendein Gespräch ein. Das hat für beide Seiten keinen Sinn. Sie meint es nicht böse- sie ist liebt ihn und hat gehofft!

Mache ihm klar, dass ein weiteres Treffen, egal warum, von den Beiden, für dich ein sofortiger Trennungsgrund ist!

Viel Glück!

Liebe Annabelina
die räumliche Trennung ist seit gestern da. Er hatte vor ca 1 Jahr bereits mit seindem Radrennclub (er fährt Radrennen) eine Woche Mallorca gebucht. Er sagte, er würde die Tour absagen, wenn ich es möchte... aber was hätte mir das gebracht? Er brauchte dafür nicht nach Mallorca..es ist mitten vor meiner Nase passiert und ich habe es nicht gemerkt! Er ist jetzt für 1 Woche weg...und ich hatte große Angst davor, aber es geht wider erwarten ganz gut.

Sie hat mich nur das eine Mal angerufen und eine sms geschickt, als die Bombe geplatzt ist. Danach nicht mehr.

Das ich ihm nur eine 2 Chance gebe und nie im Leben eine Dritte habe ich deutlich genug gesagt. Und ich glaube, durch die Art, wie es rausgekommen ist, hat er selbst so eine Art Schock erlitten.

Ich habe ihn letzten Freitag vom Büro abgeholt und bin ihr dabei über den Weg gelaufen.... ihm war das sehr, sehr unangenehm...er hat sich geschämt...für sie... das hab ich gemerkt, das er sich mit so einer Person eingelassen hat.....

Es hat mich zwar geschockt zu sehen, mit was für einer Frau er sich eingelassen hat (ich hatte sie schon ein paar Mal gesehen, hatte sie aber nicht so "mies" in Erinnerung), sie ist überhaupt nicht seine "Kampfklasse", und das machte die Sache an sich für mich noch unbegreiflicher, andererseits war ich natürlich froh, dass sie nicht so ein Super-Model ist.

Ich werde versuchen, Deinen Rat zu beherzigen und hoffe, dass wir nach dieser 1 Woche Trennung, vielleicht etwas mehr Ruhe haben und ich nicht ständig und jeden Tag diese Wutanfälle bekomme und ihn anschreie... bis jetzt versucht er mich immer wieder aus diesem "Loch" herauszuholen, kämpft um mich und um unsere Beziehung...aber es stimmt natürlich, dass, wenn wir einen Neuanfang starten wollen, das irgendwann mal aufhören muss.

LG Marcy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. April 2009 um 18:08
In Antwort auf sylwia_12645036

Liebe marcy,
ich weiß, es ist schwer- ABER du darfst ihn nicht anschreien oder Vorwürfe machen (na gut- darfst du schon, nur es muss aufhören). Wenn du ihm immer wieder das Ganze vorhältst- tag täglich, kannst du eure Beziehung vergessen!!! Er hat Schuldgefühle, soll er auch haben und richtig schön leiden, jedoch darfst du das in der Form nicht unterstützen. Ihr braucht dringend etwas räumlichen Abstand, ansonsten eskaliert die Situation.

Ich glaube deinem Mann, dass er die Beziehung beendet hat und sie darauf hin ausgerastet ist. Weshalb sollte sie dich sonst anrufen und frei drehen?! Sei nett zu ihr, zeige Stärke, aber unterbinde den Kontakt- sie soll dich einfach nicht mehr anrufen. Punkt! Lass dich erst gar nicht auf irgendein Gespräch ein. Das hat für beide Seiten keinen Sinn. Sie meint es nicht böse- sie ist liebt ihn und hat gehofft!

Mache ihm klar, dass ein weiteres Treffen, egal warum, von den Beiden, für dich ein sofortiger Trennungsgrund ist!

Viel Glück!

Lächerlich
....."Ich glaube deinem Mann, dass er die Beziehung beendet hat und sie darauf hin ausgerastet ist. Weshalb sollte sie dich sonst anrufen und frei drehen?!"....

du kennst ihn nicht und stellst hier solche Behauptungen? Ich habe die Lebensgefährtin meine Affäre auch angerufen, obwohl ich die Beziehung beendete... Er lief mir sogar nach, obwohl er Daheim auf Reue und Traue machte... Ich solle den Grass über die Sache wachsen lassen....

Willst du ihn um jeden Preis - ist deine Sache aber glaube mir, kein Mensch verändert sich über Nacht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. April 2009 um 21:56
In Antwort auf ivonne_11910411

Lächerlich
....."Ich glaube deinem Mann, dass er die Beziehung beendet hat und sie darauf hin ausgerastet ist. Weshalb sollte sie dich sonst anrufen und frei drehen?!"....

du kennst ihn nicht und stellst hier solche Behauptungen? Ich habe die Lebensgefährtin meine Affäre auch angerufen, obwohl ich die Beziehung beendete... Er lief mir sogar nach, obwohl er Daheim auf Reue und Traue machte... Ich solle den Grass über die Sache wachsen lassen....

Willst du ihn um jeden Preis - ist deine Sache aber glaube mir, kein Mensch verändert sich über Nacht

Warum
Warum hast Du die Lebensgefährtin Deiner Affäre angerufen, wenn Du die Beziehung beendet hattest? Was war da Dein Beweggrund?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2009 um 12:32
In Antwort auf ivonne_11910411

Lächerlich
....."Ich glaube deinem Mann, dass er die Beziehung beendet hat und sie darauf hin ausgerastet ist. Weshalb sollte sie dich sonst anrufen und frei drehen?!"....

du kennst ihn nicht und stellst hier solche Behauptungen? Ich habe die Lebensgefährtin meine Affäre auch angerufen, obwohl ich die Beziehung beendete... Er lief mir sogar nach, obwohl er Daheim auf Reue und Traue machte... Ich solle den Grass über die Sache wachsen lassen....

Willst du ihn um jeden Preis - ist deine Sache aber glaube mir, kein Mensch verändert sich über Nacht

Nicht...
jeder Mensch ist gleich. Sätze, wie: wer ein Mal fremd geht... bla, bla...

Ja, ich denke schon, dass die Worte des Mannes stimmen können. Weshalb nicht? Warum ruft eine Frau bei der Ehefrau an und dreht am Rad?? Das verstehe ich nicht ganz. Fehlt mir die Logik. Wenn er doch mit der Geliebten nicht schluss gemacht hat- im Gegenteil, dann müsste sie doch nicht bei der Frau anrufen. Ist es nicht so, dass eine Geliebte lange hofft und wartet. Nun kommt alles raus- und jetzt sagt der Mann, dass er noch einige Tage benötigt um alles zu klären und das Ganze zu beenden. Irgendwas in der Form müsste er schließlich gesagt haben ODER aber er macht schluss.

So- jetzt versetze ich mich in die Lage der Geliebten, versuche es zumindest. Der Typ entscheidet sich mal wieder nicht klar für mich, jammert bei seiner Frau rum,... also mache ich schluss- wie du anscheinend allegra65. WIESO ruft man dann noch die Ehefrau an???????????? Wäre mir doch viel zu blöd. Was hat man denn davon????? Finde ich nämlich lächerlich. Hätte gern mal eine Erklärung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2009 um 12:36

Anemoe
Bei meinem Ex lief das genau so über Nacht!!!! Beide trafen sich zwar seit einer Weile nicht, hatten dennoch Kontakt und wollten sich wiedersehen. Er hielt seine Affäre stets hin. Dann kam alles raus. Ich habe ihn darauf angesprochen- ER hat nie wieder ein Wort mit ihr geredet oder sie kontaktiert. Nichts! Er hat sie einfach so über Nacht aus seinem Leben gestrichen. Woher ich das weiß? Von ihr. Sie konnte das nicht begreifen- dass er nicht mal den A. in der Hose hatte, mit ihr richtig schluss zu machen. Konnte ich auch nicht nachvollziehen- schließlich sülzte er sie monatelang mit Liebesgeschwüren zu. Wollte sie hören- er wollte, dass sie stets für ihn "bereit" ist. Mehr hat ihn nicht interessiert. Eine üble Art und Weise- keine Frage. Aber so kann es auch gehen!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2009 um 12:52
In Antwort auf eilwen_12108189

Liebe Annabelina
die räumliche Trennung ist seit gestern da. Er hatte vor ca 1 Jahr bereits mit seindem Radrennclub (er fährt Radrennen) eine Woche Mallorca gebucht. Er sagte, er würde die Tour absagen, wenn ich es möchte... aber was hätte mir das gebracht? Er brauchte dafür nicht nach Mallorca..es ist mitten vor meiner Nase passiert und ich habe es nicht gemerkt! Er ist jetzt für 1 Woche weg...und ich hatte große Angst davor, aber es geht wider erwarten ganz gut.

Sie hat mich nur das eine Mal angerufen und eine sms geschickt, als die Bombe geplatzt ist. Danach nicht mehr.

Das ich ihm nur eine 2 Chance gebe und nie im Leben eine Dritte habe ich deutlich genug gesagt. Und ich glaube, durch die Art, wie es rausgekommen ist, hat er selbst so eine Art Schock erlitten.

Ich habe ihn letzten Freitag vom Büro abgeholt und bin ihr dabei über den Weg gelaufen.... ihm war das sehr, sehr unangenehm...er hat sich geschämt...für sie... das hab ich gemerkt, das er sich mit so einer Person eingelassen hat.....

Es hat mich zwar geschockt zu sehen, mit was für einer Frau er sich eingelassen hat (ich hatte sie schon ein paar Mal gesehen, hatte sie aber nicht so "mies" in Erinnerung), sie ist überhaupt nicht seine "Kampfklasse", und das machte die Sache an sich für mich noch unbegreiflicher, andererseits war ich natürlich froh, dass sie nicht so ein Super-Model ist.

Ich werde versuchen, Deinen Rat zu beherzigen und hoffe, dass wir nach dieser 1 Woche Trennung, vielleicht etwas mehr Ruhe haben und ich nicht ständig und jeden Tag diese Wutanfälle bekomme und ihn anschreie... bis jetzt versucht er mich immer wieder aus diesem "Loch" herauszuholen, kämpft um mich und um unsere Beziehung...aber es stimmt natürlich, dass, wenn wir einen Neuanfang starten wollen, das irgendwann mal aufhören muss.

LG Marcy

Marcy
es ist nun mal nicht alles gleich. Man kann Beziehungen, solche Erlebnisse nicht pauschalisieren. Ein Mensch geht fremd, bereut das zutiefst und tut es nie wieder. Ein anderer Mensch, bereut den Betrug, macht es irgendwann dennoch wieder. Ein anderer Mensch geht mit dem Betrug ganz schmerzfrei um... Der Betrogen entscheidet für sich allein, ob die Beziehung noch eine Chance hat. Der Betrogene muss selbst wissen, wie weit er verzeihen kann und ob das Herz das Ganze mitmacht. Auf jeden Fall bringt es nichts, wenn man alles in Frage stellt, was der Partner anschließend von sich gibt. Denn dann hat es absolut keinen Sinn mehr. Es macht dich selbst nur wahnsinnig. DU bist jetzt in erster Linie wichtig. DU musst zu dir finden und deine Entscheidung treffen!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. April 2009 um 18:03
In Antwort auf sylwia_12645036

Nicht...
jeder Mensch ist gleich. Sätze, wie: wer ein Mal fremd geht... bla, bla...

Ja, ich denke schon, dass die Worte des Mannes stimmen können. Weshalb nicht? Warum ruft eine Frau bei der Ehefrau an und dreht am Rad?? Das verstehe ich nicht ganz. Fehlt mir die Logik. Wenn er doch mit der Geliebten nicht schluss gemacht hat- im Gegenteil, dann müsste sie doch nicht bei der Frau anrufen. Ist es nicht so, dass eine Geliebte lange hofft und wartet. Nun kommt alles raus- und jetzt sagt der Mann, dass er noch einige Tage benötigt um alles zu klären und das Ganze zu beenden. Irgendwas in der Form müsste er schließlich gesagt haben ODER aber er macht schluss.

So- jetzt versetze ich mich in die Lage der Geliebten, versuche es zumindest. Der Typ entscheidet sich mal wieder nicht klar für mich, jammert bei seiner Frau rum,... also mache ich schluss- wie du anscheinend allegra65. WIESO ruft man dann noch die Ehefrau an???????????? Wäre mir doch viel zu blöd. Was hat man denn davon????? Finde ich nämlich lächerlich. Hätte gern mal eine Erklärung.

Wow
so viele Fragezeichen?

stelle dir mal vor, dass es auch Geliebte gibt, die mit diesen Mann NICHT zusammen leben willlen, ergo nicht daran interessiert sind, dass er die Frau verlässt?

die ganau wissen, dass er kein Potenzial für eine Beziehung bringt.........und trotzdem wollen, das seine Frau e erfährt?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai 2014 um 11:17

Leider passiert sowas auch Männern...
Hallo, ich bin ein Mann dem sowas bei einer Frau passiert ist, leider Gottes ist es bei mir aber noch um einiges krasser wie hier viele geschrieben haben. Ich habe so ziemlich das schlimmste aller Dinge erlebt!!! Also wir waren 6 Monate zusammen und ich habe am Sonntag durch ihre beste Freundin, die ich ja angeblich nie kennen lernen durfte, weil sie uns sonst auseinander bringen würde im Agostea erfahren, das sie mir Hoffnungen macht und wie lange sie denn schon diese Hoffnungen gemacht hat. Dann war ich erstmal baff und habe gesagt das wir 6 Monate zusammen sind und was das für Hoffnungen wären? Dann nahm ihre Freundin (Laura) ihr Handy und hat mir die Nachrichten von ihrem Lover gezeigt. Er heißt Ramon und macht Abitur. Da standen sachen, wie ich liebe dich <3, dann Kuss smylies, Smyles... Ich war schockiert. Ich hatte sie gefragt was das soll, was das für einer wäre? Sie hatte mir daraufhin sogar noch ins Gesicht gelogen das es nur ein Kumpel wäre und ich ja auch mit anderen Frauen schreibe und herzchen usw. vorkommen würden, daraufhin habe ich ihr gesagt das ich sowas wie in Ihrer Form niemals mache und das sowas echt zu weit geht. Ich bin menschlich echt zutiefst enttäuscht worden, ich habe dann vom Ramon über Facebook erfahren das sie schon seid 1.10.2013 mit ihm zusammen ist, das sie schwanger ist und das die beiden bald heiraten wollen. Das harte bei der Geschichte ist, das ich am 10.12.2013 mit ihr zusammen gekommen bin und er es mir nicht glaubt das wir 6 Monate schon ein Paar gewesen sind.

Ich muss zu geben, ich weiß nicht ob ich mit meinen 24 Jahren jemals nochmal einer Frau trauen kann und glücklich bin... Ich kann keiner mehr trauen, das war jetzt die 2. Frau in Folge die mich betrogen hat und das schlimme an der Sache ist, das sie mich 6 Monate nur belogen und betrogen hat. Was sagt ihr dazu???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook