Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat keine Lust

Er hat keine Lust

17. Dezember 2019 um 9:51 Letzte Antwort: 17. Dezember 2019 um 15:28

Hi
Ich hab' einen tollen Mann - er lebt seit 2 Jahren mit mir und meinen Kindern (11+8) zusammen und eigentlich dürfte ich mich nicht beschweren. Leider kam es aber immer wieder zu Gesprächen darüber, dass er überfordert ist, das Familienleben ihm so fremd ist und er seine Freiheiten vermisst (Hobbys...). Wir wissen beide, wie wichtig Freunde, Hobbys, Sport usw. sind, ich lasse ihn mit dem Haushaltskram usw. total in Ruhe, aber trotzdem ist es ihm - neben seiner Arbeit - alles oft zuviel.
Leider wirkt sich das sehr auf unser Sexleben aus. Und ich muss sagen, dass genau das mir am Anfang so sehr an ihm gefallen hat. Es ist mir sehr wichtig. Und es war immer sehr schön zwischen uns. Aber seit längerer Zeit wird es immer weniger, aktuell hatten wir nochmal ein Gespräch darüber, dass ich immer unsicherer werde und mich nicht begehrt fühle. Er sagt, ihm fehle einfach die Lust und es hätte nichts mit mir zu tun... Mit den "typischen" Verführungskünsten komme ich bei ihm nicht weit. Auf schöne Wäsche steht er nicht. Andeutungen, die ihm zeigen sollen "ich freu' mich auf Dich..." setzen ihn eher unter Druck, aber auf ihn warten bringt auch nichts - das hab' ich lange genug probiert, dann passiert gar nichts.....
Ich weiß, Sex sollte nicht alles sein und ja, ich bin ja froh, dass ich ihn habe. Ich wende mich an Euch, damit Ihr mir helft, es zu verstehen. Es fehlt mir einfach und wir gehen auch ganz anders miteinander um, wenn wir uns körperlich nah waren... Kennt Ihr das?

Mehr lesen

17. Dezember 2019 um 9:53

Wie hat dein seine Ehefrau reagiert?

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 9:53

Und warum kann er seinen Freiheiten (Hobbies) nicht mehr nachgehen?

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 10:11
In Antwort auf user196

Wie hat dein seine Ehefrau reagiert?

Häh?

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 10:12
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Und warum kann er seinen Freiheiten (Hobbies) nicht mehr nachgehen?

Keine Zeit, keine Lust, müde von der Arbeit. Reizüberflutung durch uns. Früher gab' es einfach nur ihn, seine Arbeit und seine Hobbys...

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 10:36
In Antwort auf elise_891732

Keine Zeit, keine Lust, müde von der Arbeit. Reizüberflutung durch uns. Früher gab' es einfach nur ihn, seine Arbeit und seine Hobbys...

Nja, wenn er keine Lust hat, dann ist er selber schuld.

Und das im Allgemeinen ein Singleleben was anderes ist als eine Familie, dürfte ansonsten nicht überraschen...

Gib ihm doch mal dei Gelegenheit, sich ab und an ein WE auszuklinken.
Oder mal nur mit Dir...

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 10:44
In Antwort auf elise_891732

Hi
Ich hab' einen tollen Mann - er lebt seit 2 Jahren mit mir und meinen Kindern (11+8) zusammen und eigentlich dürfte ich mich nicht beschweren. Leider kam es aber immer wieder zu Gesprächen darüber, dass er überfordert ist, das Familienleben ihm so fremd ist und er seine Freiheiten vermisst (Hobbys...). Wir wissen beide, wie wichtig Freunde, Hobbys, Sport usw. sind, ich lasse ihn mit dem Haushaltskram usw. total in Ruhe, aber trotzdem ist es ihm - neben seiner Arbeit - alles oft zuviel.
Leider wirkt sich das sehr auf unser Sexleben aus. Und ich muss sagen, dass genau das mir am Anfang so sehr an ihm gefallen hat. Es ist mir sehr wichtig. Und es war immer sehr schön zwischen uns. Aber seit längerer Zeit wird es immer weniger, aktuell hatten wir nochmal ein Gespräch darüber, dass ich immer unsicherer werde und mich nicht begehrt fühle. Er sagt, ihm fehle einfach die Lust und es hätte nichts mit mir zu tun... Mit den "typischen" Verführungskünsten komme ich bei ihm nicht weit. Auf schöne Wäsche steht er nicht. Andeutungen, die ihm zeigen sollen "ich freu' mich auf Dich..." setzen ihn eher unter Druck, aber auf ihn warten bringt auch nichts - das hab' ich lange genug probiert, dann passiert gar nichts.....
Ich weiß, Sex sollte nicht alles sein und ja, ich bin ja froh, dass ich ihn habe. Ich wende mich an Euch, damit Ihr mir helft, es zu verstehen. Es fehlt mir einfach und wir gehen auch ganz anders miteinander um, wenn wir uns körperlich nah waren... Kennt Ihr das?

Ja, Sex sollte nicht alles sein, aber ohne kann ja niemand ruhig leben.
Wie lange hat er keinen Bock?
Vielleich ist mit bei ihm etwas schief geht. Arbeit oder Freunde. Gibt es vielleicht etwas, worüber er nicht erzählt? Hast du gefragt, was nämlich auf der Arbeit passiert ist? Einfach überfordert ist keine gute Antwort. Klingt mehr wie eine Ausrede. Wie arbeitet er eigentlich?
Mein Mann kommt auch ab und zu erschöpft nach Hause und will nix. Aber am nächsten Tag ist er schon immer bereit. 
Ich glaub, ihr müsst dringend etwas besprechen.
Offensichtlich gibt es etwas, das er dir verschweigt. Und die Arbeit kann damit nichts zu tun haben. Setz ihn bei passender Gelegenheit ein. Er muss eine gute Laune haben. Und lass euch alles besprechen wie es ist.

 

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 10:53
Beste Antwort
In Antwort auf elise_891732

Hi
Ich hab' einen tollen Mann - er lebt seit 2 Jahren mit mir und meinen Kindern (11+8) zusammen und eigentlich dürfte ich mich nicht beschweren. Leider kam es aber immer wieder zu Gesprächen darüber, dass er überfordert ist, das Familienleben ihm so fremd ist und er seine Freiheiten vermisst (Hobbys...). Wir wissen beide, wie wichtig Freunde, Hobbys, Sport usw. sind, ich lasse ihn mit dem Haushaltskram usw. total in Ruhe, aber trotzdem ist es ihm - neben seiner Arbeit - alles oft zuviel.
Leider wirkt sich das sehr auf unser Sexleben aus. Und ich muss sagen, dass genau das mir am Anfang so sehr an ihm gefallen hat. Es ist mir sehr wichtig. Und es war immer sehr schön zwischen uns. Aber seit längerer Zeit wird es immer weniger, aktuell hatten wir nochmal ein Gespräch darüber, dass ich immer unsicherer werde und mich nicht begehrt fühle. Er sagt, ihm fehle einfach die Lust und es hätte nichts mit mir zu tun... Mit den "typischen" Verführungskünsten komme ich bei ihm nicht weit. Auf schöne Wäsche steht er nicht. Andeutungen, die ihm zeigen sollen "ich freu' mich auf Dich..." setzen ihn eher unter Druck, aber auf ihn warten bringt auch nichts - das hab' ich lange genug probiert, dann passiert gar nichts.....
Ich weiß, Sex sollte nicht alles sein und ja, ich bin ja froh, dass ich ihn habe. Ich wende mich an Euch, damit Ihr mir helft, es zu verstehen. Es fehlt mir einfach und wir gehen auch ganz anders miteinander um, wenn wir uns körperlich nah waren... Kennt Ihr das?

Hallo

ich glaube, dass bei euch der Alltag reingekommen ist.
Dazu kommt dann, dass du noch Kinder mit in die Beziehung gebracht hast.
Ich würde an deiner Stelle nochmal mit ihm reden, was er sich von der Beziehung erhofft Oder frag ihn doch einfach auf was er so steht. Und setz es um

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 13:10

abgesehen vom sex scheint eure Beziehung generell nicht zu laufen...  wieso nimmst du ihm den ganzen Haushalt ab??

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 13:15
In Antwort auf elise_891732

Hi
Ich hab' einen tollen Mann - er lebt seit 2 Jahren mit mir und meinen Kindern (11+8) zusammen und eigentlich dürfte ich mich nicht beschweren. Leider kam es aber immer wieder zu Gesprächen darüber, dass er überfordert ist, das Familienleben ihm so fremd ist und er seine Freiheiten vermisst (Hobbys...). Wir wissen beide, wie wichtig Freunde, Hobbys, Sport usw. sind, ich lasse ihn mit dem Haushaltskram usw. total in Ruhe, aber trotzdem ist es ihm - neben seiner Arbeit - alles oft zuviel.
Leider wirkt sich das sehr auf unser Sexleben aus. Und ich muss sagen, dass genau das mir am Anfang so sehr an ihm gefallen hat. Es ist mir sehr wichtig. Und es war immer sehr schön zwischen uns. Aber seit längerer Zeit wird es immer weniger, aktuell hatten wir nochmal ein Gespräch darüber, dass ich immer unsicherer werde und mich nicht begehrt fühle. Er sagt, ihm fehle einfach die Lust und es hätte nichts mit mir zu tun... Mit den "typischen" Verführungskünsten komme ich bei ihm nicht weit. Auf schöne Wäsche steht er nicht. Andeutungen, die ihm zeigen sollen "ich freu' mich auf Dich..." setzen ihn eher unter Druck, aber auf ihn warten bringt auch nichts - das hab' ich lange genug probiert, dann passiert gar nichts.....
Ich weiß, Sex sollte nicht alles sein und ja, ich bin ja froh, dass ich ihn habe. Ich wende mich an Euch, damit Ihr mir helft, es zu verstehen. Es fehlt mir einfach und wir gehen auch ganz anders miteinander um, wenn wir uns körperlich nah waren... Kennt Ihr das?

Zwischen euch ist einfach Schluss. Das merkt man in erster Linie im Bett. Ihm gefällt das alles nicht. Dieses Familienleben. Es ist nicht seins.  Er hat sich innerlich längst verabschiedet von dir. Da kannst du machen was du willst. Lass los. 

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 13:16

Oh Mann...... dachte ich mir schon. Wie es in Foren halt so ist. Jeder denkt, er kennt uns ganz genau und erlaubt sich eine Meinung..... und dann Haufenweise anzügliche persönliche Nachrichten von Männern..... war ein Fehler, hier Hilfe zu erwarten. Ich liebe meinen Freund, er ist einer von den "Guten"! Und wir kriegen das schon hin......

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 13:21
In Antwort auf elise_891732

Oh Mann...... dachte ich mir schon. Wie es in Foren halt so ist. Jeder denkt, er kennt uns ganz genau und erlaubt sich eine Meinung..... und dann Haufenweise anzügliche persönliche Nachrichten von Männern..... war ein Fehler, hier Hilfe zu erwarten. Ich liebe meinen Freund, er ist einer von den "Guten"! Und wir kriegen das schon hin......

Daneben gibt es hier aber auch viele hilfreich gemeinte Nachrichten, auf die Du nicht eiingehst und lieber die negativen Dinge kommentierst.

Gefällt mir
17. Dezember 2019 um 15:28
In Antwort auf elise_891732

Oh Mann...... dachte ich mir schon. Wie es in Foren halt so ist. Jeder denkt, er kennt uns ganz genau und erlaubt sich eine Meinung..... und dann Haufenweise anzügliche persönliche Nachrichten von Männern..... war ein Fehler, hier Hilfe zu erwarten. Ich liebe meinen Freund, er ist einer von den "Guten"! Und wir kriegen das schon hin......

Ich kann Dich da gut verstehen, habe Dir eine absolut nicht anzügliche PN geschrieben, und es geht da nur um Dich und Deinen Freund!

Gefällt mir