Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat keine Lust

Er hat keine Lust

26. Januar um 10:31

Hi! Ich weiß einfach momentan nicht weiter. Mein Freund und ich sind jetzt ein Jahr zusammen. Jobbedingt sind wir vor knapp 6 Monaten zusammengezogen. Es läuft auch alles gut und sind im Alltag glücklich miteinander.
Das Problem ist aber: Er gehört nicht zu den Typen, die vor der Beziehung immer wieder eine andere hatte und sagt auch selber, dass er nicht immer Sex will. Soweit ist es ja auch ok. Bin ja keine Nympho!
Aber: Auch innerhalb unserer Beziehung haben wir alle 2 Monate, wenn´s hoch kommt, GV. Und das nicht gerade mit viel Zärtlichkeiten. Wir haben beide Lust, es passiert, fertig.
Ich habe versucht mit ihm darüber zu reden, weil ich einfach viel mehr Nähe möchte. Nicht nur Sex sondern mehr Kuscheln, knutschen, usw....
Er meinte dann nur, dass es für ihn nicht so wichtig ist. Er braucht das halt nicht so oft.
Ich frage mich aber, warum er denn keine Nähe, keine Zärtlichkeiten zwischen uns will? Zumindest nicht so oft und zu ausgiebig.
Die einzige Antwort, die mir einfällt: Er behauptet zwar, dass er mich liebt, dass er glücklich ist, und ist mir gegenüber aufmerksam, aber in Wahrheit sind seine Gefühle nur lau. Für mehr reicht es einfach nicht.
Was meint ihr? Für mich ist es eigentlich offensichtlich, aber ich könnte mich ja irren.
Danke schon mal!

Mehr lesen

26. Januar um 17:25

Anfangs ist alles neu und aufregend. Und wir waren immer wieder getrennt (540 km). Aber selbst die Wiedersehen waren nicht so "heiß", wie ich es erwartet hatte.
Schmusen und kuscheln kannte er vorher nicht. Hätte ich noch erwähnen sollen, sorry.
Seine früheren Beziehungen waren mehr Affairen und von zu Hause kennt er das nicht.
Ich versuche ihn daran zu gewöhnen, auch an "blümchensex". Er lässt soweit Nähe zu, aber immer nur kurz.
Und nein, er macht es nicht selber. Fremdgehen ist für ihn ein Nogo. Da ist er - wie ich - ein gebranntes Kind.
Er ist wirklich so. Aber ich zweifle an seinen Gefühlen. Obwohl er es mir immer wieder beweist....
Dann bin wohl ich eher das Problem und sollte hier einfach mehr Geduld haben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar um 17:44
In Antwort auf strongmaus

Hi! Ich weiß einfach momentan nicht weiter. Mein Freund und ich sind jetzt ein Jahr zusammen. Jobbedingt sind wir vor knapp 6 Monaten zusammengezogen. Es läuft auch alles gut und sind im Alltag glücklich miteinander.
Das Problem ist aber: Er gehört nicht zu den Typen, die vor der Beziehung immer wieder eine andere hatte und sagt auch selber, dass er nicht immer Sex will. Soweit ist es ja auch ok. Bin ja keine Nympho!
Aber: Auch innerhalb unserer Beziehung haben wir alle 2 Monate, wenn´s hoch kommt, GV. Und das nicht gerade mit viel Zärtlichkeiten. Wir haben beide Lust, es passiert, fertig.
Ich habe versucht mit ihm darüber zu reden, weil ich einfach viel mehr Nähe möchte. Nicht nur Sex sondern mehr Kuscheln, knutschen, usw....
Er meinte dann nur, dass es für ihn nicht so wichtig ist. Er braucht das halt nicht so oft.
Ich frage mich aber, warum er denn keine Nähe, keine Zärtlichkeiten zwischen uns will? Zumindest nicht so oft und zu ausgiebig.
Die einzige Antwort, die mir einfällt: Er behauptet zwar, dass er mich liebt, dass er glücklich ist, und ist mir gegenüber aufmerksam, aber in Wahrheit sind seine Gefühle nur lau. Für mehr reicht es einfach nicht.
Was meint ihr? Für mich ist es eigentlich offensichtlich, aber ich könnte mich ja irren.
Danke schon mal!
 

Du bist nicht genug sexy und attraktiv für ihn, wegen fehlende Liebe und fehlende Körperliche Attraktivität

Deine Versuche an Kuscheln und Knutschen zu zwingen, werden dich keine Bestätigung geben oder begehrenswert machen 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 8:10

Ich enstpreche eigentlich seinem "Beuteschema". Er hat mir Fotos von den Verflossenen gezeigt, bzw. wir haben sie auch mal getroffen. Doof ja!
Wir ähneln uns alles sehr.
Ich denke also nicht, dass es meine Attraktivität in seinen Augen liegt!

Wir sind zusammen gezogen, weil wir uns Geld sparen wollten. Jobbdedingt hat sich das so ergeben, dass wir 30 km auseinander gewesen wären. Da haben wir eben Nägel mit Köpfen gemacht. Und es ist auch ein schönes miteinander.

Aber ich bin eurer Meinung: Warten bringt nichts. Es wird sich nie ändern. Ob er schwul ist, weiß ich nicht und will es auch nicht wissen. Aber sich dauerhaft zu bemühen ist für uns beide schlecht.
Mal sehen, wie lange das noch geht....

Danke Leute!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 10:24

gibt es denn Dinge bei eurem Sex die er gerne hätte, die Du aber nicht magst ?
Evtl. hat er einen Fetish und traut sich nicht es auszusprechen oder er hat es mal beiläufig erwähnt um Deine Reaktion zu testen und Du hast es abfällig kommentiert.
Es gibt halt einfach Männer die eben nicht immer soviel Lust haben wie es allgemein uns nachgerufen wird...ein Mann denkt immer nur an Sex, ein Mann denkt nur mit seinem Penis, Männer wollen immer nur das eine. Ich finde ihr Frauen solltet mal solche Sprüche unterbinden, das ist Männerdiskriminierung. Wie man hier sieht ist es nämlich nicht immer so und dann ist es auch nicht recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 17:14

Ist schon ein nicht alltäglicher Schritt, so eine Beziehung zu beenden. Da sind Ängste...
Ich hatte mal so eine Frau. Als ich mich trennte, war sie plötzlich total heiß auf Sex mit mir.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 17:52

Ihr seht anhand der Kommentare, dass man da nicht genau sagen kann, was los ist.
Ich zerbreche mir den Kopf und komme doch nur zu einem Ergebnis: Ändern wird sich nichts.

Und ihr habt mir damit auch genau das bestätigt.
Ob er teilweise asexuel ist, ist möglich. Schwul glaub ich nicht.

Mal sehen, was wir machen. Aber für immer und ewig, wie es so schön heißt, ist diese Beziehung nicht

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 13:47

Stimmt, vor allem, wenn man jung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 16:57
In Antwort auf strongmaus

Ihr seht anhand der Kommentare, dass man da nicht genau sagen kann, was los ist.
Ich zerbreche mir den Kopf und komme doch nur zu einem Ergebnis: Ändern wird sich nichts.

Und ihr habt mir damit auch genau das bestätigt.
Ob er teilweise asexuel ist, ist möglich. Schwul glaub ich nicht.

Mal sehen, was wir machen. Aber für immer und ewig, wie es so schön heißt, ist diese Beziehung nicht

Wenn er asexuell ist, würde er wohl gar keinen Sex mit dir haben, weil er so einfach keine Erektion bekommt. Da würde ihm ja Lust fehlen aber du hast geschrieben, ihr habt ja auch Lust.
Was ihr machen könnt, empfehle ich, einen Testosterontest beim Arzt. Der kostet allerdings etwas (30/40 EUR).
Also wenn ihr beide was ändern wollt, sprecht miteinander und geht zusammen zu einem ordentlichen Männerarzt. Der könnte euch helfen und vielleicht wird alles sogar besser

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar um 21:53

Wenn ihr hier schon mit medizinischen Gründen loslegt...

Schilddrüse!!!    Das ist heute dermaßen verbreitet, daß die Chance da evtl. nicht gering sind, was zu finden...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 5:51
In Antwort auf strongmaus

Anfangs ist alles neu und aufregend. Und wir waren immer wieder getrennt (540 km). Aber selbst die Wiedersehen waren nicht so "heiß", wie ich es erwartet hatte.
Schmusen und kuscheln kannte er vorher nicht. Hätte ich noch erwähnen sollen, sorry.
Seine früheren Beziehungen waren mehr Affairen und von zu Hause kennt er das nicht.
Ich versuche ihn daran zu gewöhnen, auch an "blümchensex". Er lässt soweit Nähe zu, aber immer nur kurz.
Und nein, er macht es nicht selber. Fremdgehen ist für ihn ein Nogo. Da ist er - wie ich - ein gebranntes Kind.
Er ist wirklich so. Aber ich zweifle an seinen Gefühlen. Obwohl er es mir immer wieder beweist....
Dann bin wohl ich eher das Problem und sollte hier einfach mehr Geduld haben.
 

Du zweifelst an seinen Gefühlen, obwohl er es dir immer wieder beweist? Wie macht er das denn? Und wenn es für dich 'Beweise' sind, warum zweifelst du dann?

Es gibt Menschen, die können über Gefühle nicht reden. Andere können Gefühle nicht zeigen, sprich, schon einfachste Zärtlichkeiten stellen für sie Hürden dar, weil sie glauben sich damit auszuliefern und somit verletzbar zu machen. Und dass ihm Sex nicht wichtig ist... hm...
Glaube kaum, dass sich das großartig ändern wird. Entweder man hat den Trieb oder man hat ihn nicht. Da wird sich dann auch 'therapeutisch' nicht dran drehen lassen, denn ihm fehlt ja nix. Habe noch nie gehört, dass man Triebe antrainieren oder antherapieren kann...

Für dich ne schlimme Sache, aus der du die Konsequenzen ziehen solltest, damit es dir langfristig wieder besser geht. Traurig, aber so isses leider...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar um 10:08

Hallo nochmals !

Mir ist aufgefallen, dass Unlust bei Männern und Frauen hier und in anderen Foren unterschiedlich beurteilt werden.
Hat eine Frau nicht oft Lust, wird geraten der Mann soll Rücksicht nehmen, sie verwöhnen und ihr Stress abnehmen und mit ihr gemeinsam Dinge unternehmen, in Urlaub fahren etc. und eben Verständnisvoll sein.
Hat der Mann keine Lust wird er gleich als Asexuell oder Schwul dahin gestellt und zur Trennung geraten.
Wer sagt denn, dass der Mann überhaupt mit dem Sex zufrieden ist ? Nur weil er sie liebt, heisst ja nicht zwangsläufig, dass die beiden sexuell harmonieren in ihren Vorlieben.
Darauf wird seltsamerweise nicht spekuliert. Möglicherweise ist ihm der Sex zu langweilig mit der Threaderstellerin ? Sorry soll keine Unterstellung sein, ich werfe nur eine weitere Möglichkeit in den Raum.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar um 9:09
In Antwort auf hirnloser

Hallo nochmals !

Mir ist aufgefallen, dass Unlust bei Männern und Frauen hier und in anderen Foren unterschiedlich beurteilt werden.
Hat eine Frau nicht oft Lust, wird geraten der Mann soll Rücksicht nehmen, sie verwöhnen und ihr Stress abnehmen und mit ihr gemeinsam Dinge unternehmen, in Urlaub fahren etc. und eben Verständnisvoll sein.
Hat der Mann keine Lust wird er gleich als Asexuell oder Schwul dahin gestellt und zur Trennung geraten.
Wer sagt denn, dass der Mann überhaupt mit dem Sex zufrieden ist ? Nur weil er sie liebt, heisst ja nicht zwangsläufig, dass die beiden sexuell harmonieren in ihren Vorlieben.
Darauf wird seltsamerweise nicht spekuliert. Möglicherweise ist ihm der Sex zu langweilig mit der Threaderstellerin ? Sorry soll keine Unterstellung sein, ich werfe nur eine weitere Möglichkeit in den Raum.

Wäre eine Möglichkeit, da er nur eine Art von Sex kennt: F....n! ! Zärtlichkeiten kennt er nicht  leider.
Ich finde es auch geil, kein Thema. Aber zwischendurch hätte ich gern auch was anderes. Seit ich das gesat habe, gibt es Probleme.
Wieso? Männer beklagen sich doch ständig, dass es zu langweilig wird! Aber er will so weiter machen oder liege ich da falsch?
Ich versteh es einfach nicht und weiß nicht weiter. Ich zeige Verständnis und verzichte auf Vorspiel und co, aber es ändert sich nichts. Hat er es einfach noch im Hinterkopf? Viele Männer sind da sehr empfindlich...
Keine Ahnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar um 10:03
In Antwort auf hirnloser

Hallo nochmals !

Mir ist aufgefallen, dass Unlust bei Männern und Frauen hier und in anderen Foren unterschiedlich beurteilt werden.
Hat eine Frau nicht oft Lust, wird geraten der Mann soll Rücksicht nehmen, sie verwöhnen und ihr Stress abnehmen und mit ihr gemeinsam Dinge unternehmen, in Urlaub fahren etc. und eben Verständnisvoll sein.
Hat der Mann keine Lust wird er gleich als Asexuell oder Schwul dahin gestellt und zur Trennung geraten.
Wer sagt denn, dass der Mann überhaupt mit dem Sex zufrieden ist ? Nur weil er sie liebt, heisst ja nicht zwangsläufig, dass die beiden sexuell harmonieren in ihren Vorlieben.
Darauf wird seltsamerweise nicht spekuliert. Möglicherweise ist ihm der Sex zu langweilig mit der Threaderstellerin ? Sorry soll keine Unterstellung sein, ich werfe nur eine weitere Möglichkeit in den Raum.

Da hast du nicht ganz unrecht. Allerdings...

Warum wird die Frau immer so dargestellt, dass sie nur warme Wickel und Blumen braucht, um dann auch Sex zu wollen, während der Mann einfach mit dem Sex an sich unzufrieden ist und seine Frau deshalb öde?
Warum wird nur in den seltensten Fällen darüber nachgedacht, dass die Frau keinen Bock auf Sex hat, weil er halt nicht gerade 'der Bringer' ist?
Und bei Frauen fällt noch auf, dass sie alles mögliche Versuchen, er dennoch nicht anspringt, und sie deshalb nur an sich zweifeln, während die Herren nicht müde werden zu betonen, was für tolle Liebhaber sie doch eigentlich sind und deshalb mit der Frau was nicht stimmen kann.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar um 10:15
In Antwort auf strongmaus

Wäre eine Möglichkeit, da er nur eine Art von Sex kennt: F....n! ! Zärtlichkeiten kennt er nicht  leider.
Ich finde es auch geil, kein Thema. Aber zwischendurch hätte ich gern auch was anderes. Seit ich das gesat habe, gibt es Probleme.
Wieso? Männer beklagen sich doch ständig, dass es zu langweilig wird! Aber er will so weiter machen oder liege ich da falsch?
Ich versteh es einfach nicht und weiß nicht weiter. Ich zeige Verständnis und verzichte auf Vorspiel und co, aber es ändert sich nichts. Hat er es einfach noch im Hinterkopf? Viele Männer sind da sehr empfindlich...
Keine Ahnung

Jepp!

Ich hatte mal nen Typ, dem konnte man absolut nix rausleiern. Der lag immer nur da wie Jesus tot am Kreuz hing und ich bin ein ums andere mal einsam nach Oklahoma geritten.
Alle Versuche, das Blatt mal zu wenden, wahren vergeblich. Worauf stehst du, was macht dich an, du kannst dich bei mir ruhig gehen lassen usw usf... Null Reaktion.

Trug ich scharfe Dessous kam als Feedback nur ein peinlicher Spruch oder verlegenes Grinsen. Forderte ich ihn mal zu irgendwas auf, ging das nicht, weil er plötzlich Kopf- Knie- oder sonstige Schmerzen hatte.

Als er dann irgendwann meinte: 'Wenn ein Mann impotent ist, liegt das an der Frau', hab ich es beendet. Mit nem toten Gaul kommt man halt nicht weit...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen