Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat keine Gefühle für mich

Er hat keine Gefühle für mich

4. Dezember 2018 um 12:14

Ich habe vor 1 1/2 Jahren einen Mann kennen gelernt. Zu dem Zeitpunkt, kam er frisch aus einer Beziehung raus. Wir haben uns vom ersten Moment richtig gut verstanden. Jedoch hat es lange Zeit gedauert bis er vollkommen offen gegenüber mir ist. Er hat mir von Anfang an gesagt, dass er erstmal an keiner festen Beziehung interessiert ist. Naja, heute nach 1 1/2 Jahren stehen wir uns komplett Nahe, wir treffen uns regelmäßig, wissen alles über einander und meinerseits sind da auch Gefühle im Spiel. Das Problem an der ganzen Geschichte ist, dass er meint dass er kaum Gefühle für mich hätte und es sich für ihn auch nicht so anfühlt als ob es in Richtung fester Beziehung gehen würde, mit der Begründung dass wir uns schon dafür zu lange kennen würden. So wie er mich immer angestrahlt hat, oder wenn wir gekuschelt haben, hatte ich eher das Gefühl gehabt, dass er doch Gefühle für mich hätte.
Ich meine wir beiden sind momentan am studieren, und das auch noch im Ausland.... und er wird 2 Jahre früher fertig sein als ich. Das sei eine weitere Begründung für ihn, er wüsste nicht wo er nach der Studienzeit hingehen würde. 
An sich genieße ich alles, aber ich versteh einfach nicht dass er keine Gefühle für mich hat nach all der Zeit, und die gemeinsame Zeit ist auch immer wunderschön zusammen, jedoch stört es mich dass er das nicht offiziell als Beziehung ansehen will. Er meinte selber dass er da komisch in dem Aspekt sei und gefühlt nur negative Geschichten von anderen gehört hat. 
Ich weiß auch nicht mehr weiter. Die wahrscheinlichkeit dass ich im Ausland einen neuen Partner finden würde, ist sehr unwahrscheinlich. Es komplett beenden, finde ich nicht gerechtfertigt nach all der Zeit. und das ganze ohne Definition zu lassen finde ich persönlich nicht schön. Ich habe ihm schon mehrfach gesagt dass ich auch mit einer offenen Beziehung zufrieden wäre, und es mir bei der ganzen Sache nur um die Begrifflichkeit geht, aber so will er das auch nicht bezeichnen, weil er sieht dass das bei viele Paaren auch nicht so wirklich klappt. Und er meinte auch dass der Begriff der SChlüssel zum Erfolg sei
Was soll ich eurer Meinung nur machen ?

Mehr lesen

4. Dezember 2018 um 15:14

"Ich habe ihm schon mehrfach gesagt dass ich auch mit einer offenen Beziehung zufrieden wäre, und es mir bei der ganzen Sache nur um die Begrifflichkeit geht, aber so will er das auch nicht bezeichnen, weil er sieht dass das bei viele Paaren auch nicht so wirklich klappt."

Richtige Beziehungen (also nicht behelfsmäßig offene) klappen bei vielen Paaren, die es wirklich wollen. Er will dich nicht, nur den Sex. Wenn du dich mit einer offenen Beziehung zufrieden gibst, erniedrigst du dich nur. Denn eigentlich willst du ja etwas anderes. Dazu brauchst du aber einen anderen Partner, der auch wirklich das Gleiche will.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2018 um 7:53
In Antwort auf lucymalu

Ich habe vor 1 1/2 Jahren einen Mann kennen gelernt. Zu dem Zeitpunkt, kam er frisch aus einer Beziehung raus. Wir haben uns vom ersten Moment richtig gut verstanden. Jedoch hat es lange Zeit gedauert bis er vollkommen offen gegenüber mir ist. Er hat mir von Anfang an gesagt, dass er erstmal an keiner festen Beziehung interessiert ist. Naja, heute nach 1 1/2 Jahren stehen wir uns komplett Nahe, wir treffen uns regelmäßig, wissen alles über einander und meinerseits sind da auch Gefühle im Spiel. Das Problem an der ganzen Geschichte ist, dass er meint dass er kaum Gefühle für mich hätte und es sich für ihn auch nicht so anfühlt als ob es in Richtung fester Beziehung gehen würde, mit der Begründung dass wir uns schon dafür zu lange kennen würden. So wie er mich immer angestrahlt hat, oder wenn wir gekuschelt haben, hatte ich eher das Gefühl gehabt, dass er doch Gefühle für mich hätte.
Ich meine wir beiden sind momentan am studieren, und das auch noch im Ausland.... und er wird 2 Jahre früher fertig sein als ich. Das sei eine weitere Begründung für ihn, er wüsste nicht wo er nach der Studienzeit hingehen würde. 
An sich genieße ich alles, aber ich versteh einfach nicht dass er keine Gefühle für mich hat nach all der Zeit, und die gemeinsame Zeit ist auch immer wunderschön zusammen, jedoch stört es mich dass er das nicht offiziell als Beziehung ansehen will. Er meinte selber dass er da komisch in dem Aspekt sei und gefühlt nur negative Geschichten von anderen gehört hat. 
Ich weiß auch nicht mehr weiter. Die wahrscheinlichkeit dass ich im Ausland einen neuen Partner finden würde, ist sehr unwahrscheinlich. Es komplett beenden, finde ich nicht gerechtfertigt nach all der Zeit. und das ganze ohne Definition zu lassen finde ich persönlich nicht schön. Ich habe ihm schon mehrfach gesagt dass ich auch mit einer offenen Beziehung zufrieden wäre, und es mir bei der ganzen Sache nur um die Begrifflichkeit geht, aber so will er das auch nicht bezeichnen, weil er sieht dass das bei viele Paaren auch nicht so wirklich klappt. Und er meinte auch dass der Begriff der SChlüssel zum Erfolg sei
Was soll ich eurer Meinung nur machen ?

Er hat dir gesagt, dass er keine Gefühle hat . Männer sind da offeniver und halten damit meist nicht hinter dem Baum, schon gar nicht nach längerer Zeit .

Das solltest du zum Anlass nehmen und darüber nachdenken, was du nun möchtest - viel Wahl hast du nicht .

Seine Gefühle werden nicht mehr werden, nach so langer Zeit . Ob du das nun so fortführen kannst - ist deine Sache . Aber rede dir nicht ein - es verändert sich .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen