Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat kein Verlangen nach Sex

Er hat kein Verlangen nach Sex

26. April um 8:37

Hallo die Damen (und Herren),

ich führe nun seit 2 Jahren eine mehr als glückliche Beziehung mit meinem Freund. Er hört zu, wir können über alles reden, er macht alles für mich.... yadayadayada rundum die (fast) perfekte Beziehung ohne das es aber langweilig oder alltäglich wird.

Aber, da gibt es noch das Thema Sex. Anfangs hatten wir "viel" Sex. Und mit viel meine ich verhältnismäßig viel im gegensatz zu heute. Damals vielleicht 1x die Woche, jetzt 1x alle 1,5 Monate. Und ich rede hier nicht von "Ist doch normal das man weniger Sex hat wenn man lange zusammen ist" sondern mein Freund hatte schon nach ca. 1 Monat kein Verlangen mehr nach Sex.

Wir reden auch oft und sehr offen ohne Vorwürfe darüber. Er meinte er habe nur 1-2 mal im Jahr (!) wirklich das verlangen verspürt Sex zu haben. Wenn ich auf der Couch zärtlich werden möchte oder im einen BJ anbiete, heißt es "Nein, ich habe jetzt keine Lust", "Nein, nur BJ geben mir nichts mehr" oder "Knutschen kann ich nicht auf Kommando und schon garnicht so lange".

Wir haben auch schon alles probiert. Angefangen mit Gesprächen über: Seine Sexuellen vorlieben, ob er mich attraktiv findet, ober er sich attraktiv findert, ob ihm Sex zu anstrengend ist, ob er sich was besonderes wünscht, ob er sich unter Druck gesetzt fühlt, ob er vielleicht anderweitig orientiert ist, ob es früher auch so war (nein), ob es sicher nicht an mir liegt, ob es vielleicht am Stress liegt.... Aber die antwort ist immer "Nein, es passt alles ich bin glücklich und liebe dich, aber ich habe einfach kein Verlangen".

Nach den Gesprächen folgten Taten: Reizwäsche, Spielzeug(e), Stellungswechsel, mal kein Sex (ihn quasi nicht unter Druck setzen), Sex bei dem er nur genießt, Fantasien ausleben... alles Probiert.

Wenn wir Sex haben, ist er super. Und er sagt auch er liebt den Sex mit mir. Aber er hat Ihn meistens nur weil er weiß das ich Ihn brauche. Und immer die Gnade seines Penises erfahren zu dürfen ist nicht sehr Leidenschaftlich.

Ich bin ein sehr sinnlicher und leidenschaftlicher Mensch, und Sex ist für mich sehr wichtig. Und ich verstehe auch das es auch normal sein kann wenn jemand weniger Sex benötigt und deswegen ist er nicht krank oder muss therapiert werden. Und ich habe bis zu einem Gewissen Punkt auch viel Verständniss für Ihn und möchte Ihn natürlich deswegen nicht verlassen (er bemüht sich ja auch) aber ich weiß nicht ob ich so mein Leben verbringen möchte. Ich will mich begehrt und auch schmutzig fühlen.

Vielleicht hatte jemand bereits erfahrung mit so einem Thema, ich bin nämlich durchaus Verzweifelt.

LG Zwergi

PS: Offene Beziehung war auch schon Thema, kommt für beide nicht in Frage. Ich mag keinen Sex mit Fremden/Freunden o.ä. und er sieht es als Trennungsgrund.

Mehr lesen

26. April um 9:49

In Eurem Fall erscheint mir diese grundlegende, sehr grosse Diskrepanz unüberbrückbar. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 10:09

Macht er es sich nie selber? Schaut er nie Filmchen?

Es erstaunt mich auf jeden Fall.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 10:16
In Antwort auf lilzwerg2503

Hallo die Damen (und Herren),

ich führe nun seit 2 Jahren eine mehr als glückliche Beziehung mit meinem Freund. Er hört zu, wir können über alles reden, er macht alles für mich.... yadayadayada rundum die (fast) perfekte Beziehung ohne das es aber langweilig oder alltäglich wird.

Aber, da gibt es noch das Thema Sex. Anfangs hatten wir "viel" Sex. Und mit viel meine ich verhältnismäßig viel im gegensatz zu heute. Damals vielleicht 1x die Woche, jetzt 1x alle 1,5 Monate. Und ich rede hier nicht von "Ist doch normal das man weniger Sex hat wenn man lange zusammen ist" sondern mein Freund hatte schon nach ca. 1 Monat kein Verlangen mehr nach Sex.

Wir reden auch oft und sehr offen ohne Vorwürfe darüber. Er meinte er habe nur 1-2 mal im Jahr (!) wirklich das verlangen verspürt Sex zu haben. Wenn ich auf der Couch zärtlich werden möchte oder im einen BJ anbiete, heißt es "Nein, ich habe jetzt keine Lust", "Nein, nur BJ geben mir nichts mehr" oder "Knutschen kann ich nicht auf Kommando und schon garnicht so lange".

Wir haben auch schon alles probiert. Angefangen mit Gesprächen über: Seine Sexuellen vorlieben, ob er mich attraktiv findet, ober er sich attraktiv findert, ob ihm Sex zu anstrengend ist, ob er sich was besonderes wünscht, ob er sich unter Druck gesetzt fühlt, ob er vielleicht anderweitig orientiert ist, ob es früher auch so war (nein), ob es sicher nicht an mir liegt, ob es vielleicht am Stress liegt.... Aber die antwort ist immer "Nein, es passt alles ich bin glücklich und liebe dich, aber ich habe einfach kein Verlangen".

Nach den Gesprächen folgten Taten: Reizwäsche, Spielzeug(e), Stellungswechsel, mal kein Sex (ihn quasi nicht unter Druck setzen), Sex bei dem er nur genießt, Fantasien ausleben... alles Probiert.

Wenn wir Sex haben, ist er super. Und er sagt auch er liebt den Sex mit mir. Aber er hat Ihn meistens nur weil er weiß das ich Ihn brauche. Und immer die Gnade seines Penises erfahren zu dürfen ist nicht sehr Leidenschaftlich.

Ich bin ein sehr sinnlicher und leidenschaftlicher Mensch, und Sex ist für mich sehr wichtig. Und ich verstehe auch das es auch normal sein kann wenn jemand weniger Sex benötigt und deswegen ist er nicht krank oder muss therapiert werden. Und ich habe bis zu einem Gewissen Punkt auch viel Verständniss für Ihn und möchte Ihn natürlich deswegen nicht verlassen (er bemüht sich ja auch) aber ich weiß nicht ob ich so mein Leben verbringen möchte. Ich will mich begehrt und auch schmutzig fühlen.

Vielleicht hatte jemand bereits erfahrung mit so einem Thema, ich bin nämlich durchaus Verzweifelt.

LG Zwergi

PS: Offene Beziehung war auch schon Thema, kommt für beide nicht in Frage. Ich mag keinen Sex mit Fremden/Freunden o.ä. und er sieht es als Trennungsgrund.

ich würde ihn zum arzt schicken, seinen hormonspiegel checken lassen.
testosteronmangel verursacht immer weniger lust auf sex. das ist nur eine nebenwirkung, so ein mangel kann auch massgeblich beteiligt sein an herz-kreislauferkrankungen.
ist wichtig, red ihm zu, das abklären zu lassen.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:47

danke

Ich bin 21 und er 23

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:48
In Antwort auf julian_12675699

Macht er es sich nie selber? Schaut er nie Filmchen?

Es erstaunt mich auf jeden Fall.

Nicht mehr... früher hatte er einen ganz normalen Sexualtrieb, aber er hat es sich laut seiner aussage erst einmal selber gemacht in unserer Beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:52

Hallo Ingrid,

ich habe schon mit solchen Antworten gerechnet. Ich beschwere mich nicht, ich suche einfach nur nach Menschen die vielleicht ähnliche erfahrungen gemacht haben/hatten und ob es dort vielleicht eine Lösung gab (wie z.B. genannter Testosteron Mangel).

Es war nicht von Anfang an so schlimm, und er war ja früher auch nicht so. Deswegen hofft man wenn man mit jemanden glücklich ist, einfach auf besserung/änderung. 

Das mir hier keiner sagen kann "mach es so oder so" oder "das hat er" "ändere das" und und und ist mir schon klar. Aber man wird ja noch fragen dürfen ohne gleich die Aussage "schluss machen" "selber schuld" oder "was jammerst du den eigentlich".

Trotzdem Vielen Dank für deine Antwort

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:54
In Antwort auf julian_12675699

In Eurem Fall erscheint mir diese grundlegende, sehr grosse Diskrepanz unüberbrückbar. 

Diese Angst habe ich leider auch. Aber man möchte ja eine Beziehung die ansonsten rundum passt nicht deswegen kampflos aufgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:56
In Antwort auf apfelsine8

ich würde ihn zum arzt schicken, seinen hormonspiegel checken lassen.
testosteronmangel verursacht immer weniger lust auf sex. das ist nur eine nebenwirkung, so ein mangel kann auch massgeblich beteiligt sein an herz-kreislauferkrankungen.
ist wichtig, red ihm zu, das abklären zu lassen.

Vielen Dank für die Antwort,

ja das habe ich mir auch schon gedacht, er möchte auch einen Termin ausmachen...
Wäre natürlich toll wenn das Problem so "einfach" zu lösen wäre.

Ich habe nur Angst davor was passiert, wenn es an nichts körperlichen/hormonellem liegt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 11:57

Trenne dich doch einfach.
Beim Nächsten musst du drauf achten, dass es einer ist, der dich täglich mit seiner Dauerlatte durchnudelt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:06
In Antwort auf lilzwerg2503

Vielen Dank für die Antwort,

ja das habe ich mir auch schon gedacht, er möchte auch einen Termin ausmachen...
Wäre natürlich toll wenn das Problem so "einfach" zu lösen wäre.

Ich habe nur Angst davor was passiert, wenn es an nichts körperlichen/hormonellem liegt.....

Doch es wird vermutlich schon an etwas körperlichen und hormonellen liegt , da kannst du dir sicher sein, weil er sich ja auch nicht selbstbefriedigt.
Stell dir einfach mal vor du hattest an einem Tag sex gehabt und willst danach keinen mehr, so fühlt er sich. Und das leider auch Monate.
Die Lust ist halt einfach nicht da.

Auf der anderen Seite frage ich mich aber, warum er rein mental keine Lust auf Sex hat. Was ist mit Zärtlichkeiten, Küssen, Kuscheln etc? Denn das bedürfnis hab ich eigentlich trotzdem, unabhängig davon ob meine lust gerade wieder Werwolf Züge annimmt oder nicht.
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:07
In Antwort auf hannilein.

Trenne dich doch einfach.
Beim Nächsten musst du drauf achten, dass es einer ist, der dich täglich mit seiner Dauerlatte durchnudelt.

Was soll jetzt eigentlich diese Antwort bezwecken, willst du ihr ein Vorwurf machen, glaubst du sie ist schuld daran oder wie?

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:12
In Antwort auf dawnclaude

Was soll jetzt eigentlich diese Antwort bezwecken, willst du ihr ein Vorwurf machen, glaubst du sie ist schuld daran oder wie?

Habe ich dich nach deiner Meinung gefragt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:27
In Antwort auf dawnclaude

Doch es wird vermutlich schon an etwas körperlichen und hormonellen liegt , da kannst du dir sicher sein, weil er sich ja auch nicht selbstbefriedigt.
Stell dir einfach mal vor du hattest an einem Tag sex gehabt und willst danach keinen mehr, so fühlt er sich. Und das leider auch Monate.
Die Lust ist halt einfach nicht da.

Auf der anderen Seite frage ich mich aber, warum er rein mental keine Lust auf Sex hat. Was ist mit Zärtlichkeiten, Küssen, Kuscheln etc? Denn das bedürfnis hab ich eigentlich trotzdem, unabhängig davon ob meine lust gerade wieder Werwolf Züge annimmt oder nicht.
 

Vielen Dank. Deine Antwort beruhigt mich ein bisschen. 

Mir kommt es nämlich auch komisch vor das er so gar keinen Sexualtrieb hat. Wenn er sich eben wenigstens Selbstbefriedigen würde dann könnte man ja von unerfüllten Fantasien oder einem Problem mit mir ausgehen, aber so... 

und Asexuel auch nicht... Er war früher anders, nie extrem (aber trotzdem noch „normal&ldquo, aber gleich nix mehr... absolut nix mehr?! 

Kuscheln und Küssen tut er auch gerne, er kann auch sehr romantisch sein. Er braucht schon auch Nähe. Nur Leidenschaftliches Knutschen gibts auch, aber auch selten und nur kurz. Ich frage Ihn dann immer (wenn wir dann mal knutschen) ob er da nicht auch Lust auf sex bekommt, aber nein. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:28
In Antwort auf hannilein.

Trenne dich doch einfach.
Beim Nächsten musst du drauf achten, dass es einer ist, der dich täglich mit seiner Dauerlatte durchnudelt.

Stimmt hast Recht. Am besten fang ich im Puff an, den „einer der mich durchnudelt mit seiner Dauerlatte“ ist alles was ich will. Nicht mehr. 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:33
In Antwort auf lilzwerg2503

Stimmt hast Recht. Am besten fang ich im Puff an, den „einer der mich durchnudelt mit seiner Dauerlatte“ ist alles was ich will. Nicht mehr. 

Mir gefällt es immer, wenn meine Hilfe angenommen wird.
Also handele jetzt ohne weiteres Zögern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:35
In Antwort auf lilzwerg2503

Vielen Dank. Deine Antwort beruhigt mich ein bisschen. 

Mir kommt es nämlich auch komisch vor das er so gar keinen Sexualtrieb hat. Wenn er sich eben wenigstens Selbstbefriedigen würde dann könnte man ja von unerfüllten Fantasien oder einem Problem mit mir ausgehen, aber so... 

und Asexuel auch nicht... Er war früher anders, nie extrem (aber trotzdem noch „normal&ldquo, aber gleich nix mehr... absolut nix mehr?! 

Kuscheln und Küssen tut er auch gerne, er kann auch sehr romantisch sein. Er braucht schon auch Nähe. Nur Leidenschaftliches Knutschen gibts auch, aber auch selten und nur kurz. Ich frage Ihn dann immer (wenn wir dann mal knutschen) ob er da nicht auch Lust auf sex bekommt, aber nein. 

ja seltsam, dass das so plötzlich passiert ist. Gibts denn irgendwelche Hinweise, warum das so sein konnte? Als es anfing, hat er da irgendwas gemacht / Ernährung umgestellt , oder anderer Beruf oder so?
Wir hatten mal hier einen ähnlichen Fall, er litt an Dauerstress auf seiner Arbeit. Der Arbeitgeber hat ihn ziemlich Beschissen und er musste ständig Überstunden machen - Die Freundin war ratlos was sie tun könnte, weil er die Situation nicht ändern wollte. Aufgrund dieser Probleme war seine Lust = 0.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:40
In Antwort auf dawnclaude

ja seltsam, dass das so plötzlich passiert ist. Gibts denn irgendwelche Hinweise, warum das so sein konnte? Als es anfing, hat er da irgendwas gemacht / Ernährung umgestellt , oder anderer Beruf oder so?
Wir hatten mal hier einen ähnlichen Fall, er litt an Dauerstress auf seiner Arbeit. Der Arbeitgeber hat ihn ziemlich Beschissen und er musste ständig Überstunden machen - Die Freundin war ratlos was sie tun könnte, weil er die Situation nicht ändern wollte. Aufgrund dieser Probleme war seine Lust = 0.
 

Mhm auf der Arbeit hat er zwar Stress (weil viel Arbeit) aber er kommt mit seinen Kollegen richtig gut aus, und liebt seinen Job. 

Manchmal denke ich mir auch das es vielleicht daher kommt das er sich selber so unter Druck setzt was die Karriere betrifft. Jahrgangsbester der Berufsschule, Innungsbester, 2. Bester Bayernweit, jetzt muss noch der Meister her und ein Plan wann wie und wo ein Haus inkl Werkstatt zum Selbstständig machen steht auch schon. So prinzipiell ist er eingentlich der entspannte und ausgeglichene Typ... nur da nicht 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:44

Warum nicht eine Ausprägung von Sexualität? Von Deinem Engagement träumen viele Männer.
Bei 23 von früher zu reden ist ein überschaubarer Zeitraum.
Ob es an Hormonen liegt sollte ein Arzt abklären.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:53
In Antwort auf sophos75

Warum nicht eine Ausprägung von Sexualität? Von Deinem Engagement träumen viele Männer.
Bei 23 von früher zu reden ist ein überschaubarer Zeitraum.
Ob es an Hormonen liegt sollte ein Arzt abklären.

Was genau meinst du mit „Ausprägung von Sexualität“ 😅

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 12:55
In Antwort auf lilzwerg2503

Mhm auf der Arbeit hat er zwar Stress (weil viel Arbeit) aber er kommt mit seinen Kollegen richtig gut aus, und liebt seinen Job. 

Manchmal denke ich mir auch das es vielleicht daher kommt das er sich selber so unter Druck setzt was die Karriere betrifft. Jahrgangsbester der Berufsschule, Innungsbester, 2. Bester Bayernweit, jetzt muss noch der Meister her und ein Plan wann wie und wo ein Haus inkl Werkstatt zum Selbstständig machen steht auch schon. So prinzipiell ist er eingentlich der entspannte und ausgeglichene Typ... nur da nicht 
 

Hmm, also es gab hier auch schon Geschichten. Da hats z.b. ein Ehemann beschrieben, dass er seine Frau verloren hat, weil er sich nur darum kümmerte, dass seine Firma lief und sein haus gebaut wird. Er hatte sich dann einfach zu wenig zeit genomemn für sein Privatleben.
Ist sicherlich bei ihm nicht zutreffend, aber wenn er sich bei seinem job so stark im Ehrgeiz verhält, könnte das schon bedeuten, dass seine ganze Energie darin versinkt. Und mangelnde Energie bedeutet dann Sexunlust.

Okay ein Trick fällt mir ein. Was ist wenn er einen ganzen Tag lang nur entspannt ohne arbeit, kommt dann sein Bedürfnis nach sex zurück? habt ihr mal urlaub wo das vielleicht mehrere Tage hintereinander gehn könnte?

Evtl könnte es auch noch an der Ernährung liegen. Ich kenn mich da nicht so gut aus, aber ich merke ,wenn ich viel Eiweiß zu mir nehme, wird definitiv mehr Sperma produziert, was wiederum ja dann für mehr LUSTige Gedanken sorgt.

Wichtig ist dann natürlich noch, dass er diese Unlust selbst als Problem ansieht. Wenn ihm das alles egal ist, wirds wirklich schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 13:06

Ich meinte Asexualität

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 13:07
In Antwort auf dawnclaude

Hmm, also es gab hier auch schon Geschichten. Da hats z.b. ein Ehemann beschrieben, dass er seine Frau verloren hat, weil er sich nur darum kümmerte, dass seine Firma lief und sein haus gebaut wird. Er hatte sich dann einfach zu wenig zeit genomemn für sein Privatleben.
Ist sicherlich bei ihm nicht zutreffend, aber wenn er sich bei seinem job so stark im Ehrgeiz verhält, könnte das schon bedeuten, dass seine ganze Energie darin versinkt. Und mangelnde Energie bedeutet dann Sexunlust.

Okay ein Trick fällt mir ein. Was ist wenn er einen ganzen Tag lang nur entspannt ohne arbeit, kommt dann sein Bedürfnis nach sex zurück? habt ihr mal urlaub wo das vielleicht mehrere Tage hintereinander gehn könnte?

Evtl könnte es auch noch an der Ernährung liegen. Ich kenn mich da nicht so gut aus, aber ich merke ,wenn ich viel Eiweiß zu mir nehme, wird definitiv mehr Sperma produziert, was wiederum ja dann für mehr LUSTige Gedanken sorgt.

Wichtig ist dann natürlich noch, dass er diese Unlust selbst als Problem ansieht. Wenn ihm das alles egal ist, wirds wirklich schwierig.

Bisher haben wir immer nur Wochenendetrips gemacht, aber da hatten wir dann meistens Sex (wenn wir nicht gerade in einer Ferienwohnung mit 6 anderen waren... Wenn es jemand mitbekommen könnte ist ihm das unangenehm). 

Das mit mir Denn sex im Urlaub war auch meine Hoffnung. Deswegen habe ich dieses Jahr auch eine Woche Toskana gebucht im Juli und mit im ausgehandelt, auch wenn’s unromantisch klingt, das er im Urlaub 
mindestens 3x mit mir Sex haben muss. 

Aber solche Ultimaten oder Verhandlungen sind natürlich auch keine Dauerlösung und zwingen will ich ihn ja auch nicht. Andersrum wärs ja ein Skandal. 

Seine Ernährung ist eigentlich relativ ausgewogen. Er wohnt noch zuhause und sein Vater kocht immer frisch und abwechslungsreich, Fleisch und Salat... eigentlich ganz normal. 

Mehr Sport habe ich auch schon vorgeschlagen, wegen dem Testosteron. Aber wenn er nach einem Tag von der Crossstrecke zurück ist, ist er meistens tot und dann geht nix mehr... 

Er ist so ein typischer Motor-Mensch. Müsste sein Testosteron nicht in die Höhe schießen z.B. beim Motorradfahren oder US-Car treffen ? Habe da aber auch noch keinen Unterschied feststellen können 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 13:09
In Antwort auf sophos75

Ich meinte Asexualität

Habe ich auch schon überlegt. Aber es war ja nicht immer so. Ich kenne Ihn ja schon seit dem er 14. ist (kleines Dorf). Und er hatte immer einen ganz normalen Sexualtrieb. Wie gesagt nie extrem. Aber besonders während der Pubertät die typischen Anwandlungen... 
kann sich sowas mit der Zeit entwickeln? Und wenn wir Sex haben betont er ja immer wie geil es ist... würde ja auch nicht passen oder? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 13:12

Haha solche Diskussionen kenne ich zu gut. 

Danke für deine Antwort  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 15:26
In Antwort auf lilzwerg2503

Nicht mehr... früher hatte er einen ganz normalen Sexualtrieb, aber er hat es sich laut seiner aussage erst einmal selber gemacht in unserer Beziehung...

Früher hatt er einen ganz normalen Sexualtrieb...? Wann früher? Mit Dir auch? Da war doch schon nach dem ersten Monat fast nix mehr... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 15:30
In Antwort auf lilzwerg2503

Bisher haben wir immer nur Wochenendetrips gemacht, aber da hatten wir dann meistens Sex (wenn wir nicht gerade in einer Ferienwohnung mit 6 anderen waren... Wenn es jemand mitbekommen könnte ist ihm das unangenehm). 

Das mit mir Denn sex im Urlaub war auch meine Hoffnung. Deswegen habe ich dieses Jahr auch eine Woche Toskana gebucht im Juli und mit im ausgehandelt, auch wenn’s unromantisch klingt, das er im Urlaub 
mindestens 3x mit mir Sex haben muss. 

Aber solche Ultimaten oder Verhandlungen sind natürlich auch keine Dauerlösung und zwingen will ich ihn ja auch nicht. Andersrum wärs ja ein Skandal. 

Seine Ernährung ist eigentlich relativ ausgewogen. Er wohnt noch zuhause und sein Vater kocht immer frisch und abwechslungsreich, Fleisch und Salat... eigentlich ganz normal. 

Mehr Sport habe ich auch schon vorgeschlagen, wegen dem Testosteron. Aber wenn er nach einem Tag von der Crossstrecke zurück ist, ist er meistens tot und dann geht nix mehr... 

Er ist so ein typischer Motor-Mensch. Müsste sein Testosteron nicht in die Höhe schießen z.B. beim Motorradfahren oder US-Car treffen ? Habe da aber auch noch keinen Unterschied feststellen können 

Find ich ja süss von Dir  Du hast Verhandlungsgeschick oder ihn unter Druck gesetzt  Ja, auf Dauer ist das nix, für den Moment gut diskutiert und eine Lösung gefunden 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 15:38

Ich verstehe, dass dich das Problem frustriert. Befriedigt er sich denn selber, schaut Pornos etc? Wenn nein, dann hat er vielleicht wirklich einfach nur keine Lust - das hat dann auch nichts mit dir zu tun. Da hilft meiner Meinung nach auch kein Arzt und das immer wieder ansprechen baut noch mehr Druck auf, woraufhin er noch weniger Lust hat.

Es gibt halt Menschen, die brauchen mehr oder weniger Sex Wenn du mehr brauchst und er weniger, könnt ihr ja versuchen euch in der Mitte anzunähern.

Ansonsten, fürchte ich, wird einer von euch beiden über kurz oder lang richtig frustriert sein :/ Du, weil du nicht genug Sex bekommst - Er, weil eigentlich keine Lust hat, aber zu mehr Sex überzeugt werden soll.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 15:53
In Antwort auf lilzwerg2503

Bisher haben wir immer nur Wochenendetrips gemacht, aber da hatten wir dann meistens Sex (wenn wir nicht gerade in einer Ferienwohnung mit 6 anderen waren... Wenn es jemand mitbekommen könnte ist ihm das unangenehm). 

Das mit mir Denn sex im Urlaub war auch meine Hoffnung. Deswegen habe ich dieses Jahr auch eine Woche Toskana gebucht im Juli und mit im ausgehandelt, auch wenn’s unromantisch klingt, das er im Urlaub 
mindestens 3x mit mir Sex haben muss. 

Aber solche Ultimaten oder Verhandlungen sind natürlich auch keine Dauerlösung und zwingen will ich ihn ja auch nicht. Andersrum wärs ja ein Skandal. 

Seine Ernährung ist eigentlich relativ ausgewogen. Er wohnt noch zuhause und sein Vater kocht immer frisch und abwechslungsreich, Fleisch und Salat... eigentlich ganz normal. 

Mehr Sport habe ich auch schon vorgeschlagen, wegen dem Testosteron. Aber wenn er nach einem Tag von der Crossstrecke zurück ist, ist er meistens tot und dann geht nix mehr... 

Er ist so ein typischer Motor-Mensch. Müsste sein Testosteron nicht in die Höhe schießen z.B. beim Motorradfahren oder US-Car treffen ? Habe da aber auch noch keinen Unterschied feststellen können 

Ich weiß nicht so Recht ob Motorsport da hilft. Es klingt ja eigentlich nach Stress. Also wenn er erfolg hat dann hat er vielleicht bock Aber ansonsten ist es ja scho neher stressig.
Aber es ist doch schon mal eindeutig, dass er im Urlaub Sex hat und das alles weil er sonst zu aktiv ist und deshalb kein bock hat, weil er mehr Entspannung und Ruhe braucht.
Wenn er also wirklich selbst das Problem lösen will, muss er etwas kürzer treten, er braucht mehr Pausen und mehr zeit zum relaxen, zumal das im Alter eher schlimmer als besser wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:12
In Antwort auf julian_12675699

Früher hatt er einen ganz normalen Sexualtrieb...? Wann früher? Mit Dir auch? Da war doch schon nach dem ersten Monat fast nix mehr... 

Früher in den Teenager Jahren. Wir hatten damals in dieser Zeit auch eine Beziehung is haben uns dann erst zwei Jahre später wieder gefunden. Und damals ist mir schon aufgefallen das er eher ruhiger und weniger Sex will. Aber nicht in diesem Ausmaß. 

Außerdem war er auch mein erster und alle vergleiche und Erfahrungen die ich kannte und hatte, stammen aus TV und Internet (=Männer wollen IMMER) 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:13
In Antwort auf julian_12675699

Find ich ja süss von Dir  Du hast Verhandlungsgeschick oder ihn unter Druck gesetzt  Ja, auf Dauer ist das nix, für den Moment gut diskutiert und eine Lösung gefunden 

Ein bisschen was von beidem vielleicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:24

„Menschenskind, es gibt so viele Männer, mit denen du tollen Sex haben kannst und die auch sonst super sind, da musst du doch nicht mit so einem Sexmuffel vorlieb nehmen und vergeblich Gründe dafür suchen.“ 

Ich gebe dir recht und ich hör ja selber das ich oft nach Gründen suchen um vielleicht das unumgängliche zu verhindern.

und ich weiß das folgende hört sich kitschig an, und klischeehaft und vielleicht gehts jedem so und wir sind garnicht so besonders wie ich meine, aber kennst du diese Liebe von der du weißt sie bleibt? In der du dich sicher fühlst und nach 2 Jahren noch so verliebt bist wie am ersten Tag? Wir haben schon so viel Drama gehabt in der typischen Teeniephase und danach noch hoch und Tiefs und das hat uns so stark gemacht. Und wenn mir eine Freundinn soetwas erzählen würde wie ich hier würde ich auch sagen „süße du bist noch so Jung und es gibt so tolle Männer, gib dich damit nicht zu Frieden“, Weils wahrscheinlich war ist. Aber eine solche Liebe kann und will ich nicht aufgeben, zumindest nicht ohne alles erdenkliche versucht, getan und zerdacht zu haben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:25
In Antwort auf dawnclaude

Ich weiß nicht so Recht ob Motorsport da hilft. Es klingt ja eigentlich nach Stress. Also wenn er erfolg hat dann hat er vielleicht bock Aber ansonsten ist es ja scho neher stressig.
Aber es ist doch schon mal eindeutig, dass er im Urlaub Sex hat und das alles weil er sonst zu aktiv ist und deshalb kein bock hat, weil er mehr Entspannung und Ruhe braucht.
Wenn er also wirklich selbst das Problem lösen will, muss er etwas kürzer treten, er braucht mehr Pausen und mehr zeit zum relaxen, zumal das im Alter eher schlimmer als besser wird.

Also alle Gegner bestechen das er immer gewinnt ? Könnte teuerer Sex werden 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:29
In Antwort auf lilzwerg2503

Also alle Gegner bestechen das er immer gewinnt ? Könnte teuerer Sex werden 

Hehe, ja außer sie haben alle Mitleid mit deiner Geschichte.
Aber was glaubst du denn nun wie ist eigentlich seine Bereitschaft zu dem Thema? Könnte er das einsehen, dass er diese Pausen braucht?
Ich kann dir nur sagen, dass es genau der Punkt ist.
Ich weiß das deshalb weil ich immer merke, dass wenn ich wirklich Stress bei meinem Job hab mich jedes Mal wundere warum ich diese Woche eigentlich keine Lust hatte und wenn ich dann mal etwas Ruhe habe, da gehts ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:35
In Antwort auf dawnclaude

Hehe, ja außer sie haben alle Mitleid mit deiner Geschichte.
Aber was glaubst du denn nun wie ist eigentlich seine Bereitschaft zu dem Thema? Könnte er das einsehen, dass er diese Pausen braucht?
Ich kann dir nur sagen, dass es genau der Punkt ist.
Ich weiß das deshalb weil ich immer merke, dass wenn ich wirklich Stress bei meinem Job hab mich jedes Mal wundere warum ich diese Woche eigentlich keine Lust hatte und wenn ich dann mal etwas Ruhe habe, da gehts ab.

Ich kann mir gut vorstellen das du damit recht haben könntest. In der Arbeit muss/will er wie gesagt immer 100% liefern. Und auch privat „hier muss ich dem helfen“, „der braucht dass“, „mein Vater hat zu viel Arbeit er braucht Hilfe“, „Rennen fahren“, „Auto/Mottorad auseinander Schrauben“... 

Das er definitiv mal Ruhe bräuchte stimmt. Aber er findet das nicht. Er merkt es vielleicht gar nicht. 

Und wenn wir mal einen ganzen Sonntag zu Hause sind, in der Nähe von potentieller Arbeit und Dingen die erledigt werden müssen, dann wird er ganz nervös und kann nicht liegen bleiben oder einfach nichts tun. 

Als wir übers Wochenende in Wien waren, da war er fast wie ausgetauscht. Sex gabs zwar erst wieder daheim weil sein Bruder + Mitbewohner in der Wohnung waren, aber immerhin 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 16:37

Hat er vor. Aber das mit dem Arzt und Männern ist so eine Sache. Er hat von selbst gesagt das er da hin geht, aber vergisst dann bis zum nächsten Gespräch den Termin auszumachen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 17:12

Weils ihm peinlich ist... 

Für ihn scheint sex ja ein Tabu zu sein. Besonders wenn andere noch im Nebenzimmer sind.... im NEBENZIMMER. Der hat ja 0 Abenteuerlust mal erwischt zu werden... mein Freund ist auch so. Wir haben auch nur 1x im Monat Sex, geht meistens von uns beiden aus, obwohl beim letzten mal ist er nicht gekommen... Ich habe auch das Gefühl dass er immer weniger Lust hat. Und ich bin auch weder fett noch schlechtaussehend. Wir flirten eigentlich auch untereinander jeden Tag und tätscheln uns oder fassen uns an (Intim). Mein Freund ist auch Meister im Metallbau und steckt viel Energie in seine Arbeit. Und die Arbeit macht er zwar sehr gut aber es ist nicht sein Traumjob... Und Männer schämen sich meist wegen was sexuellem zum Arzt zu gehen und ja ich finde das bescheuert, dass manche so denken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 17:17
In Antwort auf ayarelne

Weils ihm peinlich ist... 

Für ihn scheint sex ja ein Tabu zu sein. Besonders wenn andere noch im Nebenzimmer sind.... im NEBENZIMMER. Der hat ja 0 Abenteuerlust mal erwischt zu werden... mein Freund ist auch so. Wir haben auch nur 1x im Monat Sex, geht meistens von uns beiden aus, obwohl beim letzten mal ist er nicht gekommen... Ich habe auch das Gefühl dass er immer weniger Lust hat. Und ich bin auch weder fett noch schlechtaussehend. Wir flirten eigentlich auch untereinander jeden Tag und tätscheln uns oder fassen uns an (Intim). Mein Freund ist auch Meister im Metallbau und steckt viel Energie in seine Arbeit. Und die Arbeit macht er zwar sehr gut aber es ist nicht sein Traumjob... Und Männer schämen sich meist wegen was sexuellem zum Arzt zu gehen und ja ich finde das bescheuert, dass manche so denken. 

Gaaaanz genau! Ist sein Bruder (schwul und selber sexuell total offen, und betont immer wieder das er kein Problem hätte wenn er uns hört) daheim im Nebenzimmer dann geht nichts. Stört mich aber nicht weiter, so ist er nun mal, und man muss manche Sachen halt akzeptieren. Und da der Sex Ansicht ja super ist, habe ich kein Problem damit es im privaten zu belassen.

Ich kann mir auch schwer vorstellen das wenn er beim Arzt ist, total offen mit ihm redet. Ich glaube es fällt ihm dann sehr schwer 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 17:18
In Antwort auf ayarelne

Weils ihm peinlich ist... 

Für ihn scheint sex ja ein Tabu zu sein. Besonders wenn andere noch im Nebenzimmer sind.... im NEBENZIMMER. Der hat ja 0 Abenteuerlust mal erwischt zu werden... mein Freund ist auch so. Wir haben auch nur 1x im Monat Sex, geht meistens von uns beiden aus, obwohl beim letzten mal ist er nicht gekommen... Ich habe auch das Gefühl dass er immer weniger Lust hat. Und ich bin auch weder fett noch schlechtaussehend. Wir flirten eigentlich auch untereinander jeden Tag und tätscheln uns oder fassen uns an (Intim). Mein Freund ist auch Meister im Metallbau und steckt viel Energie in seine Arbeit. Und die Arbeit macht er zwar sehr gut aber es ist nicht sein Traumjob... Und Männer schämen sich meist wegen was sexuellem zum Arzt zu gehen und ja ich finde das bescheuert, dass manche so denken. 

Und wie empfindest du euer Sexleben ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 17:30
In Antwort auf lilzwerg2503

Und wie empfindest du euer Sexleben ? 

Ich bräuchte 1x alle 2 Wochen ca. Aber 1x im Monat voller Leidenschaft ist für mich auch ok. Aber die lässt irgendwie die letzten paar Monate nach... also gerade fühle ich mich mit unserem Sexleben nicht sooooo 100% zufrieden. Man will ja auch begehrt werden und das hab ich die letzten paar male vermisst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 17:39
In Antwort auf ayarelne

Ich bräuchte 1x alle 2 Wochen ca. Aber 1x im Monat voller Leidenschaft ist für mich auch ok. Aber die lässt irgendwie die letzten paar Monate nach... also gerade fühle ich mich mit unserem Sexleben nicht sooooo 100% zufrieden. Man will ja auch begehrt werden und das hab ich die letzten paar male vermisst.

Ich kann dich da sehr gut verstehen. 1x im Monat wär ein Kompromiss wenn wenigstens die Initiative von ihm ausgehen würde und ich mich wirklich begehrt und attraktiv fühlen würde. Wenn er Bock hätte mit mir zu schlafen und nicht weil er muss oder sollte 

wie lange seit ihr denn schon zusammen ? Glaubst du es ist nur eine Phase bei euch ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 17:50
In Antwort auf lilzwerg2503

Ich kann dich da sehr gut verstehen. 1x im Monat wär ein Kompromiss wenn wenigstens die Initiative von ihm ausgehen würde und ich mich wirklich begehrt und attraktiv fühlen würde. Wenn er Bock hätte mit mir zu schlafen und nicht weil er muss oder sollte 

wie lange seit ihr denn schon zusammen ? Glaubst du es ist nur eine Phase bei euch ? 

Wir sind im verflixten 7. Jahr 

Er ist 35 ich bin 29. Er hatte schon öfters Probleme beim Sex zu kommen... Wenn ich ihm einen Blase kann er generell nicht kommen, da er es eklig findet mich anzuspritzen. Dann setzt er sich, so kommt mir vor, mehr unter Druck, ja nicht zu kommen... ich hab auch das Gefühl das Das, das Problem generell ist. (Darüber reden ist für ihn meh) also dass es vlt einerseits zu selten ist und er sich so anstrengt nicht sofort zu kommen, so dass er über den Punkt kommt, kommen zu können. Naja und ich bin auch kein Roboter und kann sofort einen Orgasmus loslassen. 

Und als es zb voriges Jahr im Sommer so lange heiß war, hat er nie Lust auf Sex gehabt, weil er es eklig findet dabei zu schwitzen und generell zu heiß. Das waren lange 2,5 Monate... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 18:07
In Antwort auf ayarelne

Wir sind im verflixten 7. Jahr 

Er ist 35 ich bin 29. Er hatte schon öfters Probleme beim Sex zu kommen... Wenn ich ihm einen Blase kann er generell nicht kommen, da er es eklig findet mich anzuspritzen. Dann setzt er sich, so kommt mir vor, mehr unter Druck, ja nicht zu kommen... ich hab auch das Gefühl das Das, das Problem generell ist. (Darüber reden ist für ihn meh) also dass es vlt einerseits zu selten ist und er sich so anstrengt nicht sofort zu kommen, so dass er über den Punkt kommt, kommen zu können. Naja und ich bin auch kein Roboter und kann sofort einen Orgasmus loslassen. 

Und als es zb voriges Jahr im Sommer so lange heiß war, hat er nie Lust auf Sex gehabt, weil er es eklig findet dabei zu schwitzen und generell zu heiß. Das waren lange 2,5 Monate... 

Hört sich auch an als hätte er mit Sex bisschen ein Problem, wenn er sich vor manchen Sachen ekelt. Meiner ist da sehr ähnlich in manchen Sachen. Beim BJ hat er kein Problem und findet ihn auch schon (er will ihn nur nie ohne Sex :roll, aber wenn ich meine Tage hatte dann geht mindestens 2-3 Tage danach auch nichts, damit ja alles „sauber“ ist  Reden kann ich mit ihm zum glück darüber sehr sehr gut. 

und wie gehst du damit um? Ist das für dich nicht belastend?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 18:11

Aber auch ohne übermäßige Erotik bin ich immer noch verliebt wie am ersten Tag... aber ich kann deine Meinung total nachvollziehen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 18:16

Das habe ich schon verstanden. 
Aber wieso sollte er sich rausreden wenn er es ja selber will. 

Ich glaube eher er ist einfach zu faul. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 18:57
In Antwort auf lilzwerg2503

Vielen Dank. Deine Antwort beruhigt mich ein bisschen. 

Mir kommt es nämlich auch komisch vor das er so gar keinen Sexualtrieb hat. Wenn er sich eben wenigstens Selbstbefriedigen würde dann könnte man ja von unerfüllten Fantasien oder einem Problem mit mir ausgehen, aber so... 

und Asexuel auch nicht... Er war früher anders, nie extrem (aber trotzdem noch „normal&ldquo, aber gleich nix mehr... absolut nix mehr?! 

Kuscheln und Küssen tut er auch gerne, er kann auch sehr romantisch sein. Er braucht schon auch Nähe. Nur Leidenschaftliches Knutschen gibts auch, aber auch selten und nur kurz. Ich frage Ihn dann immer (wenn wir dann mal knutschen) ob er da nicht auch Lust auf sex bekommt, aber nein. 

Es gibt Menschen, die gehen drei mal wöchentlich zu McDonald's, andere einmal im Quartal und wieder andere gar nicht. Oder anderes Beispiel: Ich liebe heißen Schokopudding mit Eischnee über alles und dennoch mache ich ihn mir nur sehr selten, weil ich zu faul dafür bin. Will sagen: Ein Mensch muss nicht zwingend krank sein, weil er keinen Bock auf Sex hat, egal wie geil so ein Orgasmus letztlich auch ist. Der Weg dahin ist halt manchen Menschen die Mühe nicht wert.  
Ihr habt drüber gesprochen und Fazit dieses Gesprächs war, dass er Sex offenbar nicht braucht. Ist halt so.
Für dich gibt es da leider auch nix dran rumzuschrauben, denn du hast ja schon alles versucht.
Du wirst seine Unlust also entweder akzeptieren und dich damit arrangieren müssen, oder du musst wirklich gehen. So traurig es ist, aber Lust ist nichts, was man herbeidoktern kann...
Du hast die Wahl... Und das meine ich weder ironisch, noch will ich dir damit ne Richtung aufzeigen. Du musst es wirklich für dich selbst entscheiden. Das Einzige, das ich dir wirklich dringend ans Herz legen möchte ist: Hör auf zu grübeln, zu zweifeln und zu versuchen, das Blatt zu wenden. Das führt nie zu dem von dir gewünschten Ergebnis.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 19:11

Denk ich mir auch gerade... Da wird alles getan, damit sein Ding endlich steht... Suuuuper...
Wir Frauen haben es da ja sehr viel einfacher. Wir können so tun als ob, nur damit wir danach unsere Ruhe haben. Männer können das nicht, da ist halt alles sichtbar. Der Freund der Te hat schlicht und ergreifend keinen Bock, dafür kann er selbst nix und es ist auch sein gutes Recht.
Ich stelle mir gerade vor, mein Freund würde Opern toll finden und erwarten, dass ich mich auch dafür begeistere... Würde ich aber nie hinkriegen! Wobei ich als Frau js noch so tun könnte als ob. Und selbst beim Sex kann ich so tun als ob. Ein Mann kann das aber nicht. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April um 22:11

Es gäbe ja die Variante, der Appetit kommt mit dem Essen, aber das ist ja leider nicht der Fall, dass er sich von Dir mitreissen läßt. Warte mal, ob er zum Arzt geht und was dann da ggf rauskommt, dann kannst Du immer noch überlegen, wie es für Dich weitergehen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April um 11:24

Natürlich leider er nicht in dem Ausmaß wie ich das ist schön klar. Aber er hat immer ein schlechtes Gewissen und ist auch am Boden weil er weiß dass ich so keine Beziehung für Jahre führen werde und kann. 

Ihm jetzt komplettes Desinteresse zu unterstellen ist in keinster Weise fair. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April um 15:21

Absolut richtig! Deshalb schrieb ich ja auch, sie kann sich nur entweder damit abfinden oder sich trennen. Albern finde ich nur den Versuch, an seiner Unlust mit aller Gewalt rumzudoktern. Er hat schlicht und ergreifend keinen Bock auf Sex. Soll vorkommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen