Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat kaum Zeit, oder seh ich das zu eng?

Er hat kaum Zeit, oder seh ich das zu eng?

12. Mai 2006 um 12:40

Hallo zusammen!

Ich fühle mich in letzter Zeit ein wenig einsam. Mein Freund und ich sind jetzt fast zwei einhalb Jahre zusammen. Er ist voll berufstätig und studiert im Verbund, also alle zwei Wochen samstags Studium. Ich studiere derzeit noch, werde aber eine Umschulung beginnen. Zudem habe ich noch ein Kind, aber mein Freund ist nicht der Vater. Soviel dazu.

Jedenfalls habe ich momentan das Gefühl, dass meinem Freund andere Sachen wichtiger sind, wie ich. Am Wochenend geht er gern mal raus zum feiern. Dann aber ohne mich, denn sonst hat er ja nicht so viel Spass. Wenn er samstags kein Studium hat, dann geht er meist freitags weg und ist den ganzen Samstag am Schlafen. Also kann man da nichts mehr wirklich machen. In der Woche fahre ich meist zu ihm (30 km von mir aus), aber bin dann auch erst gegen 21 h da. Kann man auch nichts mehr machen. Dann besteht er auf seinen "freien Tag" (wo wir uns nciht sehen und telefonieren) in der Woche. Auch wenn ich ihn jeden Tag sehen könnte, finde ich das okay.
Wenn er samstags Studium hat, dann sehen wir uns auch eventuell abends nur, wenn er dann nicht wieder raus geht und dann den ganzen Sonntag schläft.

Das ärgert mich so sehr, dass er nicht dann mal, wenn man sich so in der Woche nur wenig (also 3 Stunden aber auch nicht täglich) sieht, auch ein Wochenend sausen lassen kann, mit seinen Kumpels. Denn jetzt liegt es auch wieder so blöd. Samstag muss er zum Studium, ist erst abends wieder da, Sonntag ist er bei seiner Mutter (Muttertag). Heute brauch ich nicht zu kommen, denn er will ja online spielen (machen wir in letzter Zeit öfter gemeinsam mit Freunden) und das könnt ich ja auch von zu Hause aus. Da bräucht ich nicht extra kommen. Und er würd morgen nicht kommen, da er ja abends erst zu Haus ist und sich das ja nicht lohnt, für die paar Stunden. Nächstes WE hat er kein Studium, geht aber freitags weg und ist den ganzen Samstag wieder im Eimer.

Ja Hallo? Sehe ich das falsch? In der Woche sehen wir uns auch nur ein paar Stunden. Dann kann man sich ja gleich nur sehen, wenn er dann mal einen ganzen Tag frei hat. Oder er dann mal am WE doch zu Haus bleiben sollte. Demnächst muss er wieder lernen und dann hat er auch wieder kaum Zeit.

Ich versteh nicht, er lässt sich die ganze Zeit von mir irgendwelchen Mist ins Englische übersetzen fürs Studium, ich koche oft für ihn mit, mach ihm die Bude sauber. Er bedankt sich dafür, aber ich hätte viel lieber, dass er sich mehr Zeit für mich nimmt. Wenn er mal kommt, dann auch erst spät abends, obwohl er eher kommen könnte. bei seinen Freunden kann er auch früh sein, wenn es ums weggehen geht.

Wenn ich bei ihm bin, dann werden fast nur noch Online-Spiele gemacht. Ich kann mich kaum daran erinnern, wann wir das letzte Mal Sex hatten. Es verletzt mich sehr, da ich weiss, dass er sich jeden Tag da irgendwelche Pornos reinzieht und für sich Spass hat und ich bekomme kaum noch Sex. Wenn dann muss ich den schon einfordern. Das ist mir echt zu blöd.

Wenn er dann seinen "freien Tag" hat, dann muss er aber nicht spielen und schaut sich nen Film an oder sonstwas. Habe das Gefühl, dass er sich da von mir distanziert. Aber er sagt immer, er ist mit mir glücklich.

Sehe ich das jetzt zu eng? Was meint ihr dazu? Wie sieht sowas bei euch aus?

Gruss
Sunnrise

Mehr lesen

12. Mai 2006 um 14:41

...
Ne, ich find nciht, dass du das zu eng siehst.
Ich kann dich verstehen.
Rede einfach mal in Ruhe mit ihm und sag ihm, was dich stört.
UNd putz(ihr wohnt ja nicht zusammen, oder?) und übersetz nicht für ihn, du bist seine Freundin und nicht seine Mama!

BEi uns sieht es so aus:
Weil wir uns berufsbedingt momentan unter der Woche nicht sehen können (Entfernung), telefonieren wir jeden Abend, außer es ist was Besonderes und es geht deshalb nicht.
Am Wochenende bleiben wir entweder zu Hause oder wir gehen gemeinsam weg. Kurzum: Wir verbringen die Zeit dann miteinander, weil es schon unter der Woche nicht geht.

Also: --> Reden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2006 um 16:34
In Antwort auf rosy_12119877

...
Ne, ich find nciht, dass du das zu eng siehst.
Ich kann dich verstehen.
Rede einfach mal in Ruhe mit ihm und sag ihm, was dich stört.
UNd putz(ihr wohnt ja nicht zusammen, oder?) und übersetz nicht für ihn, du bist seine Freundin und nicht seine Mama!

BEi uns sieht es so aus:
Weil wir uns berufsbedingt momentan unter der Woche nicht sehen können (Entfernung), telefonieren wir jeden Abend, außer es ist was Besonderes und es geht deshalb nicht.
Am Wochenende bleiben wir entweder zu Hause oder wir gehen gemeinsam weg. Kurzum: Wir verbringen die Zeit dann miteinander, weil es schon unter der Woche nicht geht.

Also: --> Reden!

Ja
Da ist er ein Sturkopf. Er meint, wir haben schon so oft über solche Sachen geredet und er hat da keine Lust mehr drüber zu diskutieren.
Ich aknn es ja mal auf die andere Art und Weise probieren. Vielleicht einfach mal das Gleiche machen.Obwohl das dann nicht ich bin.
In der Woche telefonieren wir täglich bestimmt zwei Mal. Und sehen uns dann, aber wie gesagt nciht jeden Tag und dann auch erst ab ca. 21 h, dann zwei Stunden später ins Bett. Mir fehlt das dann ein wenig noch was anderes zu machen. Denn mir kommt es so vor, als wenn er mir ausweicht. Denn ich spiele schon gern mal Online-Spiele mit, aber immer wenn wir uns sehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2006 um 17:46

Wenn ich soviel Zeit hätte...
würd ich mich freuen. Meiner ist von morgens 3 Uhr bis Abends 21 und teilweise sogar 22 Uhr an der Arbeit. Dann duscht er, isst was, schaut ein paar Minuten Fernsehen um abzuschalten, und muss dann ins Bett, weil er so früh wieder rausmuss.
Das geht von Montag bis Samstag so. Donnerstagabend hat er Feuerwehr und kommt nur zum Schlafen heim. Samstag Abend geht er dann weg, und Sonntagmorgen ist wieder Feuerwehr von 8 bis um 13 Uhr. Dann geht er für ein paar Stunden zu seinen Eltern, und kommt irgendwann um 17 Uhr heim. Da er am nächsten Morgen wieder um 3 Uhr an der Arbeit sein muss ist der Tag auch so ziemlich gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2006 um 19:02

Also
er ist 30 und ich bin 25. Da ich in einem Haus mit meinen Eltern lebe, ist mein Sohn abends immer bei meinen Eltern. Also ich bringe ihn ins Bett und fahre dann zu meinem Freund. Am WE ist er dann mit dabei, mein Freund hier, oder mein Kind ist bei meinen Eltern.

Ich spiel gern Online-Games, aber auch nicht immer. Mich stört daran, dass dann nicht nur eines gespielt wird, sondern mehrere hintereinander. Wenn ich mich dann ins Bett lege, möcht ich auch noch reden oder TV schauen. Aber dann ist es ja meist schon spät.

Er meint, es wär bei ihm schon immer so gewesen, wenn er eine feste Freundin hatte, dass er dann anch ner Zeit nicht mehr so die Lust auf Sex hat. Aber ich weiss, dass er fast jeden Tag Spass mit sich selbst hat. Das demütigt mich schon. Aber was soll ich machen?

Er weiss, was ich nciht haben kann. Aber so wirklich redet er ja dann doch nicht mit mir. Mit dem Sex sagt er dann immer, ich würd ja auch erst so spät da sien. Da will er dann seine Ruhe haben und hat keine Lust mehr darauf. Also Sex gibts bei uns meist nur Sonntag morgens. Toll, was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2006 um 19:17
In Antwort auf ute_11961106

Wenn ich soviel Zeit hätte...
würd ich mich freuen. Meiner ist von morgens 3 Uhr bis Abends 21 und teilweise sogar 22 Uhr an der Arbeit. Dann duscht er, isst was, schaut ein paar Minuten Fernsehen um abzuschalten, und muss dann ins Bett, weil er so früh wieder rausmuss.
Das geht von Montag bis Samstag so. Donnerstagabend hat er Feuerwehr und kommt nur zum Schlafen heim. Samstag Abend geht er dann weg, und Sonntagmorgen ist wieder Feuerwehr von 8 bis um 13 Uhr. Dann geht er für ein paar Stunden zu seinen Eltern, und kommt irgendwann um 17 Uhr heim. Da er am nächsten Morgen wieder um 3 Uhr an der Arbeit sein muss ist der Tag auch so ziemlich gelaufen.

In welchem land
lebt denn dein Mann bei den arbeitszeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2006 um 19:54
In Antwort auf sunnrise

Also
er ist 30 und ich bin 25. Da ich in einem Haus mit meinen Eltern lebe, ist mein Sohn abends immer bei meinen Eltern. Also ich bringe ihn ins Bett und fahre dann zu meinem Freund. Am WE ist er dann mit dabei, mein Freund hier, oder mein Kind ist bei meinen Eltern.

Ich spiel gern Online-Games, aber auch nicht immer. Mich stört daran, dass dann nicht nur eines gespielt wird, sondern mehrere hintereinander. Wenn ich mich dann ins Bett lege, möcht ich auch noch reden oder TV schauen. Aber dann ist es ja meist schon spät.

Er meint, es wär bei ihm schon immer so gewesen, wenn er eine feste Freundin hatte, dass er dann anch ner Zeit nicht mehr so die Lust auf Sex hat. Aber ich weiss, dass er fast jeden Tag Spass mit sich selbst hat. Das demütigt mich schon. Aber was soll ich machen?

Er weiss, was ich nciht haben kann. Aber so wirklich redet er ja dann doch nicht mit mir. Mit dem Sex sagt er dann immer, ich würd ja auch erst so spät da sien. Da will er dann seine Ruhe haben und hat keine Lust mehr darauf. Also Sex gibts bei uns meist nur Sonntag morgens. Toll, was?

Ne...
Ich habe so eine ähnliche Erfahrung gemacht wie du und hätte eher Schluss machen sollen. Ganz ehrlich, lass dich nicht weiter davon runterziehen, du machst dich selber kaputt, wenn du das weiter mit machst. ICh rate dir, dich zu trennen, auch wenn es weh tut. Aber Liebe ist nicht alles, es muss auch alles andere passen. Nach der Trauerphase wirst du dich viel besser fühlen, du wirst merken, die ganzen Planungsprobleme, wo du dich permanent nach deinem Freund richten musstest, sind weg. Kein Frust mehr, wenn er mal wieder nicht kann. Das ist ein großer Schritt, es ist nicht einfach, aber mach es. Er wird sich nicht ändern. Du bist ihm einfach nicht wichtig genug, wenn du ihm wichtig wärst, dann würde er sich bemühen und möglichst viel Zeit mit dir verbringen wollen! Such dir lieber einen, der in der Bezihung genauso denkt, wie du, der sich genaus aufopfern würde. Er ist es nicht mehr wert, das klingt sehr hart, aber es ist wirklich so. Bei mir war es so, dass er sich im Nachhinein bei mir entschuldigt hat, er hätte das alles nicht zu schätzen gewusst. Der GRoschen fiel bei meinem Ex also auch erst, als ich mit ihm Schluss gemacht habe. Aber jetzt sehe ich das mit ganz anderen Augen, ich bin froh, dass es so gekommen ist. Seh die Sache rational und nicht so emotional, das wird dir helfen. Du bist eindeutig benachteilig, wenn du weiter mit ihm zusammen bleibst. Ich meine, wie stellst du dir das denn in ZUkunft mit ihm vor?! Wenn er nicht bereit ist, sich für dich Zeit zu nehmen, ist da keine Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen