Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat kaum sexuelles Interesse

Er hat kaum sexuelles Interesse

3. August 2017 um 22:37

Hallo liebe Community,

ich brauche euren Rat und eure Einschätzung.
Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich 28 er Anfang 30.
Wir hatten anfänglich noch keinen sex, dann nach einigen Monaten ca 1-2 mal im Monat. Dann gab es Phasen, in denen wir monatelang keinen Sex hatten. Obwohl er oft alleine ist in der Wohnung, fragt er selten, ob ich bei ihm übernachte. Vllt 3 mal insgesamt.
Heute waren wir bei ihm zuhause und er hat wieder einmal keine Anstalten gemacht, Sex zu haben. In der ganzen Zeit hatten wir vllt 12 mal Sex.
Er hat Burnout diagnostiziert bekommen, das kann ja auch zu Libidoverlust führen...
Es ist leider auch so, dass er mich kaum küsst oder umarmt. Wenn, dann muss es von mir ausgehen und manchmal dreht er sich weg und entzieht sich. Richtig umarmt haben wir uns vllt 2 mal in all der Zeit. Er sagt, er mag kein Küssen und Umarmen, das Nasse...Wenn wir Sex haben, kommt er schnell zur Sache, kein Vorspiel, kein Küssen am Hals oder Dekolleté  meist habe ich mein Oberteil sogar noch an. Obwohl er sich manchmal meinem Busen widmet. Oralsex gibt es von seiner Seite aus garnicht. Er meinte, dass er es eklig findet und auch bei seinen Exfreundinnen nie getan habe. 
Er will mich unbedingt heiraten, hat mir auch einen Antrag gemacht. Ich möchte ihn auch heiraten, aber wenn ich das alles schreibe, kann ich es selber kaum glauben was ich alles mitmache und was es für einen Sinn hat, ohne Zärtlichkeit und Zeichen der Zuneigung und Liebe. Wozu dann alles?
Ich fühle mich total ungeliebt, obwohl er mir schreibt, dass er mich liebt, gesagt hat er es nur einmal am Anfang der Beziehung. Ich zweifle an meiner Attraktivität, vllt verhalte ich mich falsch.
Manchmal frage ich mich, ob er schwul ist, da er so auf Distanz aus ist und kaum sexuelles Interesse hat. Möglicherweise kann er sich nicht outen. Wir haben beide türkische Wurzeln. Manchmal hat er rosafarbene Tshirts an und die Jeans haben auffällige Waschungen und sind stark zerrissen, er sieht sich oft im Spiegel an und sagt, wie schön er sich findet. Er hatte mir mal erzählt, dass ihm Schwule 1,2 mal auf der strasse angemacht hätten. Vllt ist das alles nur Zufall und unbedeutsam, ich traue mich aber auch nicht ihn direkt zu fragen und vor den Kopf zu stoßen.
Ich will eigentlich mit ihm zusammenleben, ich liebe ihn,aber ohne Zärtlichkeit, ab und zu auf der. Küche kuscheln beim Tv oder Film gucken und einigermaßen  regelmäßigen Sex wäre ich bestimmt nicht glücklich.  
Sorry, dass es so lang geworden ist.
 

Mehr lesen

3. August 2017 um 22:48
In Antwort auf maya8686

Hallo liebe Community,

ich brauche euren Rat und eure Einschätzung.
Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich 28 er Anfang 30.
Wir hatten anfänglich noch keinen sex, dann nach einigen Monaten ca 1-2 mal im Monat. Dann gab es Phasen, in denen wir monatelang keinen Sex hatten. Obwohl er oft alleine ist in der Wohnung, fragt er selten, ob ich bei ihm übernachte. Vllt 3 mal insgesamt.
Heute waren wir bei ihm zuhause und er hat wieder einmal keine Anstalten gemacht, Sex zu haben. In der ganzen Zeit hatten wir vllt 12 mal Sex.
Er hat Burnout diagnostiziert bekommen, das kann ja auch zu Libidoverlust führen...
Es ist leider auch so, dass er mich kaum küsst oder umarmt. Wenn, dann muss es von mir ausgehen und manchmal dreht er sich weg und entzieht sich. Richtig umarmt haben wir uns vllt 2 mal in all der Zeit. Er sagt, er mag kein Küssen und Umarmen, das Nasse...Wenn wir Sex haben, kommt er schnell zur Sache, kein Vorspiel, kein Küssen am Hals oder Dekolleté  meist habe ich mein Oberteil sogar noch an. Obwohl er sich manchmal meinem Busen widmet. Oralsex gibt es von seiner Seite aus garnicht. Er meinte, dass er es eklig findet und auch bei seinen Exfreundinnen nie getan habe. 
Er will mich unbedingt heiraten, hat mir auch einen Antrag gemacht. Ich möchte ihn auch heiraten, aber wenn ich das alles schreibe, kann ich es selber kaum glauben was ich alles mitmache und was es für einen Sinn hat, ohne Zärtlichkeit und Zeichen der Zuneigung und Liebe. Wozu dann alles?
Ich fühle mich total ungeliebt, obwohl er mir schreibt, dass er mich liebt, gesagt hat er es nur einmal am Anfang der Beziehung. Ich zweifle an meiner Attraktivität, vllt verhalte ich mich falsch.
Manchmal frage ich mich, ob er schwul ist, da er so auf Distanz aus ist und kaum sexuelles Interesse hat. Möglicherweise kann er sich nicht outen. Wir haben beide türkische Wurzeln. Manchmal hat er rosafarbene Tshirts an und die Jeans haben auffällige Waschungen und sind stark zerrissen, er sieht sich oft im Spiegel an und sagt, wie schön er sich findet. Er hatte mir mal erzählt, dass ihm Schwule 1,2 mal auf der strasse angemacht hätten. Vllt ist das alles nur Zufall und unbedeutsam, ich traue mich aber auch nicht ihn direkt zu fragen und vor den Kopf zu stoßen.
Ich will eigentlich mit ihm zusammenleben, ich liebe ihn,aber ohne Zärtlichkeit, ab und zu auf der. Küche kuscheln beim Tv oder Film gucken und einigermaßen  regelmäßigen Sex wäre ich bestimmt nicht glücklich.  
Sorry, dass es so lang geworden ist.
 

Was liebst du eigentlich an ihm?

Es gibt ellenlange Absätze darüber, wie kalt und gefühllos er ist, aber keine Begründung für deine Liebe.

Und heiraten möchtest du ihn also auch noch? Warum genau?

Die nächste Frage, die sich mir aufdrängt: Ja, liebt der dich denn überhaupt?

Wieso sollte er eine Frau, die ihn jetzt nicht unbedingt zu Bettgymnastikhöchstleistungen verleitet, heiraten wollen?

Wenn du wissen willst, ob er bi oder schwul ist, wirst du ihn fragen müssen.

Und was ist eigentlich die konkrete Frage, die du den Usern stellst?



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2017 um 22:57
In Antwort auf grafvlad

Was liebst du eigentlich an ihm?

Es gibt ellenlange Absätze darüber, wie kalt und gefühllos er ist, aber keine Begründung für deine Liebe.

Und heiraten möchtest du ihn also auch noch? Warum genau?

Die nächste Frage, die sich mir aufdrängt: Ja, liebt der dich denn überhaupt?

Wieso sollte er eine Frau, die ihn jetzt nicht unbedingt zu Bettgymnastikhöchstleistungen verleitet, heiraten wollen?

Wenn du wissen willst, ob er bi oder schwul ist, wirst du ihn fragen müssen.

Und was ist eigentlich die konkrete Frage, die du den Usern stellst?



 

Ich liebe seine Art, ich muss mich neben ihm nicht verstellen, ich liebe seine Augen, ich liebe seinen kleinen Auch, ich liebe sein Lachen..ich mache mir Sorgen um ihn, ich will an seiner Seite sein..,usw
es ist leider so, ich weiß aber nicht mehr, ob er mich wirklich liebt oder ob er einfach nur endlich heiraten will, um eine Familie zu haben.

Meine Fragen:
gibt es unter euch glücklich gebundene Frauen, die sich mit weniger Zärtlichkeit abgefunden haben,obwohl sie das Besürfnis danach hatte, die jetzt trotzdem glücklich sind.

Wie denkt ihr über sein Verhalten, kann das Liebe sein? Bin ich zu pingelig?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2017 um 23:05
In Antwort auf maya8686

Ich liebe seine Art, ich muss mich neben ihm nicht verstellen, ich liebe seine Augen, ich liebe seinen kleinen Auch, ich liebe sein Lachen..ich mache mir Sorgen um ihn, ich will an seiner Seite sein..,usw
es ist leider so, ich weiß aber nicht mehr, ob er mich wirklich liebt oder ob er einfach nur endlich heiraten will, um eine Familie zu haben.

Meine Fragen:
gibt es unter euch glücklich gebundene Frauen, die sich mit weniger Zärtlichkeit abgefunden haben,obwohl sie das Besürfnis danach hatte, die jetzt trotzdem glücklich sind.

Wie denkt ihr über sein Verhalten, kann das Liebe sein? Bin ich zu pingelig?

 

Ob du zu pingelig bist, kannst du aus meinen Fragen an dich (hoffentlich) rauslesen.

Ich gehöre nicht zu den Frauen, die sich mit weniger Zärtlichkeit abgefunden haben und trotzdem glücklich sind, denn ich habe noch keinen Mann kennengelernt, der so wenig zärtlich und so selbstverliebt war. Ah ja. Doch. Einen. Ich habe aber nicht abgewartet, ob ich trotzdem glücklich werde.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2017 um 23:14
In Antwort auf grafvlad

Ob du zu pingelig bist, kannst du aus meinen Fragen an dich (hoffentlich) rauslesen.

Ich gehöre nicht zu den Frauen, die sich mit weniger Zärtlichkeit abgefunden haben und trotzdem glücklich sind, denn ich habe noch keinen Mann kennengelernt, der so wenig zärtlich und so selbstverliebt war. Ah ja. Doch. Einen. Ich habe aber nicht abgewartet, ob ich trotzdem glücklich werde.

Aus deinem Beitrag kann ich nur herauslese , dass du verärgert bist. Klingt sehr überheblich und überhaupt nicht mitfühlend.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2017 um 0:08

also Liebe ohne Sex und Zärtlichkeit stelle ich mir auf Dauer sehr schwierig vor, hast du denn mal mit ihm geredet und ihm gesagt dass du die körperliche Nähe von deinem Partner brauchst? Und was sagt er dazu?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2017 um 1:49
In Antwort auf maya8686

Hallo liebe Community,

ich brauche euren Rat und eure Einschätzung.
Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich 28 er Anfang 30.
Wir hatten anfänglich noch keinen sex, dann nach einigen Monaten ca 1-2 mal im Monat. Dann gab es Phasen, in denen wir monatelang keinen Sex hatten. Obwohl er oft alleine ist in der Wohnung, fragt er selten, ob ich bei ihm übernachte. Vllt 3 mal insgesamt.
Heute waren wir bei ihm zuhause und er hat wieder einmal keine Anstalten gemacht, Sex zu haben. In der ganzen Zeit hatten wir vllt 12 mal Sex.
Er hat Burnout diagnostiziert bekommen, das kann ja auch zu Libidoverlust führen...
Es ist leider auch so, dass er mich kaum küsst oder umarmt. Wenn, dann muss es von mir ausgehen und manchmal dreht er sich weg und entzieht sich. Richtig umarmt haben wir uns vllt 2 mal in all der Zeit. Er sagt, er mag kein Küssen und Umarmen, das Nasse...Wenn wir Sex haben, kommt er schnell zur Sache, kein Vorspiel, kein Küssen am Hals oder Dekolleté  meist habe ich mein Oberteil sogar noch an. Obwohl er sich manchmal meinem Busen widmet. Oralsex gibt es von seiner Seite aus garnicht. Er meinte, dass er es eklig findet und auch bei seinen Exfreundinnen nie getan habe. 
Er will mich unbedingt heiraten, hat mir auch einen Antrag gemacht. Ich möchte ihn auch heiraten, aber wenn ich das alles schreibe, kann ich es selber kaum glauben was ich alles mitmache und was es für einen Sinn hat, ohne Zärtlichkeit und Zeichen der Zuneigung und Liebe. Wozu dann alles?
Ich fühle mich total ungeliebt, obwohl er mir schreibt, dass er mich liebt, gesagt hat er es nur einmal am Anfang der Beziehung. Ich zweifle an meiner Attraktivität, vllt verhalte ich mich falsch.
Manchmal frage ich mich, ob er schwul ist, da er so auf Distanz aus ist und kaum sexuelles Interesse hat. Möglicherweise kann er sich nicht outen. Wir haben beide türkische Wurzeln. Manchmal hat er rosafarbene Tshirts an und die Jeans haben auffällige Waschungen und sind stark zerrissen, er sieht sich oft im Spiegel an und sagt, wie schön er sich findet. Er hatte mir mal erzählt, dass ihm Schwule 1,2 mal auf der strasse angemacht hätten. Vllt ist das alles nur Zufall und unbedeutsam, ich traue mich aber auch nicht ihn direkt zu fragen und vor den Kopf zu stoßen.
Ich will eigentlich mit ihm zusammenleben, ich liebe ihn,aber ohne Zärtlichkeit, ab und zu auf der. Küche kuscheln beim Tv oder Film gucken und einigermaßen  regelmäßigen Sex wäre ich bestimmt nicht glücklich.  
Sorry, dass es so lang geworden ist.
 

Es scheint ja einiges an ihm zu geben, was von dir geliebt wird.
Mag sein, dass Sex für ihn restlos nebensächlich ist-- fast stört es ihn. Und zuviel Nähe und damit verbundene Zärtlichkeiten lehnt er ab ....
DAS ALLES ist dir bekannt.
Kommst du damit auf Dauer klar?
Diese Frage kannst NUR du beantworten..... und wie lautet deine Antwort?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2017 um 10:19

Das klingt für mich ehrlich gesagt nicht einmal so, als hättet ihr eine Beziehung. Sicher kann man es Beziehung nennen, wenn man sich regelmäßig sieht und alle drei Monate mal Sex hat, für mich wär das aber vielmehr eine Freundschaft Plus. Und eine Freundschaft Plus würde ich nicht heiraten.

Seuxalität ist für mich einer der wichtigsten Grundpfeiler einer guten Beziehung. Wenn der Sex stimmt, kann man über sehr viele Probleme hinwegsehen bzw. ergeben sich manche erst gar nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2017 um 12:35
In Antwort auf maya8686

Hallo liebe Community,

ich brauche euren Rat und eure Einschätzung.
Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich 28 er Anfang 30.
Wir hatten anfänglich noch keinen sex, dann nach einigen Monaten ca 1-2 mal im Monat. Dann gab es Phasen, in denen wir monatelang keinen Sex hatten. Obwohl er oft alleine ist in der Wohnung, fragt er selten, ob ich bei ihm übernachte. Vllt 3 mal insgesamt.
Heute waren wir bei ihm zuhause und er hat wieder einmal keine Anstalten gemacht, Sex zu haben. In der ganzen Zeit hatten wir vllt 12 mal Sex.
Er hat Burnout diagnostiziert bekommen, das kann ja auch zu Libidoverlust führen...
Es ist leider auch so, dass er mich kaum küsst oder umarmt. Wenn, dann muss es von mir ausgehen und manchmal dreht er sich weg und entzieht sich. Richtig umarmt haben wir uns vllt 2 mal in all der Zeit. Er sagt, er mag kein Küssen und Umarmen, das Nasse...Wenn wir Sex haben, kommt er schnell zur Sache, kein Vorspiel, kein Küssen am Hals oder Dekolleté  meist habe ich mein Oberteil sogar noch an. Obwohl er sich manchmal meinem Busen widmet. Oralsex gibt es von seiner Seite aus garnicht. Er meinte, dass er es eklig findet und auch bei seinen Exfreundinnen nie getan habe. 
Er will mich unbedingt heiraten, hat mir auch einen Antrag gemacht. Ich möchte ihn auch heiraten, aber wenn ich das alles schreibe, kann ich es selber kaum glauben was ich alles mitmache und was es für einen Sinn hat, ohne Zärtlichkeit und Zeichen der Zuneigung und Liebe. Wozu dann alles?
Ich fühle mich total ungeliebt, obwohl er mir schreibt, dass er mich liebt, gesagt hat er es nur einmal am Anfang der Beziehung. Ich zweifle an meiner Attraktivität, vllt verhalte ich mich falsch.
Manchmal frage ich mich, ob er schwul ist, da er so auf Distanz aus ist und kaum sexuelles Interesse hat. Möglicherweise kann er sich nicht outen. Wir haben beide türkische Wurzeln. Manchmal hat er rosafarbene Tshirts an und die Jeans haben auffällige Waschungen und sind stark zerrissen, er sieht sich oft im Spiegel an und sagt, wie schön er sich findet. Er hatte mir mal erzählt, dass ihm Schwule 1,2 mal auf der strasse angemacht hätten. Vllt ist das alles nur Zufall und unbedeutsam, ich traue mich aber auch nicht ihn direkt zu fragen und vor den Kopf zu stoßen.
Ich will eigentlich mit ihm zusammenleben, ich liebe ihn,aber ohne Zärtlichkeit, ab und zu auf der. Küche kuscheln beim Tv oder Film gucken und einigermaßen  regelmäßigen Sex wäre ich bestimmt nicht glücklich.  
Sorry, dass es so lang geworden ist.
 

Es sind viele Männer so, die genauso reagieren wie du deinen Freund beschrieben hast. Da er Burnout hat, kann das davon natürlich auch kommen. Vorspiel zu haben und Küssen am Hals oder Dekolte...sowas passiert meistens nur in Filmen. Ich hatte meistens auch immer mein Oberteil an beim Sex, weil es Männern einfach nicht interessiert ob das da ist oder nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2017 um 15:34
In Antwort auf maya8686

Aus deinem Beitrag kann ich nur herauslese , dass du verärgert bist. Klingt sehr überheblich und überhaupt nicht mitfühlend.
 

Du sollst auch nichts "herauslesen", sondern lesen, was da geschrieben steht.

Vielleicht ist die Neigung zu freier Interpretation ein Teil deines Problems.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 2:06
In Antwort auf maya8686

Hallo liebe Community,

ich brauche euren Rat und eure Einschätzung.
Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich 28 er Anfang 30.
Wir hatten anfänglich noch keinen sex, dann nach einigen Monaten ca 1-2 mal im Monat. Dann gab es Phasen, in denen wir monatelang keinen Sex hatten. Obwohl er oft alleine ist in der Wohnung, fragt er selten, ob ich bei ihm übernachte. Vllt 3 mal insgesamt.
Heute waren wir bei ihm zuhause und er hat wieder einmal keine Anstalten gemacht, Sex zu haben. In der ganzen Zeit hatten wir vllt 12 mal Sex.
Er hat Burnout diagnostiziert bekommen, das kann ja auch zu Libidoverlust führen...
Es ist leider auch so, dass er mich kaum küsst oder umarmt. Wenn, dann muss es von mir ausgehen und manchmal dreht er sich weg und entzieht sich. Richtig umarmt haben wir uns vllt 2 mal in all der Zeit. Er sagt, er mag kein Küssen und Umarmen, das Nasse...Wenn wir Sex haben, kommt er schnell zur Sache, kein Vorspiel, kein Küssen am Hals oder Dekolleté  meist habe ich mein Oberteil sogar noch an. Obwohl er sich manchmal meinem Busen widmet. Oralsex gibt es von seiner Seite aus garnicht. Er meinte, dass er es eklig findet und auch bei seinen Exfreundinnen nie getan habe. 
Er will mich unbedingt heiraten, hat mir auch einen Antrag gemacht. Ich möchte ihn auch heiraten, aber wenn ich das alles schreibe, kann ich es selber kaum glauben was ich alles mitmache und was es für einen Sinn hat, ohne Zärtlichkeit und Zeichen der Zuneigung und Liebe. Wozu dann alles?
Ich fühle mich total ungeliebt, obwohl er mir schreibt, dass er mich liebt, gesagt hat er es nur einmal am Anfang der Beziehung. Ich zweifle an meiner Attraktivität, vllt verhalte ich mich falsch.
Manchmal frage ich mich, ob er schwul ist, da er so auf Distanz aus ist und kaum sexuelles Interesse hat. Möglicherweise kann er sich nicht outen. Wir haben beide türkische Wurzeln. Manchmal hat er rosafarbene Tshirts an und die Jeans haben auffällige Waschungen und sind stark zerrissen, er sieht sich oft im Spiegel an und sagt, wie schön er sich findet. Er hatte mir mal erzählt, dass ihm Schwule 1,2 mal auf der strasse angemacht hätten. Vllt ist das alles nur Zufall und unbedeutsam, ich traue mich aber auch nicht ihn direkt zu fragen und vor den Kopf zu stoßen.
Ich will eigentlich mit ihm zusammenleben, ich liebe ihn,aber ohne Zärtlichkeit, ab und zu auf der. Küche kuscheln beim Tv oder Film gucken und einigermaßen  regelmäßigen Sex wäre ich bestimmt nicht glücklich.  
Sorry, dass es so lang geworden ist.
 

Zeit für das berüchtigte Schlußwort: "Wir können ja Freunde bleiben."

Aus Männersicht würde ich bei der Ausgangslage sicher nicht an Ehe denken oder überhaupt eine Fortsetzung der Beziehung. Burnout mit 30 .... nicht unmöglich, aber was genau macht er denn beruflich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 9:30
In Antwort auf medicadam

Zeit für das berüchtigte Schlußwort: "Wir können ja Freunde bleiben."

Aus Männersicht würde ich bei der Ausgangslage sicher nicht an Ehe denken oder überhaupt eine Fortsetzung der Beziehung. Burnout mit 30 .... nicht unmöglich, aber was genau macht er denn beruflich?

Er ist Bereichsleiter, die Diagnose Burnout steht bereits.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 9:35

Ich bin noch unschlüssig hinsichtlich der Beziehung. Mal sehen..

Danke für Eure Antworten!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kollege zwinkert mir zu beim vorbei gehen
Von: sunny200017
neu
7. August 2017 um 5:26
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper