Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat kaum noch Zeit für mich - Reagiere ich über?

Er hat kaum noch Zeit für mich - Reagiere ich über?

13. August 2016 um 16:05 Letzte Antwort: 13. August 2016 um 22:45

Hei Leute..

Ich brauche mal dringend Hilfe.

Mein Freund und ich haben eine etwas kompiziertere Vorgeschichte, die ich kurz erläutern muss, da ihr mich sonst sicherlich nicht richtig versteht:

Gut, mein Freund (22) und ich (24) lernten uns vor fünf Jahren kennen und lieben. Unsere Beziehung war von Beginn an schwierig, weil besonders im ersten Beziehungsjahr seine Exfreundin immer wieder Intrigen gespinnt hat. Wir haben uns dennoch zusammengerauf und sind zwei Jahre zusammen geblieben. Wir zogen in dieser Zeit auch zusammen.

Dann, nach diesen zwei Jahren, trennte er sich von mir, weil ich ihm zu eifersüchtig war.Es stimmt, war ich auch, aber nur, weil er sich mit Mädchen getroffen hat, denen er sagte, er wäre Single. Tja, das fand ich dann heraus, es gab einen riesen Zoff und er trennte sich von mir.
Drei Monate herrschte Funkstille, bis wir uns wieder angenähert haben und ich als notmale Freundin bei ihm einzog. Wir fingen wieder etwas an, lebten wie in einer Beziehung zusammen, waren aber nicht in einer Beziehung, ganze drei Jahre lang! Wir sind sogar gemeinsam umgezogen, wieder in eine gemeinsame Wohnung, und haben uns Haustiere zugelegt.

Tja, kommen wir zu jetzt.. Jetzt sind wir seit gut drei Wochen wieder fest zusammen, haben aber so eine Art offene Beziehung. Ob und wie ich damit umgehen kann, wenn er mal mit einer was hat, weiss ich nicht, das werde ich dann zum gegebenen Zeitpunkt sehen.
Jedoch überschatten ganz andere Probleme unsere frisch aufgenommene Beziehung..

In den letzten zwei Wochen war es leider gerade etwas ungünstig, was unsere Arbeit betraff. Während er tagsdurch arbeiten war, arbeitete ich abends bis spät, weshalb wir uns kaum noch sehen. Und genau in dieser Zeit gibt es nun Probleme.

Um zur Arbeit zu kommen, muss ich gute 45min laufen. Leider ha ich noch keinen Führerschein und ein Bus oder sowas fährt nicht .
An meinem ersten Arbeitstag kam er dann ausnahmsweise etwas früher nach Hause, wir konnten uns also noch so eine halbe Stunde sehen, bevor ich losgehen musste. Ich muss dazu sagen, dass wir eine halbe Stunde mehr gehabt hätten, wenn er mich mit dem Auto gefahren hätte. Doch obwohl es in Strömen regnete, war der Herr sich zu fein, den Beifahrersitz für mich freizuräumen, weshalb ich laufen musste. So was ähnliches kam auch gestern vor. Ich war tagsüber auch Arbeiten, kam für eine halbe Stunde nach Hause und musste dann wieder losgehen. Obwohl es ihm locker gereicht hätte, mich zu fahren, wollte er nicht und ich hatte super Stress. Zum einen vergass ich mein Antibiotika (hab Bindehautentzündung) und zum anderen kam ich ganze 15min zu spät, weil er ernsthaft dachte, er könne mir das Arbeiten verbieten, weil es mich ja nur wütend mache.
Er verstand nicht, dass ich wütend war, weil er mich nicht fuhr und ich so mehr Stress hatte als üblich. Und mich hat das mit dem Fahren auch nur gestört, weil er für seine Freunde spgar aus dem Bett geht, wenn sie anrufen und irgendwo hin gefahren werden müssen. Seine Konsequenz aus dieser Diskussion; er will mich nie wieder irgendwo hin fahren, am besten steige ich gar nicht mehr in sein Auto ein!
Ok, in diesem Fall hab ich vielleicht wirklich überreagiert, aber ich wollte nur wieder mal Zeit mit ihm verbringen, selbst wenn es nir fünfzehn Minuten sind.
Was denkt ihr über diese Fahrengeschicjte? Hab ich überreagiert?

Leider sind das aber nicht alle Probleme, die wir haben, nur versteht er die anderen Probleme noch weniger, als das oben beschriebene.
Beispielsweise mit der Freizeitgestaltung. Letztens wurde ich angeschnautzt, weil ich mir über Netflix fünf Folgen meiner Lieblingsserie angesehen hatte. Das sind knapp 4.5h.
Für ihn war das aber viel zu viel, da ich da ja nichts am Haushalt etc. gemacht habe. Als ich am Abend dann arbeiten war, ging er mit seinem Freund fischen.
Ist es wirklich so schrecklich von mir, wenn ich fünf Stunden TV sehe, was ich sonst ja nie tue (jedenfalls nicht so lange)? Ich meine, ich lass ihn auch in seiner Freizeit die Dinge tun, die er will. Habe ich kein Recht auf Freizeit, nur weil ich am Abend arbeite? Immerhin stehe ich ja doch jeden Morgen mit ihm auf, egal wie lange ich Arbeiten musste. Ich meine, hat nicht jeder Mensch das Recht auf Freizeit?

Er meint auch, dass er seine Freizeit nicht nach meinem Arbeitsplan planen muss. Finde ich ja auch nicht, aber in den letzten zwei Wochen hatte ich gerade mal 2 Abende frei und 2 ganze Tage. An beiden Abenden, an denen ich frei hatte, war er weg, wieder fischen. Ich dachte ja, ich krieg wenigstens ein wenig Zeit mit ihm, an den anderen beiden Tagen, doch ich hab nur einen gekriegt und das auch nur zwei Stunden. Den anderen Tag verschlief er, weil er ja ach so krank war. Ausser Sex wollte er da gar nichts.
Und auch heute, wo wir endlich wieder einmal ein wenig Zeit hätten, in einer Stunde muss ich nämlich wieder zur Arbeit, klappt es nicht.
Er musste mit einem Kumpel ein Auto ansehen gehen. Ich war nicht wirklich einverstanden, ich war der Meinung, wir sollten wieder einmal einkaufen gehen, dennoch hab ich ihn ohne zu reklamieren oder so gehen lassdn. Um eins wollte er aber zurück sein! Jetzt ist fast 4 und er ist immer noch nicht hier. Er geht weder an sein Handy, noch geht sein Kumpel dran, wobei ich es bei beiden nur einmal probiert habe, da es ansonsten heisst, ich spioniere ihm hinterher.

Meine Frage nun, reagiere ich über, wenn ich wegen all diesen Sachen wütend bin? Er ist nämlich der Meinung, ich beginne wieder wie früher, mir jedoch geht es eigentlich nur darum, mit ihm Zeit zu verbringen, im Guten, ohne Streit und darum, dass er mich in meinem Tun unterstützt.
Ich meine, ich will ja gar nicht, dass er seine gesamte Freizeit nach mir richtet, aber darf ich als seine Freundin nicht erwarten, dass ich auch zu dieser Freizeit gehöre oder zumindest Zeit geschenkt bekomme? Ich lasse ihn ja selbst an meinen einzig freien Tagen gehen, wieso also kann er sich nicht einen Abend Zeit für mich nehmen? Und wieso darf jetzt ich nocj mal meine Freizeit nicht so gestalten, wie ich will?
Obwohl ich nachher wieder arbeite, tue ich seit 1 Uhr nicht mehr, als auf ihn zu warten.
Also, reagiere ich über, oder wie würdet ihr in einer solchen Situation reagieren?
Es geht mir gar nicht darum, dass er mich nicht fahren will, oder das er ständig mit seinen Freunden unterwegs ist. Ich meine, er soll ja seine Freunde sehen und die Kontakte pflegen, aber sollte nicht irgendwo noch Zeit für mich sein? Ich mein, sollte ich nicht auch Platz in seiner Freizeit haben?

Ich weiss einfach nicht, was ich tun soll. Ich will diese Beziehung nicht aufgeben, nicht nachdem wir nun endlich wieder zusammen sind, aber irgendwie ist es so doch auch keine wirkliche Beziehung? Oder sehe ich das einfach zu eng?

Gerade eben, vor gut fünf Minuten, ist er doch endlich nach Hause gekommen. Angeböich stand er im Stau, aber mir ist das eigentlich herzlich egal. Was mir aber nicht egal ist, ist, dass er reingekommen ist und mich direkt angemault hat. Warum? Weil ich vor Trauer am Weinen war, weil ich einfach nicht mehr weiter weiss, und dass versteht er nicht. Ich sagte ihm, ich hätte gerne noch ein wenig Zeit mit ihm verbracht, aber er hat nur den Kopf geschüttelt. Ich verstehe es einfach nicht. Wenn er mich doch liebt, warum will er dann keine Zeit mit mir verbringen? Ich meine, wenn wir schlafen kann man das ja kaum Zeit miteinander verbringen nennen.
Aber ja, vielleicht "übertreibe" ich ja doch.

Danke jedenfalls, dass ihr zu Ende gelesen habt und danke, falls ihr tatsächlich etwas schreibt. Ich musste mir einfach mal Gehör verschaffen und die Person, die es eigentlich hören sollte, will gar nichts von all dem von mir hören.

Mehr lesen

13. August 2016 um 18:42

Naja
eine kleine Kritik hätte ich schon an dich, aber das wäre die einzige! Es ist tatsächlich nicht seine Aufgabe dich zur Arbeit zu fahren, wenn du zu spät kommst, ist das einzig und alleine deine eigene Schuld.

Das wars aber auch. Er behandelt dich nicht gut und leider lässt du das alles mit dir machen. Wenn du keine offene Beziehung führen willst, dann mach es auch nicht, wenn er nur so eine Beziehung führen möchte, dann ist er schlichtweg der falsche für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2016 um 19:47

Ihr beide...
führt keine Beziehung, sondern eher ne Zweckgemeinschaft, weil ihr als Paar nicht zusammen passt. Ihr überschüttet euch gegenseitig mit Vorwürfen und jeder sieht nur sich selbst.

Und, zu deinem Arbeitsweg, für ein Fahrrad braucht man keinen Führerschein. Das wäre allerding schon um einiges hilfreicher für dich und man kann über Kleinanzeigen im Net schon günstig eines bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2016 um 19:54

Warum fährst Du nicht mit dem Fahrrad???
Ansonsten gilt für mich die alte Regel: keine Zeit, kein Interesse ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2016 um 20:27
In Antwort auf ofi21

Ihr beide...
führt keine Beziehung, sondern eher ne Zweckgemeinschaft, weil ihr als Paar nicht zusammen passt. Ihr überschüttet euch gegenseitig mit Vorwürfen und jeder sieht nur sich selbst.

Und, zu deinem Arbeitsweg, für ein Fahrrad braucht man keinen Führerschein. Das wäre allerding schon um einiges hilfreicher für dich und man kann über Kleinanzeigen im Net schon günstig eines bekommen.

Sehe ich auch so!
Bei euch gibt es einfach kein "wir". Ihr habt jahrelang irgendwas undefinierbares miteinander gehabt und jetzt plötzlich soll es wieder eine Beziehung sein. Trotzdem stören euch jetzt plötzlich Dinge am anderen, die ihr ja wohl auch schon in den letzten 5 Jahren aneinander hättet entdecken können.

Darüber hinaus führt ihr dann auch noch eine offene Beziehung und zwar nicht weil du das willst, sondern weil er sich eben nicht nur auf eine Frau festlegen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2016 um 21:02
In Antwort auf lollypop2013

Naja
eine kleine Kritik hätte ich schon an dich, aber das wäre die einzige! Es ist tatsächlich nicht seine Aufgabe dich zur Arbeit zu fahren, wenn du zu spät kommst, ist das einzig und alleine deine eigene Schuld.

Das wars aber auch. Er behandelt dich nicht gut und leider lässt du das alles mit dir machen. Wenn du keine offene Beziehung führen willst, dann mach es auch nicht, wenn er nur so eine Beziehung führen möchte, dann ist er schlichtweg der falsche für dich.

Wie gesagt,
, es geht mir ja nicht darum, dass er mich fahren MUSS, sondern dass er alle anderen immer überall hinfährt und ich halt mehr Zeit mit ihm hätte, weil ich länger zuhause sein könnte. Ergo, er würde mich statt nur zehn Minuten eine halbe Stunde sehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2016 um 21:04
In Antwort auf ofi21

Ihr beide...
führt keine Beziehung, sondern eher ne Zweckgemeinschaft, weil ihr als Paar nicht zusammen passt. Ihr überschüttet euch gegenseitig mit Vorwürfen und jeder sieht nur sich selbst.

Und, zu deinem Arbeitsweg, für ein Fahrrad braucht man keinen Führerschein. Das wäre allerding schon um einiges hilfreicher für dich und man kann über Kleinanzeigen im Net schon günstig eines bekommen.

Natürlich..
..kann ich mir ein Fahrrad kaufen, meines wurde halt gerade als ich im Urlaub war geklaut, sorry muss ich da erst auf Geld warten. & wie gesagt geht es weniger ums Fahren und mehr um die Zeit. Ich habe keine Probleme damit, zu laufen, wenn ich genug Zeit dafür habe und wir uns vorher gesehen jaben. Aber.wenn wir uns die ganze Woche vielleicht knapp ne halbe Stunde gesehen haben, dann verstehe ich das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2016 um 22:45
In Antwort auf wallis_12139848

Wie gesagt,
, es geht mir ja nicht darum, dass er mich fahren MUSS, sondern dass er alle anderen immer überall hinfährt und ich halt mehr Zeit mit ihm hätte, weil ich länger zuhause sein könnte. Ergo, er würde mich statt nur zehn Minuten eine halbe Stunde sehen..

Ich
glaub ja nicht dass 30 min mehr was an eurer "Beziehung" ändern würden... Warum qäulst du dich durch so eine schlechte Beziehung, da wäre ich lieber Single! Außerdem war mir klar, dass es nicht ums fahren geht, sondern um die gemeinsame Zeit, aber trotzdem ist es einfach nicht seine Aufgabe... Nach deinen Schilderungen klingt es eh, dass er kein Bock hat Zeit mit dir zu verbringen. Du bist bestimmt ein ganz toller Mensch, darum verstehe ich einfach nicht, dass du dich so unterbuttern lässt. Wie gesagt, ich wäre lieber alleine als mit dem zusammen zu sein.... Wobei ihr eh nie zusammen seid, weil er keine Zeit hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram