Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat kaum noch Gefühle und entscheidet sich ständig um...Warten oder Schluss machen

Er hat kaum noch Gefühle und entscheidet sich ständig um...Warten oder Schluss machen

13. Juni 2009 um 18:04

Seit 2 Monaten bin ich nach langer Singlezeit wieder vergeben und anfangs war auch alles super. RosaBrille und so
Wir hatten wirklich schöne Momente und liegen in sehr vielen Dingen auf einer Wellenlänge.
Nur waren wir vorher beide sehr lange Sinlge und müssen uns erst wieder an die Beziehungssituation gewöhnen. Außerdem hat er seine letzte Beziehung völlig anders geführt, als ich es von einer Beziehung erwarte. Bspw hat er seiner Ex alles verheimlicht(verheimlichen müssen, weil es sonst Streit gab und ich möchte partout nicht angelogen werden, sondern Ehrlichkeit auf allen Ebenen, weshalb es in letzter Zeit immer mal Auseinandersetzungen gab.
Hinzu kommt, dass wir beide beruflich sehr beschäftigt sind und nicht allzu viel Zeit füreinander haben, was ich gerade in der Anfangszeit schade finde.
Jedenfalls denke ich, dass eine Beziehung immer auch aus Kompromissen, Reibereien und sich Zusammenfinden besteht. Mich stören diese Kleinigkeiten weniger, aber ihm scheinen sie aufs Gemüt zu schlagen.
Vor ein paar Tagen hat er überlegt Schluss zu machen, was ich überhaupt nicht verstehen konnte...nur, weil mal nicht alles glatt läuft?! Jedenfalls hat er es sich dann doch wieder anders überlegt, mir gesagt, dass ich sehr wichtig für ihn bin, er mich nicht verletzen will und und und.
Nicht mal einen halben Tag später kam dann eine sms, dass er nicht weiß, was er machen soll und was er will, dass er nichts falsch machen will...
Für mich war das wie ein Schlag ins Gesicht, ich habe ihm erklärt, dass ich es für keine Grundlage halte, wenn man sich nicht sicher sein kann, dass der Partner hinter einem steht und einen will, sondern sich immer umentscheidet. Er hat die Ansicht geteilt und auch wieder gesagt, dass ich ihm unheimlich wichtig bin und es momentan einfach alles ein bisschen viel sei.
Gestern Nacht hat er dann gemeint, dass nicht mehr allzu viele Gefühle da sein und er hoffe, dass das wieder kommen würde. Ich war zunächst sauer über die erneute Unentschlossenheit, dann habe ich versucht zu erfahren, warum die Gefühle zurück gehen. Er weiß aber wohl selbst nicht, was mit ihm los ist.
Mich verletzt dieses ewige hin-und her, ich hab mittlerweile echt schon Angst, wenn er sich meldet, dass seine Stimmung wieder gekippt ist oder sonstiges. Ich merke auch, dass ich mich schon gar nicht mehr richtig traue, auf ihn einzulassen, aus Angst, doch wieder abserviert zu werden.
Aber er ist seit so langer Zeit der erste Mann, auf den ich mich wieder eingelassen habe...dem ich nach all den Enttäuschungen wieder Vertrauen entgegenbringe und wir hatten auch schon so tolle Momente. Er behandelt mich auch gut, wenn wir zusammen sind, gibt sich sehr Mühe...

Würdet ihr noch etwas Zeit vergehen lassen, die Beziehung vielleicht einen Gang zurück schrauben, oder den Schlussstrich ziehen?

Mehr lesen

13. Juni 2009 um 18:27

Wahrscheinlich...
hast du recht. ich habe nur wirklich angst, dass ich mich auf ihn einlasse und er sich dann doch wieder umentscheidet und meine gefühle erneut verletzt werden. manchmal kommt es mir einfach so vor, wie wenn er ein mann ist, der mit auseinandersetzungen nicht umgehen kann/will.
aber meiner meinung nach ist die perfekte beziehung eine utopie..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 20:35

Ganz ehrlich??
Ich würde Schluss machen.Ihr seid gerade mal 2(!!!) Monate zusammen,da ist man normalerweise gerade völlig neben der Spur aus lauter Verliebtheit! Und er ist sich nach lächerlichen 8 Wochen schon nicht mehr sicher? Nach 8 Wochen,in denen ihr nicht mal jede Minute miteinander verbracht habt,wie viele andere frisch Verliebte? Ihr hattet ja nicht mal die Chance euch anzunerven! Jetzt hattet ihr noch nicht mal Gegenwind,wie soll das denn alles werden,wenn es wirklich mal heavy wird?
Sobald es mal wirklich was "durchzustehen" gibt ist er doch der Erste,der das Handtuch wirft!!

Ich finde sein Verhalten zeugt von totaler Unreife und MIR wäre das echt zu blöd!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2009 um 14:53

Er hat seiner Ex alles verheimlichen müssen nein, WOLLEN,
und zwar deshalb, weil er keine Lust hat sich mit etwas auseinander zusetzen und zu diskutieren. Er macht wie er will und damit er keine Kritik bekommt, kügt er, da er schon weiß, dass es seinem Gegenüber nicht recht wäre. Das kenne ich nur allzu gut. Das habe ich auch lange genug mit gemacht. Auch, dass er nicht wusste was er wollte. Und mal hatte er mehr Gefühle, mal wieder viel weniger. Nein, das gibt es nicht wirklich. Wenn ich für jemanden Gefühle habe, dann habe ich sie auch für ihn, wenn mir etwas nicht passt oder wir uns streiten. Lass' Dich nicht kirre machen, er will Dich nur nicht verlieren, damit er nicht wieder suchen muss. Denn er wird auch Dir wieder nach dem Mund reden, damit er seine RUHE hat und doch machen was er für richtig hält. Was Dich betrifft, musst Du ihn doch nicht behalten, nur weil Du längere Zeit Singel warst!? Man behält sich doch nicht, dass man halt jemanden hat. Das scheint mir auf beiden Seiten so zu sein, wenn nicht, würdest Du Dich trennen. Du schreibst doch selbst, dass Dich das ewige hin- und her verrückt macht und Du ANGST hast, wenn er sich meldet, wie seine Stimmung wieder ist. Warum lässt Du es zu, dass er das mit Dir macht? Du gibst Dich weiter mit ihm ab, obwohl er Dir nicht guttut?! Auch scheint er kein Interesse an Kompromissen zu haben, deshalb wird er Dich weiter anlügen. Er ist im Grunde ein Egoist, der seine Ruhe haben will und sich nicht auf jemanden ernsthalt einlassen will, da es für ihn eher lästig und nach arbeit riecht, wenn man diskutieren will und Kompromisse wünscht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram