Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat gestern schluss gemacht - bin so allein

Er hat gestern schluss gemacht - bin so allein

28. Juli 2004 um 6:31

hallo hab vorgestern hier reingeschrieben, dass ich solche angst hab, dass mein freund nach 1 1/2 schluss macht. Wir hatten vor drei Wochen einen schrecklichen Streit der wohl einiges kaputt gemacht hat. Er ist heute 1,5 Stunden zu mir gefahren (war ne Wochenendbeziehung) und da wusste ich schon was das bedeutet. Er liebt mich nicht genug und er weiß dass ich nicht glücklich werden kann und er auch nicht. Es tut so schrecklich weh. Ihm ging es auch ganz arg schlecht, er hat nichts mehr gegessen und nicht mehr geschlafen und geweint hat er auch, kurz bevor er wieder gefahren ist. Ich hab daraufhin gefragt, ob es denn wirklich keine Hoffnung mehr gibt, und er meinte, Hoffnung gibt es immer aber er will nicht dass ich mich darauf verlasse. Ihm ging es jedenfalls besser meinte er, weil er sich das jetzt alles von der Seele geredet hat und sich ehrlicher vorkam, weil es in den letzten drei Wochen nicht mehr so geworden ist wie's mal war. Bin so sehr traurig und weiß grad nicht mehr weiter. Warum tut das nur so weh?? Ich liebe ihn sehr. Glaubt ihr es gibt noch eine Chance oder ist sowas hoffnungslos?

Mehr lesen

28. Juli 2004 um 8:42

Hallo traumfee
ich kenn dich zwar nicht, aber ich würde dich grad am liebsten umarmen, weil deine Worte so viel Trost geben.
Ich finde es irgendwie so schlimm weil wir noch vor zwei vom heiraten gesprochen hatten und so glücklich waren. Aber du hast schon recht, ich glaube mit den Streitereien war der Bogen einmal zu oft überspannt und ich dachte trotzdem, dass wir es nun packen. Aber es ist wohl nicht so. Ich habe trotzdem im Moment gerade Hoffnung. Kann mir noch nicht vorstellen, dass er nun aus meinem Leben wieder verschwunden ist. Ich wünsche mir gerade nichts mehr, als dass er zurück kommt. Aber vielleicht sehe ich das in ein paar Tagen auch anders. Es fällt so schwer mich nicht bei ihm zu melden. Will ständig seine Nummer wählen und ihn soviel fragen und mit ihm reden und und und. Es tut so weh.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 9:20

Hallo werdandi
ja ich versteh schon was du meinst. Ich lese gerade mein Tagebuch und da stehen auf der einen Seite ab und zu mal so Sachen drin wie "ich mach jetzt schluss, es ist einfach viel zu oft zu stressig" aber auf der anderen seite stehen soviele schöne erlebnisse drin und ich kann nicht glauben, dass er das alles wegwirft. Würde es nichts bringen, wenn ich mich per SMS oder so melde? ich fühl mich so schrecklich hilflos.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 9:49

Hey Fesi
Ich glaub, ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst, denn mein Freund hat gestern auch mit mir Schluß gemacht.

Das Schlimme ist, dass man die ersten paar Tage oder auch Wochen nicht wirklich nen Horizont sehen mag/kann! Die Tage sind ätzend, weil man ständig was mit dem "Partner" assoziiert und die Nächte sind beschissen, weil man sooo allein ist und sooo vieles in einem hochkommt (schöne und schlechte Zeiten, die man gemeinsam verbracht hat; Sachen, die er beim letzten Gespräch gesagt hat; usw). Was ich persönlich am Schrecklichsten finde ist das Gefühl, das man man hat, wenn man morgens früh aufwacht und merkt, die ganze Scheiße ist echt real und man kann nicht mehr einschlafen, weil man nur am heulen ist!

Ob du dich nun bei ihm melden solltest oder erst mal abwarten, dass kannst wohl nur du wissen, denn du kennst ihn.
Ich weiß, dass in dieser Hinsicht Männer doch sehr unterschiedlich sind. Einige treffen Bauchentscheidungen, die am gleichen oder nächsten Tag noch beredet werden können und gut ist wieder. Andere, so auch mein Schatz, haben sich dass schon vorab genau durch den Kopf gehen lassen -> No Chance!!! Ich hätte verzweifeln können. Bin an der Mauer, die er um sich aufgebaut hat, zerschmettert. Sie hat keinen Kratzer abbekommen.

Natürlich würd ich auch gerne noch hoffen, aber dadurch behindere ich mich selbst dabei wieder Neues zu entdecken (in jeglicher Hinsicht)! Ich konnte ihn nicht glücklich machen und nun ist er weg.

Frag dich, was für ein Mensch (Mann) er ist und dann handel dementsprechend. Auch wenn's nach hinten losgeht hast du wenigstens die Gewissheit, du hast es versucht und kannst dann dein Leben neu gestalten!

Sorry, hätte auch gerne ne Patentlösung für das Problem bzw. eins dafür, dass es garnicht so weit kommen muss, aber das ... Leben ist nun mal so, da müssen wir alle durch!

LG Ramona

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 9:58
In Antwort auf darkness21falls

Hey Fesi
Ich glaub, ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst, denn mein Freund hat gestern auch mit mir Schluß gemacht.

Das Schlimme ist, dass man die ersten paar Tage oder auch Wochen nicht wirklich nen Horizont sehen mag/kann! Die Tage sind ätzend, weil man ständig was mit dem "Partner" assoziiert und die Nächte sind beschissen, weil man sooo allein ist und sooo vieles in einem hochkommt (schöne und schlechte Zeiten, die man gemeinsam verbracht hat; Sachen, die er beim letzten Gespräch gesagt hat; usw). Was ich persönlich am Schrecklichsten finde ist das Gefühl, das man man hat, wenn man morgens früh aufwacht und merkt, die ganze Scheiße ist echt real und man kann nicht mehr einschlafen, weil man nur am heulen ist!

Ob du dich nun bei ihm melden solltest oder erst mal abwarten, dass kannst wohl nur du wissen, denn du kennst ihn.
Ich weiß, dass in dieser Hinsicht Männer doch sehr unterschiedlich sind. Einige treffen Bauchentscheidungen, die am gleichen oder nächsten Tag noch beredet werden können und gut ist wieder. Andere, so auch mein Schatz, haben sich dass schon vorab genau durch den Kopf gehen lassen -> No Chance!!! Ich hätte verzweifeln können. Bin an der Mauer, die er um sich aufgebaut hat, zerschmettert. Sie hat keinen Kratzer abbekommen.

Natürlich würd ich auch gerne noch hoffen, aber dadurch behindere ich mich selbst dabei wieder Neues zu entdecken (in jeglicher Hinsicht)! Ich konnte ihn nicht glücklich machen und nun ist er weg.

Frag dich, was für ein Mensch (Mann) er ist und dann handel dementsprechend. Auch wenn's nach hinten losgeht hast du wenigstens die Gewissheit, du hast es versucht und kannst dann dein Leben neu gestalten!

Sorry, hätte auch gerne ne Patentlösung für das Problem bzw. eins dafür, dass es garnicht so weit kommen muss, aber das ... Leben ist nun mal so, da müssen wir alle durch!

LG Ramona

Hi ramona,
oh man, du beschreibst die Situation ziemlich genau. Ich lese gerade mein Tagebuch und da stehen die ganzen Dinge drin, die wir gemeinsam erlebt haben und gemacht haben und es ist furchtbar. Ich überlege gerade ob ich hinfahren soll - er ist 1,5 Stunden von mir entfernt. Aber ich bin so unsicher ob ich damit nicht alles noch schlimmer mache - und die letzte Hoffnung begrabe. Ich weiß auch nicht, ich glaube ich habe auch eine Mauer gesehen gestern, die aber immer wieder zu bröckeln begonnen hat, aber dann hat er sie immer gleich wieder aufgebaut.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 10:16
In Antwort auf fesi

Hi ramona,
oh man, du beschreibst die Situation ziemlich genau. Ich lese gerade mein Tagebuch und da stehen die ganzen Dinge drin, die wir gemeinsam erlebt haben und gemacht haben und es ist furchtbar. Ich überlege gerade ob ich hinfahren soll - er ist 1,5 Stunden von mir entfernt. Aber ich bin so unsicher ob ich damit nicht alles noch schlimmer mache - und die letzte Hoffnung begrabe. Ich weiß auch nicht, ich glaube ich habe auch eine Mauer gesehen gestern, die aber immer wieder zu bröckeln begonnen hat, aber dann hat er sie immer gleich wieder aufgebaut.

Tu es!
Wenn du echt denkst sie hat gebröckelt, würd ich alles dransetzen es zu riskieren!
Würd noch bis heute Abend warten und ihn dann anrufen.

Wenn du's jetzt nicht machst, quälst du dich, und vielleicht umsonst, noch viel länger mit einer schrecklichen Ungewissheit herum als überhaupt nötig. Denn Hoffnung ist zwar schön und gut, wirkt auch irgendwie beruhigend, aber Sicherheit zu haben, wie etwas ist und sei es noch so schlimm, ist was greifbares mit dem man arbeiten kann.

Du kannst dich mit der Gewissheit über etwas viel besser auseinander setzen, als wenn du dir ständig selber Fragen stellt, die du auf die eine und auch auf die andere Art und Weise beantworten kannst, ohne die wirkliche Antwort zu kennen.
Hoffe, du verstehst, was ich damit sagen will!

Nimm all deinen Mut und deine Kraft zusammen, sag und zeig ihm, was in dir abgeht!
Es wird schon alles gut werden, wenn vielleicht auch nicht mit ihm!

Gruß Ramona

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 10:33

@ramona, werdandi, traumfee
hallo ihr drei,
ich hatte gerade sogar überlegt, ob ich zu ihm hinfahre. Aber es war ein kurzer Gedankenblitz. Und ich denke, es ist wirklich besser, wenn ich ihm Zeit gebe. Ich hab einfach so schrecklich Angst, dass je länger er nichts von mir hört umso mehr verschwinde ich aus seinem Herzen, das was noch übrig ist. Ich fragte ihn gestern, was denn ist, wenn er mich morgen ganz schrecklich vermisst, dann meinte er dann wartet er noch drei Tage... Ich kann nicht glauben, dass es ihm ernst ist. Wir haben soviel schon gemeinsam überstanden und jetzt da der Karren wieder aus dem Dreck gezogen war gibt er auf. Er hat jetzt 6 Wochen frei und wir hätten mal wieder kurze Zeit keine WE-Beziehung gehabt. Ich hatte mich so sehr auf die Zeit gefreut. Aber er wohl nicht. Er hatte angst vor der nächsten Woche. Warum konnte er mir nicht richtig sagen. Das ich ihn zu sehr in Anspruch nehme, ihn so sehr einenge glaube ich. Es scheint alles so verfahren.

Ramona: Wie hat dein Freund Schluss gemacht. War er eher kalt oder hattest du ständig das Gefühl dass er dich am liebsten im Arm halten würde?

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 10:55

Liebe werdandi
ja ich glaube du hast recht. Ich werde nicht fahren. Ich denke mir langsam: wenn wir eine Chance bekommen, dann müssen wir ganz von vorne anfangen und ich glaube dann könnte es eine wunderschöne zweite Chance werden. Wenn wenn wenn. Wenn ich mich jetzt nicht bei ihm melde, könnte es sein, dass er anfängt mich zu vermissen? Oder heißt schluss schluss? Ich weiß das sind Fragen, auf die niemand außer er selbst eine Antwort weiß. Aber wie er gestern vor mir gestanden ist und ich mich in seinen Arm genommen hab und er hat mich einfach nur gehalten und gestreichelt. Und dann sind mir doch die Tränen runtergelaufen und ich hab gesagt: ich hab mir so fest vorgenommen nicht zu heulen. Darauf sagte er nur: Ich auch. Und dann waren seine Augen ganz rot. Ich denke, da muss doch noch irgendwas da sein?

Ich werde jetzt deinen Rat befolgen und mich ablenken. WErde meinen besten Freund besuchen, der wohnt thanx god nur 2 Häuser weiter und dann erst wieder hier herkommen. Vielleicht tut das ganz gut...

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 11:03
In Antwort auf fesi

@ramona, werdandi, traumfee
hallo ihr drei,
ich hatte gerade sogar überlegt, ob ich zu ihm hinfahre. Aber es war ein kurzer Gedankenblitz. Und ich denke, es ist wirklich besser, wenn ich ihm Zeit gebe. Ich hab einfach so schrecklich Angst, dass je länger er nichts von mir hört umso mehr verschwinde ich aus seinem Herzen, das was noch übrig ist. Ich fragte ihn gestern, was denn ist, wenn er mich morgen ganz schrecklich vermisst, dann meinte er dann wartet er noch drei Tage... Ich kann nicht glauben, dass es ihm ernst ist. Wir haben soviel schon gemeinsam überstanden und jetzt da der Karren wieder aus dem Dreck gezogen war gibt er auf. Er hat jetzt 6 Wochen frei und wir hätten mal wieder kurze Zeit keine WE-Beziehung gehabt. Ich hatte mich so sehr auf die Zeit gefreut. Aber er wohl nicht. Er hatte angst vor der nächsten Woche. Warum konnte er mir nicht richtig sagen. Das ich ihn zu sehr in Anspruch nehme, ihn so sehr einenge glaube ich. Es scheint alles so verfahren.

Ramona: Wie hat dein Freund Schluss gemacht. War er eher kalt oder hattest du ständig das Gefühl dass er dich am liebsten im Arm halten würde?

Er war...
Oh man ist das ätzend daran zu denken!

Er war weder das eine noch das andere! Er war hart und konsequent, aber er hat nicht diese Kälte gezeigt, die einem nochmal zusätzlich das Herz zerfetzt!

Ich musste ihn dauerd anfassen und hab ihn auch darum gebeten, mich zum Abschied in den Arm zu nehmen. Verabschiedet hat sich mit den Worten "Mach's gut!" und ich konnt nur sagen "Immer!". Er hat mich daraufhin angelächtelt auf seine ganz spezielle Art (verdammt lieb) und da wusst ich, das ist mein Abschiedslächeln!

So, super! Jetzt bin ich wieder am heulen.

Wünsch dir was!

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 11:55

Abwarten...
Hallo liebe Fesi, fühl Dich mal gedrückt.

Man möge mir verzeihen, wenn ich eine Meinung repräsentiere oder einen Rat gebe den schon jemand anders gegeben hat.

Ich denke, Du solltest das erst einmal verdauen. Er hat geweint, es ging ihm sehr schlecht; ich denke er braucht auch erst mal Zeit um Abstand zu gewinnen.

Ihm wird es wahrscheinlich nicht anders gehen als Dir, er wird mit Sicherheit heute morgen auch nicht fröhlich aufgestanden sein.

Ich denke nicht, daß nur dieser eine einzige Streit diese fatale Situation begründet. Hattet Ihr vorher schon einige Meinungsverschiedenheiten, vielleicht unterschiedliche Vorstellungen?

Zum Schluß ging es Euch beiden wohl nicht mehr gut in dieser Beziehung und doch habt ihr 1 1/2 Jahre Eures Lebens geteilt, das solltet Ihr nicht so einfach abhaken.

Ich hatte selbst schon 2 Fernbeziehungen; es gehört eine Menge Vertrauen dazu, viel Toleranz und auch Geduld.

Meiner Meinung nach würde ich diese ganze Sache der letzten Wochen und besonders gestern zuerst sacken lassen. Und dann hat er sich vielleicht auch wieder bei Dir gemeldet (wie gesagt, von heut auf morgen ist seehr schwer).

Aber gib Euch beiden Zeit über das Geschehene nachzudenken und es "auszuwerten", dann könnt Ihr wahrscheinlich ohne Zwang miteinander darüber reden.
Ihn gleich heute Abend anzurufen und das Gespräch zu suchen halte ich nicht für sinnvoll, evtl. fühlt er sich überrannt, ist überfordert und da kann nichts bei rumkommen.

Vielleicht gebt Ihr Euch nach einer Aussprache und nachdem ein wenig Zeit ins Land gegangen ist auch noch eine Chance, aber dann nicht ohne an Euch zu arbeiten.

Die Hoffnung stirbt zuletzt liebe Fesi...

Guck mal in Dein Postfach.

Liebe Grüsse, Aki

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 12:42

Habs eben erst gelesen,
Hallo Fesi,

Oh Mann, scheisse! Das tut mir leid fuer dich. Habe jetzt die anderen threads noch nicht gelesen, aber ich kann nachempfinden, wie es dir geht. Man wacht fruehs auf und hofft, das Ganze war nur ein uebler Traum gewesen. Und Sekunden spaeter ist es dann doch boese Realitaet. Du denkst bestimmt den ganzen Tag an ihn, ueberlegst dir, warum und weshalb alles so gekommen ist und wuenschst dir ihn zurueck. Und dann weisst du bestimmt auch ueber seinen Tagesablauf bescheid, weisst was er wann tut. Das war zumindest fuer mich das Schlimmste...
Weisst du, als es mit meiner ersten grossen Liebe auseinander gegangen ist (war es bei dir nicht auch die erste grosse Liebe, es oert sich fuer mich zumindest zo an, als ob du noch recht jung waerst?), sagte mir eine Bekannte "Irgendwann wirst du froh darueber sein, dass die Dinge so ausgegangen sind". Damals haette ich ihr die Haare aureissen wollen! Meinen Allerliebsten einfach so vergessen, nach all den Jahren? Ihn einfach aus meinem Leben verbannen und durch einen Neuen ersetzen? NIEMALS!!! Und doch, nach einiger Zeit wars so. Das braucht alles seine Zeit. Aber nach einer Weile haben mir unsere Streiterein, die wir hatten (auch WE Beziehung), wenn ich sie nuechtern betrachtet habe, gezeigt, dass wir wohl 2 voellig unterschiedliche Ansichten von Leben haben. Das hat es mir leichter gemacht, einen Schlussstrich unter die Geschichte zu setzen.
Ausser euch beiden kann wohl niemand sagen, ob es noch eine Chance gibt. Wahrscheinlich ist alles. Hoer jetzt v.a. auf dein Gefuehl. Ich weiss, du hast viele Fragen. Und die Tatsache, dass er 1. zu dir gefahren ist und 2. geweint hat, zeigt, dass er ehrlich mit dir war. Er hat Staerke bewiesen!!! Ihm geht es jetzt sicher auch nicht gut. Abwarten ist hart, aber lass den heutigen Tag einfach mal vorbeigehen ("einfach" ist einfach gesagt, gell?). Bevor du wieder einen Schritt auf ihn zumachst, ordne erstmal deine Gefuehle und Argumente. Frage dich v.a., WAS euch so weit gebracht hat. In jedem Ende steckt ein neuer Anfang. Ich bin nicht aberglaeubisch, glaube aber daran, dass alles Dinge im Leben eines Menschen aus einem bestimmten Grund passieren. Man muss sich den Grund nur selbst suchen. Dann kann man wieder neu durchstarten (und wenns mit der alten Liebe ist)

Kopf hoch,
LG, Maxi2

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 12:49
In Antwort auf fesi

Liebe werdandi
ja ich glaube du hast recht. Ich werde nicht fahren. Ich denke mir langsam: wenn wir eine Chance bekommen, dann müssen wir ganz von vorne anfangen und ich glaube dann könnte es eine wunderschöne zweite Chance werden. Wenn wenn wenn. Wenn ich mich jetzt nicht bei ihm melde, könnte es sein, dass er anfängt mich zu vermissen? Oder heißt schluss schluss? Ich weiß das sind Fragen, auf die niemand außer er selbst eine Antwort weiß. Aber wie er gestern vor mir gestanden ist und ich mich in seinen Arm genommen hab und er hat mich einfach nur gehalten und gestreichelt. Und dann sind mir doch die Tränen runtergelaufen und ich hab gesagt: ich hab mir so fest vorgenommen nicht zu heulen. Darauf sagte er nur: Ich auch. Und dann waren seine Augen ganz rot. Ich denke, da muss doch noch irgendwas da sein?

Ich werde jetzt deinen Rat befolgen und mich ablenken. WErde meinen besten Freund besuchen, der wohnt thanx god nur 2 Häuser weiter und dann erst wieder hier herkommen. Vielleicht tut das ganz gut...

Es gibt auch Liebe, die schmerzt.
Wenn Liebe mehr schmerzt als dass sie wohltut, ist es besser, diese zu beenden. Das hat Dein Ex-Partner nun wohl auch so durchgezogen. Ein Zurück gibt es nicht, das wäre nur ein Traumbild. Lerne besser aus dem Erlebten, auch Du wirst mit Sicherheit noch einen Partner finden, der so zu Dir passt, wie es Dir passt.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 16:09

Meine liebe fesi
ich hab mich vor knapp 4 wochen nach fast 2 jahren von meinem freund getrennt!
ich hab ihn noch geliebt, war mir zu diesem zeitpunkt jedoch auch nicht mehr ganz so sicher!

jedenfalls hab ich es gemacht, weil die beziehung sehr sehr anstrengend war.
viel gestritten, er eifersüchtig, sehr einnehmend, possessiv. ich freiheitsliebed....

naja, als ich schluss gemacht habe und er mit seinen sieben sachen gegangen ist, fühlte ich mich erst erleichtert! obwohl es mir überaus schwer gefallen ist, ihn gehen zu lassen!es war so in etwa das selbe schluss szenario wie bei euch. wir haben uns gehalten und geheult....

ich hatte panik davor, dass er mir danach hinterher läuft, mich täglich anruft, oder mich sonstwie belästigt!
und weisst du was, nichts der gleichen ist passiert! ja, er hat für mich gekämpft, aber erst nach zwei funk und sms stillen wochen! danach ist ein sms gekommen....so quasi, wir hätten so vieles gemeinsam gemeistert und jetzt schmeiss ich alles hin! sein herz sei immer noch bei mir und er würde mir so gerne beweisen, dass er sich geändert hat!

erst wollte ich nichts hören und hab seine sms ignoriert! einmal hat er noch angerufen und ich hab ihn ne stunde getröstet, obwohl es mir ja auch schrecklich ging und ich unsere zeit genau so vermisst hab!

ich war mir anfangs echt zu 100% sicher, dass ich ihn nicht wieder zurück haben möchte und genoss meine freiheit, meine wohnung usw.

naja und wie es der zufall so will, hab ich ihn vor 10 tagen angetroffen! mein herz entflammte lichterloh und ich kapierte gar nichts mehr! wir haben an diesem samstag gequatscht und gequatscht! er hat vieles begriffen und eingesehen. ich hab einen völlig neuen mann kennengelernt und mich verliebt!

jedenfalls hat unsere beziehung eine zweite chance verdient! und ich muss sagen, ich war noch nie zuvor so doll verliebt, wie ich es jetzt wieder bin! wir sehen uns vorerst 2 mal die woche und beginnen ganz von vorne, mit dem nötigen respekt!

fesi, siehst du happy ends kanns immer geben, egal wie dieser neue film nun wieder enden mag, soweit denk ich nicht mehr! auch ich hab daraus gelernt und will von nun an mehr auf mein herz hören!

ich wünsche dir viel viel kraft, geduld und kampfgeist. lass ihn die nächsten ein, zwei wochen, egal wie schwer es dir fällt, in ruhe!
lass es dir in dieser zeit gut gehen und analysiere was falsch gelaufen ist!
oder schreib ihm ne süsse sms, ohne irgendeine frage zu stellen, ihn einzuengen oder sonst was! zeig ihm verständnis für seine entscheidung und sag ihm was du in dir fühlst, ganz locker einfach so!

also bei mir hats jedenfalls gewirkt
ich drück dich gaaanz fest, milla

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 16:41
In Antwort auf millalee

Meine liebe fesi
ich hab mich vor knapp 4 wochen nach fast 2 jahren von meinem freund getrennt!
ich hab ihn noch geliebt, war mir zu diesem zeitpunkt jedoch auch nicht mehr ganz so sicher!

jedenfalls hab ich es gemacht, weil die beziehung sehr sehr anstrengend war.
viel gestritten, er eifersüchtig, sehr einnehmend, possessiv. ich freiheitsliebed....

naja, als ich schluss gemacht habe und er mit seinen sieben sachen gegangen ist, fühlte ich mich erst erleichtert! obwohl es mir überaus schwer gefallen ist, ihn gehen zu lassen!es war so in etwa das selbe schluss szenario wie bei euch. wir haben uns gehalten und geheult....

ich hatte panik davor, dass er mir danach hinterher läuft, mich täglich anruft, oder mich sonstwie belästigt!
und weisst du was, nichts der gleichen ist passiert! ja, er hat für mich gekämpft, aber erst nach zwei funk und sms stillen wochen! danach ist ein sms gekommen....so quasi, wir hätten so vieles gemeinsam gemeistert und jetzt schmeiss ich alles hin! sein herz sei immer noch bei mir und er würde mir so gerne beweisen, dass er sich geändert hat!

erst wollte ich nichts hören und hab seine sms ignoriert! einmal hat er noch angerufen und ich hab ihn ne stunde getröstet, obwohl es mir ja auch schrecklich ging und ich unsere zeit genau so vermisst hab!

ich war mir anfangs echt zu 100% sicher, dass ich ihn nicht wieder zurück haben möchte und genoss meine freiheit, meine wohnung usw.

naja und wie es der zufall so will, hab ich ihn vor 10 tagen angetroffen! mein herz entflammte lichterloh und ich kapierte gar nichts mehr! wir haben an diesem samstag gequatscht und gequatscht! er hat vieles begriffen und eingesehen. ich hab einen völlig neuen mann kennengelernt und mich verliebt!

jedenfalls hat unsere beziehung eine zweite chance verdient! und ich muss sagen, ich war noch nie zuvor so doll verliebt, wie ich es jetzt wieder bin! wir sehen uns vorerst 2 mal die woche und beginnen ganz von vorne, mit dem nötigen respekt!

fesi, siehst du happy ends kanns immer geben, egal wie dieser neue film nun wieder enden mag, soweit denk ich nicht mehr! auch ich hab daraus gelernt und will von nun an mehr auf mein herz hören!

ich wünsche dir viel viel kraft, geduld und kampfgeist. lass ihn die nächsten ein, zwei wochen, egal wie schwer es dir fällt, in ruhe!
lass es dir in dieser zeit gut gehen und analysiere was falsch gelaufen ist!
oder schreib ihm ne süsse sms, ohne irgendeine frage zu stellen, ihn einzuengen oder sonst was! zeig ihm verständnis für seine entscheidung und sag ihm was du in dir fühlst, ganz locker einfach so!

also bei mir hats jedenfalls gewirkt
ich drück dich gaaanz fest, milla

Liebe Milla,
vielen Dank für den tollen Beitrag. Ja bei uns war es auch so, ich war sehr eifersüchtig, hab ihn eingeengt und das alles.

An meiner Eifersucht hab ich schon länger gearbeitet aber es ging ihm glaub nicht schnell genug. Er war irgendwann nur noch in Erwartungshaltung wann der nächste Terror kommt und das macht es natürlich nicht besser. Meine Freundin meinte, dass wir beide immer wie ein Pulverfass waren.


Danke dass du mir schreibst, dass es geholfen hat, dass er sich nicht gemeldet hat. Es fällt mir verdammt schwer. Vorher kam eine SMS von ihm, er macht gerade eine Zusatz-Ausbildung und da hab ich ihm im Mai bei einer Arbeit geholfen. Heute hat er die Note bekommen und hat gestern schon gesagt, wenn er sie hat, dann schreibt er mir. Die SMS war sehr nett geschrieben aber relativ neutral - also es sind keine Gefühle außer "mögen" zu erkennen. Ich habe nichts darauf geantwortet weil ich mich jetzt komplett ausschalten will.

Ich will auch erst weiter an mir arbeiten bevor ich mich wieder bei ihm melde, wenn er nicht vorher anruft. Vielleicht haben wir dann noch eine Chance - ich weiß es nicht, aber wer weiß das schon

Aber du sagst, du hast deinen Freund bei eurer Trennung noch geliebt. Er sagte gestern er hat mich noch lieb, aber es reicht nicht aus für eine Beziehung. Lieben tut er mich nicht mehr, er hat mich gern/lieb. Hast du das auch gedacht oder warst du dir sicher, dass du ihn noch liebst?

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 16:59
In Antwort auf Maxi2

Habs eben erst gelesen,
Hallo Fesi,

Oh Mann, scheisse! Das tut mir leid fuer dich. Habe jetzt die anderen threads noch nicht gelesen, aber ich kann nachempfinden, wie es dir geht. Man wacht fruehs auf und hofft, das Ganze war nur ein uebler Traum gewesen. Und Sekunden spaeter ist es dann doch boese Realitaet. Du denkst bestimmt den ganzen Tag an ihn, ueberlegst dir, warum und weshalb alles so gekommen ist und wuenschst dir ihn zurueck. Und dann weisst du bestimmt auch ueber seinen Tagesablauf bescheid, weisst was er wann tut. Das war zumindest fuer mich das Schlimmste...
Weisst du, als es mit meiner ersten grossen Liebe auseinander gegangen ist (war es bei dir nicht auch die erste grosse Liebe, es oert sich fuer mich zumindest zo an, als ob du noch recht jung waerst?), sagte mir eine Bekannte "Irgendwann wirst du froh darueber sein, dass die Dinge so ausgegangen sind". Damals haette ich ihr die Haare aureissen wollen! Meinen Allerliebsten einfach so vergessen, nach all den Jahren? Ihn einfach aus meinem Leben verbannen und durch einen Neuen ersetzen? NIEMALS!!! Und doch, nach einiger Zeit wars so. Das braucht alles seine Zeit. Aber nach einer Weile haben mir unsere Streiterein, die wir hatten (auch WE Beziehung), wenn ich sie nuechtern betrachtet habe, gezeigt, dass wir wohl 2 voellig unterschiedliche Ansichten von Leben haben. Das hat es mir leichter gemacht, einen Schlussstrich unter die Geschichte zu setzen.
Ausser euch beiden kann wohl niemand sagen, ob es noch eine Chance gibt. Wahrscheinlich ist alles. Hoer jetzt v.a. auf dein Gefuehl. Ich weiss, du hast viele Fragen. Und die Tatsache, dass er 1. zu dir gefahren ist und 2. geweint hat, zeigt, dass er ehrlich mit dir war. Er hat Staerke bewiesen!!! Ihm geht es jetzt sicher auch nicht gut. Abwarten ist hart, aber lass den heutigen Tag einfach mal vorbeigehen ("einfach" ist einfach gesagt, gell?). Bevor du wieder einen Schritt auf ihn zumachst, ordne erstmal deine Gefuehle und Argumente. Frage dich v.a., WAS euch so weit gebracht hat. In jedem Ende steckt ein neuer Anfang. Ich bin nicht aberglaeubisch, glaube aber daran, dass alles Dinge im Leben eines Menschen aus einem bestimmten Grund passieren. Man muss sich den Grund nur selbst suchen. Dann kann man wieder neu durchstarten (und wenns mit der alten Liebe ist)

Kopf hoch,
LG, Maxi2

Hi maxi,
danke für die lieben worte. Er ist nicht meine erste Liebe nein, erst sozusagen die zweite. Die erste liegt zwei Jahre zurück und wir waren 6 Jahre zusammen und ich hab mich kurz vor der Hochzeit von ihm getrennt. Ihm gings damals total schlecht, so wie mir jetzt. Irgendwie komm ich mir ein bisschen bestraft vor...

Hab vorher eine nette SMS von ihm bekommen, das hatte er allerdings gestern schon gesagt, dass er mir heut schreibt. Aber ich hab nicht geantwortet. Werde mich nicht melden. Er wollte ja auch dass wir die nächsten 4 - 5 Tage auf keinen Fall telefonieren und es wird verdammt hart werden aber ich werde versuchen mich daran zu halten.

War grad bissle in der Stadt, hab was gegessen und mir ein süßes T-Shirt gekauft. Langsam kehrt nach dem rießen Schock wieder in bisschen Leben in mich zurück. Muss trotzdem immer wieder weinen. Aber jetzt kann ich anfangen, damit abzuschließen. Zumindest mit der alten Beziehung. Und wenn wir wieder zusammen kommen sollten, dann wird das was neues.

Auf meine Gefühle hören - mmmhh, das ist total schwierig, weil das schwankt total. Einmal denke ich, es war gut so dass wir uns getrennt haben. Im nächsten Moment hoffe ich nichts mehr auf der Welt als dass wir wieder zusammen kommen. Ich denke, die nächsten Tage werdens zeigen.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 17:06
In Antwort auf akiko82

Abwarten...
Hallo liebe Fesi, fühl Dich mal gedrückt.

Man möge mir verzeihen, wenn ich eine Meinung repräsentiere oder einen Rat gebe den schon jemand anders gegeben hat.

Ich denke, Du solltest das erst einmal verdauen. Er hat geweint, es ging ihm sehr schlecht; ich denke er braucht auch erst mal Zeit um Abstand zu gewinnen.

Ihm wird es wahrscheinlich nicht anders gehen als Dir, er wird mit Sicherheit heute morgen auch nicht fröhlich aufgestanden sein.

Ich denke nicht, daß nur dieser eine einzige Streit diese fatale Situation begründet. Hattet Ihr vorher schon einige Meinungsverschiedenheiten, vielleicht unterschiedliche Vorstellungen?

Zum Schluß ging es Euch beiden wohl nicht mehr gut in dieser Beziehung und doch habt ihr 1 1/2 Jahre Eures Lebens geteilt, das solltet Ihr nicht so einfach abhaken.

Ich hatte selbst schon 2 Fernbeziehungen; es gehört eine Menge Vertrauen dazu, viel Toleranz und auch Geduld.

Meiner Meinung nach würde ich diese ganze Sache der letzten Wochen und besonders gestern zuerst sacken lassen. Und dann hat er sich vielleicht auch wieder bei Dir gemeldet (wie gesagt, von heut auf morgen ist seehr schwer).

Aber gib Euch beiden Zeit über das Geschehene nachzudenken und es "auszuwerten", dann könnt Ihr wahrscheinlich ohne Zwang miteinander darüber reden.
Ihn gleich heute Abend anzurufen und das Gespräch zu suchen halte ich nicht für sinnvoll, evtl. fühlt er sich überrannt, ist überfordert und da kann nichts bei rumkommen.

Vielleicht gebt Ihr Euch nach einer Aussprache und nachdem ein wenig Zeit ins Land gegangen ist auch noch eine Chance, aber dann nicht ohne an Euch zu arbeiten.

Die Hoffnung stirbt zuletzt liebe Fesi...

Guck mal in Dein Postfach.

Liebe Grüsse, Aki

Hi Aki
unsere Beziehung war sehr sehr schwierig. Es gab sehr oft sehr schlimme Streitereien und wir haben uns immer wieder zusammengerauft. Eine Freundin von mir meinte sehr oft, dass es schon sehr große Liebe sein muss, weil ihr das viel zu anstrengend wäre. Und in letzter Zeit lief es dann auf einmal super. Wir haben nicht mehr gestritten, waren wie frisch verliebt - im siebten Himmel. Und dann gab es diesen sinnlosen Streit vor drei Wochen. Und dann hatte er wohl keine Kraft/Geduld mehr.

Ich hab mir sehr sehr fest vorgenommen, ihn nicht anzurufen. Ich hoffe ich schaffe es. Nachdem das hier im Forum die Meinung ist, wird wohl was dran sein, dass es das beste ist. Es ist verdammt schwer.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 17:07
In Antwort auf akiko82

Abwarten...
Hallo liebe Fesi, fühl Dich mal gedrückt.

Man möge mir verzeihen, wenn ich eine Meinung repräsentiere oder einen Rat gebe den schon jemand anders gegeben hat.

Ich denke, Du solltest das erst einmal verdauen. Er hat geweint, es ging ihm sehr schlecht; ich denke er braucht auch erst mal Zeit um Abstand zu gewinnen.

Ihm wird es wahrscheinlich nicht anders gehen als Dir, er wird mit Sicherheit heute morgen auch nicht fröhlich aufgestanden sein.

Ich denke nicht, daß nur dieser eine einzige Streit diese fatale Situation begründet. Hattet Ihr vorher schon einige Meinungsverschiedenheiten, vielleicht unterschiedliche Vorstellungen?

Zum Schluß ging es Euch beiden wohl nicht mehr gut in dieser Beziehung und doch habt ihr 1 1/2 Jahre Eures Lebens geteilt, das solltet Ihr nicht so einfach abhaken.

Ich hatte selbst schon 2 Fernbeziehungen; es gehört eine Menge Vertrauen dazu, viel Toleranz und auch Geduld.

Meiner Meinung nach würde ich diese ganze Sache der letzten Wochen und besonders gestern zuerst sacken lassen. Und dann hat er sich vielleicht auch wieder bei Dir gemeldet (wie gesagt, von heut auf morgen ist seehr schwer).

Aber gib Euch beiden Zeit über das Geschehene nachzudenken und es "auszuwerten", dann könnt Ihr wahrscheinlich ohne Zwang miteinander darüber reden.
Ihn gleich heute Abend anzurufen und das Gespräch zu suchen halte ich nicht für sinnvoll, evtl. fühlt er sich überrannt, ist überfordert und da kann nichts bei rumkommen.

Vielleicht gebt Ihr Euch nach einer Aussprache und nachdem ein wenig Zeit ins Land gegangen ist auch noch eine Chance, aber dann nicht ohne an Euch zu arbeiten.

Die Hoffnung stirbt zuletzt liebe Fesi...

Guck mal in Dein Postfach.

Liebe Grüsse, Aki

P.s.
was meinst du mit ins Postfach schauen?

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 17:11
In Antwort auf darkness21falls

Er war...
Oh man ist das ätzend daran zu denken!

Er war weder das eine noch das andere! Er war hart und konsequent, aber er hat nicht diese Kälte gezeigt, die einem nochmal zusätzlich das Herz zerfetzt!

Ich musste ihn dauerd anfassen und hab ihn auch darum gebeten, mich zum Abschied in den Arm zu nehmen. Verabschiedet hat sich mit den Worten "Mach's gut!" und ich konnt nur sagen "Immer!". Er hat mich daraufhin angelächtelt auf seine ganz spezielle Art (verdammt lieb) und da wusst ich, das ist mein Abschiedslächeln!

So, super! Jetzt bin ich wieder am heulen.

Wünsch dir was!

Hi darkness,
war bis grad eben in der Stadt um bissle rauszukommen und mal was zu essen.
Ich glaube wir heulen heut beide um die Wette? Jetzt gehts grad wieder. Aber es kommt immer wieder hoch in regelmäßigen Abständen. In der Stadt war es schlimm, weil ich an jeder Ecke an ihn erinnert wurde...

Darf ich fragen ob ihr euch öfter umarmt habt gestern oder nur zum Abschied? Er hat mir dann noch nen Kuss gegeben, ich kann echt gar nicht richtig sagen, ob er ne richtig feste Mauer um sich hatte. Aber selbst wenn. Meinst du bei dir ist es hoffnungslos? So eine Mauer ist doch auch reiner Eigenschutz. Ich denke mein Ex (oh gott wie das klingt - na jetzt laufen die Tränen schon wieder) hatte sich das für gestern fest vorgenommen das durchzuziehen und sich nicht umstimmen zu lassen. Und dafür brauchte er die Mauer, weil er's vielleicht sonst nicht geschafft hätte. Vielleicht braucht ihr beide auch Abstand?

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 19:54
In Antwort auf darkness21falls

Hey Fesi
Ich glaub, ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst, denn mein Freund hat gestern auch mit mir Schluß gemacht.

Das Schlimme ist, dass man die ersten paar Tage oder auch Wochen nicht wirklich nen Horizont sehen mag/kann! Die Tage sind ätzend, weil man ständig was mit dem "Partner" assoziiert und die Nächte sind beschissen, weil man sooo allein ist und sooo vieles in einem hochkommt (schöne und schlechte Zeiten, die man gemeinsam verbracht hat; Sachen, die er beim letzten Gespräch gesagt hat; usw). Was ich persönlich am Schrecklichsten finde ist das Gefühl, das man man hat, wenn man morgens früh aufwacht und merkt, die ganze Scheiße ist echt real und man kann nicht mehr einschlafen, weil man nur am heulen ist!

Ob du dich nun bei ihm melden solltest oder erst mal abwarten, dass kannst wohl nur du wissen, denn du kennst ihn.
Ich weiß, dass in dieser Hinsicht Männer doch sehr unterschiedlich sind. Einige treffen Bauchentscheidungen, die am gleichen oder nächsten Tag noch beredet werden können und gut ist wieder. Andere, so auch mein Schatz, haben sich dass schon vorab genau durch den Kopf gehen lassen -> No Chance!!! Ich hätte verzweifeln können. Bin an der Mauer, die er um sich aufgebaut hat, zerschmettert. Sie hat keinen Kratzer abbekommen.

Natürlich würd ich auch gerne noch hoffen, aber dadurch behindere ich mich selbst dabei wieder Neues zu entdecken (in jeglicher Hinsicht)! Ich konnte ihn nicht glücklich machen und nun ist er weg.

Frag dich, was für ein Mensch (Mann) er ist und dann handel dementsprechend. Auch wenn's nach hinten losgeht hast du wenigstens die Gewissheit, du hast es versucht und kannst dann dein Leben neu gestalten!

Sorry, hätte auch gerne ne Patentlösung für das Problem bzw. eins dafür, dass es garnicht so weit kommen muss, aber das ... Leben ist nun mal so, da müssen wir alle durch!

LG Ramona

Mir gehts fast auch so!
hallo,
also mein freund hat vor ca. 3 wochen unsere beziehung beendet.wir hatten es von anfang an nicht leicht,da ich erst kurze zeit von meinem ex getrennt war und dieser mich auch noch zurückwollte.ich war regelrecht in einem gefühlschaos.naja,eines tages bin ich auch noch mit meinem ex fremdgegangen,wo ich gerade mal 3 wochen mit meinem neuen freund zusammen war,der mir verziehen hat. hab dann damals auch die beziehung mit dem neuen beendet bis ich wusste für wen ich mehr empfinde.ich entschied mich für die neue liebe. wir waren sehr glücklich außer in den letzten wochen.wir stritten uns..er meinte ich würde ihn einengen. naja, dann hat er plötzlich die beziehung beendet. wir haben beide geweint(wie ich grad) und er meinte,er wisse nicht,ob er noch lust auf eine beziehung habe und ob er mich liebt.außerdem sagte er auch,dass er den fehltritt damals mit meinem ex einfach nicht wirklich verkraftet,aber es ständig versucht.in der beziehung hat er das bloß nie erwähnt.jedenfalls sprach er von einer auszeit und dass ich noch hoffnung auf einen gemeinsamen neuanfang haben kann.ich wohne in einer kleinen stadt,was zur folge hat,dass wir uns einmal die woche mindestens sehen,was mir sehr weh tut.er hingegen wirkt dabei fröhlich und gelassen.er ruft mich auch jeden tag an.aber was hat das alles zu bedeuten?bei jedem zufälligen treffen merkt man wie wir uns entfremden. ich liege nacht für nacht im bett und hoffe er meldet sich und sagt:"hey,lass es uns nochmal versuchen."ich warte auf eine positive antwort. aber hat es wirklich noch hoffnung? er sucht den abstand..das wird von zeit zu zeit immer spürbarer.manchmal hab ich auch das gefühl,er rufe mich nur an,damit ich traurig zu hause sitze und weine.wenn ich ihn dann anspreche,ob er schon wisse,was er fühlt,antwortet er nur,dass er es noch nicht weiß. habe mit ihm darüber gesprochen wie er unser letztes treffen empfunden habe. er sagte nur es sei ihm nicht schwer gefallen,da die ganzen umstände auf seine kosten gehen. ist das ein zeichen,dass er mich nicht mehr will?
mich bringt das warten auf eine antwort noch um.ich lenke mich zwar ab,dennoch warte ich jeden tag hoffnungsvoll auf seinen anruf und weine.was glaubst du, gibt es noch hoffnung für uns? ich kann nicht mehr. bitte antwortet mir!

Lieben gruß,
co

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 20:21

P.S.
hallo,

ist es falsch,ihn des öfteren darauf anzusprechen,was er zur zeit denkt oder fühlt?
meistens will er nicht darüber reden und er weicht mir aus. naja,nach einiger zeit nerv ich ihn dann und wir motzen uns gegenseitig an und danach bin ich dann fix und fertig.
bitte antwortet mir! würde mich sehr freuen.

LG co

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 22:51
In Antwort auf co181

P.S.
hallo,

ist es falsch,ihn des öfteren darauf anzusprechen,was er zur zeit denkt oder fühlt?
meistens will er nicht darüber reden und er weicht mir aus. naja,nach einiger zeit nerv ich ihn dann und wir motzen uns gegenseitig an und danach bin ich dann fix und fertig.
bitte antwortet mir! würde mich sehr freuen.

LG co

Hi co
ich weiß nicht, aber mir rät fast jeder ihn in Ruhe zu lassen und ihn nicht anzurufen/treffen usw. Vielleicht solltest du das auch machen? Wenn ihr euch seht, sagst ihm du hast jetzt keine Zeit, oder sagst gar nichts außer "hallo". Er muss merken, dass du ihm fehlst glaub ich. Und das merkt er nicht, wenn du ihn mit Fragen "bombardierst". Ich weiß gerade nur zu gut, wie schwer das ist, aber versuchs. Du hast nichts zu verlieren...

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:22
In Antwort auf fesi

P.s.
was meinst du mit ins Postfach schauen?

Ich meine
dass Du in irgendeinem Beitrag von Dir auf Deinen Nick klickst, wenn Du eingeloggt bist, steht dort dann auf der linken Seite des Bildschirms "gesendete Nachrichten", "erhaltene Nachrichten",... .
Da dann auf "erhaltene N." klicken.

Ich wünsch Dir einen schönen Tag bei dem schönen Wetter!!!

LG, die Aki

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:39
In Antwort auf fesi

Hi darkness,
war bis grad eben in der Stadt um bissle rauszukommen und mal was zu essen.
Ich glaube wir heulen heut beide um die Wette? Jetzt gehts grad wieder. Aber es kommt immer wieder hoch in regelmäßigen Abständen. In der Stadt war es schlimm, weil ich an jeder Ecke an ihn erinnert wurde...

Darf ich fragen ob ihr euch öfter umarmt habt gestern oder nur zum Abschied? Er hat mir dann noch nen Kuss gegeben, ich kann echt gar nicht richtig sagen, ob er ne richtig feste Mauer um sich hatte. Aber selbst wenn. Meinst du bei dir ist es hoffnungslos? So eine Mauer ist doch auch reiner Eigenschutz. Ich denke mein Ex (oh gott wie das klingt - na jetzt laufen die Tränen schon wieder) hatte sich das für gestern fest vorgenommen das durchzuziehen und sich nicht umstimmen zu lassen. Und dafür brauchte er die Mauer, weil er's vielleicht sonst nicht geschafft hätte. Vielleicht braucht ihr beide auch Abstand?

Morgen Fesi!
Na, wieder ne Nacht überstanden...!

Ich denk nicht, dass es noch Hoffnung gibt! Er liebt sein Leben viel zu sehr auf die unkomplizierte Art. Er möchte, so wie er ist, vollkommen akzeptiert werden. So dass er selbst entscheiden kann, wann und wo er schläft, wann und was er isst, wann, wohin und wie lange er weggeht, wann er aufsteht, wann er sich mit seiner Freundin unterhält, u.s.w.!

Ich mein, er ist echt ein toller Kerl. Einer in den man sich einfach verlieben muss, aber auch er hat seine Macken und die versuch ich mir immer dann vor Augen zu halten, wenn's anfängt weh zu tun, wenn die Gedanken wieder mal um ihn kreisen.

Im Moment überleg ich mir, ob ich nicht einfach mal 7 bis 14 Tage ganz weit weg fliegen sollte (wollte schon immer mal nach Mexico). Möcht von allem abschalten, was neues sehen und erleben und mich selber vielleicht auch mal besser kennenlernen.
Aber allein hab ich schon ein wenig Angst!

LG Ramona

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:50
In Antwort auf darkness21falls

Morgen Fesi!
Na, wieder ne Nacht überstanden...!

Ich denk nicht, dass es noch Hoffnung gibt! Er liebt sein Leben viel zu sehr auf die unkomplizierte Art. Er möchte, so wie er ist, vollkommen akzeptiert werden. So dass er selbst entscheiden kann, wann und wo er schläft, wann und was er isst, wann, wohin und wie lange er weggeht, wann er aufsteht, wann er sich mit seiner Freundin unterhält, u.s.w.!

Ich mein, er ist echt ein toller Kerl. Einer in den man sich einfach verlieben muss, aber auch er hat seine Macken und die versuch ich mir immer dann vor Augen zu halten, wenn's anfängt weh zu tun, wenn die Gedanken wieder mal um ihn kreisen.

Im Moment überleg ich mir, ob ich nicht einfach mal 7 bis 14 Tage ganz weit weg fliegen sollte (wollte schon immer mal nach Mexico). Möcht von allem abschalten, was neues sehen und erleben und mich selber vielleicht auch mal besser kennenlernen.
Aber allein hab ich schon ein wenig Angst!

LG Ramona

Morgen ramona
Gestern gings mir sogar irgendwann ganz gut. Aber heut morgen hat mich alles wieder eingeholt. Ges-tern hatte ich gott sei dank frei genommen. Heut sitz ich am Schreibtisch und starre vor mich hin.
Mich beschleicht auch immer mehr die Gewissheit, dass es vorbei ist. Endgültig. Ich glaube er merkt so wie deiner dass er jetzt wieder total frei ist und machen kann auf was er Bock hat, wie er das immer so schön sagte.

Ich denke wenn wir uns jetzt nicht sehen und hören ist das das beste. Für dich wahrscheinlich auch.
Entweder die Sehnsucht ist so groß und es gibt einen Neubeginn oder wir kommen dadurch besser drüber weg...

Wenn du die Kraft hast allein nach Mexico zu fliegen dann tu das. Ich könnte es jetzt noch nicht, aber in 4 Wochen hab ich auch Urlaub, den ich eigentlich mit ihm verbracht hätte (vor 4 Tagen haben wir noch drüber geredet...) und dann fahr ich auch irgendwohin. Weiß noch nicht wohin.
LG Fesi

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 12:29
In Antwort auf fesi

Morgen ramona
Gestern gings mir sogar irgendwann ganz gut. Aber heut morgen hat mich alles wieder eingeholt. Ges-tern hatte ich gott sei dank frei genommen. Heut sitz ich am Schreibtisch und starre vor mich hin.
Mich beschleicht auch immer mehr die Gewissheit, dass es vorbei ist. Endgültig. Ich glaube er merkt so wie deiner dass er jetzt wieder total frei ist und machen kann auf was er Bock hat, wie er das immer so schön sagte.

Ich denke wenn wir uns jetzt nicht sehen und hören ist das das beste. Für dich wahrscheinlich auch.
Entweder die Sehnsucht ist so groß und es gibt einen Neubeginn oder wir kommen dadurch besser drüber weg...

Wenn du die Kraft hast allein nach Mexico zu fliegen dann tu das. Ich könnte es jetzt noch nicht, aber in 4 Wochen hab ich auch Urlaub, den ich eigentlich mit ihm verbracht hätte (vor 4 Tagen haben wir noch drüber geredet...) und dann fahr ich auch irgendwohin. Weiß noch nicht wohin.
LG Fesi

Hey Fesi!
Ich hoffe für dich (und für mich natürlich auch), dass das alles schnell vorbei geht und wir baldmöglichst uns an die Vergangenheit mit einem Lächeln im Gesicht erinnern können, weil's dann nicht mehr so weh tut!

Vielleicht sollten wir erstmal zu uns selber finden und uns nicht mehr auf etwas einlassen, was uns nicht vollkommen glücklich macht bzw. dann einfach dran hängen bleiben! Leicht gesagt, ich weiß, wenn erst mal Gefühle im Spiel sind lässt man verdammt viel mit sich machen.

Aber wir haben doch wirklich nur ein Leben und das sollten wir in vollen Zügen genießen! Mein Ex hat das so ausgedrückt, dass jeder Tag an dem er nicht glücklich ist, ein verlorener Tag ist und dass er sein Leuchten nicht ganz verlieren möchte (wobei letzteres ihm seine Schwester eingeredet hat).

Vielleicht sollte mir diese Beziehung klarmachen jeden Tag so zu leben, als sei es der letzte!

Wobei ich im Moment dann jeden Tag mit ihm verbringen möchte... Shit!!!

Wenn noch was ist...
Ich bin da!

LG Ramona

P.S.: "Entweder die Sehnsucht ist so groß und es gibt einen Neubeginn oder wir kommen dadurch besser drüber weg..."
-> Dem stimme ich voll und ganz zu!

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 13:08
In Antwort auf fesi

Hi maxi,
danke für die lieben worte. Er ist nicht meine erste Liebe nein, erst sozusagen die zweite. Die erste liegt zwei Jahre zurück und wir waren 6 Jahre zusammen und ich hab mich kurz vor der Hochzeit von ihm getrennt. Ihm gings damals total schlecht, so wie mir jetzt. Irgendwie komm ich mir ein bisschen bestraft vor...

Hab vorher eine nette SMS von ihm bekommen, das hatte er allerdings gestern schon gesagt, dass er mir heut schreibt. Aber ich hab nicht geantwortet. Werde mich nicht melden. Er wollte ja auch dass wir die nächsten 4 - 5 Tage auf keinen Fall telefonieren und es wird verdammt hart werden aber ich werde versuchen mich daran zu halten.

War grad bissle in der Stadt, hab was gegessen und mir ein süßes T-Shirt gekauft. Langsam kehrt nach dem rießen Schock wieder in bisschen Leben in mich zurück. Muss trotzdem immer wieder weinen. Aber jetzt kann ich anfangen, damit abzuschließen. Zumindest mit der alten Beziehung. Und wenn wir wieder zusammen kommen sollten, dann wird das was neues.

Auf meine Gefühle hören - mmmhh, das ist total schwierig, weil das schwankt total. Einmal denke ich, es war gut so dass wir uns getrennt haben. Im nächsten Moment hoffe ich nichts mehr auf der Welt als dass wir wieder zusammen kommen. Ich denke, die nächsten Tage werdens zeigen.

An Fesi
Hey,
Wie gehts dir heute?
Mensch, ich habe gerade wieder mal rein geguckt. Deine 2 threads loesen ja wahre Wirbelstuerme an Diskussionen aus. Meine Guete! Respekt. Hehe.

Ist es nicht eine Ironie des Schicksals, dass mit deinem Freund vor der Hochzeit schluss machst und der Naechste machts umgekehrt mit dir? Aber so kommt es doch immer. Mach dich mal nicht fertig. Das wird schon.
Und halte mich (uns) auf dem Laufenden.

Du weisst ja, "everything happens for a reason".

Schoenen Tag,
Maxi2

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 10:33

@ramona und maxi
Hallo,
wie geht es euch? Mir geht es langsam ganz langsam von Tag zu Tag besser. Aber ich hab höllische angst vorm Wochenende. Und was gerade auch sehr schlimm ist: ich weiß, dass er in ca. 2 Stunden zu Hause ist und die Versuchung ist so schrecklich groß zu ihm zu fahren und nochmal mit ihm zu reden. Aber irgendwas sagt mir, dass es nicht gut ist. Er fährt übers WE weg, das sagte er mir noch.
Ich denke jeden Tag, dass er sich vielleicht meldet weil er es nicht mehr aushält vor Sehnsucht und er tut es nicht.
Aber dann kommen auch wieder Momente wo ich mir denke, dass es schon besser so ist, leider sind diese Momente sehr sehr kurz und sehr sehr selten.
Liebe Grüße
Fesi

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 10:36
In Antwort auf fesi

@ramona und maxi
Hallo,
wie geht es euch? Mir geht es langsam ganz langsam von Tag zu Tag besser. Aber ich hab höllische angst vorm Wochenende. Und was gerade auch sehr schlimm ist: ich weiß, dass er in ca. 2 Stunden zu Hause ist und die Versuchung ist so schrecklich groß zu ihm zu fahren und nochmal mit ihm zu reden. Aber irgendwas sagt mir, dass es nicht gut ist. Er fährt übers WE weg, das sagte er mir noch.
Ich denke jeden Tag, dass er sich vielleicht meldet weil er es nicht mehr aushält vor Sehnsucht und er tut es nicht.
Aber dann kommen auch wieder Momente wo ich mir denke, dass es schon besser so ist, leider sind diese Momente sehr sehr kurz und sehr sehr selten.
Liebe Grüße
Fesi

Aber
sie werden länger und häufiger...

lg
kratzamkopp

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 11:42
In Antwort auf fesi

@ramona und maxi
Hallo,
wie geht es euch? Mir geht es langsam ganz langsam von Tag zu Tag besser. Aber ich hab höllische angst vorm Wochenende. Und was gerade auch sehr schlimm ist: ich weiß, dass er in ca. 2 Stunden zu Hause ist und die Versuchung ist so schrecklich groß zu ihm zu fahren und nochmal mit ihm zu reden. Aber irgendwas sagt mir, dass es nicht gut ist. Er fährt übers WE weg, das sagte er mir noch.
Ich denke jeden Tag, dass er sich vielleicht meldet weil er es nicht mehr aushält vor Sehnsucht und er tut es nicht.
Aber dann kommen auch wieder Momente wo ich mir denke, dass es schon besser so ist, leider sind diese Momente sehr sehr kurz und sehr sehr selten.
Liebe Grüße
Fesi

So is es halt!
Mir geht's ansich ganz gut. Darf nur nicht zu lange unbeschäftigt sein, denn dann werd ich weich, rückfällig, muss ganz tief schnaufen und die Tränen laufen über's Gesicht!

Aber die Abstände werden immer länger und jetzt am WE hab ich schon geplant, was ich alles machen werde zur Ablenkung! Hoffe, dass das mit meinem Urlaub klappt, hab aber auch ne ganz große Schiss davor so allein zu verreisen.

Find's toll jeden Tag was neues von dir zu lesen!

Wünsch dir nen schönen, abwechslungsreichen Tag!

LG Ramona

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 11:55
In Antwort auf fesi

@ramona und maxi
Hallo,
wie geht es euch? Mir geht es langsam ganz langsam von Tag zu Tag besser. Aber ich hab höllische angst vorm Wochenende. Und was gerade auch sehr schlimm ist: ich weiß, dass er in ca. 2 Stunden zu Hause ist und die Versuchung ist so schrecklich groß zu ihm zu fahren und nochmal mit ihm zu reden. Aber irgendwas sagt mir, dass es nicht gut ist. Er fährt übers WE weg, das sagte er mir noch.
Ich denke jeden Tag, dass er sich vielleicht meldet weil er es nicht mehr aushält vor Sehnsucht und er tut es nicht.
Aber dann kommen auch wieder Momente wo ich mir denke, dass es schon besser so ist, leider sind diese Momente sehr sehr kurz und sehr sehr selten.
Liebe Grüße
Fesi

Hallo Fesi,
Schoen, dass es dir laaaaangsam besser geht. Weiter so!
Ich weiss, was du meinst mit "Die Versuchung ist so schrecklich gross". Aber vielleicht solltest du das WE abwarten. Er hat doch danach frei, oder? D.h., er ist oefters bei dir "um die Ecke"? Lass ihn dieses erste "single WE" mal alleine durchstehen. Vielleicht wird ihm ja dann einiges klarer. Zum Beispiel, dass es ohne dich auch nicht toll ist. Und wenn nicht, hat er dich eh nicht verdient.
Verusch du auch dein WE irgendwie zu planen. Du musst ja schliesslich dein neuerstandenes shirt einweihen, oder
Liebe Gruesse,
Maxi2

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 13:12
In Antwort auf Maxi2

Hallo Fesi,
Schoen, dass es dir laaaaangsam besser geht. Weiter so!
Ich weiss, was du meinst mit "Die Versuchung ist so schrecklich gross". Aber vielleicht solltest du das WE abwarten. Er hat doch danach frei, oder? D.h., er ist oefters bei dir "um die Ecke"? Lass ihn dieses erste "single WE" mal alleine durchstehen. Vielleicht wird ihm ja dann einiges klarer. Zum Beispiel, dass es ohne dich auch nicht toll ist. Und wenn nicht, hat er dich eh nicht verdient.
Verusch du auch dein WE irgendwie zu planen. Du musst ja schliesslich dein neuerstandenes shirt einweihen, oder
Liebe Gruesse,
Maxi2

Hi maxi2
vor diesem WE graust es mir schon die ganze Zeit und die Gewissheit, dass er jetzt gerade nur einen Katzensprung von mir entfernt ist, ist das schrecklichste überhaupt.
Werde heut abend auf eine Party gehen, mal schauen ob ich das durchhalte. Wenn nicht dann geh ich heim. Ich hab so einen furchtbar schmerzhaft schrecklichen Drang ihn anzurufen. Ich hatte mein Telefon schon ungefähr 20mal in der Hand und habs wieder weggelegt. Dann will ich ne SMS schreiben, aber weiß gar net was ich schreiben soll. Eigentlich weiß ich ja auch gar net was mit ihm reden soll am Telefon, ich will ja nur hören, dass er mich doch liebt und ohne mich nicht leben mag. Und das wird er kaum sagen, wenn ich jetzt anruf. Ach scheiße - werde mein neues shirt anziehen und jetzt erstmal baden fahren...
Danke für die Grüße
Fesi

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 13:14
In Antwort auf darkness21falls

So is es halt!
Mir geht's ansich ganz gut. Darf nur nicht zu lange unbeschäftigt sein, denn dann werd ich weich, rückfällig, muss ganz tief schnaufen und die Tränen laufen über's Gesicht!

Aber die Abstände werden immer länger und jetzt am WE hab ich schon geplant, was ich alles machen werde zur Ablenkung! Hoffe, dass das mit meinem Urlaub klappt, hab aber auch ne ganz große Schiss davor so allein zu verreisen.

Find's toll jeden Tag was neues von dir zu lesen!

Wünsch dir nen schönen, abwechslungsreichen Tag!

LG Ramona

Hi ramona,
also wir kriegen das hin, ok? egal wie. Mein WE is auch schon total verplant. Ich hoffe, dass es nicht so tränenreich wird wie die letzten drei Tage.
Also weiterhin Kopf hoch und bis bald.
LG Fesi

Gefällt mir

11. August 2004 um 15:41
In Antwort auf darkness21falls

So is es halt!
Mir geht's ansich ganz gut. Darf nur nicht zu lange unbeschäftigt sein, denn dann werd ich weich, rückfällig, muss ganz tief schnaufen und die Tränen laufen über's Gesicht!

Aber die Abstände werden immer länger und jetzt am WE hab ich schon geplant, was ich alles machen werde zur Ablenkung! Hoffe, dass das mit meinem Urlaub klappt, hab aber auch ne ganz große Schiss davor so allein zu verreisen.

Find's toll jeden Tag was neues von dir zu lesen!

Wünsch dir nen schönen, abwechslungsreichen Tag!

LG Ramona

Hey Ramona,
gibts dich noch, oder bist du mittlerweile in Mexiko?
Tät mich freuen zu hören wie's meiner Leidensgenossin geht!
LG Fesi

Gefällt mir

11. August 2004 um 16:43
In Antwort auf fesi

Hey Ramona,
gibts dich noch, oder bist du mittlerweile in Mexiko?
Tät mich freuen zu hören wie's meiner Leidensgenossin geht!
LG Fesi

Hallo Fesi!
Schön wieder mal was von dir zu lesen!

Bin da, hab für die zwei Wochen nix bekommen (leider).

Hab's 1 1/2 Wochen durchgehalten und am Samstag hat ich dann so'n Tief, dass ich ihm ne SMS geschrieben hab, dass ich ihn vermisse und er sich doch bitte mal melden soll.

Am Dienstag, also gestern, hat er dann geantwortet und nun treffen wir uns vielleicht am Freitag.

Er meinte, er wisse nicht so recht, ob er mich auch vermisst.

Ich weiß net, ob's ein Fehler war, aber womöglich merkt er wen er hergegeben hat, wenn er mich wieder sieht. Ich hoffe nochimmer. Aber wenn ich merke von ihm kommt nix mehr zurück, dann werd ich ihn gehen lassen!

Wie geht's dir so?
Bist wenigstens du standhaft geblieben?

LG Ramona

Gefällt mir

11. August 2004 um 16:47
In Antwort auf darkness21falls

Hallo Fesi!
Schön wieder mal was von dir zu lesen!

Bin da, hab für die zwei Wochen nix bekommen (leider).

Hab's 1 1/2 Wochen durchgehalten und am Samstag hat ich dann so'n Tief, dass ich ihm ne SMS geschrieben hab, dass ich ihn vermisse und er sich doch bitte mal melden soll.

Am Dienstag, also gestern, hat er dann geantwortet und nun treffen wir uns vielleicht am Freitag.

Er meinte, er wisse nicht so recht, ob er mich auch vermisst.

Ich weiß net, ob's ein Fehler war, aber womöglich merkt er wen er hergegeben hat, wenn er mich wieder sieht. Ich hoffe nochimmer. Aber wenn ich merke von ihm kommt nix mehr zurück, dann werd ich ihn gehen lassen!

Wie geht's dir so?
Bist wenigstens du standhaft geblieben?

LG Ramona

Nein,
bin natürlich nicht standhaft geblieben, hatte ihm nach 5 Tagen ne SMS geschickt, nach 9 Tagen hat er mich dann angerufen. Es war ein total trauriges Gespräch irgendwie. Jedenfalls hatte ich danach wieder irgendwie Hoffnung. Naja und letzten Sonntag haben wir nochmal telefoniert und da meinte er dann, dass er sich sehr sicher ist. Schau doch mal bei "Nach 1 1/2 ist die Liebe weg"
Seitdem gehts mir mal so mal so. Manchmal denke ich immer noch, dass er vielleicht noch ein paar Wochen braucht aber er meinte dazu, dass das schon sein kann, aber dass sich dann auch nichts mehr ändert, dafür kenne er sich zu gut...

Gefällt mir

11. August 2004 um 16:57
In Antwort auf fesi

Nein,
bin natürlich nicht standhaft geblieben, hatte ihm nach 5 Tagen ne SMS geschickt, nach 9 Tagen hat er mich dann angerufen. Es war ein total trauriges Gespräch irgendwie. Jedenfalls hatte ich danach wieder irgendwie Hoffnung. Naja und letzten Sonntag haben wir nochmal telefoniert und da meinte er dann, dass er sich sehr sicher ist. Schau doch mal bei "Nach 1 1/2 ist die Liebe weg"
Seitdem gehts mir mal so mal so. Manchmal denke ich immer noch, dass er vielleicht noch ein paar Wochen braucht aber er meinte dazu, dass das schon sein kann, aber dass sich dann auch nichts mehr ändert, dafür kenne er sich zu gut...

Wir sind ganz schöne Luschen!
Warum müssen wir immer schwach werden, wenn's um unsere Gefühle geht?

Ich glaub auch, dass meiner an seiner Entscheidung nichts mehr ändern wird, aber ich möcht's wenigstens versuchen und Gewissheit haben!

Ich hoff für dich, dass du dich bald ganz arg dolle verlieben wirst, denn das ist nunmal das schönste Gefühl, das es gibt und das diese Liebe dann auch erwidert wird!

Hoffe, ab und an noch was von dir zu lesen. Geh jetzt erst mal ein Wenig shoppen (was soll ich sonst tun?)! ;o)

Gruß Ramona

Gefällt mir

11. August 2004 um 17:00
In Antwort auf darkness21falls

Wir sind ganz schöne Luschen!
Warum müssen wir immer schwach werden, wenn's um unsere Gefühle geht?

Ich glaub auch, dass meiner an seiner Entscheidung nichts mehr ändern wird, aber ich möcht's wenigstens versuchen und Gewissheit haben!

Ich hoff für dich, dass du dich bald ganz arg dolle verlieben wirst, denn das ist nunmal das schönste Gefühl, das es gibt und das diese Liebe dann auch erwidert wird!

Hoffe, ab und an noch was von dir zu lesen. Geh jetzt erst mal ein Wenig shoppen (was soll ich sonst tun?)! ;o)

Gruß Ramona

Und weißt du was?
sie kommen zurück, und weißt du wann? Wenns zu spät ist, wie immer...
Wir zwei haben jetzt erstmal Funkstille vereinbart. "WEil es leichter für dich ist" meinte er. Er fühlt sich gut, irgendwie befreit. Dann war es auch das Richtige denke ich. Auch wenns noch weh tut. Also Ramona, würde mich auch freuen, zu hören wie es ausgegangen ist am Freitag! Kannst mir ja ne PN schreiben oder ne Mail: suseschmuse@gmx.de
LG Fesi

Gefällt mir

11. August 2004 um 20:56

Oh Mann, das kenn ich...
... ich mach im Moment das Selbe durch. Hab auch schon mal was gepostet deswegen, aber leider nicht viele Antworten bekommen. Ich liebe ihn noch abgöttisch und will ihn so gerne wiederhaben... Mein Gewissen, das mir sagt, dass es dann Probleme gibt kämpft gegen mein Herz an, das noch sooo sehr an ihm hängt (

Gefällt mir

12. August 2004 um 6:35
In Antwort auf joelle315

Oh Mann, das kenn ich...
... ich mach im Moment das Selbe durch. Hab auch schon mal was gepostet deswegen, aber leider nicht viele Antworten bekommen. Ich liebe ihn noch abgöttisch und will ihn so gerne wiederhaben... Mein Gewissen, das mir sagt, dass es dann Probleme gibt kämpft gegen mein Herz an, das noch sooo sehr an ihm hängt (

Hi joelle
wie lang ist denn die Trennung bei dir her?
WEißt du die erste Woche gings mir so mies wie noch nie in meinem Leben. Ich hab mittlerweile 5 Kilo weniger und ich wiege eh schon zu wenig für meine Größe. Hab nur geheult, bin wie gelähmt durch die Gegend geschlichen. Nach 2 Wochen ging es mir immer noch schlecht. Und jetzt sind es 2,5 Wochen und mir gehts es langsam besser. Und der Gedanke: Ich will ihn unbedingt wiederhaben kommt noch von Zeit zu Zeit, aber immer seltener. WEil: Er hat mir so so sehr weh getan, egal ob ich eine Mitschuld trage oder nicht. Ihm gehts gut und ich dachte ich schnapp über die ersten Tage. Deswegen: Warte noch ein paar Tage auch wenn du meinst du kannst es nicht. Ich sag dir du kannst. Ich sage mir mittlerweile: WEnn wir zusammen gehören, dann kommen wir wieder zusammen. Egal wann - und bis dahin konzentrier ich mich wieder mehr auf mich. Auf Dinge die ich schon lang nicht mehr gemacht habe. Und: Es geht weiter.
LG Fesi

Gefällt mir

12. August 2004 um 19:21
In Antwort auf fesi

Hi joelle
wie lang ist denn die Trennung bei dir her?
WEißt du die erste Woche gings mir so mies wie noch nie in meinem Leben. Ich hab mittlerweile 5 Kilo weniger und ich wiege eh schon zu wenig für meine Größe. Hab nur geheult, bin wie gelähmt durch die Gegend geschlichen. Nach 2 Wochen ging es mir immer noch schlecht. Und jetzt sind es 2,5 Wochen und mir gehts es langsam besser. Und der Gedanke: Ich will ihn unbedingt wiederhaben kommt noch von Zeit zu Zeit, aber immer seltener. WEil: Er hat mir so so sehr weh getan, egal ob ich eine Mitschuld trage oder nicht. Ihm gehts gut und ich dachte ich schnapp über die ersten Tage. Deswegen: Warte noch ein paar Tage auch wenn du meinst du kannst es nicht. Ich sag dir du kannst. Ich sage mir mittlerweile: WEnn wir zusammen gehören, dann kommen wir wieder zusammen. Egal wann - und bis dahin konzentrier ich mich wieder mehr auf mich. Auf Dinge die ich schon lang nicht mehr gemacht habe. Und: Es geht weiter.
LG Fesi

Seit 1 woche...
... bin ich jetzt wieder Single, leider unfreiwillig. Ich fühle mich einfach schrecklich allein gelassen, glaube hab auch schon was abgenommen, da sowas einem ganz schön den Appetit verderben kann Hab ihn mal vorsichtig drauf angesprochen, er meinte er braucht Zeit... was auch immer das für ihn heißen mag...

Gefällt mir

13. August 2004 um 8:26
In Antwort auf joelle315

Seit 1 woche...
... bin ich jetzt wieder Single, leider unfreiwillig. Ich fühle mich einfach schrecklich allein gelassen, glaube hab auch schon was abgenommen, da sowas einem ganz schön den Appetit verderben kann Hab ihn mal vorsichtig drauf angesprochen, er meinte er braucht Zeit... was auch immer das für ihn heißen mag...

Hi joelle
Wenn du einen Rat von mir willst: Wenn du noch irgendeine klitzkleine Chance haben willst, dass er zurückkommt, dann gib ihm die Zeit. ABER: Das kann unter Umständen Wochen heißen. Ich habe es nicht ausgehalten, v.a. weil mein Exfreund auch klipp und klar gesagt hat, dass es aus und vorbei ist. Am Anfang, d.h. die erste Woche dachte ich noch dass er zurückkommt. Dann habe ich angerufen, aber er war sich immer noch sehr sicher. Und vielleicht bleibt es auch dabei sehr wahrscheinlich sogar. Was ich daraus gelernt habe: mir hat es gut getan nochmal mit ihm zu telefonieren und nochmal zu hören, dass es definitiv vorbei ist. Weil so konnte ich anfangen ihn loszulassen und mich damit abzufinden. Auch wenn es super schwer ist, aber das Warten war noch schwerer. Und ich für meinen Teil weiß, dass die Trennung gut war, da wir eine sehr schwierige Beziehung hatten (mit viel Streit und Eifersucht und alles was dazu gehört ) und wenn es für uns eine zweite Chance gibt, dann nicht heut und nicht morgen. Dann müssen wir uns total voneinander entfernen, erst dann können wir uns vielleicht wieder neu ineinander verlieben. Aber wer weiß, wie ich in ein paar Wochen darüber denke und du vielleicht auch? Glaub mir, die erste Woche ist die Schlimmste, und die hast du gepackt. Die zweite wird auch schlimm, aber noch lang nicht so wie die Erste. Und es wird von Tag zu Tag besser, und die Löcher, in die du fällst bekommen größere Abstände und sind nicht mehr so tief

Gefällt mir

13. August 2004 um 13:52
In Antwort auf fesi

Hi joelle
Wenn du einen Rat von mir willst: Wenn du noch irgendeine klitzkleine Chance haben willst, dass er zurückkommt, dann gib ihm die Zeit. ABER: Das kann unter Umständen Wochen heißen. Ich habe es nicht ausgehalten, v.a. weil mein Exfreund auch klipp und klar gesagt hat, dass es aus und vorbei ist. Am Anfang, d.h. die erste Woche dachte ich noch dass er zurückkommt. Dann habe ich angerufen, aber er war sich immer noch sehr sicher. Und vielleicht bleibt es auch dabei sehr wahrscheinlich sogar. Was ich daraus gelernt habe: mir hat es gut getan nochmal mit ihm zu telefonieren und nochmal zu hören, dass es definitiv vorbei ist. Weil so konnte ich anfangen ihn loszulassen und mich damit abzufinden. Auch wenn es super schwer ist, aber das Warten war noch schwerer. Und ich für meinen Teil weiß, dass die Trennung gut war, da wir eine sehr schwierige Beziehung hatten (mit viel Streit und Eifersucht und alles was dazu gehört ) und wenn es für uns eine zweite Chance gibt, dann nicht heut und nicht morgen. Dann müssen wir uns total voneinander entfernen, erst dann können wir uns vielleicht wieder neu ineinander verlieben. Aber wer weiß, wie ich in ein paar Wochen darüber denke und du vielleicht auch? Glaub mir, die erste Woche ist die Schlimmste, und die hast du gepackt. Die zweite wird auch schlimm, aber noch lang nicht so wie die Erste. Und es wird von Tag zu Tag besser, und die Löcher, in die du fällst bekommen größere Abstände und sind nicht mehr so tief

Hi fesi
Danke für deine Antworten... Unsere Beziehung war auch nicht grad einfach, besonders am Ende, aber dennoch fehlt er mir so krass. Ich hoffe, ich schaffe es ihn jetzt loszulassen bzw in Ruhe zu lassen, leider habe ich immer das starke Bedürfnis ihn anzurufen oder ihm SMS zu schreiben... Aber ich glaube das geht vielen von uns so

Gefällt mir

13. August 2004 um 14:10
In Antwort auf joelle315

Hi fesi
Danke für deine Antworten... Unsere Beziehung war auch nicht grad einfach, besonders am Ende, aber dennoch fehlt er mir so krass. Ich hoffe, ich schaffe es ihn jetzt loszulassen bzw in Ruhe zu lassen, leider habe ich immer das starke Bedürfnis ihn anzurufen oder ihm SMS zu schreiben... Aber ich glaube das geht vielen von uns so

Hi joelle
glaub mir das geht ALLEN so! Lass ihn. Versuch dich mal in seine Lage zu versetzen. Ich habe vor zwei Jahren eine 6jährige Beziehung beendet und mein damaliger Exfreund hat mich angerufen, hat mir Briefe geschrieben, wieder angerufen, ist auf Partys wo er wusste, dass ich auf jeden Fall da bin. Und es ging mir nur auf den Zeiger. Erst als er sich nicht mehr gemeldet hat bin ich zur Ruhe gekommen und hab ihn auf einmal schrecklich vermisst, aber durch die ganzen Umstände damals kam ein Neubeginn nicht in Frage.
Aber trotz allem, jeder der mal eine Beziehung beendet hat braucht erstmal Abstand. Er muss selbst merken, dass du ihm fehlst. Er ist gegangen, das musst du dir immer wieder sagen. Und er dich im Moment noch so lieben würde wie am Anfang, dann wäre er nicht gegangen. Liebe kann wiederkommen, aber es kann dauern. Deswegen: Lass ihn. Versuch dich abzulenken. Am besten: Lösche seine Nummern aus deinem Handy! Hab ich auch gemacht und es hilft. Wie gesagt, ich hab den Fehler gemacht (obwohl ich es besser wissen müsste) und hab ihn nach 1,5 Wochen angerufen, und da war er sich natürlich noch sicher dass die Trennung richtig ist...

Gefällt mir

13. August 2004 um 15:19

Zwei möglichkeiten ...
hallo
ich kann dein problem nachvollziehen es gibt in so einem fall nur zwei lösungen. entweder ihr trennt euch oder einer von euch spring ins kalte wasser und zieht zu dem anderen. eine beziehung führe ist schon schwer, aber eine auf entfernung ist noch schwerer,man weiß nie was der andere macht und dann kommt noch die fehlende nähe und die tolle sehnsucht dazu. schreib bitte mal wie es bei euch weitergeht, falls es weiter geht. es würde mich mal interessieren.

Gefällt mir

13. August 2004 um 16:24
In Antwort auf sin78

Zwei möglichkeiten ...
hallo
ich kann dein problem nachvollziehen es gibt in so einem fall nur zwei lösungen. entweder ihr trennt euch oder einer von euch spring ins kalte wasser und zieht zu dem anderen. eine beziehung führe ist schon schwer, aber eine auf entfernung ist noch schwerer,man weiß nie was der andere macht und dann kommt noch die fehlende nähe und die tolle sehnsucht dazu. schreib bitte mal wie es bei euch weitergeht, falls es weiter geht. es würde mich mal interessieren.

Hi sin
ähm, ich glaub da hast du was falsch verstanden? Also falls du mich meinst, wir sind getrennt, seit 27.07. und er ist sich wohl nach wie vor sehr sicher, dass es das Richtige war...

Gefällt mir

14. August 2004 um 18:15

Die trennung ist so schwer!
hallo ihr lieben!

vielleicht haben einige von euch meine e-mails gelesen,wenn nicht, auch egal.
jedenfalls hat mein ex vor ca 1 monat mit mir schluss gemacht bzw. wollte er eine auszeit.
ich habe ihm gesagt ich würde auf ihn warten bis er sich endgültig entschieden hat.vor 2 wochen hatte er dann endgültig die beziehung beendet.das schlimme ist auch noch,dass mein beste freundin sich derzeit für 1 monat in australien befindet.so fehlt mir auch noch ein wichtiger gesprächspartner.komischerweise konnte ich mich die erste zeit recht gut von meinen gedanken an meinen ex ablenken.doch jetzt wird es immer schlimmer..ich weine viel,zieh mich zurück und denke ständig an ihn.naja,mein ex ruft mich noch jeden tag an und ich versuche "normal" mit ihm zu reden.der grund für das beziehungsende ist übrigens der,dass mein ex momentan keine beziehung braucht und lieber single ist.für mich eher weniger nachvollziehbar,da ich seit ca 3 jahren immer eine bez. hatte (also 2).nun,er meinte ich sei ihm nach wie vor sehr wichtig und er will nun eine freundschaft mit mir.jeden tag warte ich sehnsüchtig auf seinen anruf und bisher ruft er auch immer an.aber warum eigentlich? manchmal denke ich, es ist vielleicht doch noch nicht das ende,da ich schon das gefühl habe,dass er doch sehr an mir hängt.ich hoffe nur ich überwinde ihn bald und werde endlich wieder glücklich,v.a. als single,denn ich hab es sozusagen verlernt single zu sein.ich will einfach nur glücklich sein!habt ihr ein paat tips wie ich meinen ex überwinden kann! eure hilfe würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße
co

Gefällt mir

16. August 2004 um 9:46

Hallo ramona,
wie gehts dir denn? War euer Gespräch gut? LG Fesi

Gefällt mir

16. August 2004 um 14:07
In Antwort auf fesi

Hallo ramona,
wie gehts dir denn? War euer Gespräch gut? LG Fesi

Naja!
Haben uns gestern getroffen, da er am Freitag abgesagt hat. Er meinte, er sei jetzt beziehungsgestört und möchte sich so schnell auf nichts mehr einlassen, dass er aber ca. jeden zweiten Tag wohl seit unserer Trennung mit ner Andern unterwegs war, hat er ganz geschickt auch noch mit ins Gespräch einfliesen lassen.
Als ich nochmal auf unsere Probleme zu sprechen kam, meinte er nur, dass er auf sowas keinen Bock hätte, er hätte sich auf nen netten Abend gefreut...
Ich hoff jetzt halt mal, dass alles einfacher für mich wird und ich endgültig darüber stehen kann!
Bete jetzt nur noch, dass mein Wunsch mim studieren in Erfüllung geht und ich vielleicht dann auch ein anderes Leben führen kann! Eins in dem ich glücklich werden kann!

Wie steht's zur Zeit bei dir???

LG Ramona

Gefällt mir

16. August 2004 um 14:57
In Antwort auf darkness21falls

Naja!
Haben uns gestern getroffen, da er am Freitag abgesagt hat. Er meinte, er sei jetzt beziehungsgestört und möchte sich so schnell auf nichts mehr einlassen, dass er aber ca. jeden zweiten Tag wohl seit unserer Trennung mit ner Andern unterwegs war, hat er ganz geschickt auch noch mit ins Gespräch einfliesen lassen.
Als ich nochmal auf unsere Probleme zu sprechen kam, meinte er nur, dass er auf sowas keinen Bock hätte, er hätte sich auf nen netten Abend gefreut...
Ich hoff jetzt halt mal, dass alles einfacher für mich wird und ich endgültig darüber stehen kann!
Bete jetzt nur noch, dass mein Wunsch mim studieren in Erfüllung geht und ich vielleicht dann auch ein anderes Leben führen kann! Eins in dem ich glücklich werden kann!

Wie steht's zur Zeit bei dir???

LG Ramona

Männer!
hi Ramona,
ich weiß gar nicht so recht, wie es mir geht. Fühle mich irgendwie mittlerweile schon auch befreit von dem ganzen Ärger. Hatte am WE ein super Gespräch mit dem optimistischsten Menschen, den ich kenne: mein Onkel. Tenor aus diesem Gespräch: Sage dir jeden Morgen: Heute ist mein bester Tag Und dann Kopf hoch, Kinn zurück, lächeln und sich selbst nicht so wichtig nehmen und sich seine Träume erfüllen.
Deswegen drück ich dir alle Daumen, dass es mit dem Studium klappt. Was willst du denn studieren? Hast du eigentlich auch ne Mail-Adresse, wenn du magst können wir uns auch mal mailen. Nur wenn du magst. Hab dir meine weiter unten schon mal aufgeschrieben. Dann brauchen wir nicht meinen Eintrag so endlos in die Länge ziehen

Gefällt mir

16. August 2004 um 16:56
In Antwort auf fesi

Männer!
hi Ramona,
ich weiß gar nicht so recht, wie es mir geht. Fühle mich irgendwie mittlerweile schon auch befreit von dem ganzen Ärger. Hatte am WE ein super Gespräch mit dem optimistischsten Menschen, den ich kenne: mein Onkel. Tenor aus diesem Gespräch: Sage dir jeden Morgen: Heute ist mein bester Tag Und dann Kopf hoch, Kinn zurück, lächeln und sich selbst nicht so wichtig nehmen und sich seine Träume erfüllen.
Deswegen drück ich dir alle Daumen, dass es mit dem Studium klappt. Was willst du denn studieren? Hast du eigentlich auch ne Mail-Adresse, wenn du magst können wir uns auch mal mailen. Nur wenn du magst. Hab dir meine weiter unten schon mal aufgeschrieben. Dann brauchen wir nicht meinen Eintrag so endlos in die Länge ziehen

Ok!
Mail dir morgen mal, muss jetzt los.

Netter Onkel!

Mein Spruch lautet seit neustem: "Nicht aufregen, nur wundern!"

Bis dann

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen