Forum / Liebe & Beziehung

Er hat es nicht ernst gemeint mit mir

8. Januar um 19:55 Letzte Antwort: 8. Januar um 23:25

Ich habe mich regelmässig mit einem Mann getroffen den ich sehr mochte & wir haben dann immer innig zusammen gekuschelt und Film geschaut.

Letzte Woche war er das letzte mal bei mir. Da haben wir noch gekuschelt und ich hab ihn auch leicht am Rücken massiert. 
Eigentlich war da alles okay. 

Jedoch hab ich es dann 1 Woche später - von heute auf morgen - beendet. 
Obwohl nichts vorgefallen war. 

Aber hatte schon länger das Gefühl dass er es nicht ernst meint mit mir, bzw. mich vera****t. 

Denn er hat mir immer das Gefühl gegeben die eine für ihn zu sein. Was aber nicht stimmt und ich denke er wollte mich für eine bettgeschichte ausnutzen, und hat mir aber die grosse Liebe vorgegaukelt. 

Jetzt fühl ich mich trotzdem schlecht, dass ichs einfach von jetzt auf gleich beendet hab. Aber das "schlechte" Gefühl ihm gegenüber hat sich in mir immer mehr verstärkt. 

Findet ihr es sehr fies oder schlimm von mir dass ich es einfach aus meinem Gefühl heraus von jetzt auf gleich beendet habe? 

Vermisse auch, jedoch will ich ihn nicht mehr sehen. 

Mehr lesen

8. Januar um 19:58
In Antwort auf

Ich habe mich regelmässig mit einem Mann getroffen den ich sehr mochte & wir haben dann immer innig zusammen gekuschelt und Film geschaut.

Letzte Woche war er das letzte mal bei mir. Da haben wir noch gekuschelt und ich hab ihn auch leicht am Rücken massiert. 
Eigentlich war da alles okay. 

Jedoch hab ich es dann 1 Woche später - von heute auf morgen - beendet. 
Obwohl nichts vorgefallen war. 

Aber hatte schon länger das Gefühl dass er es nicht ernst meint mit mir, bzw. mich vera****t. 

Denn er hat mir immer das Gefühl gegeben die eine für ihn zu sein. Was aber nicht stimmt und ich denke er wollte mich für eine bettgeschichte ausnutzen, und hat mir aber die grosse Liebe vorgegaukelt. 

Jetzt fühl ich mich trotzdem schlecht, dass ichs einfach von jetzt auf gleich beendet hab. Aber das "schlechte" Gefühl ihm gegenüber hat sich in mir immer mehr verstärkt. 

Findet ihr es sehr fies oder schlimm von mir dass ich es einfach aus meinem Gefühl heraus von jetzt auf gleich beendet habe? 

Vermisse auch, jedoch will ich ihn nicht mehr sehen. 

Ergänzung:

Habs über WhatsApp beendet. Hab ihm gesagt dass wir nicht zusammen passen würden und zu verschieden wären, dass ich nichts von ihm wolle & dass es besser wäre wenn wir uns nicht mehr sehen. 

Gefällt mir

8. Januar um 20:06

Auch wenn jetzt die meisten sagen werden, das Bauchgefühl trügt nicht: doch, ich finde es mies. Es ist nämlich genau die Situation, die hier meist Frauen schildern. Ohne ersichtlichen Grund abgesägt zu werden, und überdies nicht mal persönlich, keine Erklärung und keine Chance geben, zeugt für mich von einem Charakter, mit dem ich nichts zu tun haben wollte.

4 LikesGefällt mir

8. Januar um 20:16
In Antwort auf

Auch wenn jetzt die meisten sagen werden, das Bauchgefühl trügt nicht: doch, ich finde es mies. Es ist nämlich genau die Situation, die hier meist Frauen schildern. Ohne ersichtlichen Grund abgesägt zu werden, und überdies nicht mal persönlich, keine Erklärung und keine Chance geben, zeugt für mich von einem Charakter, mit dem ich nichts zu tun haben wollte.

Okay, danke, ich verstehe deine Ansicht.

Aber angenommen du wärst dir zu 100% sicher dass der Typ nicht gut ist für dich und nur mit dir spielt oder dich halt benutzen will. 

Würdest du es da auch so sehen? 

Gefällt mir

8. Januar um 20:26

Es ist nicht der Punkt DASS du dich trennst sondern WIE. Das scheint gerade ein Problem unserer Zeit zu sein, dass den Leuten die Eier fehlen, einen sauberen Schnitt zu machen. Es ist unangenehm, dem Gegenüber in die Augen zu schauen, während man ihm sagt, dass man ihn nicht mehr sehen möchte. Dem entziehen sich die meisten mittels Social Media, oder sie ghosten denjenigen einfach. Das finde ich persönlich feige.

Hat aber nichts damit zu tun, dass du auf dein Bauchgefühl hören solltest.

1 LikesGefällt mir

8. Januar um 20:38
In Antwort auf

Ich habe mich regelmässig mit einem Mann getroffen den ich sehr mochte & wir haben dann immer innig zusammen gekuschelt und Film geschaut.

Letzte Woche war er das letzte mal bei mir. Da haben wir noch gekuschelt und ich hab ihn auch leicht am Rücken massiert. 
Eigentlich war da alles okay. 

Jedoch hab ich es dann 1 Woche später - von heute auf morgen - beendet. 
Obwohl nichts vorgefallen war. 

Aber hatte schon länger das Gefühl dass er es nicht ernst meint mit mir, bzw. mich vera****t. 

Denn er hat mir immer das Gefühl gegeben die eine für ihn zu sein. Was aber nicht stimmt und ich denke er wollte mich für eine bettgeschichte ausnutzen, und hat mir aber die grosse Liebe vorgegaukelt. 

Jetzt fühl ich mich trotzdem schlecht, dass ichs einfach von jetzt auf gleich beendet hab. Aber das "schlechte" Gefühl ihm gegenüber hat sich in mir immer mehr verstärkt. 

Findet ihr es sehr fies oder schlimm von mir dass ich es einfach aus meinem Gefühl heraus von jetzt auf gleich beendet habe? 

Vermisse auch, jedoch will ich ihn nicht mehr sehen. 

Ne. Er hatte ja auch kein schlechtes gewissen fich zu verschaukeln

Gefällt mir

8. Januar um 20:38
In Antwort auf

Ich habe mich regelmässig mit einem Mann getroffen den ich sehr mochte & wir haben dann immer innig zusammen gekuschelt und Film geschaut.

Letzte Woche war er das letzte mal bei mir. Da haben wir noch gekuschelt und ich hab ihn auch leicht am Rücken massiert. 
Eigentlich war da alles okay. 

Jedoch hab ich es dann 1 Woche später - von heute auf morgen - beendet. 
Obwohl nichts vorgefallen war. 

Aber hatte schon länger das Gefühl dass er es nicht ernst meint mit mir, bzw. mich vera****t. 

Denn er hat mir immer das Gefühl gegeben die eine für ihn zu sein. Was aber nicht stimmt und ich denke er wollte mich für eine bettgeschichte ausnutzen, und hat mir aber die grosse Liebe vorgegaukelt. 

Jetzt fühl ich mich trotzdem schlecht, dass ichs einfach von jetzt auf gleich beendet hab. Aber das "schlechte" Gefühl ihm gegenüber hat sich in mir immer mehr verstärkt. 

Findet ihr es sehr fies oder schlimm von mir dass ich es einfach aus meinem Gefühl heraus von jetzt auf gleich beendet habe? 

Vermisse auch, jedoch will ich ihn nicht mehr sehen. 

Ne. Er hatte ja auch kein schlechtes gewissen fich zu verschaukeln

Gefällt mir

8. Januar um 20:38
In Antwort auf

Es ist nicht der Punkt DASS du dich trennst sondern WIE. Das scheint gerade ein Problem unserer Zeit zu sein, dass den Leuten die Eier fehlen, einen sauberen Schnitt zu machen. Es ist unangenehm, dem Gegenüber in die Augen zu schauen, während man ihm sagt, dass man ihn nicht mehr sehen möchte. Dem entziehen sich die meisten mittels Social Media, oder sie ghosten denjenigen einfach. Das finde ich persönlich feige.

Hat aber nichts damit zu tun, dass du auf dein Bauchgefühl hören solltest.

Da hast du nicht unrecht.
Jedoch wollte und mochte ich ihn einfach absolut nicht mehr sehen.

Ich hatte keine Lust mehr einen Mann zu sehen von dem ich mir so veräppelt vorkam und aufeinmal schien mir die ganze Geschichte von vorne bis hinten einfach so dumm, dass mir der Abschluss einfach egal war bzw. wie dieser geschieht. 

Wollte es einfach so schnell wie möglich beenden und es war mir in dem Moment egal wie das passiert. 

Das kann man schon als feige anschauen. 

Jedoch denke ich dass es für mich schwerer gewesen wäre, langsam aber sicher mit ihm abzuschliessen, (Habs bis jetzt noch nicht ganz verarbeitet) wenn ich ihn persönlich hätte sehen müssen. 

Denn auch wenn es für ihn wahrscheinlich anders rüberkam habe ich ihn sehr gemocht & vermisse ihn heute noch manchmal. 

Aber er hat halt auch viele Dinge gesagt und getan die mich verletzt haben. 

Ich habe bei ihm das Gefühl gehabt, dass es einfach keinen Sinn macht, ihm genau zu erklären was mich genau verletzt oder was mein Problem ist. 
Ich hatte einfach das Gefühl es hat keinen Zweck und hatte keine Lust mit ihm darüber zu diskutieren. Er würde sich für mich nicht ändern und es nicht verstehen. 

Er ist so wie er ist & ich bin mir sicher dass er sein Verhalten nicht für mich geändert hätte oder sich allgemein geändert hätte. 

Gefällt mir

8. Januar um 20:41
In Antwort auf

Da hast du nicht unrecht.
Jedoch wollte und mochte ich ihn einfach absolut nicht mehr sehen.

Ich hatte keine Lust mehr einen Mann zu sehen von dem ich mir so veräppelt vorkam und aufeinmal schien mir die ganze Geschichte von vorne bis hinten einfach so dumm, dass mir der Abschluss einfach egal war bzw. wie dieser geschieht. 

Wollte es einfach so schnell wie möglich beenden und es war mir in dem Moment egal wie das passiert. 

Das kann man schon als feige anschauen. 

Jedoch denke ich dass es für mich schwerer gewesen wäre, langsam aber sicher mit ihm abzuschliessen, (Habs bis jetzt noch nicht ganz verarbeitet) wenn ich ihn persönlich hätte sehen müssen. 

Denn auch wenn es für ihn wahrscheinlich anders rüberkam habe ich ihn sehr gemocht & vermisse ihn heute noch manchmal. 

Aber er hat halt auch viele Dinge gesagt und getan die mich verletzt haben. 

Ich habe bei ihm das Gefühl gehabt, dass es einfach keinen Sinn macht, ihm genau zu erklären was mich genau verletzt oder was mein Problem ist. 
Ich hatte einfach das Gefühl es hat keinen Zweck und hatte keine Lust mit ihm darüber zu diskutieren. Er würde sich für mich nicht ändern und es nicht verstehen. 

Er ist so wie er ist & ich bin mir sicher dass er sein Verhalten nicht für mich geändert hätte oder sich allgemein geändert hätte. 

(warum die Entscheidung so plötzlich kam weiss ich auch nicht, aber irgendwie hats mir einfach abgelöscht, obwohl beim letzten date nichts passiert war. Aber das schlechte Gefühl nahm immer mehr zu) 

Gefällt mir

8. Januar um 22:28

Selbst wenn du noch zehn Seiten lang beschreibst, wie wo weshalb und warum,

ein Feigling bleibt ein Feigling.

Deine Vorgangsweise, ohne Begründung,  ohne persönliche Aussprache den guten Mann einfach dem Grübeln und Selbstzweifeln zu überlassen,

zeigt deine Charakterschwäche.

Bleib wie du bist, wo kämen wir hin, wenn noch mehr Frauen mutig und charakterstark wären?

N'Tag auch,

Pi

 

1 LikesGefällt mir

8. Januar um 22:31
In Antwort auf

Auch wenn jetzt die meisten sagen werden, das Bauchgefühl trügt nicht: doch, ich finde es mies. Es ist nämlich genau die Situation, die hier meist Frauen schildern. Ohne ersichtlichen Grund abgesägt zu werden, und überdies nicht mal persönlich, keine Erklärung und keine Chance geben, zeugt für mich von einem Charakter, mit dem ich nichts zu tun haben wollte.

Das ist nicht ganz dasselbe. Sie hat es zwar mittels WhatsApp beendet, aber sie hat wenigstens Klartext geredet und eine Begründung mitgeliefert.

Das ist mehr, als die meisten Frauen bekommen, die hier Threads darüber schreiben, abserviert worden zu sein. Da meldet sich der Mann nämlich einfach nicht mehr, reagiert auch auf keine Nachricht, hebt das Telefon nicht ab und verschwindet einfach. Das ist fies, aber nicht ein normales Schlussmachen. Auch wenn natürlich ein persönliches Gespräch besser gewesen wäre.

Gefällt mir

8. Januar um 22:33
In Antwort auf

Selbst wenn du noch zehn Seiten lang beschreibst, wie wo weshalb und warum,

ein Feigling bleibt ein Feigling.

Deine Vorgangsweise, ohne Begründung,  ohne persönliche Aussprache den guten Mann einfach dem Grübeln und Selbstzweifeln zu überlassen,

zeigt deine Charakterschwäche.

Bleib wie du bist, wo kämen wir hin, wenn noch mehr Frauen mutig und charakterstark wären?

N'Tag auch,

Pi

 

Wieso ohne Begründung? Sie hat es doch begründet: sie passen nicht zusammen, sie sind zu verschieden. Das reicht doch?

Gefällt mir

8. Januar um 23:01
In Antwort auf

Wieso ohne Begründung? Sie hat es doch begründet: sie passen nicht zusammen, sie sind zu verschieden. Das reicht doch?

Okay, habe es im Eifer des Gefechts . . . .

Gefällt mir

8. Januar um 23:25
In Antwort auf

Selbst wenn du noch zehn Seiten lang beschreibst, wie wo weshalb und warum,

ein Feigling bleibt ein Feigling.

Deine Vorgangsweise, ohne Begründung,  ohne persönliche Aussprache den guten Mann einfach dem Grübeln und Selbstzweifeln zu überlassen,

zeigt deine Charakterschwäche.

Bleib wie du bist, wo kämen wir hin, wenn noch mehr Frauen mutig und charakterstark wären?

N'Tag auch,

Pi

 

Ich verstehe dass mein verhalten in dieser Situation charakterschwach war.

Jedoch denke ich nicht, dass ich deshalb allgemein eine Frau bin die charakterschwach ist oder nicht mutig wäre. 

N'Tag auch  

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers