Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat eine neue 7 Wo nach Trennung

Er hat eine neue 7 Wo nach Trennung

20. April 2015 um 10:32

Ich weiß ich sollte froh sein ihn los zu sein diesen egoistischen Narzisst...jetzt weiss ich warum er die Trennung so provoziert hat...ich habe ihn gestern küssend mit einer neuen gesehen er hat mich ausgetauscht und deshalb war er so Eiskalt und ist einfach so gegangen !
Nach 7 Wochen KS habe ich das Gefühl ich fange wieder von vorn an !
Ich müsste jetzt eigentlich erst recht abschließen können aber es tut so weh !
Die ganze Zeit ging es mir schlecht und ich habe geheult teilweise die Schuld bei mir gesucht weil er Sie mir auch immer gegeben hat und nun sehe ich ihn mit einer anderen !
Dieser Mensch ist so Gewissenslos.

Warum fällt es mir so schwer von ihm los zu kommen.
Wie kann ich es schaffen endlich mal selbst mit mir klar zu kommen und glücklich zu sein ?
Anstatt zu denken ich wäre nur glücklich mit ihm.

Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll es fällt so schwer.
Jetzt erst recht zu wissen er hat Schmetterlinge im Bauch und ist glücklich und ich habe Angst vor jeden neuen Tag !

Warum geht es solchen Menschen immer besser ?

Mehr lesen

20. April 2015 um 12:19

...
Hallo hopeful,

Deine Reaktion zeigt, dass Du noch Gefühle für ihn hast. Wahrscheinlich ging die Trennung von ihm aus? Dann hat er wahrscheinlich vor diesem Schritt genau darüber nachgedacht, ob er Dir noch genug Gefühle entgegenbringen kann für eure Beziehung. Ich schätze mal, er ist zu dem Schluss gekommen, dass seine Liebe nicht mehr stark genug dafür ist. Das würde dann auch erklären, wieso er so schnell schon wieder turtelnd mit einer anderen Frau unterwegs ist.

Ich kann nur von mir selbst sprechen. Meine erste "große Liebe" hat mich nach 3,5 Jahren Beziehung einfach von heute auf morgen stehen lassen. Das wollte ich auch nicht akzeptieren und ein paar Wochen später hatte er aber schon die Nächste. Das hat zwar unheimlich wehgetan, half aber, dass ich die Hoffnun auf eine Wiedervereinigung komplett aufgeben konnte. Ich habe mir so viel Ablenkung wie möglich gesucht. Habe viel mit Freunden unternommen, Sport getrieben, mit alten Bekannten telefoniert. Denn immer, wenn ich alleine war, kam der Schmerz wieder hoch. Mit ganz viel Ablenkung in der Freizeit und noch mehr Ehrgeiz bei der Arbeit wurde dann nach ein paar Wochen aus dem Schmerz eher ein Hass für sein Verhalten - damit konnte ich dann besser umgehen. Es hat aber im Endeffekt fast 2 Jahre gedauert, bis ich nicht bei dem Gedanken an ihn den Hass/Schmerz gefühlt habe.

Also mein Rat ist, lenk Dich ab. Genieß das schöne Wetter des Frühlings, komm auf andere Gedanken und versuch, zu akzeptieren, dass es kein Zurück geben wird.

LG und viel Erfolg beim Verarbeiten der Trennung
Strawberrycars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 16:48

@cefeu
als ich das gepostet habe war es nur eine Vermutung aufgrund der Tatsachen aber ich wusste es nicht bis gestern als ich die beiden selbst gesehen habe...die 7 Wochen habe ich mich so gut es ging abgelenkt mit Freunden hatte aber immer im Hinterkopf die Hoffnung er würde sich noch melden jetzt habe ich die Gewissheit das dass nicht mehr passieren wird und es reißt mir den Boden unter den Füssen weg...ich weiß nicht wie ich das schaffen soll nur dass ich es akzeptieren muss und ich gehe durch die Hölle....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 16:51
In Antwort auf purdie_12690589

...
Hallo hopeful,

Deine Reaktion zeigt, dass Du noch Gefühle für ihn hast. Wahrscheinlich ging die Trennung von ihm aus? Dann hat er wahrscheinlich vor diesem Schritt genau darüber nachgedacht, ob er Dir noch genug Gefühle entgegenbringen kann für eure Beziehung. Ich schätze mal, er ist zu dem Schluss gekommen, dass seine Liebe nicht mehr stark genug dafür ist. Das würde dann auch erklären, wieso er so schnell schon wieder turtelnd mit einer anderen Frau unterwegs ist.

Ich kann nur von mir selbst sprechen. Meine erste "große Liebe" hat mich nach 3,5 Jahren Beziehung einfach von heute auf morgen stehen lassen. Das wollte ich auch nicht akzeptieren und ein paar Wochen später hatte er aber schon die Nächste. Das hat zwar unheimlich wehgetan, half aber, dass ich die Hoffnun auf eine Wiedervereinigung komplett aufgeben konnte. Ich habe mir so viel Ablenkung wie möglich gesucht. Habe viel mit Freunden unternommen, Sport getrieben, mit alten Bekannten telefoniert. Denn immer, wenn ich alleine war, kam der Schmerz wieder hoch. Mit ganz viel Ablenkung in der Freizeit und noch mehr Ehrgeiz bei der Arbeit wurde dann nach ein paar Wochen aus dem Schmerz eher ein Hass für sein Verhalten - damit konnte ich dann besser umgehen. Es hat aber im Endeffekt fast 2 Jahre gedauert, bis ich nicht bei dem Gedanken an ihn den Hass/Schmerz gefühlt habe.

Also mein Rat ist, lenk Dich ab. Genieß das schöne Wetter des Frühlings, komm auf andere Gedanken und versuch, zu akzeptieren, dass es kein Zurück geben wird.

LG und viel Erfolg beim Verarbeiten der Trennung
Strawberrycars

@strawberry
ich habe die ganze Zeit versucht mich abzulenken aber nun ist es alles noch schwerer ich habe das Gefühl ich werde nie wieder glücklich....es ist wie ein Albtraum er ist weg und kommt nicht wieder !

Dieser Schmerz ich hoffe nur er lässt nach...der Gedanke das er bei Ihr ist und Schmetterlinge im Bauch hat während es mir dreckig geht und er mir trotzdem noch fehlt wo ist meine Wut warum vermisse ich ihn jetzt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 21:54
In Antwort auf hopeful77

@strawberry
ich habe die ganze Zeit versucht mich abzulenken aber nun ist es alles noch schwerer ich habe das Gefühl ich werde nie wieder glücklich....es ist wie ein Albtraum er ist weg und kommt nicht wieder !

Dieser Schmerz ich hoffe nur er lässt nach...der Gedanke das er bei Ihr ist und Schmetterlinge im Bauch hat während es mir dreckig geht und er mir trotzdem noch fehlt wo ist meine Wut warum vermisse ich ihn jetzt ?

Weil Du noch immer verliebt und dadurch eifersüchtig bist...
Geduld, Geduld, irgendwann lässt das nach.

Vielleicht hilft es Dir ja, einen Mann in ähnlicher Situation kennenzulernen. Ihr werdet euch gegenseitig trösten, im Endeffekt wird vielleicht auch was zwischen euch laufen, vielleicht auch mehr als das.

LG
Strawberry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2015 um 10:26

Was ist daran jetzt schlimm?
Es ist mehr als normal nach einer Trennung jemand Neues kennenzulernen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram