Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat eine andere und ich versteh ihn irgendwie!

Er hat eine andere und ich versteh ihn irgendwie!

27. November 2005 um 17:21

Hallo forum!

ich versuchs kurz zu machen, muss aber trotzdem im urschleim wühlen

anfang des jahres hatte ich eine affäre mit einem kollegen. mein freund kam dahinter, es gab theater, mir tats irgendwie leid wir einigten uns darauf, dass ich den kontakt zu dem kollegen abbreche.
leider habe ich das nicht getan und heimlich weiter gemacht. es tat gut, den kollegen zu haben.
mein freund kam nach ca. einem Monat wieder dahinter. wieder theater, streit...
wieder einigten wir uns darauf, dass er mir verzeiht und mich bittet den kontakt abzubrechen.
wieder war ich so dumm, den guten gefühlen, die mir der kollege gab, nachzugeben...
eine fehlgeleitete sms und mein freund kam wieder dahinter
die ganze affäre ging drei monate.

doch dann habe ich es gerafft. erkannt, dass ich meinen freund liebe, ich ihm weh getan habe.
ich habe den kontakt abgebrochen und bin wieder in die beziehung zu meinem freund "eingestiegen"
er hat mir verziehen, ich dachte, es wird alles gut.

leider ist nichts gut geworden.
die beziehung wurde irgendwie nicht besser.
klar, wir haben uns wieder verstanden, konnten zusammen leben, und lieben, aber irgendwie war etwas verloren gegangen...

wir haben uns immer gesagt, dass wir uns lieben es uns auch irgendwie gezeigt, aber anscheinend nicht richtig.

ich wurde arbeitslos, hoffte auf seelische unterstützung von meinem freund, die nicht kam...
ich wartete jeden tag auf seine heimkehr, dann kam er hin und wieder später, und bekam von mir immer gleich eins verbal auf den deckel.
so ging es jetzt wochen. wieder nur genörgel, nur streit. wieder war keiner bereit, auf den anderen zuzugehen.

und trotzdem haben wir uns immer vertragen. zusammengerauft.

*schnitt

letzte woche freitag musste mein freund zu samstag die ganze nacht durcharbeiten (was auch wirklich stimmt). Trotzdem habe ich wieder stress geschoben, als er morgens um fünf nach hause kam.
das ganze wochenende gab es streit, wut, trauer, hass und trotzdem haben wir am sonntag zusammen eine wohnung besichtigt, weil wir umziehen wollten.
Danach gab es wieder wegen irgendeiner kleinigkeit streit und wir haben uns wieder nur halbherzig vertragen.

Am montag ist er früh zur arbeit, saß vorher aber noch an unserem bett (wie jeden morgen)und hat meinen kopf gestreichelt, mich beobachtet.
und ich habe seine hand weggedrückt...
ein "entschuldigung" wäre mir lieber gewesen.
abends kam er von der arbeit und wir versuchten zu reden.
ich war für trennung, er hat sich erst gesträubt, meinte, nicht gleich trennen. dann meinte er, vielleicht sind 2 einzelne wohnungen besser. eventuell gegenüber....
oder eine wg... oder, oder, oder...
wir haben uns richtig gezofft, natürlich wurden auch wieder alte schubladen aufgezogen, alte probleme durchgekaut... im streit meinte ernoch, da ist eine andere. er will aber nicht sagen wer.... letztendlich haben wir uns nicht wieder vetragen und er zog aufs sofa

dienstag und mittwoch das gleiche theater. morgens wurde er von mir angefaucht, abends kam er später und ich hab ihn wieder angemacht. wieder streit, wieder keine versöhnung.

der donnerstag kam.
kein streicheln...
er ging zur arbeit. ich hatte nen richtig harten tag. habe die letzten tage nachgedacht. habe es geschafft, meine fehler einzusehen. ich war geschockt, das ging ganz leicht...
ich habe mich auf ihn gefreut, dass er kommt und meine vorstellung war es, das erste mal richtig zu reden, auf ihn zu zugehen, zu sagen "ja, du hast recht. ich erkläre dir jetzt warum ich so bin...lass uns einen kompromiss schliessen"
leider kam es dazu nicht...
als er 2 stunden über "der zeit" war, schrieb ich ihm eine sms, wo er bleibt.
dann kam zurück "muss länger arbeiten, akku ist gleich alle. achja: gehen nachher noch was mit kollegen trinken"

da bin ich explodiert!
ich dachte, er will das auch klären!!???
ich habe ihn angerufen und zur schnecke gemacht
ihn angeschrien, er hat zurückgeschrien. wieder alle probleme genannt. er meinte "ich springe jetzt nicht mehr, wenn du es willst..." und ich meinte, er solle bitte kommen, ich brauche ihn, wir müssen reden.
seiner meinung nach, habe ich versucht, ihn zu erpressen, weil er geschrieben hat, er geht was trinken.
Klar, das hat mich erschrocken. früher war es ihm wichtiger bei mir zu sein, er wollte nicht mit kollegen weggehen.
ich fragte ihn, ob ich vorbeikommen kann, dann gehe ich mit und wir seilen uns ab und reden.
er meinte nein!!
und ich habe ihn gefragt, ob die "andere" dabei ist, und er hat nicht geantwortet... nur geschwiegen...

die nacht zu freitag war der totale horror.
ich habe mir wein gekauft,getrunken, mich ins auto gesetzt und den nächsten baum gesucht.
ich war wirklich fertig.
ich habe ihn angerufen beim fahren und ihm gesagt, was ich jetzt mache... und gebettelt...
und er meinte wieder eiskalt, er will sich nicht erpressen lassen, wir reden am wochenende...

dann habe ich einen großen fehler gemacht:
ich habe die telefonnummer meiner damaligen affäre rausgesucht und ihn angerufen.
er kam vorbei und ist mit mir nachts spazieren gegangen, bis ich nüchtern war und hat mit mir geredet.
das hat mir sehr geholfen...
obwohl es gleichzeitig dumm war...

mein freund kam erst nachts um drei.
frühs um fünf stand ich neben ihm im wohnzimmer und wollte mit ihm reden.
er liess sich aber auf keine diskussion ein, machte sich fertig und ging zur arbeit.

den ganzen tag haben wir uns mit sms` bombardiert. ich habe ihn gebeten, nach hause zu kommen, damit wir reden. er meinte, er kann nicht, er hat ein wichtiges projekt. aber reden müssen wir, das meinte er auch. er versucht etwas eher schluss zu machen, aber auf jeden fall kommt er pünktlich (feierabend 15 uhr, ca. 1:30 h fahrtweg)
dummerweise saß ich ab 12 dann wie auf kohlen.
es wurde 15 uhr, es wurde 16 uhr.
alle 20 minuten bin ich zum fenster und habe geguckt, ob er endlich kommt. es wurde 17 uhr, es wurde 18 uhr.
18:30 uhr schrieb ich ihm eine sms, habe gefragt, wo er bleibt, ganz ruhig.
dann telefonierten wir, er meinte, er muss als admin noch einen server machen, er weiss, dass das blöd ist. ich fing wieder an zu weinen und meinte, wenn er bis 20 uhr nicht daheim ist, bin ich weg.
meine "affäre" hat mir angeboten, erstmal zu ihm zu kommen, er hat platz für mich. rein freundschaftlich...
das habe ich meinem freund auch so gesagt.
er meinte, acht wirds nicht, ich soll mit neun rechnen, und er wird ja dann sehen, ob ich noch da bin.

ich war da.
kurz nach neun kam er.
wir unterhielten uns:

ja, es gibt eine andere.seit einer woche. eine kollegin. nein, er sagt mir nicht den namen. nur, dass sie schwarze haare hat, dass sie 27 (er ist 33 und ich 24) ist.
an dem freitag, wo er nochmal in eine zweigstelle wegen nem server musste, waren die kollegen was trinken. und sie war auch dabei.
ihm hat hier zuhause so viel gefehlt und sie hat irgendwie den richtigen knopf bei ihm gefunden.
am donnerstag abend war er nicht mit kollegen weg, sondern mit ihr essen.
er weiss nicht, ob das liebe ist, aber fühlt sich sehr stark zu ihr hingezogen.
sie meckert nicht, sie hat verständnis, sie umarmt ihn bedingungslos.
sachen, die ihm hier fehlen.
sie haben sich bisher "nur" geküsst und umarmt, händchen gehalten...
er weiss nicht, was er für mich empfindet.
das habe ich ihn gefragt.
es sind noch gefühle für mich da, aber er weiss nicht, ob das liebe ist, ob wir eine chance haben...

ich habe ihm gesagt, dann ziehe ich aus. und wohin.
er meinte, das findet er nicht gut, er bittet mich, nicht zu der affäre zu ziehen. selbst wenn es nur freundschaft ist... er möchte nicht, wenn er sich für mich entscheidet, dass diese affäre wieder da war...

nachts lagen wir nebeneinander, haben geredet. das erste mal in 4 jahren beziehung. über alle probleme!
über seine enttäuschung, dass ich ihn nicht heiraten will, keine kinder will.
ich habe ihm dann erklärt, warum. habe ihm erklärt, dass ich sicherheit gebraucht hab. das habe ich nie gemacht, mich sonst rausgeredet. ich habe ihm auch erzählt, dass in der zeit nach der affäre, in mir der entschluss gereift ist, "ja" zu sagen und ein baby zu bekommen, weil ich gesehen habe, dass er bei mir geblieben ist am anfang des jahres, dass er mich liebt (liebte).
ich denke, es tat uns beiden gut, zu reden. schonungslos über alles. wir haben beide immer das selbe gewollt, aber nie drüber geredet.
uns hat beiden das gleiche gefehlt.
jetzt ist es leider zu spät.

gestern morgen haben wir nochmal geredet.
er meinte, er fährt zu ihr.
er muss wissen, was ihn anzieht, was er empfindet.
er fährt nich hin. mit dem vorsatz mit ihr zu schlafen. DAS hat ihm nich gefehlt, sagt er.
Ich war immer die beste, er hat sich immer befriedigt gefühlt.
ich bin ihm nochwas wert, das zeigt ja wohl seine ehrlichkeit, dass er gekommen ist, um zu reden, meint er.
er sieht bei uns noch eine kleine chance, vielleicht ein neustart. der geht aber nicht, wenn er jetzt nicht schaut, was das ist.
er meint, er will nicht neu anfangen mit mir und sich dann immer ärgern, bzw. das gefühl zu haben, nicht doch genauer geschaut zu haben.

jetzt kommt das für mich unfassbarste:
ich verstehe ihn!
ich habe in der gleichen situation gesteckt.
nur ich war nicht so ehrlich.
ich war so dumm, ihn zu verarschen, zweigleisig zu fahren.
ich habe ihm alles verheimlicht.ihn immerwieder belogen. er ist ehrlich.

ich habe ihm gesagt, dass ich nicht zu der affäre ziehen werde.
ich möchte nicht, dass dann, wenn ich meine chance bekomme, zwischen uns steht.
ich warte hier, ich habe verständnis dafür, dass er zu ihr muss.

mein freund hat damals mit verboten auf meine affäre reagiert, mit forderungen, ständigem streit. das hat mich von ihm weggetrieben.
ich möchte das jetzt anders machen.
ich hoffe, ihn mit verständnis zurückzugewinnen.
und in dem ich ihm zeigen kann, dass ich meine fehler erkannt habe und mich ändern will.

ich habe viel geweint, ihm gesagt, wie weh mir das tut..
ich habe zugesehen, wei er sich gestern dann geduscht hat, rasiert hat, parfumiert hat.
das hat er das letzte mal an einem samstag für mich vor monaten gemacht...

ich habe gesehen, wie er sich angezogen hat.
dann seine jacke wieder ausgezogen hat, weil ich nochmal reden wollte.
ich habe wieder geweint.
er sagt, er fühlt sich in der situtaion auch nicht wohl, ihm tut das leid, aber er muss es tun.
ich fragte ihn, wei lange er meint, zu brauchen.
er weiss es nicht, er hofft, dass er nicht so lange braucht, wie ich damals.
ich fragte ihn, wann er zurück kommt.
er meinte, er wird den tag brauchen, er kann mir aber nicht versprechen, dass er abends wieder da ist.
ich soll mich auch nicht drauf versteifen, dass er früh um sieben gleich heim kommt.
dann ist er gegangen....
ich war geschockt.
ich saß da, habe geweint. habe dann wieder mut gefasst, habe wieder geweint, war verzeifelt...
habe mit freunden telefoniert, die ganze geschichte erzählt. ALLES
sie haben mir alle mut gemacht, das hat mir immer über eine stunde weg geholfen. dann ging es mir wieder schlecht.

ich wollte mit ihm reden, aber er hat mich gebeten, ihn nicht anzurufen.
gegen 19 uhr abends habe ich ihm eine sms geschrieben:

"Diese sms tut mir jetzt schon leid, aber ich möchte, dass du weisst, dass ich dir auch gerne liebe, zärtlichkeiten und verständnis geben will.Ich hoffe, ich bekomme die chance dazu. Bitte komm zurück und lass mich dir zeigen, wie sehr ich dich liebe.Du bist so ein toller Mann! Immernoch mein Traummann. Ich will deine frau und die Mutter deiner Kinder werden. Ich liebe Dich. Es tut mir leid."

Es war mir wichtig, dass er das weiss.
Ich habe den ganzen tag gewartet, gehofft, er kommt bald.
dann kam meine kleene schwester mit einem gemeinsamen freund vorbei.
wir haben geredet, sind in der stadt rumgefahren.
Leider ist der Freund unbewusst in die city gefahren, dort hin, wo mein Freund arbeitet.
Die Friedrichstraße ist hell erleuchtet gewesen, so viele Weihnachtslichter...
Mir ging es schlagwartig wieder dreckig.
Haben mein Freund und die andere das abends gesehen, wenn sie gemeinsam raus sind?
Was hat er gefühlt?
Ich wurde fast verrückt.


Wir sind wieder zu mir.
Meine Schwester blieb die nacht über.
Heute morgen wurde ich um sieben wach.
Mein Freund war nicht da.
Er meinte ja, dass er vielleicht auch die nacht braucht.
Ich habe versucht, mich abzulenken, habe versucht weihnachtsdeko aufzustellen.
In einer Wohnung, wo ich nicht weiss, ob ich Weihnachten hier bin... ob ich bis dahin nicht schon kaputt gegangen bin.
Mein Freund meinte, er will Weihnachten mit mir verbingen...


Jetzt ist es 17:02 Uhr.
Er ist immernoch nicht da.
Und mein Mut sinkt.
Ich habe von ganzem Herzen gehofft,dass er vormittags kommt.
Dass ich die Chance bekomme um ihn zu kämpfen.
Ja, meint er, es macht sinn zu kämpfen...

Ich ertrag es nicht, dass die andere jetzt am drücker ist.
dass sie ihm zeigen kann, wie toll sie ist.
Verdammt! Ich will auch eine Chance haben!
Ich will ihm zeigen, was er mir wert ist. Wie sehr ich ihn liebe!
Was er hier hat!
Wir (unsere beiden katzen und ich) sind doch so eine art familie, oder?
Und 4 Jahre kann man doch nicht in 7 tagen vergessen!

Ich verstehe ja, wei er jetzt drauf ist.
Ich war anfang des jahres auch unsicher. bin zweigleisig gefahren. wollte ihn verlassen...

in einigen minuten hilft mir seine ehrlichkeit. das wissen, dass er es auf sich genommen hat, mir ehrlich alles zu sagen.
er hätte ja auch heimlich weitermachen können.

dann denke ich, dass er vielleicht alles nur gesagt hat, weil das einfacher für ihn ist.
alles schon lange geplant war und er nur gebeichtet hat, weil er die nacht haben wollte und wusste ich würde es komisch finden, wenn ne ganze nacht weg ist.

dann denke ich: vor 7 tagen hat er mir noch gezeigt, dass er mich liebt.
wir haben zusammen gelacht... waren meinen neuen arbeitsvertrag feiern mit einem essen.
4 jahre schmeisst der doch nicht einfach weg!?

irgendwann stellen sich die gedanken ein: warum ist er so lange weg?
warum bin ich es ihm nicht wert, dass ich auch kämpfen darf!?
warum ist er nicht bei mir?
er hat sich doch so angehört, dass er heute kommen will!?

ich habe ihm geschrieben, er kann heimkommen, er braucht keine nagst zu haben, dass ich mecker. wir erwarten ihn, vermissen und freuen uns auf ihn.
ich habe versucht, ihn anzurufen.
das handy klingelt, aber er hebt nicht ab.
ich will ihn nicht unter druck setzen, aber ich bin der meinung, jetzt ist er über 24 stunden weg, jetzt kann ich doch anrufen !?

kommt er heute überhaupt noch?

eine freundin meinte, sie wusste gar nicht, dass wir solche probleme hatten.
wir haben vor 2 wochen einen spieleabend gehabt.
und sie sagt, sie hat beaobachtet, wie er neben mir saß, dass er standig meine hand gedrückt hat, dass er auf küsse und umarmungen wie ein "liebender" reagiert hat.
dass er ständig zu mir geschaut hat.
sie meint, gerade weil er mehrmals erwähnte, er hat das gefühl sich rächen zu müssen, dass er eventuell bei einem arbeitskollegn ist und dei ganze sache nur spielt, damit ich endlich aufwache.

aber das glaube ich kaum


Wie seht ihr das?
Ich weiss, mein Text war lang, aber ich hoffe, irgendjemand liest das hier und teilt mir seine meinung mit.
die wäre mir jetzt wirklich wichtig.

Mehr lesen

27. November 2005 um 18:20

Hi!
Als ich Deinen Text gelesen habe kam mir von Satz zu Satz immer mehr die Frage hoch warum Ihr noch zusammen seid!
Erst hast Du ihn 3 Mal betrogen!
Was eh schon ein Unding ist, dann verzeiht er Dir alle Male, die Entscheidung war auch schon falsch.
Das ihm das irgendwann hochkommt war doch klar!
Dann lebt Ihr nur in Zoff ohne was daran ändern zu können.
Und jetzt hat er sich in Jemand anderen verliebt!
Und anstatt endlich einen Schlussstrich zum Wohle von Euch beiden zu ziehen, hängt ihr Euch wieder da rein und diskutiert und schweigt und diskutiert!
Warum tut Ihr Euch das an?
Du kommst mit jemand anderem besser klar und er mit einer anderen, warum beendet Ihr dieses Martyrium nicht?
Nur aus Gewohnheit oder weil Ihr Euch einfach mögt?
Bleibt doch gute Freunde!
Wenn Ihr Euch lieben würdet wärt Ihr nicht dauernd bei anderen gelandet!
Ihr habt nicht dieselben Ziele (heiraten, Kinder) das sind Punkte die so elementär sind das man die nicht dem Partner zuliebe aufgeben kann! Irgendwann leidet einer!
Was wenn Ihr in 10 Jahren so unzufrieden seid das die Beziehung noch schlechter läuft als jetzt? Warum seid Ihr nicht vernünftig und tut Euch beiden das Beste?
Entscheidet doch mal objektiv und nicht emotional und versucht beide nicht Euch gegenseitig die "Neuen" auszureden!
LG jennywren


Gefällt mir

27. November 2005 um 18:58
In Antwort auf jennywren

Hi!
Als ich Deinen Text gelesen habe kam mir von Satz zu Satz immer mehr die Frage hoch warum Ihr noch zusammen seid!
Erst hast Du ihn 3 Mal betrogen!
Was eh schon ein Unding ist, dann verzeiht er Dir alle Male, die Entscheidung war auch schon falsch.
Das ihm das irgendwann hochkommt war doch klar!
Dann lebt Ihr nur in Zoff ohne was daran ändern zu können.
Und jetzt hat er sich in Jemand anderen verliebt!
Und anstatt endlich einen Schlussstrich zum Wohle von Euch beiden zu ziehen, hängt ihr Euch wieder da rein und diskutiert und schweigt und diskutiert!
Warum tut Ihr Euch das an?
Du kommst mit jemand anderem besser klar und er mit einer anderen, warum beendet Ihr dieses Martyrium nicht?
Nur aus Gewohnheit oder weil Ihr Euch einfach mögt?
Bleibt doch gute Freunde!
Wenn Ihr Euch lieben würdet wärt Ihr nicht dauernd bei anderen gelandet!
Ihr habt nicht dieselben Ziele (heiraten, Kinder) das sind Punkte die so elementär sind das man die nicht dem Partner zuliebe aufgeben kann! Irgendwann leidet einer!
Was wenn Ihr in 10 Jahren so unzufrieden seid das die Beziehung noch schlechter läuft als jetzt? Warum seid Ihr nicht vernünftig und tut Euch beiden das Beste?
Entscheidet doch mal objektiv und nicht emotional und versucht beide nicht Euch gegenseitig die "Neuen" auszureden!
LG jennywren


Hallo Lalebrumm
Du sprichst mehrmals von einer Chance. Vielleicht ist es einfach zu spät. Wenn man vier Jahre lang nicht zusammen redet, ist die Zeit der Chancen vielleicht einfach vorbei (damit meine ich nicht, dass das deine Schuld ist, ihr habt ja beide nicht geredet).

Alles Gute, Zora

Gefällt mir

27. November 2005 um 21:47

Danke
an euch 4 für die antworten.
nein, er ist noch nicht zurück.
schaut so aus, als wenn er mich verarscht hat.
ich dachte wirklich, er geht zu ihr, bleibt da über nacht und dann ist er bei mir, und ich kann ihm zeigen, wie viel er mir bedeutet, ich kann an uns arbeiten...

schade
aber wahrscheinlich habe ich es nicht besser verdient

Gefällt mir

28. November 2005 um 23:02

Weißt du,
wenn man in einer langen Beziehung auf Probleme wie diese zurückblickt, und in der Position des Partners steckt, der 3mal(!!) verzeihen konnte, betrogen worden zu sein, bleibt am vermeintlichen Ende wohl nur das Gefühl von Schwäche. Er kann dir diese Chance gar nicht so einfach geben, weil er dazu das "Wöfür?" neu finden muss. In schlechten Zeiten weiß man oft nicht, wöfür man kämpfen soll. Gerade dann nicht, wenn da jemand Neuer ist, der nichts fordert, nichts will und nicht lastet, sondern nur gibt. Kehrseite: Jemand, den man auch nicht kennt. Und das ist der Punkt, auf den du hoffen kannst- er kennt die Andere nicht, aber er weiß, wofür es sich bei DIR lohnen würde, zurückzukommen.

Lass ihm den Punkt, dass er mit vielleicht schmerzenden Mitteln "quitt"machen muss, und sei es nur in seinem Inneren. Und das Gefühl, das er vielleicht bei der anderen Frau hat, resultiert doch auch nur auf Frische und Neuheit dieser Konstelation, die ja noch gar keine ist. Und dass rosa Brillen nicht mit der Wahrheit gleichen, sollte einem mit 33 nichts Fremdes sein.

Viel Glück, halte uns auf dem Laufenden! Und eines noch, zur Aufmunterung: Sollte die Sache schief für dich ausgehen, beachte eines: Er kann sich jetzt woanders das neue, tolle Gefühl von Unkompliziertheit und bedingungsloser Näher holen- aber das kannst du auch!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Wie tanzt Ihr? Und was sagt euer Partner dazu?

    8. Oktober 2006 um 21:33

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen