Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat Bindungsangst, steht sich im Weg

Er hat Bindungsangst, steht sich im Weg

27. Juli 2014 um 15:32

Hallo zusammen,
ich habe vor ein paar Wochen einen Mann kennen gelernt (Mitte 20). Er hat sich dann bei mir gemeldet wegen einem Date. Haben uns getroffen, wieder getroffen, geschrieben, geknutscht, Händchen gehalten, bisschen gekuschelt. War alles gut, er hat sich auch von sich aus gemeldet dann ich wieder und es hat von Anfang an gepasst zwischen uns und ich hatte das Gefühl er hat sich genauso verliebt wie ich. Hab mich von Anfang an total wohl und aufgehoben mit ihm gefühlt.

Als ich ihn dann gefragt habe, ob das was ernstes wird hat er sich total zurück gezogen. Kaum mehr gemeldet. haben uns dann nochmal getroffen, er sagte mir dass er Beziehungsängste hat wegen einer schlechten früheren Beziehung (betrogen worden) und seither auch niemand mehr hatte. Dass wir ja alles langsam angehen lassen können usw. habe ich auch gesagt ist ok. Ist ein ziemich sensibler Kerl.Bitte stellt das nicht als Ausrede in Frage, ich nehme ihm das total ab. Ist ihm schwer gefallen, drüber zu reden. Dass er nicht weiß, ob er sich auf eine Beziehung einlassen kann, andererseits aber wann wir uns wieder sehen und dass er das zusammen sein mit mir auch nicht mehr vermissen will. Danach wieder kaum gemeldet und nur knappe Antworten von ihm. Er hat dann schon gemerkt, dass mich das ziemlich belastet und mir dann (persönlich) gesagt, dass er nicht die gleichen Gefühle hat für mich wie ich für ihn. Und er weiß wie enttäuscht ich bin jetzt. Seither hatten wir keinen Kontakt mehr.

Sein Verhalten zuerst und das dann als er merkte es wird ernst, passt nicht zusammen. Haben uns schon überlegt, was wir alles zusammen machen können usw. (Ging auch von ihm aus)... Erst so liebevoll und dann...

Im Nachhinein ist mir schon klar, dass ich ihn unter diesen Voraussetzungen mit meinem Verhalten ziemlich bedrängt habe...

Hätte ich bloß mal meine Klappe gehalten und die Treffen laufen lassen wie davor. Dann hätte er nicht so viel nachgedacht..

Ich werde das Gefühl nicht los, dass er aus Angst, wieder verletzt zu werden, sich total zurück gezogen hat. Und weil er gemerkt hat, wie arg mich das nicht-wissen wie es mit uns weitergeht zermürbt, hat er aus Selbstschutz sich so zurück gezogen und gesagt er hat sich nicht richtig verliebt. Ich nehme ihm das einfach nicht wirklich ab. Ich habe das Gefühl, er steht sich da am meisten selbst im Weg gerade. Bin mir ziemlich sicher, dass er Gefühle hat für mich.

Ich will ihn und ich würde ihm gerne helfen. Was denkt ihr kann ich tun? Habe Angst, dass er sich zu sehr eingeengt fühlt, wenn ich ihm jetzt wieder schreibe.

Soll ich ihn eifach mal unverbindlich anschreiben? Vielleicht geht es ihm genauso, und er traut sich ncith so richtig sich nochmal zu melden?

Mehr lesen

27. Juli 2014 um 17:33

Thread 2
.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich kann absolut nicht flirten
Von: susululu1
neu
27. Juli 2014 um 14:25
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen